Schweißausbrüche bei Mirtazapin

Nebenwirkung Schweißausbrüche bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1246 Einträge zu Mirtazapin. Bei 1% ist Schweißausbrüche aufgetreten.

Wir haben 12 Patienten Berichte zu Schweißausbrüche bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 56%44%
Durchschnittliche Größe in cm170186
Durchschnittliches Gewicht in kg6698
Durchschnittliches Alter in Jahren5051
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,2528,36

Wo kann man Mirtazapin kaufen?

Mirtazapin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirtazapin wurde von Patienten, die Schweißausbrüche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 11 sanego-Benutzern, wo Schweißausbrüche auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schweißausbrüche bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Schlafstörung, Trauma mit Panikattacken, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Bluthochdruck, Alpträume

Ich nehme Mitrazipin nun seid 3 Monaten und war die ersten 3 Wochen super Glücklich mit Mitrazipin ! Konnte das erste mal seid 4 Jahren wieder richtig gut schlafen und hatte keine Nebenwirkungen ! Doch dann fingen die Nebenwirkungen an Panikattacken,Kalter Schweiß,starke, Kopfscmerzen,Gewichtszunahme,hoher Blutdruck,Alpträume ! Ich bin total unzufrieden und kann das Medikament nicht weiter Empfehlen und rate von dem Medikament ab !!!

Mirtazapin bei Schlafstörung, Trauma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörung, Trauma3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Mitrazipin nun seid 3 Monaten und war die ersten 3 Wochen super Glücklich mit Mitrazipin !
Konnte das erste mal seid 4 Jahren wieder richtig gut schlafen und hatte keine Nebenwirkungen !
Doch dann fingen die Nebenwirkungen an Panikattacken,Kalter Schweiß,starke, Kopfscmerzen,Gewichtszunahme,hoher Blutdruck,Alpträume !
Ich bin total unzufrieden und kann das Medikament nicht weiter Empfehlen und rate von dem Medikament ab !!!

Eingetragen am  als Datensatz 10916
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Schweißausbrüche, Gewichtszunahme

Ich nehme die angegebenen Medikamente nun schon gut 2 Jahre in dieser Dosierung: Morphin 100 1-1-1-0 Lyrica 300 1-0-1-0 Mirtazapin neuraxpharm 30mg 0-0-1-0 Syneudon 50mg 0-0-1-0 b.Bedarf 3x20 Trf. Novaminsulfon Soweit bekommt es mir auch ganz gut, nur ist es halt noch nicht ausreichend für meine Schmerzsymtomatik. vorher hatte ich andere Medikamente ausgetestet und eine Zeit lang verordnet gehabt bis zu meinem letzten KKH aufenthalt, wo ich dann mit dieser o.g. Dosierung entlassen worden bin. Die Kombination Morphin & Lyrica hat mich eigentlich ganz gute Schritte vorwärts gebracht, nur ist es Zeitweise halt nicht ausreichend. Werde dieses bei Gelegenheit mal wieder mit meinem Arzt besprechen, was wir da noch machen können??!?? An Nebenwirkungen habe ich ganz massiv die starken Schweißausbrüche, egal wie kalt oder warm es gerade ist. Verstopfung habe ich zum größten Teil nicht, so das ich das Abführmittel nur nach Bedarf einsetze/ einnehme. Ansonsten stört mich nur noch die starke Gewichtszunahme, wobei ich nicht genau weiß, ob es von den Antidepressivas kommt oder von...

Mirtazapin neuraxpharm 30 bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin neuraxpharm 30Depressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die angegebenen Medikamente nun schon gut 2 Jahre in dieser Dosierung:
Morphin 100 1-1-1-0
Lyrica 300 1-0-1-0
Mirtazapin neuraxpharm 30mg 0-0-1-0
Syneudon 50mg 0-0-1-0
b.Bedarf 3x20 Trf. Novaminsulfon

Soweit bekommt es mir auch ganz gut, nur ist es halt noch nicht ausreichend für meine Schmerzsymtomatik.

