Schwindel bei Clarithromycin

Nebenwirkung Schwindel bei Medikament Clarithromycin

Insgesamt haben wir 332 Einträge zu Clarithromycin. Bei 6% ist Schwindel aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 332 Erfahrungsberichten zu Clarithromycin wurde über Schwindel berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Schwindel bei Clarithromycin.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm167181
Durchschnittliches Gewicht in kg6280
Durchschnittliches Alter in Jahren3441
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,1724,54

Clarithromycin wurde von Patienten, die Schwindel als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clarithromycin wurde bisher von 52 sanego-Benutzern, wo Schwindel auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwindel bei Clarithromycin:

 

Clarithromycin für Streptokokken-Angina mit Magenkrämpfe, Übelkeit, Schwindel, Hörverschlechterung, Druckgefühl im Kopf, Geschmacksveränderungen

Ich habe dieses Antibiotika von meiner Ärztin über die Dauer von 7 Tagen verschrieben bekommen. Anfangs war die Wirkung sehr gut, meine Beschwerden aufgrund der Angina waren schnell gedämpft. Dann kamen aber die Nebenwirkungen aufgrund des Antibiotikums und wenn ich mir die Berichte hier durchlese, bin ich wohl noch glimpflich davon gekommen. Bei mir traten ab dem zweiten Einnahmetag starke Magenkrämpfe, sowie starker Schwindel und Übelkeit auf, Erbrechen musste ich mich jedoch nicht. Bald gesellten sich zu diesen Beschwerden noch eine geringere Hörfähigkeit und ein anhaltender dumpfer Druck im Kopf. Der supereklige Geschmack im Mund, als auch das gestörte Geschmacksempfinden sind kleinere Übel. Da ich selten von Medikamenten Nebenwirkungen bekomme, war ich schon ein wenig überrascht.

Clarithromycin bei Streptokokken-Angina

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinStreptokokken-Angina7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Antibiotika von meiner Ärztin über die Dauer von 7 Tagen verschrieben bekommen. Anfangs war die Wirkung sehr gut, meine Beschwerden aufgrund der Angina waren schnell gedämpft. Dann kamen aber die Nebenwirkungen aufgrund des Antibiotikums und wenn ich mir die Berichte hier durchlese, bin ich wohl noch glimpflich davon gekommen. Bei mir traten ab dem zweiten Einnahmetag starke Magenkrämpfe, sowie starker Schwindel und Übelkeit auf, Erbrechen musste ich mich jedoch nicht. Bald gesellten sich zu diesen Beschwerden noch eine geringere Hörfähigkeit und ein anhaltender dumpfer Druck im Kopf. Der supereklige Geschmack im Mund, als auch das gestörte Geschmacksempfinden sind kleinere Übel. Da ich selten von Medikamenten Nebenwirkungen bekomme, war ich schon ein wenig überrascht.

Eingetragen am  als Datensatz 65787
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Entzündungen mit bitterer Geschmack im Mund, Durchfall, Bauchschmerzen, Unruhe, Geschmacksverlust, Kopfschmerzen, Schwindel

Ich bekam dieses Antibiotika verschrieben, wegen dem entzündeten Hals, zahnfleisch, Nebenhölen und Ohren. Ich bin jetzt am dritten von 7 tagen der Einnahme. Schmecken tun die teile im gegensatz zu anderen Medikamenten sehr gut, die ersten Minuten nach der Einnahme ein angenehmer Vanillegeschmack, was will man mehr? Am ersten Tag war ich leicht verwirrt und unruhig, hatte des öfteren einen Bitteren Geschmack im Mund, und Durchfall. Gestern morgen bin ich aufgewacht und habe seit dem starke Bauchschmerzen und ich höre meinen Puls (ffffh-ffffh-ffffh). Schmecken tu ich seit dem kaum noch etwas. Am Nachmittag hatte ich dann leichte Kopfschmerzen. Unruhig war ich immer noch. Zum schlafen gehen nahm ich dann wegen der (Wirklich starken) Bauchschmerzen eine leichte Iboprofen, welche man angeblich ohne bedenken dazu nehmen kann. Nach etwa 30 minuten sackte mein Kreißlauf ein wenig ab und ich bin schnell eingeschlafen. Nachts hatte ich wieder Durchfall, und die Magenschmerzen, Kopfschmerzen, das ziehende Puls-Geräusch und die Schwindelgefühle waren alle noch da. Nun ja - Jetzt ist...

Clarithromycin bei Entzündungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinEntzündungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam dieses Antibiotika verschrieben, wegen dem entzündeten Hals, zahnfleisch, Nebenhölen und Ohren. Ich bin jetzt am dritten von 7 tagen der Einnahme.
Schmecken tun die teile im gegensatz zu anderen Medikamenten sehr gut, die ersten Minuten nach der Einnahme ein angenehmer Vanillegeschmack, was will man mehr?
Am ersten Tag war ich leicht verwirrt und unruhig, hatte des öfteren einen Bitteren Geschmack im Mund, und Durchfall.
Gestern morgen bin ich aufgewacht und habe seit dem starke Bauchschmerzen und ich höre meinen Puls (ffffh-ffffh-ffffh). Schmecken tu ich seit dem kaum noch etwas. Am Nachmittag hatte ich dann leichte Kopfschmerzen. Unruhig war ich immer noch.
Zum schlafen gehen nahm ich dann wegen der (Wirklich starken) Bauchschmerzen eine leichte Iboprofen, welche man angeblich ohne bedenken dazu nehmen kann. Nach etwa 30 minuten sackte mein Kreißlauf ein wenig ab und ich bin schnell eingeschlafen. Nachts hatte ich wieder Durchfall, und die Magenschmerzen, Kopfschmerzen, das ziehende Puls-Geräusch und die Schwindelgefühle waren alle noch da.
Nun ja - Jetzt ist mein Kreißlauf immerhin ganz gut beieinander, aber die Bauchschmerzen sind echt grausam.
Die Symptome welche mich zu der Einnahme zwangen sind nun deutlich besser.
In 4 tagen ist das gottseidank vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 56400
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Nasennebenhöhlen Entzündung mit Schwindel, Zittern, Atemnot, Panikattacken

