Tremor bei Elontril

Nebenwirkung Tremor bei Medikament Elontril

Insgesamt haben wir 569 Einträge zu Elontril. Bei 1% ist Tremor aufgetreten.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Tremor bei Elontril.

Prozentualer Anteil 17%83%
Durchschnittliche Größe in cm163184
Durchschnittliches Gewicht in kg4986
Durchschnittliches Alter in Jahren4247
Durchschnittlicher BMIin kg/m218,4425,47

Wo kann man Elontril kaufen?

Elontril ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Elontril wurde von Patienten, die Tremor als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Elontril wurde bisher von 15 sanego-Benutzern, wo Tremor auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Tremor bei Elontril:

 

Elontril für Depression, Angst- und Panikattacken, Angststörungen mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Akne, Tremor, Bluthochdruck, Mundtrockenheit, Appetitsteigerung

Diagnose: (schwere) Depression, Angst- und Panikattacken 1. Versuch: Sertralin. Anfangs massive Angststeigerung. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: Angst, Agitiertheit, Depersonalisation/Derealisation, Libidoverlust, Kofschmerzen. Nach kurzer Zeit abgesetzt. 2. Versuch: Venlaflaxin. Gegen Panikattacken sehr wirksam. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: gleich wie bei Sertralin. Einnahme bis heute (225mg / Tag) 3. Gleichzeitige Behandlung mit Lyrica. Sehr gut wirksam gegen innere Spannungszustände, allgemeine Angst und Agitation. Keinen einfluss auf die Depression. Nebenwirkungen: Müdigkeit, Hunger (Gewichtszunahme) und leichte steigerung der depressiven Trägheit. 4. Folgende Behandlung mit Quetiapin (Seroquel). Etwas beruhigend, doch keine Wirkung auf Depression oder Angststörung. Nebenwirkungen: Massive Hungerattacken und starke Müdigkeit. Nach ca. 8 Wochen wieder abgesetzt. 5. Gleizeitige Behandlung mit Lithium. Stark Antisuizidal, ansonsten keinen Einfluss. Nebenwirkungen: Tremor, Gewichtszunahme und Akne. Einnahme bis heute. 6. Obendrauf noch Bupoprion...

Sertralin bei Depression, Angst- und Panikattacken; Methylphenidat bei Depression; Nortrilen bei Depression; Elontril bei Depression; Lamotrigin bei Depression; Lithium bei Depression; Lyrica bei Angststörungen; Quetiapin bei Depression, Angst- und Panikattacken; Lorazepam bei Angst- und Panikattacken; Venlafaxin bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angst- und Panikattacken8 Wochen
MethylphenidatDepression2 Wochen
NortrilenDepression-
ElontrilDepression1 Jahre
LamotriginDepression1 Jahre
LithiumDepression-
LyricaAngststörungen-
QuetiapinDepression, Angst- und Panikattacken8 Wochen
LorazepamAngst- und Panikattacken2 Jahre
VenlafaxinDepression, Angst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnose: (schwere) Depression, Angst- und Panikattacken

