HAES-Infusion für Tinnitus

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 267 Einträge zu Tinnitus. Bei 10% wurde HAES-Infusion eingesetzt.

Wir haben 28 Patienten Berichte zu Tinnitus in Verbindung mit HAES-Infusion.

Prozentualer Anteil 37%63%
Durchschnittliche Größe in cm168181
Durchschnittliches Gewicht in kg6786
Durchschnittliches Alter in Jahren5154
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,9026,44

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von HAES-Infusion für Tinnitus auftraten:

Juckreiz (15/28)
54%
keine Nebenwirkungen (5/28)
18%
Übelkeit (5/28)
18%
Schwindel (4/28)
14%
Abgeschlagenheit (2/28)
7%
Appetitsteigerung (2/28)
7%
Atemnot (2/28)
7%
Durchfall (2/28)
7%
Schlafstörungen (2/28)
7%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von HAES-Infusion für Tinnitus liegen vor:

 

HAES-Infusion für Tinnitus mit Brennen an der Injektionsstelle, Übelkeit, Kreislaufkollaps, Allergische Reaktion

In den ersten Sekunden leichtes brennen am Arm an der Infusionsstelle. Nach ca. 10 Sekunden flaues Gefühl in der Magengegend, nach 15 Sekunden ist mir der Kreislauf abgesackt. Bin vom Stuhl gerutscht. Zum Glück war die Sprechstundenhilfe noch da. Sie hat mir sofort die Nadel gezogen, die Beine Hoch gehalten und die Kolleginnen zur Hilfe gerufen. Ich schaffte es gerade noch auf die Liege, sonst wäre ich auf dem Boden gelegen. Es gingen die Lichter aus, wie bei einer Nargose, nur nicht ganz so schnell. Innerhalb von Sekunden war ich komplett nass geschwitzt. Diagnose: Allergische Reaktion auf Haes. - Kein Witz!!! Danach wurde ich mit 1l NaCl und Kortison wierder hergestellt. 16.7.2010

HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinnitus1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten Sekunden leichtes brennen am Arm an der Infusionsstelle. Nach ca. 10 Sekunden flaues Gefühl in der Magengegend, nach 15 Sekunden ist mir der Kreislauf abgesackt. Bin vom Stuhl gerutscht. Zum Glück war die Sprechstundenhilfe noch da. Sie hat mir sofort die Nadel gezogen, die Beine Hoch gehalten und die Kolleginnen zur Hilfe gerufen. Ich schaffte es gerade noch auf die Liege, sonst wäre ich auf dem Boden gelegen. Es gingen die Lichter aus, wie bei einer Nargose, nur nicht ganz so schnell. Innerhalb von Sekunden war ich komplett nass geschwitzt. Diagnose: Allergische Reaktion auf Haes. - Kein Witz!!! Danach wurde ich mit 1l NaCl und Kortison wierder hergestellt. 16.7.2010

Eingetragen am 17.07.2010 als Datensatz 25759
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion 10% für Tinnitus mit Juckreiz

Ich habe in der Vergangenheit bereits 2 mal Haes Infusionen erhalten,jeweils 6% Lösung.Das erste mal wegen Hörsturz,das 2mal wegen Tinnitus.Bei beiden Anwendungen wurde Hörsturz/Tinnitus behoben.Die 3 Anwendung Mitte Dezember 2007 10 mal 0,5l 10Tage lang brachte wiederum Erfolg. Jedoch plagte mich ca 2 Wochen nach der letzten Infusion ein Juckreiz wie ich ihn bisher noch nicht kannte.Bei den früheren Anwendungen hatte ich keine Nebenwirkungen zu verzeichnen,bei 6%.Die 3 Anwendung mit 10% brachte den extremen Juckreiz,speziell im Rückenbereich entlang der Wirbelsäule.Nach dem 1 Kratzen kann man kaum wieder aufhören!Ich ver- mute das Mittel reichert sich im Bereich der Nerven an die dicht unter der Haut liegen und irritiert diese.Ich hoffe mein Körper kann dieses Mittel nach und nach wieder abbauen,damit diese Nebenwirkung wieder verschwindet!!!

HAES-Infusion 10% bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-Infusion 10%Tinnitus10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe in der Vergangenheit bereits 2 mal Haes Infusionen erhalten,jeweils 6%
Lösung.Das erste mal wegen Hörsturz,das 2mal wegen Tinnitus.Bei beiden Anwendungen wurde Hörsturz/Tinnitus behoben.Die 3 Anwendung Mitte Dezember 2007
10 mal 0,5l 10Tage lang brachte wiederum Erfolg. Jedoch plagte mich ca 2 Wochen
nach der letzten Infusion ein Juckreiz wie ich ihn bisher noch nicht kannte.Bei den früheren Anwendungen hatte ich keine Nebenwirkungen zu verzeichnen,bei 6%.Die
3 Anwendung mit 10% brachte den extremen Juckreiz,speziell im Rückenbereich entlang der Wirbelsäule.Nach dem 1 Kratzen kann man kaum wieder aufhören!Ich ver-
mute das Mittel reichert sich im Bereich der Nerven an die dicht unter der Haut
liegen und irritiert diese.Ich hoffe mein Körper kann dieses Mittel nach und nach
wieder abbauen,damit diese Nebenwirkung wieder verschwindet!!!

