Clindamycin für Mandelentzündung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 721 Einträge zu Mandelentzündung. Bei 5% wurde Clindamycin eingesetzt.

Wir haben 35 Patienten Berichte zu Mandelentzündung in Verbindung mit Clindamycin.

Prozentualer Anteil 82%18%
Durchschnittliche Größe in cm167176
Durchschnittliches Gewicht in kg6877
Durchschnittliches Alter in Jahren3337
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,2724,85

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Clindamycin für Mandelentzündung auftraten:

keine Nebenwirkungen (6/35)
17%
Übelkeit (5/35)
14%
Allergische Hautreaktion (4/35)
11%
juckender Ausschlag (4/35)
11%
Magenschmerzen (4/35)
11%
Schwindel (4/35)
11%
bitterer Geschmack (3/35)
9%
Durchfall (3/35)
9%
Kopfschmerzen (3/35)
9%
Abgeschlagenheit (2/35)
6%
Kreislaufbeschwerden (2/35)
6%
Pseudomembranöse Kolitis (2/35)
6%
Schwitzen (2/35)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Clindamycin für Mandelentzündung liegen vor:

 

Clindamycin für Mandelentzündung mit Enge in der Brust, Atemprobleme

Noch nie mit Antibiotika Mühe gehabt. Dann kam diese Höllenpille. Ab dem ersten Tag kein Apetitt, ab dem 2. Tag bei jeder Nahrungsaufnahme Krämpfe, Kotzen und Atemprobleme. Dachte manchmal, das wars jetzt, der Vergleich mit dem geparkten Bus auf der Brust kommt hin. Antibiotika gewechselt, es geht weiter besser mit der Entzündung, Nebenwirkungen sind aber 24h nach letzter Einnahme dieses Drecks immer noch da, wenn auch nicht mehr so heftig und bereiten mir inzwischen grössere Sorgen. Immerhin konnte ich heute wieder mal ein Brötchen essen ohne WC-Besuch. Finger weg davon, wenns irgendwie geht. Weshalb sowas legal ist, ist mir schleierhaft. Hat sich angefühlt wie ein Pfusch aus einem thailändischen Hinterhof.

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Noch nie mit Antibiotika Mühe gehabt. Dann kam diese Höllenpille. Ab dem ersten Tag kein Apetitt, ab dem 2. Tag bei jeder Nahrungsaufnahme Krämpfe, Kotzen und Atemprobleme. Dachte manchmal, das wars jetzt, der Vergleich mit dem geparkten Bus auf der Brust kommt hin. Antibiotika gewechselt, es geht weiter besser mit der Entzündung, Nebenwirkungen sind aber 24h nach letzter Einnahme dieses Drecks immer noch da, wenn auch nicht mehr so heftig und bereiten mir inzwischen grössere Sorgen. Immerhin konnte ich heute wieder mal ein Brötchen essen ohne WC-Besuch. Finger weg davon, wenns irgendwie geht. Weshalb sowas legal ist, ist mir schleierhaft. Hat sich angefühlt wie ein Pfusch aus einem thailändischen Hinterhof.

Eingetragen am  als Datensatz 86754
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung

Also ich habe das Antibiotikum bekommen weil ich eine sehr starke Mandelentzündung habe. Nach 2-3 Tabletten habe ich schon eine große Besserung gespürt. was die Nebenwirkungen betrifft, habe ich soweit keine bis auf das ich nachts sehr extrem schwitze. und ja, die Tabletten schmecken echt widerlich, zudem stundenlang ein merkwürdiger Nachgeschmack bleibt. Mein Tipp: lass dir ein kleines Stück Schokolade in den Mund zergehen und nimm es dann ein, so merkst du den Geschmack nicht! Ich weisss man soll keine Milchprodukte nehmen aber mache das seit Jahren schon so und das Antibiotikum hat bei mir trotzdem immer gewirkt. Ich denke diese kleine Menge an Schokolade ist nicht tragisch. Also lange rede, kurzer Sinn: Das Antibiotikum hat mir sehr gut geholfen, ist halt nur echt ekelig.

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich habe das Antibiotikum bekommen weil ich eine sehr starke Mandelentzündung habe.
Nach 2-3 Tabletten habe ich schon eine große Besserung gespürt.
was die Nebenwirkungen betrifft, habe ich soweit keine bis auf das ich nachts sehr extrem schwitze. und ja, die Tabletten schmecken echt widerlich, zudem stundenlang ein merkwürdiger Nachgeschmack bleibt.
Mein Tipp: lass dir ein kleines Stück Schokolade in den Mund zergehen und nimm es dann ein, so merkst du den Geschmack nicht!
Ich weisss man soll keine Milchprodukte nehmen aber mache das seit Jahren schon so und das Antibiotikum hat bei mir trotzdem immer gewirkt. Ich denke diese kleine Menge an Schokolade ist nicht tragisch.
Also lange rede, kurzer Sinn: Das Antibiotikum hat mir sehr gut geholfen, ist halt nur echt ekelig.

Eingetragen am  als Datensatz 94019
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung

Ich nehme das Medikament jetzt den 3. Tag gegen eine Mandelentzündung. Vor der Einnahme der ersten Tablette hatte ich bis auf einen geschwollenen Hals und Lymphknoten keine Beschwerden. Schlimm würde es erst als ich dieses Antibiotikum bekommen haben. Ich wurde morgens von einem ekligen bitteren Geschmack im Mund geweckt wegen dem ich mich fast übergeben musste. Das ging allerdings wieder weg. Am 2. Tag habe ich Fieber bekommen und konnte das Bett nicht mehr verlassen. Länger als 10 Minuten halte ich es kaum auf den Beinen aus. Mir ist dauerhaft schwindelig und komisch. Seit gestern habe ich auch Herzrythmusstörungen und ein komisches Schwindelgefühl. Nachts kann ich nur sehr schlecht schlafen und Appetit habe ich auch kaum mehr. Meine Mandeln sind übrigens kein Stückchen besser geworden (wobei das hier auch an der falschen Behandlung vom Arzt liegen kann). Ich kann dieses Medikament absolut nicht weiterempfehlen und nur dringend davon abraten.

