Müdigkeit bei Doxepin

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Doxepin

Insgesamt haben wir 381 Einträge zu Doxepin. Bei 28% ist Müdigkeit aufgetreten.

Wir haben 106 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Doxepin.

Prozentualer Anteil 68%32%
Durchschnittliche Größe in cm167177
Durchschnittliches Gewicht in kg6784
Durchschnittliches Alter in Jahren4451
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,0326,73

Wo kann man Doxepin kaufen?

Doxepin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Doxepin wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Doxepin wurde bisher von 123 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Doxepin:

 

Doxepin für Depression, bipolare Störung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Hallo miteinander, im Jahre 2002 wurde bei mir eine bipolare Störung diagnostiziert. Ich lebte damals noch bei Stuttgart und hatte dort eine Ärztin, die sich wirklich gut um mich gekümmert hat. Allerdings sind mein Mann und ich dann Anfang 2003 in die Pfalz gezogen und ich musste mir einen neuen Arzt suchen. Ich war bei zwei verschiedenen Psychologen, bei denen ich mich aber von Anfang an nicht wohl fühlte. Meine Ärztin hatte mir damals Doxepin verschrieben. Ich wurde davon sehr müde und auch die Depression an sich wurde nach meinem subjektiven Befinden nicht besser. Ich fühlte mich sehr niedergeschlagen und unglücklich. Meinen Haushalt konnte ich nicht mehr versorgen. Mein Mann kochte, wenn er abends von der Arbeit nach Hause kam und machte auch die Wäsche. Ich war zwar den ganzen Tag zuhause, aber dermaßen antriebslos, dass ich nicht mal einfachste Tätigkeiten ausführen konnte. Die beiden Psychologen, die ich dann nacheinander auf Drängen meines Mannes aufsuchte, verschrieben mir weiterhin Doxepin, allerdings verweigerten beide eine Gesprächstherapie. Der Erste meinte, man...

Doxepin bei Depression, bipolare Störung; Maprolu bei Depression, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, bipolare Störung3 Jahre
MaproluDepression, bipolare Störung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo miteinander,

im Jahre 2002 wurde bei mir eine bipolare Störung diagnostiziert.
Ich lebte damals noch bei Stuttgart und hatte dort eine Ärztin, die sich wirklich gut um mich gekümmert hat. Allerdings sind mein Mann und ich dann Anfang 2003 in die Pfalz gezogen und ich musste mir einen neuen Arzt suchen. Ich war bei zwei verschiedenen Psychologen, bei denen ich mich aber von Anfang an nicht wohl fühlte. Meine Ärztin hatte mir damals Doxepin verschrieben. Ich wurde davon sehr müde und auch die Depression an sich wurde nach meinem subjektiven Befinden nicht besser. Ich fühlte mich sehr niedergeschlagen und unglücklich. Meinen Haushalt konnte ich nicht mehr versorgen. Mein Mann kochte, wenn er abends von der Arbeit nach Hause kam und machte auch die Wäsche. Ich war zwar den ganzen Tag zuhause, aber dermaßen antriebslos, dass ich nicht mal einfachste Tätigkeiten ausführen konnte. Die beiden Psychologen, die ich dann nacheinander auf Drängen meines Mannes aufsuchte, verschrieben mir weiterhin Doxepin, allerdings verweigerten beide eine Gesprächstherapie. Der Erste meinte, man müsse erst mal abwarten, bis das Medikament seine Wirkung zeige, der Zweite sagte bei meiner Erkrankung seien Medikamente das wirksamste Mittel und es ginge mir sicher bald besser.

Es ging mir durch die Medikamente zwischenzeitlich insofern „besser“ (eher anders, nicht wirklich besser), dass ich nach und nach mein alltägliches Leben wieder auf die Reihe bekam, aber ich fühlte mich innerlich leer und abgestumpft. Ich hatte durch das Medikament 18 Kilo zugenommen und schwebte quasi neben mir her, da ich das Gefühl hatte nie richtig wach zu werden. Nichts machte mir Freude, mein Leben hatte überhaupt keine Lebensqualität. Das ging soweit, dass ich 2005 über Suizid nachdachte. Eine Arbeitskollegin meines Mannes empfahl uns einen Arzt, der ihr selbst sehr geholfen habe und da mein Mann immer sehr bemüht war alles zu tun, damit es mir besser geht, haben wir diesen Arzt aufgesucht.
Damals arbeitete Dr. med. Jonas Thomczyk in Kaiserslautern.
Ich habe mich sofort sehr wohl in seiner Gegenwart gefühlt. Er strahlte eine hohe Kompetenz aus und war direkt bereit mir eine Gesprächstherapie anzubieten. Anders als bei den anderen beiden Ärzten fühlte ich mich sehr gut betreut und Herr Dr. Thomczyk war auch außerhalb seiner Sprechzeiten für mich erreichbar und immer kurzfristig für einen Termin bereit.
Schon allein durch die Gesprächstherapie ging es mir nach kurzer Zeit schon merklich besser.
Dr. Thomczyk setzte die Doxepin ab und verschrieb mir ein anderes Medikament: Maprolu.
Ich hatte bis dato davon nie gehört, war aber gern bereit es auszuprobieren.
Ich kann über das Medikament nur positives berichten. Nachdem ich das Doxepin abgesetzt hatte und auf Maprolu eingestellt war, fühlte ich mich sehr schnell viel wohler. Von Müdigkeit keine Spur und ich nahm sogar in den ersten Wochen einiges an Gewicht ab. Das kombiniert mit der Gesprächstherapie motivierte sehr und ich hatte nach einem Monat schon ein wirklich komplett verändertes Lebensgefühl. Meine Stimmung, die seit Jahren neutral oder schlecht war, hellte sich auf und ich konnte sogar wieder von einer Halbtagsstelle in Vollzeit wechseln. Ich war viel belastbarer, ausgeglichener, kritikfähiger und mein Interesse an vielem wurde wieder wach.
Heute lebe ich ohne Medikamente und es geht mir gut.
Ich hab noch bis Anfang 2007 Gesprächstherapie bei Dr. Thomczyk in Anspruch genommen, jedoch hat er seinen Standort in Kaiserslautern leider aufgegeben. Ich hab die letzten beiden Termine bei ihm leider nicht wahrnehmen können und somit endete meine Therapie bei ihm ohne dass ich weiß, wo ich ihn heute erreichen kann. Das finde ich sehr schade. Er hat zwar auf ein Abschlussgespräch bestanden und wir telefonierten auch noch einmal, aber ich habe vergessen mir seine neuen Kontaktdaten geben zu lassen.
Vielleicht ist ja irgendjemand bei ihm zwischenzeitlich in Behandlung und liest das. Ich wäre froh, wenn ich wüsste, wo er heute arbeitet. Gerne würde ich mich noch einmal bei ihm für seine Hilfe bedanken. Ohne ihn würde ich wahrscheinlich noch immer wie ein Zombie umherschweben und keinen Sinn sehen.
Hier noch mal die genaue Berufsbezeichnung:

Dr. med. Jonas Thomczyk
Facharzt für Neurologie und Psychiatrie,
Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie, Psychoanalyse

Vielleicht weiß ja jemand, wo man ihn erreichen kann… er ist ein wirklich empfehlenswerter Arzt.

