Angstzustände bei Clarithromycin

Nebenwirkung Angstzustände bei Medikament Clarithromycin

Insgesamt haben wir 332 Einträge zu Clarithromycin. Bei 5% ist Angstzustände aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 16 von 332 Erfahrungsberichten zu Clarithromycin wurde über Angstzustände berichtet.

Wir haben 16 Patienten Berichte zu Angstzustände bei Clarithromycin.

Prozentualer Anteil 64%36%
Durchschnittliche Größe in cm169178
Durchschnittliches Gewicht in kg6682
Durchschnittliches Alter in Jahren4043
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,0625,86

Clarithromycin wurde von Patienten, die Angstzustände als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clarithromycin wurde bisher von 14 sanego-Benutzern, wo Angstzustände auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Angstzustände bei Clarithromycin:

 

Clarithromycin für Kehlkopfentzündung mit Schlaflosigkeit, Angstzustände, Appetitlosigkeit

Bereits am zweiten Tag der Einnahme setze eine leichte Schlafstörung sowie leichte Angstzustände ein. Zudem litt ich am Abend unter Appetitlosigkeit. Am folgenden Tag nach der insgesamt sechsten Tablette (250mg) verstärkten sich die Nebenwirkungen stark. Angst vor dem Tod naher Verwandter und die Übertragung fremder Leiden auf sich selbst stellten sich ein. Hinzu kam ein immer trockener Hals und massive Schlafstörungen, wodurch ich jetzt auch die Zeit habe, diesen Erfahrungsbericht zu schreiben. Morgen werde ich zu meinem Arzt gehen und mit ihm diese Nebenwirkungen besprechen. Einnehmen werde ich das Medikament auf jeden Fall nicht mehr.

Clarithromycin bei Kehlkopfentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinKehlkopfentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits am zweiten Tag der Einnahme setze eine leichte Schlafstörung sowie leichte Angstzustände ein. Zudem litt ich am Abend unter Appetitlosigkeit. Am folgenden Tag nach der insgesamt sechsten Tablette (250mg) verstärkten sich die Nebenwirkungen stark. Angst vor dem Tod naher Verwandter und die Übertragung fremder Leiden auf sich selbst stellten sich ein. Hinzu kam ein immer trockener Hals und massive Schlafstörungen, wodurch ich jetzt auch die Zeit habe, diesen Erfahrungsbericht zu schreiben. Morgen werde ich zu meinem Arzt gehen und mit ihm diese Nebenwirkungen besprechen. Einnehmen werde ich das Medikament auf jeden Fall nicht mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 47677
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Sinusitis, Mandelentzündung mit Pilzinfektion, bitterer Geschmack, Übelkeit, Angstzustände

Wirksamkeit im Hinblick auf die Mandelentzündung gut. Nebenhöhlenbeschwerden bestehen noch weiter. Bereits am zweiten Tag ist eine Pilzinfektion eingetreten trotz vorbeugendem Einsatz von Milchsäure. Bitteren Geschmack im Mund. Leichte Übelkeit zeitverzögert nach der Einnahme, die aber wieder vergeht. Heute Irritation durch leichte Angstzustände, was ich normalerweise nicht von mir kenne (gerade eben erst realisiert, dass dies wohl eine Nebenwirkung war). Insgesamt bin ich daher von diesem Medikament nicht überzeugt und möchte es mir nicht mehr verschreiben lassen.

Clarithromycin bei Sinusitis, Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinSinusitis, Mandelentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirksamkeit im Hinblick auf die Mandelentzündung gut. Nebenhöhlenbeschwerden bestehen noch weiter. Bereits am zweiten Tag ist eine Pilzinfektion eingetreten trotz vorbeugendem Einsatz von Milchsäure. Bitteren Geschmack im Mund. Leichte Übelkeit zeitverzögert nach der Einnahme, die aber wieder vergeht. Heute Irritation durch leichte Angstzustände, was ich normalerweise nicht von mir kenne (gerade eben erst realisiert, dass dies wohl eine Nebenwirkung war). Insgesamt bin ich daher von diesem Medikament nicht überzeugt und möchte es mir nicht mehr verschreiben lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 54095
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Mandelentzündung und Ohrenentzündung mit Angstzustände, Schlafstörungen, Metallgeschmack

