Felis

Das Medikament Felis wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Feliswurde bisher von 4 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 8,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Felis traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Durchfall (1/4)
25%
Durst (1/4)
25%
Empfindungsstörungen (1/4)
25%
Gewichtszunahme (1/4)
25%
Hautempflindlichkeit (1/4)
25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 12 Nebenwirkungen bei Felis

Felis wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Depression50%(6 Bew.)
Schlafstörungen25%(1 Bew.)
Nervosität25%(4 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Felis

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Laif56% (152 Bew.)
Johanniskraut30% (84 Bew.)
Jarsin7% (23 Bew.)
Neuroplant7% (14 Bew.)

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Felis.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm161173
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren4145
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,890,00

In Felis kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Johanniskraut-Trockenextrakt

Fragen zu Felis

alle Fragen zu Felis

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Mirtazapin für Depression, Depression, Depression, Depression, Dep Panik usw mit Gewichtszunahme, Unruhe, Übelkeit, Schlafstörungen, Durchfall, Kopfschmerzen, Libidoverlust

MIRTAZAPIN: Wenn ich mich entscheiden müsste, ich würde ganz klar Mirtazapin wählen. Super wirksam, schnell und nahezu absolut Nebenwirkungsfrei, bis auf anfängliche, ja auch ganz klar gerne genommene Sedierung und Tagesmüdigkeit, die nach ca 4 Tagen weg ist, nach 10 Tagen kannst du auch joggen...

Mirtazapin bei Dep Panik usw; Citalopram bei Depression; Felis 450 bzw 625 bei Depression; Sertralin bei Depression; Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDep Panik usw6 Jahre
CitalopramDepression1 Jahre
Felis 450 bzw 625Depression1 Jahre
SertralinDepression2 Wochen
FluoxetinDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

MIRTAZAPIN: Wenn ich mich entscheiden müsste, ich würde ganz klar Mirtazapin wählen. Super wirksam, schnell und nahezu absolut Nebenwirkungsfrei, bis auf anfängliche, ja auch ganz klar gerne genommene Sedierung und Tagesmüdigkeit, die nach ca 4 Tagen weg ist, nach 10 Tagen kannst du auch joggen gehen, wenn du dir in den Hintern trittst, es bleibt ein entspannter Zustand mit exellenter Schlafqualität, auch nach sehr viel und langem Schlaf ist keine Verschlechterung der Depression da, was sonst genau anders ist, Super ! Wesentlich schöner als zb Schlaftabletten, genau das was sich jemand wünscht, der sich in der Getriebenheit und Depression mit nahezu durchgehender Unruhe, Panik, Schwäche, Appetitlosigleit usw etc befindet. Als Langzeitproblem natürlich die Gewichtszunahme, aber wer wirklich gezielt und bewusst gegenarbeitet, sollte das hinkriegen. Klar, dass im enstpannten Zustand das Gewicht dann eher wieder steigen kann. Mir hat es auf jeden Fall wirklich sehr gut geholfen, es gab auch nie Probleme beim Absetzen, selbst ohne Ausschleichen. Zum Entspannen, besser schlafen reichen bei mir 7,5 mg, als effektiveres AD würde ich persönlich 15 mg sagen, 30mg fand ich eher schlechter, aber das kann natürlich unterschiedlich sein. 45mg finde ich persönlich als no go (unangenehme Effekte, geht von Entspannt zum Gegenteil - Dopamin ?) . Kein Medikament hat so schnell den Erfolg gebracht wie Mirtazapin. Auch perfekt um SSRI oder SNRI ein- oder auszuschleichen, zb 7,5mg oder 15mg Mirta nehmen, je nach dem, ca 10Tage bis max 3 Wochen, dann ist alles erledigt und Mirta kann wieder weg.
CITALOPRAM: Ein ewiges Sorgenkind ..... Ganz klar antidepressiv, aber immer diese Unruhe /Nervosität/auch teilweise Unsicherheit, eben immer etwas zu angetrieben, zu speedig, künstlich geschoben. Als Akutmedikation für jemanden der nicht runterkommt absolut ungeeignet (welcher Betroffene mit agitierter Depr usw brauch solch ein Medi, dass das alles erst einmal verstärkt ?), als Medikation für Leute die völlig inaktiv (ohne Panik und Unruhe sind) kann das passen, bzw entsprechend einschleichen mit Hilfe von beruhigenden Begleitmedis ... Ich will das Medi nicht verreissen, hat ja auch sehr vielen toll geholfen, aber ich habe es ca 5 x probiert und letztlich gesagt nein, dass ist es nicht. Unruhe/Nervosität/Schlafstörung und auch kurzfristig totale Müdigkeit/Übelkeit/Durchfall/Kopfschmerzen/Libidoprobleme/Getriebenheit usw (nichts davon hatte ich bei Mirtazapin) Aber, nochmal, es wirkt ganz klar antidepressiv, also ruhig testen
FLUOXETIN: Im Prinzip genau so wie Citalopram, antidepressiv aber für mich auch auch negativ
SERTRALIN: Merkwürdig ..... als SSRI sehr defensiv würde ich sagen, sehr neblig, ich kam mir weder unruhig noch getrieben, eher von oben, etwas entfremdet vor .... Nebelglocke passt wohl ganz gut, unwirklich. Habe es nur 1 Woche genommen, dass ist nicht aussagekräftig genug, kann passen, ruhig probieren, zumal anscheinend nicht so Unruhe stiftend wie Cita und Fluoxetin
JOHANNISKRAUT FELIS : Ganz klar - JA, schiebt etwas, zumal am Anfang, hällt einen aber mehr in der Mitte und auch relaxter, entspannender als SSRI, finde ich klasse, wenn es auch nicht ganz so stark antidepressiv wirkt, und auch nicht so schnell, ebenfalls bleibt die Wachheit ab ca 4 Uhr Morgens, aber es kann reichen um ohne AD auszukommen. Bremst nicht so stark das Gedankenkarussell, aber bringt bessere Laune und mittel- bzw langfristig auch den antidepressiven Effekt, für klinische Fälle ? Wohl eher nicht, aber als Launeschieber ja, ich versuche auf jeden Fall damit die depr Phasen (vor allem im Winter) zu wuppen, da ich keine Bock mehr auf die klassischen chem AD hab. Wenn aber wieder ein total down fall käme, würde das (vor allem wegen der fehlenden Sedierung) nicht reichen, dann würde ich (musste ich leider auch immer wieder) Mirtazapin nehmen. So weit .... Euch alles Gute !

