Methadon für Sucht

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 275 Einträge zu Sucht. Bei 27% wurde Methadon eingesetzt.

Wir haben 75 Patienten Berichte zu Sucht in Verbindung mit Methadon.

Prozentualer Anteil 41%59%
Durchschnittliche Größe in cm166180
Durchschnittliches Gewicht in kg6290
Durchschnittliches Alter in Jahren4748
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,6727,64

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Methadon für Sucht auftraten:

Schwitzen (19/75)
25%
Gewichtszunahme (12/75)
16%
keine Nebenwirkungen (11/75)
15%
Schweißausbrüche (11/75)
15%
Müdigkeit (10/75)
13%
Verstopfung (8/75)
11%
Schlafstörungen (7/75)
9%
Antriebslosigkeit (5/75)
7%
Übelkeit (5/75)
7%
Abhängigkeit (4/75)
5%
Absetzerscheinungen (4/75)
5%
Depressionen (4/75)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Methadon für Sucht liegen vor:

 

polamidon für sucht, sucht

Ich bin seit 35Jahren Suchtkrank! Angefangen mit sogenannten weichen Drogen ,später stark abhängig von Heroin und Benzodiazipinen . Seit 1996 im Supstitionprogramm! Anfangs litt ich unter Depressionen. Schlafstörungen, der Suchtdruck war sb und zu sehr stark! Ich konnte wieder arbeiten und hatte einen ganz normalen Alltag!!! Leider ist die Toleranzgrenze bei Polamidon schnell erreicht . Ich ließ mich im Laufe der Jahre höher dosieren bis 20ml! Das ist zu hoch, Müdigkeit, Wassereinlagerung,das Schwitzen wurde immer lästiger,Die Libido ist stark beeinträchtigt,Gewichtszunahme,Schlafstörungen,Antriebsloskeit sind stank ausgeprägt . Wieder runterdosiert, dabei Entzugserscheinungen,Schlafstörungen,Suchtdruck! Jede Reduzierung macht sich bemerkbar ! Doch es hält vom Beikonsum ab,wenn du jede Hilfe annimmst.!Wer es wirklich will,kommt ohne Rückfälle durch das Leben! Konsum von Heroin ist sinnlos , da das Pola alle Rezeptoren besetzt,daher keine Wirkung vom Heroin. Andere Nebenwirkungen sind das starke Schwitzen. Doch bei einer Dosis von 8ml ist es zu ertragen und fast normal! Ich...

polamidon bei sucht; Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
polamidonsucht24 Jahre
Methadonsucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit 35Jahren Suchtkrank! Angefangen mit sogenannten weichen Drogen ,später stark abhängig von Heroin und Benzodiazipinen . Seit 1996 im Supstitionprogramm! Anfangs litt ich unter Depressionen. Schlafstörungen, der Suchtdruck war sb und zu sehr stark!
Ich konnte wieder arbeiten und hatte einen ganz normalen Alltag!!!
Leider ist die Toleranzgrenze bei Polamidon schnell erreicht . Ich ließ mich im Laufe der Jahre höher dosieren bis 20ml! Das ist zu hoch, Müdigkeit, Wassereinlagerung,das Schwitzen wurde immer lästiger,Die Libido ist stark beeinträchtigt,Gewichtszunahme,Schlafstörungen,Antriebsloskeit sind stank ausgeprägt .
Wieder runterdosiert, dabei Entzugserscheinungen,Schlafstörungen,Suchtdruck! Jede Reduzierung macht sich bemerkbar !
Doch es hält vom Beikonsum ab,wenn du jede Hilfe annimmst.!Wer es wirklich will,kommt ohne Rückfälle durch das Leben! Konsum von Heroin ist sinnlos , da das Pola alle Rezeptoren besetzt,daher keine Wirkung vom Heroin.
Andere Nebenwirkungen sind das starke Schwitzen. Doch bei einer Dosis von 8ml ist es zu ertragen und fast normal!
Ich kann Sport machen, bin belastbar, konnte mein Leben endlich leben,ohne Beschaffungskriminalität ,ohne Kontakt zur Szene. Ich habe eine 2te Ausbildung geschafft.
Ich bin Mutter geworden! Ein ganz normales Leben wurde möglich!
Doch der Entzug von Polamidon ist schlimm, er dauert fast bis zu einem Jahr! Angstzustände, Schlaflosigkeit ...Suchtdruck
Das habe ich einige Male versucht , doch nach Monaten Quälerei, bin ich wieder ins Programm!
Empfehlung:Nur ins Programm ,wenn es keine Alternativen mehr gibt!
Nicht länger als 2Jahre nehmen !
Dann ist der Entzug machbar , aber ein kalter Entzug von Heroin ist immer leichter! Hätte mir das jemand gesagt,was es bedeutet ,länger als 2Jahre Pola zu nehmen,wieS schwer es ist davon los zukommen...wäre ich nicht mehr im Programm! Doch ob ich es jetzt noch schaffe ,stelle ich in Frage.Werde wohl mit der niedrigsten Dosis,die ich schaffe, leben müssen !!!

Eingetragen am  als Datensatz 95565
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

polamidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Schwitzen, Übelkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Ich nehme jetzt seit 3 Jahren Methadon u.bin mittlerweile sehr zufrieden damit. Anfangs hat man mich auf 70mg eingestellt, aber aufgrund der Nebenwirkungen wie extremes Schwitzen, Übelkeit, Müdigkeit und einer drastischen Gewichtszunahme (ich bin von 45kg innerhalb weniger Monate auf fast 70kg raufgeschnellt) habe ich jeden Monat reduziert. Seit knapp einem Jahr bin ich auf 8mg u.es isr nur noch eine reine Kopfsache ganz damit aufzuhören.

