Schmerzen bei Copaxone

Nebenwirkung Schmerzen bei Medikament Copaxone

Insgesamt haben wir 159 Einträge zu Copaxone. Bei 14% ist Schmerzen aufgetreten.

Wir haben 22 Patienten Berichte zu Schmerzen bei Copaxone.

Prozentualer Anteil 86%14%
Durchschnittliche Größe in cm167182
Durchschnittliches Gewicht in kg6787
Durchschnittliches Alter in Jahren4854
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,5526,29

Wo kann man Copaxone kaufen?

Copaxone ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Copaxone wurde von Patienten, die Schmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Copaxone wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Schmerzen auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schmerzen bei Copaxone:

 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Gewichtszunahme, Juckreiz, Rötungen, Lustlosigkeit, Libidoverlust, Depressionen, Müdigkeit, Schmerzen

Gewichtszunahme, Juckreiz an den Einstichstellen sowie Rötungen und kleine Knoten. Lustlosigkeit im allgemeinen Lebensablauf sowie sexuell, leichte bis mittelschwere Depressionen, Hautschmerzen an den Beinen, schwere Müdigkeit. Habe vorher Rebif 1 Jahr genommen war mit dem Präparat sehr zufrieden obwohl sich nach und nach die Nebenwirkungen verstärkten wie z. B. Suizidgefahr, starke Depressionen, ausgeprägte Fatique. Jedoch verdanke ich diesem Medikament, dass sich meine Läsionen im Gehirn geschlossen haben u. hatte auch bis dato keinen Schub mehr. Jedoch ließ die tägliche Lebensqualität schwer nach-da muss man entscheiden, was will mann dann, jeden Tag im Halbkoma verbringen oder evtl. mal vielleicht im Roll- stuhl landen. Ich hatte mich mit meiner Ärztin gegen Rebif entschieden. Nehme seit nun gut 2 Monaten Copaxone, die Nebenwirkungen wurden von Tag zu Tag auch mehr bzw. kann ich nicht mehr auseinanderhalten, sind es Nebenwirkungen von Copaxone oder von der MS, habe die Spritzen einfach ohne ärztlichen Rat abgesetzt, meine Ärztin war nicht begeistert. Ich will aber...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose80 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Juckreiz an den Einstichstellen sowie Rötungen und kleine Knoten.
Lustlosigkeit im allgemeinen Lebensablauf sowie sexuell, leichte bis mittelschwere Depressionen, Hautschmerzen an den Beinen, schwere Müdigkeit.
Habe vorher Rebif 1 Jahr genommen war mit dem Präparat sehr zufrieden obwohl sich
nach und nach die Nebenwirkungen verstärkten wie z. B. Suizidgefahr, starke Depressionen, ausgeprägte Fatique. Jedoch verdanke ich diesem Medikament, dass sich
meine Läsionen im Gehirn geschlossen haben u. hatte auch bis dato keinen Schub mehr.
Jedoch ließ die tägliche Lebensqualität schwer nach-da muss man entscheiden, was
will mann dann, jeden Tag im Halbkoma verbringen oder evtl. mal vielleicht im Roll-
stuhl landen. Ich hatte mich mit meiner Ärztin gegen Rebif entschieden. Nehme seit nun gut 2 Monaten Copaxone, die Nebenwirkungen wurden von Tag zu Tag auch mehr bzw.
kann ich nicht mehr auseinanderhalten, sind es Nebenwirkungen von Copaxone oder von
der MS, habe die Spritzen einfach ohne ärztlichen Rat abgesetzt, meine Ärztin war nicht begeistert. Ich will aber für mich wissen, sind die Depression, die Müdigkeit u. Lustlosigkeit auch da, wenn ich keine Medikamente nehme! Ich bin eigentlich ein lebenslustiger Mensch, aber in den letzten Monaten war ich ein depressives Wrack, was meinen beiden Kindern, meinem Mann u. vor allem mir sehr zu schaffen machte.
Die Depressionen in den Griff zu kriegen ist nicht einfach, ich soll jetzt in Reha für Psychische Erkrankungen, soll Antidepressiver nehmen, tolle Lösung... so wird es einfach gemacht. Ich glaube nicht dass das mein Weg ist. Ich muss erst die Krankheit noch besser kennenlernen und mich selber, muss lernen sie zu akzeptieren,
möchte den Pflanzlichen Weg evtl. gehen, und die Selbstheilung versuchen durch eine
glückliche Seele. Ärzte haben leider nicht viel Zeit um für diese Dinge Verständnis
aufzubringen. Erkundigt euch im Internet, Selbsthilfegruppen und versucht einfach alles u. findet den eigenen persönlichen Weg für Euch, dass muss ich auch, und da hilft auch nicht der Arzt am besten, weil jeder Arzt seine Meinung hat. Und wir die Betroffenen stehen vor einem Haufen von Fragen u. einem ewigen Suchen nach Antworten.