Fazit: Meine Erfahrungen mit Doxepin waren nicht wirklich gut. Jedoch möchte ich betonen, dass ich eine Bekannte habe, die auf dieses Medikament schwört. Im Großen und Ganzen ist es wohl abhängig von der Person und wie es wirkt. Mir hat Maprolu sehr gut geholfen und ich möchte es hiermit weiter empfehlen.

Liebe Grüße
Renate

Eingetragen am  als Datensatz 20901
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin, Maprotilin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Schlafstörungen mit Verlangsamung, Denkstörungen, Benommenheit, Ohrengeräusche, Müdigkeit

Hallo, ich nehme Doxepin seit ca. 5 Jahren, vor allem wegen meiner Schlafstörungen. Es ist ein ganz besonders gutes Medikament ! Ich nehme während der Arbeitstage am Abend 37,5 mg und an Wochenenden meist 50 mg. Es verbessert bei mir den Schlaf signifikant und ich spüre eine deutliche Stabilisierung und Aufhellung meiner Stimmung. Ich glaube, hier muss jeder für sich genau die richtige Dosis ausprobieren. Ich rate jedem nur mit 25 mg zu beginnen. Zwar ist man ca. 2 Tage ziemlich benommen, aber dann verschwinden die meisten Nebenwirkungen von selber. Ab 50 mg hat es bei mir leider negative Auswirkungen am nächsten Morgen. Das Denken ist dann deutlich langsamer u. man fühlt sich etwas benommen. Auch habe ich hierdurch etwas Ohrensausen, aber das ist gut auszuhalten. Das Allerwichtigste ist, dass man durch die Müdigkeit der ersten Tage nicht sofort aufgibt. Auch sollte man die Dosis nicht gleich immer um 25 mg erhöhen. Ich teile die Tabletten in Viertelstücke u. kann nur empfehlen dies auch zu machen u. somit immer nur um ca. 12,5 mg zu erhöhen. Ich habe zuvor etliche...

Doxepin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Schlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich nehme Doxepin seit ca. 5 Jahren, vor allem wegen meiner Schlafstörungen. Es ist ein ganz besonders
gutes Medikament ! Ich nehme während der Arbeitstage am Abend 37,5 mg und an Wochenenden meist
50 mg. Es verbessert bei mir den Schlaf signifikant und ich spüre eine deutliche Stabilisierung und Aufhellung meiner Stimmung. Ich glaube, hier muss jeder für sich genau die richtige Dosis ausprobieren.
Ich rate jedem nur mit 25 mg zu beginnen. Zwar ist man ca. 2 Tage ziemlich benommen, aber dann verschwinden die meisten Nebenwirkungen von selber. Ab 50 mg hat es bei mir leider negative Auswirkungen am nächsten Morgen. Das Denken ist dann deutlich langsamer u. man fühlt sich etwas benommen. Auch habe ich hierdurch etwas Ohrensausen, aber das ist gut auszuhalten. Das Allerwichtigste ist, dass man durch die Müdigkeit der ersten Tage nicht sofort aufgibt. Auch sollte man die
Dosis nicht gleich immer um 25 mg erhöhen. Ich teile die Tabletten in Viertelstücke u. kann nur empfehlen dies auch zu machen u. somit immer nur um ca. 12,5 mg zu erhöhen. Ich habe zuvor etliche sedierende AD ausprobiert u. muss sagen, dass dieses mir am besten geholfen hat (mit den wenigsten Nebenwirkungen !) Übrigens ist es ein sehr preiswertes AD, dass auch der Hausartzt gerne verschreibt.

Eingetragen am  als Datensatz 25749
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Angststörungen, Agoraphobie mit Abhängigkeit, Verwirrtheit, Angstgefühle, Schwindel, Müdigkeit

Hallo. Ich habe Doxepin vor einigen Jahren schonmal über längere Zeit genommen. Damals habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Tropfen schnell zu einer Abhängigkeit geführt haben und ich das Haus nicht mehr verlassen konnte, ohne wenigstens den bitteren Geschmack zu schmecken... Ich habe sie wieder von meinem Arzt bekommen, er hat gesagt, ich soll langsam damit beginnen (Mein Körper reagiert sehr gut auf Medikation), also habe ich 10 Tropfen genommen, nach ein paar Tagen traten starke Verwirrtheitszustände auf (ich lag im Bett und wusste nicht mehr, warum ich Arme und Beine habe...) Ich habe sie sofort abgesetzt und mein zustand besserte sich rasch. Erklärung meines Arztes: Es waren Überdosierungserscheinungen... Lange Zeit habe ich die Finger davon gelassen und habe vor ca. 2 Wochen wieder begonnen...Mit 3 Tropfen, dann nach ein/zwei Tagen mit 4 Tropfen usw. Nun bin ich bei 5 Tropfen und meine Emotionen gehen mit mir durch! Ich habe verstärkte Angst, Schwindel, Verrwirrtheitszustände,Müdigkeit... Ich werde sie nicht weiternehmen, das wars... Ab in den Müll damit!...

Doxepin bei Angststörungen, Agoraphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinAngststörungen, Agoraphobie14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo.
Ich habe Doxepin vor einigen Jahren schonmal über längere Zeit genommen.
Damals habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Tropfen schnell zu einer Abhängigkeit geführt haben und ich das Haus nicht mehr verlassen konnte, ohne wenigstens den bitteren Geschmack zu schmecken...
Ich habe sie wieder von meinem Arzt bekommen, er hat gesagt, ich soll langsam damit beginnen (Mein Körper reagiert sehr gut auf Medikation), also habe ich 10 Tropfen genommen, nach ein paar Tagen traten starke Verwirrtheitszustände auf (ich lag im Bett und wusste nicht mehr, warum ich Arme und Beine habe...) Ich habe sie sofort abgesetzt und mein zustand besserte sich rasch.
Erklärung meines Arztes: Es waren Überdosierungserscheinungen...
Lange Zeit habe ich die Finger davon gelassen und habe vor ca. 2 Wochen wieder begonnen...Mit 3 Tropfen, dann nach ein/zwei Tagen mit 4 Tropfen usw. Nun bin ich bei 5 Tropfen und meine Emotionen gehen mit mir durch!
Ich habe verstärkte Angst, Schwindel, Verrwirrtheitszustände,Müdigkeit... Ich werde sie nicht weiternehmen, das wars... Ab in den Müll damit!