Eingetragen am 29.02.2008 als Datensatz 6596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinnitus mit Juckreiz

Ich litt an einem Infekt der auch meine Ohren befallen hat. Es sammelte sich Flüssigkeit hinter meinen Ohren, besonders in meinem Linken Ohr, in dem ich schon seit 1 1/2 Jahren an Tinnitus leide (damals verursacht durch extreme Mittelohrentzündung). Aufgrund dieses Infektes erhöhte sich mein linker Tinnitus von ca 30 auf 70 - 80 dB. Zusätzlich bekam ich auf meinem rechten Ohr mit dem ich zuvor keine Beschwerden hatte noch einen tieffrequenten 30dB Tinnitus dazu. Anfangs war ich am Boden zerstört und es hat mich richtig fertiggemacht (bin auch erst 18 Jahre und dachte mir dass ich dies den Rest meines Lebens nun mit mir herumtragen muss... Man macht sich halt (teilweise übertriebene) Gedanken). Dann las ich mich im Internet über Infusionen, insbesondere über HES ein und entschloss mich, 5 Tage lang jeden Tag 250ml 6%ige Lösung einzunehmen (dauerte ca 50 Minuten, wurde beim Hausarzt verabreicht). Durch meine gleichzeitige Gesundung des Infekts UND die Infusionen wurde mein rechter Tinnitus KOMPLETT behoben und mein Linker scheint mir sogar leiser als vorher ! Das hat mich...

HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinnitus5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich litt an einem Infekt der auch meine Ohren befallen hat. Es sammelte sich Flüssigkeit hinter meinen Ohren, besonders in meinem Linken Ohr, in dem ich schon seit 1 1/2 Jahren an Tinnitus leide (damals verursacht durch extreme Mittelohrentzündung).
Aufgrund dieses Infektes erhöhte sich mein linker Tinnitus von ca 30 auf 70 - 80 dB. Zusätzlich bekam ich auf meinem rechten Ohr mit dem ich zuvor keine Beschwerden hatte noch einen tieffrequenten 30dB Tinnitus dazu.
Anfangs war ich am Boden zerstört und es hat mich richtig fertiggemacht (bin auch erst 18 Jahre und dachte mir dass ich dies den Rest meines Lebens nun mit mir herumtragen muss... Man macht sich halt (teilweise übertriebene) Gedanken).
Dann las ich mich im Internet über Infusionen, insbesondere über HES ein und entschloss mich, 5 Tage lang jeden Tag 250ml 6%ige Lösung einzunehmen (dauerte ca 50 Minuten, wurde beim Hausarzt verabreicht).
Durch meine gleichzeitige Gesundung des Infekts UND die Infusionen wurde mein rechter Tinnitus KOMPLETT behoben und mein Linker scheint mir sogar leiser als vorher ! Das hat mich natürclich extrem gefreut.
ABER! 2 Tage nach der letzten Infusion (das war gestern Abend...) bekam ich einen Juckreiz, der SO extrem war dass ich keine Sekunde schlaf hatte und DAUERHAFT (obwohl man es nicht soll) mich gekratzt habe, im Bett / auf dem Boden umherwälzte und vor Wut in mein Kissen schrie. Auch wenn es sich sehr komisch anhört, ich kam sogar auf "Suizidgedanken", so schlimm war es. Als es ca 4 Uhr war hielt ich es nichtmehr aus. Es war nichtmehr ein "Jucken" sondern extrem schmerzhafte Nadelstiche.
Meine Mutter rief meine Großeltern an, welche mich zum Notdienst fuhren. Dies war die allerschlimmste Zeit. Die extreme Kälte und die dicke Kleidung verschlimmerte den Juckreiz sehr.
Beim Notdienst angekommen wurde mir Lorano akut , ein Antiallergikum, und Prednisolon-ratiopharm 50 mg Kortison-Tabletten verschrieben.
Ich nahm diese zuhause um ca 7 Uhr ein und 5 Minuten später döste ich vor Erschöpfung für eine Stunde ein. Beim aufwachen war der Juckreiz komplett verschwunden! Bis jetzt (10 Std später) habe ich keine juckenden Stellen mehr am Körper. Morgen früh werde ich nochmal wie heute jeweils EINE Tablette von jedem Medikament einnehmen und dann abwarten...
Ich hoffe dass das alles kein "chronischer Juckreiz" sondern nur eine allergische Reaktion der Haut war.
Mein Tinnitus blieb übrigens unverändert gut, und das macht mich sehr glücklich.

