Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 567 Einträge zu Schilddrüsenunterfunktion. Bei 14% wurde Thyronajod eingesetzt.

Wir haben 78 Patienten Berichte zu Schilddrüsenunterfunktion in Verbindung mit Thyronajod.

Prozentualer Anteil 83%17%
Durchschnittliche Größe in cm168176
Durchschnittliches Gewicht in kg76101
Durchschnittliches Alter in Jahren4649
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,7633,11

Wo kann man Thyronajod kaufen?

Thyronajod ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion auftraten:

Gewichtszunahme (27/78)
35%
keine Nebenwirkungen (21/78)
27%
Müdigkeit (17/78)
22%
Haarausfall (11/78)
14%
Schlafstörungen (7/78)
9%
Unruhe (7/78)
9%
Herzrasen (6/78)
8%
Kopfschmerzen (6/78)
8%
Reizbarkeit (6/78)
8%
Antriebslosigkeit (4/78)
5%
Schwindel (4/78)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion liegen vor:

 

Thyronajod für herzrasen, leichte Schilddrüsenunterfunktion, Unwohlsein, leichter Schwindel, Magen verkrampft mit Herzrasen, Magenbeschwerden, Angstzustände, Muskelbeschwerden, Rückenschmerzen

Ich habe seit etwas länger als 6 Monaten Atembeschwerden. Es fühlt sich manchmal so an, als ob mit die Kehle zugedrückt wird. Ich war bei etlichen Fachärzten. Bei mir wurde ein allergisches Asthma festgestellt. Daraufhin habe ich ein Asthmaspray bekommen und auch regelmäßig benutzt. Leider mit wenig Erfolg. Anschließend habe ich mal meine Schilddrüse von einem Nuklearmediziner kontrollieren lassen. Fazit: ganz leichte Unterfunktion! Er hat mir die Tabletten Tyronajod 50 verschrieben. Ich sollte nur eine halbe am Tag einnehmen. Nachdem ersten Tag hatte ich sehr schlimme Herzrasen und mein Magen fühlte sich verkrampft an, als ob ich Steine drin habe. Ich wurde schon fast verrückt. Danach hat mein Arzt gesagt, dass ich erst mal ein viertel nehmen soll und es passiert wieder! Zudem habe ich noch Nadelstiche in den Wangen, am Nacken und in der rechten Hand bekommen, was nur ca. 1 Stunden angehalten hat. Ich weiß nicht, ob es von den Tabletten kommt.. Ich bin 26 Jahre alt und männlich. Ich hatte noch nie solche Angstzustände, dass ich ersticke oder gleich vor Sauerstoffmangel umfalle....

Thyronajod bei herzrasen, leichte Schilddrüsenunterfunktion, Unwohlsein, leichter Schwindel, Magen verkrampft

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajodherzrasen, leichte Schilddrüsenunterfunktion, Unwohlsein, leichter Schwindel, Magen verkrampft2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit etwas länger als 6 Monaten Atembeschwerden. Es fühlt sich manchmal so an, als ob mit die Kehle zugedrückt wird. Ich war bei etlichen Fachärzten. Bei mir wurde ein allergisches Asthma festgestellt. Daraufhin habe ich ein Asthmaspray bekommen und auch regelmäßig benutzt. Leider mit wenig Erfolg. Anschließend habe ich mal meine Schilddrüse von einem Nuklearmediziner kontrollieren lassen. Fazit: ganz leichte Unterfunktion! Er hat mir die Tabletten Tyronajod 50 verschrieben. Ich sollte nur eine halbe am Tag einnehmen. Nachdem ersten Tag hatte ich sehr schlimme Herzrasen und mein Magen fühlte sich verkrampft an, als ob ich Steine drin habe. Ich wurde schon fast verrückt. Danach hat mein Arzt gesagt, dass ich erst mal ein viertel nehmen soll und es passiert wieder! Zudem habe ich noch Nadelstiche in den Wangen, am Nacken und in der rechten Hand bekommen, was nur ca. 1 Stunden angehalten hat. Ich weiß nicht, ob es von den Tabletten kommt.. Ich bin 26 Jahre alt und männlich. Ich hatte noch nie solche Angstzustände, dass ich ersticke oder gleich vor Sauerstoffmangel umfalle. Ich war immer lebensfroh und aktiv. Habe jetzt nur noch Rücken- und Muskelbeschwerden. Habe meinen Job verloren und kämpfe wieder um der alte zu werden. Es kann mir kaum ein Arzt helfen..

