Aggressivität bei Implanon

Nebenwirkung Aggressivität bei Medikament Implanon

Insgesamt haben wir 322 Einträge zu Implanon. Bei 2% ist Aggressivität aufgetreten.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Aggressivität bei Implanon.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1740
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,360,00

Wo kann man Implanon kaufen?

Implanon ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Implanon wurde von Patienten, die Aggressivität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Implanon wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Aggressivität auftrat, mit durchschnittlich 4,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aggressivität bei Implanon:

 

Implanon für Verhütung mit Schmierblutungen, Depression, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Müdigkeit

Häufige blutung, schmierblutungen, DEPRESSIONEN! ich habe das implanon nun 1.5 jahre und morgen wird es endlich entfernt! Normalerweise bin ich ein aktiver, positiv denkender und sehr glücklicher mensch, auch bei wenig schlaf und/oder stress auf der arbeit hatte ich nie zuvor depressionen oder schlafstörungen. Einige Wochen nach dem einsetzen bemerkte ich häufige und sehr akute stimmungsschwankungen, ich war leicht reitbar, aggressiv, oft traurig, ständig müde, hatte aber probleme beim einschlafen, die arbeit machte mir keinen spaß mehr (so extrem das ich 3 monate später gekündigt habe- nach über 3 guten jahren in der firma) und ich bekam zunehmend ärger und streit in meiner beziehung! Ich konnte mir das alles nicht wirklich erklären und dachte zunächst es liegt an der arbeit, so habe ich mir dann 6 monate "auszeit" genommen und bin mit meinem partner reisen gegangen was ja nun eigentlich wahnsinnig toll ist. Aber ich konnte einfach nicht entspannen, war ständig gereizt, weiterhin müde und selbst bei 35 grad und sonnenschein am karibikstrand nur schlecht gelaunt bzw mein freund...

Implanon bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonVerhütung18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Häufige blutung, schmierblutungen, DEPRESSIONEN! ich habe das implanon nun 1.5 jahre und morgen wird es endlich entfernt! Normalerweise bin ich ein aktiver, positiv denkender und sehr glücklicher mensch, auch bei wenig schlaf und/oder stress auf der arbeit hatte ich nie zuvor depressionen oder schlafstörungen. Einige Wochen nach dem einsetzen bemerkte ich häufige und sehr akute stimmungsschwankungen, ich war leicht reitbar, aggressiv, oft traurig, ständig müde, hatte aber probleme beim einschlafen, die arbeit machte mir keinen spaß mehr (so extrem das ich 3 monate später gekündigt habe- nach über 3 guten jahren in der firma) und ich bekam zunehmend ärger und streit in meiner beziehung! Ich konnte mir das alles nicht wirklich erklären und dachte zunächst es liegt an der arbeit, so habe ich mir dann 6 monate "auszeit" genommen und bin mit meinem partner reisen gegangen was ja nun eigentlich wahnsinnig toll ist. Aber ich konnte einfach nicht entspannen, war ständig gereizt, weiterhin müde und selbst bei 35 grad und sonnenschein am karibikstrand nur schlecht gelaunt bzw mein freund sagte auch ich würde einfach nie lachen oder lächeln. Irgendwann kam ich dann darauf das all dies ca zum zeitpunkt des einsetzens begann und ich hatte mich in 29 jahren noch nie vorher so gefühlt. Morgen kommt es raus und ich kanns kaum erwarten!

Eingetragen am  als Datensatz 75656
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen, Pickel, Suizidgedanken, Depression, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Aggressivität

wie schon x-mal vor mir beschrieben: NIE WIEDER!!! Dieses Medikament gehört vom Markt genommen und verboten. Abgesehen davon, dass ich anstelle von "kaum noch Blutungen" das 1. Jahr Dauerblutungen hatte, abgesehen davon, dass ich Pickel hatte wie selbst als Teenager nicht (Akne-Monster-Pickel im Gesicht) und abgesehen davon, dass ich mein ganzes Leben ein fröhlicher Mensch mit Dauer-Guter-Laune war, bevor Implanon kam, kann ich mich sonst nur noch schütteln. Bin heilfroh, dass dieses Ding endlich aus meinem Körper ist! Ich hatte zum Schluß so starke Depressionen, dass ich an Selbstmord gedacht habe. Und wie gesagt: Ich bin ÜBERHAUPT nie depressiv gewesen. Alptraum. Die Pharmaindustrie ist korrupt, wenn sie solche Präparate zulassen!