Eingetragen am  als Datensatz 75949
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Citalopram, Johanniskraut-Trockenextrakt, Sertralin, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Felis 425 für Depression mit Hautempflindlichkeit

Nehme Felis jetzt ca. 2Monate habe es auch gut vertragen,bis vor ca. 1 Woche Schmerzen wie Nadelstiche in den Händen aufgetreten sind.Es tut weh bei Kontakt mit kaltem Wasser oder wenn es draußen kalt und windig ist könnte ich schon Handschuhe anziehen. Außentemperatur 6 Grad plus und der Winter...

Felis 425 bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Felis 425Depression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Felis jetzt ca. 2Monate habe es auch gut vertragen,bis vor ca. 1 Woche Schmerzen wie Nadelstiche in den Händen aufgetreten sind.Es tut weh bei Kontakt mit kaltem Wasser oder wenn es draußen kalt und windig ist könnte ich schon Handschuhe anziehen.
Außentemperatur 6 Grad plus und der Winter hat noch nicht angefangen!!

Eingetragen am  als Datensatz 38935
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol comp Stada für =>bei leichter Nervosität/Unruhezuständen, =>chronische Otitis externa re., bei Ein/Durchschlafstörungen, =>chronische Otitis externa re. mit Müdigkeit, Durst

keine nennenswerte Nebenwirkung, nur bei den Schlaftabletten Müdigkeit und vermehrtes Durstgefühl auch bei den Paracetamol comp. Sonst alle gut verträglich.

Paracetamol comp Stada bei =>chronische Otitis externa re.; Vivinox sleep stark 50mg tbl. bei bei Ein/Durchschlafstörungen; Ohrentropfen bei =>chronische Otitis externa re.; Felis 450mg bei =>bei leichter Nervosität/Unruhezuständen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paracetamol comp Stada=>chronische Otitis externa re.4 Tage
Vivinox sleep stark 50mg tbl.bei Ein/Durchschlafstörungen9 Tage
Ohrentropfen=>chronische Otitis externa re.8 Tage
Felis 450mg=>bei leichter Nervosität/Unruhezuständen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine nennenswerte Nebenwirkung, nur bei den Schlaftabletten Müdigkeit und vermehrtes Durstgefühl auch bei den Paracetamol comp. Sonst alle gut verträglich.

Eingetragen am  als Datensatz 23444
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol, Diphenhydramin, Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Felis 425mg für Schlafstörungen mit Empfindungsstörungen, Schmerzempfindlichkeit

Nach ca. 65 Tagen Einnahme von Felis 425mg traten Empflindlichkeitsstörungen in den Händen auf: stechen und pieksen wie Nadelstiche, insbsondere bei kalten Händen, hohe Schmerzempfindlichkeit insgesamt der Hände.

Felis 425mg bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Felis 425mgSchlafstörungen77 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. 65 Tagen Einnahme von Felis 425mg traten Empflindlichkeitsstörungen in den Händen auf: stechen und pieksen wie Nadelstiche, insbsondere bei kalten Händen, hohe Schmerzempfindlichkeit insgesamt der Hände.

Eingetragen am  als Datensatz 44888
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Felis

Felis wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Paracetamol, Vivinox, Citalopram, Sertralin, Mirtazapin

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Graphische Auswertung zu Felis

Graph: Altersverteilung bei Felis nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Felis nach Geschlecht 
[]