Trimipramin für Aggressivität

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 145 Einträge zu Aggressivität. Bei 3% wurde Trimipramin eingesetzt.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Aggressivität in Verbindung mit Trimipramin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm172175
Durchschnittliches Gewicht in kg62100
Durchschnittliches Alter in Jahren2531
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,7232,65

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Trimipramin für Aggressivität auftraten:

Müdigkeit (3/4)
75%
Mundtrockenheit (2/4)
50%
Sehstörungen (2/4)
50%
Benommenheit (1/4)
25%
Konzentrationsschwierigkeiten (1/4)
25%
Schlaflosigkeit (1/4)
25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Trimipramin für Aggressivität liegen vor:

 

Trimipramin für Depression, Panik, Ängste, Nervosität, Gereiztheit, Alkoholmissbrauch, für starke Schlafstörungen mit Müdigkeit, Mundtrockenheit, Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten

Trimipramin gab mir mein Leben zurück. Seit der ersten Tablette kann ich wieder schlafen, ich bin so glücklich darüber. Die Schlafqualität und Länge hat sich in dem letzten knappen Jahr deutlich und langsam steigend verbessert. Inzwischen kann ich mit dem Medikamt wieder fast normal schlafen. Ich nehme 75 mg 10 Stunden vor dem Aufstehen. Die Ängste, die Gereiztheit und die Depression haben sehr nachgelassen, wenn auch noch immer deutlich vorhanden. Die Nebenwirkungen sind sehr stark aufgrund der hohen Dosis. Ich bin eigentlich immer müde und fühle mich nie fit. Die Schlafphasen sind etwas unnatürlich. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem vorherigen Zustand. Insofern nehme ich die Konzentrationsprobleme auf Arbeit in Kauf. Seitdem ich Trimipramin nehme, musste ich nie wieder zu Alkohol greifen, um mich zu beruhigen. Wenn ich aber mal welchen trinke, ist die Wirkung des Alkohols doppelt so stark. Daher konsumiere ich nur noch in kleinen Maßen. Ich kann Trimipramin wirklich sehr empfehlen, wenn derjenige die Nebenwirkungen in Kauf nehmen kann.

Trimipramin bei Depression, Panik, Ängste, Nervosität, Gereiztheit, Alkoholmissbrauch, für starke Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Panik, Ängste, Nervosität, Gereiztheit, Alkoholmissbrauch, für starke Schlafstörungen11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Trimipramin gab mir mein Leben zurück. Seit der ersten Tablette kann ich wieder schlafen, ich bin so glücklich darüber. Die Schlafqualität und Länge hat sich in dem letzten knappen Jahr deutlich und langsam steigend verbessert. Inzwischen kann ich mit dem Medikamt wieder fast normal schlafen. Ich nehme 75 mg 10 Stunden vor dem Aufstehen. Die Ängste, die Gereiztheit und die Depression haben sehr nachgelassen, wenn auch noch immer deutlich vorhanden. Die Nebenwirkungen sind sehr stark aufgrund der hohen Dosis. Ich bin eigentlich immer müde und fühle mich nie fit. Die Schlafphasen sind etwas unnatürlich. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem vorherigen Zustand. Insofern nehme ich die Konzentrationsprobleme auf Arbeit in Kauf. Seitdem ich Trimipramin nehme, musste ich nie wieder zu Alkohol greifen, um mich zu beruhigen. Wenn ich aber mal welchen trinke, ist die Wirkung des Alkohols doppelt so stark. Daher konsumiere ich nur noch in kleinen Maßen.
Ich kann Trimipramin wirklich sehr empfehlen, wenn derjenige die Nebenwirkungen in Kauf nehmen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 43527
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Nervosität, Aggressivität, Depression, ADHS, Borderline-Störung, Antriebsstörungen mit Müdigkeit, Sehstörungen

