Schmerzen bei Simvastatin

Nebenwirkung Schmerzen bei Medikament Simvastatin

Insgesamt haben wir 260 Einträge zu Simvastatin. Bei 42% ist Schmerzen aufgetreten.

Wir haben 108 Patienten Berichte zu Schmerzen bei Simvastatin.

Prozentualer Anteil 37%63%
Durchschnittliche Größe in cm167178
Durchschnittliches Gewicht in kg7189
Durchschnittliches Alter in Jahren6566
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,2127,88

Simvastatin wurde von Patienten, die Schmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Simvastatin wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Schmerzen auftrat, mit durchschnittlich 4,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schmerzen bei Simvastatin:

 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Schmerzen

Habe im November 2007 einen Stent eingesetzt bekommen. Ab dem ersten Tage an wurden meine Herzbeschwerden nicht besser. Am 1 Februar 2008 bekam ich eine neue Herzkathederuntersuchung wobei sich herausstellte, dass der erste Stent komplett zu war.Jetzt bekam ich einen beschichteten Stent eingesetzt, in der Hoffnung das jetzt die Gliederschmerzen aufhörten wurde ich enttäuscht. Zunehmend verschlechterte sich mein Zustand.Es konnte mir kein Orthopäte, Neurologe, Psychiater und kein Heilpraktiker helfen.So wurden Nackenschmerzen, Herzkrämpfe, Lähmung des rechten Oberarmes im stärker. Mein Hausarzt hat mich daraufhin wieder ins Krankenhaus überwiesen. Ein 4tägiger Krankenhaus-Aufenthalt folgte ohne Ergebnis. Zufällig bekam ich eine Zeitschrift der "Deutschen Herzstiftung" in die Hand Baypass, Stent und Medikamente. Darin wurden meine Beschwerden beschrieben und auf die Einnahme von SIMVATASTIN zurück geführt.Ohne meinen Arzt zu informieren habe ich umgehend diese Arzenei abgesetzt. Nach 14 Tagen ging es mir schon etwas besser. Nach 3 Monaten waren auch meine Muskelschmerzen und...

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung110 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe im November 2007 einen Stent eingesetzt bekommen. Ab dem ersten Tage an wurden meine Herzbeschwerden nicht besser. Am 1 Februar 2008 bekam ich eine neue Herzkathederuntersuchung wobei sich herausstellte, dass der erste Stent komplett zu war.Jetzt bekam ich einen beschichteten Stent eingesetzt, in der Hoffnung das jetzt die Gliederschmerzen aufhörten wurde ich enttäuscht. Zunehmend verschlechterte sich mein Zustand.Es konnte mir kein Orthopäte, Neurologe, Psychiater und kein Heilpraktiker helfen.So wurden Nackenschmerzen, Herzkrämpfe, Lähmung des rechten Oberarmes im stärker. Mein Hausarzt hat mich daraufhin wieder ins Krankenhaus überwiesen. Ein 4tägiger Krankenhaus-Aufenthalt folgte ohne Ergebnis. Zufällig bekam ich eine Zeitschrift der "Deutschen Herzstiftung" in die Hand Baypass, Stent und Medikamente. Darin wurden meine Beschwerden beschrieben und auf die Einnahme von SIMVATASTIN zurück geführt.Ohne meinen Arzt zu informieren habe ich umgehend diese Arzenei abgesetzt. Nach 14 Tagen ging es mir schon etwas besser. Nach 3 Monaten waren auch meine Muskelschmerzen und Lähmungen im Arm wieder zurück gegangen. Danach bin ich zum Hausarzt gegangen und habe ihm berichtet, worauf er meinte: Das hatten die auch im Krankenhaus schon erkannt, dass diese Nebenwirkungen von der Einnahme von Simvastatin kam. Man habe aber gehofft das diese Nebenwirkungen mit der Zeit zurück oder ganz weg gingen. Nachdem ich noch einen Monat gewartet hatte hat mir der Hausarzt INEGY 10/20 mg verschrieben wovon ich abends 1/2 Tablette nehme. Mein Cholesterinwert liegt jetzt bei 130 bei ertragbaren Nebenwirkungen von Inegy.

Eingetragen am  als Datensatz 9287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Herzinfarkt mit Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Durchblutungsstörungen, Sehstörungen, Gewichtszunahme, Atemnot, juckender Ausschlag, Lustlosigkeit, Konzentrationsstörungen

Vor allem in Kombination mit Ramipril ein geradezu "außerirdisches" Erlebnis. Ich war 5 Monate nicht mehr ich selbst. Schlimmste Muskel- und Gelenkschmerzen, Durchblutungsstörung in Bein (10-15min. gehen oder stehen, dann Hinsetzen nötig, Schmerzen unerträglich), starke Sehstörungen im Nahbereich, Gewichtszunahme, Atemnot, juckende Hautausschläge, sexuell ging nahezu nichts mehr, totale Interesselosigkeit an allem was mich vorher interessierte, Konzentrationsausfall auf ganzer Ebene. Ich fühlte mich so, wie ich mir einen Zombie vorstelle. Nach Absetzen beider Medikamente (eigenmächtig, den Arzt interessierten die Nebenwirkungen nicht) verschwanden die Nebenwirkungen schlagartig. Ich war über Nacht wieder ich selbst.

