L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 536 Einträge zu Schilddrüsenunterfunktion. Bei 48% wurde L-Thyroxin eingesetzt.

Wir haben 256 Patienten Berichte zu Schilddrüsenunterfunktion in Verbindung mit L-Thyroxin.

Prozentualer Anteil 89%11%
Durchschnittliche Größe in cm169178
Durchschnittliches Gewicht in kg7590
Durchschnittliches Alter in Jahren4744
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,5328,57

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion auftraten:

Gewichtszunahme (61/256)
24%
keine Nebenwirkungen (58/256)
23%
Müdigkeit (31/256)
12%
Haarausfall (23/256)
9%
Herzrasen (20/256)
8%
Schlafstörungen (20/256)
8%
Schwindel (19/256)
7%
Kopfschmerzen (18/256)
7%
Unruhe (14/256)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion liegen vor:

 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Bei Schilddrüsenunterfunktion, die ich schon seit über 10 Jahren habe und wobei die TSH-Werte noch im unteren Bereich waren und das gesamte Blutbild in Ordnung ist, ich eigentlich nur kraftlos durch unvermeidlichen Extremstress war, wurde mir L-Thyroxin 25 mg verschrieben. Nicht berücksichtigt dabei wurde, dass ich schon 62 Jahre alt war, nur 1,56 m groß bin und vor der Einnahme ca. 55 kg Gewicht hatte. Nach kurzer Zeit hatte ich Schwindel, innerhalb von 4 Monaten folgten dann in der Rangfolge 8 kg Gewichtsverlust, massive Konzentrationsprobleme, Schlafentzug (monatelang nur ca. 4 Stunden Schlaf), massiver Haarausfall und zuletzt Muskelschwund und Muskelschmerzen, letztere traten auch nachts auf. Ich habe das MIttel nun seit 7 Tagen eigenmächtig auf 12,5 mg heruntergesetzt und es geht mir schon etwas besser. Werde meine Arzt noch im BDezember vor vollendete Tatsachen stellen und ihn Ende Januar um die Überprüfung der Werte bitten. Danach werde ich mit dem Arzt zusammen entscheiden, ob und wann ich es wieder ganz absetzen möchte. Parallel ernähre ich mich so, dass sich meine...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Schilddrüsenunterfunktion, die ich schon seit über 10 Jahren habe und wobei die TSH-Werte noch im unteren Bereich waren und das gesamte Blutbild in Ordnung ist, ich eigentlich nur kraftlos durch unvermeidlichen Extremstress war, wurde mir L-Thyroxin 25 mg verschrieben. Nicht berücksichtigt dabei wurde, dass ich schon 62 Jahre alt war, nur 1,56 m groß bin und vor der Einnahme ca. 55 kg Gewicht hatte. Nach kurzer Zeit hatte ich Schwindel, innerhalb von 4 Monaten folgten dann in der Rangfolge 8 kg Gewichtsverlust, massive Konzentrationsprobleme, Schlafentzug (monatelang nur ca. 4 Stunden Schlaf), massiver Haarausfall und zuletzt Muskelschwund und Muskelschmerzen, letztere traten auch nachts auf. Ich habe das MIttel nun seit 7 Tagen eigenmächtig auf 12,5 mg heruntergesetzt und es geht mir schon etwas besser. Werde meine Arzt noch im BDezember vor vollendete Tatsachen stellen und ihn Ende Januar um die Überprüfung der Werte bitten. Danach werde ich mit dem Arzt zusammen entscheiden, ob und wann ich es wieder ganz absetzen möchte. Parallel ernähre ich mich so, dass sich meine Muskel und Haare hoffentlich wieder erholken werden.

Eingetragen am  als Datensatz 93906
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Venenschmerzen

Ich habe vor 2 Jahren mit L-Thyroxin 50 angefangen und das letzte Mal im Februar 2018 erhöht (jetzt 100). Seit der letzten Erhöhung bekam ich zunehmend Probleme an der Innenseite des linken Unterschenkels, ca. eine Handbreit über dem Knöchel. Erst war da nur eine kleine Schwellung, dann eine rötliche Verfärbung, die mittlerweile blau wurde. Die Stelle ist auch schmerzhaft bei Berührung und auch so verspüre ich öfters ein Zwicken. Ein Stützstrumpf brachte nur wenig Besserung. Letzte Woche musste ich wieder zur Kontrolle, nahm deshalb morgens keine Tablette ein und vergaß dann die Einnahme gänzlich. Gegen Abend fiel mir dann auf, dass mir mein Bein den ganzen Tag nicht weh getan hatte, die Schwellung war etwas zurückgegangen und der blaurote Fleck viel blasser geworden. Bei der Suche im Internet bin ich dann auf diese Seite gestoßen denn offensichtlich gibt es so etwas. Mich würde jetzt interessieren, was kann ich dagegen tun?

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor 2 Jahren mit L-Thyroxin 50 angefangen und das letzte Mal im Februar 2018 erhöht (jetzt 100). Seit der letzten Erhöhung bekam ich zunehmend Probleme an der Innenseite des linken Unterschenkels, ca. eine Handbreit über dem Knöchel. Erst war da nur eine kleine Schwellung, dann eine rötliche Verfärbung, die mittlerweile blau wurde. Die Stelle ist auch schmerzhaft bei Berührung und auch so verspüre ich öfters ein Zwicken.
Ein Stützstrumpf brachte nur wenig Besserung. Letzte Woche musste ich wieder zur Kontrolle, nahm deshalb morgens keine Tablette ein und vergaß dann die Einnahme gänzlich. Gegen Abend fiel mir dann auf, dass mir mein Bein den ganzen Tag nicht weh getan hatte, die Schwellung war etwas zurückgegangen und der blaurote Fleck viel blasser geworden. Bei der Suche im Internet bin ich dann auf diese Seite gestoßen denn offensichtlich gibt es so etwas. Mich würde jetzt interessieren, was kann ich dagegen tun?