Fazit: Ohne dieses Medikament ging es mir um einiges besser!

Eingetragen am  als Datensatz 21803
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Schlafstörungen, Aggressivität, Antriebsstörungen mit starkes Träumen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gereiztheit

Ich habe Mirtazapin über 4 Jahre genommen, hatte oft intensive Träume und habe den Wecker nicht gehört wenn ich sehr früh aufstehen sollte. Irgendwann hatte ich 5 Wecker die aber meistens nichts brachten! Dann bekam ich plötzlich immer diese Träume von meinem Ex, ich war zu der zeit noch nicht über ihn hinweg. Diese Träume kamen immer öfter bis ich dann nur noch das selbe geträumt hab und ich war am Ende, dacht der schmerz zerreisst mich und ich dachte nur noch an diese belastenden Träume. Dann verschrieb mir mein Arzt Doxepin, und die Träume haben aufgehört, Gott sei Dank. Den Wecker hörte ich aber immer noch nicht. Es war immer eine Qual mich morgens aus dem Bett zu bewegen, es gelang mir in 5 Jahren so sellten pünktlich bei 8 Uhr Terminen zu sein. Nachdem ich wieder in ein tiefes loch gefallen bin, depri ohne ende, mieserable Laune, und diese Agressionen die ich habe, meide zur zeit Menschenmengen da ich innerlich ausflippe wenn ich mich darin befinde, Kann es zur zeit nicht ertragen wenn diese fremden Menschen mir zu nahe kommen. Am liebsten würd ich sie alle wegboxen....

Elontril bei Depression, Aggressivität, Antriebsstörungen; Doxepin bei Depression, Schlafstörungen; Mirtazapin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Aggressivität, Antriebsstörungen8 Tage
DoxepinDepression, Schlafstörungen11 Monate
MirtazapinDepression, Schlafstörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Mirtazapin über 4 Jahre genommen, hatte oft intensive Träume und habe den Wecker nicht gehört wenn ich sehr früh aufstehen sollte.
Irgendwann hatte ich 5 Wecker die aber meistens nichts brachten!
Dann bekam ich plötzlich immer diese Träume von meinem Ex, ich war zu der zeit noch nicht über ihn hinweg. Diese Träume kamen immer öfter bis ich dann nur noch das selbe geträumt hab und ich war am Ende, dacht der schmerz zerreisst mich und ich dachte nur noch an diese belastenden Träume. Dann verschrieb mir mein Arzt Doxepin, und die Träume haben aufgehört, Gott sei Dank. Den Wecker hörte ich aber immer noch nicht.
Es war immer eine Qual mich morgens aus dem Bett zu bewegen, es gelang mir in 5 Jahren so sellten pünktlich bei 8 Uhr Terminen zu sein.
Nachdem ich wieder in ein tiefes loch gefallen bin, depri ohne ende, mieserable Laune, und diese Agressionen die ich habe, meide zur zeit Menschenmengen da ich innerlich ausflippe wenn ich mich darin befinde, Kann es zur zeit nicht ertragen wenn diese fremden Menschen mir zu nahe kommen. Am liebsten würd ich sie alle wegboxen.
Dann verschrieb mir mein Arzt Elontrilund die nehm ich jetzt seit 8 tagen,
Habe bemerkt das ich vergesse zu Essen das ist schlecht hatte viele Jahre ne Essstörung, sollte in diesem Fall eigentlich auch nicht genommen werden aber das hab ich im griff wenn ich mich ans Essen erinnere hoffe das vergeht mit der Appetitlosigkeit. Nun zu dem besten Effekt, ich war die ganze Woche pünktlich um kurz vor 7 Uhr morgens ausser Haus!!!! Das war zufall das ich diese Woche ne Schulung hatte und so früh raus musste. Nach über 5 jahren gelang es mir endlich wieder ohne Probleme so früh aufzustehen, einfach der Hammer das ist ein riesen Erfolg für mich :))
Wenn ich diese Reizbarkeit noch loswerden würde und gelassener sein könnte wäre Elontril mein wundermittel, mal schauen wie sich das entwickelt.

Eingetragen am  als Datensatz 38245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Doxepin, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depressionen, apathische Zustände, Konzentrationsverlust, Minderwertigkeitsgefühle, ansatzweise Borderline-Syndorm mit Gewichtszunahme, Verstopfung, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen

Hallo, ich nehme seit 3 Wochen Doxepin wegen meinen schweren Depresionen und apathischen Zuständen. Ferner neige ich sehr dazu alles auf mich zu beziehen und mich schuld an allem zu fühlen was wieder die Minderwertigkeitskomplexe steigert. Anfangs nahm ich sehr lange Mirtazapin, die aber ihre eh schon sehr geringe Wirkung verloren haben. Nach Mirtazapin folge Solvex die nur Nebenwirkungen (Gewichtszunahme, Verstopfung, Konzentrationsschwäche, sexuelle Unlust) zur Folge hatten. Jetzt also seit 3 Wochen Doxepin. Die Nebenwirkungen sind überschaubar geblieben. Geringe Gewichtszunahe, da ich zum Glück eh nie ein guter Esser war, nach der zweiten Woche aber ließ das Heißhungergefühl wieder nach und ist heute normal, Verstopfung (ich neige wohl dazu), Müdigkeit, Konzentrationsschwächen. Aber was das wichtigste ist: Das Medikament wirkt sehr gut - ich bin zwar Müder und neige dazu zeitweise mich abzuschotten von der Welt und auch vor meinem Partner, aber mir geht es in der Gesamtheit wesentlich besser, ich bin gelassener, mein sehr stressiger Job als Controller schlaucht mich nicht...

Doxepin bei Depressionen, apathische Zustände, Konzentrationsverlust, Minderwertigkeitsgefühle, ansatzweise Borderline-Syndorm

