Seroquel für Depression

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 8969 Einträge zu Depression. Bei 3% wurde Seroquel eingesetzt.

Wir haben 303 Patienten Berichte zu Depression in Verbindung mit Seroquel.

Prozentualer Anteil 72%28%
Durchschnittliche Größe in cm167179
Durchschnittliches Gewicht in kg7385
Durchschnittliches Alter in Jahren4240
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,4026,44

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Seroquel für Depression auftraten:

Müdigkeit (87/303)
29%
Gewichtszunahme (76/303)
25%
keine Nebenwirkungen (28/303)
9%
Schwindel (24/303)
8%
Kopfschmerzen (19/303)
6%
Übelkeit (18/303)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Seroquel für Depression liegen vor:

 

Seroquel für Depressionen mit Abhängigkeit, Wassereinlagerung im Körper, Wesensveränderung

Ich muss Mal eine Sache zu Seroquel loswerden. Ich habe diese Medikament nun seid t 11 Jahren eingenommen. Es hat mich sehr verändert. Habe 24 kg zugenommen. Einen riesen Wasserbauch bekommen. Jetzt bildet sich Wasser in den Füssen. Das macht mir zunehmend Angst. Ich bin Abhängig von diesem Medikament geworden. Es ist ganz schwierig davon wieder loszukommen. Man fühlt sich wie im Paradies. Ich habe keine Angst mehr. Ich habe neulich jemanden mit Faxen derart provoziert, dass er mir spontan eine Kopfnuss gab. Und wie fühlte ich mich danach? Ich machte Witze. Ich spürte keinen echten Schmerz, auch die Tage danach nicht. Ich nahm es einfach so hin und lachte darüber. Das Problem mit Seroquel ist, dass ich es mittlerweile nur noch nehme um den Lebensdruck und Schmerz nicht mehr zu spüren. Ich fühle mich unkaputtbar und anderen überlegen. Das macht das ganze sehr gefährlich. Ich missbrauche dieses Medikament als Lifestyledroge. Als sich die Wassereinlagerung in dem Füssen jetzt erheblich vergrößert hat , werde ich das Medikament ausschleichen. Ich fühle mich wie ein Junkie...

Seroquel bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich muss Mal eine Sache zu Seroquel loswerden.
Ich habe diese Medikament nun seid t 11 Jahren eingenommen. Es hat mich sehr verändert.
Habe 24 kg zugenommen. Einen riesen Wasserbauch bekommen. Jetzt bildet sich Wasser in den Füssen.
Das macht mir zunehmend Angst.
Ich bin Abhängig von diesem Medikament geworden. Es ist ganz schwierig davon wieder loszukommen. Man fühlt sich wie im Paradies.
Ich habe keine Angst mehr. Ich habe neulich jemanden mit Faxen derart provoziert, dass er mir spontan eine Kopfnuss gab. Und wie fühlte ich mich danach? Ich machte Witze. Ich spürte keinen echten Schmerz, auch die Tage danach nicht. Ich nahm es einfach so hin und lachte darüber. Das Problem mit Seroquel ist, dass ich es mittlerweile nur noch nehme um den Lebensdruck und Schmerz nicht mehr zu spüren. Ich fühle mich unkaputtbar und anderen überlegen.
Das macht das ganze sehr gefährlich.
Ich missbrauche dieses Medikament als Lifestyledroge. Als sich die Wassereinlagerung in dem Füssen jetzt erheblich vergrößert hat , werde ich das Medikament ausschleichen. Ich fühle mich wie ein Junkie auf Heroin.
Ich bin ein Mensch geworden, der nichts mehr empfindet. Mein Körper ist verseucht vo ln Seroquel, Opipramol, cipralex, Paroxetin, Lithium, was ich alles zusammen nehme. Dazu noch rezeptfreies Melatonin, was die Wirkung der genannten Medikamente verstärkt.
Ich weiss nicht mehr, wie ein normales Leben ohne diese Medikamente funktioniert.
Ich habe Angst vor dem Entzug.

Meine Geschichte soll euch für das Thema Medikamentenmissbrauch sensibilisieren.

Für euch alles Liebe und Gute!
Avincii Rest in Peace !

Eingetragen am  als Datensatz 83209
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Sucht, Entzugserscheinungen

Seroquel kann binnen weniger Wochen auch im niedrig dosierten Bereich stark abhängig machen. Endzugssymptome wie Aggression und Schlaflosigkeit, Schmerzen, Erbrechen, Juckreiz sind dann die Regel. Die Gedächtnisleistung lässt sehr nach, das intellektuelle Leistungsniveau fällt rapide. Gegen Depressionen oder Ängste wirkt das Medikament nicht. Seroquel macht den Patienten apathisch und wird zurecht auch als „chemische Zwangsjacke“ bezeichnet. Heißhungerattacken und Gewichtszunahme sind normal. Der Wirkstoff hat mich stark abhängig gemacht. Mein Kampf gegen die Entzugssymptome dauert nun schon über 3 Jahre. Wenn man Seroquel absetzt riskiert man seine geistige Gesundheit und läuft Gefahr, an Psychosen zu erkranken auch dann, wenn man noch nie unter welchen gelitten hat. Da die Endzugserscheinungen von Seroquel stärker und vor allem viel langwieriger sind als die von stark Sucht erzeugenden Mittel sollte man auf dieses Medikament nur im absoluten Notfall zurückgreifen.

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel kann binnen weniger Wochen auch im niedrig dosierten Bereich stark abhängig machen. Endzugssymptome wie Aggression und Schlaflosigkeit, Schmerzen, Erbrechen, Juckreiz sind dann die Regel. Die Gedächtnisleistung lässt sehr nach, das intellektuelle Leistungsniveau fällt rapide. Gegen Depressionen oder Ängste wirkt das Medikament nicht. Seroquel macht den Patienten apathisch und wird zurecht auch als „chemische Zwangsjacke“ bezeichnet. Heißhungerattacken und Gewichtszunahme sind normal.

Der Wirkstoff hat mich stark abhängig gemacht. Mein Kampf gegen die Entzugssymptome dauert nun schon über 3 Jahre. Wenn man Seroquel absetzt riskiert man seine geistige Gesundheit und läuft Gefahr, an Psychosen zu erkranken auch dann, wenn man noch nie unter welchen gelitten hat. Da die Endzugserscheinungen von Seroquel stärker und vor allem viel langwieriger sind als die von stark Sucht erzeugenden Mittel sollte man auf dieses Medikament nur im absoluten Notfall zurückgreifen.

Eingetragen am  als Datensatz 79980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Borderline, Psychische Labilität

Nehme Seroquel Prolong 50mg seit meines Klinikaufenthalts vor 3 Jahren. Bis vor einem Jahr noch zusätzlich Duloxetin und noch ein Medikament dessen Name mir nicht mehr einfällt, beide selbst abgesetzt. Die ersten beiden Wochen habe ich wie im Delirium erlebt: sehr schläfrig und ich wusste teilweise nicht, ob ich schlafe oder wach bin, dabei trockener Mund, sehr verschwitzt, kribbeln, zittern, Herzrasen. Nachdem es sich eingependelt hat war es OK. Ich nehme abends meine Seroquel und spätestens 2 Stunden später kann ich mich nicht mehr wach halten. Seit der Einnahme habe ich >10kg zugenommen. Wenn ich mal einen schlimmen Moment habe und mir die Seele aus dem Leib geheult habe, fühle ich mich danach leer, Gefühlslage, irgendwie fremd. Mittlerweile bin ich aus meiner schlimmsten Phase raus und nehme Seroquel nur noch um schlafen zu können. Sobald ich nur einmal die Tablette nicht oder zu spät einnehme plagt mich Insomnie, Herzrasen, kribbeln, Ruhelosigkeit, starkes Schwitzen, Übelkeit, Durchfall, zittern. Also u.A. typische Entzugserscheinungen auch bei der niedrigsten Dosierung. Ich...