vorher hatte ich andere Medikamente ausgetestet und eine Zeit lang verordnet gehabt bis zu meinem letzten KKH aufenthalt, wo ich dann mit dieser o.g. Dosierung entlassen worden bin. Die Kombination Morphin & Lyrica hat mich eigentlich ganz gute Schritte vorwärts gebracht, nur ist es Zeitweise halt nicht ausreichend. Werde dieses bei Gelegenheit mal wieder mit meinem Arzt besprechen, was wir da noch machen können??!??
An Nebenwirkungen habe ich ganz massiv die starken Schweißausbrüche, egal wie kalt oder warm es gerade ist. Verstopfung habe ich zum größten Teil nicht, so das ich das Abführmittel nur nach Bedarf einsetze/ einnehme.
Ansonsten stört mich nur noch die starke Gewichtszunahme, wobei ich nicht genau weiß, ob es von den Antidepressivas kommt oder von den Schmerzmedikamenten???
Gerade das stört mich so massiv, da ich mich ja nun auch nicht großartig sportlich betätigen kann ( nur wenn ich mal einen gaaanz guten Tag habe, dann kann ich wohl schwimmen gehen, aber auch nur, wenn gerade Warmbade-Tag ist ) und jedes Kilo zu viel mir an diversen Stellen zu schaffen macht.

Ich hoffe immer nochmal, das die Mediziner entweder meine Beschwerden mal beseitigen können, oder ein so wirksames Medikament auf den Markt kommt, welches kaum oder noch besser, keine Nebenwirkungen hat ! Aber das wird wohl mein ewiger Traum bleiben

Wünsche allen Lesern ein mögliches Schmerzfreies Leben

Eingetragen am  als Datensatz 15156
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Panikattacken, Zwangsgedanken, Angststörung mit Angstzustände, Unruhe, Einschlafstörungen, Schwindel, Schweißausbrüche, Libidoverlust

Bei Paroxat - Steigerung von 10 auf 40 mg - Schwindelgefühle und Schweissausbrüche, sowie Libidodämpfung und Orgasmusschwierigkeiten. Citalopram anfangs starke Unruhe, Angstzustände, (Ein-)Schlafstörungen, sowie die gleichen Libidobeschwerden wie bei Paroxat. Nun Mirtazapin bislang keine Nebenwirkungen außer Schwindelgefühl, was aber auch auf das Absetzen von Citalopram zurückzuführen sein kann.

Mirtazapin bei Panikattacken, Zwangsgedanken, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinPanikattacken, Zwangsgedanken, Angststörung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Paroxat - Steigerung von 10 auf 40 mg - Schwindelgefühle und Schweissausbrüche, sowie Libidodämpfung und Orgasmusschwierigkeiten.
Citalopram anfangs starke Unruhe, Angstzustände, (Ein-)Schlafstörungen, sowie die gleichen Libidobeschwerden wie bei Paroxat.
Nun Mirtazapin bislang keine Nebenwirkungen außer Schwindelgefühl, was aber auch auf das Absetzen von Citalopram zurückzuführen sein kann.

Eingetragen am  als Datensatz 3536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Libidoverlust, Aggressivität, Sprachstörungen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Wahnvorstellungen, Schweißausbrüche, Zittern, Gewichtszunahme

- nach ca. 2 Wochen totales sexuelles Desinteresse - nach ca. 2 Wochen häufig Wortfindungsstörungen, Denkblockaden, Sprechstörungen - nach ca. 1 Monat gelegentlich Wutausbrüche bis zur Sachbeschädigung - nach ca. 1 Monat permanent herabgesetzte Feinmotorik - nach ca. 2 Monaten ununterbrochene Müdigkeit, zuvor nur gelegentlich auftretende Müdigkeit am Vormittag - nach ca. 2 Monaten gelegentlich Wahngedanken - nach ca. 2 Monaten gelegentlich Schwächeanfälle mit sehr starken Schweißausbrüchen und starkem Zittern Gewichtszunahme hielt sich mit 5 Kilogramm in Grenzen. Stimmungsaufhellung ist nach zwei Wochen eingetreten, jedoch ein Monat später wieder verschwunden. Vor allem wegen der ununterbrochenen Müdigkeit und der Wahngedanken habe ich das Medikament abgesetzt. Zur Ergänzung sei noch gesagt, dass ich bisher keine Wahngedanken und auch keine Wutanfälle hatte.

Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen110 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- nach ca. 2 Wochen totales sexuelles Desinteresse
- nach ca. 2 Wochen häufig Wortfindungsstörungen, Denkblockaden, Sprechstörungen
- nach ca. 1 Monat gelegentlich Wutausbrüche bis zur Sachbeschädigung
- nach ca. 1 Monat permanent herabgesetzte Feinmotorik
- nach ca. 2 Monaten ununterbrochene Müdigkeit, zuvor nur gelegentlich auftretende Müdigkeit am Vormittag
- nach ca. 2 Monaten gelegentlich Wahngedanken
- nach ca. 2 Monaten gelegentlich Schwächeanfälle mit sehr starken Schweißausbrüchen und starkem Zittern

Gewichtszunahme hielt sich mit 5 Kilogramm in Grenzen. Stimmungsaufhellung ist nach zwei Wochen eingetreten, jedoch ein Monat später wieder verschwunden. Vor allem wegen der ununterbrochenen Müdigkeit und der Wahngedanken habe ich das Medikament abgesetzt.