1. Versuch: Sertralin. Anfangs massive Angststeigerung. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: Angst, Agitiertheit, Depersonalisation/Derealisation, Libidoverlust, Kofschmerzen. Nach kurzer Zeit abgesetzt.
2. Versuch: Venlaflaxin. Gegen Panikattacken sehr wirksam. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: gleich wie bei Sertralin. Einnahme bis heute (225mg / Tag)
3. Gleichzeitige Behandlung mit Lyrica. Sehr gut wirksam gegen innere Spannungszustände, allgemeine Angst und Agitation. Keinen einfluss auf die Depression. Nebenwirkungen: Müdigkeit, Hunger (Gewichtszunahme) und leichte steigerung der depressiven Trägheit.
4. Folgende Behandlung mit Quetiapin (Seroquel). Etwas beruhigend, doch keine Wirkung auf Depression oder Angststörung. Nebenwirkungen: Massive Hungerattacken und starke Müdigkeit. Nach ca. 8 Wochen wieder abgesetzt.
5. Gleizeitige Behandlung mit Lithium. Stark Antisuizidal, ansonsten keinen Einfluss. Nebenwirkungen: Tremor, Gewichtszunahme und Akne. Einnahme bis heute.
6. Obendrauf noch Bupoprion (Etronil). Anfangs stark wirksam gegen Depression. Nach einigen Wochen Wirkung verflogen. Keinen Einfluss auf Angststörung. Nebenwirkungen: Tremor, trockener Mund und Schlafstörungen. Ungeplanter Behandlungserfolg gegen Nikotinsucht.
7. Auf den ganzen Cocktail erneut obendrauf: Lamotrigin. Starke Wirkung gegen Depression. Keine Wirkung auf Angststörungen. Nebenwirkungen: keine.
8. 7 Tage lang Versuch mit Methylphenidad (Ritalin). Keine Wirkung, div. Nebenwirkungen.
9. Absetzen von Lyrica und Wellbutrin ohne sichtbare Konsequenzen.
10. Versuch mit Nortrilen. Medikament sehr gut wirksam gegen Depressionen. Nebenwirkung: Trockener Mund, Hunger, Schlafprobleme und hoher Blutdruck. Libido lässt sich aufgrund der gleichzeitigen Einnahme von Venlaflaxin nicht beurteilen. Momentan sind mir die Nebenwirkungen von Nortrilen vollend egal. Nach 2 Jahren und diversen Versuchen das erste Antidepressiva, welches wirklich antidepressiv wirkt.

Nach 2 Jahren unermesslichen Leidens befinde ich mich endlich auf dem Weg zur Besserung. Lange zögerte ich, ein altes Antidepressiva einzunehmen. Bei meinem ganzen Medikcocktail fehlte mir einfach der Glaube, dass etwas tatsächlich wirken kann. Bei therapieresistenz kann ich es heutzutage jedoch wärmstens empfehlen.

Die ganze Chemie ersetzt allerdings keine Psychotherapie, welche für die längerfristige Genesung notwendig ist.

Vor einigen Jahren konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum jemand Suizid begehen kann. Ich wurde auf eine schmerzliche Art eines besseren belehrt. Haltet durch, auch wenn es überhaupt nicht danach aussieht. Es geht tatsächlich vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 58241
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Methylphenidat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Nortrilen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lorazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin, Bupropion, Lamotrigin, Lithium, Pregabalin, Quetiapin, Lorazepam, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Angststörungen mit Übelkeit, Schwindel, Tremor, Benommenheit, Magenschmerzen

Hallo, ich habe 2 Jahre Venlafaxin genommen was sehr gut gegen meine Angststörung und Depression gewirkt hat. Es ging mir sogar so gut das ich dachte ich könne mitlerweile sehr gut ohne Medikamente auskommen zusätzlich war es für mich und meinen Partner unangenehm das es niemals zum Orgasmuss kam. Nach 12 Wochen Abstinenz das selbe von vorne. Diesmal wurde mir Elontril verschrieben. Direkt am ersten Tag mit 150mg ein Hochgefühl das nahm aber wieder ab. Erste 3 Tagen leichter Bauchschmerz und Schwindel.Nach 2 Wochen konnte ich keinen Unterschied zu der Zeit ohne Medikament bemerken. Es wurde erhöht auf 300mg. Heute ist Tag 3 nach erhöhung und von Tag zu Tag mehr schwindel mitlerweile gepaart mit Übelkeit und heftigen Bauchschmerzen. Tremor, starke Benommenheit und völlige unfähigkeit zur Konzentration. Ich bin im Büro und wollte auf Toilette ... plötzlich merke ich ich steh im Aufzug und fahre ins Erdgeschoss. Meine Freundin fand es auch nicht lustig das mir Ihr Name entfallen ist. Gräßlich. Mit dem Arzt abgeschprochen; heute letzte Dosis und zurück zu Venlafaxin. Schade,...

Elontril bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Angststörungen21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe 2 Jahre Venlafaxin genommen was sehr gut gegen meine Angststörung und Depression gewirkt hat. Es ging mir sogar so gut das ich dachte ich könne mitlerweile sehr gut ohne Medikamente auskommen zusätzlich war es für mich und meinen Partner unangenehm das es niemals zum Orgasmuss kam.