Hallo, ich bin seit ca 2 Wochen leicht erkältet und dies ging von alleine nicht weg!! Eines abends bekam ich so höllische Ohrenschmerzen dass ich zur Not Arzt Praxis (Freitags abends) fahren musste der verschrieb mir nur ibuprofen und Nasen Spray . Ichsollte 3 Tage später nochmal zum Arzt wenn es nicht besser werden sollte.. Es ist zwar etwas besser geworden trz war ich krank und könnte es mir nicht leisten . Arzt machte ein Blut Bild und Entzündungs Werte waren erhöht somit Antibiotikum . Nach 5 Tabletten also 2 1/2 Tage clarithromycin ging gar nichts mehr . Schwindel Atemnot zittern Panik Attacken ich dachte ich sei Tod schlapp Beine total am Ende . Dazu muss ich sagen ich leide seit 2 Jahren an Panik Attacken diese hab ich aber erfolgreich behandelt . Bis zu dem Tag wo ich das AB nahm ging es mir gut.. Seit dem ist alles wie damals nur 1000 mal schlimme . Selbst nach ansetzten ist es nicht weg. FINGER WEG von diesem AB!!!!! Ich hoffe dass diese Nebenwirkungen iwann wieder weggehen werden..

Clarithromycin bei Nasennebenhöhlen Entzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinNasennebenhöhlen Entzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich bin seit ca 2 Wochen leicht erkältet und dies ging von alleine nicht weg!! Eines abends bekam ich so höllische Ohrenschmerzen dass ich zur Not Arzt Praxis (Freitags abends) fahren musste der verschrieb mir nur ibuprofen und Nasen Spray . Ichsollte 3 Tage später nochmal zum Arzt wenn es nicht besser werden sollte.. Es ist zwar etwas besser geworden trz war ich krank und könnte es mir nicht leisten . Arzt machte ein Blut Bild und Entzündungs Werte waren erhöht somit Antibiotikum . Nach 5 Tabletten also 2 1/2 Tage clarithromycin ging gar nichts mehr . Schwindel Atemnot zittern Panik Attacken ich dachte ich sei Tod schlapp Beine total am Ende . Dazu muss ich sagen ich leide seit 2 Jahren an Panik Attacken diese hab ich aber erfolgreich behandelt . Bis zu dem Tag wo ich das AB nahm ging es mir gut.. Seit dem ist alles wie damals nur 1000 mal schlimme . Selbst nach ansetzten ist es nicht weg. FINGER WEG von diesem AB!!!!! Ich hoffe dass diese Nebenwirkungen iwann wieder weggehen werden..

Eingetragen am  als Datensatz 56268
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Schnupfen Husten nasennebenhöhleninfektion mit Übelkeit, Schwindel, juckender Ausschlag

Habe seit 2 Wochen Husten und Schnupfen mit gelben sekret. Als Kopfschmerzen und Fieber dazugekommen sind, bin ich zum Arzt und habe clarithromycin bekommen. Positiv Es wirkt und ich habe keine darmbeschwerden, wie sonst üblich bei Antibiotikum. Negativ Schwindel und Übelkeit in der ersten Nacht, wobei das laut Arzt auch an der Krankheit liegen kann. Sollte das Medikament weiter einnehmen. Am 3 Tag juckende und brennende Pusteln an Händen, Fußsohlen und Gesicht, speziell in den nasenlöchern. Diese Pusteln in der Nase sind sofort aufgegangen und nässen extrem. Fazit Werde wohl nochmal zum Arzt gehen müssen.

Clarithromycin bei Schnupfen Husten nasennebenhöhleninfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinSchnupfen Husten nasennebenhöhleninfektion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit 2 Wochen Husten und Schnupfen mit gelben sekret. Als Kopfschmerzen und Fieber dazugekommen sind, bin ich zum Arzt und habe clarithromycin bekommen.

Positiv
Es wirkt und ich habe keine darmbeschwerden, wie sonst üblich bei Antibiotikum.

Negativ
Schwindel und Übelkeit in der ersten Nacht, wobei das laut Arzt auch an der Krankheit liegen kann. Sollte das Medikament weiter einnehmen. Am 3 Tag juckende und brennende Pusteln an Händen, Fußsohlen und Gesicht, speziell in den nasenlöchern. Diese Pusteln in der Nase sind sofort aufgegangen und nässen extrem.

Fazit
Werde wohl nochmal zum Arzt gehen müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 47461
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Mandelentzündung mit Schüttelfrost, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Durchfall

Ich habe das Medikament zwei Tage genommen wegen einer Mandelentzündung und musste erneut meinen Arzt aufsuchen, weil die Nebenwirkungen extrem waren bzw. sind und der eigentliche Krankheitsgrund mittlerweile das kleinere Übel ist. Schon in der ersten Nacht nach Einnahme von 2 Tabletten (morgens und abends) wurde ich von heftigem Schüttelfrost geweckt, zusammen mit Fieberträumen und starker Übelkeit; ich dachte mehrmals, dass ich mich übergeben müsste. Eine schlimme Erfahrung. Heute, dem zweiten Tag der Einnahme, kamen dann noch Magenkrämpfe sowie Durchfall hinzu. Eigentlich ist mir ständig schlecht und ich habe drückende Kopfschmerzen. Also bisher habe ich Antibiotika eigentlich gut vertragen, aber dieses Mittel ist eine Zumutung! Wie erwähnt, bin ich erneut zu meinem Arzt, der eigentlich keine negativen Erfahrungen mit Clarithromycin gemacht hat, aber er riet mir dazu, die Behandlung abzubrechen und hat mir ein anderes Mittel verschrieben. Es handelt sich um Rulid, das ich schon einige Male vorher genommen habe. Ich weiß nicht, wie mein Körper auf die Unverträglichkeit...

Clarithromycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinMandelentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament zwei Tage genommen wegen einer Mandelentzündung und musste erneut meinen Arzt aufsuchen, weil die Nebenwirkungen extrem waren bzw. sind und der eigentliche Krankheitsgrund mittlerweile das kleinere Übel ist.
Schon in der ersten Nacht nach Einnahme von 2 Tabletten (morgens und abends) wurde ich von heftigem Schüttelfrost geweckt, zusammen mit Fieberträumen und starker Übelkeit; ich dachte mehrmals, dass ich mich übergeben müsste.
Eine schlimme Erfahrung. Heute, dem zweiten Tag der Einnahme, kamen dann noch Magenkrämpfe sowie Durchfall hinzu. Eigentlich ist mir ständig schlecht und ich habe drückende Kopfschmerzen.
Also bisher habe ich Antibiotika eigentlich gut vertragen, aber dieses Mittel ist eine Zumutung! Wie erwähnt, bin ich erneut zu meinem Arzt, der eigentlich keine negativen Erfahrungen mit Clarithromycin gemacht hat, aber er riet mir dazu, die Behandlung abzubrechen und hat mir ein anderes Mittel verschrieben. Es handelt sich um Rulid, das ich schon einige Male vorher genommen habe. Ich weiß nicht, wie mein Körper auf die Unverträglichkeit einerseits und das neue Medikament andererseits reagiert, aber welche Wahl habe ich denn?!
Nie wieder!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 40813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Herzrythmusstörungen, Bronchitis (akut) mit Schlaflosigkeit, Herzrasen, Panikattacken, Depressive Verstimmungen, Juckreiz, Schwindel, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Durst, Magenkrämpfe, Metallgeschmack

Clarithromycin dura 250 mg: Nach der ersten Tablette relativ schnell Besserung meiner Beschwerden. Ab Tag 2 begannen Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit, Herzrasen, Panikattacken, depressive Phasen, Juckreiz, Schwindel, leichte Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, unheimlicher Durst, am Tag 3 kamen dann Magenkrämpfe und höllische Bauchschmerzen dazu. Allerdings waren sämtliche Nebenwirkungen am 4. Tag verschwunden, bis auf den metallischen Geschmack, der die ganze Einnahmezeit anhielt. Die letzten 3 Tage bereiteten keine Beschwerden. Fazit: Unangenehme aber aushaltbare Nebenwirkungen, ich glaube kein Antibiotika tut dem Körper wirklich gut aber manchmal kommt man eben nicht drumherum...

Clarithromycin bei Bronchitis (akut); SOTALOL bei Herzrythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)6 Tage
SOTALOLHerzrythmusstörungen12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Clarithromycin dura 250 mg: Nach der ersten Tablette relativ schnell Besserung meiner Beschwerden. Ab Tag 2 begannen Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit, Herzrasen, Panikattacken, depressive Phasen, Juckreiz, Schwindel, leichte Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, unheimlicher Durst, am Tag 3 kamen dann Magenkrämpfe und höllische Bauchschmerzen dazu. Allerdings waren sämtliche Nebenwirkungen am 4. Tag verschwunden, bis auf den metallischen Geschmack, der die ganze Einnahmezeit anhielt. Die letzten 3 Tage bereiteten keine Beschwerden.
Fazit: Unangenehme aber aushaltbare Nebenwirkungen, ich glaube kein Antibiotika tut dem Körper wirklich gut aber manchmal kommt man eben nicht drumherum...

Eingetragen am  als Datensatz 34376
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Sotalol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Nebenhöhlenentzündung, Bronchitis (akut) mit Schwindel, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Ohrgeräusche

Den hier so kritisierten Geschmack kann ich absolut nicht bestätigen. Es schmeckt nach Vanillezucker. Und auch Schlaflosigkeit kam nicht (obwohl ich sonst eher schlecht schlafe). Allerdings hatte auch ich einige Nebenwirkungen: Schwindel, Kopfschmerzen, leichte Bauchschmerzen und (was mich in meinem Beruf (Musikhandel) völlig wahsinnig macht) Probleme mit den Ohren. Ich hör alles irgendwie verzerrt - mal dumpf, mal völlig schrill und aus allen Richtungen. Generell vertrag ich so ziemlich alles an Medikamenten hervorragend. Habe nie Probleme mit Nebenwirkungen, aber das hier ist das zweite Antibiotikum, was ich nicht so gut vertrage. Aber bis auf die Sache mit den Ohren finde ich die Nebenwirkungen sehr erträglich. Sehr Positiv finde ich die Einnahme. Das ist das Einzige, was mir ab und an Probleme bereitet, weil ich nicht so gut große Tabletten schlucken kann (vor allem, wenn sie schon im Mund anfangen sich aufzulösen und/oder an der Zunge kleben). Aber die Tabletten hier gingen problemlos und den Geschmack fand ich auch sehr angenehm.