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament jetzt den 3. Tag gegen eine Mandelentzündung. Vor der Einnahme der ersten Tablette hatte ich bis auf einen geschwollenen Hals und Lymphknoten keine Beschwerden. Schlimm würde es erst als ich dieses Antibiotikum bekommen haben. Ich wurde morgens von einem ekligen bitteren Geschmack im Mund geweckt wegen dem ich mich fast übergeben musste. Das ging allerdings wieder weg. Am 2. Tag habe ich Fieber bekommen und konnte das Bett nicht mehr verlassen. Länger als 10 Minuten halte ich es kaum auf den Beinen aus. Mir ist dauerhaft schwindelig und komisch. Seit gestern habe ich auch Herzrythmusstörungen und ein komisches Schwindelgefühl. Nachts kann ich nur sehr schlecht schlafen und Appetit habe ich auch kaum mehr. Meine Mandeln sind übrigens kein Stückchen besser geworden (wobei das hier auch an der falschen Behandlung vom Arzt liegen kann). Ich kann dieses Medikament absolut nicht weiterempfehlen und nur dringend davon abraten.

Eingetragen am  als Datensatz 91368
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung

Nie wieder dieses Teufels-Antibiotikum!!!! Ich habe 5 Tage lang 3x täglich Clindamycin 450mg wegen oben beschriebener Dinge nehmen müssen. An Tag 5 war es dann vorbei, ich hatte so unaushaltbare heftige Magenkrämpfe, welche sich wie Gallenkoliken anfühlten (habe aber keine Galle mehr) in Verbindung mit stärkster Übelkeit und Kreislaufproblemen. Ich musste stöhnend und weinend vor Schmerzen ins Krankenhaus mehrere Mittel gegen o. g. Symptome gespritzt kriegen, bekam oben drauf noch eine Allergie, weshalb ich noch Antiallergiemittel gespritzt bekam. Natürlich sagte die Ärztin mir, dass ich das Antibiotikum keinesfalls weiter nehmen darf und sofort absetzen muss... Nun bete ich, dass die Krämpfe heute wegbleiben...

Clindamycin bei lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycinlungenentzündung, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nie wieder dieses Teufels-Antibiotikum!!!!

Ich habe 5 Tage lang 3x täglich Clindamycin 450mg wegen oben beschriebener Dinge nehmen müssen.
An Tag 5 war es dann vorbei, ich hatte so unaushaltbare heftige Magenkrämpfe, welche sich wie Gallenkoliken anfühlten (habe aber keine Galle mehr) in Verbindung mit stärkster Übelkeit und Kreislaufproblemen. Ich musste stöhnend und weinend vor Schmerzen ins Krankenhaus mehrere Mittel gegen o. g. Symptome gespritzt kriegen, bekam oben drauf noch eine Allergie, weshalb ich noch Antiallergiemittel gespritzt bekam.

Natürlich sagte die Ärztin mir, dass ich das Antibiotikum keinesfalls weiter nehmen darf und sofort absetzen muss... Nun bete ich, dass die Krämpfe heute wegbleiben...

Eingetragen am  als Datensatz 91213
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung

Nie wieder dieses Antibiotikum!!!! Ich habe 5 Tage lang 3x täglich Clindamycin 450mg wegen oben beschriebener Dinge nehmen müssen. An Tag 5 war es dann vorbei, ich hatte so unaushaltbare heftige Magenkrämpfe, welche sich wie Gallenkoliken anfühlten (habe aber keine Galle mehr) in Verbindung mit stärkster Übelkeit und Kreislaufproblemen. Ich musste stöhnend und weinend vor Schmerzen ins Krankenhaus mehrere Mittel gegen o. g. Symptome gespritzt kriegen, bekam oben drauf noch eine Allergie, weshalb ich noch Antiallergiemittel gespritzt bekam. Natürlich sagte die Ärztin mir, dass ich das Antibiotikum keinesfalls weiter nehmen darf. Nun bete ich, dass die Krämpfe heute wegbleiben...

Clindamycin bei lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycinlungenentzündung, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nie wieder dieses Antibiotikum!!!!

Ich habe 5 Tage lang 3x täglich Clindamycin 450mg wegen oben beschriebener Dinge nehmen müssen.
An Tag 5 war es dann vorbei, ich hatte so unaushaltbare heftige Magenkrämpfe, welche sich wie Gallenkoliken anfühlten (habe aber keine Galle mehr) in Verbindung mit stärkster Übelkeit und Kreislaufproblemen. Ich musste stöhnend und weinend vor Schmerzen ins Krankenhaus mehrere Mittel gegen o. g. Symptome gespritzt kriegen, bekam oben drauf noch eine Allergie, weshalb ich noch Antiallergiemittel gespritzt bekam.

Natürlich sagte die Ärztin mir, dass ich das Antibiotikum keinesfalls weiter nehmen darf. Nun bete ich, dass die Krämpfe heute wegbleiben...

