Zittern bei Clomipramin

Nebenwirkung Zittern bei Medikament Clomipramin

Insgesamt haben wir 77 Einträge zu Clomipramin. Bei 10% ist Zittern aufgetreten.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Zittern bei Clomipramin.

Prozentualer Anteil 57%43%
Durchschnittliche Größe in cm170177
Durchschnittliches Gewicht in kg6475
Durchschnittliches Alter in Jahren4541
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,3023,90

Clomipramin wurde von Patienten, die Zittern als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clomipramin wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Zittern auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zittern bei Clomipramin:

 

Clomipramin für Depressionen, Zwangsstörung mit Zittern, Übelkeit, Schwindel, Gewichtszunahme

Ich nehme seit einem Jahr Clomipramin (morgens 75mg, Abends 37,5mg) und Opipramol (50mg zum Schlafen). Ich muss sagen, dass sich bei mir Clomipramin als Wunderwaffe, insbesondere gegen meine Zwänge, erwiesen hat - meine Symptome haben sich binnen einiger Woche stark verbessert. Ich muss dazu sagen, dass ich mich strikt an die Anweisungen meines Arztes gehalten habe. In der ersten Woche nahm ich 25mg, und steigerte die Dosis dann im 1-Wochen-Takt bis zu 113,5mg. Nachdem ich meine "Enddosis" erreicht war, waren meine Symptome wie weg gezaubert. Mitlerweile bin ich seit Montaten symptomfrei und hatte noch vor 1 Jahr das Gefühl, dass mir keiner mehr helfen könnte. Die Nebenwirkungen die ich hatte waren: Übelkeit und Schwindel (nur in der 1. Woche), starkes Zittern (ca. 3 Monate) und leider habe ich ca. 15kg zugenommen. Allerdings stehen diese Nebenwirkungen in keinem Verhältnis zu dem, was vorher war. Ich habe durch dieses Medikament meine Lebensfreude wieder gefunden und kann es daher nur empfehlen. Mein Arzt hat mir gesagt, dass ich nun langsam versuchen kann, die Dosis von 113,5 mg...

Clomipramin bei Depressionen, Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen, Zwangsstörung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit einem Jahr Clomipramin (morgens 75mg, Abends 37,5mg) und Opipramol (50mg zum Schlafen). Ich muss sagen, dass sich bei mir Clomipramin als Wunderwaffe, insbesondere gegen meine Zwänge, erwiesen hat - meine Symptome haben sich binnen einiger Woche stark verbessert. Ich muss dazu sagen, dass ich mich strikt an die Anweisungen meines Arztes gehalten habe. In der ersten Woche nahm ich 25mg, und steigerte die Dosis dann im 1-Wochen-Takt bis zu 113,5mg. Nachdem ich meine "Enddosis" erreicht war, waren meine Symptome wie weg gezaubert. Mitlerweile bin ich seit Montaten symptomfrei und hatte noch vor 1 Jahr das Gefühl, dass mir keiner mehr helfen könnte. Die Nebenwirkungen die ich hatte waren: Übelkeit und Schwindel (nur in der 1. Woche), starkes Zittern (ca. 3 Monate) und leider habe ich ca. 15kg zugenommen. Allerdings stehen diese Nebenwirkungen in keinem Verhältnis zu dem, was vorher war. Ich habe durch dieses Medikament meine Lebensfreude wieder gefunden und kann es daher nur empfehlen. Mein Arzt hat mir gesagt, dass ich nun langsam versuchen kann, die Dosis von 113,5 mg auf 75mg zu reduzieren. Danach beobachten wir, wie ich das vertrage und danach machen wir langsam mit dem Ausschleichen weiter. Ich kann jedem wirklich nur empfehlen, sich genau an die Vorschriften des Arztes zu halten bzw. alle Veränderungen abzusprechen. Ich hatte zwar Nebenwirkungen, die aber gut auszuhalten waren. Ich hoffe, ich konnte einigen von euch etwas Mut machen..

Eingetragen am  als Datensatz 32103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depressionen, Angststörung mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Zittern der Hände, Traumveränderungen

Gewichtzunahme 5 KG, Verstärktes Schwitzen, zittern der Hände, Traumveränderung,

Clomipramin bei Depressionen, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen, Angststörung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtzunahme 5 KG, Verstärktes Schwitzen, zittern der Hände, Traumveränderung,

Eingetragen am  als Datensatz 1816
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen mit Zittern, Übelkeit, Mundtrockenheit, bitterer Geschmack

Am Anfang Zittern, leichte Übelkeit, durchweg Mundtrockenheit und bitterer Geschmack, weiterhin Schlafstörungen

Clomipramin bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang Zittern, leichte Übelkeit, durchweg Mundtrockenheit und bitterer Geschmack, weiterhin Schlafstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 34620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Panikattacken, Sozialphobie, Angststörung mit Gewichtszunahme, Zittern, Erektionsstörungen