Eingetragen am  als Datensatz 85834
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Ich nehme jetzt L- Tyrox z.Z. 100 mg seit 40 Jahren. Ich habe mir leider nie den Beipackzettel durchgelesen. Ich leide mittlerweile an chronischen Depressionen und merke das meine Ängste schlimmer geworden sind. Ich muß dazu sagen das ich auch viele unschöne Dinge erlebt habe. Gestern wurde ich von einer Apothekerin, nachdem ich das gefühlte 100. Antidepressiva nicht vertrage ( Elontril ) darauf hingewiesen das sich das Antideprimittel evtl. nicht mit L-Thyrox verträgt. Habe extreme Sehstörungen und stark geschwollene Augenlieder und wieder alles was es an Nebenwirkungen gibt Jetzt lese ich zum ersten Mal ( leider ) den Beipackzettel und bin fassungslos ,was ich da lese. Ich habe viele, sehr viele Jahre diese Nebenwirkungen,.vor allem diese Depressionen. Auch die Berichte hier, alles mit Nebenwirkung, Depressionen. Kein Arzt oder sonst irgend jemand hat mich darauf hingewiesen das L - Thyrox auch eine Rolle für meine Depressionen spielt. Doch ich glaube das ich nur wieder einmal belächelt werde wenn ich das beim Arzt ansprechen würde. Ich halte auch nicht mehr...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion40 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt L- Tyrox z.Z. 100 mg seit 40 Jahren. Ich habe mir leider nie den Beipackzettel durchgelesen.
Ich leide mittlerweile an chronischen Depressionen und merke das meine Ängste schlimmer geworden sind.
Ich muß dazu sagen das ich auch viele unschöne Dinge erlebt habe.

Gestern wurde ich von einer Apothekerin, nachdem ich das gefühlte 100. Antidepressiva nicht vertrage ( Elontril ) darauf hingewiesen das sich das Antideprimittel evtl. nicht mit L-Thyrox verträgt.
Habe extreme Sehstörungen und stark geschwollene Augenlieder und wieder alles was es an Nebenwirkungen gibt
Jetzt lese ich zum ersten Mal ( leider ) den Beipackzettel und bin fassungslos ,was ich da lese.
Ich habe viele, sehr viele Jahre diese Nebenwirkungen,.vor allem diese Depressionen.
Auch die Berichte hier, alles mit Nebenwirkung, Depressionen.
Kein Arzt oder sonst irgend jemand hat mich darauf hingewiesen das L - Thyrox auch eine Rolle für meine Depressionen spielt.
Doch ich glaube das ich nur wieder einmal belächelt werde wenn ich das beim Arzt ansprechen würde.
Ich halte auch nicht mehr viel von Ärzten.
Doch welche Alternative habe ich, zum L- Thyroxin 100 ?

Eingetragen am  als Datensatz 99445
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Auf Grund von Konzentrationsschwäche wurde bei mir eine Unterfunktion festgestellt. Lag einfach sehr nahe, da mein Vater dies auch hatte und auch Thyroxin eingenommen hat. Am Anfang meine ich Besserung gespürt zu haben. Die Blutwerte wurden auch besser. Innerhalb der 4 Jahre wurde die Dosis von 50 auf 75 und nun auf 100 erhöht. Ich selber bin 21 Jahre alt und männlich. In den letzten Jahre habe ich immer mehr Magen-Darm Probleme bekomme, sehr viel Luft im Bauch und generell wurde vieles vom Magen abgewiesen und schlecht verdaut. Außerdem wurde ich damals bei Prüfungen verrückt, weil alles so leise war (innere Unruhe) + die Magen-Darm Probleme... unangenehm, aber gerade so noch vertretbar. Hatte das aber nie mit Thyroxin in Verbindung gebracht. Nun wurde es deutlich schlimmer in letzter Zeit, weshalb ich meine Ernährung umgestellt habe. Parallel habe ich bei meinem Arzt gefragt, was es denn sein könnte. An den Blutwerten konnte man nix erkennen. Ich habe auch erwähnt, dass ich sehr nervös immer bin und so eine innerliche Unruhe haben, obwohl ich sehr Selbstbewusst...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund von Konzentrationsschwäche wurde bei mir eine Unterfunktion festgestellt. Lag einfach sehr nahe, da mein Vater dies auch hatte und auch Thyroxin eingenommen hat.
Am Anfang meine ich Besserung gespürt zu haben. Die Blutwerte wurden auch besser.
Innerhalb der 4 Jahre wurde die Dosis von 50 auf 75 und nun auf 100 erhöht. Ich selber bin 21 Jahre alt und männlich.

In den letzten Jahre habe ich immer mehr Magen-Darm Probleme bekomme, sehr viel Luft im Bauch und generell wurde vieles vom Magen abgewiesen und schlecht verdaut. Außerdem wurde ich damals bei Prüfungen verrückt, weil alles so leise war (innere Unruhe) + die Magen-Darm Probleme... unangenehm, aber gerade so noch vertretbar.

Hatte das aber nie mit Thyroxin in Verbindung gebracht.

Nun wurde es deutlich schlimmer in letzter Zeit, weshalb ich meine Ernährung umgestellt habe.
Parallel habe ich bei meinem Arzt gefragt, was es denn sein könnte. An den Blutwerten konnte man nix erkennen.

Ich habe auch erwähnt, dass ich sehr nervös immer bin und so eine innerliche Unruhe haben, obwohl ich sehr Selbstbewusst bin und mich in der Umgebung XY eigtl. wohlfühle.

Dann habe ich heute endlich mal die Nebenwirkungen von Thyroxin geprüft.. und meine Beschwerden mit dem Beginn meiner Einnahme abgeglichen und es liegt sehr nahe, dass es passt. Selbst Medikamente mit hoher Dosierung, welche die Luft aus dem Bauch nehmen, haben einfach überhaupt nicht geholfen.