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepressionen, apathische Zustände, Konzentrationsverlust, Minderwertigkeitsgefühle, ansatzweise Borderline-Syndorm3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich nehme seit 3 Wochen Doxepin wegen meinen schweren Depresionen und apathischen Zuständen. Ferner neige ich sehr dazu alles auf mich zu beziehen und mich schuld an allem zu fühlen was wieder die Minderwertigkeitskomplexe steigert.
Anfangs nahm ich sehr lange Mirtazapin, die aber ihre eh schon sehr geringe Wirkung verloren haben.
Nach Mirtazapin folge Solvex die nur Nebenwirkungen (Gewichtszunahme, Verstopfung, Konzentrationsschwäche, sexuelle Unlust) zur Folge hatten.
Jetzt also seit 3 Wochen Doxepin. Die Nebenwirkungen sind überschaubar geblieben. Geringe Gewichtszunahe, da ich zum Glück eh nie ein guter Esser war, nach der zweiten Woche aber ließ das Heißhungergefühl wieder nach und ist heute normal, Verstopfung (ich neige wohl dazu), Müdigkeit, Konzentrationsschwächen.
Aber was das wichtigste ist: Das Medikament wirkt sehr gut - ich bin zwar Müder und neige dazu zeitweise mich abzuschotten von der Welt und auch vor meinem Partner, aber mir geht es in der Gesamtheit wesentlich besser, ich bin gelassener, mein sehr stressiger Job als Controller schlaucht mich nicht mehr ganz so, ich kann besser abschalten (nicht komplett, aber besser) und ich denke ich bin auf einem stabilen Weg nun gelandet.
Nachdem ich ja keine psychologische Therapie machen konnte (Anruf bei 8 Psychologen bis ein Termin vereinbart werden konnte der am Termintag in der Praxis abgesagt wurde... Danke an die besch.... Gesundheitsreform! Hätte ich mir etwas getan hätte ich Hilfe bekommen...) habe ich also "nur" meinen Hausarzt, der zum Glück ein wirklich toller und leidenschaftlicher Arzt ist - mit ihm zusammen und dem Medikament hoffe ich stabil zu bleiben.
Ich kann für mich Doxepin empfehlen - weiß aber auch das jedes dieser Medikamente bei jedem anderst wirken.

Eingetragen am  als Datensatz 22998
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Schmerzen (chronisch), Depression, Schlafstörungen, Muskelverspannungen mit Juckreiz, Schlafstörungen, Benommenheit, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit

Tramadol, als Opiodanalgetikum bei mittelstarken bis starken Schmerzen nimmt nicht den Schmerz direkt, man empfindet ihn lediglich anders, weil das Medikament eine zentrale Dämpfung auslöst. Müdigkeit tritt vor allem auf, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese nur zu Beginn einsetzt, später jedoch der Nachtschlaf, besonders nach Einnahme hoher Dosen, gestört wird. So kann es auch Atemdepression auslösen, oft Juckreiz am ganzen Körper. Das Hungergefühl ist ebenfalls reduziert, des Öfteren habe ich mit Übelkeit zu kämpfen. Leider tritt nach einiger Zeit auch ein Gewöhnungseffekt ein, weshalb die Dosis beizeiten erhöht werden muss. Ein abruptes Absetzen hat die üblichen Entzugserscheinungen zur Folge, so dass man Tramadol ausschleichen sollte. Trotz allem ist dieses Medikament ein wichtiger Bestandteil meiner Schmerztherapie, welches meine Lebensqualität erhöht.

Tramadol bei Schmerzen (chronisch); Musaril bei Muskelverspannungen; Doxepin bei Depression, Schlafstörungen; Temgesic bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (chronisch)8 Jahre
MusarilMuskelverspannungen10 Tage
DoxepinDepression, Schlafstörungen4 Jahre
TemgesicSchmerzen (chronisch)2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tramadol, als Opiodanalgetikum bei mittelstarken bis starken Schmerzen nimmt nicht den Schmerz direkt, man empfindet ihn lediglich anders, weil das Medikament eine zentrale Dämpfung auslöst. Müdigkeit tritt vor allem auf, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese nur zu Beginn einsetzt, später jedoch der Nachtschlaf, besonders nach Einnahme hoher Dosen, gestört wird. So kann es auch Atemdepression auslösen, oft Juckreiz am ganzen Körper. Das Hungergefühl ist ebenfalls reduziert, des Öfteren habe ich mit Übelkeit zu kämpfen. Leider tritt nach einiger Zeit auch ein Gewöhnungseffekt ein, weshalb die Dosis beizeiten erhöht werden muss. Ein abruptes Absetzen hat die üblichen Entzugserscheinungen zur Folge, so dass man Tramadol ausschleichen sollte. Trotz allem ist dieses Medikament ein wichtiger Bestandteil meiner Schmerztherapie, welches meine Lebensqualität erhöht.

Eingetragen am  als Datensatz 41422
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Musaril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Temgesic
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol, Tetrazepam, Doxepin, Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Schlaflosigkeit mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Libidoverlust, Durst, Konzentrationsstörungen

Von Cipralex habe ich innerhalb von einer Woche knapp 20 Kilo zugenommen, danach ausgeschlichen. Währenddessen HeißHunger, aber keine Besserung der Depression, geschweige denn Schlafen. Keine nennenswerte Verbesserung des Allgemeinzustandes. Zopiclon war toll, anfangs sehr hohe Dosen, damit ich endlich mal schlafen konnte. Anfangs war ich tagsüber müde, aber mit der Zeit ging es auch dann mal. Allerdings durchaus abhängig. Nebenwirkung: Libidoverlust. Beim rausschleichen kamen wieder vermehrt Depressionen. Beim Doxepin gings ähnlich gut. Anfangs 2 Stück abends genommen und innerhalb von ca. ner Stunde habe ich endlich mal geschlafen. Nach ca. 3 Wochen ständiger Einnahme ist leider diese positive Wirkung verpufft. Nebenwirkung: Durst, Müdigkeit, Trägheit, Konzentrationsschwächen. eine Woche Schlaflabor gab auch keine richtige Aufschlüsse. Nach 2 Stunden bin ich wieder wach :(

Cipralex bei Depression, Schlaflosigkeit; Zopiclon bei Depression, Schlaflosigkeit; Doxepin bei Depression, Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Schlaflosigkeit14 Tage
ZopiclonDepression, Schlaflosigkeit5 Monate
DoxepinDepression, Schlaflosigkeit4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von Cipralex habe ich innerhalb von einer Woche knapp 20 Kilo zugenommen, danach ausgeschlichen. Währenddessen HeißHunger, aber keine Besserung der Depression, geschweige denn Schlafen. Keine nennenswerte Verbesserung des Allgemeinzustandes.
Zopiclon war toll, anfangs sehr hohe Dosen, damit ich endlich mal schlafen konnte. Anfangs war ich tagsüber müde, aber mit der Zeit ging es auch dann mal. Allerdings durchaus abhängig. Nebenwirkung: Libidoverlust. Beim rausschleichen kamen wieder vermehrt Depressionen.
Beim Doxepin gings ähnlich gut. Anfangs 2 Stück abends genommen und innerhalb von ca. ner Stunde habe ich endlich mal geschlafen. Nach ca. 3 Wochen ständiger Einnahme ist leider diese positive Wirkung verpufft. Nebenwirkung: Durst, Müdigkeit, Trägheit, Konzentrationsschwächen.

eine Woche Schlaflabor gab auch keine richtige Aufschlüsse. Nach 2 Stunden bin ich wieder wach :(

Eingetragen am  als Datensatz 6958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Zopiclon, Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Nervenschädigung, Depressionen, Borderline-Störung, soz. Phobie mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Mundtrockenheit, Gewichtszunahme, Sprachstörungen

Früher nahm ich Doxepin 100mg am Abend, dadurch konnte ich endlich wieder schlafen, war aber Tags darauf auch müde und antriebslos. Obwohl ich drei Kilo zunahm, was durchaus erwünscht war, da ich zudem an einer Essstörung litt/leide, konnte die Depression nur wenig abgeschwächt werden. Aber es erfolgte kein Suizidversuch mehr.Mundtrockenheit. Seit ich zusätzlich noch Pregabalin nehme (wegen eines Unfalles, daraus die Schädigung der Nerven am Fuß), sind die Nebenwirkungen verstärkt. Nach Einnahme Trunkenheitsgefühl und starke Müdigkeit, sowie ings. 12 Kilo Gewichtszunahme.Mundtrockenheit,zu Wortfindungsprobleme sind aber erst seit Einnahme von Pregabalin zu verzeichnen.

