Angstzustände bei Maxim Jenapharm

Nebenwirkung Angstzustände bei Medikament Maxim Jenapharm

Insgesamt haben wir 97 Einträge zu Maxim Jenapharm. Bei 6% ist Angstzustände aufgetreten.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Angstzustände bei Maxim Jenapharm.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren250
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,270,00

Maxim Jenapharm wurde von Patienten, die Angstzustände als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Maxim Jenapharm wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Angstzustände auftrat, mit durchschnittlich 6,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Angstzustände bei Maxim Jenapharm:

 

Maxim Jenapharm für Migräne-Prohylaxe mit Übelkeit mit Appetitverlust, Panikanfälle, Angstzustände, Kopfschmerzen, Würgereiz, Müdigkeit

Ich habe nachdem ich mehrere Jahre auf Verhütung verzichtet habe, vor 14 Tagen mit der Pille Maxim wieder begonnen. Grund war, dass ich während der Periode aufgrund des Östrogenabfalls immer Migräne bekommen habe, dies sollte durch die Einnahme im Langzeitzyklus unterbunden werden! Habe mich im Vorhinein schon auf einigen Seiteb nach Erfahrungsberichten ungesehen und viel negatives gelesen!! Nunja dachte mir, teste erstmal selbst und lass dich nicht verrückt machen!! Also gesagt getan.. was ich in den letzten zwei Wochen Einnahme hinter mir habe, grenzt an jeglicher Beschreibung.. Übelkeit und Würgereiz.. komplette Appetitlosigkeit.. Kopfschmerzen, Schwindel und Schweißausbrüche, bleierne Müdigkeit, dass ich „Mittagsschläfchen“ hielt!! Am schlimmsten aber jedoch war die Auswirkung auf die Psyche.. ich stand komplett neben mir.. hatte Angst- und Panikattacken, dass ich kaum meinen Alltag bewältigen konnte!!!!! Stimme allen zu die sagen lasst die Finger von diesem Teufelszeug!! Diese Pille schadet mehr als alles andere!! NIE WIEDER!!

Maxim Jenapharm bei Migräne-Prohylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmMigräne-Prohylaxe14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nachdem ich mehrere Jahre auf Verhütung verzichtet habe, vor 14 Tagen mit der Pille Maxim wieder begonnen. Grund war, dass ich während der Periode aufgrund des Östrogenabfalls immer Migräne bekommen habe, dies sollte durch die Einnahme im Langzeitzyklus unterbunden werden! Habe mich im Vorhinein schon auf einigen Seiteb nach Erfahrungsberichten ungesehen und viel negatives gelesen!! Nunja dachte mir, teste erstmal selbst und lass dich nicht verrückt machen!! Also gesagt getan.. was ich in den letzten zwei Wochen Einnahme hinter mir habe, grenzt an jeglicher Beschreibung.. Übelkeit und Würgereiz.. komplette Appetitlosigkeit.. Kopfschmerzen, Schwindel und Schweißausbrüche, bleierne Müdigkeit, dass ich „Mittagsschläfchen“ hielt!! Am schlimmsten aber jedoch war die Auswirkung auf die Psyche.. ich stand komplett neben mir.. hatte Angst- und Panikattacken, dass ich kaum meinen Alltag bewältigen konnte!!!!!
Stimme allen zu die sagen lasst die Finger von diesem Teufelszeug!! Diese Pille schadet mehr als alles andere!! NIE WIEDER!!

Eingetragen am  als Datensatz 82698
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung mit Übelkeit, Gewichtsabnahme, Durchfall, Rückenschmerzen, Panikattacken

Am Anfang war mir sofort übel und ich konnte kaum essen, 3 Kilo verloren, schmerzende Brüste, Übelkeit, Durchfall.. dann bekam ich Panikattacken und Rückenschmerzen. Das ganze besserte sich nach 14 Tagen. In der Pillenpause ging der Spaß dann wieder los inkl. Migräne. Nach dem Absetzten leide ich nun seit drei Wochen wieder an Panikattacken und Unruhe. Die Haare und Haut sind etwas fettiger geworden und ich bin sehr müde.

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang war mir sofort übel und ich konnte kaum essen, 3 Kilo verloren, schmerzende Brüste, Übelkeit, Durchfall.. dann bekam ich Panikattacken und Rückenschmerzen.
Das ganze besserte sich nach 14 Tagen.
In der Pillenpause ging der Spaß dann wieder los inkl. Migräne.