Clarithromycin bei Nebenhöhlenentzündung, Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinNebenhöhlenentzündung, Bronchitis (akut)6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Den hier so kritisierten Geschmack kann ich absolut nicht bestätigen. Es schmeckt nach Vanillezucker. Und auch Schlaflosigkeit kam nicht (obwohl ich sonst eher schlecht schlafe).
Allerdings hatte auch ich einige Nebenwirkungen: Schwindel, Kopfschmerzen, leichte Bauchschmerzen und (was mich in meinem Beruf (Musikhandel) völlig wahsinnig macht) Probleme mit den Ohren. Ich hör alles irgendwie verzerrt - mal dumpf, mal völlig schrill und aus allen Richtungen.

Generell vertrag ich so ziemlich alles an Medikamenten hervorragend. Habe nie Probleme mit Nebenwirkungen, aber das hier ist das zweite Antibiotikum, was ich nicht so gut vertrage. Aber bis auf die Sache mit den Ohren finde ich die Nebenwirkungen sehr erträglich.

Sehr Positiv finde ich die Einnahme. Das ist das Einzige, was mir ab und an Probleme bereitet, weil ich nicht so gut große Tabletten schlucken kann (vor allem, wenn sie schon im Mund anfangen sich aufzulösen und/oder an der Zunge kleben). Aber die Tabletten hier gingen problemlos und den Geschmack fand ich auch sehr angenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 33088
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Mandelentzündung mit Kopfschmerzen, bitterer Geschmack, Schwindel, Unwohlsein, Muskelschmerzen

Ich möchte hier auch meine Erfahrung berichten, nachdem ich clarithromycin 500mg wegen eine Mandelentzündung verschrieben bekommen habe. Muss dazu sagen das i h vorher schon ein Penicillin genommen habe über 10 tage. Aber das clarithromycin hat mich dann komplett niedergestreckt. So gut wie es nach 2 tagen wirkte so stark waren auch die nebenwirkungen. Kopfschmerzen, bitterer geschmack, Schwindel und unwohlsein, und eine kraftlosigkwit mit einhergehenden muskelschmerzen. Man könnte jetzt sagen das kommt vom infekt. Allerdings hatte ich diese Symptome vor der Einnahme nicht. Ich bin froh wenn die sache vorbei ist! Mein Arzt riet mir das Medikament abzusetzen wegen der starken Nebenwirkung, jedoch ist meine Angst zu gross einen Rückfall zu bekommen. 4,5 tage habe ich bereits geschafftt. Ich zähle jeden einzelnen!

Clarithromycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinMandelentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte hier auch meine Erfahrung berichten, nachdem ich clarithromycin 500mg wegen eine Mandelentzündung verschrieben bekommen habe. Muss dazu sagen das i h vorher schon ein Penicillin genommen habe über 10 tage. Aber das clarithromycin hat mich dann komplett niedergestreckt. So gut wie es nach 2 tagen wirkte so stark waren auch die nebenwirkungen. Kopfschmerzen, bitterer geschmack, Schwindel und unwohlsein, und eine kraftlosigkwit mit einhergehenden muskelschmerzen. Man könnte jetzt sagen das kommt vom infekt. Allerdings hatte ich diese Symptome vor der Einnahme nicht. Ich bin froh wenn die sache vorbei ist! Mein Arzt riet mir das Medikament abzusetzen wegen der starken Nebenwirkung, jedoch ist meine Angst zu gross einen Rückfall zu bekommen. 4,5 tage habe ich bereits geschafftt. Ich zähle jeden einzelnen!

Eingetragen am  als Datensatz 72006
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für akute Bronchitis mit Unruhe, Schwindel, Tachykardie, Atemnot, Panikattacken

Nachdem nach einer schweren Bronchitis Clarithromycin nicht den gewünschten Effekt erzielte, habe von meiner Ärztin Avalox bekommen, damit "das nicht chronisch wird" (bin Raucher). Nach der dritten Einnahme (also am dritten Tag) bekam ich nachts Unruhezustände, Beklemmungen, Schwindel, Herzrasen, Atemnot, Panik-Attacken. Es war ein Gefühl, als schnürte sich mir das Herz zusammen. Bin wie aus dem Nichts aufgewacht und es war da und ich hatte vorher keine Schlafprobleme, im Gegenteil. Da ich ohnehin privat sehr viel um die Ohren hatte, bin ich nicht gleich darauf gekommen, dass Avalox daran schuld sein könnte und nahm es weiter. Da mittlerweile Wochenende war, habe ich auch keinen Arzt aufsuchen können...so kam es zu der Einnahmedauer von 6 Tagen. Die Nebenwirkungen sind erst nach weiteren 4-5 Tagen verschwunden, die Unruhe jedoch ist heute (4 Wochen danach) noch nicht vollständig weg, bin immer noch schlapp und die Bronchitis ist wiedergekommen (war wahrscheinlich auch nie ganz weg). Nehme jetzt Cefuroxim und harre der Dinge die da kommen... Ich möchte so etwas nie wieder...