Doxepin 50mg bei Depressionen, Borderline-Störung, soz. Phobie; Pregabalin 150 mg bei Nervenschädigung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxepin 50mgDepressionen, Borderline-Störung, soz. Phobie2 Jahre
Pregabalin 150 mgNervenschädigung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Früher nahm ich Doxepin 100mg am Abend, dadurch konnte ich endlich wieder schlafen, war aber Tags darauf auch müde und antriebslos. Obwohl ich drei Kilo zunahm, was durchaus erwünscht war, da ich zudem an einer Essstörung litt/leide, konnte die Depression nur wenig abgeschwächt werden.
Aber es erfolgte kein Suizidversuch mehr.Mundtrockenheit.
Seit ich zusätzlich noch Pregabalin nehme (wegen eines Unfalles, daraus die Schädigung der Nerven am Fuß), sind die Nebenwirkungen verstärkt. Nach Einnahme Trunkenheitsgefühl und starke Müdigkeit, sowie ings. 12 Kilo Gewichtszunahme.Mundtrockenheit,zu Wortfindungsprobleme sind aber erst seit Einnahme von Pregabalin zu verzeichnen.

Eingetragen am  als Datensatz 2796
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Okzipitalneuralgie, Knochenhautentzündung, Steißbeinentzündung mit Müdigkeit, Appetitsteigerung

Ich habe seit nunmehr 1/2 Jahr eine Steißbeinentzündung. Nachdem mich der Orthopäde bereits dreimal gezielt an die betreffende Stelle gespritzt, und ich keinerlei Besserung verspürt hatte, ließ ich mich zum Schmerztherapeuten überweisen. Es war bereits in den drei vergangenen Jahren im Abstand von etwa 1/2 Jahr immer wieder zu einer Steißbeinentzündung gekommen, die jedoch mit entsprechenden Spritzen (1-2 Spritzen)vom Orthopäden verabreicht wieder vergangen war. Aber diesmal war es so schlimm, dass ich beim Sitzen nur noch starke Schmerzen hatte, die sich bis in die Gesäßknochen zogen und meist kam es noch zu einem brennenden Schmerz. Fernsehen war nur noch im Liegen möglich, und dann am besten seitlich. Mein geliebtes Radfahren musste ich ganz streichen. Autofahren wurde ebenfalls zur Tortur. Der Schmerztherapeut versuchte es auch mit gezielt gesetzten Spritzen, und zusätzlich verschrieb er mir bei meinem ersten Besuch Katadolon S long, von denen ich ich jeweils am Abend 1 ganze Tabl.nehmen sollte. Es zeigte die ersten 14 Tage keinerlei Wirkung. Bei meinem nächsten Besuch nach 2...

Tramagit 100 mg retard bei Knochenhautentzündung, Steißbeinentzündung; Katadolon S long bei Knochenhautentzündung, Steißbeinentzündung; Doxepin 25 bei Knochenhautentzündung, Steißbeinentzündung; Gabapentin 300 mg bei Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Okzipitalneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramagit 100 mg retardKnochenhautentzündung, Steißbeinentzündung4 Wochen
Katadolon S longKnochenhautentzündung, Steißbeinentzündung8 Wochen
Doxepin 25Knochenhautentzündung, Steißbeinentzündung4 Wochen
Gabapentin 300 mgRückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Okzipitalneuralgie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit nunmehr 1/2 Jahr eine Steißbeinentzündung. Nachdem mich der Orthopäde bereits dreimal gezielt an die betreffende Stelle gespritzt, und ich keinerlei Besserung verspürt hatte, ließ ich mich zum Schmerztherapeuten überweisen. Es war bereits in den drei vergangenen Jahren im Abstand von etwa 1/2 Jahr immer wieder zu einer Steißbeinentzündung gekommen, die jedoch mit entsprechenden Spritzen (1-2 Spritzen)vom Orthopäden verabreicht wieder vergangen war. Aber diesmal war es so schlimm, dass ich beim Sitzen nur noch starke Schmerzen hatte, die sich bis in die Gesäßknochen zogen und meist kam es noch zu einem brennenden Schmerz. Fernsehen war nur noch im Liegen möglich, und dann am besten seitlich. Mein geliebtes Radfahren musste ich ganz streichen. Autofahren wurde ebenfalls zur Tortur.
Der Schmerztherapeut versuchte es auch mit gezielt gesetzten Spritzen, und zusätzlich verschrieb er mir bei meinem ersten Besuch Katadolon S long, von denen ich ich jeweils am Abend 1 ganze Tabl.nehmen sollte. Es zeigte die ersten 14 Tage keinerlei Wirkung. Bei meinem nächsten Besuch nach 2 Wochen erhielt ich nochmals einige Spritzen, diesmal jedoch weiter unten. Der Arzt entließ mich wieder mit der Empfehlung das Katadolon S long jeden Abend zu nehmen. 2 Wochen später musste ich dem Arzt berichten, dass die Behandlung wieder so gut wie erfolglos gewesen war. Lediglich große Müdigkeit hatte mich nach der Einnahme von Katadolon überfallen, sodass ich regelmäßig kurz danach im Fernsehsessel eingeschlafen bin. Vermutlich war das zuviel, 1 ganze Tabl. Katadolon und 1 Tabl. Gabapentin.
Hierzu muss ich erwähnen, dass ich zu all meinen Medikamenten immer noch dreimal täglich das Gabapentin 300 nehme wegen meiner Okzipitalneuralgie und Gelenk-und Rückenschmerzen.
Nun erhielt ich vom Arzt folgende Medikation verschrieben, ich nenne es hier "Medikamentencocktail:
morgens: Blutdrucktabl.,Gabapentin, 1/2 Tabl. Tramagit 100 retard
mittags: Gabapentin, 1/2 Tabl.Katadolon S long
abends: Gabapentin, 1/2 Tabl. Tramagit 100 retard
vor dem Zubettgehen: Doxepin 25 mg
nach 3 Wochen Einnahme dieses Cocktails: Besserung in Sicht, aber noch nicht gut, kann wieder Radfahren, muss aber dann abends eine ganze Tablette Tramagit nehmen. (hat der Arzt mir erlaubt)
Die größte Wirkung, meine ich, kommt durch diese spezielle Zusammensetzung, vor allem der zusätzlichen Gabe von Tramagit. Ich verspüre höchstens eine leichte Müdigkeit, die sich jedoch erst abends bemerkbar macht.
In nunmehr 4 Wochen habe ich wieder einen Termin beim Schmerztherapeuten.
Die meiste Hoffnung setze ich auf Tramagit.
Wichtig ist bei einer Steißbeineintzündung, so habe ich festgestellt, dass man immer ganz weich sitzt. Ich nehme überall hin mein spezielles weiches Kissen.
Resümee:
Bei "Gabapentin" keine Nebenwirkungen außer gesteigertem Appetit und dadurch Gewichtszunahme, daher bewusster essen!
1 ganze Tablette "Katadolon S long": große Müdigkeit, evtl. weil gleichzeitig mit Gabapentin genommen,
1/2 Tabl. Katadolon S long mittags genommen ist in Ordnung.
Tramagit 100 mg retard 2mal tägl. 1/2 Tablette: Keine Nebenwirkungen
"Doxepin 25": 1 Tabl. vor dem Zubettgehen genommen, Nebenwirkungen können nicht beurteilt werden. Schlafe schnell ein