Eingetragen am  als Datensatz 2826
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Atemnot, Muskelschmerzen, Herzrasen, Schmerzen an der Injektionsstelle

Ich benutze Copaxone seit 4 Monaten. Zu Beginn der Behandlung hat mein Körper das Mittel komplett abgestoßen. Ich hatte so ziemlich alle Nebenwirkungen die es gibt. Von der Atemnot, bis hin zu extremen Muskelschmerzen über heftiges Herzrasen war so ziemlich alles vertreten. Die ersten 2 Wochen waren die schlimmsten!Ich fühlte mich echt mies. Vor allem das selber spritzen hat mir am Anfang schwer zu schaffen gemacht. Die Einstichstelle wurde rot schwoll an und juckte wie verrückt.Nur durch regelmäßiges Kühlen waren die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Jetzt wo ich die Anfangszeit überstanden habe muss ich sagen, dass ich kaum mehr Nebenwirkungen habe.Bis auf die Schmerzen an der Einstichstelle und ab und zu schwillt sie auch noch an. Doch durch intensives Kühlen gehen die Schmerzen mittlerweile sehr schnell weg. Wenn man die Anfangszeit gut überstanden hat finde ich, dass es ein Super Medikament ist, denn mittlerweile vertrage ich es sehr gut!

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich benutze Copaxone seit 4 Monaten. Zu Beginn der Behandlung hat mein Körper das Mittel komplett abgestoßen. Ich hatte so ziemlich alle Nebenwirkungen die es gibt. Von der Atemnot, bis hin zu extremen Muskelschmerzen über heftiges Herzrasen war so ziemlich alles vertreten. Die ersten 2 Wochen waren die schlimmsten!Ich fühlte mich echt mies.
Vor allem das selber spritzen hat mir am Anfang schwer zu schaffen gemacht. Die Einstichstelle wurde rot schwoll an und juckte wie verrückt.Nur durch regelmäßiges Kühlen waren die Schmerzen in den Griff zu bekommen.
Jetzt wo ich die Anfangszeit überstanden habe muss ich sagen, dass ich kaum mehr Nebenwirkungen habe.Bis auf die Schmerzen an der Einstichstelle und ab und zu schwillt sie auch noch an.
Doch durch intensives Kühlen gehen die Schmerzen mittlerweile sehr schnell weg.

Wenn man die Anfangszeit gut überstanden hat finde ich, dass es ein Super Medikament ist, denn mittlerweile vertrage ich es sehr gut!

Eingetragen am  als Datensatz 28811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Atemnot, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen mit Atembeschwerden, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen

Ich habe MS seid 2002 und hatte erst Avonex(was ich nicht vertrug). Jetzt Copaxone und habe trotzdem meine Schübe die sich vieleicht um 3 Monate verschoben haben. Jetzt habe ich Dauernebenwirkungen.Gelenkschmerzen Rückenschmerzen,Muskelschmerzen, Augenlider anschwellungen(Ödem) was am laufe des Tages besser wird. Finger schwellung und Bewegungschmerzen,Atembeschwerden als ob einer auf meinem Brustkorb sitzt und ich nicht mehr richtig durchatmen kann.

