Schwindel bei Remergil

Nebenwirkung Schwindel bei Medikament Remergil

Insgesamt haben wir 116 Einträge zu Remergil. Bei 9% ist Schwindel aufgetreten.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Schwindel bei Remergil.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm167183
Durchschnittliches Gewicht in kg6684
Durchschnittliches Alter in Jahren4142
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,6425,09

Remergil wurde von Patienten, die Schwindel als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Remergil wurde bisher von 13 sanego-Benutzern, wo Schwindel auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwindel bei Remergil:

 

Remergil für Depression, bipolare Störung mit Lustlosigkeit, Müdigkeit, Schwindel, Schluckbeschwerden

Remergil war einfach und hat mir auch ein wenig schlaf gebrachtt. war aber die ersten tage sehr, sehr müde. dann kam Zeldox dazu. war schrcklich. war nur müde und hab den halben tag geschlafen und den rest nur nutzlos rumgelegen. dann kam noch dazu dass ich schluckbeschwerden hatte und mein nacken immer steckengeblieben ist. mir war auch oft schwindlig und bin oft zusammengeklappt. cipralex hat es ein bisscheneinfacher gemacht. hilft und hat so gut wie keine nebenwirkungen.

Remergil bei Depression, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemergilDepression, bipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Remergil war einfach und hat mir auch ein wenig schlaf gebrachtt. war aber die ersten tage sehr, sehr müde. dann kam Zeldox dazu. war schrcklich. war nur müde und hab den halben tag geschlafen und den rest nur nutzlos rumgelegen. dann kam noch dazu dass ich schluckbeschwerden hatte und mein nacken immer steckengeblieben ist. mir war auch oft schwindlig und bin oft zusammengeklappt.
cipralex hat es ein bisscheneinfacher gemacht. hilft und hat so gut wie keine nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 29039
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remergil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Depression, Angststörungen mit Benommenheit, Schwindel, Aggressivität, Reizbarkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Heißhunger

Ich bekam Remergil wegen einer leichten bis mittelschweren Depression in Zusammenhang mit einer Panikstörung, die allerdings im Verhältnis zur Depression im Vordergrund steht. Das medikamnet scheint eine stark angstlösende Wirkung zu haben, denn in dieser Hinsicht wirkte es sofort, die Stimmungsaufheller wirkten erst nach ca. 2 Wochen. In den ersten Tagen waren die Nebenwirkungen stark: BenommenheitsSchwindel, erhöhte Reizbarkeit und Aggressivität, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, so dass ich dachte wenn es so bleibt wüsste ich nicht was schlimmer ist, die Nebenwirkungen oder die Symptome der Krankheit. Habe aber tapfer durchgehalten und nach ein paar Tagen wurde es besser und nach kurzer Zeit verschwanden die Nebenwirkungen. Zwischendurch gab es öfter eine Phase von Heißhungerattacken, die sich aber inzwischen auch wieder gelegt haben. Heute, nach dreimonatiger Einnahme, merke ich so gut wie gar nichts mehr von den Nebenwirkungen. Noch ein Tipp: Eigentlich sollte ich Remergil in der Dosis 30 mg /Tag nehmen, die Einnahme muss ja langsam gesteigert werden. Ich sollte die Dosis nach 10...

Remergil 15 mg bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Remergil 15 mg Depression, Angststörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Remergil wegen einer leichten bis mittelschweren Depression in Zusammenhang mit einer Panikstörung, die allerdings im Verhältnis zur Depression im Vordergrund steht. Das medikamnet scheint eine stark angstlösende Wirkung zu haben, denn in dieser Hinsicht wirkte es sofort, die Stimmungsaufheller wirkten erst nach ca. 2 Wochen. In den ersten Tagen waren die Nebenwirkungen stark: BenommenheitsSchwindel, erhöhte Reizbarkeit und Aggressivität, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, so dass ich dachte wenn es so bleibt wüsste ich nicht was schlimmer ist, die Nebenwirkungen oder die Symptome der Krankheit. Habe aber tapfer durchgehalten und nach ein paar Tagen wurde es besser und nach kurzer Zeit verschwanden die Nebenwirkungen. Zwischendurch gab es öfter eine Phase von Heißhungerattacken, die sich aber inzwischen auch wieder gelegt haben. Heute, nach dreimonatiger Einnahme, merke ich so gut wie gar nichts mehr von den Nebenwirkungen. Noch ein Tipp: Eigentlich sollte ich Remergil in der Dosis 30 mg /Tag nehmen, die Einnahme muss ja langsam gesteigert werden. Ich sollte die Dosis nach 10 tagen von 15 auf 30 mg verdoppeln. Da es mir aber nach diesen 10 Tagen schon realtiv gut ging habe ich nochmal Rücksprache mit meinem Neurologen gehalten ob die Dosiserhöhung überhaupt nötig ist. Nein, war sie dann nicht. Also: Selbstbeobachtung ist wichtig, denn man sollte ja nur so viel wie nötig und so wenig wie möglich nehmen!

