Zyprexa Velotab

Das Medikament Zyprexa Velotab wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Zyprexa Velotab wurde bisher von 6 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6.7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Zyprexa Velotab traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Gewichtszunahme (3/6)
50%
Müdigkeit (2/6)
33%
Albträume (1/6)
17%
Appetitsteigerung (1/6)
17%
Blutzuckererhöhung (1/6)
17%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 14 Nebenwirkungen bei Zyprexa Velotab

Wo kann man Zyprexa Velotab kaufen?

Zyprexa Velotab ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Zyprexa Velotab wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Borderline50% (2 Bew.)
Depression25% (1 Bew.)
Psychose25% (1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Zyprexa Velotab Patienteninformation

Was ist ZYPREXA VELOTAB und wofür wird es angewendet? ZYPREXA VELOTAB enthält den Wirkstoff Olanzapin. ZYPREXA VELOTAB gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Antipsychotika genannt werden, und wird zur Behandlung der folgenden Krankheitsbilder eingesetzt: - Schizophrenie, einer Krankheit mit Symptomen wie Hören, Sehen oder Fühlen von Dingen, die nicht wirklich da sind, irrigen...

Zyprexa Velotab Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Zyprexa Velotab

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Zyprexa78% (271 Bew.)
Olanzapin21% (87 Bew.)
Zalasta<1% (1 Bew.)

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Zyprexa Velotab.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm169186
Durchschnittliches Gewicht in kg7676
Durchschnittliches Alter in Jahren3926
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,5121,97

In Zyprexa Velotab kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Olanzapin

Zyprexa Velotab jetzt Günstig bestellen

Fragen zu Zyprexa Velotab

alle Fragen zu Zyprexa Velotab

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Zyprexa Velotab für Psychose mit Muskelzuckungen, Unruhe, Wassereinlagerungen, Depressive Verstimmungen, Appetitsteigerung

Nehme die Zyprexa nun schon den 3.Monat und muss sagen, zuerst habe sie sehr gut gewirkt die Zuckungen waren nur sehr unangenehm, mittlerweile stört mich die Abendliche Ruhelosigkeit enorm, habe zudem Wassereinlagerung und bin sehr oft Traurig gestimmt. Nehme eine dosis von 15mg.zur Nacht. Da...

Zyprexa Velotab bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zyprexa VelotabPsychose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme die Zyprexa nun schon den 3.Monat und muss sagen, zuerst habe sie sehr gut gewirkt die Zuckungen waren nur sehr unangenehm, mittlerweile stört mich die Abendliche Ruhelosigkeit enorm, habe zudem Wassereinlagerung und bin sehr oft Traurig gestimmt. Nehme eine dosis von 15mg.zur Nacht.
Da mich auch das vermehrte Hungergefühl stört werde ich die tabl. demnächst in einer niedrigeren dosis probieren.

Eingetragen am  als Datensatz 52268
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa Velotab
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa Velotab für Borderlinestörung mit Schwindel, Schlafstörungen, Albträume

Nehme seit ca 5 jahren Zyprexa 15 mg in kombination mit atosil,mirtazepin und tranxillium sowie tavor 1,0.Mir geht es seit dem sehr viel besser.Die Selbstverletzungen und auch die depressionen und Angstzustände haben sich deutlich verbessert.Die Nebenwirkungen sind durchaus akzeptabel.Manchmal...

Zyprexa Velotab bei Borderlinestörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zyprexa VelotabBorderlinestörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca 5 jahren Zyprexa 15 mg in kombination mit atosil,mirtazepin und tranxillium sowie tavor 1,0.Mir geht es seit dem sehr viel besser.Die Selbstverletzungen und auch die depressionen und Angstzustände haben sich deutlich verbessert.Die Nebenwirkungen sind durchaus akzeptabel.Manchmal tritt etwas Schwindel sowie Schlafstörungen verbunden mit extremen Alpträumen.

Eingetragen am  als Datensatz 45948
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa Velotab
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa Velotab für Depression mit Müdigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Libidostörungen

poitive Wirkung: Der einsetzende Grübelstopp führt zu mehr Freiheit im Denken, Fühlen und Handeln. Nebenwirkungen: Stark gesteigerter Appetit führt zur Gewichtszunahme, Libidoverlust, Müdigkeit

Zyprexa Velotab bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zyprexa VelotabDepression2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

poitive Wirkung: Der einsetzende Grübelstopp führt zu mehr Freiheit im Denken, Fühlen und Handeln.
Nebenwirkungen: Stark gesteigerter Appetit führt zur Gewichtszunahme, Libidoverlust, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 80294
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa Velotab
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa Velotab für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

hallo, ich leide seit 11jahren an einer chronischen panikstörung mit generalisierterangststörung, starken bluthochdruck, restlesslegssyndron(RLS) und schlafabnoe. an spitzentagen habe ich bis zu 6panikattacken, in besseren phasen habe ich nur jeden zweiten tag eine panikattacke. ich habe schon...