Seroquel bei Depression, Borderline, Psychische Labilität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Borderline, Psychische Labilität3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Seroquel Prolong 50mg seit meines Klinikaufenthalts vor 3 Jahren. Bis vor einem Jahr noch zusätzlich Duloxetin und noch ein Medikament dessen Name mir nicht mehr einfällt, beide selbst abgesetzt. Die ersten beiden Wochen habe ich wie im Delirium erlebt: sehr schläfrig und ich wusste teilweise nicht, ob ich schlafe oder wach bin, dabei trockener Mund, sehr verschwitzt, kribbeln, zittern, Herzrasen. Nachdem es sich eingependelt hat war es OK. Ich nehme abends meine Seroquel und spätestens 2 Stunden später kann ich mich nicht mehr wach halten. Seit der Einnahme habe ich >10kg zugenommen. Wenn ich mal einen schlimmen Moment habe und mir die Seele aus dem Leib geheult habe, fühle ich mich danach leer, Gefühlslage, irgendwie fremd. Mittlerweile bin ich aus meiner schlimmsten Phase raus und nehme Seroquel nur noch um schlafen zu können. Sobald ich nur einmal die Tablette nicht oder zu spät einnehme plagt mich Insomnie, Herzrasen, kribbeln, Ruhelosigkeit, starkes Schwitzen, Übelkeit, Durchfall, zittern. Also u.A. typische Entzugserscheinungen auch bei der niedrigsten Dosierung. Ich befinde mich dann in einem Zustand in dem ich hochgradig müde bin aber unter keinen Umständen schlafen kann. Von einer selbstständigen Absetzung rate ich daher dringend ab. Seit ca. 1-2 Jahren habe ich Magen-Darm-Beschwerden in Form von Aufgeblähtheit, abwechselnd Durchfall und zu festem Stuhl und viel Sodbrennen. Auch wenn es nicht objektiv ist: ich hasse dieses Medikament weil es mich so abhängig macht und dennoch habe ich Angst, es (auch unter ärztlicher Betreuung) abzusetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 88405
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Benommenheit, Muskelzuckungen, Orientierungslosigkeit, RestlessLegs-Syndrom

Ich nehme das Medikament seid nun 2 Jahren in der Dosis 75mg da ich sehr empfindlich auf Medikamente reagiere.Es sollte nebenbei meinem Antideressivum helfen und meiner Schlafstörungen verbessern,doch 1,5 Stunden nach der Einnahme bin ich total unfähig.Ich fühle mich dann total benommen und schaffe es nur knapp auf Wc und zurück,mein Orientierungssinn ist sehr geschwächt und das bei 75mg.Mein schlaf ist leider auch nur mittelmäßig,ich habe muskelzuckungen und leide,dann auch noch unter resstleslegs.Ich habe nicht einmal 1kg zugenommen was sehr untypisch für das Medikament ist,wo sich auch jeder Arzt sehr drüber gewundert hat. Meiner Depression hat es auch nichts gebracht.Ich kann dieses Medikament nicht weiter empfehlen denn es hat so einiges bei mir beeinträchtigt.Ich wünschte ich hätte es nie kennengelernt.

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seid nun 2 Jahren in der Dosis 75mg da ich sehr empfindlich auf Medikamente reagiere.Es sollte nebenbei meinem Antideressivum helfen und meiner Schlafstörungen verbessern,doch 1,5 Stunden nach der Einnahme bin ich total unfähig.Ich fühle mich dann total benommen und schaffe es nur knapp auf Wc und zurück,mein Orientierungssinn ist sehr geschwächt und das bei 75mg.Mein schlaf ist leider auch nur mittelmäßig,ich habe muskelzuckungen und leide,dann auch noch unter resstleslegs.Ich habe nicht einmal 1kg zugenommen was sehr untypisch für das Medikament ist,wo sich auch jeder Arzt sehr drüber gewundert hat. Meiner Depression hat es auch nichts gebracht.Ich kann dieses Medikament nicht weiter empfehlen denn es hat so einiges bei mir beeinträchtigt.Ich wünschte ich hätte es nie kennengelernt.

Eingetragen am  als Datensatz 85857
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Angststörungen, Psychose, schwere Depressionen mit Schlafstörungen, Zittern, Übelkeit, Schweißausbrüche, Agressivität, Unwohlsein, Kreislaufbeschwerden, Panikattacke, Muskelzucken, Angst, Kopfschmerz, Muskelanspannungen, Hitzewallungen- Atemprobleme

Ich nehme das Medikament seit über 4 Jahren am Stück. Anfangs half es enorm. Doch seit 10/2017 merke ich, wenn ich die Einnahme des Medikamentes Abends vergesse, geht es mir am nächsten Tag mehr als dreckig. Ich hatte früher nie solche Symptome beim Vergessen von Seroquel. Heute ist es bis jetzt das schlimmste Mal. : Gestern Abend vergaß ich meine Seroquel-Medikation einzunehmen. Ich wachte enorm früh auf und merkte in den ersten Sekunden des "wach-seins" sofort, dass ich die Medikamente vergessen hatte. Am ganzen Körper war ich nass geschwitzt, ich hatte starke Kopfschmerzen und fühlte mich einfach schlecht. Als ich um 8:45Uhr zur Schule ging, waren die Symptome noch aushaltbar.. doch mit der Zeit wurde alles schlimmer. Mein ganzer Körper schmerzte enorm und diese Schmerzen gingen für ca. 5-10 Sekunden weg, wenn ich den jeweiligen Muskel anspanne. Daraus wurde ein unkontrollierbaren Muskelzucken am ganzen Körper. Vor Schmerzen stiegen mir die Tränen in die Augen. Meine Augen fingen auch an zu zucken. Ich hatte Kopfschmerzen, mir war übel, musste mich fast übergeben und meine...

Seroquel bei Angststörungen, Psychose, schwere Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelAngststörungen, Psychose, schwere Depressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit über 4 Jahren am Stück. Anfangs half es enorm. Doch seit 10/2017 merke ich, wenn ich die Einnahme des Medikamentes Abends vergesse, geht es mir am nächsten Tag mehr als dreckig. Ich hatte früher nie solche Symptome beim Vergessen von Seroquel. Heute ist es bis jetzt das schlimmste Mal. : Gestern Abend vergaß ich meine Seroquel-Medikation einzunehmen. Ich wachte enorm früh auf und merkte in den ersten Sekunden des "wach-seins" sofort, dass ich die Medikamente vergessen hatte. Am ganzen Körper war ich nass geschwitzt, ich hatte starke Kopfschmerzen und fühlte mich einfach schlecht. Als ich um 8:45Uhr zur Schule ging, waren die Symptome noch aushaltbar.. doch mit der Zeit wurde alles schlimmer. Mein ganzer Körper schmerzte enorm und diese Schmerzen gingen für ca. 5-10 Sekunden weg, wenn ich den jeweiligen Muskel anspanne. Daraus wurde ein unkontrollierbaren Muskelzucken am ganzen Körper. Vor Schmerzen stiegen mir die Tränen in die Augen. Meine Augen fingen auch an zu zucken. Ich hatte Kopfschmerzen, mir war übel, musste mich fast übergeben und meine Wahrnehmung war leicht verzert. Meine Augen nahmen nur noch Bilder war und mein Gehirn setzte sie dann in eine Art Daumenkino.. also meine Wahrnehmung war teilweise ruckelig....