Eingetragen am 08.09.2017 als Datensatz 79181
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion

Habe es zuerst morgens nüchtern, direkt nach dem Aufstehen genommen, denn so wird es im Beipackzettel beschrieben, mindestens eine halbe Stunde vor den Frühstück. Nach Recherche im Internet habe ich herausgefunden, dass man es auch nachmittag oder abends oder zur Nacht nehmen kann. Das würde weniger Nebenwirkungen verursachen. Ich hatte zuerst bei der Einnahme in der Früh, sehr trockene Hände mit Rhagaden, die eigentlich auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hinweisen. Eine Mitarbeiterin in einer Apotheke hatte ebenfalls trockens Hände und trockene Nasenschleimhäute. Auch sie nahm es direkt nach dem Aufstehen ein. Jedenfalls habe ich bessere Hände bekommen. Was ich jedoch feststelle ist, dass ich bei Einnahme Bauchschmerzen bekomme. Eventuell liegt dies an meiner leichten Gastritis, die ich habe, und am Jod, denn Jod heizt Entzündungsprozesse an. Ich werde den Arzt, Facharzt oder Hausarzt, fragen, ob ich ein Produkt ohne Jodid verschreiben bekommen würde. Man kann ja Jod in genügendem Maße über den Verzehr von jodiertem Salz, Fisch und zum Beispiel Erdnüssen, Karotten und...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe es zuerst morgens nüchtern, direkt nach dem Aufstehen genommen, denn so wird es im Beipackzettel beschrieben, mindestens eine halbe Stunde vor den Frühstück.
Nach Recherche im Internet habe ich herausgefunden, dass man es auch nachmittag oder abends oder zur Nacht nehmen kann. Das würde weniger Nebenwirkungen verursachen. Ich hatte zuerst bei der Einnahme in der Früh, sehr trockene Hände mit Rhagaden, die eigentlich auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hinweisen. Eine Mitarbeiterin in einer Apotheke hatte ebenfalls trockens Hände und trockene Nasenschleimhäute. Auch sie nahm es direkt nach dem Aufstehen ein. Jedenfalls habe ich bessere Hände bekommen. Was ich jedoch feststelle ist, dass ich bei Einnahme Bauchschmerzen bekomme. Eventuell liegt dies an meiner leichten Gastritis, die ich habe, und am Jod, denn Jod heizt Entzündungsprozesse an. Ich werde den Arzt, Facharzt oder Hausarzt, fragen, ob ich ein Produkt ohne Jodid verschreiben bekommen würde. Man kann ja Jod in genügendem Maße über den Verzehr von jodiertem Salz, Fisch und zum Beispiel Erdnüssen, Karotten und Kartoffeln abdecken. Wichtig ist jedoch bei der Einnahme, dass man einen leeren Magen hat, damit das Medikament gut wirken kann. Also am Besten zwei bis drei Stunden nach einer Mahlzeit. Neuerdings probiere ich es auch, es nicht zu schlucken, sondern im Mund zergehen zu lassen, um damit den Bauchschmerzen zu entgehen. Es scheint in die richtige Richtung zu gehen ;-)

Eingetragen am 27.05.2021 als Datensatz 104659
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion im mittleren unteren Bereich mit Kopfschmerzen, Herzrasen, Schlafstörungen, Haarausfall

Ich vertrage es gut, mein Gewicht habe ich seit dem besser im Griff, fühle mich aufgeweckter, wohler, bei Überdosierung Kopfdruck, Herzrasen, gelegentliche Schlafstörungen. Insgesamt geht es mir, aber besser, da ich vorher enorm an Gewicht zunahm und immer träge und schlapp war und ständig schlafen konnte. Ohne Tyrona fehlt mir was und ich fühl mich unwohl. Kann sein, dass die Haare dadurch leichter ausfallen und die Haut sich etwas verändertn, tja leider funktioniert die Drüse nicht, so hat man die Wahl entweder träge mit vollem Haar vor sich hin leben, oder aktiver mit weniger, wer will das für sich entscheiden

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion im mittleren unteren Bereich