Liebe Grüße, Marcel

Eingetragen am 06.02.2012 als Datensatz 41578
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinnitus mit Juckreiz

Nach Auftreten eines Tinnitus meinte der Vertretungsarzt (mein Hausarzt war in Urlaub) mir HES-Infusionen geben zu müssen, obwohl er wusste, dass die Wirkung nicht belegt ist, aber diese Juckreiz auslösen können. Ich erhielt die erste Infusion 250 ml 6% HES 200/0,5. Abends hatte ich dann leichtes Hautjucken mit leichter Rötung an einigen Körperstellen. 2 Tage später erhielt ich trotz Hinweis auf das Jucken die nächste Infusion, aber nur 3/4 der Menge, da die Infusion zu langsam durch lief und ich einen Folgetermin hatte. Auch danach hatte ich Abends einen Juckreiz, diesmal stärker. Ich sprach den Arzt darauf am Folgetag nocheinmal daruaf an und er meinte dann könne man HES nicht weiter geben. Stattdessen erhielt ich dann 250 ml NaCl+Aspisol (500mg) Infusion zur Blutverdünnung. Dies ohne Nebenwirkungen. Der Juckreiz trat sporadisch noch einige Tage auf. Dann war er verschwunden. Ich berichtete dies meinem Hausarzt als er aus dem Urlaub zurück war und er meinte er hätte mir das HES wegen dieser möglichen Nebenwirkungen auch nicht gegeben. Jetzt (nach 10-11 Wochen) habe ich...

HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinnitus2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Auftreten eines Tinnitus meinte der Vertretungsarzt (mein Hausarzt war in Urlaub) mir HES-Infusionen geben zu müssen, obwohl er wusste, dass die Wirkung nicht belegt ist, aber diese Juckreiz auslösen können.
Ich erhielt die erste Infusion 250 ml 6% HES 200/0,5. Abends hatte ich dann leichtes Hautjucken mit leichter Rötung an einigen Körperstellen.

2 Tage später erhielt ich trotz Hinweis auf das Jucken die nächste Infusion, aber nur 3/4 der Menge, da die Infusion zu langsam durch lief und ich einen Folgetermin hatte. Auch danach hatte ich Abends einen Juckreiz, diesmal stärker. Ich sprach den Arzt darauf am Folgetag nocheinmal daruaf an und er meinte dann könne man HES nicht weiter geben. Stattdessen erhielt ich dann 250 ml NaCl+Aspisol (500mg) Infusion zur Blutverdünnung. Dies ohne Nebenwirkungen. Der Juckreiz trat sporadisch noch einige Tage auf. Dann war er verschwunden.

Ich berichtete dies meinem Hausarzt als er aus dem Urlaub zurück war und er meinte er hätte mir das HES wegen dieser möglichen Nebenwirkungen auch nicht gegeben.

Jetzt (nach 10-11 Wochen) habe ich erneut Hautjucken, diesmal stärker und an großflächigeren Körperstellen, u.a. auch auf dem Rücken. Ein wirklicher Auslöser dafür ist nicht feststellbar. Ob dies mit der damaligen HES -Infusion zusammenhängt, kann ich nicht beurteilen. Mein Arzt sieht keinen Zusammenhang mit der HES-Infusion weil diese zu lange her sei, da hätte der Juckreiz früher auftreten müssen. Ich persönlich weiß es aber nicht.

Und ich würde mir auch keine HES-Infusion mehr geben lassen, wenn nicht Lebensgefahr bestünde und dies zwingend erforderlich ist.

Eingetragen am 30.12.2014 als Datensatz 65563
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinnitus mit Juckreiz

ca. 3 Tage nach der Infusion trat schubweise Juckreiz auf. Zuerst im Gesicht, vor allem nach dem Waschen beim Abtrocknen. Man traut sich gar nicht mehr die Haut zu berühren, geschweige bei auftretenden Juckereiz zu kratzen, dann verschlimmerte sich das Jucken. Nach einigen Tagen ist auch noch der Rücken befallen. Antialergika half auch nichts und nach 4 Wochen hat sich nichts geändert. Werde meinen HNO Arzt aufsuchen. Beim Tinnitus hat sich nichts geändert, dafür bekam ich für 98 € den Juckreiz dazu.

HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinnitus10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ca. 3 Tage nach der Infusion trat schubweise Juckreiz auf. Zuerst im Gesicht, vor allem nach dem Waschen beim Abtrocknen. Man traut sich gar nicht mehr die Haut zu berühren, geschweige bei auftretenden Juckereiz zu kratzen, dann verschlimmerte sich das Jucken. Nach einigen Tagen ist auch noch der Rücken befallen. Antialergika half auch nichts und nach 4 Wochen hat sich nichts geändert. Werde meinen HNO Arzt aufsuchen. Beim Tinnitus hat sich nichts geändert, dafür bekam ich für 98 € den Juckreiz dazu.

Eingetragen am 02.12.2010 als Datensatz 30515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinitus mit Schwindel, Schlafprobleme, Abgeschlagenheit

Habe jetzt schon seit einer Woche, letzte Infusion vor genau 7 Tagen, Schwindel. Gabe das Gefühl, mich zieht es beim Gehen nach links. Der Tinitus hat sich nicht verändert. Infusionen haben sich für mich nicht gelohnt. Kurze Strecken nur gehen und ich bin komplett erschöpf. Schlafe nur nich wenige Stunden. Kann nicht einschlafen,obwohl ich sehr müde bin.