Zur Ergänzung sei noch gesagt, dass ich bisher keine Wahngedanken und auch keine Wutanfälle hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 1670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Schwindel, Stimmungsschwankungen, Zittern, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche, Lichtempfindlichkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Hallo Ich habe eine mittelgradige Depression und eine Panikstörung diagnostiziert bekommen.Hatte nie Schlafstörungen. Mirtazapin habe ich seit April 2014 verschrieben bekommen. Angefangen habe ich mit 15mg..Abends eingenommen.. Ich bin am nächsten Tag überhaupt nicht wach geworden und habe am Stück 14 Std!! durchgeschlafen. Danach war ich voll im Eimer und bin immer wieder weggedöst. Nach ca. 4 Wochen wurde dann auf 30mg hochgesetzt, da ich keine Verbesserung meiner Stimmung, Antrieb usw festgestellt habe.. Ich muss dazu sagen, dass ich für die ganze Zeit (Einstellungsphase) krankgeschrieben war, weil ich so niemals hätte arbeiten können. 30mg habe ich einige Monate genommen, hatte aber nie das Gefühl, dass die Tabletten mir geholfen haben..war also wieder beim Psychiater und der hat wieder erhöht auf 45mg. Stimmungstechnisch war es zwar erträglich, aber ich habe trotzdem nicht richtige Lebensfreude gespürt. Ab August konnte ich dann wieder arbeiten gehen. Zu den Nebenwirkungen in der ganzen Zeit: Ich habe anfänglich 52kg gewogen und wiege jetzt 67kg!!! ich trau mich...

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo
Ich habe eine mittelgradige Depression und eine Panikstörung diagnostiziert bekommen.Hatte nie Schlafstörungen.
Mirtazapin habe ich seit April 2014 verschrieben bekommen.
Angefangen habe ich mit 15mg..Abends eingenommen..
Ich bin am nächsten Tag überhaupt nicht wach geworden und habe am Stück 14 Std!! durchgeschlafen. Danach war ich voll im Eimer und bin immer wieder weggedöst.
Nach ca. 4 Wochen wurde dann auf 30mg hochgesetzt, da ich keine Verbesserung meiner Stimmung, Antrieb usw festgestellt habe.. Ich muss dazu sagen, dass ich für die ganze Zeit (Einstellungsphase) krankgeschrieben war, weil ich so niemals hätte arbeiten können.
30mg habe ich einige Monate genommen, hatte aber nie das Gefühl, dass die Tabletten mir geholfen haben..war also wieder beim Psychiater und der hat wieder erhöht auf 45mg.
Stimmungstechnisch war es zwar erträglich, aber ich habe trotzdem nicht richtige Lebensfreude gespürt. Ab August konnte ich dann wieder arbeiten gehen.
Zu den Nebenwirkungen in der ganzen Zeit:
Ich habe anfänglich 52kg gewogen und wiege jetzt 67kg!!! ich trau mich schon garnicht mehr auf die Waage =( vielleicht sind es sogar noch 1-2kg mehr..
Ich muss dazu sagen dass ich KEINEN Heißhunger hatte, eher im Gegenteil, ich habe so gegessen wie vorher(wenig), weil ich nie richtigen Appetit hatte.
Ich habe innerhalb von 8 Monaten über 15kg zugenommen, was mich sehr unglücklich stimmt. Mein Selbstwertgefühl ist im A****
Weitere Nebenwirkungen die ca. 3-4 Monate angehalten haben waren:
erweiterte Pupillen, Lichtempfindlichkeit, ständige Müdigkeit, hohe Muskelanspannung, Stimmungsschwankungen, kein Appetit, Schweißausbrüche - Schnelles Schwitzen, zugeschnürter Hals, Schwindel, Kopfschmerzen
Ich habe die Tabletten bis vor 2 Tagen noch genommen..habe sie aber lange ausgeschlichen..die letzte Dosis war 7,5mg.Und das auf meinen Wunsch/ Verantwortung, da die Psychiater (Ich habe 2 durchlaufen) meinten, dass das ja nichts schlimmes ist mit der Gewichtszunahme und ich an meine Gesundheit denken soll...Hallo?! Dafür sterbe ich dann an Herzverfettung oder wie .. naja..

Ich nehme seit heute Venlafaxin 75mg. Bis jetzt sind die Nebenwirkungen echt erträglich :) und meine Stimmung ist schon besser..und das nach einem Tag..

