Konzentrationsschwierigkeiten bei Fluoxetin

Nebenwirkung Konzentrationsschwierigkeiten bei Medikament Fluoxetin

Insgesamt haben wir 646 Einträge zu Fluoxetin. Bei 1% ist Konzentrationsschwierigkeiten aufgetreten.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Konzentrationsschwierigkeiten bei Fluoxetin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren470
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,400,00

Wo kann man Fluoxetin kaufen?

Fluoxetin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Fluoxetin wurde von Patienten, die Konzentrationsschwierigkeiten als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Fluoxetin wurde bisher von 8 sanego-Benutzern, wo Konzentrationsschwierigkeiten auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Konzentrationsschwierigkeiten bei Fluoxetin:

 

Fluoxetin für Depression/Oxicodon Unterstützung mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Aggressivität, Depressive Verstimmungen, Libidoverlust, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Isolation

Übelkeit ,Kopfschmerz_lässt ca 1Monat nach Einnahmebeginn nach.Konzentrationsstörungen,Fahrigkeit,Agressiv,Depressiv,Überempfindlichkeit (zwischenmenschlich), Schmerz-(zb. stossen,schneiden,fallen )empfindung ganz gering.Sexuelle Unlust,Zurückziehen vom gesllschaftlichen Leben .Heißhunger ,Gewichtszunahme. Die ersten drei Jahre konnte ich mit einer Einahme von2mal Täglich 80 mg gut leben .Die letzten 9jahre habe ich 4mal täglich 40mg genommen.Seit zwei Jahren um7" 13" 18" 22" , dann mußte ich leider doch noch Zusatzmedikamente nehmen Diclo ,Novalgin ,.Vor 2 Monaten habe ich stationär Oxicodon entzogen .Habe feststellen müssen,auch zuviel Medikament verursachen Schmerzen! Das Schmerzgedächnis vergisst nichts.Kann nur raten ,erst einmal von Fachärzten prüfen zu lassen ,ob und wieviel Medikamente vertretbar sind .Wenn nötig ruhig mehrere Meinungen einholen.Man muß halt wieder einem Artz vertrauen lernen .Und man muß unbedingt wollen.

Fluoxetin bei Depression/Oxicodon Unterstützung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression/Oxicodon Unterstützung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit ,Kopfschmerz_lässt ca 1Monat nach Einnahmebeginn nach.Konzentrationsstörungen,Fahrigkeit,Agressiv,Depressiv,Überempfindlichkeit (zwischenmenschlich),
Schmerz-(zb. stossen,schneiden,fallen )empfindung ganz gering.Sexuelle Unlust,Zurückziehen vom gesllschaftlichen Leben .Heißhunger ,Gewichtszunahme.
Die ersten drei Jahre konnte ich mit einer Einahme von2mal Täglich 80 mg gut leben .Die letzten 9jahre habe ich 4mal täglich 40mg genommen.Seit zwei Jahren um7" 13" 18" 22" , dann mußte ich leider doch noch Zusatzmedikamente nehmen Diclo ,Novalgin ,.Vor 2 Monaten habe ich stationär Oxicodon entzogen .Habe feststellen müssen,auch zuviel Medikament verursachen Schmerzen! Das Schmerzgedächnis vergisst nichts.Kann nur raten ,erst einmal von Fachärzten prüfen zu lassen ,ob und wieviel Medikamente vertretbar sind .Wenn nötig ruhig mehrere Meinungen einholen.Man muß halt wieder einem Artz vertrauen lernen .Und man muß unbedingt wollen.

Eingetragen am  als Datensatz 42755
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patientin
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Bulimie mit Müdigkeit, Schwindel, Mundtrockenheit, Schwitzen, Harndrang, Konzentrationsschwierigkeiten

Habe letzten Monat Fluoxetin wegen Depressionen bzw. zur Verminderung von Essattacken mit selbst herbeigeführtem Erbrechen verschrieben bekommen. Habe mit 10mg morgens angefangen, bin momentan bei 30mg. Anfangs haben mich die Nebenwirkungen ausgeknockt, ich war ständig müde, was aber von Vorteil war, weil ich davor an schlimmer Schlaflosigkeit litt und so zum Schlafen kam. Mittlerweile schlafe ich nur noch ein paar Stunden, bin nach dem Aufwachen hellwach, ermüde aber im Laufe des Tages relativ schnell je nach Tätigkeit. Antriebssteigerung merke ich schon, ich schaffe es mich aufzuraffen, auszugehen, mich zurecht zu machen, bin in der Schule motivierter und auch sonst ausgeglichener, was mir von Dritten auch schon mehrfach bestätigt wurde (wissen nichts von der AD Einnahme). Gegen die Depression hilft es in Maßen, ich hab schon noch hin und wieder das berüchtigte Tief aber ich schaffe es ganz gut, damit umzugehen oder mich abzulenken. Hauptsächlich wurde mir Fluoxetin wegen meiner Bulimie verschrieben. Ich habe in Erfahrungsberichten gelesen, dass es Appetitlosigkeit...