Zyprexa Velotab bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zyprexa VelotabAngststörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo, ich leide seit 11jahren an einer chronischen panikstörung mit generalisierterangststörung, starken bluthochdruck, restlesslegssyndron(RLS) und schlafabnoe.
an spitzentagen habe ich bis zu 6panikattacken, in besseren phasen habe ich nur jeden zweiten tag eine panikattacke.
ich habe schon sehr viele medikamente in absprache mit dem arzt paralell zu psychotherapien versucht und habe nun eine ganz annehmbare kombination gefunden die mir seit 2-3 jahren besser hilft als alles vorige innerhalb der letzten 11jahre.
und zwar nehme ich täglich: cipralex 10mg gegen angst und depressionsanflüge, zyprexa velotab 5mg gegen unwirklichkeitsgefühle(derealisationsphänomäne) und zum psychischen erden gegen angst, lyrica 75mg gegen angst und RLS, nebivolol 5mg zum beruhigen des herzschlages durch die viele zeit in angst(um des stress bei panikattacken etwas vom herz abzukoppeln, 1,5stk amelior plus hct 40/10/25 gegen bluthochdruck(der natürlich durch die panikattacken und dauerängste der generalisiertenangststörung immer angefeuert wird nach oben hin).
als notfallmedikament bei panikattacken bevorzuge ich vor allen anderen benzodiazepinen bei weitem das klassische psychopax(diazepam) in form von tropfen(weil die tropfen unter der zunge enorm schnell und sicher wirken, weiters kann man es geringer als jede tablette dosieren weil man zb wenn man es erstmal mit nur 5tropfen im notfall kleiner dosieren kann als man jedes xanor oder temesta dosieren kann!), aber ihr wisst ja, bitte echt nur im notfall, keinesfalls länger als 1woche täglich durchgehen nehmen, weil benzos abhängig machen könnten, ausser euer arzt erlaubt es ausdrücklich in ganz bestimmten situationen länger.

ok, zum zyprexa(olanzapin), es hat einen schlechten ruf und ist eigendlich für psychosen und bipolarestörungen gedacht, in sehr kleiner dosierung(wie in meinem fall 5mg) ist die zyprexa velotab(im mund sofort lösliches plättchen) aber ein nebenwirkungsarmes und sehr sicher wirkendes medikament, ich habe bei panikattacken oft starke unwirklichkeitsgefühle(derealisations und depersonalisationsphänomäne=mir kommt die umgebung irgend wie etwas unwirklich vor, seher aber natürlich keine marsmännchen oder farbveränderungen(wie zb bei psychosen), es wirkt alles einfach nicht 100% echt auf mich und auch ich komm mir einwenig wie in einem film vor, das macht mir bei panikattacken dann nämlich zusätzlich angst und so bin ich sehr glücklich dass mir von meinem behandelnden facharzt zyprexa velotab versuchsweise verschrieben wurde!
die entängstigende, erdende und beruhigende wirkung von zyprexa velotab(es ist übrigens ein atypisches neuroleptikum) empfinde ich niedrig dosiert als eine angenehme zusatzfunktion zu meiner bestehenden medikation, ich möchte es nicht mehr absetzen.
über 5 ode 7,5mg dosiere ich es aber nicht, da es sonst für gehörigen appetit sorgt und ich mir nich ganz leicht tue mit abnehmen.
dosiere ich aber bis7,5mg, ist es kein problem und ich kann keinerlei nebenwirkungen bemerken.

übrigens, bei all den von mir aufgezählten medikamenten die ich nehme, habe ich die dosierungen sehr lange über jahre rauf und runter experimentiert und empfinde diese genannten dosierungen für mich persönlich am idealsten, was wirkung und nebenwirkung anbelangt, ich habe keine nennenswerten nebenwirkungen trotz relativ vieler medikamente, profitiere aber ergänzend zur psychotherapien(verhaltenstherapie und psychoanalyse) sehr von den medikamenten zur linderung meiner ängste, panikattacken usw...

freilich wirkt jedes med nicht identisch bei jedem und ich will keinerlei werbung dafür machen(bin sicher kein fan der pharmafirmen), doch muss man zufrieden sein mit dem was die moderne medikationstherapie heute bietet und mit einem guten facharzt genau durchtesten, was, wie viel, in welcher kombination unter welchen voraussetzungen...

sollte übrigens ein medikament(vorallem ssri´s)in den ersten2-3wochen recht nebenwirkungsträchtig sein, verzagt nicht gleich, es ist fast immer nach eben 2-3wochen dann eine gute besserung zu verzeichnen und die nebenwirkungen schwinden grösstenteils.

