Suizidgedanken bei Medikinet

Nebenwirkung Suizidgedanken bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 185 Einträge zu Medikinet. Bei 4% ist Suizidgedanken aufgetreten.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Suizidgedanken bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm165175
Durchschnittliches Gewicht in kg5668
Durchschnittliches Alter in Jahren2627
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,8322,20

Medikinet wurde von Patienten, die Suizidgedanken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Suizidgedanken auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Suizidgedanken bei Medikinet:

 

Medikinet für ADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa mit Durst, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Depressionen, Angstgefühle, Suizidgedanken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Zittern, kalte Füße, kalte Hände

Ich nehme Medikinet retart seit ca 10.monaten!es hat mir sehr gut geholfen vor allem in der Schule!ich habe Aufmerksamkeits Defizit (hypo)Syndrom!jetzt bin ich endlich fit geworden seit ich es nehm!Nebenwirkung war eben das ich immer durst hatte mein Mund war so trocken!hab jetzt auch weniger Hunger!wenn ich überdosiert war, war ich müde!manchmal rede ich jetzt wie Buch was ich auch nie tat!Aber seit einiger zeit hab ich Depressionen bekommen!und es wurde immer schlimmer!meine Ängste wurden auch schlimmer!bis ich dann Suizidgedanken bekahm!Ich ging zu meiner Psychologin (Ärztin) nach München!sie verschrieb mir sofort Venlaxfaxin!ich nehm sie jetzt seit 12 Tagen!Die ersten drei vier Tage waren brutal!Kopfschmerzen, träge , Übelkeit, Schwindel, vergesslichkeit, mein Kopf war total durcheinander, Zittern, kalte Hände/Füße.Ich bekahm kein wort mehr aus meinem Mund!ich saß nur da und schaute unruhig durch die gegend!dieses halbe Gähnen war auch unangenehm!ich hatte einfach gar keine Gefühle mehr in mir!konnte nicht lachen nicht weinen..nicht!!!nach 5-6 Tagen waren die Nebenwirkungen...

Medikinet retard bei ADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Medikinet retart seit ca 10.monaten!es hat mir sehr gut geholfen vor allem in der Schule!ich habe Aufmerksamkeits Defizit (hypo)Syndrom!jetzt bin ich endlich fit geworden seit ich es nehm!Nebenwirkung war eben das ich immer durst hatte mein Mund war so trocken!hab jetzt auch weniger Hunger!wenn ich überdosiert war, war ich müde!manchmal rede ich jetzt wie Buch was ich auch nie tat!Aber seit einiger zeit hab ich Depressionen bekommen!und es wurde immer schlimmer!meine Ängste wurden auch schlimmer!bis ich dann Suizidgedanken bekahm!Ich ging zu meiner Psychologin (Ärztin) nach München!sie verschrieb mir sofort Venlaxfaxin!ich nehm sie jetzt seit 12 Tagen!Die ersten drei vier Tage waren brutal!Kopfschmerzen, träge , Übelkeit, Schwindel, vergesslichkeit, mein Kopf war total durcheinander, Zittern, kalte Hände/Füße.Ich bekahm kein wort mehr aus meinem Mund!ich saß nur da und schaute unruhig durch die gegend!dieses halbe Gähnen war auch unangenehm!ich hatte einfach gar keine Gefühle mehr in mir!konnte nicht lachen nicht weinen..nicht!!!nach 5-6 Tagen waren die Nebenwirkungen etwas besser.aber darauf volgten 2 Tage Suizidgedanken!Puuu war das gefährlich!ich bin ja erst 19 d.h. unter 24 Jährige sind hoch gefähdet vor Suizidversuchen!duch die Gefühlslosigkeit vor allem!jetzt momentan fühl ich iwie noch keine wirkung!lachen kann ich immernoch nicht so wirklich!freude hab ich auch noch nicht ich hoffe es wirkt bald!die unruhe wird momentan immer schlimmer!hab so einen bewegungsdrangz.B ich wackel mit dem Fuß!oder lauf den ganzen Tag herum und weiß nicht was ich tun soll!achja und hunger hab ich auch keinen!vor allem ja da am anfang!hab nicht in mich reinbekommen!hab auch keinen Hunger auf irgendwas!ja die lust ist so weg!und jetzt drück ich mir meine ganzen Pickel und Mitesser aus obwohl ich fast keine hab!ich hoffe jeden Tag das es Bald Wirkung zeigt!phuuu=(!achso und wie ich sie einnehme:morgens 20mg Medikinet und 2-3 St. später 75mg Venlafaxin wieder nach 2-3 st. 30mg Medikinet und als letztes nochmal 2-3 st später 75mg Venlafaxin!