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion im mittleren unteren Bereich-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich vertrage es gut, mein Gewicht habe ich seit dem besser im Griff, fühle mich aufgeweckter, wohler, bei Überdosierung Kopfdruck, Herzrasen, gelegentliche Schlafstörungen. Insgesamt geht es mir, aber besser, da ich vorher enorm an Gewicht zunahm und immer träge und schlapp war und ständig schlafen konnte.
Ohne Tyrona fehlt mir was und ich fühl mich unwohl. Kann sein, dass die Haare dadurch leichter ausfallen und die Haut sich etwas verändertn, tja leider funktioniert die Drüse nicht, so hat man die Wahl entweder träge mit vollem Haar vor sich hin leben, oder aktiver mit weniger, wer will das für sich entscheiden

Eingetragen am 07.09.2010 als Datensatz 26912
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Zuerst habe ich Depressionen gehabt, die wurden mit einem Antidepressiva behandelt bis heute. Irgendwann nach ca. 1 Jahr wurde auch eine Schilddrüseunterfunktion festgestellt, worauf hin ich erstmal Thyronajod 50 bekam. Werte verbesserten sich nur leicht und zu langsam, also hochdosiert auf 75. Insgesamt nehme ich jetzt seit 1 Jahr Schilddrüsentabletten. Ich hatte bisher keine Probleme mit meinem Gewicht, muss aber auch dazu sagen dass mit der täglichen Kontrolle bei Blutabnahme alle anderen wichtigen Werte wie Magenisum, Eisen, Cholesterin usw. kontrolliert wurden und diese bei mir super sind. Außerdem ist meiner Meinung nach auch gerade bei einer solchen Erkrankung VIEL TRINKEN notwenidig, weil ich auch schon einiges von Wassereinlagerungen als Nebenwirkung gelesen habe. Ich trinke ca. 2 - 3 Liter am Tag, Durst kann man sich antrainieren. Und mittlerweile bin ich soweit, dass ich ohne Sport und ohne bewusste Ernährung insgesamt 4 Kilo abgenommen habe. Zwar in einem Zeitraum von ich glaub 6 Monaten, aber immerhin! Also alle die Probleme haben mit dem abnehmen mit der...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst habe ich Depressionen gehabt, die wurden mit einem Antidepressiva behandelt bis heute. Irgendwann nach ca. 1 Jahr wurde auch eine Schilddrüseunterfunktion festgestellt, worauf hin ich erstmal Thyronajod 50 bekam. Werte verbesserten sich nur leicht und zu langsam, also hochdosiert auf 75. Insgesamt nehme ich jetzt seit 1 Jahr Schilddrüsentabletten. Ich hatte bisher keine Probleme mit meinem Gewicht, muss aber auch dazu sagen dass mit der täglichen Kontrolle bei Blutabnahme alle anderen wichtigen Werte wie Magenisum, Eisen, Cholesterin usw. kontrolliert wurden und diese bei mir super sind. Außerdem ist meiner Meinung nach auch gerade bei einer solchen Erkrankung VIEL TRINKEN notwenidig, weil ich auch schon einiges von Wassereinlagerungen als Nebenwirkung gelesen habe. Ich trinke ca. 2 - 3 Liter am Tag, Durst kann man sich antrainieren. Und mittlerweile bin ich soweit, dass ich ohne Sport und ohne bewusste Ernährung insgesamt 4 Kilo abgenommen habe. Zwar in einem Zeitraum von ich glaub 6 Monaten, aber immerhin!

Also alle die Probleme haben mit dem abnehmen mit der Erkrankung und auch diese oder eines der Medikamente nehmen, sollte mal den Arzt darum bitten ein großes Blutbild zu machen und den Wasserhaushalt des Körpers checken lassen.

Die einzigen Nebenwirkungen die mir bei mir aufgefallen sind, das ich einen selteneren Stuhlgang habe. Früher jeden Tag, mittlerweile alle 2 bis 3 Tage.