selbst zum experten seiner ´´krankheit´´ zu werden, ist eine gute sache, sich kundig machen über die störung unter der man soooooo leidet ist klug.

allen viel glück auf euerem weg, verzweifelt nicht und sucht euch experten, die euch zur seite stehen, mit information, therapie, medikation usw...

ps: demnächst kommt ein neues medikament namens brintelix auf den markt, bin gespannt was es dann hier dazu zu berichten gibt, es dürfte etwas spezielleres werden von der wirkungszusammensetzung, weiss aber noch nix näheres dazu...

grüße aus wien

Eingetragen am  als Datensatz 68463
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa Velotab
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa Velotab für Deprressin mit Gewichtszunahme, Blutzuckererhöhung, Müdigkeit

Zunahme Gewicht, Müdigkeit, erhöhter Blutzucker

Zyprexa Velotab bei Deprressin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zyprexa VelotabDeprressin2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zunahme Gewicht, Müdigkeit, erhöhter Blutzucker

Eingetragen am  als Datensatz 66793
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa Velotab
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa Velotab für Borderline mit psychotischen Anteilen mit Gewichtszunahme

Das Medikament macht hauptsächlich müde. Habe es nicht freiwillig genommen. Nebenwirkung starke Gewichtszunahme.

Zyprexa Velotab bei Borderline mit psychotischen Anteilen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zyprexa VelotabBorderline mit psychotischen Anteilen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament macht hauptsächlich müde. Habe es nicht freiwillig genommen. Nebenwirkung starke Gewichtszunahme.

Eingetragen am  als Datensatz 43250
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa Velotab
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Zyprexa Velotab Patienteninformationen

Was ist ZYPREXA VELOTAB und wofür wird es angewendet?



ZYPREXA VELOTAB enthält den Wirkstoff Olanzapin. ZYPREXA VELOTAB gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Antipsychotika genannt werden, und wird zur Behandlung der folgenden Krankheitsbilder eingesetzt:
- Schizophrenie, einer Krankheit mit Symptomen wie Hören, Sehen oder Fühlen von Dingen, die nicht wirklich da sind, irrigen Überzeugungen, ungewöhnlichem Misstrauen und Rückzug von der Umwelt. Patienten mit dieser Krankheit können sich außerdem depressiv, ängstlich oder angespannt fühlen.
- mäßig schwere bis schwere manische Episoden, einem Zustand mit Symptomen wie Aufgeregtheit und Hochstimmung.

Es konnte gezeigt werden, dass ZYPREXA VELOTAB dem Wiederauftreten dieser Symptome bei Patienten mit bipolarer Störung, deren manische Episoden auf eine Olanzapin-Behandlung angesprochen haben, vorbeugt.

Was sollten Sie vor der Einnahme von ZYPREXA VELOTAB beachten?

ZYPREXA VELOTAB darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie allergisch gegen Olanzapin oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Eine allergische Reaktion kann sich als Hautausschlag, Juckreiz, geschwollenes Gesicht, geschwollene Lippen oder Atemnot bemerkbar machen. Wenn dies bei Ihnen aufgetreten ist, sagen Sie es bitte Ihrem Arzt.
- wenn bei Ihnen früher Augenprobleme wie bestimmte Glaukomarten (erhöhter Druck im Auge) festgestellt wurden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie ZYPREXA VELOTAB einnehmen.
- Bei älteren Patienten mit Demenz wird die Anwendung von ZYPREXA VELOTAB nicht empfohlen, da schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten können.
- Vergleichbare Arzneimittel können ungewöhnliche Bewegungen, vor allem des Gesichts oder der Zunge, auslösen. Falls dies während der Einnahme von ZYPREXA VELOTAB auftritt, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.
- Sehr selten können vergleichbare Arzneimittel eine Kombination von Fieber, raschem Atmen, Schwitzen, Muskelsteifheit und Benommenheit oder Schläfrigkeit hervorrufen. Wenn dies eintritt, setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung.
- Bei Patienten, die ZYPREXA VELOTAB einnehmen, wurde Gewichtszunahme beobachtet. Sie und Ihr Arzt sollten Ihr Gewicht regelmäßig überprüfen. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Ernährungsberater bzw. befolgen Sie einen Diätplan.
- Bei Patienten, die ZYPREXA VELOTAB einnehmen, wurden hohe Blutzuckerspiegel und hohe Blutfettwerte (Triglyzeride und Cholesterin) beobachtet. Ihr Arzt sollte Ihren Blutzucker- und bestimmte Blutfettspiegel überprüfen, bevor Sie mit der Einnahme von ZYPREXA VELOTAB beginnen sowie regelmäßig während der Behandlung.
- Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie oder ein Verwandter schon einmal venöse Thrombosen (Blutgerinnsel) hatten, denn derartige Arzneimittel werden mit dem Auftreten von Blutgerinnseln in Verbindung gebracht.