HAES-Infusion bei Tinitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinitus4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe jetzt schon seit einer Woche, letzte Infusion vor genau 7 Tagen, Schwindel. Gabe das Gefühl, mich zieht es beim Gehen nach links. Der Tinitus hat sich nicht verändert. Infusionen haben sich für mich nicht gelohnt. Kurze Strecken nur gehen und ich bin komplett erschöpf. Schlafe nur nich wenige Stunden. Kann nicht einschlafen,obwohl ich sehr müde bin.

Eingetragen am 27.06.2013 als Datensatz 54734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Ohrgeräusch mit Juckreiz

Ca. 1 1/2 Wochen nach der letzten Haes-Infusion beginnender schmerzhafter Juckreiz am Stamm. Durch kratzen an den juckenden und stechenden Flächen( Nadelstichartiges schmerzhaftes Jucken)extreme Zunahme des Juckreizes. Die Symptome treten zu 90% am Stamm auf.Jegliche Berührung der Haut führt zu einer extremen Zunahme des unerträglichen Juckens. Die Beschwerden treten anfallsartig auf. Nur durch äuserste Beherrschung,durch etragen des Juckens für 10-30 Minuten läßt der Anfall nach und kommt dann auch ganz zum verschwinden. Dies wiederholt sich 2-3 mal pro Tag. Kein Medikament,ob Cortison,Fenestil usw. kann die Beschwerden lindern. Hätte ich über die Gefährlichkeit dieses Medikamentes vorher mehr gewusst,so hätte ich mich niemals damit behandeln lassen. Ein Ohrgeräusch ist harmlos im Vergleich zu diesem xxxx der einen auf längere Sicht in den Wahnsinn treibt. Ich betrachte dies als Körperverletzung! Karl-Heinz Brillinger

HAES-Infusion bei Ohrgeräusch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionOhrgeräusch7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 1 1/2 Wochen nach der letzten Haes-Infusion beginnender schmerzhafter Juckreiz am Stamm. Durch kratzen an den juckenden und stechenden Flächen( Nadelstichartiges schmerzhaftes Jucken)extreme Zunahme des Juckreizes.
Die Symptome treten zu 90% am Stamm auf.Jegliche Berührung der Haut führt zu einer extremen Zunahme des unerträglichen Juckens.
Die Beschwerden treten anfallsartig auf.
Nur durch äuserste Beherrschung,durch etragen des Juckens für 10-30 Minuten läßt der Anfall nach und kommt dann auch ganz zum verschwinden.
Dies wiederholt sich 2-3 mal pro Tag.
Kein Medikament,ob Cortison,Fenestil usw. kann die Beschwerden lindern.
Hätte ich über die Gefährlichkeit dieses Medikamentes vorher mehr gewusst,so hätte ich mich niemals damit behandeln lassen.
Ein Ohrgeräusch ist harmlos im Vergleich zu diesem xxxx der einen auf längere Sicht in den Wahnsinn treibt.
Ich betrachte dies als Körperverletzung!
Karl-Heinz Brillinger

Eingetragen am 24.09.2007 als Datensatz 3980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Hörsturz (Tinnitus) linkes Ohr mit keine Nebenwirkungen

Nach 2 Tagen zum Arzt. Absolut keine Nebenwirkungen !!! Zusätzlich nebenbei ein Woche Prednisolon 10 mg genommen (4-4-3-3-2-2-1-1-0 Tabletten / 9 Tage bis auf 0). HAES - Infusion 5 Tage hintereinander bekommen (250ml / 6%) und nach der dritten deutliche Besserung und Abends alles weg. Noch 2 Tage länger gemacht zur Sicherheit. Absolut hervorragend und ein Gefühl der absoluten Glücklichkeit wenn das Ohrengeräusch und der Druck weg ist, und das ganze Hörvermögen zurück.

HAES-Infusion bei Hörsturz (Tinnitus) linkes Ohr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionHörsturz (Tinnitus) linkes Ohr5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 2 Tagen zum Arzt.
Absolut keine Nebenwirkungen !!!
Zusätzlich nebenbei ein Woche Prednisolon 10 mg genommen (4-4-3-3-2-2-1-1-0 Tabletten / 9 Tage bis auf 0).
HAES - Infusion 5 Tage hintereinander bekommen (250ml / 6%) und nach der dritten deutliche Besserung und Abends alles weg. Noch 2 Tage länger gemacht zur Sicherheit.
Absolut hervorragend und ein Gefühl der absoluten Glücklichkeit wenn das Ohrengeräusch und der Druck weg ist, und das ganze Hörvermögen zurück.

Eingetragen am 25.04.2013 als Datensatz 53333
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):123
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinnitus mit Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen, Ödeme

Meine erste und letzte Behandlung war gestern. Laut Hno Arzt ein gut verträgliches Medikament (hatte Pentoxifylin nicht vertragen). Seit gestern abend bin ich am ganzen Körper geschwollen, mein Gewebe ist einfach nur weich! Mir ist schwindelig, ich bin nicht ganz da, Kopfdruck und -Schmerzen. Wenn das nicht weg geht, vielen Dank -ich heirate in 4 Wochen! Nur gut, dass er mir die Alternative der Akupunktur erst jetzt anbietet! Bin einfach nur entsetzt...

HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinnitus1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine erste und letzte Behandlung war gestern. Laut Hno Arzt ein gut verträgliches Medikament (hatte Pentoxifylin nicht vertragen). Seit gestern abend bin ich am ganzen Körper geschwollen, mein Gewebe ist einfach nur weich! Mir ist schwindelig, ich bin nicht ganz da, Kopfdruck und -Schmerzen. Wenn das nicht weg geht, vielen Dank -ich heirate in 4 Wochen! Nur gut, dass er mir die Alternative der Akupunktur erst jetzt anbietet! Bin einfach nur entsetzt...

Eingetragen am 20.06.2012 als Datensatz 45307
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinnitus mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte bis auf blaue Flecken an den Einstichstellen keine wirklichen Nebenwirkungen. Einige Stunden konnte ich meinen arm nicht richtig bewegen. Dafür, dass ich aber ca 2 Wochen lang den Tinnitus kaum gehört habe, nahm ich das gerne in Kauf. Leider hat die Wirkung wirklich nur 2 Wochen angehalten. Danach bekam ich wieder Druck im Kopf, bekam Drehschwindel und der Tinnitus wurde wieder wesentlich lauter. Eine kostspielige Angelegenheit (ca 150 Euro) dafür, dass ich nun wieder am Anfang stehe.

HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinnitus10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte bis auf blaue Flecken an den Einstichstellen keine wirklichen Nebenwirkungen. Einige Stunden konnte ich meinen arm nicht richtig bewegen. Dafür, dass ich aber ca 2 Wochen lang den Tinnitus kaum gehört habe, nahm ich das gerne in Kauf. Leider hat die Wirkung wirklich nur 2 Wochen angehalten. Danach bekam ich wieder Druck im Kopf, bekam Drehschwindel und der Tinnitus wurde wieder wesentlich lauter.
Eine kostspielige Angelegenheit (ca 150 Euro) dafür, dass ich nun wieder am Anfang stehe.

Eingetragen am 31.03.2011 als Datensatz 33485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vasomotal für Tinnitus, Tinnitus mit Atemnot, Asthmaanfall

Erstmanifestation von Asthma bronchiale Habe wegen eines leichten Tinnitus einen HNO aufgesucht, der mir HAES i.V. verschrieb. Weiterhin hat er irgendwas gefunden, (im Tieftonbereich meines Gehörs), das er mit 1-0-1 Vasomotal therapieren wollte. Im Beipackzettel -den ich natürlich gelesen hatte- wurde vor der Einnahme im Zusammenhang mit Asthma gewarnt. Ich hatte aber keines. Mit andauernder Einnahme (ich nahm am Anfang vergessenshalber weniger) äußerten sich aber Symptome der Atemnot (Brustenge & Co.) Schließlich hatte ich bei zwei aufeinanderfolgenden Einnahmen akute Dyspnoe mit Panik. Ich bin organisch voll gesund, der Provokationstest beim Pneumologen war aber erfolgreich. Leider kann mir der nicht sagen, woher ich Asthma habe und insbesondere warum ich . obwohl kein akuter Anfall - weiterhin unter einem (nicht mehr ganz so krassen) Engegefühl leide. Daher hat er mich an einen Kardiologen für ein Belastungs-EKG überwiesen und mir zunächst Medikamente verschrieben. Bin Adipös und Raucher. Es scheint wohl so zu sein, daß das Vasomotal auf meiner aktuellen...

Vasomotal bei Tinnitus; HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VasomotalTinnitus4 Tage
HAES-InfusionTinnitus5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erstmanifestation von Asthma bronchiale

Habe wegen eines leichten Tinnitus einen HNO aufgesucht, der mir HAES i.V. verschrieb. Weiterhin hat er irgendwas gefunden, (im Tieftonbereich meines Gehörs), das er mit 1-0-1 Vasomotal therapieren wollte.

Im Beipackzettel -den ich natürlich gelesen hatte- wurde vor der Einnahme im Zusammenhang mit Asthma gewarnt. Ich hatte aber keines.

Mit andauernder Einnahme (ich nahm am Anfang vergessenshalber weniger) äußerten sich aber Symptome der Atemnot (Brustenge & Co.)

Schließlich hatte ich bei zwei aufeinanderfolgenden Einnahmen akute Dyspnoe mit Panik.

Ich bin organisch voll gesund, der Provokationstest beim Pneumologen war aber erfolgreich.

Leider kann mir der nicht sagen, woher ich Asthma habe und insbesondere warum ich . obwohl kein akuter Anfall - weiterhin unter einem (nicht mehr ganz so krassen) Engegefühl leide.

Daher hat er mich an einen Kardiologen für ein Belastungs-EKG überwiesen und mir zunächst Medikamente verschrieben. Bin Adipös und Raucher.