Eingetragen am 24.10.2013 als Datensatz 57126
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

hallo, Ich nehme Thyronajod nun fast 4 Monate und habe festgestellt, das meine Symptome weswegen ich auch zum Arzt ging um einiges besser sind. Da ich als Krankenschwester arbeite konnte ich dem Arzt sagen wonach er suchen müsse. Meine Symptome waren: stetige Gewichtzunahme ohne das ich mein Essverhalten geändert hatte Müdigkeit Haarverlust etc. Ich bin darauf hin zum Arzt, man muss dazu sagen ich musste bereits als Kind Jodid-Tbl nehmen diese wurden aber dann als ich 9 Jahre wurde abgesetzt, mit dem Hinweis es sei alles ok und der kindliche Körper würde alles schon alleine korrigieren. Dem war nur eine zeitlang so. Mit 18Jahren wurde es dann zunehmend schlimmer mit meinen Symptomen, ich bin teilweise am Freitag nach der Schule ins Bett gelegen und vor Montag früh nicht wirklich viel aus diesem draußen gewesen, auf Frage an meinen damaligen Hausarzt hieß es das sei keine Krankheit er würde nichts finden, jedoch wurde nie Blut im Bezug auf Schilddrüsen-Parameter, oder Ultraschallaufnahem geschweige denn ein Szintigramm gemacht. Nachdem ich in die Krankenschwesternschule...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,
Ich nehme Thyronajod nun fast 4 Monate und habe festgestellt, das meine Symptome weswegen ich auch zum Arzt ging um einiges besser sind.
Da ich als Krankenschwester arbeite konnte ich dem Arzt sagen wonach er suchen müsse.
Meine Symptome waren:
stetige Gewichtzunahme ohne das ich mein Essverhalten geändert hatte
Müdigkeit
Haarverlust etc.
Ich bin darauf hin zum Arzt, man muss dazu sagen ich musste bereits als Kind Jodid-Tbl nehmen diese wurden aber dann als ich 9 Jahre wurde abgesetzt, mit dem Hinweis es sei alles ok und der kindliche Körper würde alles schon alleine korrigieren.
Dem war nur eine zeitlang so.
Mit 18Jahren wurde es dann zunehmend schlimmer mit meinen Symptomen, ich bin teilweise am Freitag nach der Schule ins Bett gelegen und vor Montag früh nicht wirklich viel aus diesem draußen gewesen, auf Frage an meinen damaligen Hausarzt hieß es das sei keine Krankheit er würde nichts finden, jedoch wurde nie Blut im Bezug auf Schilddrüsen-Parameter, oder Ultraschallaufnahem geschweige denn ein Szintigramm gemacht.
Nachdem ich in die Krankenschwesternschule ging und immer mehr Symptome feststellte wurde ich als Beinahe-Hypochonder dargestellt, es hieß das sei normal wenn man gewisse Krankheitsbilder durchnehme man plötzlich diverse Symptome feststellt die keine Ursache hätten.
Nach Abschluß meines Examen und dem damit verbundenen Ausszug ging ich zu einem anderen Arzt dem mich das alles (meine Symptome)schilderte, dieser schickte mich dann zu einer Spezialistin, die aufgrund eines Schilddrüsensonos gleich ein Szintigramm in Aurtrag gab.
Es stellte sich heraus das ich mehrer kleine Raumforderungen habe, die aber noch nicht bedenklich wären, sie verschrieb mit Thyranojod, und ich habe ab dem ersten Monat eine deutliche Besserung meiner Symptome erfahren. Immerhin kann ich jetz mit 25 Jahren auch mal mehr als 18 Stunden am Stück wach bleiben ohne gleich "zickig" zu werden.
Den einzigen Nachteil habe ich auf Grund meines Berufes mit dem Nüchtern einnehmen da ich auch nachtdienst habe, und in dieser Zeit auch teilweise erst gegen 3-4Uhr morgens dazu komme etwas zu essen und da u.a auch schilddrüsenhormone in dem Medikament enthalten sind sollte es man ähnlich wie die "Pille" ungefähr um die gleiche Uhrzeit nehmen.
Aber ich bin nun froh das 1.endlich ein Arzt mir glauben geschenkt hat und auf mich gehört hat und
2. das das Medikament zumindest bisher keine Nebenwirkungen zeigt.

Eingetragen am 28.01.2010 als Datensatz 21824
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose mit Gelenkprobleme, Zyklusstörungen, starkes Schwitzen, Herzrasen, Brustempfindlichkeit

Frau, 1,70 groß, 60 kg schwer. Nach 1.Wo schon deutliche Zustandsverbesserung - ich war nicht mehr so erschöpft, kein Haarausfall mehr, kein Kloßgefühl im Hals, mein Gedächtnis war wieder in Ordnung, ich war nicht mehr Wochen lang krank. TSH ist von 3 bis 1,7 gesunken. Aber: verstärkter Haarwuchs im Gesicht (Frauenbart!), starke Vergrößerung der Muttermale, , Zyklusstörungen bzw zur Zeit gar keine Tage, Brustschmerzen links, Herzrasen, Gelenkproblemen, extremes Schwitzen! ich bade im Schweiß. Der Endokrinologe behauptete, es kommt nicht von den Tabletten. Alle mögliche Dosen getestet, keine Verbesserung. Ich nehme seid 2 Wo kein Medikament mehr, schwitze aber weiter. Gesichtsbehaarung ist auf ein mal weg. Wieder Kloß im Hals und Müdigkeit, Vergesslichkeit,nach 6 Wo gehe ich zur TSH-Kontrolle.