Fluoxetin bei Depression, Bulimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression, Bulimie32 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe letzten Monat Fluoxetin wegen Depressionen bzw. zur Verminderung von Essattacken mit selbst herbeigeführtem Erbrechen verschrieben bekommen. Habe mit 10mg morgens angefangen, bin momentan bei 30mg.

Anfangs haben mich die Nebenwirkungen ausgeknockt, ich war ständig müde, was aber von Vorteil war, weil ich davor an schlimmer Schlaflosigkeit litt und so zum Schlafen kam. Mittlerweile schlafe ich nur noch ein paar Stunden, bin nach dem Aufwachen hellwach, ermüde aber im Laufe des Tages relativ schnell je nach Tätigkeit.

Antriebssteigerung merke ich schon, ich schaffe es mich aufzuraffen, auszugehen, mich zurecht zu machen, bin in der Schule motivierter und auch sonst ausgeglichener, was mir von Dritten auch schon mehrfach bestätigt wurde (wissen nichts von der AD Einnahme). Gegen die Depression hilft es in Maßen, ich hab schon noch hin und wieder das berüchtigte Tief aber ich schaffe es ganz gut, damit umzugehen oder mich abzulenken. Hauptsächlich wurde mir Fluoxetin wegen meiner Bulimie verschrieben. Ich habe in Erfahrungsberichten gelesen, dass es Appetitlosigkeit verursacht. Dies war bei mir nur an einzelnen Tagen der Fall, was ich aber definitiv sehr schätze an diesem Medikament ist, dass ich seit dem ich es nehme, wieder Sättigungsgefühl habe.

Kann es zur Behandlung von Bulimie wirklich empfehlen, ich habe seit der Einnahme nur einmal gebrochen und habe auch nicht mehr das Bedürfnis mich vollzustopfen.

Eingetragen am  als Datensatz 53818
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Zittern, Konzentrationsschwierigkeiten

Habe mich mehrmals geweigert, das Fluoxetin zu nehmen, weil ich früher unter hoher Dosierung starken Selbstverletzungs-und Suizidgedanken hatte. Dann hab ichs irgendwann doch wieder genommen, in normaler Dosierung. Anfangs war ich extrem müde, konnte nach der Einnahme morgens bis 16 Uhr oder länger nichts mehr machen. Dazu Zittern und starke Konzentrationsprobleme. Habe dann erst 10mg/Tag genommen, dann 10mg morgens und abends, da ich ja eh müde davon wurde. Nach 2-3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen tatsächlich von einem Tag auf den andren und ich kann nun 20mg morgens nehmen und merke nur noch die positiven Wirkungen - Antrieb und Stimmung besser. Trotzdem ist das Medi nicht für jeden was, kann mir gut vorstellen dass viele darunter Gewicht verlieren weil man anfangs Übelkeit und keinen Hunger hat. Für mich passt es nun.

Fluoxetin bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression, Burnoutsyndrom20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mich mehrmals geweigert, das Fluoxetin zu nehmen, weil ich früher unter hoher Dosierung starken Selbstverletzungs-und Suizidgedanken hatte. Dann hab ichs irgendwann doch wieder genommen, in normaler Dosierung. Anfangs war ich extrem müde, konnte nach der Einnahme morgens bis 16 Uhr oder länger nichts mehr machen. Dazu Zittern und starke Konzentrationsprobleme. Habe dann erst 10mg/Tag genommen, dann 10mg morgens und abends, da ich ja eh müde davon wurde. Nach 2-3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen tatsächlich von einem Tag auf den andren und ich kann nun 20mg morgens nehmen und merke nur noch die positiven Wirkungen - Antrieb und Stimmung besser. Trotzdem ist das Medi nicht für jeden was, kann mir gut vorstellen dass viele darunter Gewicht verlieren weil man anfangs Übelkeit und keinen Hunger hat. Für mich passt es nun.

Eingetragen am  als Datensatz 26050
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Angststörungen mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Benommenheit, Kopfschmerzen, Gähnen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Nachtschweiß, Libidoverlust, Anorgasmie

Nehme Fluoxetin seit 1,5 Jahren. Grund: Angststörung (soziale Ängste, Klaustrophobie, Emetophobie) Meine erste Erfahrung mit einem Antidepressivum. Habe mit 20mg angefangen, wegen zu starker Nebenwirkungen nach 3 Tagen reduziert und dann langsam wieder auf 20 mg aufgebaut. Nehme nun seit über einem Jahr 20mg tgl. morgens. Die ersten Wochen starke Nebenwirkungen: Übelkeit, Appetitlosigkeit, starke Konzentrationsschwäche (ich stand eigentlich völlig neben mir), starke Kopfschmerzen, Gähnzwang, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Nachtschweiß. Besser nach ca. 2-3 Wochen. Fazit nach 1,5 Jahren: Ich kann meiner Arbeit wieder nachgehen und "funktioniere". Emotionen sind jedoch auf der Strecke geblieben. Ich bin ziemlich gleichgültig, habe zu nichts Lust, kann mich zu Sport oder Unternehmungen nicht mehr aufraffen, habe generell wenig Interesse an irgendetwas. Ich bin fast immer müde und schlafe 9 bis 10 Stunden - nachmittags bin ich oft so schläfrig, dass ich mich hinlegen muss. Neben der Müdig-/und Gleichgültigkeit: Nachtschweiß, sexuelle Unlust, Orgasmusunfähigkeit. Ende des Jahres...