Simvastatin bei Herzinfarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinHerzinfarkt5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor allem in Kombination mit Ramipril ein geradezu "außerirdisches" Erlebnis. Ich war 5 Monate nicht mehr ich selbst. Schlimmste Muskel- und Gelenkschmerzen, Durchblutungsstörung in Bein (10-15min. gehen oder stehen, dann Hinsetzen nötig, Schmerzen unerträglich), starke Sehstörungen im Nahbereich, Gewichtszunahme, Atemnot, juckende Hautausschläge, sexuell ging nahezu nichts mehr, totale Interesselosigkeit an allem was mich vorher interessierte, Konzentrationsausfall auf ganzer Ebene. Ich fühlte mich so, wie ich mir einen Zombie vorstelle. Nach Absetzen beider Medikamente (eigenmächtig, den Arzt interessierten die Nebenwirkungen nicht) verschwanden die Nebenwirkungen schlagartig. Ich war über Nacht wieder ich selbst.

Eingetragen am  als Datensatz 21349
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für khk mit Gelenkschmerzen, Gliederschmerzen, Antriebslosigkeit, Depressionen, Traumveränderungen, Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Libidoverlust, Gedächtnisstörungen

Heftige Glieder- und Gelenkschmerzen. Extreme psychische Dämpfung, Antriebschwäche und Depressionen. Grelle wirre Träume, gelegentlich auch schreckliche Albträume, subj. Eindruck \"ständig zu träumen\", kein erholsamer Schlaf, beim Erwachen so müde wie vor dem Einschlafen. Extrem eingeschränkte Libido (\"Impotenz\"), schwere Gedächtnis- und Konzentrationstörungen, subj. Eindruck dauernd negativ veränderter Wahrnehmung von sich selbst und der Umgebung. Im Prinzip kaum noch handlungsfähig. Ca. 5 Wochen nach Absetzen des (Gift)-stoffes sämtliche Störsymptome nicht mehr vorhanden. Zuvor, bei einem Präparatwechsel, waren sie sofort wieder aufgetreten. Literatur- und Internetrecherche (bin Biologe) ergab: de facto nur marginale therap. Wirksamkeit, die \"großen Studien\" im Prinzip statistische Augenwischereien, die \"Cholesterin-Hypothese\" in Wirklichkeit umstritten, Risiko totalen Gedächtnisverlustes, möglicherweise fatale Auswirkungen auf (enormen) Choleserinbedarf des Gehirns usw. Erhebliche Indizien der Einflußnahme der Pharmaindustrie auf die \"Wissenschaftliche Debatte\"...

Simvastatin bei khk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatinkhk6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Heftige Glieder- und Gelenkschmerzen. Extreme psychische Dämpfung, Antriebschwäche und Depressionen. Grelle wirre Träume, gelegentlich auch schreckliche Albträume, subj. Eindruck \"ständig zu träumen\", kein erholsamer Schlaf, beim Erwachen so müde wie vor dem Einschlafen. Extrem eingeschränkte Libido (\"Impotenz\"), schwere Gedächtnis- und Konzentrationstörungen, subj. Eindruck dauernd negativ veränderter Wahrnehmung von sich selbst und der Umgebung. Im Prinzip kaum noch handlungsfähig. Ca. 5 Wochen nach Absetzen des (Gift)-stoffes sämtliche Störsymptome nicht mehr vorhanden. Zuvor, bei einem Präparatwechsel, waren sie sofort wieder aufgetreten. Literatur- und Internetrecherche (bin Biologe) ergab: de facto nur marginale therap. Wirksamkeit, die \"großen Studien\" im Prinzip statistische Augenwischereien, die \"Cholesterin-Hypothese\" in Wirklichkeit umstritten, Risiko totalen Gedächtnisverlustes, möglicherweise fatale Auswirkungen auf (enormen) Choleserinbedarf des Gehirns usw. Erhebliche Indizien der Einflußnahme der Pharmaindustrie auf die \"Wissenschaftliche Debatte\" (\"...buy your own professor...\"), negativ kritische wiss. Stellungnahmen überwiegen erheblich (6:1), tauchen jedoch in der Debatte kaum auf. Mein persönliches Fazit: ein therapeutisch praktisch wirkungsloses Gift, in atembaraubender Weise durch Profitinteressen \"in den Markt gedrückt\".

Eingetragen am  als Datensatz 15517
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Chronisches Nierenversagen, Fokal Segmentale Glomerulosklerose mit Schmerzen, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Depressionen, Suizidgedanken

Zuerst verstärkter Arthroseschmerz, dann Augenzucken, Müdigkeit, langsam beginnende immer stärker werdende Gelenkschmerzen. Dann auch nachts starke Gelenkschmerzen in Fuß-, Knie und Hüftgelenk.konnte kaum noch schlafen. Danach auch noch starke Muskelscherzen wie Muskelkater in den Beinen, schließlich auch im Nacken- und Schulter, dann auch im Armbereich. Konnte fast nicht mehr laufen und kaum noch arbeiten. Depressionen und schließlich Selbstmordgedanken. Hatte nach der Einnahme von Simvastatin schlagartig keine Periode mehr.

Simvastatin bei Chronisches Nierenversagen, Fokal Segmentale Glomerulosklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinChronisches Nierenversagen, Fokal Segmentale Glomerulosklerose120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst verstärkter Arthroseschmerz, dann Augenzucken, Müdigkeit, langsam beginnende immer stärker werdende Gelenkschmerzen. Dann auch nachts starke Gelenkschmerzen in Fuß-, Knie und Hüftgelenk.konnte kaum noch schlafen. Danach auch noch starke Muskelscherzen wie Muskelkater in den Beinen, schließlich auch im Nacken- und Schulter, dann auch im Armbereich.
Konnte fast nicht mehr laufen und kaum noch arbeiten. Depressionen und schließlich Selbstmordgedanken.
Hatte nach der Einnahme von Simvastatin schlagartig keine Periode mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 12960
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Schwäche, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Empfindungsstörungen, Muskelschmerzen, Benommenheit, Lustlosigkeit, Verwirrtheit, Stimmungsschwankungen

