Dehnungsstreifen

Wir haben 10 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Dehnungsstreifen.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1660
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,390,00

Die Nebenwirkung Dehnungsstreifen trat bei folgenden Medikamenten auf

Cyproderm (2/60)
3%
Juliette (2/72)
2%
Jaydess (2/184)
1%
Decortin (1/97)
1%
Humira (1/178)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Dehnungsstreifen bei Cyproderm

 

Migräne, Dehnungsstreifen bei Cyproderm für unreine haut

FINGER WEG VON CYPRODERM/DIANE 35/ BELLA HEXAL!!! ich möchte jeder Frau davon abraten, diese Pille zu nehmen, der vorgetäuscht wird man müsse dies wegen unreiner Haut tun und auch wirklich jeder anderen! Habe die Pille verschrieben bekommen, weil ich perfekte Haut wollte und die bekam ich auch,...

Cyproderm bei unreine haut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cyprodermunreine haut2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

FINGER WEG VON CYPRODERM/DIANE 35/ BELLA HEXAL!!!
ich möchte jeder Frau davon abraten, diese Pille zu nehmen, der vorgetäuscht wird man müsse dies wegen unreiner Haut tun und auch wirklich jeder anderen!
Habe die Pille verschrieben bekommen, weil ich perfekte Haut wollte und die bekam ich auch, aber das was ich dafür in Kauf nehmen musste, war es einfach nicht wert! Hatte zuvor schon ein Medikament nur für die Haut bekommen, das keine Nebenwirkungen hatte, aber nein, diesmal sollte es die Pille sein, so die Ärzte. Ich begann also die Einnahme einer Pille, obwohl ich eigentlich nur reine Haut wollte. Die Haut wurde wie gesagt perfekt, doch ich nahm über 20 kg zu und bekam überall Dehnungsstreifen. Mein Leben ist durch diese Narben für immer ruiniert und das Gewicht runterzubekommen ist auch ein einziger Kampf. Auf Migräneanfälle mehrmals wöchentlich darf sich die Benutzerin auch schon freuen. Doch nicht genug, dass die Schönheit einer Frau durch diese Pille für immer ruiniert ist, nein, die Pille ist auch l e b e n s g e fä h r l i c h und wurde deshalb in Frankreich vom Markt genommen.
In Deutschland hingegen verschreibt man die Pille weiterhin fröhlich jungen Mädchen die sich kaum auskennen und reine Haut möchten. Meiner Meinung nach ist dies ein absolutes Skandal und ich kann nur sagen, FINGER WEG, ich habe leider 1+1 zu spät zusammengezählt und die Pille zu lange genommen, da mich niemand warnte, und habe dadurch meinen Körper ruiniert! Also warne ich jeden der dies liest: nehmt NIEMALS diese pille ein sondern dann lieber etwas nur für die Haut, das keine Pille ist zB Aknenormin.
Ich würde die Pharmakonzerne am liebsten verklagen für diese lebensruinierende Pille!!!

Eingetragen am 17.01.2014 als Datensatz 58805
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cyproderm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Wassereinlagerungen, Dehnungsstreifen bei Cyproderm für Verhütung/Akne Behandlung

Zuerst hab ich die petibell genommen die auch gut war und verträglich aber die wurde vom markt genommen,dann verschrieb mein arzt mir femigyne. Durch pickel hab ich dann zur cyproderm gewechselt.Am Anfang war alles prima. Meine Pickel sind verschwunden undich hatte keinerlei Nebenwirkungen...

Cyproderm bei Verhütung/Akne Behandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermVerhütung/Akne Behandlung180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hab ich die petibell genommen die auch gut war und verträglich aber die wurde vom markt genommen,dann verschrieb mein arzt mir femigyne. Durch pickel hab ich dann zur cyproderm gewechselt.Am Anfang war alles prima. Meine Pickel sind verschwunden undich hatte keinerlei Nebenwirkungen -dachte ich. Doch als ich ca 4 Monate nach der ersten Einnahme der Pille gemerkt hab, dass ich trotzt einer Magenschleimhautentzündung (Wochen nichts fettiges gegessen, nur Schonkost) und nach einer Magen Darm Erkrankung in der Türkei (beides direkt nacheinander) ca. 8kg zugenommen habe wurde alles klar. Bei einem Forum habe ich dann gelesen das alles wassereinlagerungen sind und habe nun seit einer Woche eine neue Pille(femigyne, die ich vorher schonmal hatte)verschrieben bekomm. Der Apotheker meinte zu mir, dass die Einlagerungen von alleine weg gehen, doch nun habe ich Angst noch weiter zuzunehmen, denn ich hatte vorher eine normale Figur und trug gr.36, naja die Hosen passen durch die Einlagerungen nicht mehr und hoffentlich geht es komplett weg.Außerdem habe ich celulite bekommen und schwangerschaftsstreifen.