Fluoxetin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Fluoxetin seit 1,5 Jahren. Grund: Angststörung (soziale Ängste, Klaustrophobie, Emetophobie)
Meine erste Erfahrung mit einem Antidepressivum. Habe mit 20mg angefangen, wegen zu starker Nebenwirkungen nach 3 Tagen reduziert und dann langsam wieder auf 20 mg aufgebaut. Nehme nun seit über einem Jahr 20mg tgl. morgens.
Die ersten Wochen starke Nebenwirkungen: Übelkeit, Appetitlosigkeit, starke Konzentrationsschwäche (ich stand eigentlich völlig neben mir), starke Kopfschmerzen, Gähnzwang, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Nachtschweiß. Besser nach ca. 2-3 Wochen.

Fazit nach 1,5 Jahren: Ich kann meiner Arbeit wieder nachgehen und "funktioniere". Emotionen sind jedoch auf der Strecke geblieben. Ich bin ziemlich gleichgültig, habe zu nichts Lust, kann mich zu Sport oder Unternehmungen nicht mehr aufraffen, habe generell wenig Interesse an irgendetwas. Ich bin fast immer müde und schlafe 9 bis 10 Stunden - nachmittags bin ich oft so schläfrig, dass ich mich hinlegen muss. Neben der Müdig-/und Gleichgültigkeit: Nachtschweiß, sexuelle Unlust, Orgasmusunfähigkeit.

Ende des Jahres möchte ich meine Dosis langsam reduzieren und ausschleichen lassen. Ich würde gerne - trotz aller Ängste - mal wieder sowas wie Begeisterung verspüren ...

Eingetragen am  als Datensatz 61611
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Borderline depression mit Übelkeit, Anorgasmie, Alkoholunverträglichkeit, Verwirrtheit, Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten, Antriebslosigkeit, Emotionslosigkeit

Nehme fluoxetin zum zweiten mal in meinem Leben. Nebenwirkungen sind Übelkeit(kurz nach der Einnahme wenn nicht gegessen wird)Orgasmuslosigkeit und damit enormen drang nach Befriedigung.Alkohol wirkt stärker.verwirrtheit.Probleme ruhig zu sitzen und sich konzentrieren.zwischenmenschliche emotionslosigkeit.Antriebslosigkeit.Verlust der eigenen regeln

Fluoxetin bei Borderline depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinBorderline depression1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme fluoxetin zum zweiten mal in meinem Leben. Nebenwirkungen sind Übelkeit(kurz nach der Einnahme wenn nicht gegessen wird)Orgasmuslosigkeit und damit enormen drang nach Befriedigung.Alkohol wirkt stärker.verwirrtheit.Probleme ruhig zu sitzen und sich konzentrieren.zwischenmenschliche emotionslosigkeit.Antriebslosigkeit.Verlust der eigenen regeln

Eingetragen am  als Datensatz 75572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Psychische Labilität mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten

Gewichtszunahme 20 kg dauernde Müdigkeit Unkonzentriert Viel schlafen am Tag

Fluoxetin bei Psychische Labilität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinPsychische Labilität15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme 20 kg
dauernde Müdigkeit
Unkonzentriert
Viel schlafen am Tag

Eingetragen am  als Datensatz 74556
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Übelkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Erschöpfung, Abgeschlagenheit

Meine Dosis liegt über der für meine Altersgruppe üblichen Dosis. Vielleicht liegt es daran, dass die Tabletten mich so kraftlos machen. Ich habe das Gefühl, sie bremsen mich aus, bevor ich zu Bestformen auflaufen kann, verhindern also irgendwie, dass ich mich überanstrengen kann - aber auch, dass ich mich überhaupt anstrengen kann. Ich habe Konzentrationsprobleme und mir wird schnell schlecht. Außerdem fühle ich mich ständig erschöpft, aber nicht auf depressive Art und Weise.

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Dosis liegt über der für meine Altersgruppe üblichen Dosis. Vielleicht liegt es daran, dass die Tabletten mich so kraftlos machen. Ich habe das Gefühl, sie bremsen mich aus, bevor ich zu Bestformen auflaufen kann, verhindern also irgendwie, dass ich mich überanstrengen kann - aber auch, dass ich mich überhaupt anstrengen kann. Ich habe Konzentrationsprobleme und mir wird schnell schlecht. Außerdem fühle ich mich ständig erschöpft, aber nicht auf depressive Art und Weise.

Eingetragen am  als Datensatz 39998
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]