Werde das nun beim Arzt ansprechen - aber es gibt ja glaube keine Alternative, wenn man eine Unterfunktion hat und ich habe Angst vor den Folgen. Aber mit dieser Unruhe und den Magen-Darm Problemen kann ich nicht leben.

Müdigkeit ging durch das Medikament aber weg, sowie Konzentrationsschwäche!

Eingetragen am  als Datensatz 88469
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Hauptproblem war die Einnahme des L-Thyroxin Schilddrüsenhormons von der Marke "Henning" 50 Mikrogramm. Das Medikament erzeugte bei mir starke Depressionen, die sich in Form von hoher Sensibilität und Weinerlichkeit zeigten. Nach Rücksprache mit Familienmitgliedern kam heraus, dass diese ein ähnliches Problem hatten und die Marke gewechselt haben. Danach trat das Problem nicht mehr auf, obwohl exakt die gleichen Inhaltsstoffe enthalten sind! Ich finde es schade, dass Ärzte über dieses Thema sehr wenig informiert sind. Mir hat es wirklich Probleme im Alltag bereitet. Ich hoffe, dass hierüber nun mehr berichtet wird.

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hauptproblem war die Einnahme des L-Thyroxin Schilddrüsenhormons von der Marke "Henning" 50 Mikrogramm. Das Medikament erzeugte bei mir starke Depressionen, die sich in Form von hoher Sensibilität und Weinerlichkeit zeigten. Nach Rücksprache mit Familienmitgliedern kam heraus, dass diese ein ähnliches Problem hatten und die Marke gewechselt haben. Danach trat das Problem nicht mehr auf, obwohl exakt die gleichen Inhaltsstoffe enthalten sind! Ich finde es schade, dass Ärzte über dieses Thema sehr wenig informiert sind. Mir hat es wirklich Probleme im Alltag bereitet. Ich hoffe, dass hierüber nun mehr berichtet wird.

Eingetragen am  als Datensatz 92867
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis mit Gewichtszunahme

In den ersten Wochen nach Beginn der Einnahme konnte ich bei mir massiven Hunger feststellen, so dass ich auch mehr Lebensmittel zu mir genommen habe und im Ergebnis auch 4 Kilo zugenommen habe. Bei weiterer Steigerung der Dosis und somit besserer Einstellung löste sich dieses Problem von selbst. Ich hatte keinen überdurchschnittlichen Hunger mehr und wiege wieder soviel wie zuvor. Also es kommt nur auf die richtige Einstellung an. Die Einnahme ist einfach und ich fühle mich 100 besser als früher, bin viel agiler, komme morgens gut aus dem Bett, habe keine Wahrnehmungsprobleme mehr, merke mir die Dinge wieder so gut wie früher, keine trockenen Augen mehr, die Haare sind nicht mehr so strohig und ich muss mich nicht mehr ständig räuspern.

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten Wochen nach Beginn der Einnahme konnte ich bei mir massiven Hunger feststellen, so dass ich auch mehr Lebensmittel zu mir genommen habe und im Ergebnis auch 4 Kilo zugenommen habe. Bei weiterer Steigerung der Dosis und somit besserer Einstellung löste sich dieses Problem von selbst. Ich hatte keinen überdurchschnittlichen Hunger mehr und wiege wieder soviel wie zuvor. Also es kommt nur auf die richtige Einstellung an.

Die Einnahme ist einfach und ich fühle mich 100 besser als früher, bin viel agiler, komme morgens gut aus dem Bett, habe keine Wahrnehmungsprobleme mehr, merke mir die Dinge wieder so gut wie früher, keine trockenen Augen mehr, die Haare sind nicht mehr so strohig und ich muss mich nicht mehr ständig räuspern.

Eingetragen am  als Datensatz 20993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Novothyral für Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

nach Borrelieninfektion mit vielen Symptomen kam nun die Schilddrüsenerkrankung. Ich fühlte mich nur noch schlecht. Mit Novothyral (nehme ich 5 Tage pro Woche) und L-Thyroxin (nehme ich 2 Tage pro Woche)fühle ich mich seit langem wieder gut. Wobei ich Novothyral vorziehe - mir geht es besser damit. Habe keine Nebenwirkungen und keine Gewichtsprobleme - im Gegenteil habe trotz Rauchstopp ein kg weniger. Ich hoffe nur, das bleibt.

Novothyral bei Schilddrüsenunterfunktion; lt-thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovothyralSchilddrüsenunterfunktion6 Monate
lt-thyroxinSchilddrüsenunterfunktion4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach Borrelieninfektion mit vielen Symptomen kam nun die Schilddrüsenerkrankung. Ich fühlte mich nur noch schlecht.

Mit Novothyral (nehme ich 5 Tage pro Woche) und L-Thyroxin (nehme ich 2 Tage pro Woche)fühle ich mich seit langem wieder gut.
Wobei ich Novothyral vorziehe - mir geht es besser damit. Habe keine Nebenwirkungen und keine Gewichtsprobleme - im Gegenteil habe trotz Rauchstopp ein kg weniger. Ich hoffe nur, das bleibt.

Eingetragen am  als Datensatz 16817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Novothyral
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Liothyronin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit allergische Reaktionen die vereinzelt einen schweren Verlauf nehmen können

Hallo, ich nehme L-Thyroxin seit meiner Jugend/Kindheit. Ich habe ehrlich gesagt keinerlei Nebenwirkungen bemerken können. Da ich so früh angefangen habe, weiß ich auch nicht mehr wie es ohne das Medikament war. Ich nehme 125mg und 100mg im Wechsel. Ich fühle mich ganz normal, habe keine der Symptome, die hier beschrieben wurden. Bin schon immer ein ruhigerer Mensch gewesen und bin es immer noch. Gewichtsabnahme habe ich damals nicht durch das Medikament bemerken können. Es fällt mir ein wenig schwerer abzunehmen, aber mit ein wenig mehr Mühe funktioniert auch dies. Kontrollieren lasse ich meine Werte alle 6 Monate und bin seit ca. 3 Jahren nun auf dieser Dosis. (125mg/100mg). Also persönlich funktioniert L-Thyroxin Henning für mich sehr gut.