Ich kann mir trotzdem vorstellen, dass dieses Medikament anderen Menschen helfen kann ;)
Ist ja von Mensch zu Mensch unterschiedlich, vielleicht haben andere Glück mit dem Medikament, mir hat es nur noch mehrere Probleme eingebrockt.

Eingetragen am  als Datensatz 60263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Kreislaufkollaps, Magen-Darm-Beschwerden, Muskelzuckungen, Schwindel

Mirtazapin wurde von mir schlecht vertragen, sodaß ein Wechsel zu Paroxetin erfolgte. Aufgrund einer andauernden extremen psychischen Belastung habe ich dieses Produkt einige Jahre "konsumiert" mit mittleren Erfolg. Es stellte sich ein "neutrales" Empfinden ein und der Alltag ließ sich so einigermaßen bewältigen. Allerdings kann eine gravierende Gewichtszunahme auch von mir bestätigt werden. Dennoch hat mir das Mittel denke ich geholfen. Problematisch erwies sich das Absetzen: die Nebenwirkungen traten geballt und heftig auf - ich kam mir vor wie ein Junkie auf Entzug, es war der reinste Horror. 14 Tage Schweißausbrüche, Kreislaufkollapse, Magen-Darm Beschwerden und Muskelzucken vom Übelsten. Der Schwindel hält sich hartnäckig. Wer einen stressigen Beruf hat sollte besser in einer Klinik oder zumindest im Urlaub absetzen und nicht während normaler Belastung.

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin wurde von mir schlecht vertragen, sodaß ein Wechsel zu Paroxetin erfolgte. Aufgrund einer andauernden extremen psychischen Belastung habe ich dieses Produkt einige Jahre "konsumiert" mit mittleren Erfolg. Es stellte sich ein "neutrales" Empfinden ein und der Alltag ließ sich so einigermaßen bewältigen. Allerdings kann eine gravierende Gewichtszunahme auch von mir bestätigt werden. Dennoch hat mir das Mittel denke ich geholfen. Problematisch erwies sich das Absetzen: die Nebenwirkungen traten geballt und heftig auf - ich kam mir vor wie ein Junkie auf Entzug, es war der reinste Horror. 14 Tage Schweißausbrüche, Kreislaufkollapse, Magen-Darm Beschwerden und Muskelzucken vom Übelsten. Der Schwindel hält sich hartnäckig. Wer einen stressigen Beruf hat sollte besser in einer Klinik oder zumindest im Urlaub absetzen und nicht während normaler Belastung.

Eingetragen am  als Datensatz 56157
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Gewichtszunahme, Schweißausbrüche

Bin mit 45 mm Mirtazapin und Tavor "eingestellt" worden. Habe erst auf 30 und dann auf 15 reduziert. Seit ca. 3 Monaten sind Schweissausbrüche und morgendliche Totalerschöpfung endlich weg. Erster Versuch auf 7,5 zu gehen scheiterte völlig. Gewichtszunahme sehr hoch. Arzt erklärt: Das ist der veränderte Stoffwechsel.

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression500 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin mit 45 mm Mirtazapin und Tavor "eingestellt" worden. Habe erst auf 30 und dann auf 15 reduziert. Seit ca. 3 Monaten sind Schweissausbrüche und morgendliche Totalerschöpfung endlich weg. Erster Versuch auf 7,5 zu gehen scheiterte völlig. Gewichtszunahme sehr hoch. Arzt erklärt: Das ist der veränderte Stoffwechsel.

Eingetragen am  als Datensatz 55299
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angststörung mit Benommenheit, Übelkeit, Schwindel, Tinnitus, Schweißausbrüche

Ich leide an einer Angststörung mit Unruhe und Ein- und Durchschlafstörung. Während eines stationären Aufenthaltes nach einer Panikattake erhielt ich Mirtazapin. In den ersten Tagen konnte ich gut schlafen, war aber morgens wie gerädert und tagsüber wie auf Wolken. Es folgten erhebliche Nebenwirkungen wie Übelkeit, starker Schwindel, Ohrgeräusche, Schweißausbrüche, Verstärkung der vorhandenen Unruhe. Als dann Gedanken dazukamen mich selbst oder andere zu verletzen, habe ich nach insgesamt 6 Wochen die Tabletten in 3 Tagen abgesetzt. Erstaunlicherweise ging es mir recht schnell richtig gut und auch die Befindlichkeiten weshalb ich das Medikament genommen habe, sind nur noch minnimal vorhanden. Ich hoffe es bleibt so.