Copaxone bei Atemnot, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneAtemnot, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe MS seid 2002 und hatte erst Avonex(was ich nicht vertrug).
Jetzt Copaxone und habe trotzdem meine Schübe die sich vieleicht um 3 Monate verschoben haben.
Jetzt habe ich Dauernebenwirkungen.Gelenkschmerzen Rückenschmerzen,Muskelschmerzen,
Augenlider anschwellungen(Ödem) was am laufe des Tages besser wird.
Finger schwellung und Bewegungschmerzen,Atembeschwerden als ob einer auf meinem Brustkorb sitzt und ich nicht mehr richtig durchatmen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 22068
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Lymphknotenschwellung, Schmerzen, Durchfall, Hautrötungen, Schüttelfrost, Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Konzentrationsstörungen, Depressionen

Habe zu Anfang das Medikament recht gut vertragen. Kaum Hautrötungen etc. Mit der Zeit veränderte sich mein Körperempfinden, Anschwellen der Lymphknoten, Schmerzen der Blase, Durchfall, Hitze und Rötungen von Händen und Füßen wie allergische Reaktionen (dachte auch erst, dass es eine sei, aber geht ja nicht weg, seit 4 Wochen, inkl Kortison 5 x 1000 mg in der Zeit), Kälteempfinden fast bis zum Schüttelfrost, Schnupfen, Husten, Halsschmerzen (ohne Anstieg der weißen Blutkörperchen), Konzentrationsschwierigkeiten, Reaktionsverlust, Depressionen, Abbau der Fettunterschicht. Meine MS beschränkt sich auf Sympthome wie Schwindel und Übelkeit und Müdigkeit, bisher. Bei den o.g. Sympthomen waren die Ärzte der Meinung, dass es zur MS gehört und keine Reaktion auf das Copaxone sein kann. Dazu halt das Fatique-Syndrom. Nur merkwürdig, dass dieses alles erst bei Einnahme des Medikaments auftritt und sich vorher so bei mir nie gezeigt hatte. Habe jetzt 5 Tage Kortison hinter mir, sollte Antidepressiva nehmen und habe mich entschieden, auf Copaxone zu verzichten, da jetzt, 5 Tage nach der...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe zu Anfang das Medikament recht gut vertragen. Kaum Hautrötungen etc. Mit der Zeit veränderte sich mein Körperempfinden, Anschwellen der Lymphknoten, Schmerzen der Blase, Durchfall, Hitze und Rötungen von Händen und Füßen wie allergische Reaktionen (dachte auch erst, dass es eine sei, aber geht ja nicht weg, seit 4 Wochen, inkl Kortison 5 x 1000 mg in der Zeit), Kälteempfinden fast bis zum Schüttelfrost, Schnupfen, Husten, Halsschmerzen (ohne Anstieg der weißen Blutkörperchen), Konzentrationsschwierigkeiten, Reaktionsverlust, Depressionen, Abbau der Fettunterschicht.
Meine MS beschränkt sich auf Sympthome wie Schwindel und Übelkeit und Müdigkeit, bisher. Bei den o.g. Sympthomen waren die Ärzte der Meinung, dass es zur MS gehört und keine Reaktion auf das Copaxone sein kann. Dazu halt das Fatique-Syndrom.
Nur merkwürdig, dass dieses alles erst bei Einnahme des Medikaments auftritt und sich vorher so bei mir nie gezeigt hatte.
Habe jetzt 5 Tage Kortison hinter mir, sollte Antidepressiva nehmen und habe mich entschieden, auf Copaxone zu verzichten, da jetzt, 5 Tage nach der Kortison Therapie die Sympthome wieder anfangen sich zu manifestieren und ich nicht das eine Medikament nehmen werde um die Nebenwirkungen des anderen Medikaments zu beheben und damit entgegen dem, was ich erreichen wollte meine Lebensqualität heruntersetze.
Ich mag diese Meinung revidieren, wenn meine MS in ein Stadium kommen sollte, in der die Nebenwirkungen der Medikamente mir egal sind.

Eingetragen am  als Datensatz 10517
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Gelenkschmerzen, Wundheilungsstörungen, Hautveränderungen

Schmerzhafte Gelenkreizungen (Ellenbogen, Schultergelenk, Achillessehnenansatz...) Schlecht heilende Wunden Eindruck, daß die Haut dünner werde, rückläufige Beschwielung der Hände

Copaxone 20 bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxone 20Multiple Sklerose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schmerzhafte Gelenkreizungen (Ellenbogen, Schultergelenk, Achillessehnenansatz...)
Schlecht heilende Wunden
Eindruck, daß die Haut dünner werde, rückläufige Beschwielung der Hände