Eingetragen am  als Datensatz 29810
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Unruhe, Schwitzen, Angstgefühle, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Agressivität, Bluthochdruck, Euphorie, Suizidgedanken, Mundtrockenheit, Wachstumsretardierung

Hallo,ich bin 18 Jahre alt,und nehme seid 2 Jahren Medikinet-Retard , wegen meines ADS,Medikinet hat mir bißher sehr geholfen , und mein Arzt hat gesagt daß ich es bald absetzen kann. Meine positive Einstellung hat sich nach der Absetzung von Medikinet radikal geändert nachdem ein Bekannter der auch Methylphenidat bekommen hat, Selbstmord begangen hat. Seine Eltern haben gesagt , daß er wohl durch das Medikinet sehr ängtlich wurde, und viel ernster als früher. Ihm haben gewisse Dinge nicht mehr so viel Spaß mit Medikinet gemacht. Er war viel ernster und oft gelangweilt. Das Medikament hat ihn regelrecht ihn den Tod getrieben. Ich jedenfalls kann Eltern nur raten, sich vorher über alle möglichen Nebenwirkungen zu informiren. Das Medikament sind keine Belohnungs Nimm2 sondern hochwirksame Stimulantien. Nebenwirkungen: *Unruhe *Vermehrtes Schwitzen *Angst *Kopfschmerzen *Starke Reizbarkeit *Vermehrte Agressivität *Wahnvorstellungen oder Abnormes Verhalten *Bluthochdruck *Euphorie *Herzklappern *Hypertonie *Schläfrigkeit *Hypervigilanz *Wut *Selbstmordgedanken...

Medikinet retard bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADH-Syndrom3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,ich bin 18 Jahre alt,und nehme seid 2 Jahren Medikinet-Retard , wegen meines ADS,Medikinet hat mir bißher sehr geholfen , und mein Arzt hat gesagt daß ich es bald absetzen kann. Meine positive Einstellung hat sich nach der Absetzung von Medikinet radikal geändert nachdem ein Bekannter der auch Methylphenidat bekommen hat, Selbstmord begangen hat. Seine Eltern haben gesagt , daß er wohl durch das Medikinet sehr ängtlich wurde, und viel ernster als früher. Ihm haben gewisse Dinge nicht mehr so viel Spaß mit Medikinet gemacht. Er war viel ernster und oft gelangweilt. Das Medikament hat ihn regelrecht ihn den Tod getrieben. Ich jedenfalls kann Eltern nur raten, sich vorher über alle möglichen Nebenwirkungen zu informiren. Das Medikament sind keine Belohnungs Nimm2 sondern hochwirksame Stimulantien.

Nebenwirkungen:

*Unruhe
*Vermehrtes Schwitzen
*Angst
*Kopfschmerzen
*Starke Reizbarkeit
*Vermehrte Agressivität
*Wahnvorstellungen oder Abnormes Verhalten
*Bluthochdruck
*Euphorie
*Herzklappern
*Hypertonie
*Schläfrigkeit
*Hypervigilanz
*Wut
*Selbstmordgedanken
*Mustrockenheit
*Wachstumsverzögerung

Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein.