Nach 12 Wochen Abstinenz das selbe von vorne. Diesmal wurde mir Elontril verschrieben. Direkt am ersten Tag mit 150mg ein Hochgefühl das nahm aber wieder ab. Erste 3 Tagen leichter Bauchschmerz und Schwindel.Nach 2 Wochen konnte ich keinen Unterschied zu der Zeit ohne Medikament bemerken. Es wurde erhöht auf 300mg. Heute ist Tag 3 nach erhöhung und von Tag zu Tag mehr schwindel mitlerweile gepaart mit Übelkeit und heftigen Bauchschmerzen. Tremor, starke Benommenheit und völlige unfähigkeit zur Konzentration. Ich bin im Büro und wollte auf Toilette ... plötzlich merke ich ich steh im Aufzug und fahre ins Erdgeschoss. Meine Freundin fand es auch nicht lustig das mir Ihr Name entfallen ist. Gräßlich.

Mit dem Arzt abgeschprochen; heute letzte Dosis und zurück zu Venlafaxin. Schade, ich hätte gerne länger getestet aber die Nebenwirkungen sind nicht auszuhalten. Habe das Gefühl, genau im Gegensatz zu Venlafaxin, erst keine Nebenwirkungen dann immer stärker und nicht Übelkeit etc ab erster einnahme dann abnehmend.

Hoffe bei euch hilft es besser. Schade hab teilweise hier Berichte gesehen das es bei vielen gut wirkt =[

Eingetragen am  als Datensatz 44662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen mit starker Antriebslosigkeit mit Schlaflosigkeit, Tremor, Appetitlosigkeit, Tinnitus, Sehstörungen, Euphorie

Nebenwirkungen: -Schlaflosigkeit (Nur die ersten Tage bei einer Dosis von 300mg täglich) -Tremor (Bei mehr als 450mg täglich) -Appetitlosigkeit -Tinitus (ab 600mg) -Augenrauschen (ab 600mg) -Euphorie (Nur die ersten Tage bei einer Dosis von 300mg täglich) Alle Nebenwirkungen waren nach rund einem Monat verschwunden. Meine Erfahrungen: Die Therapie mit Elontril begann ich aufgrund starker Depressionen, mit allem was dazu gehört. Am meisten litt ich unter der Antriebslosigkeit. Elontril war nicht mein erstes Antidepressivum. Vorher nahm ich Citalopram und Fluoxetin. Beides absolut wirkungslos. Als ich dann anfing Elontril zu nehmen, gingen die Symptome nach ein Paar Tagen stark zurück. Ich fühlte mich sehr energiegeladen, konzentriert, klar im Kopf und konnte mich super gut mit anderen Leuten unterhalten. Ich wusste schon die Antwort obwohl nicht mal die Frage zu ende gestellt wurde. Meine Eltern meinten, dass ich super gut drauf bin und so fühlte ich mich auch. Zeitweise war meine Euphorie sehr stark und die Wirkung war mit 10mg Amphetamin vergleichbar....

Elontril bei Depressionen mit starker Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen mit starker Antriebslosigkeit2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen:
-Schlaflosigkeit (Nur die ersten Tage bei einer Dosis von 300mg täglich)
-Tremor (Bei mehr als 450mg täglich)
-Appetitlosigkeit
-Tinitus (ab 600mg)
-Augenrauschen (ab 600mg)
-Euphorie (Nur die ersten Tage bei einer Dosis von 300mg täglich)

Alle Nebenwirkungen waren nach rund einem Monat verschwunden.