Hallo Zusammen, im September 07 bekam ich aufgrund meiner erhöhten Cholesterinwerte (6,6) Simvastatin 20 mg verschrieben, von denen ich eine Tablette abends zu mir nehmen sollte. Im November 07 bekam ich dann eine Art Schwächeanfall, einen Ruck unterhalb der linken Brust und in der linken Flanke, der Blutdruck stieg auf 200/100 und mein Puls war bei 120, so daß ich ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Wurde dann einen Tag später ohne Befund nach Hause geschickt. Die Symptome wurden von Zeit zu Zeit schwerer, traten in unregelmäßigen Abständen auf. Jene Symptome waren Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, unerklärlicher Muskelkater, zittrige Beine, Missempfindungen an Armen und Beinen (Kribbeln, leichte bis mäßige Taubheit; besonders im linken Arm), Druckgefühl unter der linken Brust, Zucken/Kribbeln auf der linken Torso-Seite, Benommenheit, Lustlosigkeit, Verwirrtheit, Stimmungsschwankungen (was eine Beziehung ziemlich belasten kann). Mein Hausarzt fand keine Anzeichen einer schweren Erkrankung und schob alles auf eine Magen-Darm-Erkrankung ab, weil ich bei solchen Anfällen immer...

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Zusammen,

im September 07 bekam ich aufgrund meiner erhöhten Cholesterinwerte (6,6) Simvastatin 20 mg verschrieben, von denen ich eine Tablette abends zu mir nehmen sollte. Im November 07 bekam ich dann eine Art Schwächeanfall, einen Ruck unterhalb der linken Brust und in der linken Flanke, der Blutdruck stieg auf 200/100 und mein Puls war bei 120, so daß ich ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Wurde dann einen Tag später ohne Befund nach Hause geschickt. Die Symptome wurden von Zeit zu Zeit schwerer, traten in unregelmäßigen Abständen auf. Jene Symptome waren Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, unerklärlicher Muskelkater, zittrige Beine, Missempfindungen an Armen und Beinen (Kribbeln, leichte bis mäßige Taubheit; besonders im linken Arm), Druckgefühl unter der linken Brust, Zucken/Kribbeln auf der linken Torso-Seite, Benommenheit, Lustlosigkeit, Verwirrtheit, Stimmungsschwankungen (was eine Beziehung ziemlich belasten kann).

Mein Hausarzt fand keine Anzeichen einer schweren Erkrankung und schob alles auf eine Magen-Darm-Erkrankung ab, weil ich bei solchen Anfällen immer Aufstossen, Sodbrennen, Völle- und Druckgefühl, Blähungen und Flatulenzen bekam, also wurde mir noch Pantozol 40 verschrieben, aber ohne Erfolg. Ein Ansprechen auf die Nebenwirkungen des Statins wurde abegewunken, ich sollte lieber viel mehr Sport machen und eine Diät einlegen. Was ich dann auch tat, aber alles ohne Erfolg. Es kam dann besonders beim Einschlafen zu Zuckungen unterhalb der linken Brust, so dass ich nachts immer aufsprang und nach Luft schnappte. Ebenfalls beim Autofahren, bemerkte ich Veränderungen. So bald sich eine bestimmte Intensität des Druckgefühls aufbaute, wurde mir schwindelig, der Blutdruck stark an und mein Puls war sehr hoch (100 bis 140). Meine Lebensqualität sank und sank. Für eine Strecke von 30 km, brauchte ich 90 Minuten, weil ich mehrmals anhalten musste, um die Blutdruckkrise zu überstehen.

Im April 08 war dann noch ein zweiter Krankenhausaufenthalt, weil ich in einer Vorlesung fast zusammengebrochen wäre. Nach allerlei Untersuchungen, der Befund: Fett und Untrainiert. Aber aufgrund meiner Blutwerte wurde die Statindosis halbiert, so dass es mir scheinbar besser ging. Zwei Wochen später kam dann der nächste Anfall, und drei Wochen danach die Nächsten. Mein Hausarzt drehte wieder an der Medikamentenschraube, ohne etwas abzusetzen. 3 Wochen später erhöhte der Hausarzt wieder die Dosis des Statins auf 20 mg, und dann gings wieder los, ein Brennen unter linken und rechten Rippenbogen, Schweißausbrüche, Missempfindungen, erhöhte Leberwerte etc....

Nach 7 Monaten erfolglose Behandlung bei diesem Hausarzt, wechselte ich ihn. Ich ging zu einem Hausarzt der gleichzeitig Arzt für Innere Medizin ist. Er setze sofort das Statin ab. Und das Ende vom Lied ist das die Symptome sich mittlerweile abschwächen und nach ein paar Wochen mehr hoffentlich verschwunden sind, meine Lebensqualität ist rapide gestiegen........

Eingetragen am  als Datensatz 8223
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Hypercholesterinämie mit Nierenschmerzen, Schmerzen in der Leiste, Schmerzen

Völlegefühl nach geringen Mengen Nahrung , Nierenschmerzen . Schmerzen in der Leiste

Simvastatin bei Hypercholesterinämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinHypercholesterinämie5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Völlegefühl nach geringen Mengen Nahrung , Nierenschmerzen . Schmerzen in der Leiste

Eingetragen am  als Datensatz 300
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Muskelschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Gelenkschmerzen

