Appetitsteigerung bei Quetiapin

Nebenwirkung Appetitsteigerung bei Medikament Quetiapin

Insgesamt haben wir 175 Einträge zu Quetiapin. Bei 5% ist Appetitsteigerung aufgetreten.

Wir haben 9 Patienten Berichte zu Appetitsteigerung bei Quetiapin.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm164176
Durchschnittliches Gewicht in kg6284
Durchschnittliches Alter in Jahren3232
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,0826,99

Quetiapin wurde von Patienten, die Appetitsteigerung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Quetiapin wurde bisher von 16 sanego-Benutzern, wo Appetitsteigerung auftrat, mit durchschnittlich 7,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Appetitsteigerung bei Quetiapin:

 

Quetiapin für Depression, Angst- und Panikattacken, Angststörungen mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Akne, Tremor, Bluthochdruck, Mundtrockenheit, Appetitsteigerung

Diagnose: (schwere) Depression, Angst- und Panikattacken 1. Versuch: Sertralin. Anfangs massive Angststeigerung. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: Angst, Agitiertheit, Depersonalisation/Derealisation, Libidoverlust, Kofschmerzen. Nach kurzer Zeit abgesetzt. 2. Versuch: Venlaflaxin. Gegen Panikattacken sehr wirksam. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: gleich wie bei Sertralin. Einnahme bis heute (225mg / Tag) 3. Gleichzeitige Behandlung mit Lyrica. Sehr gut wirksam gegen innere Spannungszustände, allgemeine Angst und Agitation. Keinen einfluss auf die Depression. Nebenwirkungen: Müdigkeit, Hunger (Gewichtszunahme) und leichte steigerung der depressiven Trägheit. 4. Folgende Behandlung mit Quetiapin (Seroquel). Etwas beruhigend, doch keine Wirkung auf Depression oder Angststörung. Nebenwirkungen: Massive Hungerattacken und starke Müdigkeit. Nach ca. 8 Wochen wieder abgesetzt. 5. Gleizeitige Behandlung mit Lithium. Stark Antisuizidal, ansonsten keinen Einfluss. Nebenwirkungen: Tremor, Gewichtszunahme und Akne. Einnahme bis heute. 6. Obendrauf noch Bupoprion...

Sertralin bei Depression, Angst- und Panikattacken; Methylphenidat bei Depression; Nortrilen bei Depression; Elontril bei Depression; Lamotrigin bei Depression; Lithium bei Depression; Lyrica bei Angststörungen; Quetiapin bei Depression, Angst- und Panikattacken; Lorazepam bei Angst- und Panikattacken; Venlafaxin bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angst- und Panikattacken8 Wochen
MethylphenidatDepression2 Wochen
NortrilenDepression-
ElontrilDepression1 Jahre
LamotriginDepression1 Jahre
LithiumDepression-
LyricaAngststörungen-
QuetiapinDepression, Angst- und Panikattacken8 Wochen
LorazepamAngst- und Panikattacken2 Jahre
VenlafaxinDepression, Angst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnose: (schwere) Depression, Angst- und Panikattacken