Eingetragen am  als Datensatz 83240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Schlafstörung, bipolare Störung mit Leberwerterhöhung, Absetzerscheinungen

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum Erbrechen, Achterbahnfahrt im Gehirn (starker Schwindel), Zittern und Frieren hab ich ca. eine Woche auf dem Sofa verbracht, kaum in der Lage, aufzustehen und irgendwas zu essen oder zu trinken, selbst Wasser hab ich erbrochen. Die Einnahme war unproblematisch, außer ab und zu sehr unruhigen Beinen, aber das Absetzen war der Horror. Wegen Schlafstörungen wurde eine kleinere Dosierung (50 bzw. 100mg) nochmal angesetzt, wegen Wirkungslosigkeit aber nach einiger Zeit wieder abgesetzt. Auch hier zwar nur drei oder vier Tage aber dennoch heftigster Schwindel verbunden mit ebenso heftiger Übelkeit mit Erbrechen und enormem Schwächegefühl. Langsames Ausschleichen empfiehlt sich!

Seroquel bei Depression, Schlafstörung, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörung, bipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum Erbrechen, Achterbahnfahrt im Gehirn (starker Schwindel), Zittern und Frieren hab ich ca. eine Woche auf dem Sofa verbracht, kaum in der Lage, aufzustehen und irgendwas zu essen oder zu trinken, selbst Wasser hab ich erbrochen. Die Einnahme war unproblematisch, außer ab und zu sehr unruhigen Beinen, aber das Absetzen war der Horror. Wegen Schlafstörungen wurde eine kleinere Dosierung (50 bzw. 100mg) nochmal angesetzt, wegen Wirkungslosigkeit aber nach einiger Zeit wieder abgesetzt. Auch hier zwar nur drei oder vier Tage aber dennoch heftigster Schwindel verbunden mit ebenso heftiger Übelkeit mit Erbrechen und enormem Schwächegefühl. Langsames Ausschleichen empfiehlt sich!

Eingetragen am  als Datensatz 52830
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Konzentrationsstörungen mit affektive Verarmung, Verlust von Einfallsreichtum, Müdigkeit

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung. Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004: „Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine Verlangsamung kognitiver Prozesse oder ein Verlust von Spontanität und Einfallsreichtum ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “ Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493 Ich weiß nicht, ob...

Seroquel bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem
Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung.

Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004:

„Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine Verlangsamung kognitiver Prozesse oder ein Verlust von Spontanität und Einfallsreichtum ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “

Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493

Ich weiß nicht, ob Seroquel zu den klassischen Neuroleptika gehört. Auf jeden Fall beschreibt das unterstrichen Hervorgehobene genau, wie Seroquel bei mir gewirkt hat.

Das Seroquel war einfach scheußlich, ich hatte KEINE Einfälle mehr. Wie viele Einfälle man ständig hat, das fällt einem erst auf, wenn das weg ist. Ganz abgesehen davon, dass ich in der Diplomarbeit in einem Arbeitskreis mitarbeiten will, der neue Geräte für die Analytik in der Chemie entwickelt, da muß ich doch eigene Ideen einbringen.
Zu dem Zeitpunkt habe ich auch immer wieder mal an einem Chorsatz für zwei Gospel-Lieder geschrieben, für meinen Kirchenchor. Das ging unter Seroquel nicht mehr, ich hatte keine Melodien mehr im Kopf. Ein scheußlicher Zustand, sowas. Nie mehr Seroquel

Ich konnte unter dem Einfluss von Seroquel auch nicht mehr lachen. Die Runde hat gelacht und ich wusste genau, normalerweise würde ich mitlachen, aber es ging nicht. Es geht bei mir nicht unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich habe wegen Seroquel unter Freudlosigkeit gelitten. Musik hat mir nichts mehr gegeben, Sex hat mir nichts mehr gegeben. Es war unter dem Einfluss von Seroquel allgemein schwierig oder unmöglich, positive Gefühle zu entwickeln. Schwieriger als in depressiven Phasen, die ich von Natur aus habe, da geht das immer noch besser und häufiger als unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich leide auch in depressiven Phasen unter Freudlosigkeit, aber nicht lückenlos. Es gibt immer wieder Lichtblicke, wo ich mich einwandfrei freuen kann. Die Freudlosigkeit, die mir Seroquel verursacht, ist lückenlos und deswegen schlimmer.
Unter dem Zustand, den Seroquel mir verursacht, leide ich mehr als unter den depressiven Phasen.

Eingetragen am  als Datensatz 55548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, psychosen, Schlafstörungen mit Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Schlaflosigkeit, Übelkeit mit Erbrechen, Schwindel - Benommenheit

Ich habe sehr jung begonnen das Medikament wegen Depressionen, Schlafstörungen und Psychosen zu nehmen. Mein Therapeut klärte mich über die Nebenwirkungen auf und am Anfang war ich wirklich schlapp, was sich aber mit der Zeit legte. Ich hab mit 25mg angefangen und bin immer höher bis zu 150mg gegangen. Noch eine ziemlich geringe Menge wie er meinte. Mir ging es gut, abends schlief ich etwa eine halbe Stunde nach Einnahme ein. Depressionen und Psychosen kamen nur noch selten. Dafür hatte ich Panikattacken und oft fühlte es sich so an, als könnte ich nicht mehr atmen wenn ich unter Leute ging. Ich bin immer noch sehr jung und wollte das alles nicht mehr mitmachen. Mir geht es gut, ich steh mit beiden Beinen im Leben und hab keine Sorgen. Seit Neujahr hab ich nun das Medikament abgesetzt. Am Anfang dachte ich es wäre nur ein Kater vom Alkohol, aber ich hatte nicht viel getrunken und reagierte normalerweise nicht so auf Alkohol. Ich schlief nachts nur noch wenige Stunden, war am Tag gereizt. Mir ist durchgehend schlecht und musste mich schon ein paar mal erbrechen. Dazu hab ich...