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit 3 Jahren Methadon u.bin mittlerweile sehr zufrieden damit. Anfangs hat man mich auf 70mg eingestellt, aber aufgrund der Nebenwirkungen wie extremes Schwitzen, Übelkeit, Müdigkeit und einer drastischen Gewichtszunahme (ich bin von 45kg innerhalb weniger Monate auf fast 70kg raufgeschnellt) habe ich jeden Monat reduziert. Seit knapp einem Jahr bin ich auf 8mg u.es isr nur noch eine reine Kopfsache ganz damit aufzuhören.

Eingetragen am  als Datensatz 51011
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Schwitzen

Ich hatte nie Nebenwirkungen.Wie andere beschreiben das sie müde davon werden und dies als Nebenwirkung darstellen verstehe ich nicht.Dies ist für mich keine Nebenwirkung,man nennt so etwas;high sein.High sein,das war der eigentliche Grund warum ich mit Metha anfing.Mir war ja nicht klar das dieses Medikament mich cleant.Vor 12 Jahren begann ich mit Subutex,2 jahre später mit Pola und jetzt seit 8 Jahren Methadon.Und ich muss zugeben das ich seit dem Clean bin.Dies ist ja eines mit des großen Problems in Deutschland warum die Substituirenden nicht clean werden,weil sie entweder das falsche und oder die falsche Dosis erhalten.Mich wollte man schon öfter,weil die Apotheken kein bock hatten Metha anzumischen,wieder auf Pola umstellen.Ich habe immer terz gemacht.Sagte zu den Ärzten;wollen sie mir wirklich das Metha wegnehmen nur weil die zu faul sind?Wollen sie es verantworten das ich wieder scheiße baue nach all den Jahren um dann wieder 10 Schritte zurück zu gehen?Nein.Ich liebe mein Methadon bis heute,ich bin zufrieden!Der einzigste Makel ist das ich meine Zähne verlor,durch den...

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte nie Nebenwirkungen.Wie andere beschreiben das sie müde davon werden und dies als Nebenwirkung darstellen verstehe ich nicht.Dies ist für mich keine Nebenwirkung,man nennt so etwas;high sein.High sein,das war der eigentliche Grund warum ich mit Metha anfing.Mir war ja nicht klar das dieses Medikament mich cleant.Vor 12 Jahren begann ich mit Subutex,2 jahre später mit Pola und jetzt seit 8 Jahren Methadon.Und ich muss zugeben das ich seit dem Clean bin.Dies ist ja eines mit des großen Problems in Deutschland warum die Substituirenden nicht clean werden,weil sie entweder das falsche und oder die falsche Dosis erhalten.Mich wollte man schon öfter,weil die Apotheken kein bock hatten Metha anzumischen,wieder auf Pola umstellen.Ich habe immer terz gemacht.Sagte zu den Ärzten;wollen sie mir wirklich das Metha wegnehmen nur weil die zu faul sind?Wollen sie es verantworten das ich wieder scheiße baue nach all den Jahren um dann wieder 10 Schritte zurück zu gehen?Nein.Ich liebe mein Methadon bis heute,ich bin zufrieden!Der einzigste Makel ist das ich meine Zähne verlor,durch den wenigen speichel der nur noch produziert wird.Dieser wird ja für den Schutz der Zähne benötigt.Vielleicht auch das extreme schwitzen das aber nur entsteht durch Aktivitäten wie laufen,putzen usw..

Eingetragen am  als Datensatz 84147
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Schwitzen, Verstopfung

Nach über 12 Jahren Heroinabhängigkeit bin ich auf Methadon umgestiegen. Grundsätzlich sollte jeder, der mit dem Gedanken spielt, sich mit Methadon substituieren zu lassen darüber im klaren sein, daß diese Behandlung sein ganzes Leben dauern könnte. Bei meiner Dosierung traten nur sehr wenige Nebenwirkungen auf, das unangenehmste waren schwitzen und Verstopfung. Im laufe der Jahre besserte sich diese Symptomatik jedoch erheblich. Methadon dämpft den Suchtdruck extrem und wirkt sehr lange. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit hatte ich keine Psychischen Effekte mehr, ich war vollkommen nüchtern.

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht22 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach über 12 Jahren Heroinabhängigkeit bin ich auf Methadon umgestiegen. Grundsätzlich sollte jeder, der mit dem Gedanken spielt, sich mit Methadon substituieren zu lassen darüber im klaren sein, daß diese Behandlung sein ganzes Leben dauern könnte.

Bei meiner Dosierung traten nur sehr wenige Nebenwirkungen auf, das unangenehmste waren schwitzen und Verstopfung. Im laufe der Jahre besserte sich diese Symptomatik jedoch erheblich.

Methadon dämpft den Suchtdruck extrem und wirkt sehr lange. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit hatte ich keine Psychischen Effekte mehr, ich war vollkommen nüchtern.

Eingetragen am  als Datensatz 83204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Opiatsucht mit Schwitzen

methadon befreit von der opiatsucht nach illegalem heroin. es ist ein medikament womit man gut leben kann-und vor allem erstmal überleben kann! die sucht bleibt natürlich bestehen-nur ist sie dann entschärft,der"stoff"ist sauber,er ist so dosiert das es nicht gefählich mehr sein "kann-soll".außerdem wird man beträut in der substitutonionsbehandlung,was das absolut wichtigste ist.ich haben in über 10 jahre mit mir gekämpft,war 5 mal kurzzeitig substituiert bei einem "meiner meinung nach schlechtem substitutionsarzt"habe immer wieder entgiftet weil mir das wasser bis zum hals stand.nun bin ich in einer großstadt in professioneller behandlung,und mein leben hat an qualität um 200%gewonnen.ich habe keinen szene kontakt mehr.ich habe ein kleines haus mit garten,ich heirate in ein paar monaten die frau meiner träume,ich bin wieder belastbarer geworden,ich hoffe ich bin auch bald wieder arbeitsfähig. ich bin dankbar fürs methadonprogramm und kann nur jeden user empfehlen sich eine gute praxis oder fachambulanz zu suchen und sein leben zu retten und wieder in den griff zu bekommen.mit...