Nehme wegen zu hoher LDL werte Simvastatin, nach einiger Zeit bekam ich wirklich brutale Muskel und Gliederschmerzen, die für mich schlecht einzuordnen waren. Bis ich mich mal mit Studien über die Medikamente die ich nehme (Ramipril Bisoprolol Simvastatin und Brilique wegen der Stents ) beschäftigt habe,,es ist ERSCHRECKEND was man da liest,eigentlich sollten die Medikamente einem ja helfen, aber die Nebenwirkungen machen genau das Gegenteil, DIESE MEDIKAMENTE MACHEN MICH KRANK,,wie oben Beschrieben, aber das ist ja noch nicht alles,ich bekam Kopfschmerzen,Übelkeit,Mattigkeit,starken Schwindel,Rückenschmerzen und Schulterschmerzen,es ist Unglaublich das Ärzte die einen so etwas verschreiben sich für eine solche Symptomatik die man angibt nicht im geringsten Interessieren,dabei geht es auch anders,,Pistazien regelmäßig eine Hand voll senken den Cholesterin,Walnüsse beugen Arterienverkalkung vor usw. auf jede fall habe ich Simvastatin abgesetzt,bewege mich viel und ernähre mich so gut es geht Fettfrei,dieses mache ich jetzt seit ein paar Wochen und bin jetzt mal gespannt wie...

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme wegen zu hoher LDL werte Simvastatin, nach einiger Zeit bekam ich wirklich
brutale Muskel und Gliederschmerzen, die für mich schlecht einzuordnen waren.
Bis ich mich mal mit Studien über die Medikamente die ich nehme (Ramipril Bisoprolol Simvastatin und Brilique wegen der Stents ) beschäftigt habe,,es ist ERSCHRECKEND was
man da liest,eigentlich sollten die Medikamente einem ja helfen, aber die Nebenwirkungen machen genau das Gegenteil, DIESE MEDIKAMENTE MACHEN MICH KRANK,,wie oben Beschrieben, aber das ist ja noch nicht alles,ich bekam Kopfschmerzen,Übelkeit,Mattigkeit,starken Schwindel,Rückenschmerzen und Schulterschmerzen,es ist Unglaublich das Ärzte die einen so etwas verschreiben sich für eine solche Symptomatik die man angibt nicht im geringsten Interessieren,dabei geht es auch anders,,Pistazien regelmäßig eine Hand voll senken den Cholesterin,Walnüsse beugen Arterienverkalkung vor usw. auf jede fall habe ich Simvastatin abgesetzt,bewege mich viel und ernähre mich so gut es geht Fettfrei,dieses mache ich jetzt seit ein paar Wochen und bin jetzt mal gespannt wie meine neuen Blutwerte aussehen ich hoffe gut :-)
Gute Besserung an alle Betroffenen
PS Man muss sich auch mal trauen von sich aus ein Medikament abzusetzen,jeder kann dann selbst entscheiden ob es ihm dann besser geht oder nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 67848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Schmerzen, Muskelschmerzen, Parästhesien, Gleichgewichtsstörungen

Nervenschmerzen in Händen und Füßen mit Schwäche. Muskelschmerzen am ganzen Körper. In der gesamten rechten Körperhälfte ein ganz komisches Gefühl. Beim Laufen stets einen Rechtsdrall. Große Gleichgewichtsstörungen. Totale Unsicherheit beim Laufen. CT vom Schädel, Untersuchung HNO, Neurolog.Untersuchung ohne Befund.Keine Hirnblutung oder Schlaganfall.

Simvastatin 20 mg bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatin 20 mgCholesterinwerterhöhung80 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nervenschmerzen in Händen und Füßen mit Schwäche.
Muskelschmerzen am ganzen Körper.
In der gesamten rechten Körperhälfte ein ganz komisches Gefühl.
Beim Laufen stets einen Rechtsdrall. Große Gleichgewichtsstörungen.
Totale Unsicherheit beim Laufen.
CT vom Schädel, Untersuchung HNO, Neurolog.Untersuchung ohne Befund.Keine Hirnblutung oder Schlaganfall.

Eingetragen am  als Datensatz 3424
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Gewichtsprobleme, Völlegefühl, Verdauungsprobleme, Verstopfung, Rückenschmerzen, Gliederschmerzen

Ich nehme seid nunmehr über einem Jahr täglich Simvastatin 20mg. Seitdem Gewichtsprobleme, ständiges Völlegefühl selbst bei geringer Nahrungsaufnahme, ständige Verdauungsprobleme, öfters Verstopfungen, öfters leichte Rücken- und Gliederschmerzen, leichte Sehstörungen (leicht verschwommen, muss Augen anstrengen) Versuche nun meinen Cholesterinspiegel auf natürliche Art (viel Obst und Gemüse sowie mehr Bewegung) wieder zu regulieren und diesen Dreck endlich wieder abzusetzen.

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seid nunmehr über einem Jahr täglich Simvastatin 20mg. Seitdem Gewichtsprobleme, ständiges Völlegefühl selbst bei geringer Nahrungsaufnahme, ständige Verdauungsprobleme, öfters Verstopfungen, öfters leichte Rücken- und Gliederschmerzen, leichte Sehstörungen (leicht verschwommen, muss Augen anstrengen)
Versuche nun meinen Cholesterinspiegel auf natürliche Art (viel Obst und Gemüse sowie mehr Bewegung) wieder zu regulieren und diesen Dreck endlich wieder abzusetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 23109
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Reizhusten, Brustschmerzen, Gliederschmerzen, Muskelschmerzen, Schwitzen, Antriebslosigkeit, Erektionsstörungen, Kreislaufstörung

Sehr starker Reizhusten der mit Medikamenten behandelt werden muss starke Brustschmerzen bis in den linken Arm - Gliederschmerzen - Muskelschmerzen - schwitzen - antriebslos - kraftlos - Potenzprobleme - starke Blutdruckschwankungen - Kreislaufprobleme mit kaltem Schweiß und zusammenbruch Alles zusammen mindert die Lebensqualität extrem habe die Medikamente vor drei Tagen eigenständig abgesetzt, überprüfe aber regelmäßig meinen Blutdruck