Thyronajod bei Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodMüdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Frau, 1,70 groß, 60 kg schwer. Nach 1.Wo schon deutliche Zustandsverbesserung - ich war nicht mehr so erschöpft, kein Haarausfall mehr, kein Kloßgefühl im Hals, mein Gedächtnis war wieder in Ordnung, ich war nicht mehr Wochen lang krank. TSH ist von 3 bis 1,7 gesunken.
Aber: verstärkter Haarwuchs im Gesicht (Frauenbart!), starke Vergrößerung der Muttermale, , Zyklusstörungen bzw zur Zeit gar keine Tage, Brustschmerzen links, Herzrasen, Gelenkproblemen, extremes Schwitzen! ich bade im Schweiß. Der Endokrinologe behauptete, es kommt nicht von den Tabletten. Alle mögliche Dosen getestet, keine Verbesserung.
Ich nehme seid 2 Wo kein Medikament mehr, schwitze aber weiter. Gesichtsbehaarung ist auf ein mal weg. Wieder Kloß im Hals und Müdigkeit, Vergesslichkeit,nach 6 Wo gehe ich zur TSH-Kontrolle.

Eingetragen am 04.05.2017 als Datensatz 77292
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schulddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Durch die Schilddrüsenunterfunktion war ich immer total müde, bin sofort eingeschlafen, war träge und lustlos. Wenn ich die Tabletten mal nicht regelmäßig eingenommen habe, war das auch wieder der Fall. Bis die Wirkung tatsächlich einsetzt, dauert es schon gute 2 Wochen, aber ab da war ich wesentlich fitter und habe mehr Kraft gehabt. Ich habe keinerlei Nebenwirkungen festellen können! Wenn ich die Tabletten abgesetzt habe (weil ich leider nicht allzu zuverlässig bin, was solche Einnahmen angeht), habe ich an Gewicht zugenommen, nicht stark, aber der Appetit war stärker, dadurch mehr gegessen, dadurch mehr Gewicht :)

Thyronajod bei Schulddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchulddrüsenunterfunktion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch die Schilddrüsenunterfunktion war ich immer total müde, bin sofort eingeschlafen, war träge und lustlos. Wenn ich die Tabletten mal nicht regelmäßig eingenommen habe, war das auch wieder der Fall. Bis die Wirkung tatsächlich einsetzt, dauert es schon gute 2 Wochen, aber ab da war ich wesentlich fitter und habe mehr Kraft gehabt.
Ich habe keinerlei Nebenwirkungen festellen können! Wenn ich die Tabletten abgesetzt habe (weil ich leider nicht allzu zuverlässig bin, was solche Einnahmen angeht), habe ich an Gewicht zugenommen, nicht stark, aber der Appetit war stärker, dadurch mehr gegessen, dadurch mehr Gewicht :)

Eingetragen am 03.07.2009 als Datensatz 16605
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyranojod 50 für leichte Schilddrüsenunterfunktion mit Unruhe, Panikattacken, Übelkeit

Im März 2008 wurde bei mir (28 Jahre) eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Per Ultraschall wurde die Schilddrüse dann noch mal gründlicher untersucht und mein Arzt meinte, sie wäre kleiner als normal. Das könnte eventuell dazuführen, dass ich mit 40 Jahren möglicherweise einen Knoten bekommen könnte. Deshalb verschrieb er mir vorsichtshalber Thyranojod 50. [Anmerkung: Meine Schilddrüsenunterfunktion wurde zufällig bei einem Check-up festgestellt. Ich selbst habe nichts gemerkt. Ich war nicht müder, unkonzentrierter oder weniger fit als andere.] Meine Arzt sagte mir, ich sollte jeden Tag eine Tablette nehmen. Das tat ich auch und schon 1-2 Tage später fühlte ich mich innerlich „komisch“. Ich war sehr unruhig und nervös. Mein Arzt sagte mir, dass das normal sei, weil das erst mal ungewohnt für den Körper sei. Ich nahm die Tabletten weiter und ein paar Tage später ging es. Ungefähr einen Monat später hatte ich meine 1. Panikattacke. sie kam ganz plötzlich und ich war sehr erschrocken. Des Weiteren war mir tagelang übel. Zudem war ich auf einmal sehr ängstlich, obwohl...