Ich bin so froh die Seite gefunden zu haben. Denn nun erklärt sich für mich Einiges. Schon am zweiten Tag der Einnahme, bekam ich Angstzustände , depressive Schübe in denen ich nur geweint habe. Dies hielt auch am 5 Tag an und wurde immer schlimmer. An Schlafen war kaum zu denken. 1. Wegen dieser Nebenwirkungen und 2. weil such noch Schlafstörungen, sowie ein unerträglicher metallischer, bitterer Geschmack auftrat. Ich versuchte ständig ihn we zu putzen, aber es haöf Alles nichts. Zu guter letzt habe ich immer stärkeren Druck auf den Ohren bekommen und ständiges rauschen. Nach dem 5. Tag habe ich das Medikament abgesetzt. Lieber würde ich, trotz starker Schmerzen die Entzündung so ausheilen lassen, als dass ich noch einmal sowas Schlimmes durchmache. Ich kann dieses Medikament niemandem empfehlen.

Clarithromycin bei Mandelentzündung und Ohrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinMandelentzündung und Ohrenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin so froh die Seite gefunden zu haben. Denn nun erklärt sich für mich Einiges. Schon am zweiten Tag der Einnahme, bekam ich Angstzustände , depressive Schübe in denen ich nur geweint habe. Dies hielt auch am 5 Tag an und wurde immer schlimmer. An Schlafen war kaum zu denken. 1. Wegen dieser Nebenwirkungen und 2. weil such noch Schlafstörungen, sowie ein unerträglicher metallischer, bitterer Geschmack auftrat. Ich versuchte ständig ihn we zu putzen, aber es haöf Alles nichts. Zu guter letzt habe ich immer stärkeren Druck auf den Ohren bekommen und ständiges rauschen.
Nach dem 5. Tag habe ich das Medikament abgesetzt. Lieber würde ich, trotz starker Schmerzen die Entzündung so ausheilen lassen, als dass ich noch einmal sowas Schlimmes durchmache.
Ich kann dieses Medikament niemandem empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 69124
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für atypische Lungenentzündung mit Sehstörungen, Herzbeschwerden, Pulssteigerung, Gleichgewichtsstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Motorische Störungen, Sprachschwierigkeiten, Angstzustände, Herzrasen, Todesangst

Diagnose: atypische linguale Pneumonie Therapie: 14 Tage Clarithromycin 500mg + ACC Hexal danach 7 Tage Josalid 500mg + ACC Hexal danach 9 Tage Avelox 400mg (10 tägige Therapie am 9. Tag abgebrochen) Verlauf: Nach der ersten Woche Therapie mit Clarithromycin ergab sich eine Besserung der Beschwerden jedoch hatte ich weiterhin eitrigen Auswurf. Nach der zweiten Woche war eine Besserung im Röntgenbild erkennbar, der eitrige Auswurf, teilweise mit Blutspuren, blieb jedoch bestehen. Nach der dritten Woche (nach 7 Tagen Joslid) weiterhin Schatten im Röntgenbild und unveränderter eitriger Auswurf. Nach der vierten Woche (nach 9 Tagen Avelox) blieb der eitrige Auswurf unverändert. Ich habe keinen weiteren Röntgenaufnahmen zugestimmt, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits viermal geröntgt wurde. Ab der fünften Woche und mutmaßlichen schweren Nebenwirkungen durch Avelox habe ich das Medikament abgesetzt. Die weitere Behandlung erfolgte mit Symbicort forte. Wirksamkeit von Avelox: Hierzu kann ich keine Auskunft geben, da sich während der Therapie keine Besserung der...