Eingetragen am  als Datensatz 91212
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung mit Schwindel, Übelkeit, Sehstörungen, Herzrasen, Gewichtsverlust, Benommenheit, Kreislaufbeschwerden, Schüttelfrost, Magendrücken, Kopfschmerzen

Clindamycin 600mg, Dosierung: eine halbe Tablette 3x täglich. Ich muss das Medikament gegen eine eitrige Mandelentzündung nehmen. Clindamycin ist bereits das zweite Antibiotikum, dass ich wegen der Mandelentzündung nehmen musste. Die Woche davor nahm ich bereits Cefaclor, dies zeigte allerdings überhaupt keine Wirkung. Auf Penicilin reagiere ich grundsätzlich schlecht, weshalb die schon mal wegfiel. Also ging ich noch mal zum Arzt und dieser verschrieb mir dann das Clindamycin. Die ersten zwei Tage der Behandlung verliefer recht gut und ausser einem leichten Drücken im bauch ging es mir nicht sonderlich schlecht, ich war nur leicht schlapp. Ab dem dritten Tag der Einnahme wurden die Halsschmerzen und die Entzündung an sich besser, jedoch fingen dann auch die Nebenwirkungen an.... Das ich etwas abgenommen hatte bemerkte ich bereits am morgen des dritten tages, habe mir dabei aber noch nicht viel gedacht, da ich nicht unter Durchfällen oder ähnlichem litt....Vielmehr riss das Medikament meinen Kreislauf immer mehr zu Boden. Am besagten dritten Tag der Einnahme war ich...

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Clindamycin 600mg, Dosierung: eine halbe Tablette 3x täglich.

Ich muss das Medikament gegen eine eitrige Mandelentzündung nehmen. Clindamycin ist bereits das zweite Antibiotikum, dass ich wegen der Mandelentzündung nehmen musste. Die Woche davor nahm ich bereits Cefaclor, dies zeigte allerdings überhaupt keine Wirkung. Auf Penicilin reagiere ich grundsätzlich schlecht, weshalb die schon mal wegfiel.
Also ging ich noch mal zum Arzt und dieser verschrieb mir dann das Clindamycin.

Die ersten zwei Tage der Behandlung verliefer recht gut und ausser einem leichten Drücken im bauch ging es mir nicht sonderlich schlecht, ich war nur leicht schlapp. Ab dem dritten Tag der Einnahme wurden die Halsschmerzen und die Entzündung an sich besser, jedoch fingen dann auch die Nebenwirkungen an....
Das ich etwas abgenommen hatte bemerkte ich bereits am morgen des dritten tages, habe mir dabei aber noch nicht viel gedacht, da ich nicht unter Durchfällen oder ähnlichem litt....Vielmehr riss das Medikament meinen Kreislauf immer mehr zu Boden. Am besagten dritten Tag der Einnahme war ich bereits nicht mehr in der Lage groß das Haus zu verlassen, da mir pausenlos schwindelig war und ich unter immer wieder aufsteigender Übelkeit litt. Ab da wurde es fortlaufend schlimmer, der Kreislauf wollte nicht mehr mitmachen, ich bekam Schüttelfrost, Schwißausbrüche, Herzrasen, konnte mich nicht mehr konzentrieren, kaum noch lesen durch Sehstörungen, Farbkontraste verursachten bei mir große Kopfschmerzen und starke Benommenheit, ich fühlte mich irgendwie bettlägerig. Heute, am fünften Tag der Behandlung hab ich mich dazu entschlossen es morgen Abend abzusetzen, da ich mittlerweile 4 Kilo innerhalb von 5 Tagen verloren habe... ohne Durchfall, ohne viel Bewegung und trotz regelmäßiger Mahlzeiten. Ein Medikament für Magen oder Darm hat mein Arzt mir nicht zusätzlich verschrieben gehabt. Dies ist das zweitschlimmste Antibiotikum, dass ich jemals nehmen musste und beim nächsten Mal werde ich auch nach einer weiteren Alternative fragen.

Eingetragen am  als Datensatz 65200
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin 600 für Mandelentzündung mit keine Nebenwirkungen

Grundsätzlich habe ich nur gute Erfahrungen mit Clindamycin gemacht, obwohl die hier beschriebenen Erfahrung grauenhaft ausfallen! Dienstag bemerkte ich erste weiße Stippchen und habe gehofft es noch mit Gurgeln und Ibu in den Griff zu bekommen. Am Abend des selben Tages waren die Eiterbeläge und Halsschmerzen jedoch so stark, dass ich Mittwoch früh zum HNO bin. Dieser hat mir neben dem Antibiotikum ( 2x tgl.) noch omnifloran verschrieben, probiotische Kapseln für die Darmflora, die relativ teuer und privat zu bezahlen sind. Evtl habe ich deshalb keinerlei Verdauungsbeschwerden als Nebenwirkungen gehabt. Wirkung zeigte das AB bei mir im Laufe des 2. Tags (Donnerstag) der Einnahme und komplett schmerzfrei seit Freitag.

Clindamycin 600 bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycin 600Mandelentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grundsätzlich habe ich nur gute Erfahrungen mit Clindamycin gemacht, obwohl die hier beschriebenen Erfahrung grauenhaft ausfallen!

Dienstag bemerkte ich erste weiße Stippchen und habe gehofft es noch mit Gurgeln und Ibu in den Griff zu bekommen. Am Abend des selben Tages waren die Eiterbeläge und Halsschmerzen jedoch so stark, dass ich Mittwoch früh zum HNO bin. Dieser hat mir neben dem Antibiotikum ( 2x tgl.) noch omnifloran verschrieben, probiotische Kapseln für die Darmflora, die relativ teuer und privat zu bezahlen sind. Evtl habe ich deshalb keinerlei Verdauungsbeschwerden als Nebenwirkungen gehabt.
Wirkung zeigte das AB bei mir im Laufe des 2. Tags (Donnerstag) der Einnahme und komplett schmerzfrei seit Freitag.

Eingetragen am  als Datensatz 74106
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin 600
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung mit Juckreiz am ganzen Körper, exanthematische Hauterkrankungen

Müsste Clindamycin nach 6 von 7 Tagen absetzen, da sich ein zunächst harmlos aussehender leichter Ausschlag auf Brust und Oberschenkelinnenseite gezeigt hat. Über Nacht wurde daraus ein Exanthem. Ein fast Masern-gleicher Ausschlag beginnend hinter den Ohren und über den komplette Rumpf plus Arme, Beine, Füße. Extrem schmerzende, heiße und dunkelrote masernähnliche Hautwölbungen. Starker Juckreiz. Keine Linderung durch Fenistil. Erst die Gabe von Predinsolon (ein Cortison) 20mg - 20mg - 15mg - 15mg - 10mg - 5mg konnte der allergischen Reaktion auf ClindaHexal 600 Herr werden. Nach 4-5 Tage (nach Einsetzen des Ausschlag) war es überwunden. Anzumerken ist: ich hatte niemas zuvor irgendwelche NW bei Antibiotika. Kann dieses Teufelszeug niemanden empfehlen.