1. Versuch: Sertralin. Anfangs massive Angststeigerung. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: Angst, Agitiertheit, Depersonalisation/Derealisation, Libidoverlust, Kofschmerzen. Nach kurzer Zeit abgesetzt.
2. Versuch: Venlaflaxin. Gegen Panikattacken sehr wirksam. Gegen Depression unwirksam. Nebenwirkungen: gleich wie bei Sertralin. Einnahme bis heute (225mg / Tag)
3. Gleichzeitige Behandlung mit Lyrica. Sehr gut wirksam gegen innere Spannungszustände, allgemeine Angst und Agitation. Keinen einfluss auf die Depression. Nebenwirkungen: Müdigkeit, Hunger (Gewichtszunahme) und leichte steigerung der depressiven Trägheit.
4. Folgende Behandlung mit Quetiapin (Seroquel). Etwas beruhigend, doch keine Wirkung auf Depression oder Angststörung. Nebenwirkungen: Massive Hungerattacken und starke Müdigkeit. Nach ca. 8 Wochen wieder abgesetzt.
5. Gleizeitige Behandlung mit Lithium. Stark Antisuizidal, ansonsten keinen Einfluss. Nebenwirkungen: Tremor, Gewichtszunahme und Akne. Einnahme bis heute.
6. Obendrauf noch Bupoprion (Etronil). Anfangs stark wirksam gegen Depression. Nach einigen Wochen Wirkung verflogen. Keinen Einfluss auf Angststörung. Nebenwirkungen: Tremor, trockener Mund und Schlafstörungen. Ungeplanter Behandlungserfolg gegen Nikotinsucht.
7. Auf den ganzen Cocktail erneut obendrauf: Lamotrigin. Starke Wirkung gegen Depression. Keine Wirkung auf Angststörungen. Nebenwirkungen: keine.
8. 7 Tage lang Versuch mit Methylphenidad (Ritalin). Keine Wirkung, div. Nebenwirkungen.
9. Absetzen von Lyrica und Wellbutrin ohne sichtbare Konsequenzen.
10. Versuch mit Nortrilen. Medikament sehr gut wirksam gegen Depressionen. Nebenwirkung: Trockener Mund, Hunger, Schlafprobleme und hoher Blutdruck. Libido lässt sich aufgrund der gleichzeitigen Einnahme von Venlaflaxin nicht beurteilen. Momentan sind mir die Nebenwirkungen von Nortrilen vollend egal. Nach 2 Jahren und diversen Versuchen das erste Antidepressiva, welches wirklich antidepressiv wirkt.

Nach 2 Jahren unermesslichen Leidens befinde ich mich endlich auf dem Weg zur Besserung. Lange zögerte ich, ein altes Antidepressiva einzunehmen. Bei meinem ganzen Medikcocktail fehlte mir einfach der Glaube, dass etwas tatsächlich wirken kann. Bei therapieresistenz kann ich es heutzutage jedoch wärmstens empfehlen.

Die ganze Chemie ersetzt allerdings keine Psychotherapie, welche für die längerfristige Genesung notwendig ist.

Vor einigen Jahren konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum jemand Suizid begehen kann. Ich wurde auf eine schmerzliche Art eines besseren belehrt. Haltet durch, auch wenn es überhaupt nicht danach aussieht. Es geht tatsächlich vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 58241
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Methylphenidat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Nortrilen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lorazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin, Bupropion, Lamotrigin, Lithium, Pregabalin, Quetiapin, Lorazepam, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Borderline mit Müdigkeit, Heißhunger, Schwindel, Kreislaufbeschwerden

Ich nehme seit vier Monaten 100mg Quetiapin täglich Morgens ein und komme damit wirklich gut über den Tag. Ich bin entspannter, kann klarer Denken, Stimmungswallungen plätschern nur anstatt mich zu überrollen und trotzdem bin ich nicht emotionslos geworden. Impulse kann ich viel leichter widerstehen aber das hängt auch ganz klar mit der Psychotherapie zusammen. In den ersten 6 Wochen hatte ich sehr mit den Nebenwirkungen zu tun (extreme Müdigkeit, ständiger Hunger, Schwindel in den ersten 90 Minuten nach Einnahme, Kreislaufbeschwerden, rasender Puls) All dies sich einpegelte trat nach 8 Wochen gar nichts mehr auf. Einzig die Dosierung war anfangs problematisch. Ich sollte 50 mg morgens und 50 mg abends einnehmen was dazu führte das ich mich kaum wach halten konnte und beim Arbeiten hätte einschlafen können. Nach vier Wochen änderte empfahl mir mein Arzt die Komplettdosis entweder arbends oder morgens einzunehmen. Nahm ich abends die Komplettdosis kam ich morgens nicht aus dem Bett und so blieb ich bei der Komplettdosis am morgen. Die ersten 90 Minuten habe ich noch mit...