Eingetragen am  als Datensatz 21466
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Konzentrationsstörungen mit Depressionen, Suizidgedanken, Gewichtsverlust

Als ich ca. 8 Jahre alt wurde, bekam ich Medikinet, da ich meinen Eltern zu überaktiv war. In den vielen Jahren wo ich es nehmen musste, habe ich kaum etwas gegessen. Bis ca. 4 Uhr nachmittags hatte ich nie Hunger, man musste mich zum essen überreden. Abends ass ich dann ganz normal und nahm dementsprechend ab. Als ich dann mit 14 wegen Suizidversuch in die Klinik eingeliefert wurde, kam raus das ich das Medikament nie nehmen hätte brauchen. Daher find ich es nicht richtig das in der heutigen Zeit jede 2. Mutter ihrem Kind diese Pillen einwirft, weil das Kind ab und an mal rumhampelt. Halt ich absolut nichts davon. Ich leide mittlerweile an starken Depressionen und nehme genau das Gegenteil an Tabletten, Antidepressiva.

Medikinet bei Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetKonzentrationsstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich ca. 8 Jahre alt wurde, bekam ich Medikinet, da ich meinen Eltern zu überaktiv war. In den vielen Jahren wo ich es nehmen musste, habe ich kaum etwas gegessen. Bis ca. 4 Uhr nachmittags hatte ich nie Hunger, man musste mich zum essen überreden. Abends ass ich dann ganz normal und nahm dementsprechend ab.
Als ich dann mit 14 wegen Suizidversuch in die Klinik eingeliefert wurde, kam raus das ich das Medikament nie nehmen hätte brauchen. Daher find ich es nicht richtig das in der heutigen Zeit jede 2. Mutter ihrem Kind diese Pillen einwirft, weil das Kind ab und an mal rumhampelt. Halt ich absolut nichts davon.
Ich leide mittlerweile an starken Depressionen und nehme genau das Gegenteil an Tabletten, Antidepressiva.

Eingetragen am  als Datensatz 21321
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Appetitlosigkeit, Migräne, Suizidgedanken, Depression, Übelkeit

Erst einmal man hat appetitlosigkeit und ich leider wegn der kapsel seit jahren an migräne. danke! dazu noch depressionen. damals suizidgedanken, geritzt, dann kommen noch zwangsneurose, übelkeit und schweigen hin zu. ich könnte noch so viel sagen die kapsel gibt mir zwar die richtige portion konzentration, aber die nebenwirkungen sind unzumutbar. ich würde es niemanden empfhelen, der schon super dünn ist. kein bock auf kopfscmerzen oder depressionen hat. ich sag mal so in schule mein leben gerettet, aber mein leben dafür zur hölle gemacht. dann muss ich von der tante hören, die mir das verschrieben hat, dass es gegen ide kopfscmerzen hilft also bitte unnd dannn das heftigste sie erhöht die dosis 0.0 mein leben im arsch kein glücksgefühl mehr

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst einmal man hat appetitlosigkeit und ich leider wegn der kapsel seit jahren an migräne. danke!
dazu noch depressionen. damals suizidgedanken, geritzt, dann kommen noch zwangsneurose,
übelkeit und schweigen hin zu. ich könnte noch so viel sagen die kapsel gibt mir zwar die richtige portion konzentration, aber die nebenwirkungen sind unzumutbar. ich würde es niemanden empfhelen, der schon super dünn ist. kein bock auf kopfscmerzen oder depressionen hat. ich sag mal so in schule mein leben gerettet, aber mein leben dafür zur hölle gemacht. dann muss ich von der tante hören, die mir das verschrieben hat, dass es gegen ide kopfscmerzen hilft also bitte unnd dannn das heftigste sie erhöht die dosis 0.0 mein leben im arsch kein glücksgefühl mehr

Eingetragen am  als Datensatz 50309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):149 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Suizidgedanken