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müsste Clindamycin nach 6 von 7 Tagen absetzen, da sich ein zunächst harmlos aussehender leichter Ausschlag auf Brust und Oberschenkelinnenseite gezeigt hat. Über Nacht wurde daraus ein Exanthem. Ein fast Masern-gleicher Ausschlag beginnend hinter den Ohren und über den komplette Rumpf plus Arme, Beine, Füße. Extrem schmerzende, heiße und dunkelrote masernähnliche Hautwölbungen. Starker Juckreiz. Keine Linderung durch Fenistil. Erst die Gabe von Predinsolon (ein Cortison) 20mg - 20mg - 15mg - 15mg - 10mg - 5mg konnte der allergischen Reaktion auf ClindaHexal 600 Herr werden. Nach 4-5 Tage (nach Einsetzen des Ausschlag) war es überwunden. Anzumerken ist: ich hatte niemas zuvor irgendwelche NW bei Antibiotika. Kann dieses Teufelszeug niemanden empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 82343
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Apotheker
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung, Zahnentzündung, Wurzelentzündung, 'Bandscheibenvorfall mit bitterer Geschmack, Übelkeit, Magenschmerzen

Wegen einer schlimmen Entzündung im Zahn mit böser Schwellung der linken Backenseite und der dadurch entstandenen Mandelentzündung durch Bakterien mit fiesen Schmerzen, wurde mir dieses Antibiotikum "Clindamycin 600 mg" verordnet. Trotz der vielen schlechten Bewertungen nahm ich auf Rat direkt die erste Tablette ein. Erste Besserungen traten erst nach dem 3. Tag langsam ein: - Die Mandelentzündung war am 5. Tag fast geheilt (kein Eiter & leichte Schluckbeschwerden) - Zahnentzündung am 7./8. Tag erst komplett abgeschwollen. Keine Zahnschmerzen ab dem 5. Tag mehr. Meine Nebenwirkungen: - der bitterböse Geschmack nach jeder Einnahme, fast dauerhaft! Es schmeckt metallisch, bitter.. - leichte Übelkeit, leichte Bauchkrämpfe - Die Darmflora !! Als Colitis Ulcerosa Patientin hab ich das schlimmste erwartet. Es war auszuhalten! Keine relevanten Schmerzen, jedoch gelegentlich leicht blutige, schleimige Durchfälle. Mein Rat --> Ernährung auf akute Phase umstellen ..Breie, Suppen. Den Darm so wenig wie möglich belasten. Viel trinken - Tee, Wasser. (Generelle tägliche...

Clindamycin bei Mandelentzündung, Zahnentzündung, Wurzelentzündung, 'Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung, Zahnentzündung, Wurzelentzündung, 'Bandscheibenvorfall10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer schlimmen Entzündung im Zahn mit böser Schwellung der linken Backenseite und der dadurch entstandenen Mandelentzündung durch Bakterien mit fiesen Schmerzen, wurde mir dieses Antibiotikum "Clindamycin 600 mg" verordnet. Trotz der vielen schlechten Bewertungen nahm ich auf Rat direkt die erste Tablette ein.

Erste Besserungen traten erst nach dem 3. Tag langsam ein:

- Die Mandelentzündung war am 5. Tag fast geheilt (kein Eiter & leichte Schluckbeschwerden)
- Zahnentzündung am 7./8. Tag erst komplett abgeschwollen. Keine Zahnschmerzen ab dem 5. Tag mehr.

Meine Nebenwirkungen:

- der bitterböse Geschmack nach jeder Einnahme, fast dauerhaft! Es schmeckt metallisch, bitter..
- leichte Übelkeit, leichte Bauchkrämpfe
- Die Darmflora !! Als Colitis Ulcerosa Patientin hab ich das schlimmste erwartet. Es war auszuhalten! Keine relevanten Schmerzen, jedoch gelegentlich leicht blutige, schleimige Durchfälle. Mein Rat --> Ernährung auf akute Phase umstellen ..Breie, Suppen. Den Darm so wenig wie möglich belasten. Viel trinken - Tee, Wasser. (Generelle tägliche Einnahme von Mesalazin.)

Fazit:

Insgesamt war ich zufrieden, da es mir sehr geholfen hat! Jedoch ist es mit Abstand das schlechteste Antibiotikum, welches sooo viele Nebenwirkungen aufruft. Im Vergleich zu Penicillin etc. (Bis jetzt noch nie Nebenwirkungen bei verschiedenen Antibiotika gehabt.)

Probieren, abwarten und dementsprechend Handeln. Zum Glück ist jeder Mensch anders!

Eingetragen am  als Datensatz 74040
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung mit bitterer Geschmack

Nachdem mir meine Ärztin dieses Reserve-Antibiotikum (Clindasol 600mg) verschrieben hatte, weil meine Mandelentzündung so stark fortgeschritten war, suchte ich auch kurz nach Erfahrungsberichten zu diesem Medikament und war erst geschockt über die vielen negativen Berichte mit sehr starken Nebenwirkungen. Wenigstens wusste ich dann, wann bei mir alle Alarmglocken schrillen sollten. 10 Tage lang musste ich alle 8 Stunden eine Tablette schlucken. Ganz wichtig: während einer Mahlzeit. Was ich aber noch vorbeugend nahm, waren Tabletten mit Darmbakterien, die mir schon mal sehr geholfen haben. Die Tablette ist wirklich sehr bitter, außer man schluckt sie ganz schnell. In den ersten Tagen hatte ich am Morgen auch einen leicht bitteren Geschmack auf der Zunge, aber nicht weiter schlimm. Vor allem trat bei mir sehr schnell eine Besserung ein. Meine Schmerzen waren am dritten Tag fast verschwunden. Die Schwellung ging zurück. Der weiße Belag auf meiner Zunge ging weg. Und ich bekam auch nicht, wie ich es sonst bei Antibitoka hatte gleich mal einen neuen seltsamen Belag oder...