Wenn Sie an einer der folgenden Krankheiten leiden, sagen Sie es bitte sobald wie möglich Ihrem Arzt:

- Schlaganfall oder Schlaganfall mit geringgradiger Schädigung (kurzzeitige Symptome eines Schlaganfalles)
- Parkinsonsche Erkrankung
- Schwierigkeiten mit der Prostata
- Darmverschluss (paralytischer Ileus)
- Leber- oder Nierenerkrankung
- Blutbildveränderungen
- Herzerkrankung
- Diabetes
- Krampfanfälle
- Salzmangel aufgrund von anhaltendem, schwerem Durchfall und Erbrechen oder Einnahme von Diuretika

Wenn Sie unter Demenz leiden, sollen Sie oder die für Ihre Pflege zuständige Person/Angehöriger Ihrem Arzt mitteilen, ob Sie jemals einen Schlaganfall oder Schlaganfall mit geringgradiger Schädigung hatten.

Falls Sie über 65 Jahre alt sind, sollten Sie als routinemäßige Vorsichtsmaßnahme von Ihrem Arzt den Blutdruck überwachen lassen.

Kinder und Jugendliche
ZYPREXA VELOTAB ist nicht für Patienten unter 18 Jahren geeignet.

Einnahme von ZYPREXA VELOTAB zusammen mit anderen Arzneimitteln
Bitte nehmen Sie während der Behandlung mit ZYPREXA VELOTAB andere Arzneimittel nur dann ein, wenn Ihr Arzt es Ihnen erlaubt. Sie können sich benommen fühlen, wenn Sie ZYPREXA VELOTAB zusammen mit Antidepressiva oder Arzneimitteln gegen Angstzustände oder zum Schlafen (Tranquilizer) nehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Informieren Sie Ihren Arzt, insbesondere wenn Sie Folgendes einnehmen/anwenden:
- Arzneimittel zur Behandlung der Parkinsonschen Erkrankung
- Carbamazepin (ein Antiepileptikum und Stimmungsstabilisierer), Fluvoxamin (ein Antidepressivum) oder Ciprofloxacin (ein Antibiotikum), da es notwendig sein kann, Ihre ZYPREXA VELOTAB Dosis zu ändern.

Einnahme von ZYPREXA VELOTAB zusammen mit Alkohol
Trinken Sie keinen Alkohol, wenn Sie mit ZYPREXA VELOTAB behandelt werden, da beides zusammen dazu führen kann, dass Sie sich benommen fühlen.


Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat. Da der Wirkstoff aus ZYPREXA VELOTAB in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden wird, sollten Sie unter einer ZYPREXA VELOTAB Behandlung nicht stillen.

Bei neugeborenen Babies von Müttern, die ZYPREXA VELOTAB im letzten Trimenon (letzte drei Monate der Schwangerschaft) einnahmen, können folgende Symptome auftreten: Zittern, Muskelsteifheit und/oder -schwäche, Schläfrigkeit, Ruhelosigkeit, Atembeschwerden und Schwierigkeiten beim Stillen. Wenn Ihr Baby eines dieser Symptome entwickelt, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es besteht die Gefahr, dass Sie sich benommen fühlen, wenn Ihnen ZYPREXA VELOTAB gegeben wurde. Wenn dies eintritt, führen Sie kein Fahrzeug und benutzen Sie keine Maschinen. Sagen Sie es Ihrem Arzt.

ZYPREXA VELOTAB enthält Aspartam und Natriummethyl-4-hydroxybenzoat und Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat
Dieses Arzneimittel enthält bis zu 1,6 mg Aspartam in jeder Tablette. Aspartam ist eine Quelle für Phenylalanin. Es kann bei Personen mit einer Phenylketonurie (PKU), einer seltenen genetischen Erkrankung, bei der sich Phenylalanin anreichert, weil der Köper es nicht ausscheiden kann, schädlich sein

Dieses Arzneimittel enthält Natriummethyl-4-hydroxybenzoat und Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat, welche allergische Reaktionen (möglicherweise verzögert) verursachen können. Eine allergische Reaktion ist erkennbar als Ausschlag, Juckreiz oder Atemnot. Dies kann unmittelbar nach der Einnahme von ZYPREXA VELOTAB auftreten oder einige Zeit später.

Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Tablette, d. h. es ist nahezu „natriumfrei“.

Wie ist ZYPREXA VELOTAB einzunehmen?



Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie viele ZYPREXA VELOTAB Tabletten und wie lange Sie diese einnehmen sollen. Die tägliche ZYPREXA VELOTAB Dosis beträgt zwischen 5 mg und 20 mg. Falls Ihre Symptome wieder auftreten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Hören Sie jedoch nicht auf ZYPREXA VELOTAB einzunehmen, es sei denn Ihr Arzt sagt es Ihnen.

Sie sollten Ihre ZYPREXA VELOTAB Tabletten einmal täglich nach den Anweisungen Ihres Arztes einnehmen. Versuchen Sie, die Tabletten immer zur gleichen Tageszeit einzunehmen. Es ist nicht wichtig, ob Sie diese mit oder ohne Nahrung einnehmen. ZYPREXA VELOTAB Schmelztabletten sind zum Einnehmen.

ZYPREXA VELOTAB Tabletten zerbrechen leicht, daher sollten Sie die Tabletten vorsichtig handhaben. Berühren Sie die Tabletten nicht mit feuchten Händen, da sie dabei leicht abbrechen könnten.

1. Halten Sie den Blisterstreifen an den Rändern und trennen Sie eine Blisterecke vom Rest des Streifens, indem Sie vorsichtig die Perforation aufreißen. 2. Ziehen Sie sorgfältig die Rückseite ab.
3. Drücken Sie behutsam die Tablette heraus.
4. Nehmen Sie die Tablette in den Mund. Sie wird sich direkt im Mund lösen, so dass sie leicht geschluckt werden kann.

Sie können die Tablette auch in einem Glas oder einer Tasse mit Wasser, Orangensaft, Apfelsaft, Milch oder Kaffee lösen. Bei einigen Getränken ändert sich beim Umrühren die Farbe nach Gelb, möglicherweise werden sie trüb. Trinken Sie diese gleich.

Wenn Sie eine größere Menge von ZYPREXA VELOTAB eingenommen haben, als Sie sollten
Patienten, die mehr ZYPREXA VELOTAB eingenommen haben, als sie sollten, hatten folgende Symptome: schneller Herzschlag, Agitiertheit/aggressives Verhalten, Sprachstörungen, ungewöhnliche Bewegungen (besonders des Gesichts oder der Zunge) und Bewusstseinsverminderungen. Andere Symptome können sein: plötzlich auftretende Verwirrtheit, Krampfanfälle (Epilepsie), Koma, eine Kombination von Fieber, schnellerem Atmen, Schwitzen, Muskelsteifigkeit und Benommenheit oder Schläfrigkeit, Verlangsamung der Atmung, Aspiration, hoher oder niedriger Blutdruck, Herzrhythmusstörungen. Benachrichtigen Sie bitte sofort Ihren Arzt oder ein Krankenhaus, wenn Sie eines der oben genannten Symptome haben. Zeigen Sie dem Arzt Ihre Tablettenpackung.

Wenn Sie die Einnahme von ZYPREXA VELOTAB vergessen haben
Nehmen Sie Ihre Tabletten, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie die verordnete Dosis nicht zweimal an einem Tag.

Wenn Sie die Einnahme von ZYPREXA VELOTAB abbrechen
Beenden Sie die Einnahme nicht, nur weil Sie sich besser fühlen. Es ist wichtig, dass Sie ZYPREXA VELOTAB so lange einnehmen, wie Ihr Arzt es Ihnen empfiehlt.

Wenn Sie plötzlich aufhören ZYPREXA VELOTAB einzunehmen, können Symptome wie Schwitzen, Schlaflosigkeit, Zittern, Angst oder Übelkeit und Erbrechen auftreten. Ihr Arzt kann Ihnen vorschlagen, die Dosis schrittweise zu reduzieren, bevor Sie die Behandlung beenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?



Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes haben:
- ungewöhnliche Bewegungen (eine häufige Nebenwirkung, von der bis zu 1 von 10 Personen betroffen sein können) insbesondere des Gesichts oder der Zunge;
- Blutgerinnsel in den Venen (eine gelegentliche Nebenwirkung, von der bis zu 1 von 100 Personen betroffen sein können), vor allem in den Beinen (mit Schwellungen, Schmerzen und Rötungen der Beine), die möglicherweise über die Blutbahn in die Lunge gelangen und dort Brustschmerzen sowie Schwierigkeiten beim Atmen verursachen können. Wenn Sie eines dieser Symptome bei sich beobachten, holen Sie bitte unverzüglich ärztlichen Rat ein;
- Eine Kombination aus Fieber, schnellerer Atmung, Schwitzen, Muskelsteifheit, Benommenheit oder Schläfrigkeit (die Häufigkeit dieser Nebenwirkung kann aus den verfügbaren Daten nicht abgeschätzt werden).