Ich warne hier ausdrücklich davor, das Amphetamin-Präparat Methylphenidat einfach so den Kindern und Jugendlichen ohne Diagnose und EEG und EKG Tests zu verabreichen. Es unterliegt dem BtMG und darf unter keinen Umständen fahrlässig angewendet werden. Jeglicher nicht-Rechtmäßiger Besitz ist strafbar und kann somit strafrechtlich verfolgt werden. Das Medikament darf nur unter Anwendung eines erfahrenen Spezialisten angewendet werden. Das Medikament kann einige schwerwiegende Nebenwirkungen wie Suzuidgedanken und Suzuidversuche haben. Wer meint das Medikament verantwortungslos Kindern zu geben, wird STRAFRECHTIG VERFOLGT!!!

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich warne hier ausdrücklich davor, das Amphetamin-Präparat Methylphenidat einfach so den Kindern und Jugendlichen ohne Diagnose und EEG und EKG Tests zu verabreichen. Es unterliegt dem BtMG und darf unter keinen Umständen fahrlässig angewendet werden. Jeglicher nicht-Rechtmäßiger Besitz ist strafbar und kann somit strafrechtlich verfolgt werden. Das Medikament darf nur unter Anwendung eines erfahrenen Spezialisten angewendet werden. Das Medikament kann einige schwerwiegende Nebenwirkungen wie Suzuidgedanken und Suzuidversuche haben. Wer meint das Medikament verantwortungslos Kindern zu geben, wird STRAFRECHTIG VERFOLGT!!!

Eingetragen am  als Datensatz 22375
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für angeblich wegen hormonen im hirn mit Suizidgedanken, Muskelzuckungen

Ich bin 14 Jahre alt und nehme jetzt (setze das Medikament Medikinet Retard (Methylphenidat) wieder ab) seit ca. 3 Jahren. Im laufe dieser Zeit hatte ich eine Zeit lang selbstmord-gedanken. über diese bin ich zwar wieder hinweggekommen, habe aber auch andere Nebenwirkungen, wie zittern oder Muskelzuckungen, bemerkt. ich kann nur jedem abraten es einzunehmen, denn beispielsweise in der Schule ist mir immer langweilig, wenn ich es morgens eingenommen habe, und nachdem mir langweilig ist kann ich mich auch nicht besser konzentrieren, das liegt daran, dass ich, auf Grund von Langeweile, keinen spaß am Unterricht habe. Das ist vor allem in Latein schlecht, was man an meiner note in der letzten Schulaufgabe (6) sehen kann. Also erachte ich es für nicht sinnvoll das besagte Medikament einzunehmen oder von seinen Eltern zu bekommen. P.S. und Leute eure Eltern oder sonst wer dürfen euch nicht zwingen dieses einzunehmen oder Gewalt zufügen wen ihr nicht macht was sie sagen.

Medikinet bei angeblich wegen hormonen im hirn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinetangeblich wegen hormonen im hirn3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 14 Jahre alt und nehme jetzt (setze das Medikament Medikinet Retard (Methylphenidat) wieder ab) seit ca. 3 Jahren. Im laufe dieser Zeit hatte ich eine Zeit lang selbstmord-gedanken. über diese bin ich zwar wieder hinweggekommen, habe aber auch andere Nebenwirkungen, wie zittern oder Muskelzuckungen, bemerkt. ich kann nur jedem abraten es einzunehmen, denn beispielsweise in der Schule ist mir immer langweilig, wenn ich es morgens eingenommen habe, und nachdem mir langweilig ist kann ich mich auch nicht besser konzentrieren, das liegt daran, dass ich, auf Grund von Langeweile, keinen spaß am Unterricht habe. Das ist vor allem in Latein schlecht, was man an meiner note in der letzten Schulaufgabe (6) sehen kann. Also erachte ich es für nicht sinnvoll das besagte Medikament einzunehmen oder von seinen Eltern zu bekommen.
P.S. und Leute eure Eltern oder sonst wer dürfen euch nicht zwingen dieses einzunehmen oder Gewalt zufügen wen ihr nicht macht was sie sagen.