Thyranojod 50 bei leichte Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyranojod 50leichte Schilddrüsenunterfunktion18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im März 2008 wurde bei mir (28 Jahre) eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Per Ultraschall wurde die Schilddrüse dann noch mal gründlicher untersucht und mein Arzt meinte, sie wäre kleiner als normal. Das könnte eventuell dazuführen, dass ich mit 40 Jahren möglicherweise einen Knoten bekommen könnte. Deshalb verschrieb er mir vorsichtshalber Thyranojod 50. [Anmerkung: Meine Schilddrüsenunterfunktion wurde zufällig bei einem Check-up festgestellt. Ich selbst habe nichts gemerkt. Ich war nicht müder, unkonzentrierter oder weniger fit als andere.] Meine Arzt sagte mir, ich sollte jeden Tag eine Tablette nehmen. Das tat ich auch und schon 1-2 Tage später fühlte ich mich innerlich „komisch“. Ich war sehr unruhig und nervös. Mein Arzt sagte mir, dass das normal sei, weil das erst mal ungewohnt für den Körper sei. Ich nahm die Tabletten weiter und ein paar Tage später ging es. Ungefähr einen Monat später hatte ich meine 1. Panikattacke. sie kam ganz plötzlich und ich war sehr erschrocken. Des Weiteren war mir tagelang übel. Zudem war ich auf einmal sehr ängstlich, obwohl ich noch nie ein ängstlicher Mensch war. Ich führte das auf meine damalige stressige Situation zurück. Meinem Arzt erzählte ich davon, er verschrieb mir aber nur ein hömopathisches Mittel zur Beruhigung. Irgendwie ging es mir dann wieder etwas besser. Einige Wochen später hatte ich dann wieder eine Panikattacke (hervorgerufen durch Platzangst, die ich vorher noch nie gehabt hatte). Wieder einige Wochen später hatte ich wieder eine Panikattacke. Die ganze Zeit zwischendurch ging es mir sonst ok, ich war jedoch einfach sehr ängstlich, konnte nicht gut schlafen, wollte immer viel Ruhe haben (obwohl meine stressige Situation vorbei war.) Irgendwann ging es dann wieder etwas bis zum Sommer 2009. Auf dem Weg in den Urlaub hatte ich im Flieger wieder eine Panikattacke, im Urlaub direkt war ich sehr nervös und unruhig sowie durchgängig ängstlich, von Entspannung also keine Spur. Wieder zurück aus dem Urlaub ging es weiter. Die nächste Panikattacke nach dem Joggen bei mir zuhause. Danach war ich nicht mehr die „Alte“. Ich konnte nicht mehr richtig schlafen, war noch ängstlicher als jemals zu vorher. Hatte Angst vorm Autofahren, vorm einkaufen, Angst im Büro, Angst im Restaurant, Angst vor lauten Geräuschen. Das war eine absolut schreckliche Erfahrung und kein Leben mehr. Meine Lebensfreude war verschwunden. Ich war sonst immer ein freudiger und glücklicher Mensch. Es war furchtbar. Ich wusste nicht, woher das alles kam. An meine Schilddrüsentabletten dachte ich zunächst nicht, da mir es ja nicht durchgängig so schlecht ging. Nachdem ich jedoch in einigen Internetforen von anderen Schilddrüsenpatienten gelesen habe, dass es ihnen ähnlich erging, führe ich meine Symptome jetzt auf das Thyranojod zurück. Ich habe es nun abgesetzt und seitdem geht es mir wesentlich besser. Ich fühle mich wieder innerlich ruhig und relaxt. Meine Lebensfreude ist zurück. Werde nun meine Schilddrüsenwerte noch mal von einem anderen Arzt untersuchen und feststellen lassen, ob ich überhaupt Schilddrüsentabletten nehmen muss oder eventuell auf ein anderes Mittel umsteigen.