Nach dem Absetzten leide ich nun seit drei Wochen wieder an Panikattacken und Unruhe.
Die Haare und Haut sind etwas fettiger geworden und ich bin sehr müde.

Eingetragen am  als Datensatz 78228
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit, Angstzustände, Libidoverlust

Habe anfangs keine Nebenwirkungen gehabt, evtl. Wassereinlagerungen, die zu 1-2 kg mehr Gewicht führten. Erst ab dem vierten Jahr fingen die Nebenwirkungen schleichend an. Am schlimmsten waren die Stimmungsschwankungen, die so schlimm waren, dass ich mir Teilweise wie depressiv vorkam. Grundlose Heulattacken, Ängste, alleine sein war nicht mehr möglich. Auch sehr stark war der Libidoverlust, darunter litt die Beziehung. Habe nun auf Minisistion gewechselt.

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe anfangs keine Nebenwirkungen gehabt, evtl. Wassereinlagerungen, die zu 1-2 kg mehr Gewicht führten. Erst ab dem vierten Jahr fingen die Nebenwirkungen schleichend an. Am schlimmsten waren die Stimmungsschwankungen, die so schlimm waren, dass ich mir Teilweise wie depressiv vorkam. Grundlose Heulattacken, Ängste, alleine sein war nicht mehr möglich. Auch sehr stark war der Libidoverlust, darunter litt die Beziehung. Habe nun auf Minisistion gewechselt.

Eingetragen am  als Datensatz 74436
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung Und Akne mit Stimmungsschwankungen, Depressionen, Kopfschmerzen, Panikattacken, Akne, Lustlosigkeit, Sensibilitätsstörungen, Selbstmordgedanken, Schlafstörung, Angstanfälle

Ich bin 18 Jahre und jetzt schon psychisch am Ende. Ich habe nun 2 Jahre die Hormonspirale (Mirena) gehabt und in der ersten Zeit lief alles ganz gut, keine Nebenwirkungen und keine Sorgen. ( August 2016 - September 2018 ) Nach circa 1 Jahr bekam ich Akne.. (noch habe ich es nicht auf die Mirena geschoben schliesslich bin ich auch in der Pubertät.) Nach und nach kamen dann immer mehr Nebenwirkungen zum Vorschein, ich konnte nachts nicht mehr richtig schlafen (schlechtes einschlafen, mehrmals aufwachen mit Panik und dann stundenlanges rumsitzen..) Ich war plötzlich sehr nah am Wasser gebaut, hatte Panikattacken, zwischenzeitlich hatte ich Appetitlosigkeit, aber am schlimmsten war die Akne, mein Gesicht war komplett rot und ich hatte überall Pickel. Die Stirn ist überseht mit kleinen Pickeln, die Nase ist voll mit Mitessern und kleinen eiterpickeln an den Seiten, meine Wangen sahen aus wie rote Berge und Krater und sogar mein Kinn hatte keine Ruhe vor Pickeln. 7 Monate lang habe ich alles versucht und meine Haut mit Cremes vom Hautarzt kaputt gemacht (Duac Akne...

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung Und Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung Und Akne1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 18 Jahre und jetzt schon psychisch am Ende.
Ich habe nun 2 Jahre die Hormonspirale (Mirena) gehabt und in der ersten Zeit lief alles ganz gut, keine Nebenwirkungen und keine Sorgen.
( August 2016 - September 2018 )
Nach circa 1 Jahr bekam ich Akne.. (noch habe ich es nicht auf die Mirena geschoben schliesslich bin ich auch in der Pubertät.)

Nach und nach kamen dann immer mehr Nebenwirkungen zum Vorschein, ich konnte nachts nicht mehr richtig schlafen (schlechtes einschlafen, mehrmals aufwachen mit Panik und dann stundenlanges rumsitzen..)

Ich war plötzlich sehr nah am Wasser gebaut, hatte Panikattacken, zwischenzeitlich hatte ich Appetitlosigkeit, aber am schlimmsten war die Akne, mein Gesicht war komplett rot und ich hatte überall Pickel.
Die Stirn ist überseht mit kleinen Pickeln, die Nase ist voll mit Mitessern und kleinen eiterpickeln an den Seiten, meine Wangen sahen aus wie rote Berge und Krater und sogar mein Kinn hatte keine Ruhe vor Pickeln.