Eingetragen am  als Datensatz 33968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramagit 100 mg retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Katadolon S long
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doxepin 25
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Gabapentin 300 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol, Flupirtin, Doxepin, Gabapentin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Angststörung mit Müdigkeit, Traumveränderungen

Was bei mir nach fast 2 jähriger Einnahme des Medikaments Cipralex jetzt verstärkt aufgetreten ist, ist eine ständige, unglaubliche Müdigkeit und ganz schlimm sind, jede Nacht starke, sehr anstrengende Träume. Bin zur Zeit arbeitsunfähig, weil ich kaum wach werde. Habe heute einen Arzttermin und werde gucken ob da was umzustellen ist.

Cipralex bei Depression, Angststörung; Doxepin Neuraxpharm bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörung2 Jahre
Doxepin NeuraxpharmDepression, Angststörung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Was bei mir nach fast 2 jähriger Einnahme des Medikaments Cipralex jetzt verstärkt aufgetreten ist, ist eine ständige, unglaubliche Müdigkeit und ganz schlimm sind, jede Nacht starke, sehr anstrengende Träume. Bin zur Zeit arbeitsunfähig, weil ich kaum wach werde. Habe heute einen Arzttermin und werde gucken ob da was umzustellen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 1818
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Magenbeschwerden, Bedarfsmedikation, Übelkeit, Kopf- & andere Schmerzen, Muskelverspannungen, Schlafstörungen, Dauermedikation, Depression, chronische Rückenschmerzen nach WS-Op mit Verstopfung, Libidoverlust, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Ich nehme seit 2 Jahren Palladon retard 8mg als Dauermedikation & Palladon 2,6mg (bis zu 4 Kapseln, nach Absprache mit meiner Schmerztherapeutin) bei Bedarf. Nicht einmal in den ersten Wochen nach Einnahmebeginn, traten sehr schlimme Nebenwirkungen auf. Das einzige sind Verdauungsprobleme (Verstopfungen) die ich aber mit Flohsamen, Vollkornprodukte, getrocknete Früchte und natürlich viel trinken sehr gut in Griff habe. Das einzige was mich wirklich stört ist mein Libidoverlust. Da ich vor einem Jahr auch noch eine Depression bekam, gab mir meine Ärztin, nach vorherigem Kontakt eines Psychothepapeuten, das Medikament Citalopram. Sie verordnete mir 1x1 am Morgen und ich sollte dann selber höher dosieren, wenn ich merken würde, dass mir diese Dosierung nicht reichen würde. In den ersten Wochen war ich total ko und müde und ich mußte mich richtig zwingen aus dem Bett zu gehen, aber als dies dann vorbei war begann es mir richtig gut zu gehen. Heute nehme ich schon mehrer Monate morgens 2 Citalopram und ich komme ausgezeichnet damit zurecht, ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Ich...

Palladon retard 8mg bei chronische Rückenschmerzen nach WS-Op, Dauermedikation; Palladon 2,6mg bei Bedarfsmedikation, chronische Rückenschmerzen nach WS-Op; Citalopram 10mg bei Depression, Dauermedikation; Doxepin 50 bei Schlafstörungen, Dauermedikation; Tetrazepam 50mg bei Muskelverspannungen, Bedarfsmedikation; Novaminsulfon 500 mg bei Bedarfsmedikation, Kopf- & andere Schmerzen; MCP- Zäpfchen 10mg bei Übelkeit, Bedarfsmedikation; MCP-Tropfen bei Magenbeschwerden, Bedarfsmedikation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Palladon retard 8mgchronische Rückenschmerzen nach WS-Op, Dauermedikation2 Jahre
Palladon 2,6mgBedarfsmedikation, chronische Rückenschmerzen nach WS-Op2 Jahre
Citalopram 10mgDepression, Dauermedikation1 Jahre
Doxepin 50Schlafstörungen, Dauermedikation-
Tetrazepam 50mgMuskelverspannungen, Bedarfsmedikation30 Jahre
Novaminsulfon 500 mgBedarfsmedikation, Kopf- & andere Schmerzen40 Jahre
MCP- Zäpfchen 10mgÜbelkeit, Bedarfsmedikation10 Jahre
MCP-TropfenMagenbeschwerden, Bedarfsmedikation10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 2 Jahren Palladon retard 8mg als Dauermedikation & Palladon 2,6mg (bis zu 4 Kapseln, nach Absprache mit meiner Schmerztherapeutin) bei Bedarf. Nicht einmal in den ersten Wochen nach Einnahmebeginn, traten sehr schlimme Nebenwirkungen auf. Das einzige sind Verdauungsprobleme (Verstopfungen) die ich aber mit Flohsamen, Vollkornprodukte, getrocknete Früchte und natürlich viel trinken sehr gut in Griff habe. Das einzige was mich wirklich stört ist mein Libidoverlust.

Da ich vor einem Jahr auch noch eine Depression bekam, gab mir meine Ärztin, nach vorherigem Kontakt eines Psychothepapeuten, das Medikament Citalopram. Sie verordnete mir 1x1 am Morgen und ich sollte dann selber höher dosieren, wenn ich merken würde, dass mir diese Dosierung nicht reichen würde. In den ersten Wochen war ich total ko und müde und ich mußte mich richtig zwingen aus dem Bett zu gehen, aber als dies dann vorbei war begann es mir richtig gut zu gehen. Heute nehme ich schon mehrer Monate morgens 2 Citalopram und ich komme ausgezeichnet damit zurecht, ohne irgendwelche Nebenwirkungen.