Clarithromycin 500mg bei atypische Lungenentzündung; Josalid 500mg bei atypische Lungenentzündung; Avelox 400mg bei atypische Lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 500mgatypische Lungenentzündung14 Tage
Josalid 500mgatypische Lungenentzündung7 Tage
Avelox 400mgatypische Lungenentzündung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnose:
atypische linguale Pneumonie

Therapie:
14 Tage Clarithromycin 500mg + ACC Hexal
danach 7 Tage Josalid 500mg + ACC Hexal
danach 9 Tage Avelox 400mg (10 tägige Therapie am 9. Tag abgebrochen)

Verlauf:
Nach der ersten Woche Therapie mit Clarithromycin ergab sich eine Besserung der Beschwerden jedoch hatte ich weiterhin eitrigen Auswurf.
Nach der zweiten Woche war eine Besserung im Röntgenbild erkennbar, der eitrige Auswurf, teilweise mit Blutspuren, blieb jedoch bestehen.
Nach der dritten Woche (nach 7 Tagen Joslid) weiterhin Schatten im Röntgenbild und unveränderter eitriger Auswurf.
Nach der vierten Woche (nach 9 Tagen Avelox) blieb der eitrige Auswurf unverändert. Ich habe keinen weiteren Röntgenaufnahmen zugestimmt, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits viermal geröntgt wurde.
Ab der fünften Woche und mutmaßlichen schweren Nebenwirkungen durch Avelox habe ich das Medikament abgesetzt. Die weitere Behandlung erfolgte mit Symbicort forte.

Wirksamkeit von Avelox:
Hierzu kann ich keine Auskunft geben, da sich während der Therapie keine Besserung der Beschwerden einstellte. Ich bezweifle, dass in meinem konkreten Fall Avelox hätte verschrieben werden dürfen.

Mutmaßliche Nebenwirkungen von Avelox:
Am Abend nach der ersten Einnahme von Avelox traten Verschwommensehen, Herzbeschwerden und spürbar erhöhter Puls auf.
Am zweiten Tag hatte ich zunächst Sehstörungen, Herzbeschwerden, stark erhöhten Puls und Gleichgewichtsstörungen, die es mir unmöglich machten mich aufrecht gehend fortzubewegen. Ich legte mich hin und empfand weiterhin starken Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit (ohne Erbrechen). Es traten motorische Störungen und Artikulationsschwierigkeiten auf. Schließlich bekam ich extreme Angstzustände und Herzrasen. Die nächsten 1-2 Stunden verbrachte ich auf dem Fußboden kauernd bis sich mein Zustand normalisierte. Es blieb jedoch die nächsten Tage bei einer deutlich verminderten Feinmotorik und phasenweise auftretenden Kopfschmerzen und Herzbeschwerden.
Am neunten Tag der Einnahme von Avelox kam es zu einer spontan auftretenden Todesangst und Herzrasen. Den Zustand, der ca. 3-4 Stunden andauerte, überwand ich in kauernder Position.
Am nächsten Tag wechselte ich den behandelnden Lungenfacharzt und brach mit dessen Zustimmung die Einnahme von Avelox ab.

Hinweis zu den Bewertungen:
Die Wirksamheit und das Preis-Leistungsverhältnis wurden mit 5 Punkten bewertet, da die Webseite von Sanego hier keine Enthaltung zuläßt. Tatsächlich kann ich nicht beurteilen, ob eine vollständige Ausheilung der Pneumonie eingetreten ist und welches Medikament dies eventuell bewirkte. Auch zum Preis-Leistungsverhältnis kann ich keine Auskünfte geben, da die Medikamente von der Krankenkasse übernommen wurden.