Eingetragen am  als Datensatz 4167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Schwellung an der Injektionsstelle, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Gelenkschmerzen, Brustenge, Atembeschwerden, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schwächegefühl, Depression

Anfangs bis auf die Beulen, Verhärtungen und roten/blauen Flecken relativ gute Verträglichkeit. Nach etwa 4 Monaten jedoch merklich extreme Gewichtszunahme (12 kg in 4 Monaten) und Wassereinlagerungen sowie steife und schmerzende Gelenke (Schulter, Ellbogen, Hände, Finger, Hüften, Knie, Füße, Zehen). Außerdem Engegefühl im Brust- und Magenbereich, Atemnot, Schwäche, Müdigkeit, Depressionen. Auch 2 Monate nach Absetzen noch immer alle Symptome. Mir ging/geht es mit Copaxone schlechter als vorher. Ich persönlich kann es nicht empfehlen.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs bis auf die Beulen, Verhärtungen und roten/blauen Flecken relativ gute Verträglichkeit. Nach etwa 4 Monaten jedoch merklich extreme Gewichtszunahme (12 kg in 4 Monaten) und Wassereinlagerungen sowie steife und schmerzende Gelenke (Schulter, Ellbogen, Hände, Finger, Hüften, Knie, Füße, Zehen). Außerdem Engegefühl im Brust- und Magenbereich, Atemnot, Schwäche, Müdigkeit, Depressionen. Auch 2 Monate nach Absetzen noch immer alle Symptome. Mir ging/geht es mit Copaxone schlechter als vorher. Ich persönlich kann es nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 70665
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Gelenkschmerzen

Keine größeren Probleme. Erst jetzt nach 5 Jahren fangen die Gelenke an zu schmerzen, mal mehr, mal weniger.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine größeren Probleme. Erst jetzt nach 5 Jahren fangen die Gelenke an zu schmerzen, mal mehr, mal weniger.

Eingetragen am  als Datensatz 5365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für ms mit Gewichtszunahme, Herzrasen, Schmerzen an der Injektionsstelle

Hallo zusammen :-). Ich spritze cop seit 5 monaten. Habe vorher úber 6 jahre betaferon gespritzt und im letzten jahr eine unverträglichkeit entwickelt. Meine leber hat darauf hin den geist aufgegeben und ich war mehrmals im klinikum. Habe fast ein ganzes jahr gebraucht um mich davon zu erholen. Jetzt wie gesagt seit 5 monaten copaxone und mir geht es gut damit. Hoffe das bleibet so. Leider habe ich auch mit gewichtszunahme zu kämpfen und gelegentlich herzrasen und leichte beklemmung. Die einstichstellen sind auch recht schmerzhaft. Sonst bin ich zufrieden und froh, das es doch noch etwas gibt, was mir helfen kann . Wünsche euch alles gute und immer nach vorn schaun!!!! :-)

Copaxone bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxonems5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen :-). Ich spritze cop seit 5 monaten. Habe vorher úber 6 jahre betaferon gespritzt und im letzten jahr eine unverträglichkeit entwickelt. Meine leber hat darauf hin den geist aufgegeben und ich war mehrmals im klinikum. Habe fast ein ganzes jahr gebraucht um mich davon zu erholen. Jetzt wie gesagt seit 5 monaten copaxone und mir geht es gut damit. Hoffe das bleibet so. Leider habe ich auch mit gewichtszunahme zu kämpfen und gelegentlich herzrasen und leichte beklemmung. Die einstichstellen sind auch recht schmerzhaft. Sonst bin ich zufrieden und froh, das es doch noch etwas gibt, was mir helfen kann . Wünsche euch alles gute und immer nach vorn schaun!!!! :-)

Eingetragen am  als Datensatz 61805
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Brennen, Druckgefühl in der Brust

Nehme seit 4 Wochen Copa und bin seit 2 Jahren MS krank. Nebenwirkungen schlimmer als bei anderem Medikament für mich. Juckreiz, Verhärtungen, Brennen, heute auch 25 Minuten Druckgefühl im Brustbereich. Bin leider Kämpfernatur; werde auch das überstehen.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 4 Wochen Copa und bin seit 2 Jahren MS krank.
Nebenwirkungen schlimmer als bei anderem Medikament für mich.
Juckreiz, Verhärtungen, Brennen, heute auch 25 Minuten Druckgefühl im Brustbereich. Bin leider Kämpfernatur; werde auch das überstehen.