Mirtazapin bei Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngststörung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide an einer Angststörung mit Unruhe und Ein- und Durchschlafstörung. Während eines stationären Aufenthaltes nach einer Panikattake erhielt ich Mirtazapin. In den ersten Tagen konnte ich gut schlafen, war aber morgens wie gerädert und tagsüber wie auf Wolken. Es folgten erhebliche Nebenwirkungen wie Übelkeit, starker Schwindel, Ohrgeräusche, Schweißausbrüche, Verstärkung der vorhandenen Unruhe. Als dann Gedanken dazukamen mich selbst oder andere zu verletzen, habe ich nach insgesamt 6 Wochen die Tabletten in 3 Tagen abgesetzt. Erstaunlicherweise ging es mir recht schnell richtig gut und auch die Befindlichkeiten weshalb ich das Medikament genommen habe, sind nur noch minnimal vorhanden. Ich hoffe es bleibt so.

Eingetragen am  als Datensatz 52215
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angst mit Blutdruckabfall, Sehstörungen, Übelkeit, Brechreiz, Schweißausbrüche

Kurz vor dem Tod war ich nach dem Medikament. Habe eh von Grund auf niedirgen Blutdruck aber DAS hat mir denRest gegeben, Nichts mehr gesehen, vor Gegenstände gelaufen, Übelkeit + Würgen, schweißausbrüche selbst an der Stirn. Auch schon andere gefragt nach erfahrungen. Selbst die sagen das selbst ein Elefant davon umkippt..

Mirtazapin bei Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngst1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurz vor dem Tod war ich nach dem Medikament. Habe eh von Grund auf niedirgen Blutdruck aber DAS hat mir denRest gegeben, Nichts mehr gesehen, vor Gegenstände gelaufen, Übelkeit + Würgen, schweißausbrüche selbst an der Stirn. Auch schon andere gefragt nach erfahrungen. Selbst die sagen das selbst ein Elefant davon umkippt..

Eingetragen am  als Datensatz 25867
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen und Angststörung mit Gewichtszunahme, Schweißausbrüche

Ich habe Depressionen und Angstzustände so das ich nicht mal mehr alleine einkaufen gehen konnte oder geschweige denn alleine Bus fahren konnte. Mirtazapin hat geholfen aber die Nebenwirkungen sind echt stark. Ich schwitze viel und habe innerhalb 3 Monate 11 Kilo zugenommen. Ich gehe 3 mal die Woche zum Sport und ernähre mich nur von Obst, Gemüse und Hühnchen. Ich verzichte komplett auf Kartoffeln,Nudeln,Reis, Brot, Milchprodukte und Süßigkeiten. Trotzdem nehme ich stark zu. Ich fühle mich in meinem Körper nicht mehr wohl und möchte gar nicht mehr das Haus verlassen. Mirtazapin hat zwar die Panikattacken behoben aber mein Selbstbewusstsein so geschwächt. Ich werde mir nächste Woche andere Tabletten verschreiben lassen.

Mirtazapin bei Depressionen und Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen und Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Depressionen und Angstzustände so das ich nicht mal mehr alleine einkaufen gehen konnte oder geschweige denn alleine Bus fahren konnte.
Mirtazapin hat geholfen aber die Nebenwirkungen sind echt stark. Ich schwitze viel und habe innerhalb 3 Monate 11 Kilo zugenommen. Ich gehe 3 mal die Woche zum Sport und ernähre mich nur von Obst, Gemüse und Hühnchen. Ich verzichte komplett auf Kartoffeln,Nudeln,Reis, Brot, Milchprodukte und Süßigkeiten. Trotzdem nehme ich stark zu. Ich fühle mich in meinem Körper nicht mehr wohl und möchte gar nicht mehr das Haus verlassen. Mirtazapin hat zwar die Panikattacken behoben aber mein Selbstbewusstsein so geschwächt. Ich werde mir nächste Woche andere Tabletten verschreiben lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 83884
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für leichter schmerz mit Verwirrtheit, Übelkeit, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit

zuerst verwirrt, dann übelkeit, schmerz, schweiß, schlaflos, gewicht 20kg

Mirtazapin bei leichter schmerz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapinleichter schmerz1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zuerst verwirrt, dann übelkeit, schmerz, schweiß, schlaflos, gewicht 20kg

Eingetragen am  als Datensatz 55448
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Mundtrockenheit, Libidoverlust, Schweißausbrüche, Albträume

Mundtrockenheit, schlechte Träume, Libido beinflusst, Schweiß Ausbrüche

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mundtrockenheit, schlechte Träume, Libido beinflusst, Schweiß Ausbrüche

Eingetragen am  als Datensatz 51500
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]