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich nehme L-Thyroxin seit meiner Jugend/Kindheit. Ich habe ehrlich gesagt keinerlei Nebenwirkungen bemerken können. Da ich so früh angefangen habe, weiß ich auch nicht mehr wie es ohne das Medikament war. Ich nehme 125mg und 100mg im Wechsel. Ich fühle mich ganz normal, habe keine der Symptome, die hier beschrieben wurden. Bin schon immer ein ruhigerer Mensch gewesen und bin es immer noch. Gewichtsabnahme habe ich damals nicht durch das Medikament bemerken können. Es fällt mir ein wenig schwerer abzunehmen, aber mit ein wenig mehr Mühe funktioniert auch dies. Kontrollieren lasse ich meine Werte alle 6 Monate und bin seit ca. 3 Jahren nun auf dieser Dosis. (125mg/100mg). Also persönlich funktioniert L-Thyroxin Henning für mich sehr gut.

Eingetragen am  als Datensatz 78238
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

l tyroxis für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

nie nebenwirkungen wahrgenommen, nehme das medikament seit 8 jahren

l tyroxis bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
l tyroxisSchilddrüsenunterfunktion8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nie nebenwirkungen wahrgenommen, nehme das medikament seit 8 jahren

Eingetragen am  als Datensatz 16909
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

l tyroxis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Nehme nun seit 10 Tagen L-Thyrox von Hexal (direkt mit 75µg eingestiegen) wegen Schilddrüsenunterfunktion. Was für ein Unterschied zu den letzten knapp 20 Jahren! Vor der Einnahme ging es mir extrem schlecht (Müdigkeit/Abgeschlagenheit war schon extrem fortgeschritten, d.h. ich hatte selbst schon Probleme überhaupt noch aus dem Bett zu kommen, nach dem Duschen war ich so erschöpft, dass den ganzen Tag lang nichts mehr ging). Dazu kamen schwere Depressionen und Antriebslosigkeit (ich schaffte es nicht einmal mehr die Wohnung sauber zu halten etc.). Mein Gewicht lag in Höchstzeiten bei knapp 170kg, dazu kamen Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, chron. Gastritis/Refluxprobleme, Wasseransammlungen/Ödem am Bauch, Haarausfall, Atemnot bei kleinsten Anstrengungen, Konzentrationsprobleme, Hauterkrankungen und vieles mehr. Und nun nach der Einnahme des Schilddrüsenhormons? Es ist einfach unglaublich! Innerhalb kürzester Zeit hat sich viele so extrem gebessert. Ich fühle mich wie ein ganz anderer Mensch. Meine Stimmung hat sich total gebessert, ich habe wieder Lust mich zu bewegen, bin...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nun seit 10 Tagen L-Thyrox von Hexal (direkt mit 75µg eingestiegen) wegen Schilddrüsenunterfunktion. Was für ein Unterschied zu den letzten knapp 20 Jahren! Vor der Einnahme ging es mir extrem schlecht (Müdigkeit/Abgeschlagenheit war schon extrem fortgeschritten, d.h. ich hatte selbst schon Probleme überhaupt noch aus dem Bett zu kommen, nach dem Duschen war ich so erschöpft, dass den ganzen Tag lang nichts mehr ging). Dazu kamen schwere Depressionen und Antriebslosigkeit (ich schaffte es nicht einmal mehr die Wohnung sauber zu halten etc.). Mein Gewicht lag in Höchstzeiten bei knapp 170kg, dazu kamen Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, chron. Gastritis/Refluxprobleme, Wasseransammlungen/Ödem am Bauch, Haarausfall, Atemnot bei kleinsten Anstrengungen, Konzentrationsprobleme, Hauterkrankungen und vieles mehr.

Und nun nach der Einnahme des Schilddrüsenhormons? Es ist einfach unglaublich! Innerhalb kürzester Zeit hat sich viele so extrem gebessert. Ich fühle mich wie ein ganz anderer Mensch. Meine Stimmung hat sich total gebessert, ich habe wieder Lust mich zu bewegen, bin ständig am herumlaufen und erledige wieder liegengebliebene Sachen. Zudem fühle ich mich kräftig und fit wie nie zuvor. Gleichzeitig purzeln nun die Pfunde, wie ich es nie erwartet hätte. Für mich ist es immer noch wie ein Traum und ich kann es kaum glauben, dass die "nicht funktionierende" Schilddrüse so eine große Auswirkung auf mein Leben hatte. Man könnte fast sagen, dass L-Thyroxin hat mir das Leben gerettet (mir ging es kurz vor der ersten Einnahme wirklich sehr schlecht). Nebenwirkungen (zumindest negative =)) habe ich bisher keine feststellen können. Fettleibig war ich eh schon (und nun purzeln sogar die Pfunde), Haarausfall hatte ich auch (und der hat sich in der kurzen Zeit auch nicht verschlechtert), schwächer/müder bin ich auch nicht geworden (wie schon geschrieben ist das extreme Gegenteil eingetreten, d.h. ich fühle mich so stark und fit wie zuletzt vor 20 Jahren). Und nein, ich arbeite nicht für die Pharmaindustrie! =) Bei mir hat das Zeug einfach nur total das Leben verbessert.