Eingetragen am  als Datensatz 31131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Josamycin, Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Angina, Halsentzuendung mit Bauchkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Muskelschmerzen, Muskelzuckungen, Gliederschmerzen, Gelenkschmerzen, Angstzustände, Suizidgedanken, Schlaflosigkeit, Hautrötungen, Juckreiz, Fieber, Missempfindungen

Schreckliches Medikament!!!! hatte bis jetzt noch NIE nebenwirkungen auf irgendetwas, aber bei Clarithromycin hatte ich alles was so im beipacktext steht!!! :-( schlimmste bauchkraempfe, uebelkeit, erbrechen, durchfall, muskelschmerzen, muskelzuckung, gliederschmerzen, gelenksschmerzen, angstzustaende (selbstmordgedanken), depressionen, SCHLAFLOSIGKEIT (hab nur 2x Clarithromycin genommen und 72 Std. nicht schlafen koennen!!!!) schreckliches hautbrennen, rote haut wie nach schlimmem sonnenbrand, fieber, juckreiz, kalt/heiss gefuehl, und so weiter....

Clarithromycin bei Angina, Halsentzuendung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinAngina, Halsentzuendung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schreckliches Medikament!!!!

hatte bis jetzt noch NIE nebenwirkungen auf irgendetwas,
aber bei Clarithromycin hatte ich alles was so im beipacktext steht!!! :-(

schlimmste bauchkraempfe, uebelkeit, erbrechen, durchfall, muskelschmerzen,
muskelzuckung, gliederschmerzen, gelenksschmerzen, angstzustaende (selbstmordgedanken),
depressionen, SCHLAFLOSIGKEIT (hab nur 2x Clarithromycin genommen und 72 Std. nicht schlafen koennen!!!!) schreckliches hautbrennen, rote haut wie nach schlimmem sonnenbrand, fieber, juckreiz, kalt/heiss gefuehl, und so weiter....

Eingetragen am  als Datensatz 22322
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Chlamydien-Infektion mit Sehstörungen, Augenschmerzen, Angstzustände, Panikattacken, Verwirrtheit, Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, Alpträume, Schlaflosigkeit

Anwendung bei Chlamydia pneumoniae und Chlamydia trachomatis Sehstörungen, Druckgefühl in den Augen, Angst, Panikattacken, starke vegetative Dystonie, Brennen im Rückenmark, Gefühl, als ob das ganze Nervensystem unter 10.000 Volt steht, Präkollapsanfälle (evtl. Absence), Druckgefühl im Kopf, Alpträume, Verwirrtheit, Benommenheit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, starke Erschöpfung, Schlaflosigkeit. Die Symptome halten nach über 4 Wochen nach Beendigung der Antibiose immernoch unverändert an, mal mehr, mal weniger. Leider keine Besserung bislang.

Doxycyclin 100 mg bei Chlamydien-Infektion; Clarithromycin bei Chlamydien-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxycyclin 100 mgChlamydien-Infektion6 Tage
ClarithromycinChlamydien-Infektion20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendung bei Chlamydia pneumoniae und Chlamydia trachomatis

Sehstörungen, Druckgefühl in den Augen, Angst, Panikattacken, starke vegetative Dystonie, Brennen im Rückenmark, Gefühl, als ob das ganze Nervensystem unter 10.000 Volt steht, Präkollapsanfälle (evtl. Absence), Druckgefühl im Kopf, Alpträume, Verwirrtheit, Benommenheit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, starke Erschöpfung, Schlaflosigkeit. Die Symptome halten nach über 4 Wochen nach Beendigung der Antibiose immernoch unverändert an, mal mehr, mal weniger. Leider keine Besserung bislang.

Eingetragen am  als Datensatz 1997
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Angina tonsillaris mit Durchfall, Empfindungsstörungen, Angstzustände

Es begann ca. am 2. Tag der Einnahme (jeweils morgens und abends 1 Tablette), mit Durchfall. Am 5. Tag fühlte ich mich sehr aufgedreht, unruhig, ein kribbeln in meinem ganzen Körper, kalter Schweiß, Angstzustände und Schwindelgefühle. Es war grausam, habe die Tabletten sofort abgesetzt. Doch die Nebenwirkungen sind noch immer nicht ganz weg. In dem Beipackzettel steht, dass solche Symptome wie Angstzustände, SEHR SELTEN auftreten (sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten einschließlich Einzelfälle). Da hatte ich wohl Pech! Mein Schwindelgefühl sowie das Kribbeln soll laut Beipackzettel auch SEHR SELTEN auftreten. Wieder Pech gehabt! Kann dieses Medikament absolut nicht weiterempfehlen.