Seroquel bei Depression, psychosen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, psychosen, Schlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe sehr jung begonnen das Medikament wegen Depressionen, Schlafstörungen und Psychosen zu nehmen. Mein Therapeut klärte mich über die Nebenwirkungen auf und am Anfang war ich wirklich schlapp, was sich aber mit der Zeit legte. Ich hab mit 25mg angefangen und bin immer höher bis zu 150mg gegangen. Noch eine ziemlich geringe Menge wie er meinte. Mir ging es gut, abends schlief ich etwa eine halbe Stunde nach Einnahme ein. Depressionen und Psychosen kamen nur noch selten. Dafür hatte ich Panikattacken und oft fühlte es sich so an, als könnte ich nicht mehr atmen wenn ich unter Leute ging.
Ich bin immer noch sehr jung und wollte das alles nicht mehr mitmachen. Mir geht es gut, ich steh mit beiden Beinen im Leben und hab keine Sorgen. Seit Neujahr hab ich nun das Medikament abgesetzt. Am Anfang dachte ich es wäre nur ein Kater vom Alkohol, aber ich hatte nicht viel getrunken und reagierte normalerweise nicht so auf Alkohol. Ich schlief nachts nur noch wenige Stunden, war am Tag gereizt. Mir ist durchgehend schlecht und musste mich schon ein paar mal erbrechen. Dazu hab ich ständige Kopfschmerzen. Ich bin in der Ausbildung und kann mir dabei nicht Leisten mich krank schreiben zu lassen. Deshalb nehm ich bei den wirklich wichtigen Tagen Schmerztabletten und versuche die Restlichen so rum zu bringen.
Ich wünschte mein Therapeut hätte mich auch über das Absetzen informiert. Ich hab mich im Internet schlau gemacht und offenbar geht es sehr vielen so nach dem Absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 81286
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Angststörungen, Borderline mit Depression, Absetzerscheinungen

Guten Morgen, ich habe Seroquel nun über 8 Monaten eingenommen und bin nun seid 2 Monaten Ca. "Clean" Bei mir hat Seroquel bei beginn der Behandlung sehr stark und gut gewirkt. Ich mochte das gefühl des völlig neben der Spur sein da ich aus einer Drogensucht kam und mir das so ein wenig den Alten Rausch wiedergab. Naja.. ich nahm dieses Medikament um Ruhiger zu werden. Das klappte auch sehr gut. Allerdings waren die Nebenwirkungen die ich verspürte und die Entzugssymptome nicht in Relatation zu setzten mit der wirkung. Nebenwirkungen: Es hat meine Depression noch schlimmer gemacht und mich zu einem Suizidversuch getrieben. Ich war völlig Lethargisch bei Einnahme. Mich hat nichts mehr wirklich Interssiert.(Gleichgültigkeit) Um den gleichen "Rausch" zu bekommen habe ich eigenständig die Dosis erhöt. Ich spüre bis heute, 2 Monate nach stop der Einnahme die Nebenwirkungen und entzugserscheinungen. Gedächtniss aussetzer. Mein Gehirn fühlt sich ständig so an als wäre es in Watte gehüllt. Lernen und Konzentrieren fällt mir schwerer als noch vor der Behandlung....

Seroquel bei Depression, Angststörungen, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Angststörungen, Borderline8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Morgen,

ich habe Seroquel nun über 8 Monaten eingenommen und bin nun seid 2 Monaten Ca. "Clean"
Bei mir hat Seroquel bei beginn der Behandlung sehr stark und gut gewirkt. Ich mochte das gefühl des völlig neben der Spur sein da ich aus einer Drogensucht kam und mir das so ein wenig den Alten Rausch wiedergab.
Naja.. ich nahm dieses Medikament um Ruhiger zu werden. Das klappte auch sehr gut.

Allerdings waren die Nebenwirkungen die ich verspürte und die Entzugssymptome nicht in Relatation zu setzten mit der wirkung.

Nebenwirkungen:
Es hat meine Depression noch schlimmer gemacht und mich zu einem Suizidversuch getrieben.
Ich war völlig Lethargisch bei Einnahme.
Mich hat nichts mehr wirklich Interssiert.(Gleichgültigkeit)
Um den gleichen "Rausch" zu bekommen habe ich eigenständig die Dosis erhöt.

Ich spüre bis heute, 2 Monate nach stop der Einnahme die Nebenwirkungen und entzugserscheinungen.

Gedächtniss aussetzer.
Mein Gehirn fühlt sich ständig so an als wäre es in Watte gehüllt.
Lernen und Konzentrieren fällt mir schwerer als noch vor der Behandlung.

ich könnte die Liste noch ellen lange fortsetzten.

Alles in allem kann ich für meine Erfahrungen die ich damit gemacht habe davon abraten dieses Medikament Länger als 4 Wochen zu Konsumieren.

Lieber sollte man anstreben eine gescheite Psychotherapeutische Behandlung durchzu ziehen und auf alle medikamente verzichten.

Ich hoffe jeder der mit den Nebenwirkungen zu Kämpfen hat steht das durch.

Mit Freundlichen Grüßen
Patrick

Eingetragen am  als Datensatz 83282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Unruhe, Suizidalität mit Verdauungsprobleme

Ich habe dieses Medikament in meiner 10tägigen psychiatrischen Behandlung einnehmen soll, neben meinem Antidepressiva, welches ich auch ansonsten einnehme, bis heute. Meine Verdauung war nicht mehr die beste, der Stuhlgang nicht wie er sein sollte. Ich habe es früh abgesetzt, trotz dass die Einnahmemenge schon gering war (50mg täglich), da ich viel schwitzte und eigenartige Muskelverspannungen vernahm. In den Beinen kribbelte es so komisch und es fühlte sich krampfhaft an, als müsste ich dieses Gefühl ausschütteln, was beim Einschlafen extrem störte. Seitdem ich sie nun etwa 2 Monate nicht mehr einnehme muss ich mich beklagen, denn diese leichte Muskelverspannungen in den Beinen und sogar im Genitalbereich sind geblieben. Nicht mehr annähernd so intensiv, doch ab und an bemerke ich es doch. Ich habe so viel darüber gelesen. Die Nebenwirkungen sind extrem. Bitte nehmt das Zeug nicht ein, auch, wenn es euch verschrieben wird - bittet um Alternativen.

Seroquel bei Depressionen, Unruhe, Suizidalität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Unruhe, Suizidalität7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Medikament in meiner 10tägigen psychiatrischen Behandlung einnehmen soll, neben meinem Antidepressiva, welches ich auch ansonsten einnehme, bis heute. Meine Verdauung war nicht mehr die beste, der Stuhlgang nicht wie er sein sollte. Ich habe es früh abgesetzt, trotz dass die Einnahmemenge schon gering war (50mg täglich), da ich viel schwitzte und eigenartige Muskelverspannungen vernahm. In den Beinen kribbelte es so komisch und es fühlte sich krampfhaft an, als müsste ich dieses Gefühl ausschütteln, was beim Einschlafen extrem störte.
Seitdem ich sie nun etwa 2 Monate nicht mehr einnehme muss ich mich beklagen, denn diese leichte Muskelverspannungen in den Beinen und sogar im Genitalbereich sind geblieben. Nicht mehr annähernd so intensiv, doch ab und an bemerke ich es doch.
Ich habe so viel darüber gelesen. Die Nebenwirkungen sind extrem. Bitte nehmt das Zeug nicht ein, auch, wenn es euch verschrieben wird - bittet um Alternativen.