Eingetragen am  als Datensatz 12431
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remergil 15 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Depression, Suizidgefahr mit Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

Anfangs sehr starke Müdigkeit tagsüber, jedoch nachts Schlaflosigkeit. Nach mehreren Tagen legte sich die Schlaflosikgeit nachts. Tagsüber: Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen. Zu Bemerken ist ausserdem die starke Gewichtszunahme (6 kg) in wenigen Tagen. Das Hungergefühl ist gesteigert, jedoch unterdrückbar, d.h. man muss nicht zwingend mehr essen als vorher. Kurz gefasst: Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, gesteigertes Hungergefühl

Remergil bei Depression, Suizidgefahr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemergilDepression, Suizidgefahr-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs sehr starke Müdigkeit tagsüber, jedoch nachts Schlaflosigkeit. Nach mehreren Tagen legte sich die Schlaflosikgeit nachts. Tagsüber: Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen. Zu Bemerken ist ausserdem die starke Gewichtszunahme (6 kg) in wenigen Tagen. Das Hungergefühl ist gesteigert, jedoch unterdrückbar, d.h. man muss nicht zwingend mehr essen als vorher.

Kurz gefasst: Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, gesteigertes Hungergefühl

Eingetragen am  als Datensatz 6793
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Panikstörung mit Depersonalisation, Derealisation, Schwindel, Panikattacken, Verwirrtheit, Müdigkeit, Aggressivität, Suizidgedanken

Depersonalisation, Derealisation, Schwindel, Panikattacken, Selbstmordgedanken, Verwirrtheit, starke Müdigkeit, Aggression

Remergil bei Panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemergilPanikstörung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depersonalisation, Derealisation, Schwindel, Panikattacken, Selbstmordgedanken, Verwirrtheit, starke Müdigkeit, Aggression

Eingetragen am  als Datensatz 319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Depressionen, Somatisierungsstörung, generalisierte Angststörung, Persönlichkeitsstörungen mit Schwindel, Benommenheit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Angstzustände, Medikamentenüberhang

Schwindel, Benommenheit, Müdigkeit, Gewichtszunahme +15kg, Heißhunger-Attacken, Angstzustände, Hang-over... Alleine das andauernde Schwindel-/Benommenheits-/Unsicherheitsgefühl macht dieses Medikament für mich fast wertlos. Besser Anafranil (Clomipramin)

Remergil 30mg SolTab bei Depressionen, Somatisierungsstörung, generalisierte Angststörung, Persönlichkeitsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Remergil 30mg SolTabDepressionen, Somatisierungsstörung, generalisierte Angststörung, Persönlichkeitsstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Benommenheit, Müdigkeit, Gewichtszunahme +15kg, Heißhunger-Attacken, Angstzustände, Hang-over...

Alleine das andauernde Schwindel-/Benommenheits-/Unsicherheitsgefühl macht dieses Medikament für mich fast wertlos. Besser Anafranil (Clomipramin)

Eingetragen am  als Datensatz 3529
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Schlafstörungen mit Übelkeit, Schwindel, Kreislaufkollaps, Benommenheit

ich habe 30 mg remergil wegen schlafstörungen im krankenhaus bekommen. einschlafen konnte ich sehr schnell und auch tief, bis ich nachts auf toilette musste. beim aufstehen hat sich alles um mich herum gedreht, ich habe mich gefühlt wie bei einem rausch. zur toilette habe ich es geschafft und wurde auf dem weg zurück ohnmächtig, mir war danach weiterhin schwindlig und sehr sehr übel. ist wohl nicht für jeden gut verträglich.

Remergil bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemergilSchlafstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe 30 mg remergil wegen schlafstörungen im krankenhaus bekommen. einschlafen konnte ich sehr schnell und auch tief, bis ich nachts auf toilette musste. beim aufstehen hat sich alles um mich herum gedreht, ich habe mich gefühlt wie bei einem rausch. zur toilette habe ich es geschafft und wurde auf dem weg zurück ohnmächtig, mir war danach weiterhin schwindlig und sehr sehr übel. ist wohl nicht für jeden gut verträglich.

Eingetragen am  als Datensatz 44678
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remergil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Depression und Angststörung mit Mundtrockenheit, Schwitzen, Übelkeit, Gewichtszunahme, Schwindel

Remergil verursachte bei mir eine deutliche Gewichtszunahme, weiterhin Mundtrockenheit, Schwitzen, Übelkeit. Cipramil und Cipralex verursachten anfänglich Mundtrockenheit, Schwindel und Schwitzen; was sich jedoch mit der Zeit legte. Jedoch nahm ich stetig weiter an Gewicht zu. Venlafaxin verursachte ebenfalls Mundtrockenheit und Schwindel, was sich jedoch auch nach einer gewissen Zeit der Eingewöhnung relativierte. Jedoch traten, als ich das Medikament einmal vergaß, so etwas wie "Blitze" in meinem Kopf auf, die mir Angst verursachten. Diese unerwünschte Begleiterscheinung ließ jedoch bei regelmäßiger Einnahme wieder nach. Jedoch auch bei Venlafaxin nahm ich weiterhin an Gewicht zu, vor allem regelrechte "Freßanfälle", besonders auf Süßigkeiten, traten auf und bestehen weiterhin.