Clarithromycin bei Angina tonsillaris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinAngina tonsillaris5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es begann ca. am 2. Tag der Einnahme (jeweils morgens und abends 1 Tablette), mit Durchfall. Am 5. Tag fühlte ich mich sehr aufgedreht, unruhig, ein kribbeln in meinem ganzen Körper, kalter Schweiß, Angstzustände und Schwindelgefühle. Es war grausam, habe die Tabletten sofort abgesetzt. Doch die Nebenwirkungen sind noch immer nicht ganz weg.

In dem Beipackzettel steht, dass solche Symptome wie Angstzustände, SEHR SELTEN auftreten (sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten einschließlich Einzelfälle). Da hatte ich wohl Pech!
Mein Schwindelgefühl sowie das Kribbeln soll laut Beipackzettel auch SEHR SELTEN auftreten. Wieder Pech gehabt!

Kann dieses Medikament absolut nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 5076
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis, Mittelohrentzündung, Rachenentzündung mit Übelkeit, Magenschmerzen, Geschmacksveränderung, Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Angstzustände

Das Medikament ist zwar sehr wirksam aber ich würde es dennoch nicht mehr anwenden, wegen der Nebenwirkungen. Vor allem würde ich Patienten, die vorher an Panikattacken litten, davon umgehend abraten! Bei mir haben sich Nebenwirkungen immer nach ca. 2-3 Stunden nach der Einnahme gezeigt. Diese waren: Übelkeit, Magenschmerzen, bitterer Geschmack im Mund, allgemeine Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, depressive Stimmung, nächtliches leichtes Herzklopfen und meine alte Angst kam wieder, die ich über Monate nicht mehr gehabt hatte, aber zum Glück kam es zu keiner Panikattacke. Des weiteren bin ich immer kurz vorm Einschlafen wieder aufgeschreckt. Fazit: Werde noch heute mit Absprache meiner Ärztin das Medikament absetzen!

Clarithtomycin bei Bronchitis, Mittelohrentzündung, Rachenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithtomycinBronchitis, Mittelohrentzündung, Rachenentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament ist zwar sehr wirksam aber ich würde es dennoch nicht mehr anwenden, wegen der Nebenwirkungen. Vor allem würde ich Patienten, die vorher an Panikattacken litten, davon umgehend abraten!
Bei mir haben sich Nebenwirkungen immer nach ca. 2-3 Stunden nach der Einnahme gezeigt. Diese waren: Übelkeit, Magenschmerzen, bitterer Geschmack im Mund, allgemeine Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, depressive Stimmung, nächtliches leichtes Herzklopfen und meine alte Angst kam wieder, die ich über Monate nicht mehr gehabt hatte, aber zum Glück kam es zu keiner Panikattacke. Des weiteren bin ich immer kurz vorm Einschlafen wieder aufgeschreckt.
Fazit: Werde noch heute mit Absprache meiner Ärztin das Medikament absetzen!

Eingetragen am  als Datensatz 14158
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Schweißausbrüche, Herzrasen, Angstzustände, Halstrockenheit, Kopfschmerzen

Bereits nach Einnahme von 2 Tabletten übelste Nebenwirkungen: => In der Nacht Schweißausbrüche und Herzrasen, Angstgefühle. Zusätzlich „trockener“ Hals, Taubheitsgefühl im Rachenraum => Schlafen dadurch kaum möglich. Am Morgen heftige Kopfschmerzen. Da ich die Tabletten erstmalig (und letztmalig) an einem Freitag eingenommen habe und ich nicht (weil WE) zum Notdienst wollte habe die Tabletten sofort abgesetzt und frage mich (da solche Nebenwirkung hier ja scheinbar "normal" sind) warum diese überhaupt noch von den Ärzten verschrieben werden.