Eingetragen am  als Datensatz 67918
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Gewichtszunahme, Haarausfall

Nach der Schwangerschaft (2004) wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Angefangen habe ich mit L-Thyroxin 50, dann kam L-Thyroxin 75. Mit den Jahren der Einnahme nahm ich etliche Kilos zu! Mein start Gewicht war 83 kg. Vor 3 Wochen habe ich noch 115 kg gewogen und die Tabletten eigenverantwortlich abgesetzt - nun wiege ich 103 kg. Müde war ich immer trotz Tabletten und der Haarausfall blieb auch gleich - ich werde sie nicht mehr einnehmen - denn so geht mein Gewicht wenigstens wieder runter! Eine gern verschwiegene Nebenwirkung von L-Thyroxin ist, das sie ein Lipödem begünstigen - was bei mir der Fall ist. Seit der Erhöhung von 50 auf 75 habe ich enorm zugenommen und ein Lipödem mit "abgestaubt".

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Schwangerschaft (2004) wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt.
Angefangen habe ich mit L-Thyroxin 50, dann kam L-Thyroxin 75.
Mit den Jahren der Einnahme nahm ich etliche Kilos zu! Mein start Gewicht war 83 kg. Vor 3 Wochen habe ich noch 115 kg gewogen und die Tabletten eigenverantwortlich abgesetzt - nun wiege ich 103 kg.
Müde war ich immer trotz Tabletten und der Haarausfall blieb auch gleich - ich werde sie nicht mehr einnehmen - denn so geht mein Gewicht wenigstens wieder runter!

Eine gern verschwiegene Nebenwirkung von L-Thyroxin ist, das sie ein Lipödem begünstigen - was bei mir der Fall ist.
Seit der Erhöhung von 50 auf 75 habe ich enorm zugenommen und ein Lipödem mit "abgestaubt".

Eingetragen am  als Datensatz 64212
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atorvastatin für Diabetes mellitus Typ II, Schlafstörungen, Schilddrüsenunterfunktion, Diabetes mellitus Typ II, Angst- und Panikattacken, Senkung von Cholesterinspiegel

Bei mir ist nun festzustellen das mein Gewicht innerhalb der letzten Monate, seit Beginn der Einnahme von Atorvastatin, das Gewicht wieder hoch geht. Ich war so stolz darauf endlich unter 100 Kilogramm zu wiegen. Nun wiege ich wieder knapp 105 Kilo.

Atorvastatin bei Senkung von Cholesterinspiegel; Opipramol bei Angst- und Panikattacken; Januvia bei Diabetes mellitus Typ II; L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion; Dominal bei Schlafstörungen; Forxiga bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtorvastatinSenkung von Cholesterinspiegel3 Monate
OpipramolAngst- und Panikattacken6 Monate
JanuviaDiabetes mellitus Typ II6 Monate
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion3 Jahre
DominalSchlafstörungen6 Jahre
ForxigaDiabetes mellitus Typ II3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir ist nun festzustellen das mein Gewicht innerhalb der letzten Monate, seit Beginn der Einnahme von Atorvastatin, das Gewicht wieder hoch geht. Ich war so stolz darauf endlich unter 100 Kilogramm zu wiegen. Nun wiege ich wieder knapp 105 Kilo.

Eingetragen am  als Datensatz 95413
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Atorvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Januvia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Dominal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Forxiga
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Atorvastatin, Opipramol, Sitagliptin, Thyroxin, Prothipendyl, Dapagliflozin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin 50 µg für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Vor drei Wochen wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Meine Hausärztin verordnete mir zunächst morgens eine 1/2 L-Thyroxin 50 µg, nach einer Woche wegen guter Verträglichkeit auf eine Tablette erhöht. Bisher kann ich keine Nebenwirkungen feststellen.

L-Thyroxin 50 µg bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 50 µgSchilddrüsenunterfunktion3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor drei Wochen wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Meine Hausärztin verordnete mir zunächst morgens eine 1/2 L-Thyroxin 50 µg, nach einer Woche wegen guter Verträglichkeit auf eine Tablette erhöht. Bisher kann ich keine Nebenwirkungen feststellen.

Eingetragen am  als Datensatz 11890
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin 50 µg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Herzrasen, Atemnot, Schwitzen, Zittern, Aggressivität, Haarausfall, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Unruhe

Nach Diagnose einer latenten SD-UF wurde mir L-Thyroxin verschrieben. Die Einstiegsdosis war viel zu hoch und mir war nicht bewusst, wie sich bereits geringe Dosisänderungen auswirken können. Die Dosis sollte lieber in kleinen Schritten über einen längeren Zeitraum erhöht werden, statt direkt mit der vollen Tablette einzusteigen. Im ersten Jahr waren die Nebenwirkungen verstärkt: Herzrasen, Atemnot, Schwitzen, Zittern, Aggressionen, Haarausfall, Gewichtszunahme und Wassereinlagerungen. Nach der Gewöhnungsphase, Dosisanpassungen und regelmässigen Kontrollen wurden die Nebenwirkungen etwas abgemildert. Direkt nach Einnahme der Tablette habe ich trotzdem immer so eine Art "Anfluten" gespürt, d.h. Herzrasen, Unruhe, etc. was sich nach ein paar Stunden wieder gelegt hat. Mit Wechsel auf das sanftere Euthyrox sind Probleme wie das "Anfluten" zum Großteil verschwunden. Probleme mit dem Gewicht habe ich leider noch immer, trotz ausgewogener Ernährung und Sport.

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Diagnose einer latenten SD-UF wurde mir L-Thyroxin verschrieben. Die Einstiegsdosis war viel zu hoch und mir war nicht bewusst, wie sich bereits geringe Dosisänderungen auswirken können. Die Dosis sollte lieber in kleinen Schritten über einen längeren Zeitraum erhöht werden, statt direkt mit der vollen Tablette einzusteigen.