Meine Erfahrungen:

Die Therapie mit Elontril begann ich aufgrund starker Depressionen, mit allem was dazu gehört.
Am meisten litt ich unter der Antriebslosigkeit.
Elontril war nicht mein erstes Antidepressivum. Vorher nahm ich Citalopram und Fluoxetin.
Beides absolut wirkungslos.
Als ich dann anfing Elontril zu nehmen, gingen die Symptome nach ein Paar Tagen stark zurück.
Ich fühlte mich sehr energiegeladen, konzentriert, klar im Kopf und konnte mich super gut mit anderen Leuten unterhalten. Ich wusste schon die Antwort obwohl nicht mal die Frage zu ende gestellt wurde. Meine Eltern meinten, dass ich super gut drauf bin und so fühlte ich mich auch.
Zeitweise war meine Euphorie sehr stark und die Wirkung war mit 10mg Amphetamin vergleichbar.
Dieser Effekt hielt (leider) nur 3-5 Tage an. Danach wurde die Wirkung immer subtiler und nur unterschwellig wahrnehmbar. Dies hält bis heute an.

Fazit:
Elontril ist sehr zu empfehlen. Die Nebenwirkungen sind vertretbar.

Eingetragen am  als Datensatz 21263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen mit Appetitverlust, Gewichtsverlust, Tremor, Atemnot, Schwindel, Kribbeln, Bluthochdruck, Schlafstörungen

Die ersten 3 Tage so gut wie keine Nebenwirkungen, dann folgten permanente Tremor im Kieferbereich, Appetitverlust, Gewichtsverlust habe seit 7 Tage 1 Kg abgenommen, und gestern (7.Tag) folgte wechselnd Beklemmung und Luftnot, schwindel, kribbeln am Körper und steigend hoher Blutdruck. Ich bin und war schon immer sensibel auf bestimmte Medis, aber merkwürdigerweiße hatte ich bis gestern keine extremen Nebenwirkungen erlebt..schlafstörung, ja, ist bei dem Medikament ja häufig.

Elontril 150mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Elontril 150mgDepressionen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 3 Tage so gut wie keine Nebenwirkungen, dann folgten permanente Tremor im Kieferbereich, Appetitverlust, Gewichtsverlust habe seit 7 Tage 1 Kg abgenommen, und gestern (7.Tag) folgte wechselnd Beklemmung und Luftnot, schwindel, kribbeln am Körper und steigend hoher Blutdruck.
Ich bin und war schon immer sensibel auf bestimmte Medis, aber merkwürdigerweiße hatte ich bis gestern keine extremen Nebenwirkungen erlebt..schlafstörung, ja, ist bei dem Medikament ja häufig.

Eingetragen am  als Datensatz 37693
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril 150mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen mit Panikattacken, Tremor

Die zweite Woche mit Elontril 150mg morgens, abends 150mg Venlafaxin Seit gestern zunehmend Panik Attacken, heute zusätzlich noch Muskelzucken in Armen und Beinen (Tremor ähnlich). Nikotinkonsum gleichbleibend - ca 20 Zigaretten/Tag

Elontril bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die zweite Woche mit Elontril 150mg morgens, abends 150mg Venlafaxin
Seit gestern zunehmend Panik Attacken, heute zusätzlich noch Muskelzucken in Armen und Beinen (Tremor ähnlich).
Nikotinkonsum gleichbleibend - ca 20 Zigaretten/Tag

Eingetragen am  als Datensatz 36308
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Manisch - Depressive Krankheit, Antriebslosigkeit, Manisch - Depressive Erkrankung, Schlafstörungen mit Müdigkeit, Tremor

Elontril macht sehr schnell müde Lithium verursacht einen heftigen Tremor Valproinsäure muss ich in zu hohen Dosen nehmen um einen Effekt zu erzielen

Elontril bei Schlafstörungen; lithium, bei Manisch - Depressive Erkrankung; Nortrilen bei Antriebslosigkeit; Valproinsäure bei Manisch - Depressive Krankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilSchlafstörungen6 Wochen
lithium,Manisch - Depressive Erkrankung2 Jahre
NortrilenAntriebslosigkeit1 Jahre
ValproinsäureManisch - Depressive Krankheit2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Elontril macht sehr schnell müde
Lithium verursacht einen heftigen Tremor
Valproinsäure muss ich in zu hohen Dosen nehmen um einen Effekt zu erzielen

Eingetragen am  als Datensatz 16073
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]