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits nach Einnahme von 2 Tabletten übelste Nebenwirkungen: => In der Nacht Schweißausbrüche und Herzrasen, Angstgefühle. Zusätzlich „trockener“ Hals, Taubheitsgefühl im Rachenraum => Schlafen dadurch kaum möglich. Am Morgen heftige Kopfschmerzen.
Da ich die Tabletten erstmalig (und letztmalig) an einem Freitag eingenommen habe und ich nicht (weil WE) zum Notdienst wollte habe die Tabletten sofort abgesetzt und frage mich (da solche Nebenwirkung hier ja scheinbar "normal" sind) warum diese überhaupt noch von den Ärzten verschrieben werden.

Eingetragen am  als Datensatz 65624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Angina tonsillaris mit Magenschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Herzrasen, Angstzustände, Zittern

Habe das Medikament vom HNO-Arzt wegen einer Angina verschrieben bekommen, anscheind ein sehr gut verträgliches Antibiotikum. Aber schon 3 Stunden nach der ersten Tablette machten sich erhebliche Nebenwirkungen breit. Zuerst Bauchschmerzen, Übelkeit und Schwindel, später dann Herzrasen, Angstzustände und richtiges Zittern. Bin dann sofort in die Notaufnahme und habe mir ein anderes Antibiotikum verschreiben lassen.

Clarithromycin bei Angina tonsillaris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinAngina tonsillaris1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament vom HNO-Arzt wegen einer Angina verschrieben bekommen, anscheind ein sehr gut verträgliches Antibiotikum. Aber schon 3 Stunden nach der ersten Tablette machten sich erhebliche Nebenwirkungen breit. Zuerst Bauchschmerzen, Übelkeit und Schwindel, später dann Herzrasen, Angstzustände und richtiges Zittern. Bin dann sofort in die Notaufnahme und habe mir ein anderes Antibiotikum verschreiben lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 54365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für erkältung, Nebenhöhlenentzündung mit Unruhe, Schlafstörungen, Angstzustände

von 5 tagen habe ich nur 1,5 tage das medikament genommen. am ersten tag habe ich nicht wie vorgeschrieben 2 x 2 tabletten genommen sonder jeweils nur eine. am nächsten morgen habe ich wieder eine zum frühstück genommen. im laufe des tages stellte sich ein unwohlsein ein, somit habe ich auf die abendtablette verzichtet. zum schlafen gehen bemerkte ich hohe unruhe und konnte erst nicht einschlafen. zwei stunden später wachte ich mit panikatacken und wahnsinnigen herzrasen und starkem herzklopfen auf. arme und beine waren eiskalt-wie gelähmt, die nieren taten weh. ich sah einer ohnmacht entgegen mit wahnsinniger angst. ich dachte ich würde einem herzinfarkt entgegentreten und hatte angst wieder einzuschlafen. ich saß die halbe nacht mit 2 litern tee auf der couch und wartete eine besserung ab. die nebenwirkungen sind selbst nach fast 24 stunden nicht ganz weg. das herz ackert hin und wieder immernoch, aber nicht mehr mit ohnmachtähnlichen symptomen. für mich auf keinen fall ein medikament was ich weiter empfehle.

Clarithromycin bei erkältung, Nebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinerkältung, Nebenhöhlenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

von 5 tagen habe ich nur 1,5 tage das medikament genommen.
am ersten tag habe ich nicht wie vorgeschrieben 2 x 2 tabletten genommen sonder jeweils nur eine. am nächsten morgen habe ich wieder eine zum frühstück genommen. im laufe des tages stellte sich ein unwohlsein ein, somit habe ich auf die abendtablette verzichtet.
zum schlafen gehen bemerkte ich hohe unruhe und konnte erst nicht einschlafen. zwei stunden später wachte ich mit panikatacken und wahnsinnigen herzrasen und starkem herzklopfen auf. arme und beine waren eiskalt-wie gelähmt, die nieren taten weh. ich sah einer ohnmacht entgegen mit wahnsinniger angst. ich dachte ich würde einem herzinfarkt entgegentreten und hatte angst wieder einzuschlafen. ich saß die halbe nacht mit 2 litern tee auf der couch und wartete eine besserung ab. die nebenwirkungen sind selbst nach fast 24 stunden nicht ganz weg. das herz ackert hin und wieder immernoch, aber nicht mehr mit ohnmachtähnlichen symptomen. für mich auf keinen fall ein medikament was ich weiter empfehle.