Eingetragen am  als Datensatz 79642
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression / Burnout mit Sprachschwierigkeiten, Absetzerscheinungen

Hallo alle, ich nehme seit zwei Jahren täglich 50mg Seroquel Retard und 15mg Mirtazapin. Die Medikamente haben mir in der Zeit echt super geholfen, ich konnte dadurch wieder am sozialen Leben teilnehmen und meinen Lebensunterhalt bestreiten. Davor brauchte ich für einfache Dinge, wie z. B. Zähneputzen "drei" Stunden, bis ich meine "Lähmung" überwinden konnte und meinen Arsch hoch bekam, um ins Bad zu gehen! Nebenwirkungen Seroquel: Anfangs hatte ich Sprachstörungen: Ich habe gedacht, was ich sagen wollte, aber aus meinem Mund kam was anderes heraus. Meine Freundin hatte deswegen sehr sehr viel Angst um mich und hat sich übelst Sorgen gemacht. Ich kam in der Früh fast gar nicht aus dem Bett, total K.O. Nach einer Woche war das aber weg und ich habe die Medikamente super vertragen, zumindest habe ich bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen gespürt und hoffe, dass ich keine "verdeckten" Schäden davon getragen habe. Versuche aktuell nun die Medis zum 3. Mal abzusetzen: Habe seit fünf Tagen gefühlte fünf Stunden geschlafen. Am Tag schwankt mein Befinden von total kaputt bis...

Seroquel bei Depression / Burnout

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression / Burnout2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo alle,

ich nehme seit zwei Jahren täglich 50mg Seroquel Retard und 15mg Mirtazapin.
Die Medikamente haben mir in der Zeit echt super geholfen, ich konnte dadurch wieder am sozialen Leben teilnehmen und meinen Lebensunterhalt bestreiten.
Davor brauchte ich für einfache Dinge, wie z. B. Zähneputzen "drei" Stunden, bis ich meine "Lähmung" überwinden konnte und meinen Arsch hoch bekam, um ins Bad zu gehen!
Nebenwirkungen Seroquel:
Anfangs hatte ich Sprachstörungen: Ich habe gedacht, was ich sagen wollte, aber aus meinem Mund kam was anderes heraus. Meine Freundin hatte deswegen sehr sehr viel Angst um mich und hat sich übelst Sorgen gemacht. Ich kam in der Früh fast gar nicht aus dem Bett, total K.O.
Nach einer Woche war das aber weg und ich habe die Medikamente super vertragen, zumindest habe ich bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen gespürt und hoffe, dass ich keine "verdeckten" Schäden davon getragen habe.
Versuche aktuell nun die Medis zum 3. Mal abzusetzen:
Habe seit fünf Tagen gefühlte fünf Stunden geschlafen. Am Tag schwankt mein Befinden von total kaputt bis superfit und überdreht, wo ich sogar meine sportliche Leistung aufrecht erhalten kann.
Bin leicht reizbar und werde schnell agressiv.
Bin gespannt, wie lange mein Körper diesmal den fehlenden Schlaf mit Alltagsleistung mit macht.
Absetzen auch bei kleiner Dosis sehr schwierig, kann einfach null schlafen.
Versuche es diesmal mit pflanzlichen Schlafmitteln wie Baldriparan.

Liebe Grüsse

Eingetragen am  als Datensatz 55389
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Gewichtszunahme, Albträume

Im Gegensatz zu vielen negativen Berichten, die ich über Seroquel gelesen habe, möchte ich mal was positives beisteuern. Ich leider unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Ich bin irgendwann 'zusammengebrochen' und konnte nichts mehr - nicht mehr einkaufen, manchmal nicht mal mehr duschen. Im Gegensatz zu vielen anderen, die an starker Antriebslosigkeit leiden, litt ich unter starker innerer Unruhe. Ich hatte durchweg einen sehr hohen Blutdruck und starkes Herzrasen. Ich konnte nachts überhaupt nicht mehr schlafen. Ich stand nur noch unter Strom. Nachdem Promethazin sich als nicht mehr wirksam zeigte, begann ich mit der Einnahme von Seroquel, zunächst unretardiert. Heutige Dosis sind 150mg retardiert. Es hat eine Zeit lang gedauert, bis sich die innere Unruhe besserte. Mittlerweile gibt es viele Dinge, die sich durch Seroquel zum Positiven geändert haben. Mein Ruhepuls liegt selbst in Streßsituationen bei 60 (früher 80). Mein Blutdruck, der zeitweise bei 160/120 lag, ist schnell gesunken und mittlerweile perfekt. Ich bin wesentlich ausgeglichener...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Gegensatz zu vielen negativen Berichten, die ich über Seroquel gelesen habe, möchte ich mal was positives beisteuern.

Ich leider unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Ich bin irgendwann 'zusammengebrochen' und konnte nichts mehr - nicht mehr einkaufen, manchmal nicht mal mehr duschen.

Im Gegensatz zu vielen anderen, die an starker Antriebslosigkeit leiden, litt ich unter starker innerer Unruhe. Ich hatte durchweg einen sehr hohen Blutdruck und starkes Herzrasen. Ich konnte nachts überhaupt nicht mehr schlafen. Ich stand nur noch unter Strom.

Nachdem Promethazin sich als nicht mehr wirksam zeigte, begann ich mit der Einnahme von Seroquel, zunächst unretardiert.
Heutige Dosis sind 150mg retardiert.

Es hat eine Zeit lang gedauert, bis sich die innere Unruhe besserte.
Mittlerweile gibt es viele Dinge, die sich durch Seroquel zum Positiven geändert haben. Mein Ruhepuls liegt selbst in Streßsituationen bei 60 (früher 80). Mein Blutdruck, der zeitweise bei 160/120 lag, ist schnell gesunken und mittlerweile perfekt. Ich bin wesentlich ausgeglichener und gerate überhaupt nicht mehr so schnell aus der Fassung.

Einzige merkliche Nebenwirkung ist ein veränderter und früher eintretender REM-Schlaf. Der REM-Schlaf zeichnet sich durch wilde Aneinanderreihung von Schwachsinnigkeiten und Albträumen aus, weswegen ich die Einnahme auf morgens verlegt habe.
Außerdem habe ich das Gewicht, das ich durch die Depression verloren habe, wieder zugenommen. Ich habe einen unbändigen Hunger auf Süßigkeiten, was ich aber auch von vielen anderen Patienten gehört habe, die Antidepressiva (keine Neuroleptika) einnehmen. Ob dies also zwangsläufig auf Seroquel oder vielleicht eine Besserung der Depression zurückzuführen ist, ist fraglich.

Auch sind die Stimmungsschwankungen deutlich besser geworden; diese sind im Verlauf der Depressionsbehandlung aufgetreten (nicht bipolar). So halten sich die schlechten Tage deutlich in Grenzen.

Ich kann jedem nur raten, Seroquel auszuprobieren, wenn er es von einem FACHarzt (!!!) angeraten bekommt. Wer ohnehin einen sehr niedrigen Blutdruck hat, sollte allerdings aufpassen. Regelmäßige Kontrolltermine für EKG/Blutbild sind bei Einnahme von Neuroleptika plus Antidepressiva Pflicht.