Eingetragen am 18.09.2012 als Datensatz 47433
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cyproderm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Dehnungsstreifen bei Juliette

 

Dehnungsstreifen bei Juliette für Akne

Ich habe die Pille mit sechszehneinhalb das erste Mal eingenommen; Grund war meine leichte Akne. Ich hatte meinem FA klipp und klar gesagt, dass ich nicht möchte, dass ein Problem gelöst wird (die unreine Haut) und ein neues auftritt (Verändeurng meines Körpers). Denn ich war mit meinem Körper...

Juliette bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Pille mit sechszehneinhalb das erste Mal eingenommen; Grund war meine leichte Akne. Ich hatte meinem FA klipp und klar gesagt, dass ich nicht möchte, dass ein Problem gelöst wird (die unreine Haut) und ein neues auftritt (Verändeurng meines Körpers). Denn ich war mit meinem Körper immer unglaublich zufrieden. Also begann ich die Pille zu nehmen; keine Nebenwirkungen, außer eine langsam sich bessernde Haut und von einem kleinen B-Cup zu einem großen B-Cup. Trotzdem hatte ich weiterhin Unreinheiten und mir war es nicht "genug".
Nach circa zwei Monaten bemerkte ich leichte Dehnungsstreifen an der Brust - da nahm ich diese noch gar nicht so ernst, wusste auch nicht recht, was diese roten Striche waren. Aber nach circa fünf Monaten kam der Hammer: Dehnungsstreifen an der Hüfte sowie Po und den Innenseiten der Oberschenkel! Ein totaler Schock für mich, zumal ich jetzt für immer Narben dort haben werde. Habe die Pille dann sehr schnell abgesetzt und begonnen die Dehnungsstreifen zu pflegen (Öl, Cremes, ...). Ich finde es im Nachhinein eine Unverschämtheit, dass mein Frauenarzt mich nicht gewarnt hatte und vorallem, dass es NICHT in der Packungsbeilage erwähnt wurde!
Mir war bewusst, dass ich ein wenig zunehmen könnte, wovor ich auch wirklich Angst hatte. Ich wurde aber immer wieder von meinem FA beruhigt, dass das nur passieren würde, wenn ich "zu viel essen würde". Ich habe kein bisschen zugenommen. Inzwischen weiß ich, dass das Bindegewebe mit der Steigung des Östrogensspiegel nachlässt. Schade, dass ich das nicht früher wusste denn sonst hätte ich NIEMALS so eine starke Pille wie die Juliette genommen!
Inzwischen nehme ich ein leichtes Anitbiotikum; das Ergebnis ist nach zwei Wochen unglaublich, keinerlei Nebenwirkungen! Die roten Streifen sind noch immer da und es tut einfach nur immer wieder weh.

Ich kann es nur nochmal unterstreichen: sollte ich jemals wieder eine Pille nehmen, dann nur zur Verhütung und zu nichts anderem. Wenn man unreine Haut hat, sollte mein einen Hautarzt aufsuchen!

Eingetragen am 18.12.2011 als Datensatz 40102
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Juliette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Depression, Dehnungsstreifen, Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen bei Juliette für Empfängnisverhütung

Gewichtszunahme 5 kg, Depressionen, Dehnungsstreifen an Brust und Oberschenkeln/Po, schwaches Bindegewebe, Wassereinlagerung, Stimmungsschwankungen Nicht zu empfehlen! Sehr starke Nebenwirkungen nach Absetzen, Regel bleibt für mehrere Wochen aus

Juliette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme 5 kg, Depressionen, Dehnungsstreifen an Brust und Oberschenkeln/Po, schwaches Bindegewebe, Wassereinlagerung, Stimmungsschwankungen


Nicht zu empfehlen!
Sehr starke Nebenwirkungen nach Absetzen, Regel bleibt für mehrere Wochen aus

Eingetragen am 19.01.2012 als Datensatz 41023
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Juliette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Dehnungsstreifen bei Jaydess

 

Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Hautprobleme, Dehnungsstreifen bei Jaydess für Empfängnisverhütung

Das einsetzen war schmerzhaft aber erträglich. Anfangs hatte ich keine Nebenwirkungen. Nach ca 1 Jahr wurden die regelschmerzen immer schlimmer und auch meine Haut verschlechterte sich enorm. Das schlimmste waren jedoch die Dehnungsstreifen! Mein ganzer Oberkörper ist davon betroffen (Oberarme,...

Jaydess bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JaydessEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das einsetzen war schmerzhaft aber erträglich. Anfangs hatte ich keine Nebenwirkungen. Nach ca 1 Jahr wurden die regelschmerzen immer schlimmer und auch meine Haut verschlechterte sich enorm. Das schlimmste waren jedoch die Dehnungsstreifen! Mein ganzer Oberkörper ist davon betroffen (Oberarme, Brust, Bauch, Becken, Oberschenkel). Dazu ist auch zu sagen, dass eine enorme Gewichtszunahme stttgefunden hat. Ich bin nicht zufrieden.