Eingetragen am  als Datensatz 14111
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für akute Bronchitis mit Benommenheit, Schwindel, Unwohlsein, Albträume, Angstzustände, Appetitlosigkeit

Kurz nach der Einnahme fühlte ich mich benommen, schwindelig und irgendwie unwohl. Nachts hatte ich furchtbare Alpträume. Tagsüber fühlte ich mich unsicher und ängstlich. Außerdem hatte ich kaum Appetit.

Clarithromycin bei akute Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinakute Bronchitis6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurz nach der Einnahme fühlte ich mich benommen, schwindelig und irgendwie unwohl. Nachts hatte ich furchtbare Alpträume. Tagsüber fühlte ich mich unsicher und ängstlich. Außerdem hatte ich kaum Appetit.

Eingetragen am  als Datensatz 43646
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Brustschmerzen, Unwohlsein, Angstzustände, Kaltschweißigkeit, Appetitlosigkeit

Nehme nun seit 6 Tagen 2 mal Täglich Clarithromycin. Schon nach zwei Tagen bin ich wieder zum Arzt voller Angst ich hätte einen Infarkt.Brustzugeschnürtheit , schlapp , Unwohlsein , Angstzustände , kalter Schweiß. EKG war einwandfrei. Die Beschwerden der Bronchitis lassen auch am sechsten Tag nur leicht nach . Aber jetzt wird mir wieder schlecht und die Angst kommt , dabei steht im Beipackzettel nur 2 % klagen z.B. über Unwohlsein ? Nun kommt auch Appetitlosigkeit hinzu und der Bauch fühlt sich an als hätte ich viel zu viel gegessen.

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nun seit 6 Tagen 2 mal Täglich Clarithromycin.
Schon nach zwei Tagen bin ich wieder zum Arzt voller Angst ich hätte einen Infarkt.Brustzugeschnürtheit , schlapp , Unwohlsein , Angstzustände , kalter Schweiß. EKG war einwandfrei. Die Beschwerden der Bronchitis lassen auch am sechsten Tag nur leicht nach . Aber jetzt wird mir wieder schlecht und die Angst kommt , dabei steht im Beipackzettel nur 2 % klagen z.B. über Unwohlsein ?
Nun kommt auch Appetitlosigkeit hinzu und der Bauch fühlt sich an als hätte ich viel zu viel gegessen.

Eingetragen am  als Datensatz 23243
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für atypische Lungenentzündung mit Angstzustände, Depressionen

Seit einigen Tage bemerke ich, dass ich unglaublich schnell traurig werde und sogar beim Fernsehen öfter grundlos weinen muss. Denke mal das man das auch unter Angstzustände einstufen sollte. Soll angeblich nur sehr selten vorkommen! Bekomme 2 mal täglich 500mg

Clarithromycin bei atypische Lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinatypische Lungenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit einigen Tage bemerke ich, dass ich unglaublich schnell traurig werde und sogar beim Fernsehen öfter grundlos weinen muss. Denke mal das man das auch unter Angstzustände einstufen sollte. Soll angeblich nur sehr selten vorkommen! Bekomme 2 mal täglich 500mg

Eingetragen am  als Datensatz 6540
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Entzündung des Rachens mit Bauchschmerzen, Geruchssinnstörungen, Angstzustände, Schwindel

Habe Clarithromycin nur drei Tage (2x eine täglich) eingenommen. Innerhalb kürzerster Zeit bekam ich stark ansteigende Bauchschmerzen, eine Veränderung meines Geruchssinnes, Angstzustände und Schwindel. Ich rate jedem von diesem Medikament ab! Ich hatte nie zuvor solche Symptome, daher gehe ich davon aus, dass es mit der Einnahme von diesem Medikament zusammenhängt. Außerdem klangen die Symptome nach ca. vier Tagen langsam wieder ab.