Simvastatin 40 bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatin 40Cholesterinwerterhöhung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr starker Reizhusten der mit Medikamenten behandelt werden muss
starke Brustschmerzen bis in den linken Arm - Gliederschmerzen - Muskelschmerzen -
schwitzen - antriebslos - kraftlos - Potenzprobleme - starke Blutdruckschwankungen - Kreislaufprobleme mit kaltem Schweiß und zusammenbruch


Alles zusammen mindert die Lebensqualität extrem

habe die Medikamente vor drei Tagen eigenständig abgesetzt, überprüfe aber regelmäßig meinen Blutdruck

Eingetragen am  als Datensatz 12122
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Muskelschmerzen, Bewegungseinschränkung

Meine Erfahrung mit Simvastatin "MEHR ALS NEGATIV" Den hohen Cholesterinspiegel habe ich leider vom Vater vererbt bekommen! Meine Symptome bzw. Krankheiten der letzten Jahren: - Muskel-, und Knochenschmerzen am ganzen Körper (von den Haarspitzen bis in den großen Zehen) - Morgensteifheit, rasende(!) Rückenschmerzen - Kopfschmerzen - Übelkeit - Mißempfindungen der Haut - Nierenprobleme - Skoliose der Halswirbelsäule und dadurch - Kieferschmerzen, Gesichtsschmerzen, Sehschwierigkeiten. - Schmerzen hinter den Augen - Spondylose der BWS - Osteochondrose der BWS - Skoliose der BWS - Bandscheibenschäden - Gleitwirbel - Rundrücken - Probleme Illiosakralgelenk - Lt. Arzt im KH "Knubbel an der Lunge" wie bei chronische Bronchitis - Depression - Schlafstörungen (höchstens 4 Stunden) - Müdigkeit, Schwäche, Kraftlosigkeit - Ödeme (Füße, dicke Finger) - Muskelschwellungen im Gesicht - Schwindel - Nervosität - Kalkablagerungen an den Rippen bzw. Brustbein - Bauchkrämpfe Und zum Schluß das Beste: "mittelgradige chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung"!...

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrung mit Simvastatin "MEHR ALS NEGATIV"
Den hohen Cholesterinspiegel habe ich leider vom Vater vererbt bekommen!

Meine Symptome bzw. Krankheiten der letzten Jahren:
- Muskel-, und Knochenschmerzen am ganzen Körper
(von den Haarspitzen bis in den großen Zehen)
- Morgensteifheit, rasende(!) Rückenschmerzen
- Kopfschmerzen
- Übelkeit
- Mißempfindungen der Haut
- Nierenprobleme
- Skoliose der Halswirbelsäule und dadurch
- Kieferschmerzen, Gesichtsschmerzen, Sehschwierigkeiten.
- Schmerzen hinter den Augen
- Spondylose der BWS
- Osteochondrose der BWS
- Skoliose der BWS
- Bandscheibenschäden
- Gleitwirbel
- Rundrücken
- Probleme Illiosakralgelenk
- Lt. Arzt im KH "Knubbel an der Lunge" wie bei chronische Bronchitis
- Depression
- Schlafstörungen (höchstens 4 Stunden)
- Müdigkeit, Schwäche, Kraftlosigkeit
- Ödeme (Füße, dicke Finger)
- Muskelschwellungen im Gesicht
- Schwindel
- Nervosität
- Kalkablagerungen an den Rippen bzw. Brustbein
- Bauchkrämpfe

Und zum Schluß das Beste:
"mittelgradige chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung"!
Meine Frage an der Oberärztin: "Wovon kommt diese Entzündung?" wurde beantwortet mit: "Vom Alkohol"!!!!! Sie hätte besser mal den Beipackzettel von Simvastatin lesen sollen!

Ich bin Vegetarierin, trinke keinen Alkohol, ernähre mich Vernünftig.
Also kommt die Bauchspeicheldrüsenentzündung wohl von stilles Wasser und von Kamillen-, und Basen Tee!
Ich gehe so oft wie nur möglich in die Natur, fahre Fahrrad.
Z. Zt. kann ich allerdings nicht mal den Haushalt machen, diese Schmerzen sind kaum auszuhalten!

Wenn man den Beipackzettel (habe ihn wohl etwas zu spät gelesen) von Simvastin ließt kommt mir das Graußen....aber keiner kam darauf, dass dieses Medikament meine Bauchspeicheldrüsenentzündung etc. ausgelöst hat. Ich nenne es "Langzeitschäden". Die Ärzte haben keine Ahnung und stempeln mich mittlerweile als "Hypochonder und Psychotante" ab.

Am Samstag 01.12.2012 nahm ich meine Simvastatin 20 mg.-Tablette.... eine halbe Stunde später habe ich mich als "Vierfüßler" auf dem Boden bewegt bzw. Bewegung war kaum noch möglich. Diese Schmerzen werde ich wohl nich so schnell vergessen. Ich musste mit Tilidin 100/8 gegensteuern. Ein Teufelskreis. Seitdem habe ich keine Tablette mehr eingenommen. Der Teufel soll dieses Medikament holen. Ich werde Simvastatin nicht mehr nehmen!

Nun bin ich neugierig, ob die rasende Schmerzen wieder verschwinden. Es fühlt sich manchmal an wie eine OP ohne Narkose! Ich bin nur noch ein Häufchen Elend. Anstatt nach den Ursachen zu forschen... nein, für jedes Wehwehchen eine neue Pille. Habe ich mittlerweile alle abgesetzt. Weil ich an Depressionen lit (was mich nicht wundert bei diesem Schmerzpegel) bekam ich Valdoxan verschrieben.
- Nebenwirkungen:
- Schlaflosigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen
- Übelkeit, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen
- Müdigkeit, Angst
- Kribbeln in Fingern und Zehen
- Juckreiz, Unruhe, Gereiztheit, Ruhelosigkeit
- Aggresives Verhalten, ungewöhnliche Träume.