Anfangs hatte Elontril 150mg schnell angeschlagen, meine Konzentration gesteigert, Depressionen etwas gebessert (vorallem zufriedener!), den Antrieb etwas gesteigert. Als ich auf 300mg ging schien es mir fast perfekt- glücklich, entspannter, Antrieb war besser und die Konzentration war merklich gesteigert. Ich empfand mal echte Zufriedenheit! Doch irgendwie wurde die Wirkung weniger. Aber trotzden waren alle Symptome gebessert (ich habe eh so meine probleme etwas zu spüren). Da aber die Angst, Depressionen und Schlafstörungen nicht besser worden- Angst und Schlafstörungen wurden sogar schlimmer und ich war noch aggressiver als sonst (Austicker), bekam ich dann Trimipramin dazu, die sofort den Schlaf verbesserten und dann auch die Angst und Aggressionen. Jetzt bin ich bei 300mg Elontril + 100mg Trimipramin = -es ist nicht optimal, aber alle Symtome sind um einiges besser geworden und ich denke es wird noch besser -bin zwar noch depressiv und habe noch so meine Ängste (Sozialphobie, leicht Agora und so) aber da ich schon sämtliche Medikamente genommen habe und diese Kombination...

Elontril bei Depression, ADHS, Borderline-Störung, Antriebsstörungen; Trimipramin bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Nervosität, Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, ADHS, Borderline-Störung, Antriebsstörungen4 Monate
TrimipraminDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Nervosität, Aggressivität2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs hatte Elontril 150mg schnell angeschlagen, meine Konzentration gesteigert, Depressionen etwas gebessert (vorallem zufriedener!), den Antrieb etwas gesteigert. Als ich auf 300mg ging schien es mir fast perfekt- glücklich, entspannter, Antrieb war besser und die Konzentration war merklich gesteigert. Ich empfand mal echte Zufriedenheit! Doch irgendwie wurde die Wirkung weniger. Aber trotzden waren alle Symptome gebessert (ich habe eh so meine probleme etwas zu spüren). Da aber die Angst, Depressionen und Schlafstörungen nicht besser worden- Angst und Schlafstörungen wurden sogar schlimmer und ich war noch aggressiver als sonst (Austicker), bekam ich dann Trimipramin dazu, die sofort den Schlaf verbesserten und dann auch die Angst und Aggressionen. Jetzt bin ich bei 300mg Elontril + 100mg Trimipramin =

-es ist nicht optimal, aber alle Symtome sind um einiges besser geworden und ich denke es wird noch besser
-bin zwar noch depressiv und habe noch so meine Ängste (Sozialphobie, leicht Agora und so) aber da ich schon sämtliche Medikamente genommen habe und diese Kombination schon hilft, nehm ich diese auch mal über ´ne längere Zeit und wart ab...
-und ich habe kaum noch Kopfschmerzen, die ich vor Trimipramin oft hatte
-evtl. + Psychotherapie
-die Nebenwirkungen sind ok- manchmal etwas müde und etwas verschwommenes Sehen aber nix krasses oder so
-ich denke die Kombination ist sinnvoll, da sich die Nebenwirkungen auch sehr ausgleichen b.z.w. aufheben

das wars erstmal ;-)

Eingetragen am  als Datensatz 33216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Depressionen, Angststörungen, Kopfschmerzen, Borderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen, Depressionen, Angststörungen, Borderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen, Borderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen, Angststögen, Depressionenrun mit Müdigkeit, Sehstörungen, Mundtrockenheit

Ich hatte Anfangs einige Nebenwirkungen wie zB.: Müdigkeit, verschwommenes Sehen,u.s.w.... Doch jetzt habe ich keine Nebenwirkungen mehr außer ab und zu nen trockenen Mund... Also Geduld die Nebenwirkungen am Anfang bis zu 2Monaten sind normal doch sie vergehen meist! Ich nehm Morgens 40mg Paroxetin + 300mg Elontril und zur Nacht 150mg Trimipramin... Ich bin viel ausgeglichener habe eine recht gute Stimmung, keine Kopfschmerzen mehr (Trimipramin), kann mich konzentrieren und lesen was vorher nicht ging und ganz wichtig ich trau mich wiederunter Menschen! Psychotherapie benötige ich trotzdem noch denn Medikamente sind meist nur eine Unterstützung - bei mir sind sie das auf jeden Fall habe schon viele Psychopharmaka genommen und hab nen Tipp die meisten erwarten zu viel es sind natürlich keine Drogen oder Alk ich habe selbst ca.10 Jahre konsumiert und habe zu viel von den Medikamenten erwartet (Anfangs)... Und noch was wenn man a bissl Sport macht , ich mach zB.: Kraftsport..- nimmt man auch nicht zu bei mir ist alles wie vorher. MfG... gern geschehen ;-)