Eingetragen am  als Datensatz 68531
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Verlangsamung, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisschwierigkeiten, Antriebslosigkeit

Die Depression hat sich aufgrund der Medikation sogar noch verstärkt. Es war wie im eigenen Körper eingesperrt zu sein. Ständig müde, klares denken war unmöglich, jegliche Fähigkeit zur Problemlösung weg gefallen. Seroquel lindert einige beschwerden dadurch, dass es die Denkfähigkeit praktisch blockiert. Es macht langsamer und dümmer. In meinen Augen sollte dieses Medikament für die Behandlung von Depressionen verboten werden. Vor allem in Krankenhäusern wird es gerne verschrieben da es die Patienten ruhig stellt aber im Grund bleibt die Depression so nur unbehandelt und sobald Seroquel abgesetzt hat sind alle Probleme und Symptome wieder da, sogar in gesteigerter Form.

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Depression hat sich aufgrund der Medikation sogar noch verstärkt. Es war wie im eigenen Körper eingesperrt zu sein. Ständig müde, klares denken war unmöglich, jegliche Fähigkeit zur Problemlösung weg gefallen.
Seroquel lindert einige beschwerden dadurch, dass es die Denkfähigkeit praktisch blockiert. Es macht langsamer und dümmer.

In meinen Augen sollte dieses Medikament für die Behandlung von Depressionen verboten werden. Vor allem in Krankenhäusern wird es gerne verschrieben da es die Patienten ruhig stellt aber im Grund bleibt die Depression so nur unbehandelt und sobald Seroquel abgesetzt hat sind alle Probleme und Symptome wieder da, sogar in gesteigerter Form.

Eingetragen am  als Datensatz 68509
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Angstzustände, Unruhe mit Wirkungsverlust, Absetzerscheinungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Nebenwirkungen waren bei mir zwar so gut wie gar nicht aber nach 2,5 Jahren half es mir einfach nicht mehr, hatte keine positive Wirkung mehr verspürt. Angstzustände waren dann mindestens 3 mal so schlimm. Depression stand eher im Hintergrund. Medikament wurde dann nach und nach reduziert. Von 600mg auf irgendwann null. Entzug war trotzdem noch jahre später. Schlafstörung, Ängste, Panick Attacken, Herzrasen, Kopfschmerzen, Unruhe, Derealisation usw. Mein Körper hat Insgesamt komplett 3 Jahre gebraucht um sich davon zu erholen. Ansonsten half es in der Zeit der einnahme super:-)

Seroquel bei Depression, Angstzustände, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Angstzustände, Unruhe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen waren bei mir zwar so gut wie gar nicht aber nach 2,5 Jahren half es mir einfach nicht mehr, hatte keine positive Wirkung mehr verspürt. Angstzustände waren dann mindestens 3 mal so schlimm. Depression stand eher im Hintergrund. Medikament wurde dann nach und nach reduziert. Von 600mg auf irgendwann null. Entzug war trotzdem noch jahre später. Schlafstörung, Ängste, Panick Attacken, Herzrasen, Kopfschmerzen, Unruhe, Derealisation usw. Mein Körper hat Insgesamt komplett 3 Jahre gebraucht um sich davon zu erholen. Ansonsten half es in der Zeit der einnahme super:-)

Eingetragen am  als Datensatz 62994
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen und Depression mit Stimmungsschwankungen, Ängste

Nach Starken Schlafstörungen und damit verbundenen leichten Depressionen bekam ich Seroquel. Erst in einer Dosis von 150mg. Es wirkte bei mir schlagartig und ich war wieder die Alte. Da ich das auch bleiben wollte nahm ich laut Arzt weiter eine Dosis von 100mg. Doch dann kam der grosse Schreck nach dem Absetzen bekam ich eine Psychose die sich gewaschen hatte. Es wurde immer alles schlimmer und nun nehme ich seit 5 Jahren dieses Medikament und kann jedem nur davon abraten! Die Symptome werden schlimmer. Ich litt nie unter Ängsten oder extremen Stimmungsschwankungen. Heute habe ich starke Probleme mit meiner Erinnerung und leide unter vielen Symptomen. Ich wünschte mich hätte jemand aufgeklärt, was diese Medikamente anrichten können!

Seroquel bei Schlafstörungen und Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen und Depression5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Starken Schlafstörungen und damit verbundenen leichten Depressionen bekam ich Seroquel.
Erst in einer Dosis von 150mg. Es wirkte bei mir schlagartig und ich war wieder die Alte.
Da ich das auch bleiben wollte nahm ich laut Arzt weiter eine Dosis von 100mg.

Doch dann kam der grosse Schreck nach dem Absetzen bekam ich eine Psychose die sich gewaschen hatte.
Es wurde immer alles schlimmer und nun nehme ich seit 5 Jahren dieses Medikament und kann jedem nur davon abraten!
Die Symptome werden schlimmer.
Ich litt nie unter Ängsten oder extremen Stimmungsschwankungen. Heute habe ich starke Probleme mit meiner Erinnerung und leide unter vielen Symptomen.
Ich wünschte mich hätte jemand aufgeklärt, was diese Medikamente anrichten können!

Eingetragen am  als Datensatz 55684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Schlafstörungen mit Emotionslosigkeit, Hangover, Verwirrtheit

Ich nehme/nahm Seroquel/Quetiapin zur Behandlung von Schlafstörungen im Rahmen einer Depression und Augmentation (Verstärkung/Verbesserung der Wirkung von Cipralex, Venlafaxin, Mirtazapin.. Meine Dosis beträgt 25mg-50mg (in Ausnahmen 100mg) bei Bedarf zum schlafen/Einschlafstörungen.. Für mich ist das Medikament einerseits sehr nützlich da es sehr/schnell und sicher schlafanstoßend wirkt bzw. ich schnell einschlafe und es keine Sucht/Abhängigkeit erzeugt wie Benzodieazpiene (Valium, Tavor, Mogadon, HAlcion) und andererseits ist die Wirkung und der Schlaf wenig erholsam und nicht besonders angenehm (wie ein Holzhammer).. Hilfreich wenn ich überdreht bin und rechtzeitig schlafen gehe und/oder am nächsten Tag nicht aufstehen muss, aber eher ungeeignet wenn ich mich bspw. um 23.30 schlafen lege und um 6:00 aufstehen und tagsüber fitt sein muss.. Zum schlafen ok, gegen Depressionen, manische Zustände wohl auch hilfreich da es sehr dämpft, abstumpft (sowohl negat. als auch posit. Gefühle "verschwinden").. Ist aber nur meine Erfahrung und nutze es nur als Bedarfsmedikament und...

Seroquel bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme/nahm Seroquel/Quetiapin zur Behandlung von Schlafstörungen im Rahmen einer Depression und Augmentation (Verstärkung/Verbesserung der Wirkung von Cipralex, Venlafaxin, Mirtazapin.. Meine Dosis beträgt 25mg-50mg (in Ausnahmen 100mg) bei Bedarf zum schlafen/Einschlafstörungen.. Für mich ist das Medikament einerseits sehr nützlich da es sehr/schnell und sicher schlafanstoßend wirkt bzw. ich schnell einschlafe und es keine Sucht/Abhängigkeit erzeugt wie Benzodieazpiene (Valium, Tavor, Mogadon, HAlcion) und andererseits ist die Wirkung und der Schlaf wenig erholsam und nicht besonders angenehm (wie ein Holzhammer).. Hilfreich wenn ich überdreht bin und rechtzeitig schlafen gehe und/oder am nächsten Tag nicht aufstehen muss, aber eher ungeeignet wenn ich mich bspw. um 23.30 schlafen lege und um 6:00 aufstehen und tagsüber fitt sein muss..