Diese Symptome hatte ich alle.
Hinzu kam noch eine Infektanfälligkeit. Darum wurde ich in 2012 schon 5x mit Antibiotika zugedröhnt.

Gestern habe ich Co Q-10, Omega 3, OPC-Komplex und Granatapfelkapseln besorgt (hochwertig, nicht aus dem Supermarkt). Ich hoffe, dass ich die Schmerzen nicht mehr lange ertragen muss. Meine Physiotherapeutin meint: "Die Wirbelsäule bekommen wir nicht mehr hin, aber wir können versuchen wenigstens die Muskeln wieder fit zu machen." Sie hat den Beipackzettel von Simvastatin auch gelesen und war erschüttert, weil ich nun schon seit 7 Jahren in Ihre Praxis "Stammpatientin" bin.
Ich habe viele Orthopäden, Neurologen etc. konsultiert...alle wussten, dass ich Simvastatin nehme. Keiner, aber Keiner hat hier eine Ahnung. CT, MRT, usw...usw... Da frage ich: "Wo haben diese Herren studiert?" Es ist doch mehr als bekannt, das Statine Gift sind. Statine verhindern die Einlagerung von Calcium und Vitamin D3 in den Knochen. Nur, das Medikament wird als "ganz harmlos" verkauft. Aber ich bin der Hypochonder..... oder die Psychotante. Ich wundere mich nicht mehr nach 15 Jahren Simvastatin, dass es mir so schlecht geht.
Ein Arzt im Krankenhaus sagte mir wortwörtlich ins Gesicht: "Wenn es nicht besser wird, gehen Sie doch mal zum Psychiater"!

Zum Schluß noch ein Sprichwort:
"Die meisten Menschen sterben an Ihren Ärzten, nicht an Ihren Krankheiten".

FÜR MICH NIE WIEDER SIMVASTATIN!!

Eingetragen am  als Datensatz 49440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Muskelschmerzen

Unerträgliche Muskelschmerzen im Bewegungsapparat bei Bewegungen wie z.B. Sport, Gehen, als auch im Ruhezustand (Schlafzustand, Sitzen). Meine Berufsfähigkeit stand in Frage. Meine sportlichen Aktivitäten (Langlauf, Skifahren, Tennis usw.) musste ich aufgeben. Bei vielen Facharztbesuchen und Klinikaufenthalten konnten bedauerlicher Weise keine Besserung herbeigeführt werden.Ich wurde weiter mit Simvastatin behandelt. Nach anraten des Hausarztes wurde dann Simvastatin abgesetzt. Innerhalb eines Monats trat Besserung ein. Wenn alle die behandelnden Ärzte in die Gebrauchsanweisung für Simvastsatin gelesen, oder ins Internet geschaut hätten, wären mir viele Schmerzen erspart geblieben. Ich hätte nicht wenig Lust, den Ärzten eine Klage wegen Körperverletzung anzutragen.

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unerträgliche Muskelschmerzen im Bewegungsapparat bei Bewegungen wie z.B. Sport, Gehen, als auch im Ruhezustand (Schlafzustand, Sitzen). Meine Berufsfähigkeit stand in Frage. Meine sportlichen Aktivitäten (Langlauf, Skifahren, Tennis usw.) musste ich aufgeben. Bei vielen Facharztbesuchen und Klinikaufenthalten konnten bedauerlicher Weise keine Besserung herbeigeführt werden.Ich wurde weiter mit Simvastatin behandelt.
Nach anraten des Hausarztes wurde dann Simvastatin abgesetzt. Innerhalb eines Monats trat Besserung ein.
Wenn alle die behandelnden Ärzte in die Gebrauchsanweisung für Simvastsatin gelesen, oder ins Internet geschaut hätten, wären mir viele Schmerzen erspart geblieben.

Ich hätte nicht wenig Lust, den Ärzten eine Klage wegen Körperverletzung anzutragen.

Eingetragen am  als Datensatz 2572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Schwindel, Muskelschmerzen

Mit der genannten Medikamentengruppe lebe ich seit der Einnahme wieder ziemlich gut. Citalopram kann in den ersten zwei Wochen zu Schwindel führen, sonst hatte ich keine negativen Wahrnehmungen. Bisoprolol vertrage ich hervorragend. Mir der Einnahme von Simvastatin konnte ich anfangs Muskelschmerzen wahrnehmen. Diese ließen aber nach etwa einer Woche nach. Ramipril läuft einfach so parallel zu Bisoprolol. Bisher keine Nebenwirkungen erkannt. Durch die Einnahme der Medikamente habe ich meinen Blutdruck ziemlich gut im Griff. Einige Spitzen entstehen immer wieder mal. Ist aber nichts schlimmes. Die Blutfette sind auch besser und meine Angstgefühle und Panikattacken treten nur noch sehr selten auf. Früher, ohne die Einnahme von Citalopram hat man mich mehrmals jährlich ins Krankenhaus gefahren mit verdacht auf Herzinfarkt. Handelte sich dann aber nur um ein Hyperventilieren, bedingt durch die Ängste.