Eingetragen am  als Datensatz 43182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für schubförmige Multiple Sklerose mit Magenschmerzen, Erbrechen, Stuhlinkontinenz, Gelenkschmerzen

Ich habe Copaxone bei schubförmiger multipler Sklerose für 2 Jahre gespritzt. Die Schubhäufigkeit hat sich daraufhin um 50% reduziert. Es waren im MRT während dieser Zeit nur noch 4 neue Entzündungsherde im Gehirn nachweisbar, vorher und nachher traten 10-20 neue Herde pro Jahr auf. Die Wirksamkeit des Medikaments betrachte ich als gut. Leider habe ich es von Anfang an nicht gut vertragen: die ersten zwei Monate hatte ich Magenschmerzen, wiederholt schwallartiges Erbrechen und eine Neigung zu Darminkontinenz. Während der gesamten Einnahmedauer traten Schmerzen in den Gelenken der Arme und Beine auf. Da ich bei weiterer Einnahme meinen Job und meine Hobbys, die beide mit viel Bewegung verbunden sind, hätte aufgeben müssen, habe ich Copaxone trotz der guten Wirkung abgesetzt.

Copaxone bei schubförmige Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxoneschubförmige Multiple Sklerose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Copaxone bei schubförmiger multipler Sklerose für 2 Jahre gespritzt. Die Schubhäufigkeit hat sich daraufhin um 50% reduziert. Es waren im MRT während dieser Zeit nur noch 4 neue Entzündungsherde im Gehirn nachweisbar, vorher und nachher traten 10-20 neue Herde pro Jahr auf. Die Wirksamkeit des Medikaments betrachte ich als gut.
Leider habe ich es von Anfang an nicht gut vertragen: die ersten zwei Monate hatte ich Magenschmerzen, wiederholt schwallartiges Erbrechen und eine Neigung zu Darminkontinenz. Während der gesamten Einnahmedauer traten Schmerzen in den Gelenken der Arme und Beine auf. Da ich bei weiterer Einnahme meinen Job und meine Hobbys, die beide mit viel Bewegung verbunden sind, hätte aufgeben müssen, habe ich Copaxone trotz der guten Wirkung abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 33983
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Schmerzen an der Injektionsstelle, Hautirritationen

ich spritze seit einem monat copaxone . vorher habe ich ca,3,5jahre avonex gespritzt. mir gehts eigentlich ganz gut. das spritzen täglich ist eine überwindung am anfang-aber man gewöhnt sich dran :-) habe eigentlich keine nebenwirkungen ausser hautreaktionen. nach dem stechen-1tag danach roten fleck-der juckt wie sau und einen fetten knubbel unter der haut. aber naja wenns nicht mehr ist. ist zum aushalten. ich hoffe halt darauf, dass die hautreaktion auch noch besser wird!! glg. aus oberösterreich nicole

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich spritze seit einem monat copaxone . vorher habe ich ca,3,5jahre avonex gespritzt.

mir gehts eigentlich ganz gut. das spritzen täglich ist eine überwindung am anfang-aber man gewöhnt sich dran :-)

habe eigentlich keine nebenwirkungen ausser hautreaktionen. nach dem stechen-1tag danach roten fleck-der juckt wie sau und einen fetten knubbel unter der haut.
aber naja wenns nicht mehr ist.
ist zum aushalten.

ich hoffe halt darauf, dass die hautreaktion auch noch besser wird!!

glg. aus oberösterreich
nicole

Eingetragen am  als Datensatz 30812
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Herzrasen, Schmerzen