Methadon bei Opiatsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonOpiatsucht1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

methadon befreit von der opiatsucht nach illegalem heroin.
es ist ein medikament womit man gut leben kann-und vor allem erstmal überleben kann!
die sucht bleibt natürlich bestehen-nur ist sie dann entschärft,der"stoff"ist sauber,er ist so dosiert das es nicht gefählich mehr sein "kann-soll".außerdem wird man beträut in der substitutonionsbehandlung,was das absolut wichtigste ist.ich haben in über 10 jahre mit mir gekämpft,war 5 mal kurzzeitig substituiert bei einem "meiner meinung nach schlechtem substitutionsarzt"habe immer wieder entgiftet weil mir das wasser bis zum hals stand.nun bin ich in einer großstadt in professioneller behandlung,und mein leben hat an qualität um 200%gewonnen.ich habe keinen szene kontakt mehr.ich habe ein kleines haus mit garten,ich heirate in ein paar monaten die frau meiner träume,ich bin wieder belastbarer geworden,ich hoffe ich bin auch bald wieder arbeitsfähig.
ich bin dankbar fürs methadonprogramm und kann nur jeden user empfehlen sich eine gute praxis oder fachambulanz zu suchen und sein leben zu retten und wieder in den griff zu bekommen.mit freundlichen grüßen.
p.s. achja ich schwitze auch und gelegentlich habe ich suchtdruck-aber damit kann ich leben!!!

Eingetragen am  als Datensatz 42143
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Substitutionstherapie (stationär) mit Depressive Verstimmungen, Kaltschweiss, Übelkeit, Blutdruckschwankungen, Verstärkung der Symptome

Ich gehöre wohl (wurde nie untersucht) zu der Gruppe die Methadon besonders schnell verstoffwechseln/abbauen, hat daher nie richtig angeschlagen, also gewirkt und vor allem nicht so lange eher 12 als 24 Std. Ansonsten hatte ich mehr NW als Wirkungen verspüren müßen: Depressive Verstimmung, Suchtdruck, Entzugssymptomatiken verschlimmerten sich teilweise sogar, Kaltschweißigkeit, Übelkeit, extreme Blutdruckschwankungen, usw Bei Polamidon verhält es sich eigentlich ähnlich, außer das es noch weniger und kürzer wirkt. Persönliche(!) Meinung: betrachtet man sich die analgetische Potenz und die Halbwertzeiten dieser Substanzen und vergleicht es mit Heroin, finde ich das man so den Teufel mit dem Belzebub austreibt...

Methadon bei Substitutionstherapie (stationär)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonSubstitutionstherapie (stationär)14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich gehöre wohl (wurde nie untersucht) zu der Gruppe die Methadon besonders schnell verstoffwechseln/abbauen, hat daher nie richtig angeschlagen, also gewirkt und vor allem nicht so lange eher 12 als 24 Std.
Ansonsten hatte ich mehr NW als Wirkungen verspüren müßen: Depressive Verstimmung, Suchtdruck, Entzugssymptomatiken verschlimmerten sich teilweise sogar, Kaltschweißigkeit, Übelkeit, extreme Blutdruckschwankungen, usw

Bei Polamidon verhält es sich eigentlich ähnlich, außer das es noch weniger und kürzer wirkt.

Persönliche(!) Meinung: betrachtet man sich die analgetische Potenz und die Halbwertzeiten dieser Substanzen und vergleicht es mit Heroin, finde ich das man so den Teufel mit dem Belzebub austreibt...

Eingetragen am  als Datensatz 34014
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für opiatabhängigkeit mit Emotionslosigkeit, Schwitzen

Bin seit anderthalb Jahren im Substitutionsprogramm.Anfangs war es ein Segen für mich. Die dauernde Beschaffung fiel weg.Auch das man mindestens 6 Monate jeden Tag zur Vergabestelle gehen musst.Das könnte für eine eventuelle Arbeitsstelle problematisch sein.Nach kurzer Zeit musste ich mir immer Kleidung im Rucksack mitnehmen, da ich so stark geschwitzt habe.Ohne psychosoziale Betreuung gehts auch nicht. Klar, man hat keinen körperlichen Entzug.Die Emotionslosigkeit ist kaum zu Ertragen. Und somit verlagert sich die Sucht.

Methadon bei opiatabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonopiatabhängigkeit1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin seit anderthalb Jahren im Substitutionsprogramm.Anfangs war es ein Segen für mich. Die dauernde Beschaffung fiel weg.Auch das man mindestens 6 Monate jeden Tag zur Vergabestelle gehen musst.Das könnte für eine eventuelle Arbeitsstelle problematisch sein.Nach kurzer Zeit musste ich mir immer Kleidung im Rucksack mitnehmen, da ich so stark geschwitzt habe.Ohne psychosoziale Betreuung gehts auch nicht. Klar, man hat keinen körperlichen Entzug.Die Emotionslosigkeit ist kaum zu Ertragen. Und somit verlagert sich die Sucht.

Eingetragen am  als Datensatz 32899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quilonum retard für opiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung, Manie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose mit Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, Wassereinlagerung, Kopfschmerzen, Gedächtnisstörungen

Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, "Wasser in den Beinen", Kopfschmerz, Aufmerksamkeitsstörungen (gelegentliche Erinnerungslücken). Wirkung des Mittels ist ausgleichend was die Manie betrifft - es dämpft die innere Spannung. Leider ist ein regelmässiges Blutbild erforderlich, da ein Ansteigen der weissen Blutkörperchen entsteht. Volle Wirkung erst nach ca. 1/2 Jahr Einnahme, wenn ein erforderlicher "Spiegel" erreicht ist.

Quilonum retard bei Manie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose; Methadon bei opiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardManie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose1 Monate
Methadonopiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, "Wasser in den Beinen", Kopfschmerz, Aufmerksamkeitsstörungen (gelegentliche Erinnerungslücken).