Clarithromycin 250 mg bei akute Bronchitis; Avalox 400mg bei akute Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 250 mgakute Bronchitis5 Tage
Avalox 400mgakute Bronchitis6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem nach einer schweren Bronchitis Clarithromycin nicht den gewünschten Effekt erzielte, habe von meiner Ärztin Avalox bekommen, damit "das nicht chronisch wird" (bin Raucher). Nach der dritten Einnahme (also am dritten Tag) bekam ich nachts Unruhezustände, Beklemmungen, Schwindel, Herzrasen, Atemnot, Panik-Attacken. Es war ein Gefühl, als schnürte sich mir das Herz zusammen. Bin wie aus dem Nichts aufgewacht und es war da und ich hatte vorher keine Schlafprobleme, im Gegenteil. Da ich ohnehin privat sehr viel um die Ohren hatte, bin ich nicht gleich darauf gekommen, dass Avalox daran schuld sein könnte und nahm es weiter. Da mittlerweile Wochenende war, habe ich auch keinen Arzt aufsuchen können...so kam es zu der Einnahmedauer von 6 Tagen. Die Nebenwirkungen sind erst nach weiteren 4-5 Tagen verschwunden, die Unruhe jedoch ist heute (4 Wochen danach) noch nicht vollständig weg, bin immer noch schlapp und die Bronchitis ist wiedergekommen (war wahrscheinlich auch nie ganz weg). Nehme jetzt Cefuroxim und harre der Dinge die da kommen...
Ich möchte so etwas nie wieder erleben!!! und rate jedem von der Einnahme ab. Zumindest sollte das Medikament SOFORT abgesetzt werden, wenn die Nebenwirkungen auftreten.

Eingetragen am  als Datensatz 953
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Husten, Schnupfen, mehrwöchiger Virusinfekt mit Übelkeit, Herzrasen, Orientierungslosigkeit, Schwindel, Sprachschwierigkeiten, Schwächegefühl

Hallo, ich habe das Medikament heut von meinem Arzt verordent bekommen, weil ich mich nun schon seit Wochen mit einer (oder mehreren) Erkältungen plage. Ich habe gegen 10.30 Uhr die erste Tablette genommen und akute Nebenwirkungen gehabt: hier mal eine Überischt. Alle Nebenwirkungen traten nach und nach parallel auf. Einnahme der 1. Tablette 10.30 Uhr: 12:00 Uhr plötzlich auftretende derbe Übelkeit 12:30 Uhr leichtes Herzrasen 12:45 Uhr starkes Herzrasen, anfängliche Orientierungslosigkeit 13:00 Uhr Schwindel, weiche Knie, überwältigende Schwäche im ganzen Körper, Sprachschwierigkeiten habe mich dann sofort ins Bett gepackt. Ich habe sonst wenig Probleme mit Medikamenten aber dieses hier hat mich glaube ich fast umgebracht. Ich hatte den ganzen Nachmittag sehr schmerzhafte Herzkrämpfe, erhöhlten Puls und wirklich panisches Herzraasen. Es ist ein beängstigendes Gefühl wenn man spürt wie sich das eigene Herz verkrampft und erst Sekunden später weiterschlägt/weiterraast. Dazu kam, dass ich mich kaum bewegen konnte, meine Beine und Arme waren so schwer als hätte ich...

Clarithromycin bei Husten, Schnupfen, mehrwöchiger Virusinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinHusten, Schnupfen, mehrwöchiger Virusinfekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe das Medikament heut von meinem Arzt verordent bekommen, weil ich mich nun schon seit Wochen mit einer (oder mehreren) Erkältungen plage. Ich habe gegen 10.30 Uhr die erste Tablette genommen und akute Nebenwirkungen gehabt:

hier mal eine Überischt. Alle Nebenwirkungen traten nach und nach parallel auf.

Einnahme der 1. Tablette 10.30 Uhr:

12:00 Uhr plötzlich auftretende derbe Übelkeit
12:30 Uhr leichtes Herzrasen
12:45 Uhr starkes Herzrasen, anfängliche Orientierungslosigkeit
13:00 Uhr Schwindel, weiche Knie, überwältigende Schwäche im ganzen Körper, Sprachschwierigkeiten

habe mich dann sofort ins Bett gepackt. Ich habe sonst wenig Probleme mit Medikamenten aber dieses hier hat mich glaube ich fast umgebracht. Ich hatte den ganzen Nachmittag sehr schmerzhafte Herzkrämpfe, erhöhlten Puls und wirklich panisches Herzraasen. Es ist ein beängstigendes Gefühl wenn man spürt wie sich das eigene Herz verkrampft und erst Sekunden später weiterschlägt/weiterraast. Dazu kam, dass ich mich kaum bewegen konnte, meine Beine und Arme waren so schwer als hätte ich 100 Zentner zu schleppen. Ich hatte wahnsinnigen Durst und als mein Mann nach Hause kam meinte dieser ich hätte ein total verquollenes Gesicht und wäre bleich wie kalk. Mittlerweile ist die Einnahme 10 h her und ich habe immernoch Kopfschmerzen sowie geschwollene Schleimhäute im Mund. Fühlt sich an wie nach einer Narkosespritze beim Zahnarzt. Ich werde die Einnahme sofort absetzen, denn ich denke eine weite Pille dieser Art würde für mich schlimme Folgen haben. Kann von daher überhaupt keine Empfehlung für dieses Medikament geben.

Eingetragen am  als Datensatz 31198
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis mit Sodbrennen, Magenschmerzen, Herzrasen, Augenschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Schwitzen, Bauchkrämpfe, Stuhlveränderungen

Sodbrennen, Magenschmerzen, Herzrasen, Augendruckschmerz, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Mattigkeit, Gelenkschmerzen, Schwitzen, Bauchkrämpfe, Lehmigen Stuhl

Clarithromycin Stada 250mg bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin Stada 250mgBronchitis6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sodbrennen, Magenschmerzen, Herzrasen, Augendruckschmerz, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Mattigkeit, Gelenkschmerzen, Schwitzen, Bauchkrämpfe, Lehmigen Stuhl