Ich konnte in den letzten Jahren sehr schlecht Ein- & Durchschlafen. Mehrmaliges nächtliches aufwachen und nicht wieder einschlafen können, gehörten für mich zum Alltag. Dementsprechend war dann auch meine Stimmung, Laune sowie auch meine Lust auf meinen Mann. Eine Freundin, der ich mein Leid klagte, hatte das gleiche Problem und sie nahm dagegen Doxipin 50mg. Sie gab mir drei Tabletten, damit ich über das WE sie ausprobieren könnte. Ich habe dann Freitagsabends eine halbe Tablette genommen und ich konnte recht gut einschlafen und (welche Freude) auch durchschlafen. Samstag und Sonntag das gleiche. Montags bin ich dann zu meiner Ärztin und habe ihr von diesem Wochenende erzählt und sie hat mir dann auch gleich eine 100er Packung Doxipin 25mg aufgeschrieben. Die 25mg verloren ihre Wirkung erst nach über einem Jahr, also nahm ich zwei und habe wieder schlafen können. Beim nächsten Rezept meiner Ärztin davon erzählt und sie hat es dann auch abgesegnet. Auch das Doxipin vertrage ich ohne Nebenwirkungen.

Da ich wegen meiner verkrümmten Wirbelsäule immer wieder mal sehr heftige und schmerzhafte Muskelverspannungen habe, nehme ich schon seit mehr als 30 Jahren immer mal wieder Tetrazepam (Musaril) und ich mache bis heute die besten Erfahrungen damit. Natrürlich lasse ich an Tagen an dem ich das Tetrazepam nehme die Doxipin weg. Auch bei diesem Medikament habe ich keine Nebenwirkungen.

Da ich schon als Kind des öfteren Kopfschmerzen hatte, schrieb mir mein damaliger HA Novalgin (Novaminsulvon) dagegen auf. Bis heute und das sind nun schon über 40 Jahre, komme ich immer noch sehr gut damit zurecht und hatte in den ganzen Jahren nicht einmal irgendeine Nebenwirkung.

MCP- Tropfen & MCP-Zäpfchen habe ich immer im Haus. Sollte mir mal übel warden, weil ich mich aus Versehen überdosiert habe (und nur dann wird mir übel oder ich muß spucken) dann habe ich wenigstens Hilfe für den Notfall.

Ich persönlich komme mit allen Medikamenten sehr gut aus und ich bin dankbar das es sie für mich gibt. Ohne diese Medis wäre mein Leben nicht so lebenswert. Ich kann sie nur jedem empfehlen.

Nun möchte ich noch etwas zu meiner Hausärztin sowie zu meiner Schmerztherapeutin sagen:
Sie vertrauen mir und sie wissen das ich niemals mit den Medikamenten mißbrauch betreiben würde. Dewegen überlassen sie mir auch oft die Entscheidung höher zu dosieren. Beide sagen immer wieder das ich meinen Körper am Besten kennen und auch einschätzen könnte und dewegen lassen sie mir sehr viel freie Hand. Ich bin ihnen dafür sehr dankbar.

Danke das Ihr solange gelesen habt und ich hoffe ich konnte Euch etwas helfen.

Biggi

Eingetragen am  als Datensatz 45786
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Palladon retard 8mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Palladon 2,6mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Citalopram 10mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doxepin 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tetrazepam 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Novaminsulfon 500 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
MCP- Zäpfchen 10mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
MCP-Tropfen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Citalopram, Doxepin, Tetrazepam, Metamizol, Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depressionen mit Ohrengeräusche, Müdigkeit, Tinnitus

Ich bin 58 Jahre alt und habe seit einem guten halben Jahr mittelstarke bis starke Depressionen und erhielt daher ursprünglich Citalopram verschrieben. Dies jedoch bewirkte innerhalb weniger Tage eine massive Verschlechterung meines Zustandes, weshalb mir mein Psychodoktor dann als Alternative Doxepin empfahl. Doxepin nehme ich nun seit 3 Wochen und mein depressiver Allgemeinzustand hat sich grundsätzlich weder verbessert, noch verschlechtert. Dafür gibt es aber jetzt echt unangenehme Nebenwirkungen wie anhaltende Müdigkeit und sehr lästige Tinnitusgeräusche, ein hohes Sirren, in beiden Ohren. Ich werde das Medikament daher voraussichtlich sehr bald wieder absetzen, sofern sich nicht doch noch kurzfristig eine spürbare Besserung meiner Depressionen einstellen wird.

Doxepin bei Depressionen; Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepressionen3 Wochen
CitalopramDepressionen1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 58 Jahre alt und habe seit einem guten halben Jahr mittelstarke bis starke Depressionen und erhielt daher ursprünglich Citalopram verschrieben. Dies jedoch bewirkte innerhalb weniger Tage eine massive Verschlechterung meines Zustandes, weshalb mir mein Psychodoktor dann als Alternative Doxepin empfahl. Doxepin nehme ich nun seit 3 Wochen und mein depressiver Allgemeinzustand hat sich grundsätzlich weder verbessert, noch verschlechtert. Dafür gibt es aber jetzt echt unangenehme Nebenwirkungen wie anhaltende Müdigkeit und sehr lästige Tinnitusgeräusche, ein hohes Sirren, in beiden Ohren. Ich werde das Medikament daher voraussichtlich sehr bald wieder absetzen, sofern sich nicht doch noch kurzfristig eine spürbare Besserung meiner Depressionen einstellen wird.

Eingetragen am  als Datensatz 20910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depressionen, Schlafstörungen mit Schläfrigkeit, Traumveränderungen, Hungerattacken, Müdigkeit

Mein Arzt hat mit Doxepin wegen meinen Depressionen + Schlafstörungen verschrieben. Anfangs bin ich durch das Medikament in einen tiefen aber auch schönen und langen schlaf gefallen. Ich habe merkwürdige aber auch echt sirtige Träume durchlebt. Nach ca 1 Woche hat sich das etwas eingependelt und ich schlafe einfach total gut. Nach ca 2-3 Wochen ging es mir auch wieder psychisch total gut. Ich habe auch nicht zugenommen oder Fressattacken bekommen wie viele andere. Anfangs hatte ich Nebenwirkungen wie extreme Müdigkeit oder extreme Mundtrockenheit. Das hat sich aber alles eingependelt. Bin total zufrieden mit dem Medikament und würde es direkt weiter empfehlen.