Gewichtszunahme, Zittern, Potenzstörungen

Clomipramin bei Panikattacken, Sozialphobie, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminPanikattacken, Sozialphobie, Angststörung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Zittern, Potenzstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 1860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depressionen, Angststörung mit Müdigkeit, Appetitsteigerung, Brustschmerzen, Verstopfung, Stimmungsschwankungen, Zittern, Schwitzen, Traumveränderungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Sehstörungen, Akne

Ich nehme Trevilor nun schon seit 2005 und hatte so gut wie keine Nebenwirkungen! Anfangs wurde die Dosis schrittweise auf 225 mg erhöht und hat mir sehr geholfen! Mittlerweile nehme ich nur noch 75 mg und hoffe, dass ich bald ohne Trevilor auskommen kann! Auch Clomipramin nehme ich schon seit 2006 (25 mg) und da hatte ich allerdings Anfangs einige Nebenwirkungen, die aber mit der Zeit langsam behoben sind! Folgende Nebenwirkungen hatte ich bei Trevilor: leichte Müdigkeit, leichtes hunger Gefühl, Brustschmerzen, Sekret aus der Brust, Verstopfung,leichte Stimmungsschwankungen. Folgende Nebenwirkungen hatte ich bei Clomipramin: ständig müde, antriebslos, zittern, schwitzen, schlechte Träume, hunger, Übelkeit, Kopfschmerzen, leichte Gewichtszunahme, leicht verschwommen sehen, Licht empfindlich, Pickel, nervös, Verstopfung. ABER, die Nebenwirkungen sind fast alle behoben und sind gut auszuhalten!!! Die Kombination zwischen Trevilor & Clomipramin ist sehr gut verträglich und meine Depression und Panikstörung hat sich um einiges gebessert!!! Alles Gute & vorallem...

Clomipramin bei Depressionen, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen, Angststörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Trevilor nun schon seit 2005 und hatte so gut wie keine Nebenwirkungen!
Anfangs wurde die Dosis schrittweise auf 225 mg erhöht und hat mir sehr geholfen!
Mittlerweile nehme ich nur noch 75 mg und hoffe, dass ich bald ohne Trevilor auskommen kann!

Auch Clomipramin nehme ich schon seit 2006 (25 mg) und da hatte ich allerdings Anfangs einige Nebenwirkungen, die aber mit der Zeit langsam behoben sind!

Folgende Nebenwirkungen hatte ich bei Trevilor: leichte Müdigkeit, leichtes hunger Gefühl, Brustschmerzen, Sekret aus der Brust, Verstopfung,leichte Stimmungsschwankungen.

Folgende Nebenwirkungen hatte ich bei Clomipramin: ständig müde, antriebslos, zittern, schwitzen, schlechte Träume, hunger, Übelkeit, Kopfschmerzen, leichte Gewichtszunahme, leicht verschwommen sehen, Licht empfindlich, Pickel, nervös, Verstopfung.

ABER, die Nebenwirkungen sind fast alle behoben und sind gut auszuhalten!!!

Die Kombination zwischen Trevilor & Clomipramin ist sehr gut verträglich und meine Depression und Panikstörung hat sich um einiges gebessert!!!

Alles Gute & vorallem Gesundheit wünsche ich Euch allen!!!

LG, Ela

Eingetragen am  als Datensatz 7386
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Angststörungen Depression borderline mit Zittern der Hände, Hitzewallungen, Traumveränderungen, Bluthochdruck

habe mit 10mg angefangen und nun habe ich die höchstdosis mit 150mg eine zeitlang haben meine hände gezittert; dazu kam noch hitzewallungen(stark geschwitz) wenn ich schlafen konnte waren die träume intensiver; hoher blutdruck; in 5 monaten 13 kg zugenommen; stimmungschwankungen leider nicht weggegangen; angststörung mit kombination aus therapie,klinik und medikament verschwanden; hatte keine mundtrockenheit was in der regel sehr häufig auftreten kann;

Clomipramin bei Angststörungen Depression borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminAngststörungen Depression borderline5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe mit 10mg angefangen und nun habe ich die höchstdosis mit 150mg
eine zeitlang haben meine hände gezittert;
dazu kam noch hitzewallungen(stark geschwitz)
wenn ich schlafen konnte waren die träume intensiver;
hoher blutdruck;
in 5 monaten 13 kg zugenommen;
stimmungschwankungen leider nicht weggegangen;
angststörung mit kombination aus therapie,klinik und medikament verschwanden;
hatte keine mundtrockenheit was in der regel sehr häufig auftreten kann;

Eingetragen am  als Datensatz 51170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Angst, Spannungszustände mit Durchfall, Zittern, Kreislaufstörung, Schwitzen, Empfindungsstörungen, Orgasmusstörung