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

wie schon x-mal vor mir beschrieben: NIE WIEDER!!! Dieses Medikament gehört vom Markt genommen und verboten. Abgesehen davon, dass ich anstelle von "kaum noch Blutungen" das 1. Jahr Dauerblutungen hatte, abgesehen davon, dass ich Pickel hatte wie selbst als Teenager nicht (Akne-Monster-Pickel im Gesicht) und abgesehen davon, dass ich mein ganzes Leben ein fröhlicher Mensch mit Dauer-Guter-Laune war, bevor Implanon kam, kann ich mich sonst nur noch schütteln. Bin heilfroh, dass dieses Ding endlich aus meinem Körper ist! Ich hatte zum Schluß so starke Depressionen, dass ich an Selbstmord gedacht habe. Und wie gesagt: Ich bin ÜBERHAUPT nie depressiv gewesen. Alptraum. Die Pharmaindustrie ist korrupt, wenn sie solche Präparate zulassen!

Eingetragen am  als Datensatz 45309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Empfängnisverhütung mit Agressivität, Brustspannen, trockene Haut, depressive Verstimmung, Angstanfälle, Schwindel - Benommenheit, Übelkeitsgefühl

Da bei mir eine Gerinnungsstörung festgestellt wurde, muss ich auf Östrogenhaltige Verhütungsmethoden verzichten. Mir wurde die Einnahme von rein gestagenhaltigen Pillen empfohlen. Diese erhöhen das Risiko zu Thrombosen oder Embolien nur gering. Da ich mit der allgemeinen Pilleneinnahme unzufrieden war (tägliches Einnehmen etc.), bat sich das Implanon für mich als super Alternative an. Das Einlegen erfolgte schnell, mit nur leichten Schmerzen. Leider entzündete sich die Einstichstelle leicht. Dies heilte jedoch schnell wieder ab. Schon im Vorfeld habe ich viel von Schmierblutungen, Schmerzen während den Blutungen etc gelesen. Dies blieb bei mir aus. Innerhalb der 2 Jahre habe ich lediglich zweimal eine leichte Blutung erlebt. Ohne Periode und den dazugehörigen Schmerzen zu leben, fand ich super! Im Laufe der Zeit kamen weitere NW hinzu, diese ich nicht sofort in Zusammenhang mit dem Implanon zog,da sie zum Teil auch nur zeitweise auftraten. Manche NW, besonders die psychischen intensivierten sich allerdings immer weiter. Habe mich dazu entschlossen, das Implanon entfernen zu...

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da bei mir eine Gerinnungsstörung festgestellt wurde, muss ich auf Östrogenhaltige Verhütungsmethoden verzichten. Mir wurde die Einnahme von rein gestagenhaltigen Pillen empfohlen. Diese erhöhen das Risiko zu Thrombosen oder Embolien nur gering. Da ich mit der allgemeinen Pilleneinnahme unzufrieden war (tägliches Einnehmen etc.), bat sich das Implanon für mich als super Alternative an. Das Einlegen erfolgte schnell, mit nur leichten Schmerzen. Leider entzündete sich die Einstichstelle leicht. Dies heilte jedoch schnell wieder ab. Schon im Vorfeld habe ich viel von Schmierblutungen, Schmerzen während den Blutungen etc gelesen. Dies blieb bei mir aus. Innerhalb der 2 Jahre habe ich lediglich zweimal eine leichte Blutung erlebt. Ohne Periode und den dazugehörigen Schmerzen zu leben, fand ich super! Im Laufe der Zeit kamen weitere NW hinzu, diese ich nicht sofort in Zusammenhang mit dem Implanon zog,da sie zum Teil auch nur zeitweise auftraten. Manche NW, besonders die psychischen intensivierten sich allerdings immer weiter. Habe mich dazu entschlossen, das Implanon entfernen zu lassen und ggf auf die Femcap oder das Caya Diaphragma umzusteigen. Werde mich diesbezüglich bald bei meiner FÄ, sowie bei Profamilia beraten lassen!!

Eingetragen am  als Datensatz 84130
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Zyklusstörung mit Weinerlichkeit, Aggressivität, Gewichtszunahme, Depressive Verstimmungen

Ich habe das Implanon nun seid 8 Monaten und muss zugeben, dass ich seid längerem unter ständigen Heulkrämpfen, Aggressionen und Lustlosigkeit leide. Es gibt auch bei mir normalerweise fast keinen Tag an dem ich keine Blutungen habe seid dem ich das Stäbchen habe. Ich habe auch zugenommen in den letzten Monaten, ca. 6 kg. Ich fühle mich auch überhaupt nicht mehr attraktiv und habe an so gut wie nichts mehr Spaß. Ich werde mir das Stäbchen nun so schnell wie möglich entfernen lassen, in der Hoffnung dass das dann alles ein Ende nimmt. Ich empfehle das Implanon niemandem, weil die Nebenwikungen einfach sehr schlimm sind.