Quetiapin bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinBorderline4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit vier Monaten 100mg Quetiapin täglich Morgens ein und komme damit wirklich gut über den Tag. Ich bin entspannter, kann klarer Denken, Stimmungswallungen plätschern nur anstatt mich zu überrollen und trotzdem bin ich nicht emotionslos geworden. Impulse kann ich viel leichter widerstehen aber das hängt auch ganz klar mit der Psychotherapie zusammen.

In den ersten 6 Wochen hatte ich sehr mit den Nebenwirkungen zu tun (extreme Müdigkeit, ständiger Hunger, Schwindel in den ersten 90 Minuten nach Einnahme, Kreislaufbeschwerden, rasender Puls) All dies sich einpegelte trat nach 8 Wochen gar nichts mehr auf.

Einzig die Dosierung war anfangs problematisch. Ich sollte 50 mg morgens und 50 mg abends einnehmen was dazu führte das ich mich kaum wach halten konnte und beim Arbeiten hätte einschlafen können. Nach vier Wochen änderte empfahl mir mein Arzt die Komplettdosis entweder arbends oder morgens einzunehmen. Nahm ich abends die Komplettdosis kam ich morgens nicht aus dem Bett und so blieb ich bei der Komplettdosis am morgen. Die ersten 90 Minuten habe ich noch mit Müdigkeit zu tun aber gegen die arbeite ich ja im wahrsten Sinne des Wortes auf Arbeit an. Funktioniert prima.

Mir hat das Mittel gegen psychotische Zustände, Emotionswallungen und Impulse sehr geholfen. Versuchstage ohne Quetiapin brachten mich stets dazu das die Borderline Symptomatik stark auf mich wirkte.
Ich bin froh das ich das Medikament nach anfänglichen Nebenwirkungen gut vertrage und möchte nicht drauf verzichten.

Und wegen den Heißhungerattacken am Anfang: Ich habe nicht zugenommen weil ich mich zusammen gerissen habe und normal gegessen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 76936
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für bipolare Störung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Lichtempfindlichkeit, Restless-Legs-Syndrom, Muskelsteifigkeit

(Zuvor ist zu sagen, dass ich zusätzlich Fluoxetin nehme.) Ich nehme jeden Abend 300mg retardiertes und 200mg unretardiertes Quetiapin. Eine bekannte und in den Anfangsphasen meiner Therapie störende Nebenwirkung ist die Schläfrigkeit. Sie ist jedoch in den Griff zu bekommen, mit einem guten Schlafrhythmus und, bei mir, mit ca. 2 Stunden Schlaf pro Nacht mehr. Eine viel störendere Nebenwirkung war für mich die starke Gewichtszunahme. Im ersten halben Jahr nahm ich stolze 25kg zu, in den folgenden 1 1/2 Jahren zusätzliche 10kg und bis jetzt fällt es mir allein schon schwer, mein Gewicht zu halten. Das liegt wie ich denke an vor allem an stark verstärktem Appetit. Selbst nach Reduktion der Medikation war keine Besserung festzustellen. Zusätzlich habe ich einige andere Nebenwirkungen: Ich habe hin und wieder Kopfschmerzen, Magen-Darm Probleme und bin stark lichtempfindlich. Zudem kommt das sogenannte RLS (Restless Legs Syndrom). Es äußert sich in meinem Fall durch, wie der Name sagt, unruhige Beine (wie ein starker Bewegungsdrang), unwillkürliches Muskelzucken und vor...

Quetiapin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

(Zuvor ist zu sagen, dass ich zusätzlich Fluoxetin nehme.)

Ich nehme jeden Abend 300mg retardiertes und 200mg unretardiertes Quetiapin.

Eine bekannte und in den Anfangsphasen meiner Therapie störende Nebenwirkung ist die Schläfrigkeit. Sie ist jedoch in den Griff zu bekommen, mit einem guten Schlafrhythmus und, bei mir, mit ca. 2 Stunden Schlaf pro Nacht mehr.