Eingetragen am 08.09.2009 als Datensatz 18214
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyranojod 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit Gewichtszunahme, Depressive Verstimmungen

Huhu ihr Lieben, mein Arzt hat vor 3 Jahren festgestellt das ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe. Das war damals auch alles schön und gut. Ich habe Theronajod 50 bekommen und tatsächlich auch 7 Kilo abgenommen (kam aber auch weil ich damals durch eine Trennung und wenig essen^^ Aber dafür kam auch ewig anschließend kein Jojo- Effekt) Dann wurde bei einer Kontrolle festgestellt das ich noch nicht perfekt eingestellt bin, so wurde mein Medikament erhöht. Was dazu führte das ich zunahm... Ich dachte mir zuerst das ich mir das eingebildet habe, aber weil ich dann zu hoch dosiert war :-D wurde es anschließend wieder auf die 50 runtergesetzt und schups das Abnehmen klappte wieder. Damals dachte ich mir dabei nicht groß was. Aber seit gut zwei Monaten nehme ich nun wieder die 75 und habe innerhalb von 4 Wochen 5 Kilo zugenommen.... Ich versuche schon gar nichts mehr zu essen, weil es immer mehr wird. Mein Arzt hat mir Blut abgenommen, meine Werte sind spitze ._. Ich weiß schon gar nicht mehr was ich tun soll und seit dem ich diese Erhöhung nehme, habe ich auch das Gefühl...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Huhu ihr Lieben,

mein Arzt hat vor 3 Jahren festgestellt das ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe. Das war damals auch alles schön und gut. Ich habe Theronajod 50 bekommen und tatsächlich auch 7 Kilo abgenommen (kam aber auch weil ich damals durch eine Trennung und wenig essen^^ Aber dafür kam auch ewig anschließend kein Jojo- Effekt) Dann wurde bei einer Kontrolle festgestellt das ich noch nicht perfekt eingestellt bin, so wurde mein Medikament erhöht. Was dazu führte das ich zunahm... Ich dachte mir zuerst das ich mir das eingebildet habe, aber weil ich dann zu hoch dosiert war :-D wurde es anschließend wieder auf die 50 runtergesetzt und schups das Abnehmen klappte wieder. Damals dachte ich mir dabei nicht groß was. Aber seit gut zwei Monaten nehme ich nun wieder die 75 und habe innerhalb von 4 Wochen 5 Kilo zugenommen.... Ich versuche schon gar nichts mehr zu essen, weil es immer mehr wird. Mein Arzt hat mir Blut abgenommen, meine Werte sind spitze ._.
Ich weiß schon gar nicht mehr was ich tun soll und seit dem ich diese Erhöhung nehme, habe ich auch das Gefühl das ich langsam zu Depressionen tendiere.
Positiv dafür bin ich munter, was durch die Antriebslosigkeit aber nicht so viel hilft.

Eingetragen am 11.04.2013 als Datensatz 53001
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für osteoropose, Schilddrüsenunterfunktion mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schwindel

ich nehme thyronajod 1/2 tablette täglich seit ca 30 tagen ich bin seitdem immer müde und schlafe bis zu 12 stunden auch habe ich zugenommen ( ca 2 kilo ) obwohl ich auf grund dessen so wenig wie möglich esse . morgens nur obst , mittags eine minimale kleinigkeit und abends gar nichts mehr. habe aber grossen !!!! hunger auf schokolade . war bisher noch nie der fall. auch ist mir dauernd schwindlig und ich fürchte zu stürzen

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion; Fosavance bei osteoropose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion30 Tage
Fosavanceosteoropose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme thyronajod 1/2 tablette täglich seit ca 30 tagen

ich bin seitdem immer müde und schlafe bis zu 12 stunden

auch habe ich zugenommen ( ca 2 kilo ) obwohl ich auf grund dessen so wenig wie möglich esse . morgens nur obst , mittags eine minimale kleinigkeit und abends gar nichts mehr.

habe aber grossen !!!! hunger auf schokolade . war bisher noch nie der fall.

auch ist mir dauernd schwindlig und ich fürchte zu stürzen

Eingetragen am 14.01.2011 als Datensatz 31445
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Fosavance
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid, Alendronsäure, Vitamin D3