Sehr häufige Nebenwirkungen (können mehr als 1 von 10 Personen betreffen) sind Gewichtszunahme, Schläfrigkeit und Erhöhungen der Prolaktinwerte im Blut. Zu Beginn der Behandlung können sich einige Patienten schwindlig oder sich der Ohnmacht nahe fühlen (mit einem langsamen Puls), insbesondere beim Aufstehen aus dem Liegen oder Sitzen. Dies gibt sich üblicherweise von selbst. Falls nicht, sagen Sie es bitte Ihrem Arzt.

Häufige Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 10 Personen betreffen) sind Veränderungen der Werte einiger Blutzellen und Blutfettwerte sowie zu Beginn der Behandlung erhöhte Leberwerte; Erhöhung der Zuckerwerte im Blut und Urin; Erhöhung der Harnsäure- und Kreatininphosphokinasewerte (CK) im Blut; verstärktes Hungergefühl; Schwindel; Ruhelosigkeit; Zittern; ungewöhnliche Bewegungen (Dyskinesien); Verstopfung; Mundtrockenheit; Ausschlag; Schwäche; starke Müdigkeit; Wassereinlagerungen, die zu Schwellungen der Hände, Knöchel oder Füße führen, Fieber; Gelenkschmerzen und sexuelle Funktionsstörungen wie verminderter Sexualtrieb bei Männern und Frauen oder Erektionsstörungen bei Männern.

Gelegentliche Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 100 Personen betreffen) sind Überempfindlichkeit (z. B. Schwellung im Mund und Hals, Juckreiz, Ausschlag); Entwicklung oder Verschlechterung einer Zuckerkrankheit, gelegentlich in Verbindung mit einer Ketoacidose (Ketonkörper in Blut und Urin) oder Koma; Krampfanfälle, eher bei einem Anfallsleiden (Epilepsie) in der Vorgeschichte; Muskelsteifheit oder Muskelkrämpfe (einschließlich Blickkrämpfe); Restless-Legs- Syndrom (Syndrom der ruhelosen Beine); Sprachstörungen; Stottern; langsamer Herzschlag; Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht; Nasenbluten; geblähter Bauch; vermehrter Speichelfluss; Gedächtnisverlust oder Vergesslichkeit; Harninkontinenz; Unfähigkeit Wasser zu lassen; Haarausfall; Fehlen oder Abnahme der Regelblutungen sowie Veränderungen der Brustdrüse bei Männern und Frauen wie abnormale Bildung von Milch oder Vergrößerung.

Seltene Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 1000 Personen betreffen) sind Erniedrigung der normalen Körpertemperatur; Herzrhythmusstörungen; plötzlicher ungeklärter Tod; Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die schwere Magenschmerzen, Fieber und Übelkeit verursacht; Lebererkrankungen mit Gelbfärbungen der Haut und der weißen Teile des Auges; Muskelerkrankung, die sich in Form von nicht erklärbaren Schmerzen zeigt, und verlängerte und/oder schmerzhafte Erektion.

Sehr seltene Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen wie zum Beispiel durch Arzneimittel verursachter Hautausschlag mit einer Erhöhung der Zahl eosinophiler Granulozyten und weiteren systemischen Symptomen (DRESS). Bei DRESS kommt es anfangs zu grippeähnlichen Symptomen und Hautausschlag im Gesicht und anschließend zu einem sich ausbreitenden Ausschlag, erhöhter Temperatur, vergrößerten Lymphknoten, erhöhten Leberwerten und einer Erhöhung der Zahl bestimmter weißer Blutkörperchen (Eosinophilie), was in Blutuntersuchungen zu sehen ist.

Bei älteren Patienten mit Demenz kann es bei der Einnahme von Olanzapin zu Schlaganfall, Lungenentzündung, Harninkontinenz, Stürzen, extremer Müdigkeit, optischen Halluzinationen, Erhöhung der Körpertemperatur, Hautrötung und Schwierigkeiten beim Gehen kommen. In dieser speziellen Patientengruppe wurden damit zusammenhängend einige Todesfälleberichtet.

Bei Patienten mit Parkinsonscher Erkrankung kann ZYPREXA VELOTAB die Symptome verschlechtern.

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das in Anhang V aufgeführte nationale Meldesystem anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie ist ZYPREXA VELOTAB aufzubewahren?


Bewahren Sie dieses Arzneimittel unzugänglich für Kinder auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

ZYPREXA VELOTAB in der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Inhalt der Packung und weitere Informationen


Was ZYPREXA VELOTAB enthält

- Der Wirkstoff ist Olanzapin. Jede ZYPREXA VELOTAB Schmelztablette enthält entweder 5 mg, 10 mg, 15 mg oder 20 mg des Wirkstoffs. Die genaue Menge steht auf Ihrer ZYPREXA VELOTAB Faltschachtel.
- Die sonstigen Bestandteile sind
- Gelatine, Mannitol (E421), Aspartam (E951), Natriummethyl-4-hydroxybenzoat (E219), und Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat (E217).