habe von 02-11/08 copa gespritzt, hatte nach 4 monaten meinen ersten flush, danach noch 2 bis 11/08. weiters 2 schübe unter copa. habe es anfangs gut vertragen, lediglich herzrasen nach der injektion. nach 3 monaten jedoch fingen die schmerzen beim injizieren an, der wirkstoff brannte wie hölle. die einstichstelle wurde jedes mal knallrot, glühheiß für stunden und bildete verhärtungen, die erst nach 2-3 wochen wieder verschwanden. ich glaube, es is ein gutes medikament, jedoch leider für mich nicht das richtige, da sich 12/08 herausstellte, dass ich die agressive form habe und copa daher wirkungslos war - lt. MRT...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe von 02-11/08 copa gespritzt, hatte nach 4 monaten meinen ersten flush, danach noch 2 bis 11/08.
weiters 2 schübe unter copa.
habe es anfangs gut vertragen, lediglich herzrasen nach der injektion.
nach 3 monaten jedoch fingen die schmerzen beim injizieren an, der wirkstoff brannte wie hölle. die einstichstelle wurde jedes mal knallrot, glühheiß für stunden und bildete verhärtungen, die erst nach 2-3 wochen wieder verschwanden.

ich glaube, es is ein gutes medikament, jedoch leider für mich nicht das richtige, da sich 12/08 herausstellte, dass ich die agressive form habe und copa daher wirkungslos war - lt. MRT...

Eingetragen am  als Datensatz 12398
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Verhärtung an der Injektionsstelle, Gelenkschmerzen, Müdigkeit

Spritze seit Diagnosestellung, anfang 2008 regelmäßig Copaxone. Haut wird mit der Zeit an den Einstichstellen härter und der Schmerz nimmt an diesen Stellen beim spritzen zu.Bisher keine Spritzenabszesse.Schubrate geht gegen NUll.Seid geraumer Zeit teils heftige Gelenkschmerzen (Schultern, Arme, Füße). Schwielenrückbildung an den Handinnenfläche.Müdigkeitsgefühl.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Spritze seit Diagnosestellung, anfang 2008 regelmäßig Copaxone.
Haut wird mit der Zeit an den Einstichstellen härter und der Schmerz nimmt an diesen Stellen beim
spritzen zu.Bisher keine Spritzenabszesse.Schubrate geht gegen NUll.Seid geraumer Zeit teils heftige Gelenkschmerzen (Schultern, Arme, Füße). Schwielenrückbildung an den Handinnenfläche.Müdigkeitsgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 58524
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Gewichtszunahme, Schmerzen an der Injektionsstelle

Anfangs hatte ich sehr starke Schmerzen an der Stelle wo ich die Spritze eingeführt habe, doch mittlerweile ist es erträglich doch habe ich ca 5 kg zugenommen.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs hatte ich sehr starke Schmerzen an der Stelle wo ich die Spritze eingeführt habe, doch mittlerweile ist es erträglich doch habe ich ca 5 kg zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 56097
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Hautrötungen, Schmerzen, Hautveränderungen

"Beulen" auf dem Bauch,die einigeTage bleiben, Schmerzender Beulen,Hautrötung ist das normal?

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

"Beulen" auf dem Bauch,die einigeTage bleiben, Schmerzender Beulen,Hautrötung ist das normal?

Eingetragen am  als Datensatz 34748
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Chronische Encephalitis mit Gewichtszunahme, Allergische Hautreaktion, Hitzewallungen, Schmerzen, Euphorie

Gewichtszunahme, Hautausschläge, Hautknoten, schmerzhafte Schwellungen, Grippesymtome, Hitze, Schmerz, Euphorie, Regulierung des Monatszyklusses,

Copaxone bei Chronische Encephalitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneChronische Encephalitis3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Hautausschläge, Hautknoten, schmerzhafte Schwellungen, Grippesymtome, Hitze, Schmerz, Euphorie, Regulierung des Monatszyklusses,

Eingetragen am  als Datensatz 12689
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Schmerzen an der Injektionsstelle, Atemnot, Herzrasen, Hitzewallungen

schmerzhafte Verhärtungen an den Einstichstellen, Atemnot, Herzrasen, Hitzewallungen

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schmerzhafte Verhärtungen an den Einstichstellen, Atemnot, Herzrasen, Hitzewallungen

Eingetragen am  als Datensatz 25621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Atembeschwerden, Erbrechen, Flush, Schüttelfrost, Schmerzen an der Injektionsstelle

Anfangs schmerzen an der Injektonsstelle lässt nach ca. 30 Min. nach, Gewichtszunahme, Müdigkeit mit copaxone behoben, vor 2 Tagen Flush mit Atembeschwerden, Erbrechen, Schüttelfrost hat 1Std. gedauert bis alles weg war.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs schmerzen an der Injektonsstelle lässt nach ca. 30 Min. nach,
Gewichtszunahme, Müdigkeit mit copaxone behoben,
vor 2 Tagen Flush mit Atembeschwerden, Erbrechen, Schüttelfrost hat 1Std. gedauert bis alles weg war.