Wirkung des Mittels ist ausgleichend was die Manie betrifft - es dämpft die innere Spannung.

Leider ist ein regelmässiges Blutbild erforderlich, da ein Ansteigen der weissen Blutkörperchen entsteht.

Volle Wirkung erst nach ca. 1/2 Jahr Einnahme, wenn ein erforderlicher "Spiegel" erreicht ist.

Eingetragen am  als Datensatz 24745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quilonum retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Juckreiz

nach einnahme tritt nach 15 min. starker juckreiz an den innenseiten der oberschenkel und brust auf. auch die fußsohlen sind betroffen

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach einnahme tritt nach 15 min. starker juckreiz an den innenseiten der oberschenkel und brust auf. auch die fußsohlen sind betroffen

Eingetragen am  als Datensatz 37539
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Schweißausbrüche

Ich nehme seid ungefähr 10 Jahren Methadon und habe seid dem auch sehr heftige Schweißausbrüche,also es ist wirklich so das ich kletsch Nass bin. Muß mich teilweise zwei mal am Tag umziehen. Das kann es doch nicht sein ,oder ?? Ich fühle mich total beschissen damit. Es ist für mich sehr unangenehm !!! Ich schäme mich deswegen sehr !!! Ich bin dann zu meinem Metha Arzt und habe ihm von meinem Problem berichtet. Er schrieb mir dann ein Rezept mit dem MedikamenT " Vagantin " davon nehme ich morgens eine wenn ich aufstehe und dann noch eine so ungefähr um 15 Uhr. Es hielft. Leute, ich bin so froh das mein Arzt mir dieses Medikament auf geschrieben hat. Mir geht es richtig gut !!! Ich kann es nur weiter empfehlen !!! Probiert es aus, es LOHNT sich auf jeden Fall. Ganz lieben Gruß Nicky

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seid ungefähr 10 Jahren Methadon und habe seid dem auch sehr heftige Schweißausbrüche,also es ist wirklich so das ich kletsch Nass bin. Muß mich teilweise zwei mal am Tag umziehen. Das kann es doch nicht sein ,oder ?? Ich fühle mich total beschissen damit. Es ist für mich sehr unangenehm !!! Ich schäme mich deswegen sehr !!! Ich bin dann zu meinem Metha Arzt und habe ihm von meinem Problem berichtet. Er schrieb mir dann ein Rezept mit dem MedikamenT " Vagantin " davon nehme ich morgens eine wenn ich aufstehe und dann noch eine so ungefähr um 15 Uhr. Es hielft. Leute, ich bin so froh das mein Arzt mir dieses Medikament auf geschrieben hat. Mir geht es richtig gut !!! Ich kann es nur weiter empfehlen !!! Probiert es aus, es LOHNT sich auf jeden Fall.
Ganz lieben Gruß Nicky

Eingetragen am  als Datensatz 26618
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Gewichtszunahme, Menstruationsstörungen, Verstopfung

ich habe zugenommen,meine periode kommt wann sie will,verstoppfung..ich gehe ein mal in der wochen auf toiletten..manche mal zwei wochen....ich mache mich gedanken langsam...und ich habe auch angst...das mein körper irgendwann nicht mehr mit macht..jetz habe ich blut untersuchung gemacht bei meinem arzt und es ist rausgekommen, dass ich zuviel zucker habe..125...Diabete???Ich bin 46 jahre und habe noch nie zuckerprobleme gehabt und meine Familie auch nicht...ich weiss nicht mehr was ich denken soll....ich danke euch

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe zugenommen,meine periode kommt wann sie will,verstoppfung..ich gehe ein mal in der wochen auf toiletten..manche mal zwei wochen....ich mache mich gedanken langsam...und ich habe auch angst...das mein körper irgendwann nicht mehr mit macht..jetz habe ich blut untersuchung gemacht bei meinem arzt und es ist rausgekommen, dass ich zuviel zucker habe..125...Diabete???Ich bin 46 jahre und habe noch nie zuckerprobleme gehabt und meine Familie auch nicht...ich weiss nicht mehr was ich denken soll....ich danke euch

Eingetragen am  als Datensatz 51279
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Gewichtszunahme

Ich bin seit 10 Jahren Heroinabhängig und davon seit 7 Mon. im Programm, am Anfang war ich auf 80mg eingestellt und war total zufrieden weil ich megabreit war, keinen Suchtdruck mehr hatte und kein Heroin mehr brauchte, zumal meine Venen eh total kaputt waren, mehrere Abszesse inklusive. Später hatte ich dann doch hier und da Beikonsum, so dass ich auf 125mg gestellt werden musste. Jetzt, nach 7 Monaten im Programm, bereue ich es auf eine Art total, denn ich fühle mich spätestens gegen Mitternacht unterdosiert, morgens bin ich dann total auf Entzug. Und das, obwohl ich keinen Beikonsum habe! Ausserdem habe ich 12 Kilo zugenommen, was mich total stört. Kann das Programm also nicht empfehlen, hätte ich das vorher gewusst, wäre ich nie ins Programm gegangen!!!