Clarithromycin bei Entzündung des Rachens

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinEntzündung des Rachens3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Clarithromycin nur drei Tage (2x eine täglich) eingenommen. Innerhalb kürzerster Zeit bekam ich stark ansteigende Bauchschmerzen, eine Veränderung meines Geruchssinnes, Angstzustände und Schwindel. Ich rate jedem von diesem Medikament ab!
Ich hatte nie zuvor solche Symptome, daher gehe ich davon aus, dass es mit der Einnahme von diesem Medikament zusammenhängt. Außerdem klangen die Symptome nach ca. vier Tagen langsam wieder ab.

Eingetragen am  als Datensatz 7506
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis mit Persönlichkeitsveränderung, Angstzustände

Ich war nervlich schon etwas vorbelastet und angespannt. Jedoch ist meiner Meinung nach ein deutlicher Zusammenhang zwischen meiner "Panikattacke" oder "Angstattacke" zu sehen: Ich nahm das Medikament 6 Tage lang, im Laufe dieser 6 Tage hat sich meine PErsönlichkeit verändert. Da ich keine Ahnung von Persönlichkeitsveränderungen hatte, bin ich auch nicht auf die Idee gekommen, dass das mit dem Medikament zusammenhängen könnte, war mir ja gar nicht bewußt, für mich war ja alles in ORdnung, waren echt tolle "Erfahrungen" . Nach dem sechsten Tag merkte ich dann, dass irgendwas nicht stimmt, setzte es ab. Einen Tag danach bekam ich abends ein Zittern am ganzen Körper und "Angst"- richtige Angst!! Am nächsten Tag wurde es noch schlimmer, ich hatte keinen Appetit, konnte gar nichts zu mir nehmen und ich merkte, dass mein Körper "nicht mehr wollte". Abends bekam ich dann wieder Angst- Panikattacken und noch mehr das Gefühl, das mein Körper nicht mehr will. Es war schrecklich, mit Abstand das schlimmste was mir je passiert ist. Ich bin eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch, lache gerne,...

Clarithromycin HEXAL bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin HEXALBronchitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war nervlich schon etwas vorbelastet und angespannt. Jedoch ist meiner Meinung nach ein deutlicher Zusammenhang zwischen meiner "Panikattacke" oder "Angstattacke" zu sehen: Ich nahm das Medikament 6 Tage lang, im Laufe dieser 6 Tage hat sich meine PErsönlichkeit verändert. Da ich keine Ahnung von Persönlichkeitsveränderungen hatte, bin ich auch nicht auf die Idee gekommen, dass das mit dem Medikament zusammenhängen könnte, war mir ja gar nicht bewußt, für mich war ja alles in ORdnung, waren echt tolle "Erfahrungen" . Nach dem sechsten Tag merkte ich dann, dass irgendwas nicht stimmt, setzte es ab. Einen Tag danach bekam ich abends ein Zittern am ganzen Körper und "Angst"- richtige Angst!! Am nächsten Tag wurde es noch schlimmer, ich hatte keinen Appetit, konnte gar nichts zu mir nehmen und ich merkte, dass mein Körper "nicht mehr wollte". Abends bekam ich dann wieder Angst- Panikattacken und noch mehr das Gefühl, das mein Körper nicht mehr will. Es war schrecklich, mit Abstand das schlimmste was mir je passiert ist. Ich bin eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch, lache gerne, aber da ist es mir echt vergangen. Ich hoffe, dass ich irgendwann wieder sorgenfrei leben kann! Würde gerne wissen, wie Medikamente wie diese trotz dieser Wirkungen zugelassen werden. Da gibts doch irgendwann eine Grenze, die man nicht überschreiten sollte, oder sind die Erreger mittlerweile so extrem resistent, dass man diesen Schritt zur Zulassung gehen muss???

Eingetragen am  als Datensatz 14701
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]