Eingetragen am  als Datensatz 84742
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS mit trockener Mund, Hautausschlag, Haarausfall, Gewichtsabnahme, Herzrasen, Suizidgedanken, Schwitzen

Ich nehme seit knapp über einem Monat Medikinet adult (morgens 30mg, mittags 20mg). In den ersten zwei Wochen (10-10-0) habe ich viele Nebenwirkungen gespürt: trockener Mund (am Tag bis zu 3,5 L getrunken. Vorher höchstens 1 Liter/Tag), leichter Hautausschlag, Haarausfall, Gewichtsabnahme, Appetitverlust, Suizidgedanken, blinzeln (tics aus der Kindheit wurden wieder sichtbar), Herzrasen, trockene Augen, schwitzen. Die Nebenwirkungen ließen jedoch schnell nach und mit der Erhöhung der Dosis nahmen die positiven Effekte zu. Ich lasse Dinge nicht mehr halb fertig liegen, sondern erledige sie sofort. Die To Do Listen werden immer weniger. Meine Pläne für diesen Monat habe ich bereits in den ersten drei Tagen erledigt (ohne Medikinet hätte ich das zum Teil bis zum ende des Jahres aufgeschoben und irgendwann vergessen). Ich bin fleißiger und lerne seitdem sehr gerne. Ich sehe Aufgaben nicht mehr als Last, sondern als eine Chance. Ich habe mehrere Bücher zu Ende lesen können (Ich konnte höchstens immer nur zehn Seiten lesen und habe dann ein neues angefangen). Alles langweilte mich...

Medikinet bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit knapp über einem Monat Medikinet adult (morgens 30mg, mittags 20mg). In den ersten zwei Wochen (10-10-0) habe ich viele Nebenwirkungen gespürt: trockener Mund (am Tag bis zu 3,5 L getrunken. Vorher höchstens 1 Liter/Tag), leichter Hautausschlag, Haarausfall, Gewichtsabnahme, Appetitverlust, Suizidgedanken, blinzeln (tics aus der Kindheit wurden wieder sichtbar), Herzrasen, trockene Augen, schwitzen.

Die Nebenwirkungen ließen jedoch schnell nach und mit der Erhöhung der Dosis nahmen die positiven Effekte zu. Ich lasse Dinge nicht mehr halb fertig liegen, sondern erledige sie sofort. Die To Do Listen werden immer weniger. Meine Pläne für diesen Monat habe ich bereits in den ersten drei Tagen erledigt (ohne Medikinet hätte ich das zum Teil bis zum ende des Jahres aufgeschoben und irgendwann vergessen). Ich bin fleißiger und lerne seitdem sehr gerne. Ich sehe Aufgaben nicht mehr als Last, sondern als eine Chance. Ich habe mehrere Bücher zu Ende lesen können (Ich konnte höchstens immer nur zehn Seiten lesen und habe dann ein neues angefangen). Alles langweilte mich und ich wechselte sehr oft meine Jobs. Mein Leben hat mehr Struktur bekommen und ich handle vernünftiger, denke vorher nach, bevor ich etwas sage oder tue und bin zufriedener mit meinen Entscheidungen(handle weniger aus dem Impuls heraus). Lasse mich nicht mehr so schnell ablenken und bin ruhiger. Am Abend fällt es mir jedoch weiterhin schwer einzuschlafen und die Wirkung des Medikaments lässt gegen Abend nach und ich werde hibbelig (ich war vorher nie wirklich hibbelig) und ungeduldig. ADS Symptome werden wieder sichtbar. Ein guter begleitender Arzt und ggf. eine Verhaltenstherapie ist bei der Einnahme sehr wichtig.

Eingetragen am  als Datensatz 84524
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]