Im ersten Jahr waren die Nebenwirkungen verstärkt: Herzrasen, Atemnot, Schwitzen, Zittern, Aggressionen, Haarausfall, Gewichtszunahme und Wassereinlagerungen. Nach der Gewöhnungsphase, Dosisanpassungen und regelmässigen Kontrollen wurden die Nebenwirkungen etwas abgemildert. Direkt nach Einnahme der Tablette habe ich trotzdem immer so eine Art "Anfluten" gespürt, d.h. Herzrasen, Unruhe, etc. was sich nach ein paar Stunden wieder gelegt hat.

Mit Wechsel auf das sanftere Euthyrox sind Probleme wie das "Anfluten" zum Großteil verschwunden. Probleme mit dem Gewicht habe ich leider noch immer, trotz ausgewogener Ernährung und Sport.

Eingetragen am  als Datensatz 69079
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis mit Müdigkeit, Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, Magenschmerzen, Durchfall, Amenorrhoe, Lähmungen, Migräne, Schwindel, Übelkeit

Zuerst gute Verträglichkeit im ersten halben Jahr der Einnahme, danach kam die extreme Müdigkeit trotz euthyreoter Schilddrüsenhormonlage. Extreme Muskelverspannungen des Nackens und der Brustwirbelsäule, sowie extreme Rückenschmerzen. Verdauungsbeschwerden, Magenschmerzen etc., starke Durchfälle und Ausbleiben der Periode. Starke Kolliken im Bereich der Leber, jedoch wiederholt ohne internistischem Befund. Nach ca. 3 Jahren Einnahme kam eine plötzliche Lähmung der linken Gesichtshälfte hinzu. Außerdem sehr schmerzhafte Muskelverkürzung/-verhärtung im rechte Abdomen, starke Migräne, Übelkeit und Schwindel (ähnlich wie Seekrankheit). Seit ca. 2 Jahren nehme ich keine Schilddrüsenhormone mehr. Ich Meeresalgenpräparate (Kelp), das sehr viel natürliches Jod enthält, außerdem hochdosiertes Vitamin B6, B12 etc.. Dadurch verschwinden die Leberschmerzen, sowie die Lähmung der linken Gesichtshälfte. Ich bin fast Vegtarier geworden und esse sowenig, wie möglich Weißmehlprodukte. Dadurch kann ich meine Befindlichkeitsstörungen noch mehr positiv beeinflussen.

L-Thyroxin bei Hypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst gute Verträglichkeit im ersten halben Jahr der Einnahme, danach kam die extreme Müdigkeit trotz euthyreoter Schilddrüsenhormonlage. Extreme Muskelverspannungen des Nackens und der Brustwirbelsäule, sowie extreme Rückenschmerzen. Verdauungsbeschwerden, Magenschmerzen etc., starke Durchfälle und Ausbleiben der Periode. Starke Kolliken im Bereich der Leber, jedoch wiederholt ohne internistischem Befund. Nach ca. 3 Jahren Einnahme kam eine plötzliche Lähmung der linken Gesichtshälfte hinzu. Außerdem sehr schmerzhafte Muskelverkürzung/-verhärtung im rechte Abdomen, starke Migräne, Übelkeit und Schwindel (ähnlich wie Seekrankheit).
Seit ca. 2 Jahren nehme ich keine Schilddrüsenhormone mehr. Ich Meeresalgenpräparate (Kelp), das sehr viel natürliches Jod enthält, außerdem hochdosiertes Vitamin B6, B12 etc.. Dadurch verschwinden die Leberschmerzen, sowie die Lähmung der linken Gesichtshälfte. Ich bin fast Vegtarier geworden und esse sowenig, wie möglich Weißmehlprodukte. Dadurch kann ich meine Befindlichkeitsstörungen noch mehr positiv beeinflussen.

Eingetragen am  als Datensatz 13285
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Ich nahm 4 Jahre lang L-Thyroxin. Zum Schluss war die Dosis bei 125 am Tag. Ich litt jahrelang unter Verstopfung, ständiger Gewichtszunahme trotz glutenfreier und sehr gesunder Ernährungsweise. Ich war dauerhaft Antriebslos, weinerlich und nervlich ein Wrack. Meine Haut war sehr trocken, die Haare brüchig und mein Stoffwechsel funktionierte einfach nicht mehr. Da es mir jahrelang schleichend immer schlechter ging, dachte ich vorerst nicht an die Tabletten, da diese ja eigentlich den Stoffwechsel und die Folgen einer Schilddrüsenunterfunktion lindern sollen. Jedoch las ich einen Bericht, der mich auf Prothyrid brachte. Mein Arzt verschrieb mir dann Prothyrid 100/10 und siehe da, mein Leben ist wieder lebenswert! Die Kilos purzeln auf der Waage wie von selbst. Ich fühle mich pudelwohl, fit, ausgeruht, kann wieder ganz normal auf Toilette und bin weder gereizt, noch weinerlich. Jahrelang habe ich mich gequält, meine Beziehung litt auch sehr darunter und nun weiß ich, dass es am L-Thyroxin lag. Ich kann nur jedem raten, dass er sich bei Problemen mit LT über einen Wechsel der...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm 4 Jahre lang L-Thyroxin. Zum Schluss war die Dosis bei 125 am Tag. Ich litt jahrelang unter Verstopfung, ständiger Gewichtszunahme trotz glutenfreier und sehr gesunder Ernährungsweise. Ich war dauerhaft Antriebslos, weinerlich und nervlich ein Wrack. Meine Haut war sehr trocken, die Haare brüchig und mein Stoffwechsel funktionierte einfach nicht mehr. Da es mir jahrelang schleichend immer schlechter ging, dachte ich vorerst nicht an die Tabletten, da diese ja eigentlich den Stoffwechsel und die Folgen einer Schilddrüsenunterfunktion lindern sollen. Jedoch las ich einen Bericht, der mich auf Prothyrid brachte. Mein Arzt verschrieb mir dann Prothyrid 100/10 und siehe da, mein Leben ist wieder lebenswert! Die Kilos purzeln auf der Waage wie von selbst. Ich fühle mich pudelwohl, fit, ausgeruht, kann wieder ganz normal auf Toilette und bin weder gereizt, noch weinerlich. Jahrelang habe ich mich gequält, meine Beziehung litt auch sehr darunter und nun weiß ich, dass es am L-Thyroxin lag. Ich kann nur jedem raten, dass er sich bei Problemen mit LT über einen Wechsel der Medikamete bei seinem Arzt informiert.