Es scheint wohl so zu sein, daß das Vasomotal auf meiner aktuellen Erkältung aufgesetzt hat und sich dadurch nun tatsächlich Asthma manifestiert.

Gerne würde ich unten "bleibenden Schaden" ankreuzen - aber das sehen wir noch.

Eingetragen am 01.10.2007 als Datensatz 4203
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Betahistin, Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion 6% für Tinnitus mit Übelkeit, Juckreiz, Schwellung

Habe Haes 6% für 10 tage verschrieben bekommen.Heute nach der 6 -ten Gabe bekam ich Übelkeit,Juckreiz bestand bereits nach der ersten Gabe.Ich habe auch das Gefühl das ich angeschwollen bin ,das merkte ich als mir plötzlich die schuhe eng wurden.Die Ohrgeräusche sind inzwischen weniger, hoffe nach der Behandlung bin ich diese los!

HAES-Infusion 6% bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-Infusion 6%Tinnitus10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Haes 6% für 10 tage verschrieben bekommen.Heute nach der 6 -ten Gabe bekam ich Übelkeit,Juckreiz bestand bereits nach der ersten Gabe.Ich habe auch das Gefühl das ich angeschwollen bin ,das merkte ich als mir plötzlich die schuhe eng wurden.Die Ohrgeräusche sind inzwischen weniger, hoffe nach der Behandlung bin ich diese los!

Eingetragen am 21.02.2011 als Datensatz 32522
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion 6%
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinnitus mit Juckreiz, Sonnenallergie

HAES-Infusion für Tinnitus mit Juckreiz (12 Tage 6%, 0,5 l) Bei mir trat 6 Wochen nach Ende der Infusionen ein gelegentliches Stechen im Gesicht auf. Nach einem Sonnenbad wurde es erheblich schlimmer und brannte an Beinen und Armen. Besonders schlimm ist es beim Hinlegen. Offenbar wird der Juckreiz (insbesondere das Brennen) oft mechanisch ausgelöst. Nach kurzfristiger Beruhigung lösen inzwischen kurze Kontakte mit der Sonne oder auch durch Reflektionen der Strahlen dieses starke Brennen (inzwischen auch auf dem Rücken) aus, d.h. ich kann mich nur noch im Haus verkriechen. Weder Hydrocortison noch Thesit noch Antihistaminika haben geholfen. Nach nunmehr 2 Monaten Leiden scheint es immer stärker zu werden. Hätte ich bloß diese Seite schon gekannt, dann hätte ich nie diese Infusionen machen lassen. Die HNOs haben mich nicht (bzw. falsch) aufgeklärt. Es ist sehr schade, dass von den anderen Anwendern leider keiner über einen positiven Ausgang schreiben konnte. Schön wäre es, wenn vielleicht noch eine ergänzende Stellungnahme käme, die etwas Trost gibt. Momentan bin ich...

HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinnitus12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

HAES-Infusion für Tinnitus mit Juckreiz (12 Tage 6%, 0,5 l)

Bei mir trat 6 Wochen nach Ende der Infusionen ein gelegentliches Stechen im Gesicht auf. Nach einem Sonnenbad wurde es erheblich schlimmer und brannte an Beinen und Armen. Besonders schlimm ist es beim Hinlegen. Offenbar wird der Juckreiz (insbesondere das Brennen) oft mechanisch ausgelöst.
Nach kurzfristiger Beruhigung lösen inzwischen kurze Kontakte mit der Sonne oder auch durch Reflektionen der Strahlen dieses starke Brennen (inzwischen auch auf dem Rücken) aus, d.h. ich kann mich nur noch im Haus verkriechen.
Weder Hydrocortison noch Thesit noch Antihistaminika haben geholfen. Nach nunmehr 2 Monaten Leiden scheint es immer stärker zu werden.
Hätte ich bloß diese Seite schon gekannt, dann hätte ich nie diese Infusionen machen lassen. Die HNOs haben mich nicht (bzw. falsch) aufgeklärt.

Es ist sehr schade, dass von den anderen Anwendern leider keiner über einen positiven Ausgang schreiben konnte. Schön wäre es, wenn vielleicht noch eine ergänzende Stellungnahme käme, die etwas Trost gibt. Momentan bin ich sehr verzweifelt. Dieser Juckreiz ist viel schlimmer als der Tinnitus, den ich immer noch habe.
Da die bisher konsultierten Ärzte weitgehend ratlos sind, bitte ich andere Betroffene oder Leute, die Ahnung von dem Thema haben, zwecks Erfahrungsaustausch um Kontaktaufnahme unter sunday2109@yahoo.de. Das gilt auch für Leute die Erfahrung mit der Einnahme von Gabapentin oder Naltrexon oder der langfristigen Anwendung von Capsaicin-Creme (Cayenne-Pfeffer) haben. Nach wochenlangen Recherchen vermute ich, dass dies die einzigen Möglichkeiten zur Linderung sind - allerdings mit ganz erheblichen Nebenwirkungen.