Eingetragen am  als Datensatz 4423
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Müdigkeit, Schwindel, Tinnitus, Atemnot, Herzrasen

habe clarithromycin gegen bronchites vom krankenhaus verschrieben bekommen da ich starker penicillin allergiker bin wiege dem nach nur 35 kg aber steht drin ab 30 kg zum einnehmen habe grad mal 1 tablette genommen. und plötzlich nach ca. 15 min wurd ich müde dachte das sei normal sagte meinem freund deshalb noch nix gesagt darauf hin ist mir schwindelig geworden piepsen im ohr bekam übelkeit, atemnot, herzrasen dachte dem nach noch ich kriege ein krampf in manchen gelenken aber hab eisenmangel und dachte es würde daher kommen deshalb hab ich mir darum nicht soviele gedanken darum gemacht total mies ging es mir musste mich nur noch hinlegen dachte ich kippe jeden moment um später fühlte ich mich wie auf droge war total benommen später schlief ich fast ein dann ging es aber wieder was nur der nächste tag war total müde meine finger taten total weh wie als würd man fast ein krampf darin kriegen wie am abend zuvor jetzt tun die ganze zeit weh hab ab und zu noch schwindel und manchmal bauchschmerzen schweißausbrüche also es ist noch nicht alles weg von den nebenwirkungen wollte weiter...

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe clarithromycin gegen bronchites vom krankenhaus verschrieben bekommen da ich starker penicillin allergiker bin wiege dem nach nur 35 kg aber steht drin ab 30 kg zum einnehmen habe grad mal 1 tablette genommen. und plötzlich nach ca. 15 min wurd ich müde dachte das sei normal sagte meinem freund deshalb noch nix gesagt darauf hin ist mir schwindelig geworden piepsen im ohr bekam übelkeit, atemnot, herzrasen dachte dem nach noch ich kriege ein krampf in manchen gelenken aber hab eisenmangel und dachte es würde daher kommen deshalb hab ich mir darum nicht soviele gedanken darum gemacht total mies ging es mir musste mich nur noch hinlegen dachte ich kippe jeden moment um später fühlte ich mich wie auf droge war total benommen später schlief ich fast ein dann ging es aber wieder was nur der nächste tag war total müde meine finger taten total weh wie als würd man fast ein krampf darin kriegen wie am abend zuvor jetzt tun die ganze zeit weh hab ab und zu noch schwindel und manchmal bauchschmerzen schweißausbrüche also es ist noch nicht alles weg von den nebenwirkungen wollte weiter nehemen aber hab angst davor das wieder zu bekommen ich würde es in jedem fall keinem empfehelen dieses medikament zu nehmen lieber hab ich da weiter bronchites

Eingetragen am  als Datensatz 26024
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):35
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Migräne, Sinusitis, Bronchitis (akut) mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Migräne, Unterleibskrämpfe, Schweißausbrüche, Schwindel

habe am Montag clarithromycin pro 250 mg von al verschrieben bekommen wegen meiner bronchitis und sinusitis. die ersten beiden Tage 2 mal 2 tabletten morgends und abends.Bis auf Übelkeit und kopfschmerzen alles soweit ok gewesen. heute morgen der dritte tag, migräne bekommen. Habe dann zuerst eine sumatriptan genommen. hat auch sehr schnell gewirkt und war schmerzfrei. nur kurz drauf bekam ich unterleibskrämpfe mit schweißausbrüchen und schwindel.dann wanderten die krämpfe nach oben in den oberbauch.dann im kompletten bauch.bis jetzt keine clarithromycin genommen und werde sie auch nicht mehr nehmen. denn die sumatriptan lösen nicht solche heftigen beschwerden aus.

Clarithromycin bei Sinusitis, Bronchitis (akut); Sumatriptan bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinSinusitis, Bronchitis (akut)2 Tage
SumatriptanMigräne1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe am Montag clarithromycin pro 250 mg von al verschrieben bekommen wegen meiner bronchitis und sinusitis. die ersten beiden Tage 2 mal 2 tabletten morgends und abends.Bis auf Übelkeit und kopfschmerzen alles soweit ok gewesen. heute morgen der dritte tag, migräne bekommen. Habe dann zuerst eine sumatriptan genommen. hat auch sehr schnell gewirkt und war schmerzfrei. nur kurz drauf bekam ich unterleibskrämpfe mit schweißausbrüchen und schwindel.dann wanderten die krämpfe nach oben in den oberbauch.dann im kompletten bauch.bis jetzt keine clarithromycin genommen und werde sie auch nicht mehr nehmen. denn die sumatriptan lösen nicht solche heftigen beschwerden aus.

Eingetragen am  als Datensatz 17039
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Sumatriptan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Atemwegsinfekte mit Hautausschlag, Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, Schlaflosigkeit, Geräuschempfindlichkeit

Habe das Medikament nach 1 Tag abgesetzt, da die auftretenden Nebenwirkungen in keinem Verhältnis zu den Krankheitssympthomen standen. Habe ca. 30 Min nach Einnahme der Tabletten einen sich immerweiter ausbreitenden Hautausschlag am Hals bekommen. Ebenso trat starker Schwindel und leichte Übelkeit ein. Die darauffolgende Nacht war der Horror... konnte keine Minute schlafen, hatte Herzrasen und das Geräuschempfinden war gestört (mir kam jedes kleinste Geräusch extrem laut vor). Habe am darauffolgenden Tag die Einnahme abgebrochen. Ich kann von diesem AB nur jedem abraten! Gibt sicherlich besser verträgliche AB auf dem Markt!