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem mir meine Ärztin dieses Reserve-Antibiotikum (Clindasol 600mg) verschrieben hatte, weil meine Mandelentzündung so stark fortgeschritten war, suchte ich auch kurz nach Erfahrungsberichten zu diesem Medikament und war erst geschockt über die vielen negativen Berichte mit sehr starken Nebenwirkungen. Wenigstens wusste ich dann, wann bei mir alle Alarmglocken schrillen sollten.

10 Tage lang musste ich alle 8 Stunden eine Tablette schlucken. Ganz wichtig: während einer Mahlzeit. Was ich aber noch vorbeugend nahm, waren Tabletten mit Darmbakterien, die mir schon mal sehr geholfen haben.

Die Tablette ist wirklich sehr bitter, außer man schluckt sie ganz schnell. In den ersten Tagen hatte ich am Morgen auch einen leicht bitteren Geschmack auf der Zunge, aber nicht weiter schlimm.
Vor allem trat bei mir sehr schnell eine Besserung ein. Meine Schmerzen waren am dritten Tag fast verschwunden. Die Schwellung ging zurück. Der weiße Belag auf meiner Zunge ging weg. Und ich bekam auch nicht, wie ich es sonst bei Antibitoka hatte gleich mal einen neuen seltsamen Belag oder Pilzbefall im Mund. Alles super.
Ich aß in den ersten Tagen Schohnkost in Form von Babynahrung. Also, Nichts Scharfes, Salziges oder Heißes essen oder was den Magen reitzen könnte. Ich bekam auch nur etwas weicheren Stuhl, aber keinen Durchfall. Keine Kopfschmerzen oder Ausschlag oder Sonstiges.
Meine Blase war allerdings etwas gereitzt. Anfang des Jahres hatte ich eine BE. Aber zum Glück ist jetzt keine Entzündung draus geworden. Und ich werde mein Scheidenmillieu etwas mit Milchsäurebakterien stärken. Ich habe zwar keine Symptome einer akuten Pilzinfektion bekommen, aber ein bisschen geschwächt und gereizt kommt es mir da unten vor.

Ich habe das Medikament hervorragend vertragen. Besser als manch anderes Antibiotikum und weiß nun nicht, ob ich nur Glück hatte oder ausschließlich Menschen mit schlechten Erfahrungen hier schreiben. Ich würde dem Medikament auf jeden Fall eine Chance geben und vorbeugend sehr genau drauf achten, wie der Körper reagiert. Wenn es wirkt, ist es wirklich ein Segen!

Eingetragen am  als Datensatz 61385
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für eitrige Mandelentzündung mit Schwitzen, Kreislaufprobleme, Hautausschlag, Zungenbelag

Clindamycin- eine Katastrophe wegen einer eitrigen Mandelentzündung bekam ich Clindamycin verordnet. 2 x täglich je 600mg. Von Beginn der Einnahme an schwitzte ich furchtbar und hatte vor allem morgens Kreislaufprobleme- naja das konnte man ja noch tolerieren. Am letzten Tag der Einnahme (8. Tag) bekam ich wie aus heiterem Himmel massiven Hautausschlag- zuerst am Oberkörper, dann an den Oberschenkeln und an den Armen und Füßen, dazu Pickelchen auf der Zunge und im Mund und einen gräßlichen Zungenbelag mit ekeligem Geschmack. Ich habe das Präparat nach Absprache mit dem Arzt abgeetzt und bekam Kortison als Antiallergikum verordnet. Seit 5 Tagen nehme ich das Clindamycin nun nicht mehr- der Ausschlag ist blassser geworden, die Pickel im Mund sind gleichgeblieben und das Schwitzen auch. Wie lange dauert so was, bis es aus dem Körper wieder raus ist. Mein Fazit: Clindamycin- nie mehr wieder!

Clindamycin bei eitrige Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycineitrige Mandelentzündung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Clindamycin- eine Katastrophe
wegen einer eitrigen Mandelentzündung bekam ich Clindamycin verordnet. 2 x täglich je 600mg. Von Beginn der Einnahme an schwitzte ich furchtbar und hatte vor allem morgens Kreislaufprobleme- naja das konnte man ja noch tolerieren. Am letzten Tag der Einnahme (8. Tag) bekam ich wie aus heiterem Himmel massiven Hautausschlag- zuerst am Oberkörper, dann an den Oberschenkeln und an den Armen und Füßen, dazu Pickelchen auf der Zunge und im Mund und einen gräßlichen Zungenbelag mit ekeligem Geschmack.
Ich habe das Präparat nach Absprache mit dem Arzt abgeetzt und bekam Kortison als Antiallergikum verordnet. Seit 5 Tagen nehme ich das Clindamycin nun nicht mehr- der Ausschlag ist blassser geworden, die Pickel im Mund sind gleichgeblieben und das Schwitzen auch. Wie lange dauert so was, bis es aus dem Körper wieder raus ist.
Mein Fazit: Clindamycin- nie mehr wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 26224
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin AL 300 für Mandelentzündung mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber, Schwitzen, Abgeschlagenheit, Magenschmerzen, Allergische Hautreaktion

Nach 5 Tagen Einnahme starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwitzen, Fieber, Trägheit. Nach Abbruch des Medikaments Magenschmerzen und Hautausschlag an den Hand- und Fussinnenflächen.