Wie ZYPREXA VELOTAB aussieht und Inhalt der Packung
ZYPREXA VELOTAB 5 mg, 10 mg, 15 mg und 20 mg sind gelbe Schmelztabletten. Schmelztablette ist die Bezeichnung für eine Tablette, die sich direkt in Ihrem Mund löst, so dass sie leicht geschluckt werden kann.

ZYPREXA VELOTAB ist in Packungen zu 28, 35, 56, 70 oder 98 Tabletten erhältlich. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer
Eli Lilly Nederland B.V., Papendorpseweg 83, 3528 BJ Utrecht, Niederlande.


Hersteller

Lilly S.A., Avda. de la Industria 30, 28108 Alcobendas, Madrid, Spanien

Falls Sie weitere Informationen über das Arzneimittel wünschen, setzen Sie sich bitte mit dem örtlichen Vertreter des pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

België/Belgique/Belgien Lietuva
Eli Lilly Benelux S.A./N.V. Eli Lilly Lietuva Tél/Tel: + 32 (0)2 548 84 84 Tel: + 370 (5) 2649600

България Luxembourg/Luxemburg
ТП "Ели Лили Недерланд" Б.В. - България Eli Lilly Benelux S.A./N.V. Тел : + 359 2 491 41 4él/Tel: + 32 (0)2 548 84 84

Česká republika Magyarország
Eli Lilly ČR, s.r.o. Lilly Hungária Kft. Tel: + 420 234 664 111 Tel: + 36 1 328 5100

Danmark Malta
Eli Lilly Danmark A/S Charles de Giorgio Ltd. Tlf.: + 45 45 26 60 00 Tel: + 356 25600 500

Deutschland Nederland
Lilly Deutschland GmbH Eli Lilly Nederland B.V. Tel: + 49 (0) 6172 273 2222 Tel: + 31(0)30 6025800

Eesti Norge
Eli Lilly Nederland B.V. Eli Lilly Norge A.S Tel: + 372 6817 280 Tlf: + 47 22 88 18 00

Ελλάδa Österreich
ΦΑΡΜΑΣΕΡΒ-ΛΙΛΛΥ Α.Ε.Β.Ε. Eli Lilly Ges. m.b.H. Τηλ: + 30 210 629 4600 Tel: + 43 (0) 1 711 780

España Polska
Lilly S.A. Eli Lilly Polska Sp. z o.o. Tel: + 34 91 663 50 00 Tel: + 48 22 440 33 00

France Portugal
Lilly France Lilly Portugal Produtos Farmacêuticos, Lda Tél: + 33 (0) 1 55 49 34 34 Tel: + 351 21 412 66 00

Hrvatska România
Eli Lilly Hrvatska d.o.o. Eli Lilly România S.R.L. Tel: +385 1 2350 999 Tel: + 40 21 4023000

Ireland Slovenija
Eli Lilly and Company (Ireland) Limited Eli Lilly farmacevtska družba, d.o.o Tel: + 353 (0) 1 661 4377 Tel: + 386 (0)1 580 00 10

Ísland Slovenská republika
Icepharma hf. Eli Lilly Slovakia s.r.o. Sími: + 354 540 8000 Tel: + 421 220 663 111

Italia Suomi/Finland
Eli Lilly Italia S.p.A. Oy Eli Lilly Finland Ab Tel: + 39 055 42571 Puh/Tel: + 358 (0)9 8545 250

Κύπρος Sverige
Phadisco Ltd Eli Lilly Sweden AB Τηλ: + 357 22 715000 Tel: + 46 (0)8 7378800

Latvija United Kingdom (Northern Ireland)
Eli Lilly (Suisse) S.A Pārstāvniecība Latvijā Eli Lilly and Company (Ireland) Limited Tel: + 371 67364000 Tel: + 353-(0)16614377

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im {MM/YYYY}.


Ausführliche Informationen zu diesem Arzneimittel sind auf den Internetseiten der Europäischen Arzneimittel-Agentur http://www.ema.europa.eu verfügbar.