Paroxetin bei Borderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen, Angststögen, Depressionenrun; Elontril bei Depressionen, Angststörungen, Borderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen; Trimipramin bei Depressionen, Angststörungen, Kopfschmerzen, Borderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinBorderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen, Angststögen, Depressionenrun3 Monate
ElontrilDepressionen, Angststörungen, Borderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen8 Monate
TrimipraminDepressionen, Angststörungen, Kopfschmerzen, Borderline-Störung, ADH-Syndrom, Aggressionen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte Anfangs einige Nebenwirkungen wie zB.: Müdigkeit, verschwommenes Sehen,u.s.w....
Doch jetzt habe ich keine Nebenwirkungen mehr außer ab und zu nen trockenen Mund...
Also Geduld die Nebenwirkungen am Anfang bis zu 2Monaten sind normal doch sie vergehen meist!
Ich nehm Morgens 40mg Paroxetin + 300mg Elontril und zur Nacht 150mg Trimipramin...
Ich bin viel ausgeglichener habe eine recht gute Stimmung, keine Kopfschmerzen mehr (Trimipramin), kann mich konzentrieren und lesen was vorher nicht ging und ganz wichtig ich trau mich wiederunter Menschen!
Psychotherapie benötige ich trotzdem noch denn Medikamente sind meist nur eine Unterstützung - bei mir sind sie das auf jeden Fall habe schon viele Psychopharmaka genommen und hab nen Tipp die meisten erwarten zu viel es sind natürlich keine Drogen oder Alk ich habe selbst ca.10 Jahre konsumiert und habe zu viel von den Medikamenten erwartet (Anfangs)... Und noch was wenn man a bissl Sport macht , ich mach zB.: Kraftsport..- nimmt man auch nicht zu bei mir ist alles wie vorher. MfG... gern geschehen ;-)

Eingetragen am  als Datensatz 35216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paroxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin, Bupropion, Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Aggressivität mit Schlaflosigkeit

Schlafen geht gar nicht. Bin nur im stress, weil ich keinen vernünftigen schlaf habe.

Trimipramin bei Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminAggressivität6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlafen geht gar nicht. Bin nur im stress, weil ich keinen vernünftigen schlaf habe.

Eingetragen am  als Datensatz 67947
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Trimipramin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Trimipramin-neuraxpharm, Trimipramin, Trimpramin, 12,5mg Trimipramin, Timipramin, Trimipramin neuraxpharm Tr., Trimipramin 50mg, Trimipramin AL 25mg, Trimipramin neurax., Trimipramin 25mg, Trimipramin 100 mg, Trimipramin 100mg, Trimipramin 60mg, Trimipraminramin, Trimipramin 75 mg, Trimidurapramin, Trimipramin 25 mg - 1A-Pharma, Trimipramin 25 mg, trimipramin 12,5 mg, Trimipramin 25, Trimipramin neuraxpharm, Trimiparmin 100mg, Trimipramin 75mg, Trimipramin 10 Tropfen, trimiparmin, Trimipraminn, Trimipramininmesilat, Trimipramin 100, Trimipramin (stangyl), Trimipramin neuraxpharm 50, trimmiparamin 100 mlg, Trimrparmin, Trimipramin 100mg, Trimipramin,, Trimipamin, trimipramin 50, Trimipramin-neurax, trimipramin25 mg, Trimipramin 50 mg, Trimipramin 50ml, Trimmipramin, Trimipramin-Biomo, Trimipramin AL, Trimipramin,sandoz, Trimipramin-CT 25 mg, Trimipramin 1/2 morgens, Trimipramin /25mg, trimipramin 25mg, Trimipramin Tropfen, Trimipramin 40mg, Trimipramin AL 40mg, Trimipramin 125mg, Trimipramin AL 40 mg / ml, Trimipramin 20mg, Trimipramin Tropfen abends, 200 mg Trimpramin, Trimipramin AL 25 mg

Aggressivität wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Aggressivität, Reizbarkeit

[]