Clarithromycin bei Atemwegsinfekte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinAtemwegsinfekte1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament nach 1 Tag abgesetzt, da die auftretenden Nebenwirkungen in keinem Verhältnis zu den Krankheitssympthomen standen. Habe ca. 30 Min nach Einnahme der Tabletten einen sich immerweiter ausbreitenden Hautausschlag am Hals bekommen. Ebenso trat starker Schwindel und leichte Übelkeit ein. Die darauffolgende Nacht war der Horror... konnte keine Minute schlafen, hatte Herzrasen und das Geräuschempfinden war gestört (mir kam jedes kleinste Geräusch extrem laut vor). Habe am darauffolgenden Tag die Einnahme abgebrochen.

Ich kann von diesem AB nur jedem abraten! Gibt sicherlich besser verträgliche AB auf dem Markt!

Eingetragen am  als Datensatz 67591
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für scharlach mit Magenschmerzen, Druckgefühl in der Brust, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit

Die ersten drei Tage der Krankheit habe ich Penivllin genommen. Durch dieses aber bekam ich starken Juckreiz am ganzen Körper aufgrund einer allergischen Reaktion. Daraufhin verschrieb mir mein Arzt Clarithromycin. Dieses verträgt meim Körper anscheinend noch schlechter, demn schon bald nach der ersten Anwendung bekam ich starke Bauchschmerzen, gefolgt von Brustschmerzen, Druckgefühl im Brustbereich, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Kann ich absolut NICHT weiterempfehlen. Da habe ich noch lieber Scharlach als diese Nebenwirkungen!

Clarithromycin bei scharlach

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinscharlach8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten drei Tage der Krankheit habe ich Penivllin genommen. Durch dieses aber bekam ich starken Juckreiz am ganzen Körper aufgrund einer allergischen Reaktion. Daraufhin verschrieb mir mein Arzt Clarithromycin. Dieses verträgt meim Körper anscheinend noch schlechter, demn schon bald nach der ersten Anwendung bekam ich starke Bauchschmerzen, gefolgt von Brustschmerzen, Druckgefühl im Brustbereich, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Kann ich absolut NICHT weiterempfehlen. Da habe ich noch lieber Scharlach als diese Nebenwirkungen!

Eingetragen am  als Datensatz 58715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis mit Fieber mit Durchfall, bitterer Geschmack, Panikattacken, Herzrasen, Unruhe, Schwindel

Hallo, ich nehme jetzt den 3.Tag Clarithromycin ein und habe nach der ersten Einnahme Durchfall bekommen und seit gestern noch einen stark bitteren Geschmack im Mund. Jetzt ist es 4 Uhr morgens und ich habe Panikattacken und Herzrasen, was mich alles andere als schlafen lässt. Zudem ist mir schwindelig und ich fühl mich gar nicht gut. Hoffe auf schnelle Besserung, gehe in 3 1/2 Stunden direkt zum Arzt.

Clarithromycin bei Bronchitis mit Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis mit Fieber3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich nehme jetzt den 3.Tag Clarithromycin ein und habe nach der ersten Einnahme Durchfall bekommen und seit gestern noch einen stark bitteren Geschmack im Mund. Jetzt ist es 4 Uhr morgens und ich habe Panikattacken und Herzrasen, was mich alles andere als schlafen lässt. Zudem ist mir schwindelig und ich fühl mich gar nicht gut. Hoffe auf schnelle Besserung, gehe in 3 1/2 Stunden direkt zum Arzt.

Eingetragen am  als Datensatz 53391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Nasennebenhöhlenentzündung mit Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Ohrengeräusche, Schwindel

Ich bekam Clarithromycin wegen einer Nasenebenhöhlenentzündung.Zuerst mal es half ganz gut und mir ging es auch bis auf etwas schlapp ganz gut.Ich hatte aber nachts große Probleme zu schlafen,mehr als 3 Std waren nicht drin... Ich bekam Kopfschmerzen und mir war öfter schwindlig.Aber am lästigsten befinde ich die Geräusche in den Ohren-vom pfeifen bis rauschen war alles dabei...ich hoffe so sehr dass es wieder weg gehen wird.Ich werde es nicht noch einmal nehmen :-(

Clarithromycin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinNasennebenhöhlenentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Clarithromycin wegen einer Nasenebenhöhlenentzündung.Zuerst mal es half ganz gut und mir ging es auch bis auf etwas schlapp ganz gut.Ich hatte aber nachts große Probleme zu schlafen,mehr als 3 Std waren nicht drin...
Ich bekam Kopfschmerzen und mir war öfter schwindlig.Aber am lästigsten befinde ich die Geräusche in den Ohren-vom pfeifen bis rauschen war alles dabei...ich hoffe so sehr dass es wieder weg gehen wird.Ich werde es nicht noch einmal nehmen :-(

Eingetragen am  als Datensatz 39404
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für atypische Lungenentzündung mit Sehstörungen, Herzbeschwerden, Pulssteigerung, Gleichgewichtsstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Motorische Störungen, Sprachschwierigkeiten, Angstzustände, Herzrasen, Todesangst

Diagnose: atypische linguale Pneumonie Therapie: 14 Tage Clarithromycin 500mg + ACC Hexal danach 7 Tage Josalid 500mg + ACC Hexal danach 9 Tage Avelox 400mg (10 tägige Therapie am 9. Tag abgebrochen) Verlauf: Nach der ersten Woche Therapie mit Clarithromycin ergab sich eine Besserung der Beschwerden jedoch hatte ich weiterhin eitrigen Auswurf. Nach der zweiten Woche war eine Besserung im Röntgenbild erkennbar, der eitrige Auswurf, teilweise mit Blutspuren, blieb jedoch bestehen. Nach der dritten Woche (nach 7 Tagen Joslid) weiterhin Schatten im Röntgenbild und unveränderter eitriger Auswurf. Nach der vierten Woche (nach 9 Tagen Avelox) blieb der eitrige Auswurf unverändert. Ich habe keinen weiteren Röntgenaufnahmen zugestimmt, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits viermal geröntgt wurde. Ab der fünften Woche und mutmaßlichen schweren Nebenwirkungen durch Avelox habe ich das Medikament abgesetzt. Die weitere Behandlung erfolgte mit Symbicort forte. Wirksamkeit von Avelox: Hierzu kann ich keine Auskunft geben, da sich während der Therapie keine Besserung der...