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der genannten Medikamentengruppe lebe ich seit der Einnahme wieder ziemlich gut.
Citalopram kann in den ersten zwei Wochen zu Schwindel führen, sonst hatte ich keine negativen Wahrnehmungen. Bisoprolol vertrage ich hervorragend. Mir der Einnahme von Simvastatin konnte ich anfangs Muskelschmerzen wahrnehmen. Diese ließen aber nach etwa einer Woche nach. Ramipril läuft einfach so parallel zu Bisoprolol. Bisher keine Nebenwirkungen erkannt.
Durch die Einnahme der Medikamente habe ich meinen Blutdruck ziemlich gut im Griff. Einige Spitzen entstehen immer wieder mal. Ist aber nichts schlimmes. Die Blutfette sind auch besser und meine Angstgefühle und Panikattacken treten nur noch sehr selten auf. Früher, ohne die Einnahme von Citalopram hat man mich mehrmals jährlich ins Krankenhaus gefahren mit verdacht auf Herzinfarkt. Handelte sich dann aber nur um ein Hyperventilieren, bedingt durch die Ängste.

Eingetragen am  als Datensatz 16728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Herzinfarkt, Arteriosklerose mit Muskelschmerzen, Übelkeit, Juckreiz

Seit 1 1/2 Jahren Muskelschmerz bei Bewegung (Drehung) des unteren Teile der Wirbelsäule, beim Niederhocken und Aufstehen, Kniebeugen, bes.beim Aussteigen aus dem Auto, grundlose kurze Übelkeiten, Jucken

Simvastatin bei Herzinfarkt, Arteriosklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinHerzinfarkt, Arteriosklerose6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1 1/2 Jahren Muskelschmerz bei Bewegung (Drehung) des unteren Teile der Wirbelsäule, beim Niederhocken und Aufstehen, Kniebeugen, bes.beim Aussteigen aus dem Auto, grundlose kurze Übelkeiten, Jucken

Eingetragen am  als Datensatz 5905
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1931 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Fettstoffwechsel-Störungen mit Muskelschmerzen, Schmerzen im Bewegungsapparat, Muskelschwäche, Brustschmerzen

Muskelschmerzen, Schmerzen in den Knien, Muskelschwäche in den Beinen, Beklemmung Brustkorb.

Simvastatin bei Fettstoffwechsel-Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinFettstoffwechsel-Störungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Muskelschmerzen, Schmerzen in den Knien, Muskelschwäche in den Beinen, Beklemmung Brustkorb.

Eingetragen am  als Datensatz 5601
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Hypercholesterinämie mit Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Schwindel, Haarausfall, Appetitsverlust, Gewichtsverlust

Muskel und Gelenksschmerzen vor allem Nachts, Schwindel, Haarausfall, Appetit- und Gewichtsverlust

Simvastatin bei Hypercholesterinämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinHypercholesterinämie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Muskel und Gelenksschmerzen vor allem Nachts, Schwindel, Haarausfall, Appetit- und Gewichtsverlust

Eingetragen am  als Datensatz 4424
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Muskelschmerzen

Ich habe Simvahexal zur Senkung des LDL-Cholesterin-Wertes verschrieben bekommen. Nach 6 Wochen erlitt ich einen Herzinfarkt, nicht durch das Medikament bedingt. Simvastatin wurde weiterhin zur Senkung des LDL-Wertes eingenommen(40mg täglich). Der LDL-Wert wurde drastisch gesenkt, insofern war die Wirkung sehr gut. Nach 4 Monaten stellten sich nach und nach Muskelschmerzen ein, die dann plötzlich im linken Oberschenkel derart eskalierten, daß ich so gut wie bewegungsunfähig wurde. Absetzen von Simvastatin brachte Linderung. Allerdings sind nach einer Woche immer noch Muskelkaterähnliche Schmerzen besonders morgens vorhanden, die sich im Laufe des Tages verringern. Da ich zur Vermeidung eines weiteren Herzinfarktes permanent einen niedrigen LDL-Wert benötig, wird 1. der Cholesterin-Wert ermittelt und 2. ein alternatives Medikament gesucht.

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung150 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Simvahexal zur Senkung des LDL-Cholesterin-Wertes verschrieben bekommen. Nach 6 Wochen erlitt ich einen Herzinfarkt, nicht durch das Medikament bedingt. Simvastatin wurde weiterhin zur Senkung des LDL-Wertes eingenommen(40mg täglich). Der LDL-Wert wurde drastisch gesenkt, insofern war die Wirkung sehr gut. Nach 4 Monaten stellten sich nach und nach Muskelschmerzen ein, die dann plötzlich im linken Oberschenkel derart eskalierten, daß ich so gut wie bewegungsunfähig wurde. Absetzen von Simvastatin brachte Linderung. Allerdings sind nach einer Woche immer noch Muskelkaterähnliche Schmerzen besonders morgens vorhanden, die sich im Laufe des Tages verringern.
Da ich zur Vermeidung eines weiteren Herzinfarktes permanent einen niedrigen LDL-Wert benötig, wird
1. der Cholesterin-Wert ermittelt und 2. ein alternatives Medikament gesucht.

Eingetragen am  als Datensatz 24811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für zu hohe Cholesterinwerte mit Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen

Nach 2 jähriger Einnahme zunächst Schmerzen in der rechten Leiste und Muskelschmerzen in den Beinen. Untersuchung im Krankenhaus aud Blinddarmentzündung, Leistenbruch, Coxarthrose, keine Ergebnisse; dann MRT ,kein Ergebnis. Durch Zufall im Gespräch mit einer Freundin auf Nebenwirkungen der Statine gekommen,dann abgesetzt. Es folgten noch unerträgliche Schmerzen in allen Gelenken, Hüfte, Knie, Schultern, Nacken, besonders Muskelschmerzen, ohne Ibuprofen manchmal 3x täglich 600 mg kein Aushalten der Schmerzen. Habe das Medikament jetzt seit 5 Wochen abgesetzt, meine Ernährung total umgestellt, so dass die Cholesterinwerte normal sind, aber die Schmerzen sind noch nicht weg. Muss noch 2 mal täglich 400 mg Ibu nehmen, sonst geht gar nichts. Kann mir jemand sagen,ob das nochmal aufhört oder wie lange es noch dauern kann?