Clindamycin AL 300 bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycin AL 300Mandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 5 Tagen Einnahme starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwitzen, Fieber, Trägheit. Nach Abbruch des Medikaments Magenschmerzen und Hautausschlag an den Hand- und Fussinnenflächen.

Eingetragen am  als Datensatz 2933
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung mit bitterer Geschmack, Magenschmerzen

Ich habe das Antibiotikum Clindamycin gegen eine Mandelentzündung bekommen. Verschrieben hat es mir allerdings eine Vertretung. Ich musste es Morgens und Abends nehmen. Während der ganzen Einnahme, hatte ich einen EKELIGEN bitteren GESCHMACK im Mund, der auch nur gering besser wurde wenn man getrunken oder gegessen hat. Dieser ekelige Geschmack tauchte immer wieder auf :/ (Mir hat ein wenig geholfen, wenn ich die Tablette tatsächlich wie empfohlen viel, wirklich mindestens ein gößeres Glas Wasser direkt mit der Einnahme getrunken habe). Außerdem hat ich auch etwas BAUCHSCHMERZEN. Deshalb würde ich es nicht unbedingt nehmen, sondern ein anderes Antibiotikum bevorzugen. Das schlimmste, warum ich den Bericht tippe ist, dass ich eine ALLERGIE bekommen habe.

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Antibiotikum Clindamycin gegen eine Mandelentzündung bekommen. Verschrieben hat es mir allerdings eine Vertretung. Ich musste es Morgens und Abends nehmen. Während der ganzen Einnahme, hatte ich einen EKELIGEN bitteren GESCHMACK im Mund, der auch nur gering besser wurde wenn man getrunken oder gegessen hat. Dieser ekelige Geschmack tauchte immer wieder auf :/ (Mir hat ein wenig geholfen, wenn ich die Tablette tatsächlich wie empfohlen viel, wirklich mindestens ein gößeres Glas Wasser direkt mit der Einnahme getrunken habe). Außerdem hat ich auch etwas BAUCHSCHMERZEN. Deshalb würde ich es nicht unbedingt nehmen, sondern ein anderes Antibiotikum bevorzugen. Das schlimmste, warum ich den Bericht tippe ist, dass ich eine ALLERGIE bekommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 74515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte eine schlimme eitrige Mandelentzündung. Nachdem das erste Antibiotikum (Roxy 150) leider nicht gewirkt hat, habe ich nach fünf Tagen Clindamycin 450mg genommen. Die Dosierung war 3 x täglich für 10 Tage, zzgl. gegen die Schmerzen 3 x täglich Ibufam 600mg. Nach den vielen schlechten Bewertungen habe ich regelrecht Panik vor den Nebenwirkungen geschoben und quasi auf darauf gewartet! Mit Einnahme der vierten Tablette (2. Tag) hatte ich das Gefühl einer beginnenden Blasenentzündung, dieses war jedoch nach 3-4 Stunden bereits wieder weg. Nach der fünften Tablette, also 1,5 Tage nach Beginn der Behandlung, spürte ich erste leichte Besserung. Danach ging es langsam aufwärts, nicht schnell, aber die Entzündung war auch sehr heftig! Ich habe darauf geachtet, die Tabletten zu den Mahlzeiten einzunehmen (die ersten zwei Tage habe ich zusätzlich eine Banane vor der Einnahme gegessen) und hatte keinerlei der beschriebenen Nebenwirkungen! Ein Mal habe ich zu einer Tablette nur einige Kekse gegessen, daraufhin hatte ich Magenschmerzen und Unwohlsein. Es scheint sehr wichtig zu...

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte eine schlimme eitrige Mandelentzündung. Nachdem das erste Antibiotikum (Roxy 150) leider nicht gewirkt hat, habe ich nach fünf Tagen Clindamycin 450mg genommen. Die Dosierung war 3 x täglich für 10 Tage, zzgl. gegen die Schmerzen 3 x täglich Ibufam 600mg. Nach den vielen schlechten Bewertungen habe ich regelrecht Panik vor den Nebenwirkungen geschoben und quasi auf darauf gewartet!
Mit Einnahme der vierten Tablette (2. Tag) hatte ich das Gefühl einer beginnenden Blasenentzündung, dieses war jedoch nach 3-4 Stunden bereits wieder weg. Nach der fünften Tablette, also 1,5 Tage nach Beginn der Behandlung, spürte ich erste leichte Besserung. Danach ging es langsam aufwärts, nicht schnell, aber die Entzündung war auch sehr heftig! Ich habe darauf geachtet, die Tabletten zu den Mahlzeiten einzunehmen (die ersten zwei Tage habe ich zusätzlich eine Banane vor der Einnahme gegessen) und hatte keinerlei der beschriebenen Nebenwirkungen! Ein Mal habe ich zu einer Tablette nur einige Kekse gegessen, daraufhin hatte ich Magenschmerzen und Unwohlsein. Es scheint sehr wichtig zu sein, die Einnahme mit den richtigen Mahlzeiten zusammen zu legen.
Ich hatte alles in allem keine ernsthaften Nebenwirkungen und bin sehr froh, dass das Medikament so gut geholfen hat! Mit Ende des zweiten Tages löste sich der Eiter langsam ab, das Krankheitsgefühl wurde weniger, die Schwellung ging jedoch nur langsam zurück und war auch noch nach den zehn Tage nicht vollständig abgeheilt, jedoch ohne Schmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 69224
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung mit juckender Ausschlag, Pseudomembranöse Kolitis

Wegen einer Mandelentzündung erhielt ich das Antibiotikum zur Einnahme. Nachdem ich ca. 2 Tage die Tabletten genommen hatte, bekam ich einen juckenden Ausschlag, so dass ich Samstags in die Notaufnahme gefahren bin, ein Antihistaminikum bekam und ein anderes Anitbiotikum. Das nahm ich dann noch 3 Tage. Meine Mandelentzündung war dann soweit wieder ok. Ca. eine Woche später habe ich morgens starke Bauchschmerzen und Krämpfe bekommen, bin umgekippt und dann kam der Notarzt nach Hause. Da ich bereits eine größere Menge Stuhl im Blut hatte, bekam ich per Tropf Buscopan. Doch es ergab sich leider keine Besserung, also ab ins Krankenhaus. Inzwischen kam nur noch wässriges Blut, mir war übel und ich kaum noch Herr meiner Sinne. Ich kam an den Tropf, Nachts hatte ich dann über 40 Fieber und die Schwestern gerieten langsam in Panik :-) Ich war so weggetreten, dass ich kaum noch was mitbekommen habe. Mir ging es einfach hundeübel. 7 Tage war ich im Krankenhaus am Tropf und es wurde eine Pseudemebranöse Kolitis festegestellt. Ich habe auch danach sehr lange gebraucht, bis ich wieder auf den...