Remergil bei Depression und Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemergilDepression und Angststörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Remergil verursachte bei mir eine deutliche Gewichtszunahme, weiterhin Mundtrockenheit, Schwitzen, Übelkeit.
Cipramil und Cipralex verursachten anfänglich Mundtrockenheit, Schwindel und Schwitzen; was sich jedoch mit der Zeit legte. Jedoch nahm ich stetig weiter an Gewicht zu.
Venlafaxin verursachte ebenfalls Mundtrockenheit und Schwindel, was sich jedoch auch nach einer gewissen Zeit der Eingewöhnung relativierte. Jedoch traten, als ich das Medikament einmal vergaß, so etwas wie "Blitze" in meinem Kopf auf, die mir Angst verursachten. Diese unerwünschte Begleiterscheinung ließ jedoch bei regelmäßiger Einnahme wieder nach. Jedoch auch bei Venlafaxin nahm ich weiterhin an Gewicht zu, vor allem regelrechte "Freßanfälle", besonders auf Süßigkeiten, traten auf und bestehen weiterhin.

Eingetragen am  als Datensatz 36997
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remergil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Einschlaftörungen apettitanregent mit Schwindel, Harnverhalt

Teilweise Harnverhalten ,Schwindel ,Aber angststörung rellativ gut im Griff ,habe schon viel ausprobiert diese kombination ist seit langem die besste!!!

Remergil bei Einschlaftörungen apettitanregent

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemergilEinschlaftörungen apettitanregent-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Teilweise Harnverhalten ,Schwindel ,Aber angststörung rellativ gut im Griff ,habe schon viel ausprobiert diese kombination ist seit langem die besste!!!

Eingetragen am  als Datensatz 19783
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Depression mit Schwindel, Mundtrockenheit

Schwindel und Mundtrockenheit in den ersten 2 Wochen der Behandlung.Ich bekam Remergil Schmelztabletten nach einem Suizidversuch mit Depression in der Psychatrie Heiligenhafen. Die Dosis wurde von 15mg/24h auf 45mg/24h planmäßig gesteigert. Nach 2 Wochen trat eine deutliche Besserung meines Gesundheitszustandes ein, was natürlich nicht nur auf das Medikament sondern auch auf die sehr gute psychologische und ärztliche Betreung zurückzuführen ist.

Remergil Schmelztablette bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Remergil SchmelztabletteDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel und Mundtrockenheit in den ersten 2 Wochen der Behandlung.Ich bekam Remergil Schmelztabletten nach einem Suizidversuch mit Depression in der Psychatrie Heiligenhafen. Die Dosis wurde von 15mg/24h auf 45mg/24h planmäßig gesteigert. Nach 2 Wochen trat eine deutliche Besserung meines Gesundheitszustandes ein, was natürlich nicht nur auf das Medikament sondern auch auf die sehr gute psychologische und ärztliche Betreung zurückzuführen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 12093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remergil Schmelztablette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Depression mit Kopfschmerzen, Schwindel, keine Wirkung

lokale Ödeme, Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Antriebslosigkeit, Mundtrockenheit, allgemeine Lustlosigkeit, Suizidgedanken

Remergil 30 mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Remergil 30 mgDepression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

lokale Ödeme, Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Antriebslosigkeit, Mundtrockenheit, allgemeine Lustlosigkeit, Suizidgedanken

Eingetragen am  als Datensatz 1572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Depressionen mit Mundtrockenheit, Verwirrtheit, Aggressivität, Blutdruckabfall, Übelkeit, Schwindel, Panikattacken, Verstopfung

seit 3 jahren nehme ich nun remergil.. und seit 1 3/4 jahren habe ich starke probleme.. es fühlt sich an wie anfälle.. mein puls steigt, mein mund wird trocken, verwirrtheit, aggressivität, ruhelosigkeit, blutdruck fällt, bis zur ohnmacht, ich bekomme übelkeit und schwindel. wie panikattacken. sind das welche oder sind das Nebenwirkungen? was ist, wenn ich sie einfach absetze? ich habe auch sehr starke verstopfung davon. gut, endlich mal mehr kg als vorher..nur deshalb nahm ich sie. ich nehme ab beim essen. ich sehe dann aus wie magersüchtig und das macht mich depressiv. aber mit diesen nebenwirkungen!

remergil 45mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
remergil 45mgDepressionen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit 3 jahren nehme ich nun remergil.. und seit 1 3/4 jahren habe ich starke probleme.. es fühlt sich an wie anfälle.. mein puls steigt, mein mund wird trocken, verwirrtheit, aggressivität, ruhelosigkeit, blutdruck fällt, bis zur ohnmacht, ich bekomme übelkeit und schwindel. wie panikattacken. sind das welche oder sind das Nebenwirkungen? was ist, wenn ich sie einfach absetze? ich habe auch sehr starke verstopfung davon. gut, endlich mal mehr kg als vorher..nur deshalb nahm ich sie. ich nehme ab beim essen. ich sehe dann aus wie magersüchtig und das macht mich depressiv. aber mit diesen nebenwirkungen!

Eingetragen am  als Datensatz 15969
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

remergil 45mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]