Eingetragen am  als Datensatz 87794
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Chronische Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto Thyreoiditis mit Schlafstörungen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Schmerzen, Konzentrationsstörungen

- Schlafstörung (Unregelmäßigkeiten im Schlaf - alle 3 Std. aufwachen) - Muskelschmerzen (ziehende Schmerzen in den Armen und Beinen, Nackenverspannungen) - Gelenkschmerzen (Schmerzen bei längerer Belastung in den Fingern und in den Knien) - Nervenschmerzen (im Armbereich - von der Schulter in den Ellenbogenbereich; Im Bauchbereich - vom Rücken in die Bauchmitte (linke Rippen)) - Müdigkeit (bei guten Blutergebnissen eine hohe Müdigkeit am Nachmittag) - Konzentrationsschwäche (bei guten Blutergebnissen abwechselnde Konzentationsprobleme)

L-Thyroxin bei Chronische Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinChronische Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto Thyreoiditis3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- Schlafstörung (Unregelmäßigkeiten im Schlaf - alle 3 Std. aufwachen)
- Muskelschmerzen (ziehende Schmerzen in den Armen und Beinen, Nackenverspannungen)
- Gelenkschmerzen (Schmerzen bei längerer Belastung in den Fingern und in den Knien)
- Nervenschmerzen (im Armbereich - von der Schulter in den Ellenbogenbereich; Im Bauchbereich - vom Rücken in die Bauchmitte (linke Rippen))
- Müdigkeit (bei guten Blutergebnissen eine hohe Müdigkeit am Nachmittag)
- Konzentrationsschwäche (bei guten Blutergebnissen abwechselnde Konzentationsprobleme)

Eingetragen am  als Datensatz 4448
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trulicity für Schilddrüsenunterfunktion, Diabetes mellitus Typ II, Diabetes mellitus Typ II

Ich bekam das Medikament auf Nachfrage meinerseits. Meine Hausärztin hat es mir empfohlen aufgrund meines hohen Gewichtes und da ich nicht wirklich ein Sättigungsgefühl hatte und eine Magenverkleinerung erwog. Hatte dann einen Termin beim Diabetologen gemacht und bekam es direkt verschrieben, in der 1,5 mg Dosierung. Die erste Woche ging es mir nicht sehr gut. Ich hatte häufig Kopfschmerzen, keine Hunger oder Appetit und beim Gedanken zu essen, würde mir übel. Musste mich zwingen und oft nur einmal am Tag etwas gegessen und nur wenige bissen. Hab jetzt die zweite Spritze hinter mir und es geht besser. Hab auch wieder leichten Hunger und schaffe es auch eher drei Mahlzeiten täglich zu essen. Allerdings viiiel weniger als vorher, esse eine Scheibe brot und bin satt. Mittags essen ich vielleicht die Hälfte von dem was ich vorher gegessen habe, wenn überhaupt. Einzige Nebenwirkung die noch da ist, ist der Durchfall. In Hinblick meines Gewichtes und der Wirkung des Medikaments, ist das aber meine kleinste Sorge und ich bin begeistert. Hoffe das ich nun endlich vom Gewicht runter...

Trulicity bei Diabetes mellitus Typ II; Metformin bei Diabetes mellitus Typ II; L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrulicityDiabetes mellitus Typ II2 Wochen
MetforminDiabetes mellitus Typ II10 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Medikament auf Nachfrage meinerseits. Meine Hausärztin hat es mir empfohlen aufgrund meines hohen Gewichtes und da ich nicht wirklich ein Sättigungsgefühl hatte und eine Magenverkleinerung erwog.
Hatte dann einen Termin beim Diabetologen gemacht und bekam es direkt verschrieben, in der 1,5 mg Dosierung.
Die erste Woche ging es mir nicht sehr gut. Ich hatte häufig Kopfschmerzen, keine Hunger oder Appetit und beim Gedanken zu essen, würde mir übel. Musste mich zwingen und oft nur einmal am Tag etwas gegessen und nur wenige bissen. Hab jetzt die zweite Spritze hinter mir und es geht besser. Hab auch wieder leichten Hunger und schaffe es auch eher drei Mahlzeiten täglich zu essen. Allerdings viiiel weniger als vorher, esse eine Scheibe brot und bin satt. Mittags essen ich vielleicht die Hälfte von dem was ich vorher gegessen habe, wenn überhaupt. Einzige Nebenwirkung die noch da ist, ist der Durchfall.
In Hinblick meines Gewichtes und der Wirkung des Medikaments, ist das aber meine kleinste Sorge und ich bin begeistert. Hoffe das ich nun endlich vom Gewicht runter komme. Metformin alleine hat auch nicht mehr richtig gewirkt, der HBA1 war bei 7,4. Nächste Blutabnahme ist erst im Januar kurz vor meinem nächsten Termin beim Diabetologen.
Abnahme ist bis jetzt ca 5 kg innerhalb der ersten Woche, so kann es weiter gehen.
Ich kann es nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 93232
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trulicity
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Metformin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dulaglutid, Metformin, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):141
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Unterfunktion der Schilddrüse mit Müdigkeitsgefühl, Muskelschmerzen, Gewichtszunahme, Atembeschwerden, Hypertonie

Morgens müde. Muskelschmerzen der Beine. Starke Gewichtszunahme. Atembeschwerden.Hypertonie.