Document Outline

  • ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS
  • A. HERSTELLER, DIE FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH SIND
  • B. BEDINGUNGEN ODER EINSCHRÄNKUNGEN FÜR DIE ABGABE UND DEN GEBRAUCH
  • C. SONSTIGE BEDINGUNGEN UND AUFLAGEN DER GENEHMIGUNG FÜR DAS INVERKEHRBRINGEN
  • D. BEDINGUNGEN ODER EINSCHRÄNKUNGEN FÜR DIE SICHERE UND WIRKSAME ANWENDUNG DES ARZNEIMITTELS
  • A. ETIKETTIERUNG
  • B. PACKUNGSBEILAGE

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Januar 2022

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von GerritvomSpreewald
Gerritvo…
Benutzerbild von Breitkopf
Breitkopf
toppolino

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Graphische Auswertung zu Zyprexa Velotab

Graph: Altersverteilung bei Zyprexa Velotab nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Zyprexa Velotab nach Geschlecht 

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Zyprexa Velotab folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Schläfrigkeit

Gewichtszunahme

Erhöhung der Prolaktinwerte im Blut

Häufig  (1 - 10%)

Verstopfung

Ruhelosigkeit

Zittern

Muskelkrämpfe

Schwindel

Ausschlag

Mundtrockenheit

Muskelsteifheit

Schwäche

langsamer Herzschlag

Wassereinlagerungen

Veränderungen der Werte einiger Blutzellen

Erhöhung der Zuckerwerte im Blut

Erhöhung der Zuckerwerte im Urin

verstärktes Hungergefühl

Blickkrämpfe

Sprachstörungen

Ungewöhnliche Bewegungen

ungewöhnliche Bewegungen der Zunge

starke Müdigkeit

Schwellungen der Hände

Schwellungen der Knöchel

Schwellungen der Füsse

sich ohnmächtig fühlen

Sexuelle Funktionsstörungen

ungewöhnliche Bewegungen des Gesichts

sich ohnmächtig fühlen beim Aufstehen aus sitzend…

erniedrigter Sexualtrieb

Veränderungen der Werte der Blutfette

Gefühl von Ohnmacht

sich ohnmächtig fühlen insbesondere beim Aufstehe…

Errektionsstörungen (Männer)

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Brustschmerzen

Haarausfall

langsamer Herzschlag

Harninkontinenz

Schmerzen in den Beinen

Vergrößerung der Brust

Schwierigkeiten beim Atmen

Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht

Fehlen der Regelblutungen

Abnahme der Regelblutungen

Blutgerinnsel in den Venen

Schwellungen der Beine

Rötungen der Beine

abnormale Bildung von Milch

Blutgerinnsel in den Beinen

Blutgerinnsel in den Beinen mit Schmerzen

Blutgerinnsel in den Beinen mit Rötungen

Blutgerinnsel die über die Blutbahn in die Lunge …

Blutgerinnsel die in die Lunge gelangen können

Blutgerinnsel in der Lunge mit Brustschmerzen

Blutgerinnsel in der Lunge mit Schwiergkeiten bei…

Blutgerinnsel in den Venen mit Schwellungen

Veränderungen der Brustdrüse (Männer)

Veränderungen der Brustdrüse (Frauen)

Selten  (0,01 - 0,1%)

Milch absondern (Frauen)

Ausbleiben der Monatlichen Regel (Frauen)

unregelmäßige monatliche Regel (Frauen)

Nicht bekannt

Übelkeit

Fieber

Muskelsteifheit

Schwitzen

Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Gelbfärbung der Haut

Schwierigkeiten beim Wasserlassen

schmerzhafte Erektion

Krampfanfälle

Juckreiz

Ausschlag

Allergische Reaktion

Herzrhythmusstörungen

Benommenheit

Schläfrigkeit

Lebererkrankung

Verschlechterung einer Zuckerkrankheit (Zuckerkrankheit)

Schwellung im Mund

Schwellung im Hals

Entwicklung einer Zuckerkrankheit

Verschlechterung einer Zuckerkrankheit

Erniedrigung der normalen Körpertemperatur

Krämpfe der Augenmuskulatur

Plötzlicher ungeklärter Tod

schwere Magenschmerzen

Gelbfärbung der weißen Teile des Auges

Muskelerkrankung

verlängerte Erektion

Krampfanfälle (Epilepsie)

rollende Bewegungen der Augen

Verschlechterung der Symptome (ParkinsonKrankheit)

Ketoacidose

Verschlechterung einer Zuckerkrankheit mit Ketoac…

Verschlechterung einer Zuckerkrankheit mit Koma

Entwicklung einer Zuckerkrankheit mit Koma

Entwicklung einer Zuckerkrankheit mit Ketoacidose

Kombination aus Verschiedenen Symptomen

schnelle Atmung

Muskelerkrankung mit nicht erklärbaren Schmerzen

Verschlechterung einer Zuckerkrankheit mit Ketoac… (Zuckerkrankheit)

Verschlechterung einer Zuckerkrankheit mit Koma (Zuckerkrankheit)

Koma (Zuckerkrankheit)

Ketoacidose (Zuckerkrankheit)

Verschlechterung der Parkinsonschen Krankheit (ParkinsonKrankheit)

verlängerte Erektion (Männer)

schmerzhafte Erektion (Männer)

[]