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit 10 Jahren Heroinabhängig und davon seit 7 Mon. im Programm, am Anfang war ich auf 80mg eingestellt und war total zufrieden weil ich megabreit war, keinen Suchtdruck mehr hatte und kein Heroin mehr brauchte, zumal meine Venen eh total kaputt waren, mehrere Abszesse inklusive.
Später hatte ich dann doch hier und da Beikonsum, so dass ich auf 125mg gestellt werden musste.
Jetzt, nach 7 Monaten im Programm, bereue ich es auf eine Art total, denn ich fühle mich spätestens gegen Mitternacht unterdosiert, morgens bin ich dann total auf Entzug.
Und das, obwohl ich keinen Beikonsum habe!
Ausserdem habe ich 12 Kilo zugenommen, was mich total stört.
Kann das Programm also nicht empfehlen, hätte ich das vorher gewusst, wäre ich nie ins Programm gegangen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 32689
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin, 45 mg-täglich für Polytoxikomanie, Heroinabhängigkeit, epileptische Krampfanfälle, Schlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen mit Alpträume, Gewichtszunahme

Ich leide seit etwa 2 Jahren unter epileptischen Anfällen. Zuerst wurde ich mit Carbamazepin behandelt. Doch das Carbamazepin führte dazu, dass das Methadon nicht mehr richtig wirkte und ich immer das Gefühl hatte, ich wäre unterdosiert oder wäre auf Entzug. Seitdem ich ich nun das Rivotril( Clonazepam ) nehme wirkt das Methadon wieder richtig und ich fühle mich recht gut. Auch habe ich seitdem keinen Krampfanfall bekommen, solange ich es auch regelmäßig eingenommen habe. Als ich einmal etwa 5 Tage, kein Rivotril bekommen habe, bekam ich einen Krampfanfall und war vorher auch stark entzügig. Ich litt unter sehr starker innerer Unruhe, Zittern, Schlaflosigkeit, Gereiztheit und hatte Suizidgedanken. Gegen meine depressiven Verstimmungen bekomme ich täglich 45 mg Mirtazapin. Mir geht es, seitdem ich es nehme, bedeutend besser. In den ersten Wochen hatte ich heftige und häufige Alpträume. Die Alpträume sind bedeutend seltener geworden, kommen aber noch immer gelegentlich (ca. einmal wöchentlich) vor. Außerdem habe ich, seitdem ich das Medikament einnehme, etwa 20 Kilogramm zugenommen....

Mirtazapin, 45 mg-täglich bei Schlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen; Rivotril, 2mg-täglich bei epileptische Krampfanfälle; Methadon, 120 mg-täglich bei Polytoxikomanie, Heroinabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin, 45 mg-täglichSchlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen24 Monate
Rivotril, 2mg-täglichepileptische Krampfanfälle14 Monate
Methadon, 120 mg-täglichPolytoxikomanie, Heroinabhängigkeit12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit etwa 2 Jahren unter epileptischen Anfällen. Zuerst wurde ich mit Carbamazepin behandelt. Doch das Carbamazepin führte dazu, dass das Methadon nicht mehr richtig wirkte und ich immer das Gefühl hatte, ich wäre unterdosiert oder wäre auf Entzug. Seitdem ich ich nun das Rivotril( Clonazepam ) nehme wirkt das Methadon wieder richtig und ich fühle mich recht gut. Auch habe ich seitdem keinen Krampfanfall bekommen, solange ich es auch regelmäßig eingenommen habe. Als ich einmal etwa 5 Tage, kein Rivotril bekommen habe, bekam ich einen Krampfanfall und war vorher auch stark entzügig. Ich litt unter sehr starker innerer Unruhe, Zittern, Schlaflosigkeit, Gereiztheit und hatte Suizidgedanken. Gegen meine depressiven Verstimmungen bekomme ich täglich 45 mg Mirtazapin. Mir geht es, seitdem ich es nehme, bedeutend besser. In den ersten Wochen hatte ich heftige und häufige Alpträume. Die Alpträume sind bedeutend seltener geworden, kommen aber noch immer gelegentlich (ca. einmal wöchentlich) vor. Außerdem habe ich, seitdem ich das Medikament einnehme, etwa 20 Kilogramm zugenommen. Das ist sehr unangenehm und stört mich wahnsinnig. Ich bin aufgrund der Gewichtszunahme auch körperlich deutlich weniger belastbar. Das hat eindeutig mit der Einnahme des Mirtazapin zu tun.

Eingetragen am  als Datensatz 3988
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Clonazepam, Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zolpidem für sucht, Schlaflosigkeitlosigkeit mit Entzugserscheinungen

Zolpidem bringt sehr unangenehme Entzugs Erscheinungen mit sich, es dauert lange um damit aufhören zu können. Polamedon ist ein guter Heroinersatz, das aber nur 1/4 Jahr lang, dann tritt ein Normalzustand ein und der Heroin Hunger fängt wieder an. Es geht mit Alkohol und Polamedon den Heroin Hunger zu unterdrücken, doch das kommt dann aufs gleiche hinaus, man geht kaputt. Wenn es sauberes Heroin gäbe, dann könnten viele 100 Jahre alt damit werden, doch damit macht die Wirtschaft kein Geld und beißt sich der Hund in Schwanz! Rika

Zolpidem bei Schlaflosigkeitlosigkeit; Polamedon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZolpidemSchlaflosigkeitlosigkeit3 Jahre
Polamedonsucht4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zolpidem bringt sehr unangenehme Entzugs Erscheinungen mit sich, es dauert lange um damit aufhören zu können.

Polamedon ist ein guter Heroinersatz, das aber nur 1/4 Jahr lang, dann tritt ein Normalzustand ein und der Heroin Hunger fängt wieder an.
Es geht mit Alkohol und Polamedon den Heroin Hunger zu unterdrücken, doch das kommt dann aufs gleiche hinaus, man geht kaputt.
Wenn es sauberes Heroin gäbe, dann könnten viele 100 Jahre alt damit werden, doch damit macht die Wirtschaft kein Geld und beißt sich der Hund in Schwanz!
Rika

Eingetragen am  als Datensatz 20718
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zolpidem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zolpidem, Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Absetzerscheinungen