Doxepin bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepressionen, Schlafstörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Arzt hat mit Doxepin wegen meinen Depressionen + Schlafstörungen verschrieben. Anfangs bin ich durch das Medikament in einen tiefen aber auch schönen und langen schlaf gefallen. Ich habe merkwürdige aber auch echt sirtige Träume durchlebt. Nach ca 1 Woche hat sich das etwas eingependelt und ich schlafe einfach total gut. Nach ca 2-3 Wochen ging es mir auch wieder psychisch total gut. Ich habe auch nicht zugenommen oder Fressattacken bekommen wie viele andere. Anfangs hatte ich Nebenwirkungen wie extreme Müdigkeit oder extreme Mundtrockenheit. Das hat sich aber alles eingependelt. Bin total zufrieden mit dem Medikament und würde es direkt weiter empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 78672
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Angst, Unruhe, Einschlafstörung mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Gewichtszunahme, extreme Müdigkeit zumindest bei Einnahme nur bei Bedarf

Doxepin bei Depression, Angst, Unruhe, Einschlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Angst, Unruhe, Einschlafstörung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, extreme Müdigkeit zumindest bei Einnahme nur bei Bedarf

Eingetragen am  als Datensatz 31839
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):113
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Borderline-Störung, psychotische Anteile, Konzentrationsstörungen mit Benommenheit, Müdigkeit, Suizidgedanken

Risperdal: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Doxepin: Super AD. Ersten Tage zwar sehr müde, aber die Wirkung war der Hammer. Wie neu geboren! Paroxat: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Verstärkte Suizidgedanken extrem. Amisulprid: Keine Wirkung, da zu kurz eingenommen.

Risperdal bei Borderline-Störung, psychotische Anteile; Doxepin bei Borderline-Störung, Konzentrationsstörungen; Paroxat bei Borderline-Störung, psychotische Anteile; Amisulprid bei Borderline-Störung, psychotische Anteile

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalBorderline-Störung, psychotische Anteile7 Tage
DoxepinBorderline-Störung, Konzentrationsstörungen6 Monate
ParoxatBorderline-Störung, psychotische Anteile3 Wochen
AmisulpridBorderline-Störung, psychotische Anteile7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher.

Doxepin: Super AD. Ersten Tage zwar sehr müde, aber die Wirkung war der Hammer. Wie neu geboren!

Paroxat: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Verstärkte Suizidgedanken extrem.

Amisulprid: Keine Wirkung, da zu kurz eingenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 25899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Paroxat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Amisulprid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Doxepin, Paroxetin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Schlafstörungen, Depressive Verstimmung mit Müdigkeit

Hilft einigermaßen bei Schlafstörungen, macht aber ab 2 Tabletten (50mg) den ganzen Tag über sehr müde und oft teilnahmslos. Die Stimmungsaufhellung ist hierbei eher gering, weil die Zerschlagenheit überwiegt.

Doxepin 25 bei Schlafstörungen, Depressive Verstimmung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxepin 25Schlafstörungen, Depressive Verstimmung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hilft einigermaßen bei Schlafstörungen, macht aber ab 2 Tabletten (50mg) den
ganzen Tag über sehr müde und oft teilnahmslos. Die Stimmungsaufhellung ist hierbei eher gering, weil die Zerschlagenheit überwiegt.

Eingetragen am  als Datensatz 1245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Schlafstörung, Angststörung mit Magenschmerzen, Unruhe, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Bei mir macht sich der Magen bemerkbar, innere Unruhe jedoch den ganzen Tag über müde und abgeschlagen. Nachts kann ich super schlafen, gegen die Angstanfälle hilft es auch.

Doxepin 25 bei Schlafstörung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxepin 25Schlafstörung, Angststörung60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir macht sich der Magen bemerkbar, innere Unruhe jedoch den ganzen Tag über müde und abgeschlagen. Nachts kann ich super schlafen, gegen die Angstanfälle hilft es auch.

Eingetragen am  als Datensatz 2835
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Hypochondrie, Angststöhrung mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Zittern

Müdigkeit,Schlappheit,erweiterte Pupillen,zitternde Hände

Doxepin-neuraxpharm bei Depression, Hypochondrie, Angststöhrung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxepin-neuraxpharmDepression, Hypochondrie, Angststöhrung2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit,Schlappheit,erweiterte Pupillen,zitternde Hände

Eingetragen am  als Datensatz 2188
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Angststörungen mit Aggressivität, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten

Ich kann nur jedem von diesem Medikament abraten. Ich bin durch dieses Medikament aggressiv geworden. Ich habe mich dadurch so verändert, das ich mich selber nicht mehr erkannt habe. Und von der Antidepressiven Wirkung habe ich bei einer Tagesdosis von 150mg nichts gemerkt. Die Ängste sind eher noch schlimmer geworden.

Doxepin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Angststörungen50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann nur jedem von diesem Medikament abraten. Ich bin durch dieses Medikament aggressiv geworden. Ich habe mich dadurch so verändert, das ich mich selber nicht mehr erkannt habe. Und von der Antidepressiven Wirkung habe ich bei einer Tagesdosis von 150mg nichts gemerkt. Die Ängste sind eher noch schlimmer geworden.

Eingetragen am  als Datensatz 40755
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Schmerzen (chronisch), Polyneuropathie mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schmerzen, Medikamentenabhängigkeit

Wegen meinen Neuropatischen Schmerzen, nehme ich 4x 800mg Gabapentin und 1x 25mg Doxepin Tabletten. Mir bekommen diese Medikamente sehr gut. Ich habe einige Dinge an mir bemerkt: Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Wortfindung. Seit zwei Jahren habe ich jetzt diese schmerzen in den Füssen. Vor einem Monat gekamm ich 10x eine Infusion mit Thioctacid wodurch meine Beschwerden verbessert wurden. In Tablettenform helfen sie mir weniger, haben aber keine Nebenwirkung. Gut gegen diese schmezen sind Tramadol 100id Tabletten, ich habe sie aber wegen der Nebenwikung: Sucht, abgesetzt.

Gabapentin -ratiopharm bei Polyneuropathie; Doxepin bei Schmerzen (chronisch); Thioctacid 600mg bei Schmerzen (chronisch); Tramadol bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gabapentin -ratiopharmPolyneuropathie3 Monate
DoxepinSchmerzen (chronisch)3 Monate
Thioctacid 600mgSchmerzen (chronisch)1 Monate
TramadolSchmerzen (chronisch)2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen meinen Neuropatischen Schmerzen, nehme ich 4x 800mg Gabapentin und 1x 25mg
Doxepin Tabletten.
Mir bekommen diese Medikamente sehr gut.
Ich habe einige Dinge an mir bemerkt: Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Wortfindung.
Seit zwei Jahren habe ich jetzt diese schmerzen in den Füssen.
Vor einem Monat gekamm ich 10x eine Infusion mit Thioctacid wodurch meine Beschwerden verbessert wurden. In Tablettenform helfen sie mir weniger, haben aber
keine Nebenwirkung.
Gut gegen diese schmezen sind Tramadol 100id Tabletten, ich habe sie aber wegen der
Nebenwikung: Sucht, abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 9496
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gabapentin -ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Gabapentin, Doxepin, Alpha-Liponsäure, Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Müdigkeit bei Doxepin

[]