Eingetragen am  als Datensatz 24881
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für ms mit Schmerzen an der Injektionsstelle, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

habe nur nach dem spritzen ein kurzes brennen.... nach einigen tagen entstehen verhärtungen an den einspritzstellen...aber alles ganz harmlos und für mich nicht als nebenwirkung anzuerkennen!!! antrieblosigkeit und müdigkeit (kann aber auch von der krankheit an sich kommen) depressionen (kann aber ebenfals eventuell vom krankheitsbild kommen) würde das medikament jedem ms patient empfehlen

Copaxone bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxonems5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe nur nach dem spritzen ein kurzes brennen....
nach einigen tagen entstehen verhärtungen an den einspritzstellen...aber alles ganz harmlos und für mich nicht als nebenwirkung anzuerkennen!!!

antrieblosigkeit und müdigkeit (kann aber auch von der krankheit an sich kommen)

depressionen (kann aber ebenfals eventuell vom krankheitsbild kommen)

würde das medikament jedem ms patient empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 20488
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Haarausfall, Hautveränderungen, Kontrollverlust, Schmerzen im Bewegungsapparat

Spritze seit 4 Monaten Copaxone nach letztem Schub. Davor hatte ich 8 Jahre Ruhe. Nehme noch Vitamine und Omega-3. Einstichstellen bilden große 8cm breite und 1cm dicke rote Beulen mit starkem Juckreiz. Sie verschwinden innerhalb von 4-5 Tagen. Manchmal bilden sich Verhärtungen, die länger brauchen, bis sie verschwinden. Habe ab und zu Depressionen - kann aber auch einfach an den Umständen liegen. Starker Haarverlust - ca. 35% meiner Haare sind futsch. Habe die Dosis etwas reduziert, der Harrverlust ist etwas geringer, aber die Haare sind nicht auf altem Niveau. Habe 2x Hautveränderungen gehabt, die aber zurückgingen. Konzentrationsschwäche - liegt vielleicht nicht am Medikament. Bekomme leichter Muskelkater und Schmerzen in Gelenken. Bis auf die Haare alles nur vorübergehend und daher verträglich. Ob das Medikament überhaupt wirkt, weiss ich nicht. Vom letztem Schub hat sich eine Gefühlsstörung in der Hand nicht zurückgebildet. Durch das Spritzen ist es auch nicht besser geworden. Weitere Störungen gab es im Anschluss nicht. Einen Vergleich ohne Copaxone habe ich nicht. Ich...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Spritze seit 4 Monaten Copaxone nach letztem Schub. Davor hatte ich 8 Jahre Ruhe. Nehme noch Vitamine und Omega-3. Einstichstellen bilden große 8cm breite und 1cm dicke rote Beulen mit starkem Juckreiz. Sie verschwinden innerhalb von 4-5 Tagen. Manchmal bilden sich Verhärtungen, die länger brauchen, bis sie verschwinden. Habe ab und zu Depressionen - kann aber auch einfach an den Umständen liegen. Starker Haarverlust - ca. 35% meiner Haare sind futsch. Habe die Dosis etwas reduziert, der Harrverlust ist etwas geringer, aber die Haare sind nicht auf altem Niveau. Habe 2x Hautveränderungen gehabt, die aber zurückgingen. Konzentrationsschwäche - liegt vielleicht nicht am Medikament. Bekomme leichter Muskelkater und Schmerzen in Gelenken.
Bis auf die Haare alles nur vorübergehend und daher verträglich. Ob das Medikament überhaupt wirkt, weiss ich nicht. Vom letztem Schub hat sich eine Gefühlsstörung in der Hand nicht zurückgebildet. Durch das Spritzen ist es auch nicht besser geworden. Weitere Störungen gab es im Anschluss nicht. Einen Vergleich ohne Copaxone habe ich nicht. Ich hoffe einfach nur, dass ich mir das nicht umsonst antue.

Eingetragen am  als Datensatz 12052
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Schmerzen bei Copaxone

[]