Eine viel störendere Nebenwirkung war für mich die starke Gewichtszunahme. Im ersten halben Jahr nahm ich stolze 25kg zu, in den folgenden 1 1/2 Jahren zusätzliche 10kg und bis jetzt fällt es mir allein schon schwer, mein Gewicht zu halten. Das liegt wie ich denke an vor allem an stark verstärktem Appetit. Selbst nach Reduktion der Medikation war keine Besserung festzustellen.

Zusätzlich habe ich einige andere Nebenwirkungen:
Ich habe hin und wieder Kopfschmerzen, Magen-Darm Probleme und bin stark lichtempfindlich.
Zudem kommt das sogenannte RLS (Restless Legs Syndrom). Es äußert sich in meinem Fall durch, wie der Name sagt, unruhige Beine (wie ein starker Bewegungsdrang), unwillkürliches Muskelzucken und vor allem starke Krämpfe und Versteifungen der Muskeln, besonders in den Waden und besonders bei Belastung.

Im Bezug auf seine gewünschte Wirkung hat mir das Quetiapin jedoch sehr geholfen. Ich bin ruhiger, ausgeglichener, nicht mehr so leicht reizbar, meine Stimmungsschwankungen sind zurück gegangen und ich habe keine Probleme mehr mit dem ein- oder durchschlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 63982
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Bulimie mit Heißhunger, Müdigkeit

Im Bezug auf sie Ess-Brech-Symptomatik keine Veränderung sichtbar. Tendentiell mehr erbrechen da Heisshunger gegen Müsigkeit. Den ganzen Tag müse, erschöpft, umkonzentriert, ängstlich, etc. ein buch zu lesen unmöglich. quetiapin ist aus meiner sicht das medikament jener ärzte, die patienten ruhigstelle. und langfristig sedieren wollen.

Quetiapin bei Bulimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinBulimie1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Bezug auf sie Ess-Brech-Symptomatik keine Veränderung sichtbar. Tendentiell mehr erbrechen da Heisshunger gegen Müsigkeit. Den ganzen Tag müse, erschöpft, umkonzentriert, ängstlich, etc. ein buch zu lesen unmöglich. quetiapin ist aus meiner sicht das medikament jener ärzte, die patienten ruhigstelle. und langfristig sedieren wollen.

Eingetragen am  als Datensatz 78077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Depression mit Appetitsteigerung

Anfangs war mein Appetit sehr gesteigert, dies hat sich allerdings nach kurzer Zeit gelegt. Gegen meine Schlafstörungen wirkte es wunder, und in Kombination mit Antidepressiva (Venlaflaxin) geht es mir nun deutlich besser bzw. bin ich nun auf dauer Stabil.

Quetiapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinDepression4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs war mein Appetit sehr gesteigert, dies hat sich allerdings nach kurzer Zeit gelegt. Gegen meine Schlafstörungen wirkte es wunder, und in Kombination mit Antidepressiva (Venlaflaxin) geht es mir nun deutlich besser bzw. bin ich nun auf dauer Stabil.

Eingetragen am  als Datensatz 71155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für schizophrenes Residuum mit Appetitsteigerung, Gewichtszunahme

Gute Erfahrungen mit Quetiapin insbesondere nach Unruhe, verworrenen Gedanken, Konzentrationsstörungen, aber auch gelegentliches Stimmenhören. Nebenwirkungen: Vermehrter Appetit auf süßes, fettiges, kalorienreiche Nahrung. Übergewicht.

Quetiapin bei schizophrenes Residuum

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinschizophrenes Residuum4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gute Erfahrungen mit Quetiapin insbesondere nach Unruhe, verworrenen Gedanken, Konzentrationsstörungen, aber auch gelegentliches Stimmenhören. Nebenwirkungen: Vermehrter Appetit auf süßes, fettiges, kalorienreiche Nahrung. Übergewicht.