Eingetragen am 24.02.2018 als Datensatz 82157
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jaydess
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Akne, Pickel, Gewichtszunahme, Dehnungsstreifen, Bauchkrämpfe bei Jaydess für Empfängnisverhütung

Einlegen war schmerzhaft, aber erträglich. Den Tag der Einlage hatte ich heftige Bauchkrämpfe. Danach bekam ich 3 Monate Dauerbluten, über weitere Monate hinweg hatte ich dann auch schon mal 2-3 Tage keine Blutung. Weitere Nebenwirkungen waren heftige Akne und Pickel, Gewichtszunahme, heftige...

Jaydess bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JaydessEmpfängnisverhütung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einlegen war schmerzhaft, aber erträglich.
Den Tag der Einlage hatte ich heftige Bauchkrämpfe. Danach bekam ich 3 Monate Dauerbluten, über weitere Monate hinweg hatte ich dann auch schon mal 2-3 Tage keine Blutung.
Weitere Nebenwirkungen waren heftige Akne und Pickel, Gewichtszunahme, heftige Dehnungsstreifen und zuletzt immer stärker werdende Krämpfe. Zusätzliche Hormone zur Behandlung des Dauerblutens haben dann auch noch übelste Depressionen und Stimmungsschwankungen ausgelöst.
Auch wurden Hefepilzinfektionen genauso begünstigt wie unter der Pille.

Eingetragen am 20.06.2017 als Datensatz 77997
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jaydess
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Dehnungsstreifen bei Decortin

 

Gewichtszunahme, Depression, Abgeschlagenheit, Wassereinlagerungen, Vollmondgesicht, Gesichtsrötung, Appetitsteigerung, Osteoporose, Steroidakne, Dehnungsstreifen, Durchblutungsstörungen bei Decortin H für Autoimmunhepatitis

Erhaltungsdosis: 5mg täglich Bei Schüben: 30-40 mg täglich, dann langsame Reduzierung auf 5mg STARKE Nebenwirkungen bei hoher Dosis. Weniger Nebenwirkung bei Erhaltungsdosis. Appetitsteigerung, Vollmondgesicht, Cushing-Syndrom, Wassereinlagerung, Abgeschlagenheit, tiefe Depressionen,...

Decortin H bei Autoimmunhepatitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Decortin HAutoimmunhepatitis14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erhaltungsdosis: 5mg täglich
Bei Schüben: 30-40 mg täglich, dann langsame Reduzierung auf 5mg
STARKE Nebenwirkungen bei hoher Dosis. Weniger Nebenwirkung bei Erhaltungsdosis.

Appetitsteigerung, Vollmondgesicht, Cushing-Syndrom, Wassereinlagerung, Abgeschlagenheit, tiefe Depressionen, Gesichtsrötung, Steroidakne, Gewichtszunahme, Osteoporose, Müdigkeit, Muskelschwund, Durchblutungsstörungen, Stiernacken, Dehnungsstreifen.....und und und

Eingetragen am 13.08.2012 als Datensatz 46555
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Decortin H
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednison

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Dehnungsstreifen bei Humira

 

Gewichtszunahme, Dehnungsstreifen bei Humira für Colitis ulcerosa

Seitdem ich Humira nehme geht es mir gut. Muss aber dazu sagen das ich noch Cortison nehme aber am auschleichen bin. Habe seit Humira etwas Gewicht zugenommen und auch Geweberisse an der Hüfte und an den Innenschenkel bekommen. Vielleicht kommt es aber auch an der Kombination von beiden...

Humira bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HumiraColitis ulcerosa1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seitdem ich Humira nehme geht es mir gut. Muss aber dazu sagen das ich noch Cortison nehme aber am auschleichen bin.
Habe seit Humira etwas Gewicht zugenommen und auch Geweberisse an der Hüfte und an den Innenschenkel bekommen.
Vielleicht kommt es aber auch an der Kombination von beiden Medikamenten.

Eingetragen am 07.06.2012 als Datensatz 44995
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Humira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Adalimumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Dehnungsstreifen aufgetreten:

Gewichtszunahme (6/10)
60%
Wassereinlagerungen (3/10)
30%
Depression (2/10)
20%
Vollmondgesicht (2/10)
20%
Stimmungsschwankungen (2/10)
20%
Abgeschlagenheit (1/10)
10%
Gesichtsrötung (1/10)
10%
Heißhungerattacken (1/10)
10%
Steroidakne (1/10)
10%
Libidoverlust (1/10)
10%
Migräne (1/10)
10%
Zystenbildung (1/10)
10%
Durchblutungsstörungen (1/10)
10%
Osteoporose (1/10)
10%
Appetitsteigerung (1/10)
10%
Müdigkeit (1/10)
10%
Gelenkschmerzen (1/10)
10%
Abhängigkeit (1/10)
10%
Gereiztheit (1/10)
10%
Bauchkrämpfe (1/10)
10%
Akne (1/10)
10%
Pickel (1/10)
10%
Hautprobleme (1/10)
10%
Bauchschmerzen (1/10)
10%
Kopfschmerzen (1/10)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]