Eingetragen am 15.04.2009 als Datensatz 14617
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion 6 % für Tinnitus mit Juckreiz

Der stechende, einen in den Wahnsinn treibende Juckreiz (ich bin teilweise wie eine Verrückte im Zimmer herumgesprungen oder habe auf dem Bett mit den Füßen gestrampelt und in ein Kissen geschriehen) trat ca. 3 Wochen nach der letzten Infusion auf. Das Kratzen machte es nur noch schlimmer, bzw. wurde er teilweise durch Kratzen oder Berühren (z.B. Abtrocknen) erst ausgelöst. Also: wenn ein so ein Juckanfall auftritt Zähne zusammenbeißen und Hände still halten, in paar Minuten ist es wieder vorbei. Nun nach ca. 2 Wochen ist es schon um einiges erträglicher geworden, hält aber noch an. Der liebe, selbstgefällige Herr HNO-Arzt glaubt es mir nicht (\"Das habe ich noch nie erlebt bei der geringen Dosierung\") und auch die Erfahrungsberichte im Internet interessieren ihn nicht (\"Da schreiben ja so abstruse Leute rein, wenn jetzt jemand seinen Schuh anzieht und vor ihm ein Baum umfällt, dann berichtet er, dass sein Anziehen des Schuhs, den Baum zum Umfallen gebracht hat\"). Hahaha, sehr lustig, bringt mir aber auch nichts. Danke für die Anteilnahme!

HAES-Infusion 6 % bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-Infusion 6 %Tinnitus10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der stechende, einen in den Wahnsinn treibende Juckreiz (ich bin teilweise wie eine Verrückte im Zimmer herumgesprungen oder habe auf dem Bett mit den Füßen gestrampelt und in ein Kissen geschriehen) trat ca. 3 Wochen nach der letzten Infusion auf.
Das Kratzen machte es nur noch schlimmer, bzw. wurde er teilweise durch Kratzen oder Berühren (z.B. Abtrocknen) erst ausgelöst. Also: wenn ein so ein Juckanfall auftritt Zähne zusammenbeißen und Hände still halten, in paar Minuten ist es wieder vorbei.
Nun nach ca. 2 Wochen ist es schon um einiges erträglicher geworden, hält aber noch an.
Der liebe, selbstgefällige Herr HNO-Arzt glaubt es mir nicht (\"Das habe ich noch nie erlebt bei der geringen Dosierung\") und auch die Erfahrungsberichte im Internet interessieren ihn nicht (\"Da schreiben ja so abstruse Leute rein, wenn jetzt jemand seinen Schuh anzieht und vor ihm ein Baum umfällt, dann berichtet er, dass sein Anziehen des Schuhs, den Baum zum Umfallen gebracht hat\"). Hahaha, sehr lustig, bringt mir aber auch nichts. Danke für die Anteilnahme!

Eingetragen am 10.05.2008 als Datensatz 7834
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haes für Tinnitus mit Juckreiz, Schlafstörungen

Hallo zusammen, habe 6% HAES als Infusion bekommen. Der Tinnitus ist davon nicht besser oder erträglicher geworden, aber ein gottverdammter Juckreiz ist zwei Wochen nach der Behandlung gekommen. Der Juckreiz tritt beim Liegen am Rücken und an den Rippen auf. Es ist überhaupt nicht an Schlafen zu denken. Des weiteren tritt der Juckreiz nun immer häufiger an anderen Stellen auf die mit irgendetwas Kontakt haben. Ich rate dringend von diesem Medikament ab.

Haes bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HaesTinnitus18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

habe 6% HAES als Infusion bekommen. Der Tinnitus ist davon nicht besser oder erträglicher geworden, aber ein gottverdammter Juckreiz ist zwei Wochen nach der Behandlung gekommen. Der Juckreiz tritt beim Liegen am Rücken und an den Rippen auf. Es ist überhaupt nicht an Schlafen zu denken. Des weiteren tritt der Juckreiz nun immer häufiger an anderen Stellen auf die mit irgendetwas Kontakt haben. Ich rate dringend von diesem Medikament ab.

Eingetragen am 26.01.2010 als Datensatz 21782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Haes
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinnitus mit Schwindel, Kreislaufstörung, Gedächtnisstörungen, Abgeschlagenheit, Atemnot, Wahrnehmungsstörungen, Schmerzen, Übelkeit, Sodbrennen

Bekomme seit bis jetzt 5 Tagen (10 Tage vorgesehen) HAES-Infusion (6% 250ml). Beobachtete Nebenwirkungen: Teilweise Schwindel Kreislaufbeschwerden, Kurzzeitige Gedächtnisstörung, geringere Aufnahme -Belastbarkeit, kurzzeitige Atemnot. Wahrnehmungsstörungen ("Denkblokaden"), stärkere Schmerzen im HWS Bereich (bei vorhandener Nerventzündung/läsion), Übelkeit, zeitweises Sodbrennen

HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinnitus10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekomme seit bis jetzt 5 Tagen (10 Tage vorgesehen) HAES-Infusion (6% 250ml).