Ich war 9 Jahre abhängig von Methadon. Die bekannten Nebenwirkungen waren enorm! Zusätzlich hatte ich nach einigen Jahren bleibende schmerzhafte Vergrösserungen der Brustdrüsen (Opiatmissbrauchseffekt). Diese mussten schliesslich operativ weggeschnitten werden. Irgendwann begriff ich, gesundheitlich ging es mir immer schlechter. Ich habe einen Arzt und ein Spital gesucht und unter Vollnarkose mit Nemexin entzogen. Es ist gut gegangen und ich hatte mit dieser Methode keinen körperlichen Entzug! Psychisch und physisch war ich danach jedoch mehr als nur ein nasser Waschlappen. Es rauschte ca. 2 Wochen in meinem Kopf und natürlich, Kenner wissen dass, mit dem Schlafen war es auch ca. 2 Wochen nichts! Ganz wichtig jetzt, nicht oder nur ganz selten mit Benzodiazepinen nachhelfen. Viel bewegen, ein wenig Sport treiben oder Ferien in den Bergen, wandern oder einfach nur erholen. Es sollte Menschen geben, die jetzt zu dir halten, lerne dich darüber zu freuen. Der Enzug gelingt damit gut und ist weiterzuempfehlen. Die Erfolgschangen bei dieser Art liegt bei über 70%. Was bleibt ist...

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war 9 Jahre abhängig von Methadon. Die bekannten Nebenwirkungen waren enorm! Zusätzlich hatte ich nach einigen Jahren bleibende schmerzhafte Vergrösserungen der Brustdrüsen (Opiatmissbrauchseffekt). Diese mussten schliesslich operativ weggeschnitten werden. Irgendwann begriff ich, gesundheitlich ging es mir immer schlechter. Ich habe einen Arzt und ein Spital gesucht und unter Vollnarkose mit Nemexin entzogen. Es ist gut gegangen und ich hatte mit dieser Methode keinen körperlichen Entzug! Psychisch und physisch war ich danach jedoch mehr als nur ein nasser Waschlappen. Es rauschte ca. 2 Wochen in meinem Kopf und natürlich, Kenner wissen dass, mit dem Schlafen war es auch ca. 2 Wochen nichts! Ganz wichtig jetzt, nicht oder nur ganz selten mit Benzodiazepinen nachhelfen. Viel bewegen, ein wenig Sport treiben oder Ferien in den Bergen, wandern oder einfach nur erholen. Es sollte Menschen geben, die jetzt zu dir halten, lerne dich darüber zu freuen. Der Enzug gelingt damit gut und ist weiterzuempfehlen. Die Erfolgschangen bei dieser Art liegt bei über 70%. Was bleibt ist natürlich der Opiathunger, er bleibt für immer, wird aber immer weniger. Damit umzugehen musst du selber lernen, jeder Rückfall ist aber ein Lernprosess und muss dich treppenweise weiterbringen. Höre dabei auf deinen Körper und deine innere Stimme. Ich habe es geschafft, bin seit 10 Jahren wirklich drogenfrei, habe einen guten Job, bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Eingetragen am  als Datensatz 16976
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Schwitzen

Bin seit 20 jahren süchtig-davon die letzten 8 jahre im Methadon Programm. Ich habe vieles ausprobiert von Codein,Entgiftung,Therapie,Methadon. Für mich war das schwitzen auch ganz schlimm gerade im sommer. sonst kam ich mit dem Methadon gut zurecht die ersten paar monate.Später habe ich beikonsum gehabt und nur phasenweise ohne beikonsum. Bis ich schwanger wurde ab da kein beikonsum bei einer dosis von 60 mg.heute 4 jahre später habe ich mich runterdosiert auf 0,2. ich habe mir diesmal zeit gegeben ohne druck schnell vom metha weg. Methadon ist nicht für jedermann hilfreich aber zur Not besser als sich kaputt fixen...und mal ruhe zubekommen vom jagen.

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin seit 20 jahren süchtig-davon die letzten 8 jahre im Methadon Programm. Ich habe vieles ausprobiert von Codein,Entgiftung,Therapie,Methadon. Für mich war das schwitzen auch ganz schlimm gerade im sommer. sonst kam ich mit dem Methadon gut zurecht die ersten paar monate.Später habe ich beikonsum gehabt und nur phasenweise ohne beikonsum. Bis ich schwanger wurde ab da kein beikonsum bei einer dosis von 60 mg.heute 4 jahre später habe ich mich runterdosiert auf 0,2. ich habe mir diesmal zeit gegeben ohne druck schnell vom metha weg. Methadon ist nicht für jedermann hilfreich aber zur Not besser als sich kaputt fixen...und mal ruhe zubekommen vom jagen.

Eingetragen am  als Datensatz 50932
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Suchtprobleme Heroin mit Schlafstörungen

war circa 20 J. Heroin abhängig als ich mit meinem Sohn vor 21 J. schwanger war habe ich es wenigstens die Schwangerschaft über geschafft clean zu sein. Da der Vater auch abhängig war, kam ich nach der Schwangerschaft wieder drauf. Als mein Sohn 4 J. war erfuhr ich von Dr. Grimm einem Arzt aus Kiel dem wir (alle Opiat - abhängigen) unter anderem zu verdanken haben, dass wir inzwischen substituiert werden. Von diesem Arzt habe ich damals Remedacen erhalten ein Codein - haltiges Medikament erhalten u. bin prima damit klargekommen bis dieses Medikament dann zum Drogenentzug nicht mehr zu gelassen wurde. Zum Glück habe ich dann einen Arzt gefunden der mir L-Polamidon verschrieben hat. Das ging dann auch wieder ein paar Jahre gut, bis es hieß L-Polamidon ist zu teuer. Es gibt jetzt nur noch Methadon, aber leider nicht mehr bei diesem Arzt da die Kassenärztliche Vereinigung und die Methadonkommission dem Arzt zu viele Probleme machten. Es dauerte dann wieder Monate einen neuen Arzt zu finden. Ich wurde in den Monaten wieder rückfällig und ich war froh dann endlich wieder einen Arzt...