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer Mandelentzündung erhielt ich das Antibiotikum zur Einnahme. Nachdem ich ca. 2 Tage die Tabletten genommen hatte, bekam ich einen juckenden Ausschlag, so dass ich Samstags in die Notaufnahme gefahren bin, ein Antihistaminikum bekam und ein anderes Anitbiotikum. Das nahm ich dann noch 3 Tage. Meine Mandelentzündung war dann soweit wieder ok. Ca. eine Woche später habe ich morgens starke Bauchschmerzen und Krämpfe bekommen, bin umgekippt und dann kam der Notarzt nach Hause. Da ich bereits eine größere Menge Stuhl im Blut hatte, bekam ich per Tropf Buscopan. Doch es ergab sich leider keine Besserung, also ab ins Krankenhaus. Inzwischen kam nur noch wässriges Blut, mir war übel und ich kaum noch Herr meiner Sinne. Ich kam an den Tropf, Nachts hatte ich dann über 40 Fieber und die Schwestern gerieten langsam in Panik :-) Ich war so weggetreten, dass ich kaum noch was mitbekommen habe. Mir ging es einfach hundeübel. 7 Tage war ich im Krankenhaus am Tropf und es wurde eine Pseudemebranöse Kolitis festegestellt. Ich habe auch danach sehr lange gebraucht, bis ich wieder auf den Beinen war und überhaupt wieder Nahrung zu mir nehmen konnte. Daher...nieee wieder Antibiotikum!

Eingetragen am  als Datensatz 48152
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung mit Allergische Hautreaktion

Habe Clindamycin verschrieben bekommen da ich gegen Penicillin bereits allergisch reagiert habe. Die Schmerzen waren zwar bereits 2 tage nach Einnahme verschwunden, aber die Lymphknoten blieben die gesamte Einnahme über dick. Am 5. Tag bekam ich erneut 39,5 Fieber. Am 10. Tag nach der letzten Tabletteneinnahme bekam ich heftigen Ausschlag am ganzen Körper. Dieser fing am nächsten Tag zu jucken, besonders schlimm war es an den Hand- und Fußsohlen. Mein Gesicht war rot und brannte, meine Ohren und Lippen waren stark angeschwollen. Erst durch die Einnahme von Tabletten mit dem Wirkstoff: Methylprednisolon, die mir der Hautarzt darauf verschrieb, ging der starke Ausschlag langsam zurück.

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Clindamycin verschrieben bekommen da ich gegen Penicillin bereits allergisch reagiert habe. Die Schmerzen waren zwar bereits 2 tage nach Einnahme verschwunden, aber die Lymphknoten blieben die gesamte Einnahme über dick. Am 5. Tag bekam ich erneut 39,5 Fieber. Am 10. Tag nach der letzten Tabletteneinnahme bekam ich heftigen Ausschlag am ganzen Körper. Dieser fing am nächsten Tag zu jucken, besonders schlimm war es an den Hand- und Fußsohlen. Mein Gesicht war rot und brannte, meine Ohren und Lippen waren stark angeschwollen. Erst durch die Einnahme von Tabletten mit dem Wirkstoff: Methylprednisolon, die mir der Hautarzt darauf verschrieb, ging der starke Ausschlag langsam zurück.

Eingetragen am  als Datensatz 9146
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung

Am Anfang der Behandlung war alles gut, klar weicher Stuhlgang gehört irgendwie bei jedem Antibiotikum dazu, was auch gar nicht weiter tragisch ist. Aber da ich es 3x täglich in Form einer Hartkapsel einnehmen musste, habe ich besonders nachts extremes Sodbrennen bekommen. Das war sehr schlimm, weil ich nichts gegen tun konnte und das schlafen für mich dann auch beendet war. Aber ansonsten hatte ich keine sollen Nebenwirkungen.

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang der Behandlung war alles gut, klar weicher Stuhlgang gehört irgendwie bei jedem Antibiotikum dazu, was auch gar nicht weiter tragisch ist. Aber da ich es 3x täglich in Form einer Hartkapsel einnehmen musste, habe ich besonders nachts extremes Sodbrennen bekommen. Das war sehr schlimm, weil ich nichts gegen tun konnte und das schlafen für mich dann auch beendet war. Aber ansonsten hatte ich keine sollen Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 92710
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sobelin für Angina, Zahnbehandlung mit juckender Ausschlag

Kurze Zeit nach Einnahme von Sobelin trat ein heißer, juckender Hautausschlag auf. Vom Hals abwärts bis zu den Beinen. Beim zweiten Mal wußte ich nicht, dass es sich um den selben Wirkstoff handelt. Anstatt mich besser zu fühlen, ging es mir von Tag zu Tag deutlich schlechter. Nach zwei Tagen wieder ein Ausschlag vom Hals abwärts bis zu den Fußsohlen. Juckend und extrem heiß. Dann sofort mit Arzt gesprochen und mit Antihystaminen und Cortison behandelt worden. Ging dann nach ein paar Tagen weg.