Beobachtete Nebenwirkungen:

Teilweise Schwindel Kreislaufbeschwerden, Kurzzeitige Gedächtnisstörung, geringere Aufnahme -Belastbarkeit, kurzzeitige Atemnot. Wahrnehmungsstörungen ("Denkblokaden"), stärkere Schmerzen im HWS Bereich (bei vorhandener Nerventzündung/läsion), Übelkeit, zeitweises Sodbrennen

Eingetragen am 15.03.2009 als Datensatz 13945
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haes für Tinnitus mit Übelkeit, Verwirrtheit

Ich habe 10 Haes Infusionen bekommen. Bei mir sind die Ohrgeräusche sehr zurückgegangen. Fast garnichtmehr wahrnehmbar. Allerdings habe ich Übelkeit..meist morgens. Aber es ist auszuhalten. Und ich bin verwirrt....das ist nicht angenehm aber hauptsache die Ohrgeräusche gehen ganz weg.

Haes bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HaesTinnitus10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 10 Haes Infusionen bekommen. Bei mir sind die Ohrgeräusche sehr zurückgegangen. Fast garnichtmehr wahrnehmbar.
Allerdings habe ich Übelkeit..meist morgens. Aber es ist auszuhalten. Und ich bin verwirrt....das ist nicht angenehm aber hauptsache die Ohrgeräusche gehen ganz weg.

Eingetragen am 15.04.2008 als Datensatz 7377
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haes für Tinnitus, Tinnitus, Tinnitus mit keine Nebenwirkungen

Ich habe mehrere Male Hase bekommen. ich hatte keine Nebenwirkung.Anfangs hat es toll geholfen,später brauchte ich immer mehr bis es zuletzt nicht mehr geholfen hat.Der Tinnitus ist erträglich.

Haes bei Tinnitus; HAES-Infusion bei Tinnitus; HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HaesTinnitus-
HAES-InfusionTinnitus15 Tage
HAES-InfusionTinnitus20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mehrere Male Hase bekommen. ich hatte keine Nebenwirkung.Anfangs hat es toll geholfen,später brauchte ich immer mehr bis es zuletzt nicht mehr geholfen hat.Der Tinnitus ist erträglich.

Eingetragen am 02.03.2014 als Datensatz 59781
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Haes
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

HAES-Infusion für Tinitus leicht mit Schwindel, Juckreiz, Druckgefühl im Kopf

Nach den ersten zwei Infusionen leichter Juckreiz am Rücken. Nach der letzten Infusion Schwindel durchgehend und Druck an Kopf und Schläfen. Habe immer noch Schwindel und bekomme ihn nicht weg...

HAES-Infusion bei Tinitus leicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HAES-InfusionTinitus leicht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach den ersten zwei Infusionen leichter Juckreiz am Rücken.
Nach der letzten Infusion Schwindel durchgehend und Druck an Kopf und Schläfen.
Habe immer noch Schwindel und bekomme ihn nicht weg...

Eingetragen am 09.07.2011 als Datensatz 35787
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

HAES-Infusion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pentoxifyllin-ratiopharm für Tinnitus, Tinnitus mit Bauchschmerzen, Durchfall, Appetitsteigerung, Schwitzen

Manchmal nach den Infusionen hatte ich bauchschmerzen, hatte durchfall und riesen hunger und in den 10 tagen habe ich fast immer geschwitzt ganz kommisch habe ich mich nach den infusionen gefühlt gebracht hat es mir minimal was eigentlich fast garnix :( habe immer noch dieses nervige piepen auf dem oh ! Also mein befinden bei Pentoxifilin war auch manchmal selten ich habe mir immer eigebildet meine muskel fangen anzu wachsen und nach ner woche habe ich gedacht das ich zu genommen habe.. hatte ich auch immer nackenschmerzen und irgendwie war ich immer zu ruhig unter den tabletten..

Pentoxifyllin-ratiopharm bei Tinnitus; HAES-Infusion bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Pentoxifyllin-ratiopharmTinnitus36 Tage
HAES-InfusionTinnitus10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Manchmal nach den Infusionen hatte ich bauchschmerzen, hatte durchfall und riesen hunger und in den 10 tagen habe ich fast immer geschwitzt ganz kommisch habe ich mich nach den infusionen gefühlt gebracht hat es mir minimal was eigentlich fast garnix :(
habe immer noch dieses nervige piepen auf dem oh !

Also mein befinden bei Pentoxifilin war auch manchmal selten ich habe mir immer eigebildet meine muskel fangen anzu wachsen und nach ner woche habe ich gedacht das ich zu genommen habe.. hatte ich auch immer nackenschmerzen und irgendwie war ich immer zu ruhig unter den tabletten..

Eingetragen am 10.07.2009 als Datensatz 16766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pentoxifyllin-ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pentoxifyllin, Hydroxyethylstärke

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für HAES-Infusion und Tinnitus

HAES-Infusion wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

HAES Infusion, HAES-Infusion, haes 6% infusion 5 liter, Haes 6%, HAES-Infusion 10%, Haes, HAES-Infusion 6 %, HAES-Infusion 6%, haes-steril 6%, Infusion häs ?, Haes Steri Infusion, HAES-Infusionen

Tinnitus wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Ohrgeräusche, Tinnitus

[]