Methadon bei Suchtprobleme Heroin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonSuchtprobleme Heroin10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

war circa 20 J. Heroin abhängig als ich mit meinem Sohn vor 21 J. schwanger war habe ich es wenigstens die Schwangerschaft über geschafft clean zu sein. Da der Vater auch abhängig war, kam ich nach der Schwangerschaft wieder drauf. Als mein Sohn 4 J. war erfuhr ich von Dr. Grimm einem Arzt aus Kiel dem wir (alle Opiat - abhängigen) unter anderem zu verdanken haben, dass wir inzwischen substituiert werden. Von diesem Arzt habe ich damals Remedacen erhalten ein Codein - haltiges Medikament erhalten u. bin prima damit klargekommen bis dieses Medikament dann zum Drogenentzug nicht mehr zu gelassen wurde. Zum Glück habe ich dann einen Arzt gefunden der mir L-Polamidon verschrieben hat. Das ging dann auch wieder ein paar Jahre gut, bis es hieß L-Polamidon ist zu teuer. Es gibt jetzt nur noch Methadon, aber leider nicht mehr bei diesem Arzt da die Kassenärztliche Vereinigung und die Methadonkommission dem Arzt zu viele Probleme machten. Es dauerte dann wieder Monate einen neuen Arzt zu finden. Ich wurde in den Monaten wieder rückfällig und ich war froh dann endlich wieder einen Arzt zu finden der mir Methadon verschreibt.
Ich konnte meinen Sohn erziehen habe gearbeitet, mein Leben lief "normal". Dann wurde ich arbeitslos meine Firma machte Pleite, irgendwann erhielt ich Hartz IV u. einen Sachbearbeiter beim Jobcenter der mir das Leben zur Hölle machte. er vermittelte mir unter der Bedingung einen Job das ich clean vom Methadon bin, ich machte 2 Wochen zuhause einen kalten Entzug ging die Wände hoch u. runter. Habe den Job angefangen, aber ich wurde wieder rückfällig aus Angst meinen Job zu verlieren habe ich dann Methadon auf dem Schwarzmarkt gekauft. Inzwischen weiß ich das ein Mitarbeiter des Jobcenters so etwas nicht mit mir machen darf. Ich bin auch wieder im Methadonprogramm zum Glück. Nebenwirkungen bis auf Schlafstörungen habe ich keine. Mir geht es damit wie einem "normalen" Menschen. Ich kann arbeiten u. ohne diese Ersatzdrogen hätte ich es nicht geschafft meinen Sohn groß zu ziehen. Ich bin allen Ärzten dankbar die Methadon verschreiben.

Eingetragen am  als Datensatz 43174
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht, Politoxekomanie mit Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Abhängigkeit

Ich war lange schwerst Drogenabhängig wurde schon damals 1992 mit L-Polamidon behandelt. Nach langem Kampf immerwiederkehrenden Sucht-Rückfällen habe ich jetzt seit 8 Jahren mit täglich 150 mg Methadon meine Sucht im Griff. Aber mit starker Gewichtszunahme von 26kg , macht süchtig , Schweißausbrüchen,Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten sind die Nebenwirkungen mit denen ich leben muss. Man muss sich bewusst werden das es eine Ersatzdroge ist und süchtig macht.Die tägl.Dosis von 150 mg ist zuviel es reichen 50-80 mg aus und ich würde es für Drogenabhängige die noch nicht so lange Drogen konsumiert haben es auf ein Jahr beschränken und ausdosieren !

Methadon bei sucht, Politoxekomanie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht, Politoxekomanie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war lange schwerst Drogenabhängig wurde schon damals 1992 mit L-Polamidon behandelt. Nach langem Kampf immerwiederkehrenden Sucht-Rückfällen habe ich jetzt seit 8 Jahren mit täglich 150 mg Methadon meine Sucht im Griff. Aber mit starker Gewichtszunahme von 26kg , macht süchtig , Schweißausbrüchen,Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten sind die Nebenwirkungen mit denen ich leben muss. Man muss sich bewusst werden das es eine Ersatzdroge ist und süchtig macht.Die tägl.Dosis von 150 mg ist zuviel es reichen 50-80 mg aus und ich würde es für Drogenabhängige die noch nicht so lange Drogen konsumiert haben es auf ein Jahr beschränken und ausdosieren !

Eingetragen am  als Datensatz 39968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Heroin-Abhängigkeit mit Schweißausbrüche, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Verstopfung

Meine Erfahrung mit Methadon ist eigentlich "ganz o.k.", wenn man von den ganzen Nebenwirkungen wie Schweissausbrüche,Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Essattacken , Chronische Verstopfung der mehrere male bald bis zum Darmverschluss mit Krankenhausaufenthalt geführt hat sowie das man jeden und jeden beliebten Tag zum Doc darf, um sich das Methadon abzuholen. Ansonsten ist es soweit "o.k.".!!!! Ich sage nur, hätte mich mal vor dem Methadonprogramm aufgeklärt was alles auf einem zu kommt, wäre ich niemals ins Programm gegangen und wäre zur einer Heroinentgiftungskur die Stationär durchgeführt wird, gegangen. Ich bin so Blauäugig ins Programm gegangen... !! Habe gedacht, man geht ins Programm, bleibt dort ca. 1Jahr, dann wird man vom Metha abdosiert und alles ist in ordnung. Aber Scheiße ist. Leider ist es nicht so gewesen und darum kann ich den Leuten nur Empfehlen:"Lasst Euch richtig von A-Z Aufklärung und was ein Entzug von Methadon bedeutet. Denn der ist kein Zuckerschlecken. Da sind 3Monate nicht schlafen und Stimmungsschwankungen...