Implanon bei Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonZyklusstörung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Implanon nun seid 8 Monaten und muss zugeben, dass ich seid längerem unter ständigen Heulkrämpfen, Aggressionen und Lustlosigkeit leide. Es gibt auch bei mir normalerweise fast keinen Tag an dem ich keine Blutungen habe seid dem ich das Stäbchen habe. Ich habe auch zugenommen in den letzten Monaten, ca. 6 kg. Ich fühle mich auch überhaupt nicht mehr attraktiv und habe an so gut wie nichts mehr Spaß. Ich werde mir das Stäbchen nun so schnell wie möglich entfernen lassen, in der Hoffnung dass das dann alles ein Ende nimmt.
Ich empfehle das Implanon niemandem, weil die Nebenwikungen einfach sehr schlimm sind.

Eingetragen am  als Datensatz 43469
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Verhütung mit Schmierblutungen, Gereiztheit, Aggressivität, Depression, Suizidgedanken

Also meine persönliche Meinung zum Implanon ist nicht gut. Anfangs war ich ja noch begeistert, da man nicht dauernd an etwas denken muss etc. aber als dann die Schmierblutungen begannen (die erste hatte ich nach ca. 3 Monaten und sie dauerte ca. 2! Monate, wenn auch nur wenig aber trotzdem sehr lästig) fand ich es nicht mehr lustig. Auch meine Psyche ist davon betroffen wie ich mittlerweile beobachtet habe. Ich bin viel aggressiver und gereizter geworden, habe Depressionen bekommen und Selbstmordgedanken und dass genau seit ca. 2 Jahren, vorher hatte ich das nie!! Ich werde es in 2 Monaten rausnehmen und garantiert eine Alternative suchen. Ich kann anderen Frauen nur abraten von Implanon!! Vorallem für die Psyche!

Implanon bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also meine persönliche Meinung zum Implanon ist nicht gut. Anfangs war ich ja noch begeistert, da man nicht dauernd an etwas denken muss etc. aber als dann die Schmierblutungen begannen (die erste hatte ich nach ca. 3 Monaten und sie dauerte ca. 2! Monate, wenn auch nur wenig aber trotzdem sehr lästig) fand ich es nicht mehr lustig. Auch meine Psyche ist davon betroffen wie ich mittlerweile beobachtet habe. Ich bin viel aggressiver und gereizter geworden, habe Depressionen bekommen und Selbstmordgedanken und dass genau seit ca. 2 Jahren, vorher hatte ich das nie!! Ich werde es in 2 Monaten rausnehmen und garantiert eine Alternative suchen. Ich kann anderen Frauen nur abraten von Implanon!! Vorallem für die Psyche!

Eingetragen am  als Datensatz 41822
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Empfängnisverhütung mit Depressionen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Aggressivität, Hauttrockenheit, Gewichtszunahme, Haarwuchs

Das Implanon war mein zweites, weil ich während den ersten drei Jahren die Stimmungsschwankungen und Depressionen nicht mit dem Implanon in Verbindung gebracht hatte. Das zweite musste jetzt vorzeitig entfernt werden, weil aus anfänglichen Stimmungsschwankungen ernsthafte Probleme geworden sind: Schwerste Depressionen ohne Grund bis hin zu Suizidgedanken, Weinkrämpfen, Arbeitsunfähigkeit. Kompletter Verlust der Libido, Aggressionen im Wechsel mit Passivität und Antriebslosigkeit. Außerdem traten auf: extrem trockene Haut, Ekzeme im Genitalbereich, heftige Gewichtszunahme von 15 kilo innerhalb des ersten Anwendungsjahres, Damenbart, vermehrte Körperbehaarung (Beine, Achseln, Oberschenkel, Oberlippe)

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Implanon war mein zweites, weil ich während den ersten drei Jahren die Stimmungsschwankungen und Depressionen nicht mit dem Implanon in Verbindung gebracht hatte. Das zweite musste jetzt vorzeitig entfernt werden, weil aus anfänglichen Stimmungsschwankungen ernsthafte Probleme geworden sind:

Schwerste Depressionen ohne Grund bis hin zu Suizidgedanken, Weinkrämpfen, Arbeitsunfähigkeit. Kompletter Verlust der Libido, Aggressionen im Wechsel mit Passivität und Antriebslosigkeit.

Außerdem traten auf:
extrem trockene Haut, Ekzeme im Genitalbereich, heftige Gewichtszunahme von 15 kilo innerhalb des ersten Anwendungsjahres, Damenbart, vermehrte Körperbehaarung (Beine, Achseln, Oberschenkel, Oberlippe)

Eingetragen am  als Datensatz 9385
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Verhütung mit Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Migräne, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Menstruationsbeschwerden, Müdigkeit

Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Migräne, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, verstärkte Menstruation, Müdigkeit; nach 2 Jahren raus

Implanon bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonVerhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Migräne, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, verstärkte Menstruation, Müdigkeit; nach 2 Jahren raus

Eingetragen am  als Datensatz 3176
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]