Sobelin bei Zahnbehandlung; Clindamycin bei Angina

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SobelinZahnbehandlung1 Tage
ClindamycinAngina3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurze Zeit nach Einnahme von Sobelin trat ein heißer, juckender Hautausschlag auf. Vom Hals abwärts bis zu den Beinen.

Beim zweiten Mal wußte ich nicht, dass es sich um den selben Wirkstoff handelt. Anstatt mich besser zu fühlen, ging es mir von Tag zu Tag deutlich schlechter. Nach zwei Tagen wieder ein Ausschlag vom Hals abwärts bis zu den Fußsohlen. Juckend und extrem heiß. Dann sofort mit Arzt gesprochen und mit Antihystaminen und Cortison behandelt worden. Ging dann nach ein paar Tagen weg.

Eingetragen am  als Datensatz 23189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sobelin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin. 1a-Pharma für Mandelentzündung mit keine Nebenwirkungen

Ich hab's bereits das 2. mal innerhalb eines halben Jahres. Wirkt schnell und prima. Nebenwirkungen keine. Ich habe morgens erst eine Banane gegessen und dann gleich drauf die Tablette. Die von 1a-Pharma finde ich gut zu schlucken. Die sind glatter. also um mal was positives zu berichten schreib ich hier. klar sind es keine rosa Bonbons wie mein hno so schön sagt, aber ich hab keine wirklichen Nebenwirkungen.

Clindamycin. 1a-Pharma bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycin. 1a-PharmaMandelentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab's bereits das 2. mal innerhalb eines halben Jahres. Wirkt schnell und prima. Nebenwirkungen keine. Ich habe morgens erst eine Banane gegessen und dann gleich drauf die Tablette. Die von 1a-Pharma finde ich gut zu schlucken. Die sind glatter. also um mal was positives zu berichten schreib ich hier. klar sind es keine rosa Bonbons wie mein hno so schön sagt, aber ich hab keine wirklichen Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 62360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin. 1a-Pharma
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clindamycin für Mandelentzündung mit juckender Ausschlag

Während der Einname keinerlei Beschwerden. Hat langsam gewirkt, erst nach 5 Tagen war die Mandelentzündung verschwunden, es war auch bereits das dritte AB da vorher keines Wirkung zeigte. Einen Tag nach Ende der Einnahme Ausschlag am ganzen Körper, besonders Beine, Füße und Hüftbereich - extremer Juckreiz, Schlaf kaum möglich, selbst Fenistil hilft nur kurz.

Clindamycin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinMandelentzündung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der Einname keinerlei Beschwerden. Hat langsam gewirkt, erst nach 5 Tagen war die Mandelentzündung verschwunden, es war auch bereits das dritte AB da vorher keines Wirkung zeigte.
Einen Tag nach Ende der Einnahme Ausschlag am ganzen Körper, besonders Beine, Füße und Hüftbereich - extremer Juckreiz, Schlaf kaum möglich, selbst Fenistil hilft nur kurz.

Eingetragen am  als Datensatz 50510
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindamycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Clindamycin und Mandelentzündung

Clindamycin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Clindamycin, Clindamycin 600 mg, Clyndamycin AbZ 300 mg, Clindamycin AL 300, Clindamycin-ratiopharm 600 mg, Clindamycin-ratiopharm300mg, Clindamycin-ratiopharm 600mg, Clindamycin 600mg 1A pharma, Clindamycin300 kapselnn, Clindamycin 600, Clindamycin 300mg, Clindamycin 300-1A, Clyndamycin Ratiopharm, Clindamycin Ratiopharm, Clindamycin 300, Clindamycin Sandoz 600, clindamycin 600mg ratiopharm, Clindamycin-ratiopharm 300 mg Kapseln, Clindamyzin, Clindamycin Sandoz, Clindamycin-Rathiopharm, Clindamycin A 300, Wirkstoff Clindamycin , Cindamycin, Clyndamicin, Clindamycin ratiopharm 300mg, Clindamycin Ratiopharm 600, Clydamizin, Clyndamycin 300, Clindamycin dura, Clidamycin, Clindamycin AL 300 ALIUD Pharma, Clindamycin 150 3x tgl., Clindamycin Ratiopharm 150, Clyndamecin, clindamycin al300, Clindamycin 600mg, clinda, Clindamycin-ratiopharm, glendamycin, Clindamycin300 1A Pharma, Clindamycin 1A Pharma 450mg, Clindamycin 450, clindamycin 300 mg, Clindamycin für Zahnentzündung, Clindamycin (1aPharma), Clindamycin600mg, Clindamycin Kaps. 300mg,, Clindamycin 600mg 2x1, Clindamycin 1a Pharma 600g, CLINDAMYCIN300mg, Clindamycin ratiopharm 600 mg, Clindamycin,, Antibiotika Clindamycin 600, Clindamycin 300 - 1A Pharma, Clindamycin 300, 1-1-1, clindamycin A-Z, Clindamycin-ratiopharm 600 mgdie, Clindamycin-ratiopharm 300 mg, Clindamycin-ratiopharm 300 mg Hartkapseln, Clindamycin Al 3oo, Clindamycin / Antibiotika, Clindamycin MIP600mg, Clindamycin300, Clindamycin 1a-Pharma 600 mg, Clindamycin-ratiopharm 600mg Filmtabletten, clindamycin 450mg, Clindamycin 450mg filmtabletten, Clindammycin AL 300, Clindamycin Sandoz 600mg, Clindamy, Klindamacin (o.ä.), Clindamicin 600, Clindamycin 4 mal in 6 Mon, Clindamycin 3 x 600 mg, Clindamycin 600 ratiopharm, antibiotika clindamycin, Clindamycin -ratioph. 600mg, Clindamycin. 1a-Pharma, Antibiotikum: Clindamycin, Clindamycin-MIP 600mg, Clindamycin 600 N2 30stck

Mandelentzündung wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

eitrige Mandelentzündung, entzündete Mandeln, Mandelentzündung, Tonsillitis

[]