Zum schlafen ok, gegen Depressionen, manische Zustände wohl auch hilfreich da es sehr dämpft, abstumpft (sowohl negat. als auch posit. Gefühle "verschwinden")..

Ist aber nur meine Erfahrung und nutze es nur als Bedarfsmedikament und habe es nur 2-3 Wochen täglich eingenommen-jedoch immer noch bei Bedarf (kann 3 mal die Woche sein aber auch nur einmal innerhalb eines Monats)

Eingetragen am  als Datensatz 51192
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Schlaflosigkeit, Abhängigkeit

Ich bekomme immer für 3 Wochen ein Rezept und nehme 200 mg täglich Seroquel Prolong abends sowie 40mg Citalopram morgens nach stationärem Uniklinikaufenthalt. Als mir das Seroquel ausgegangen ist und ich erst auf ein neues Rezept warten musste, konnte ich eine Woche das Seroquel nicht nehmen. Ich schlief nicht mehr. Ich war so aufgekratzt und aufgedreht, dass ich nicht schlafen konnte und am nächsten Tag wie gerädert war als hätte ich die ganze Nacht durchgemacht. Ich bin berufstätig. Das war ziemlich übel. Ich hatte den Arzt gebeten mir zusätzlich ein Rezept auszuschreiben, damit ich einen Seroquel-Vorrat anlegen kann, zumal ich das Quetiapin bis mitte 2012 nehmen soll. Ein Absetzen kommt für mich nur allmählich in kleinen Schritten in Frage. Nach dem Absetzén des Seroquel habe ich mich wie "nackt" gefühlt, weil mir das Quetiapin das Gefühl vermittelte, "tagsüber "sicher" eingepackt zu sein, es schützt mich tatsächlich, außerdem konnte ich immer gut schlafen.

Seroquel bei Depression; Citalopram-ratiopharm

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression4 Monate
Citalopram-ratiopharm4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme immer für 3 Wochen ein Rezept und nehme 200 mg täglich Seroquel Prolong abends sowie 40mg Citalopram morgens nach stationärem Uniklinikaufenthalt. Als mir das Seroquel ausgegangen ist und ich erst auf ein neues Rezept warten musste, konnte ich eine Woche das Seroquel nicht nehmen. Ich schlief nicht mehr. Ich war so aufgekratzt und aufgedreht, dass ich nicht schlafen konnte und am nächsten Tag wie gerädert war als hätte ich die ganze Nacht durchgemacht. Ich bin berufstätig. Das war ziemlich übel. Ich hatte den Arzt gebeten mir zusätzlich ein Rezept auszuschreiben, damit ich einen Seroquel-Vorrat anlegen kann, zumal ich das Quetiapin bis mitte 2012 nehmen soll. Ein Absetzen kommt für mich nur allmählich in kleinen Schritten in Frage.
Nach dem Absetzén des Seroquel habe ich mich wie "nackt" gefühlt, weil mir das Quetiapin das Gefühl vermittelte, "tagsüber "sicher" eingepackt zu sein, es schützt mich tatsächlich, außerdem konnte ich immer gut schlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 28518
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Citalopram-ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Schlafstörungen, Trauma, Nervosität mit Herzleistungsschwäche, starke Gewichtszunahme, starke Müdigkeit

Verursacht Alzheimer und macht dumm . Schränkt zwar die Wahrnehmung ein, oder besinnt je nachdem. Ist aber auf Grund von Nebenwirkungen , insbesondere deinen Mitmenschen und dir selbst gegenüber auf gar keinen Fall zu empfehlen. Die Absetzwirkungen sind furchtbar. Hilft vielleicht in der Anfangsphase um eine Stabilität zu bekommen. Aber wenn weitere Erfahrungen oder Ereignisse kommen, hilft nicht. Bitte erst gar nicht damit anfangen.

Seroquel bei Depression, Schlafstörungen, Trauma, Nervosität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörungen, Trauma, Nervosität-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verursacht Alzheimer und macht dumm . Schränkt zwar die Wahrnehmung ein, oder besinnt je nachdem. Ist aber auf Grund von Nebenwirkungen , insbesondere deinen Mitmenschen und dir selbst gegenüber auf gar keinen Fall zu empfehlen. Die Absetzwirkungen sind furchtbar. Hilft vielleicht in der Anfangsphase um eine Stabilität zu bekommen. Aber wenn weitere Erfahrungen oder Ereignisse kommen, hilft nicht. Bitte erst gar nicht damit anfangen.

Eingetragen am  als Datensatz 84044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):58 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Panikattacken, Herzrasen, Gelenkschmerzen, Gewichtszunahme

Ich nehme seit 2jahren dieses Medi kombiniert mit Escetralopram und habe versucht es abzusetzen kann nur sagen die Hölle ich habe extreme Entzugserscheinungen in Form von Panikattacken Herz rasen Übelkeit bis hin zum erschöpften einschlafen ...habe aufgegeben und wieder hoch dosiert bin fix und fertig habe 20kg in 2 Monaten zugenommen Gelenkschmerzen usw das Medi hat mit nur zeitweise geholfen und mittlerweile null aber kriege es nicht abgesetzt

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 2jahren dieses Medi kombiniert mit Escetralopram und habe versucht es abzusetzen kann nur sagen die Hölle ich habe extreme Entzugserscheinungen in Form von Panikattacken Herz rasen Übelkeit bis hin zum erschöpften einschlafen ...habe aufgegeben und wieder hoch dosiert bin fix und fertig habe 20kg in 2 Monaten zugenommen Gelenkschmerzen usw das Medi hat mit nur zeitweise geholfen und mittlerweile null aber kriege es nicht abgesetzt

Eingetragen am  als Datensatz 79840
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Appetitlosigkeit