L-Thyroxin bei Unterfunktion der Schilddrüse

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinUnterfunktion der Schilddrüse-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Morgens müde. Muskelschmerzen der Beine. Starke Gewichtszunahme. Atembeschwerden.Hypertonie.

Eingetragen am  als Datensatz 78303
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

L-thyroxin ist für mich mehr als verträglich. Jedoch wenn ich mehr esse Bzw "zu" viel esse ( zB bei Appetitlosigkeit einfach mal trotzdem was essen ) wird mir direkt übel und muss so kämpfen mich nicht zu übergeben. Alte Essgewohnheiten kann ich zumindest nicht halten, was jedoch streng genommen positiv gesehen werden sollte..

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

L-thyroxin ist für mich mehr als verträglich. Jedoch wenn ich mehr esse Bzw "zu" viel esse ( zB bei Appetitlosigkeit einfach mal trotzdem was essen ) wird mir direkt übel und muss so kämpfen mich nicht zu übergeben. Alte Essgewohnheiten kann ich zumindest nicht halten, was jedoch streng genommen positiv gesehen werden sollte..

Eingetragen am  als Datensatz 77693
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für L-Thyroxin und Schilddrüsenunterfunktion

L-Thyroxin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

L-Thyroxin Henning 125, L-Thyroxin 100 mg, L-Thyroxin, L-Thyroxin 100, L-Thyroxin Henning 75, L-Thyroxin Henning 75, L-Thyroxin 75, L-Tyroxin 100, L-Tyroxin, L-Thyroxin 175, L-Tyroxin 75, L-Thyroxin zeitweise, L-Tyroxin 125, L-Thyroxin Henning 50, l tyroscin l 100, l toroxin, L-thyroxin 150, L-Tyroxin 150, L-Thyroxin 50 µg, L-Thyroxin -Henning, L-Thyroyxin, L Thyroxin100, L- thyroxin 50, L-Thyroxin 125, l tyroxin 125, L-Thyroxim, Tyroxin, L-Thyroxin 75µ, L-Thyroxin 125 mg, L-Thyroxin 50µg, L-Thyroxin 50, L- Thyroxin Henning 50, L-Throxin, L Thyroxin 125, L,thiroxyn 75, L-Tyroxin150, L-Thyroxin-Henning, L - Thyroxin, L-Thyroxin75, L-Tyroxin 32,5, L-Thyroxin 125mg, L-Thyroxin Hennig 75, L-Thyroxin, L-Thyroxin,, L-Thyroxin 50 , 1 mal 1Tbl., L-Thyroxin AL 50, l--thyroxin 125, L-Thiroxin, L-Thyroxin 50, L-Thyroxin 100, L-Thyroxyn, L-Thoroxin, L-Thyroxin Henning, L-Thyroxin 175 ug, L- Thyroxin 100mg, lt-thyroxin, l tyroxis, l thyroxin, L-Thyroxin 75 hennig, L-Thyroxin100, L-Thyrocin 50, L-Thyrosin 200/250, L-Thyroxin 25mg, L-Thyroxin 125 1-0-0, L-Thyroxin 125 / 1-0-0, T-Thyroxin Henning 50, L-Thyroxin 15o, L-Thyroxin 100 1/2, L-Thyroxin (50), Lthyroxin100, L-Thyroxin 150mg, L-Thyroxin50, L-ThyroxinSchilddrüsenhormonersatz, L-Thyroxin-Präparat, L-Thüroxin 175mg, L Thyroxin 100, El Thyroxin 150, Elthyroxin, L-Thyroxin-Hexal, 125mgL-Thyroxin, L-Thyroxin 75 Hexal, L-Thyroxin 50 Henning, Thyronajod, Schilddrüsenhormone, eltroxin, L-Thyroxin 100mg, El-Thyroxin Henning 150, L.Thorixin 50mg, L.Thyroxin, L-Thyroxin Tabletten, L-Thyroxin Hexal 50mg 1/2, L-Thyroxin 50 mg, L-Thyrox Henning 175, L-Thyroxin 75mg, L-Thyrox Jod HEXAL 100, lL Thiroxin 50, L-Theroxin, L-Thyroxin beta 50 , L-Thyrox 88, L-Thyrox Hexal 75 mg, L-Thyroxin Plus 100, L-Thyroxin 200, Lthyroxin, L-Thyroxin 112,5, L-Tyroxin 175, L-Thyroxin125, L-Thyroxin 100 1-0-0, L-Thyroxin 25 mg, L-Thyroxin 137, Euthyrox, L-Thyroxin, L-Thyroxin125mg, L-Thyrox 50mg, L- Thyroxin 75, L-Thyroxin 150 mg, L-Thyroxin Henning 100, L-Thyroxin 175mg, L-Thyroxin 25, L-Thyroxin ratiopharm, L-Thyroxin Henning 150mg, L-Thyroxin Henning 25, L-Thyroxin, 50, ilteroxin 75mg, L-Thyroxin beta 125mg, L-Thyroxin 75 mg, LThyroxin-200, L-Thyroxin112, Eltroxin 0.05 mg, L-Thyroxin 225, L-Thyroxin 1 x 150 tägl., L-Thyroxin50mg, L Thyroxin 150, L-Thyxoxin 125, L-Thyroxin 50mg, L-Thyrox Hexal 125 µg, L-Thyroxin Henning 125mg, L-Tyrox Hexal 50, L-Thyrox, Thybon, L-Throxin Tbl. 125, L-Thyroxin Tropfen, L-Thyroxin beta 25, L-Thyroxinin, L-Thyroxin15o, L-Thyrosin 325µg, L-Thyroxin, 200 µg, L- Thyroxin 100Mg., L- Thyroxin 100,

Schilddrüsenunterfunktion wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Chronische Schilddrüsenunterfunktion, Hypothyreose, Schilddrüsenunterfunktion, Unterfunktion der Schilddrüse

[]