Clarithromycin 500mg bei atypische Lungenentzündung; Josalid 500mg bei atypische Lungenentzündung; Avelox 400mg bei atypische Lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 500mgatypische Lungenentzündung14 Tage
Josalid 500mgatypische Lungenentzündung7 Tage
Avelox 400mgatypische Lungenentzündung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnose:
atypische linguale Pneumonie

Therapie:
14 Tage Clarithromycin 500mg + ACC Hexal
danach 7 Tage Josalid 500mg + ACC Hexal
danach 9 Tage Avelox 400mg (10 tägige Therapie am 9. Tag abgebrochen)

Verlauf:
Nach der ersten Woche Therapie mit Clarithromycin ergab sich eine Besserung der Beschwerden jedoch hatte ich weiterhin eitrigen Auswurf.
Nach der zweiten Woche war eine Besserung im Röntgenbild erkennbar, der eitrige Auswurf, teilweise mit Blutspuren, blieb jedoch bestehen.
Nach der dritten Woche (nach 7 Tagen Joslid) weiterhin Schatten im Röntgenbild und unveränderter eitriger Auswurf.
Nach der vierten Woche (nach 9 Tagen Avelox) blieb der eitrige Auswurf unverändert. Ich habe keinen weiteren Röntgenaufnahmen zugestimmt, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits viermal geröntgt wurde.
Ab der fünften Woche und mutmaßlichen schweren Nebenwirkungen durch Avelox habe ich das Medikament abgesetzt. Die weitere Behandlung erfolgte mit Symbicort forte.

Wirksamkeit von Avelox:
Hierzu kann ich keine Auskunft geben, da sich während der Therapie keine Besserung der Beschwerden einstellte. Ich bezweifle, dass in meinem konkreten Fall Avelox hätte verschrieben werden dürfen.

Mutmaßliche Nebenwirkungen von Avelox:
Am Abend nach der ersten Einnahme von Avelox traten Verschwommensehen, Herzbeschwerden und spürbar erhöhter Puls auf.
Am zweiten Tag hatte ich zunächst Sehstörungen, Herzbeschwerden, stark erhöhten Puls und Gleichgewichtsstörungen, die es mir unmöglich machten mich aufrecht gehend fortzubewegen. Ich legte mich hin und empfand weiterhin starken Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit (ohne Erbrechen). Es traten motorische Störungen und Artikulationsschwierigkeiten auf. Schließlich bekam ich extreme Angstzustände und Herzrasen. Die nächsten 1-2 Stunden verbrachte ich auf dem Fußboden kauernd bis sich mein Zustand normalisierte. Es blieb jedoch die nächsten Tage bei einer deutlich verminderten Feinmotorik und phasenweise auftretenden Kopfschmerzen und Herzbeschwerden.
Am neunten Tag der Einnahme von Avelox kam es zu einer spontan auftretenden Todesangst und Herzrasen. Den Zustand, der ca. 3-4 Stunden andauerte, überwand ich in kauernder Position.
Am nächsten Tag wechselte ich den behandelnden Lungenfacharzt und brach mit dessen Zustimmung die Einnahme von Avelox ab.

Hinweis zu den Bewertungen:
Die Wirksamheit und das Preis-Leistungsverhältnis wurden mit 5 Punkten bewertet, da die Webseite von Sanego hier keine Enthaltung zuläßt. Tatsächlich kann ich nicht beurteilen, ob eine vollständige Ausheilung der Pneumonie eingetreten ist und welches Medikament dies eventuell bewirkte. Auch zum Preis-Leistungsverhältnis kann ich keine Auskünfte geben, da die Medikamente von der Krankenkasse übernommen wurden.

Eingetragen am  als Datensatz 31131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Josamycin, Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Helicobacter-pylori-Gastritis mit Schwindel, Muskelschmerzen, Geschmacksveränderung, Müdigkeit, Durchfall, Infektanfälligkeit

Schwindel, Muskelschmerzen in den Beinen, Blei-Geschmack im Mund, Müdigkeit, Durchfall, Pilz Infektion im Intimbereich... war froh als ich die letzte Tablette nehmen musst. aber die Nebenwirkungen dauern trotz beendigung der Tablette an...der Arzt sagte das wäre normal.

Clarithromycin bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Muskelschmerzen in den Beinen, Blei-Geschmack im Mund, Müdigkeit, Durchfall, Pilz Infektion im Intimbereich... war froh als ich die letzte Tablette nehmen musst. aber die Nebenwirkungen dauern trotz beendigung der Tablette an...der Arzt sagte das wäre normal.

Eingetragen am  als Datensatz 15967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Geschmacksverlust, Geruchsverlust, Kopfschmerzen, Schwindel

Nach 4-6 Tagen - Geruchs und Geschmackssinn sehr stark beeinträchtigt. - Mittlere bis starke Kopfschmerzen. - Gelegentlich leichtes Schwindelgefühl.

Clarithromycin dura 500mg bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin dura 500mgBronchitis (akut)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 4-6 Tagen

- Geruchs und Geschmackssinn sehr stark beeinträchtigt.

- Mittlere bis starke Kopfschmerzen.

- Gelegentlich leichtes Schwindelgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 24809
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Schwindel bei Clarithromycin

[]