Eingetragen am  als Datensatz 70685
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für posttraumitische belastungsstörung mit Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Appetitsteigerung

Ich habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht. 25 mg am Tage, 125 mg abends. Man muss selbst gucken welche Zeiten am Besten sind und auch Dosis austesten. Nebenwirkungen wie Schwindel, Benommenheit werden schwächer. Zwischenzeitige Glücksgefühle. Bei Kopfschmerzen empfehle ich die Dosis mehr auf den Tag zu verteilen, denn bei mir war es ein Zeichen, dass ich zuviel auf einmal nahm. Hunger ist gestiegen, aber mein Essverhalten ist normal geblieben. ich esse nicht mehr, aber liebhafter. Ca. eine Stunde nach der Einnahme von 125 mg schlafe ich gut. Man kann mich aber schnell wecken, dass weiterschlafen funktioniert super. Traäume habe ich davor und danach nicht gehabt. Das Medikament ist sehr sehr angenehm.

Quetiapin bei posttraumitische belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinposttraumitische belastungsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht. 25 mg am Tage, 125 mg abends. Man muss selbst gucken welche Zeiten am Besten sind und auch Dosis austesten. Nebenwirkungen wie Schwindel, Benommenheit werden schwächer. Zwischenzeitige Glücksgefühle. Bei Kopfschmerzen empfehle ich die Dosis mehr auf den Tag zu verteilen, denn bei mir war es ein Zeichen, dass ich zuviel auf einmal nahm.
Hunger ist gestiegen, aber mein Essverhalten ist normal geblieben. ich esse nicht mehr, aber liebhafter. Ca. eine Stunde nach der Einnahme von 125 mg schlafe ich gut. Man kann mich aber schnell wecken, dass weiterschlafen funktioniert super. Traäume habe ich davor und danach nicht gehabt. Das Medikament ist sehr sehr angenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 69999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Depressive Verstimmung mit Appetitsteigerung

Quetiapin hat bei mir sehr gut geholfen. Manchmal hab ich depressive Verstimmungen, vorallem wenn es auf den Winter zugeht, oder Probleme überhandnehmen. Sie machen meinen Kopf wieder klar :) Nebenwirkungen waren erhöhtes Hungergefühl was man aber gut im Griff hat, wenn man drauf achtet was man isst. Zugenommen hab ich nicht.

Quetiapin bei Depressive Verstimmung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinDepressive Verstimmung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Quetiapin hat bei mir sehr gut geholfen.
Manchmal hab ich depressive Verstimmungen, vorallem wenn es auf den Winter zugeht, oder Probleme überhandnehmen.
Sie machen meinen Kopf wieder klar :)
Nebenwirkungen waren erhöhtes Hungergefühl was man aber gut im Griff hat, wenn man drauf achtet was man isst.
Zugenommen hab ich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 59655
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für bipolare Störung mit Appetitsteigerung

Nebenwirkungen habe ich bis jetzt eigentlich keine bemerkt vielleicht ein bisschen erhöhten Appetit. ansonsten merke ich nicht wirklich viel von dem Medikament. Es soll mich erden und das Karrusell in meinem kopf ein bisschen anhalten das ich mich nur auf eine Sache konzentriere... ob das jetzt wirklich daran liegt oder damit zutun hat das ich schon wieder 4 Wochen krank geschrieben bin... weiss ich nicht.

Quetiapin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinbipolare Störung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen habe ich bis jetzt eigentlich keine bemerkt vielleicht ein bisschen erhöhten Appetit.
ansonsten merke ich nicht wirklich viel von dem Medikament. Es soll mich erden und das Karrusell in meinem kopf ein bisschen anhalten das ich mich nur auf eine Sache konzentriere... ob das jetzt wirklich daran liegt oder damit zutun hat das ich schon wieder 4 Wochen krank geschrieben bin... weiss ich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 49451
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]