Ich habe das clomipramin verschrieben bekommen da ich akute Panikattaken hatten in der Zeit als mein Freund Stationär im Krankenhaus war. Da ich Epileptikerin bin habe ich bei einer Fachklinik für Psychische Probleme Hilfe gesucht. Das Medikament ist laut roter Liste mit meinem Anfallsmittel kombinierbar. Ich habe schon 2 Stunden nach der einnahme der ersten Tablette heftigen Durchfall und meine Hände zitterten wie bei einem Pakinsonpatienten. Der Durchfall war am nächsten Tag weg aber das Zittern blieb. Dazu kamen noch Kreislaufprobleme, extremes Schwitzen, Empfindungsstörungen in den Fingerspitzen. Aber am schlimmsten empfand ich das ich keinen Orgasmus mehr erleben konnte. Mein Freund konnte machen was er wollte ich habe nichts gespührt. :( Gegen die Angstzustände hat das Mittel nicht geholfen! Außer Nebenwirkungen nichts gewesen! Habe es eigenständig wieder abgesetzt. Seit dem klappt es auch wieder so wie es soll und vorher war :)

Clomipramin neupraxpharm bei Angst, Spannungszustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clomipramin neupraxpharmAngst, Spannungszustände4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das clomipramin verschrieben bekommen da ich akute Panikattaken hatten in der Zeit als mein Freund Stationär im Krankenhaus war. Da ich Epileptikerin bin habe ich bei einer Fachklinik für Psychische Probleme Hilfe gesucht. Das Medikament ist laut roter Liste mit meinem Anfallsmittel kombinierbar. Ich habe schon 2 Stunden nach der einnahme der ersten Tablette heftigen Durchfall und meine Hände zitterten wie bei einem Pakinsonpatienten. Der Durchfall war am nächsten Tag weg aber das Zittern blieb. Dazu kamen noch Kreislaufprobleme, extremes Schwitzen, Empfindungsstörungen in den Fingerspitzen. Aber am schlimmsten empfand ich das ich keinen Orgasmus mehr erleben konnte. Mein Freund konnte machen was er wollte ich habe nichts gespührt. :( Gegen die Angstzustände hat das Mittel nicht geholfen! Außer Nebenwirkungen nichts gewesen! Habe es eigenständig wieder abgesetzt. Seit dem klappt es auch wieder so wie es soll und vorher war :)

Eingetragen am  als Datensatz 18232
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin neupraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depression mit Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Gelenkschmerzen, Schwindel, Herzrasen

Hallo an alle. Ich möchte gerne meine Erfahrungen teilen. Ich nehme das Antidepressiva Anafranil 25 mg jetzt schon seit 12 Jahren. Zuletzt mit Orfiril und Cipralex kombiniert. Da ich irgendwann Kinder möchte, bin ich seit 2 Jahren dran von den Medis runterzukommen. Ich habe mit Orfiril angefangen, was sehr gut geklappt hat und habe dann das Cipralex tropfenweise abgesetzt. Vor ca. 2 Wochen habe ich versucht von Anafranil 25 mg auf 10 mg zu gehen. Es ist der Horror. Ich bin mittlerweile wieder auf 20 mg hochgegangen. So etwas schlimmes habe ich noch nicht erlebt. Körperliche Symptome wie Kopfweh, dass ich fast brechen muss und Schüttelfrost bis hin zu Gelenkschmerzen und total blöd im Kopf mit Schwindel... Herzrasen vom feinsten, dass ich gedacht habe ich muss den Notarzt rufen. Einfach zum heulen. Ich nehme jetzt seit 2 Tagen wieder 20 mg ein allerdings braucht der Körper wohl jetzt bisschen um wieder klar zu kommen. Ich kann nur jedem empfehlen, setzt Anafranil in kleinen Schritten ab auch wenn es etwas länger dauert. Gebt euch und eurem Körper Zeit. Wenn ich es iwann nochmal...

Clomipramin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepression12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle. Ich möchte gerne meine Erfahrungen teilen. Ich nehme das Antidepressiva Anafranil 25 mg jetzt schon seit 12 Jahren. Zuletzt mit Orfiril und Cipralex kombiniert. Da ich irgendwann Kinder möchte, bin ich seit 2 Jahren dran von den Medis runterzukommen. Ich habe mit Orfiril angefangen, was sehr gut geklappt hat und habe dann das Cipralex tropfenweise abgesetzt. Vor ca. 2 Wochen habe ich versucht von Anafranil 25 mg auf 10 mg zu gehen. Es ist der Horror. Ich bin mittlerweile wieder auf 20 mg hochgegangen. So etwas schlimmes habe ich noch nicht erlebt. Körperliche Symptome wie Kopfweh, dass ich fast brechen muss und Schüttelfrost bis hin zu Gelenkschmerzen und total blöd im Kopf mit Schwindel... Herzrasen vom feinsten, dass ich gedacht habe ich muss den Notarzt rufen. Einfach zum heulen. Ich nehme jetzt seit 2 Tagen wieder 20 mg ein allerdings braucht der Körper wohl jetzt bisschen um wieder klar zu kommen. Ich kann nur jedem empfehlen, setzt Anafranil in kleinen Schritten ab auch wenn es etwas länger dauert. Gebt euch und eurem Körper Zeit. Wenn ich es iwann nochmal versuche dann in 5 mg Schritten. Das was ich gerade durchmache ist der pure Horror. Lg Julia

Eingetragen am  als Datensatz 73960
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Julia
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]