Schlafattacken

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Schlafattacken.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm170176
Durchschnittliches Gewicht in kg8070
Durchschnittliches Alter in Jahren4675
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,6022,60

Die Nebenwirkung Schlafattacken trat bei folgenden Medikamenten auf

Sifrol (1/108)
0%
Tilidin (1/449)
0%
Mirtazapin (1/1044)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Schlafattacken bei Sifrol

 

Schlafattacken, Gewichtszunahme bei Sifrol für RLS

Ich nehme seit ca 6 Jahren Sifrol 0,18mg wegen RLS . Die Dosis ist früh 0,5 Tab. mittags 0,5 Tab und abends 1,5 Tabletten , manchmal auch 2 Tabletten. Nebenwirkungen sind tagsüber oft plötzliche Schlafattacken. da schlafe ich dann kurz ca 10 Minuten , dann geht es wieder weiter....

Sifrol bei RLS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SifrolRLS6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca 6 Jahren Sifrol 0,18mg wegen RLS . Die Dosis ist früh 0,5 Tab. mittags 0,5 Tab und abends 1,5 Tabletten , manchmal auch 2 Tabletten.
Nebenwirkungen sind tagsüber oft plötzliche Schlafattacken. da schlafe ich dann kurz ca 10 Minuten , dann geht es wieder weiter. Gewicht habe ich auch ca 20kg zugenommen.
Schlafstörungen habe ich seit ca 4Jahren, 1Stunde nach der Abenddosis schlafe ich tief ein, bin aber spätestens 4.00 Uhr wieder auf, und schlafe dann nicht wieder ein.
Pflaster habe ich auch versucht , haben auch gewirkt, haben aber nicht richtig gehalten und sich gelöst, kein Verlass.

Eingetragen am  als Datensatz 62234
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pramipexol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Schlafattacken bei Tilidin

 

Starke Magenschmerzen, Übelkeit mit Appetitverlust, Kopfschmerzen, Schlafattacken bei Tilidin für Schmerzen (postoperativ)

Zu Beginn starke Nebenwirkungen wie, massive Magenschmerzen, Übelkeit, Appetitverlust, Schwindel, starke Kopfschmerzen (auch Migräne) und Schlafattacken. Dies hielt ca eine Woche an. Danach nur noch mittelstarke Magen- und Kopfschmerzen.

Tilidin bei Schmerzen (postoperativ)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinSchmerzen (postoperativ)8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn starke Nebenwirkungen wie, massive Magenschmerzen, Übelkeit, Appetitverlust, Schwindel, starke Kopfschmerzen (auch Migräne) und Schlafattacken. Dies hielt ca eine Woche an. Danach nur noch mittelstarke Magen- und Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 77082
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Schlafattacken bei Mirtazapin

 

Schlafattacken bei Mirtazapin 15 mg für Depression

Ich bekam Mirtazapin vor ca. 6 Wochen verordnet, damit meine schwere Depression damit gemildert und mein Zustand verbessert werde. Ich nahm es am Abend, ca. 1 Std. vor dem zu Bett gehen ein, dazu nahm ich wie schon zuvor morgens Venlafaxin 75 mg und zur Nacht - quasi auf der Bettkante - Valdoxan...

Mirtazapin 15 mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin 15 mgDepression5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Mirtazapin vor ca. 6 Wochen verordnet, damit meine schwere Depression damit gemildert und mein Zustand verbessert werde.
Ich nahm es am Abend, ca. 1 Std. vor dem zu Bett gehen ein, dazu nahm ich wie schon zuvor morgens Venlafaxin 75 mg und zur Nacht - quasi auf der Bettkante - Valdoxan 25 mg weiter ein.
Mirtazapin wirkte sehr gut, ich konnte gut, aber auch sehr lange schlafen. Tagsüber erging es mir je länger, je mehr besser. In der vierten Einnahmewoche bemerkte ich aber eine si8ch täglich steigernde Tagesmüdigkeit, die am Beginn der fünften Woche nach dem Aufstehen und frühstücken beim Lesen der Tageszeitung innerhalb weniger Minuten einschlief und den Tag bis zum Abend durch geschlafen habe und das, obwohl ich in der Nacht zuvor bereits 10 Stunden gut geschlafen hatte.
Ich habe mich daher am nächstem Tag, der wieder mit starkem Schlafzwang ein herging, hier bei Sanego - Medikamente - Mirtazapin eingelesen und stellte fest, das sich diese meine Erfahrung auch bei vielen anderen Nutzern bemerkbar machten.
Ich habe mich daher sofort zum aus chleichen des Medikaments entschlossen und werde dann bei meinem nächstem Termin bei meiner Ärztin darüber berichten. Mit dem aus schleichen verringert sich nun von Tag zu Tag der Schlafzwang, nach 5 Tagen ist er fast nicht mehr spürbar.

Eingetragen am  als Datensatz 77110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Schlafattacken aufgetreten:

Gewichtszunahme (1/3)
33%
Kopfschmerzen (1/3)
33%
Starke Magenschmerzen (1/3)
33%
Übelkeit mit Appetitverlust (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]