Habe anfangs wegen Depressionen und Angstzuständen 200mg Quetiapin Retard verschrieben bekommen , über die Zeit hab ich ab und an weil es nichtmehr so wirkte wie am Anfang einfach mal mehr genommen Abends ca 400 mg Retard . Damals hatte ich einen schweren Verkehrsunfall und musste ein dreiviertel Jahr im Krankenbett liegen . Zusätzlich bekam ich das Schmerzmittel Tilidin . Jetzt nach zwei Jahren und die Erfahrung das dieses Quetiapin immer weniger wirkt außer ich nehme mehr davon sagte ich mir das muss aufhören . Ich bin leider kein Freund vom langsamen absetzen und musste auch durch einen schlimmen kalten Entzug vom Quetiapin in dem ich immer noch bin ( Tilidin nehme ich immer noch , habe aber bald meine 5. und letzte OP hinter mir ). Tag 1 : Mir gingen 1000 Sachen durch den Kopf und habe plötzlich wieder angefangen viel zu reden . Tag 2 -4 : Starke Übelkeit , habe seit zwei Nächten und Tagen eine Stunde geschlafen - gegen die Übelkeit nahm ich Vomacur das sehr gut half . Tag 5 : mir geht es immer noch schrecklich , spüre aber eine leichte -besserung . Ich lag die letzten Tage...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe anfangs wegen Depressionen und Angstzuständen 200mg Quetiapin Retard verschrieben bekommen , über die Zeit hab ich ab und an weil es nichtmehr so wirkte wie am Anfang einfach mal mehr genommen Abends ca 400 mg Retard . Damals hatte ich einen schweren Verkehrsunfall und musste ein dreiviertel Jahr im Krankenbett liegen . Zusätzlich bekam ich das Schmerzmittel Tilidin . Jetzt nach zwei Jahren und die Erfahrung das dieses Quetiapin immer weniger wirkt außer ich nehme mehr davon sagte ich mir das muss aufhören . Ich bin leider kein Freund vom langsamen absetzen und musste auch durch einen schlimmen kalten Entzug vom Quetiapin in dem ich immer noch bin ( Tilidin nehme ich immer noch , habe aber bald meine 5. und letzte OP hinter mir ). Tag 1 : Mir gingen 1000 Sachen durch den Kopf und habe plötzlich wieder angefangen viel zu reden . Tag 2 -4 : Starke Übelkeit , habe seit zwei Nächten und Tagen eine Stunde geschlafen - gegen die Übelkeit nahm ich Vomacur das sehr gut half . Tag 5 : mir geht es immer noch schrecklich , spüre aber eine leichte -besserung . Ich lag die letzten Tage fast nur im Bett und gegessen habe ich kaum . Hoffe diese Nacht endlich schlafen zu können und das es jetzt langsam bergauf geht . Ich kann nur jedem empfehlen der nicht unbedingt Quetiapin nehmen muss es auch nicht zu tun , es ist ein Teufelszeug . Außerdem lebt man in dieser Zeit in einer stark gedämpften Realität und manche Gefühle verschwinden in der Zeit der Einnahme komplett ( gut manche brauchen das vllt kurzfristig ) , man ist nicht mehr sich selbst . Dies ist meine Erfahrung und dazu hab ich mir eben diese Meinung gebildet , für andere ist vllt ein Wundermittel - ich wäre froh das ich nie damit angefangen hätte .

Eingetragen am  als Datensatz 78001
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Seroquel und Depression

Seroquel wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Seroquel, Seroquel, 800 mg, Seroquel 300mg, Seroquell, Seroquel 300, Seroquel 200mg ,60 Tabl., Seroquel 200mg, Seoquel, Seroquel 100mg, Seroquel 500mg, Seroquel 25 mg, 50Mg-100Mg -300MGSerquel, Seroquel 100, Saroquel, Seroquel jetzt 400 mg, Seroquell 100mg, Seroqel, Seroquel 100 mg, Seroquel 200, Seroquel 25mg, Seroquel 300 mg, Seroquel prolong 300 mg, Seroquell 300mg, Seroquel 400mg, Seroquel Prolong, Seroquel prolong 50mg, Seroquel Prolong 300mg, Seroquel 25mg (75mg), QUETIAMIN, Seroquel Prolong 400 mg, Seruquel Prolong, Seroquel(abgesetzt), Seroquel Prolong (50 mg) retard, serogquel, Seroquel 100 mg Prolong, seroquel,300mg, Seroquel XR, Seroquel 0-0-100, Seroquel 25, seroquell prolong 400, Seroquel Prolong 400mg abends, Seroquel 75 mg, seroquel 25mg Quetiapin, Seroquel Prolong 400mg, Seroquel 50mg, Seroquel prolöong, scroguel 25 mg 0-0-100, Seroquel25mg, Seroquel Prolong 200, Seroquel 700 mg tägl, Seroquel Prolong 350, Seroquel 150 mg, Seroquel 200 mg, Seroquewl, Seroquel Prolong 500gr., Serqwell150, Seroquel125, Seroquell 25, Seroquel 25mg, Seroquel Prolong 100mg, Seroquel 300 mg, Seroquel 200mg Retard, Seroquel Prolong, Seroquel prolong 150 mg, Seroquel 3x 25 mg, Seoquel prolong, Seroquel 200mg, Seroquel xr 800 mg, Serouqel, Seroquel Prolog 300 mg, Seroquel prlong 50mg, Soroquel Prolong 50mg, Serequel Pro., Seroquel 200 xr, Seraquel, Seroquel Prolong, Seroquel, Seroquel Prolong 50 mg, Seroquel Prolong(xr)50mg, -Seroquel Prolong 50 mg, Seroquel 75mg, sero prolong, Seroquel 600 mg, Seroquel Prolong 800mg, Seroquel Prolong(XR), Seroquel 12,5 mg, Seroquel 600mg, seroquel 100 mlg, Seroquell 200 N3,, zerroquel, Seroquil, Seroquel Prolong 600 mg, Seroquel Prolong 800 mg, Seroquel 6,25 mg, Seroquel 6,25 mg Abends, Seroquel prolong 200mg-0-0-0, Seroquel 0-0-0-250mg, Seroquel (prolong), Serquel, Senoquel, Seroquel 50 mg, Seropuel 200mg 0-0-1, Seroquel Prolong 150mg, 800 mg seroqel, 900 mg seroquel pro long, Seroquel SR 50mg retard, Seroquel Prolongue 50 mg retard, seroqell, Seroquel 150mg, Seroquel Prolong 100 mg, Seroquel 200mg 1x, Seroquelprolong, Seroquel 300mg täg., seroquel ei tolles mittel gegen Depression, syroquel, Seropuel, Seroquel 50mg, seroquel prolog, Seroquel Prolong 600 mg/Tag, Seroquel-prolong, seroguel pro long50 mg, Serequel prolong 200mg Retardtabletten, Seroquel uvam, Seroquel Prolong Retard, Seroquel 12.5-25mg, Seroquel,, Seroquel Prolong n400 mg, SeroquelProlong 50mg, SeroquelXR 400-25mg am tag, Seroquel 0,25mg, Seroquel prolong 300, Seroquel long 300mg, Seroquel-PROLONG 400mg, Seroquel 450, 450 Seroquel, seroquel quetapin, Seroquel 50mg retard, Seroquel Prolong 200mg, Seroquel Prolong 150 mg 1 mal, Seroquel100mg, Seroquel 400 XR, Seroquel 50 mg Trevilor 225 mg, Seroquel 400, sertralin und seroquel, Seroquel Prolong 50 ret., Seroquel Prolong 50, Seroquel -Prolong 300 mg, Seroquel 400 mg, Seroquel 150, seroquel100 und 300, Seroquel 400 mg am tag, Seroquel,noch 25mg, Seroquel 50mg/Elontril 300mg, seroquel prolong 400, Seroquel prolong,50mg, Seroquel,50mg, Seroquel 400mg prolong, Seroquel pro long, Seroquel Xr 200, Seroquel 0,25 mg abends, seroquel pro long, Seroquel prolong 200 mg, Seroquel Prolong 600mg, seroquel(inhaltsstoff:quetiapin, Seroquel prolong retard 200, Seroquel 200 - 400mg, Seroquel 800, Seroquel 6oo, Seroquel prolong 200 retard, 50 mg Seroquel, Seroquel retard, Seroquel 200mg xr

Depression wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

akute Depression, akute Suizidalität, atypische Depression, Belastungsdepression, Depression, Depressionen, Dysthymie, Endogene Depression, Gemütsverstimmung, Major Depression, Niedergeschlagenheit, postpartale Depression, postpsychotische Depression, somatoforme Depression, Stressbedingte Depression, Suizidale Depression, Suizidgefahr, Trauer, Traurigkeit, unipolare Depression

[]