7 Monate lang habe ich alles versucht und meine Haut mit Cremes vom Hautarzt kaputt gemacht (Duac Akne Gel war ganz schlimm und ohne Erfolg).
Nachdem ich also nurnoch Wasser zur Reinigung morgens und abends nahm ging es ein wenig besser.
Allerdings nur wenige Tage bis es wieder schlimmer wurde.

September 2018 kam der Entschluss die Mirena machte all diese Dinge mit mir und zerstörte mein Leben.
(Kein Selbstwertgefühl, Depressionen, eine Mutter die einem nicht zuhört und Menschen mit Depressionen als dumm beschreibt, wie soll man ihr dann von den eigenen erzählen.., der Freund vor dem man sich schämt und schlussendlich wegen den ganzen Dingen die Beziehung beendet).

Die Mirena kam raus und einen Tag später fing ich mit der Pille Maxim an.
( abgeklärt mit dem FA, Maxim gegen Akne und als neue Verhütung )

2 Tage perfektes Gefühl..
Am 3. Tag unerträgliche Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel
(Kreislauf ist jedoch schon länger bekannt)

Am 4. Tag habe ich geweint als ich in den Spiegel sah mein ganzes Gesicht war wieder am schlimmsten Punkt angelangt und diesesmal überseht es sogar meinen Rücken und mein Dekolleté.

Ich gehe garnicht mehr vor die Tür und weine viel.
Kann mir jemand helfen ?
Wie lang muss mein Körper sich an die Pille gewöhnen damit meine hormonelle Akne weg geht ?

( ich hatte damals eine sehr sehr reine Haut, einmal im Monat vielleicht zwei kleine Pickel bei der Periode mehr nicht!
Dank den Mirena Hormonen kam es zum sehr schlimmen Akne Ausbruch das soll die maxim wieder in den Griff bekommen.. ich glaube mit dem Östrogen/ Antiandrogenen oderso...)

Eingetragen am  als Datensatz 85848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung mit Übelkeit, Depressionen, Angstzustände, Panikattacke

Durch die Pille entstanden bei mir Depressionen und panikattacken. Die Übelkeit tritt bei mir täglich auf nachdem ich die Pille genommen habe. Ich nehme sie um 22 Uhr und hoffe dann somit die Übelkeit zu verschlafen. Depressionen kann man leider nicht verschlafen. Setze sie auf jeden Fall ab.

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch die Pille entstanden bei mir Depressionen und panikattacken. Die Übelkeit tritt bei mir täglich auf nachdem ich die Pille genommen habe. Ich nehme sie um 22 Uhr und hoffe dann somit die Übelkeit zu verschlafen. Depressionen kann man leider nicht verschlafen. Setze sie auf jeden Fall ab.

Eingetragen am  als Datensatz 84842
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Verhütung mit Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Infektanfälligkeit, Benommenheit, Nervosität, Schwindel, Konzentrationsschwierigkeiten, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Angstzustände

Die Maxim war meine 1. Pille. Sie ist auf jeden Fall sicher und gut einzunehmen aber ein fast 2jähriger Horrortrip an Nebenwirkungen: Appetitverlust, Gewichtsabnahme (5 Kilo), ständig krank, (Erkältungen jeden Monat min. 1x, Mandelentzündung 3x, Bindehautentzündung 6x, Nesselsucht immer wieder), Benommenheit, Nervosität, Schwindel, nachlassende Konzentration, Rücken und Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankung vorallem aber lustlos und müde, Angst und Panikattacken. Kein Arzt ist darauf gekommen. Ich hab mich so nicht gekannt. Ich hab jetzt zu Microgynon gewechselt und mir geht es nach nur 4 Tagen! erheblich besser.

Maxim Jenapharm bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Maxim war meine 1. Pille. Sie ist auf jeden Fall sicher und gut einzunehmen aber ein fast 2jähriger Horrortrip an Nebenwirkungen: Appetitverlust, Gewichtsabnahme (5 Kilo), ständig krank, (Erkältungen jeden Monat min. 1x, Mandelentzündung 3x, Bindehautentzündung 6x, Nesselsucht immer wieder), Benommenheit, Nervosität, Schwindel, nachlassende Konzentration, Rücken und Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankung vorallem aber lustlos und müde, Angst und Panikattacken. Kein Arzt ist darauf gekommen. Ich hab mich so nicht gekannt. Ich hab jetzt zu Microgynon gewechselt und mir geht es nach nur 4 Tagen! erheblich besser.

Eingetragen am  als Datensatz 75404
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]