Methadon bei Heroin-Abhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonHeroin-Abhängigkeit12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrung mit Methadon ist eigentlich "ganz o.k.", wenn man von den ganzen Nebenwirkungen wie Schweissausbrüche,Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Essattacken , Chronische Verstopfung der mehrere male bald bis zum Darmverschluss mit Krankenhausaufenthalt geführt hat sowie das man jeden und jeden beliebten Tag zum Doc darf, um sich das Methadon abzuholen. Ansonsten ist es soweit "o.k.".!!!! Ich sage nur, hätte mich mal vor dem Methadonprogramm aufgeklärt was alles auf einem zu kommt, wäre ich niemals ins Programm gegangen und wäre zur einer Heroinentgiftungskur die Stationär durchgeführt wird, gegangen. Ich bin so Blauäugig ins Programm gegangen... !! Habe gedacht, man geht ins Programm, bleibt dort ca. 1Jahr, dann wird man vom Metha abdosiert und alles ist in ordnung. Aber Scheiße ist. Leider ist es nicht so gewesen und darum kann ich den Leuten nur Empfehlen:"Lasst Euch richtig von A-Z Aufklärung und was ein Entzug von Methadon bedeutet. Denn der ist kein Zuckerschlecken. Da sind 3Monate nicht schlafen und Stimmungsschwankungen eingeplant!!!" Es muss jeder für sich entscheiden, das ist nur meine Meinung mit meiner Erfahrung über Methadon mit und oder ohne Beigebrauch.!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 20713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Heroinabhängigkeit mit Verstopfung, Gewichtszunahme, Schwitzen, Erschöpfung

Nach Sieben Jahren Heroinabhängigkeit mit Cleanphasen nach erfolgreicher Therapie, habe ich mich nach Rückfälligkeit für´s Methadonprogramm entschieden. Hatte in den ersten zwei Monaten immer wieder Beikonsum, da ich noch nicht genug Abstand zu meinem süchtigen Umfeld hatte. Mit Hilfe einer psychosozialen Betreuung habe ich aber geschafft, mich nach und nach zu distanzieren. Ich fühlte mich sozial ziemlich ausgegrenzt. Ich war durch das Methadon zu clean um zu den Junkies zu gehören, aber zu süchtig um mich im cleanen Umfeld zugehörig zu fühlen. Nach und nach konnte ich mich aber immer mehr in Richtung Drogenfreies Umfeld bewegen. Ich war wieder fähig zu arbeiten und hab mich erstmal bei der ArGe um ne Maßnahme bemüht, um wieder Struktur in den Tag zu bekommen. (wichtig!!!! meiner Meinung nach). Nach zwei Monaten war ich komplett ohne Beikonsum und das mittlerweile seit fast einem Jahr. Wurde bei 50mg polamidon(entspr.10ml Metha/Pola) stabil eingestellt. Anfängliche Verstopfung legte sich ziemlich schnell. Auch die Verminderung der Libido hat sich wieder relativiert.Habe etwa 15...

Methadon bei Heroinabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonHeroinabhängigkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Sieben Jahren Heroinabhängigkeit mit Cleanphasen nach erfolgreicher Therapie, habe ich mich nach Rückfälligkeit für´s Methadonprogramm entschieden. Hatte in den ersten zwei Monaten immer wieder Beikonsum, da ich noch nicht genug Abstand zu meinem süchtigen Umfeld hatte. Mit Hilfe einer psychosozialen Betreuung habe ich aber geschafft, mich nach und nach zu distanzieren. Ich fühlte mich sozial ziemlich ausgegrenzt. Ich war durch das Methadon zu clean um zu den Junkies zu gehören, aber zu süchtig um mich im cleanen Umfeld zugehörig zu fühlen. Nach und nach konnte ich mich aber immer mehr in Richtung Drogenfreies Umfeld bewegen. Ich war wieder fähig zu arbeiten und hab mich erstmal bei der ArGe um ne Maßnahme bemüht, um wieder Struktur in den Tag zu bekommen. (wichtig!!!! meiner Meinung nach). Nach zwei Monaten war ich komplett ohne Beikonsum und das mittlerweile seit fast einem Jahr. Wurde bei 50mg polamidon(entspr.10ml Metha/Pola) stabil eingestellt.
Anfängliche Verstopfung legte sich ziemlich schnell. Auch die Verminderung der Libido hat sich wieder relativiert.Habe etwa 15 Kilo an Gewicht zugenommen (75kg>90kg) Nach wie vor leide ich unter massivem Schwitzen. Habe ständig Wechselklamotten dabei. Auch Erschöpfungszustände halten mich von größeren Aktionen ab.Nachts habe ich Schlafstörungen. Emotional bin ich abgestumpft.

Daher wünsche ich mir doch auf lange Sicht von dem Zeug runter zu kommen. Meine Lebensqualität hat sich aber im Vergleich zu meiner Heroinabhängigkeit enorm gesteigert. Ohne psychologische bzw. sozialpädagogische Unterstützung hätte ich es aber glaube ich nicht geschafft. Es gehört schon eine Portion Disziplin dazu. Gerade am Anfang, wenn man täglich zur Vergabe muß und mit den bekannten Konsumenten zusammentrifft. Habe seit drei Monaten Take Home vergabe und habe mittlerweile einen Job, eine Freundin, Geld im portemonnaie und Zukunftsträume. Alles in Allem bin ich froh, mich für die Substitution entschieden zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 27713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Methadon und Sucht

Methadon wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Methadon, Methadon, 120 mg-täglich, Methadon 14,0 ml, mehtadon, Methadon 90mg, Methadon/polamethon, 12 ml Polamedon, Polamedon, Metadon, Mathadon, 165 mg Methadon, Methadon 50mg/Täglich, Methadon, wenn zur Hand, levo-Methadon, Methadon 11ml täglich, 70mg DL-Methadon tgl., methadon 1%, Methadonprogramm, lev.- Methadon, Methadon Subutex Suboxone, Methadon-Vagantin, D,L Methadon, 4mg Methadon, Methadon 30mg tgl., Methadonhydroclorid, methadon 10ml/tägl

Sucht wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Heroin-Abhängigkeit, opiatabhängigkeit, Substitutionstherapie, sucht, Tramadolabhängigkeit

[]