Simvastatin bei zu hohe Cholesterinwerte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatinzu hohe Cholesterinwerte2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 2 jähriger Einnahme zunächst Schmerzen in der rechten Leiste und Muskelschmerzen in den Beinen. Untersuchung im Krankenhaus aud Blinddarmentzündung, Leistenbruch, Coxarthrose, keine Ergebnisse; dann MRT ,kein Ergebnis. Durch Zufall im Gespräch mit einer Freundin auf Nebenwirkungen der Statine gekommen,dann abgesetzt. Es folgten noch unerträgliche Schmerzen in allen Gelenken, Hüfte, Knie, Schultern, Nacken, besonders Muskelschmerzen, ohne Ibuprofen manchmal 3x täglich 600 mg kein Aushalten der Schmerzen. Habe das Medikament jetzt seit 5 Wochen abgesetzt, meine Ernährung total umgestellt, so dass die Cholesterinwerte normal sind, aber die Schmerzen sind noch nicht weg. Muss noch 2 mal täglich 400 mg Ibu nehmen, sonst geht gar nichts. Kann mir jemand sagen,ob das nochmal aufhört oder wie lange es noch dauern kann?

Eingetragen am  als Datensatz 76520
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Taubheitsgefühle, Muskelschmerzen, Zungenbelag, Lähmungserscheinungen

Im Rahmen einer Routineuntersuchung wurde wg. erhöhten Cholesterins Simvastatin verschrieben. Nach 3 Wochen pelzige Zunge, Taubheit. Muskelschmerzen in den Beinen. Eskalierende Entwicklung: Zunge zunehmend taub, Lallen der Sprache, Lähmung der Beine, Lähmung der Gesichtsmuskulatur. Nach Absetzen von Simvastatin keine Besserung: Eine unheilbare Autoimmunerkrankung war ausgelöst worden: ALS. Laut Ärzten kann ein monokausaler Zusammenhang zum Medikament statistisch bisher nicht nachgewisen werden. Jedoch wurden einzelne Statinpreparate in den USA bereits verboten bzw. vor der Einnahme gewarnt. Insbesondere immunologisch vorbelastete Patienten (Asthma, Nahrungsallergien u.ä.) sollten nicht leichtfertig Simvastatin einnehmen. In meinem Fall waren die Folgen furchtbar und sind unheilbar.

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Rahmen einer Routineuntersuchung wurde wg. erhöhten Cholesterins Simvastatin verschrieben.
Nach 3 Wochen pelzige Zunge, Taubheit. Muskelschmerzen in den Beinen. Eskalierende Entwicklung: Zunge zunehmend taub, Lallen der Sprache, Lähmung der Beine, Lähmung der Gesichtsmuskulatur.
Nach Absetzen von Simvastatin keine Besserung: Eine unheilbare Autoimmunerkrankung war ausgelöst worden: ALS. Laut Ärzten kann ein monokausaler Zusammenhang zum Medikament statistisch bisher nicht nachgewisen werden. Jedoch wurden einzelne Statinpreparate in den USA bereits verboten bzw. vor der Einnahme gewarnt.
Insbesondere immunologisch vorbelastete Patienten (Asthma, Nahrungsallergien u.ä.) sollten nicht leichtfertig Simvastatin einnehmen. In meinem Fall waren die Folgen furchtbar und sind unheilbar.

Eingetragen am  als Datensatz 59414
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Hypercholesterinämie mit Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Atembeschwerden, Wadenkrämpfe, Muskelschwund, Exantheme

Bei der einnahme von Crestor 20 mg, bekam ich folgende Beschwerden: - Kopfschmerzattacken wie bei ein Bing-Horton-Syndrom - Masive Muskelschmerzen im HWS-Schulter Bereich mit ausstrahlungen bis in den Klein und Ringfinger der Linker Hand - Sehr flaches Atmen - Krampfen in die Waden (lateral) und Fuss-Sohlen (Plantair), Krampf in den rechten Oberschenkel (lateral) und rechter Gesäßmuskel wie bei einem Posttrombose-Syndrom - Vaskulitis mit Thrombozyten und Erytrozyten bis im dermalen Bereich( auch bei Simvastatin) - Rapide abbau der Muskeln im HWS-BWS-LWS Zur Zeit nehme ich Crestor 5 mg, da die Werte nur geringfügig über den Normwert liegen. aber die Dermale Exantheme kehren wieder zu vorschein und werde wahrscheinlich in Konzens mit den Arzt

Simvastatin 10mg bei Hypercholesterinämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatin 10mgHypercholesterinämie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei der einnahme von Crestor 20 mg, bekam ich folgende Beschwerden:
- Kopfschmerzattacken wie bei ein Bing-Horton-Syndrom
- Masive Muskelschmerzen im HWS-Schulter Bereich mit ausstrahlungen bis in den Klein und Ringfinger der Linker Hand
- Sehr flaches Atmen
- Krampfen in die Waden (lateral) und Fuss-Sohlen (Plantair), Krampf in den rechten Oberschenkel (lateral) und rechter Gesäßmuskel wie bei einem Posttrombose-Syndrom
- Vaskulitis mit Thrombozyten und Erytrozyten bis im dermalen Bereich( auch bei Simvastatin)
- Rapide abbau der Muskeln im HWS-BWS-LWS
Zur Zeit nehme ich Crestor 5 mg, da die Werte nur geringfügig über den Normwert liegen.
aber die Dermale Exantheme kehren wieder zu vorschein und werde wahrscheinlich in Konzens mit den Arzt

Eingetragen am  als Datensatz 24083
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin 10mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Schmerzen bei Simvastatin

[]