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Bei mir wurde vor ungefähr 4 Monaten bei einer Routineuntersuchung eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. TSH- Wert von 4.22. Da ich weder übergewichtig bin (58kg; 172 cm) noch eine "dicken" Hals, der auf ein Schilddrüsenproblem hinweisen würde, habe, hätte ich mit dieser Prognose nie gerechnet. bei mir hat sich die Unterfunktion durch Konzentrationsstörung, ständige Müdigkeit, Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit ausgezeichnet. Hab aber all diese Symptome auf mein Studium geschoben. Viele Leute schreiben, dass sie durch das Medikament Gewicht zugenommen haben. Kann ich auf keinen fall bestätigen. Bevor ich Thyronajod genommen habe, ist mir zwar aufgefallen, dass sich jedes Kuchenstück und jedes fettigere Essen sofort in den nächsten Tagen auf mein Gewicht ausgewirkt hat, hab mir aber weiter nichts dabei gedacht- von zu viel Fett und Kohlenhydraten wird man halt dick war mein Gedanke. Ernähre mich sehr gesund und Kalorienarm, mache auch sehr viel Sport. ist wohl der Grund für mein Normalgewicht trotz Unterfunktion. Seit ich das medikament nehme merke ich sogar,...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde vor ungefähr 4 Monaten bei einer Routineuntersuchung eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. TSH- Wert von 4.22.
Da ich weder übergewichtig bin (58kg; 172 cm) noch eine "dicken" Hals, der auf ein Schilddrüsenproblem hinweisen würde, habe, hätte ich mit dieser Prognose nie gerechnet.
bei mir hat sich die Unterfunktion durch Konzentrationsstörung, ständige Müdigkeit, Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit ausgezeichnet.
Hab aber all diese Symptome auf mein Studium geschoben.
Viele Leute schreiben, dass sie durch das Medikament Gewicht zugenommen haben.
Kann ich auf keinen fall bestätigen.
Bevor ich Thyronajod genommen habe, ist mir zwar aufgefallen, dass sich jedes Kuchenstück und jedes fettigere Essen sofort in den nächsten Tagen auf mein Gewicht ausgewirkt hat, hab mir aber weiter nichts dabei gedacht- von zu viel Fett und Kohlenhydraten wird man halt dick war mein Gedanke.
Ernähre mich sehr gesund und Kalorienarm, mache auch sehr viel Sport. ist wohl der Grund für mein Normalgewicht trotz Unterfunktion.
Seit ich das medikament nehme merke ich sogar, dass sich das Essen überhaupt nicht mehr bei mir "anlegt" und ich sogar 3 Kilo mit viel sport natürlich noch dazu abgenommen habe.

Kann das Medikament nur weiter empfehlen.
Konnte nur positive auswirkungen bis jetzt erkennen.
Einfach mal ausprobieren. Mit gesunder Ernährung und viel Sport braucht man keine Angst vor einer Gewichtszunahme haben.

Eingetragen am 28.09.2009 als Datensatz 18682
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod 100 für Schilddrüsenunterfunktion nach OP, Schilddrüsenunterfunktion nach OP mit Herzrasen, Schwindel, Sehstörungen, Unruhe, Zittern, Kribbeln in Händen und Füßen, Haarausfall

Nach einer Schilddrüsenentfernung im Januar 2008 ( bis auf ganz kleinen Rest) wegen heißer und kalter Knoten, lassen sich meine Schilddrüsenwerte nur mit viel Nebenwirkungen einstellen. Was mir gut tut, 75 Thyronajod, lässt meinen TSH Wert so extrem ansteigen bis 18 und nach der OP bis 37. Die anderen Schilddrüsenwerte sind im Normbereich. Ein Radiologe meinte nun, ich solle das Jod weglassen und statt dessen 150 L-Thyroxin nehmen. Seitdem weiß ich, was die Hölle ist. Herzrasen, Schwindel, Sehstörungen, Unruhe, Zittern, Kribbeln in den Fingern und Beinen und vor allem Haarausfall, wie nach einer Chemo. Auch wenn man vor lauter Unruhe viel aktiver ist, als mit meiner Unterfunktion, werde ich dieses Medikament nie wieder nehmen. Ich habe für mich beschlossen mit dieser Unterfunktion zu leben und auch alle Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen. Lieber etwas rundlicher aber ruhiger, als hyperaktiv und fast kahlköpfig. In den zweieinhalb Jahren nach der OP, ging es mir nicht einen Tag richtig gut, im Gegensatz zu vorher. Da hatte ich zwar einen dicken Hals aber die Werte waren mit...

Thyronajod 100 bei Schilddrüsenunterfunktion nach OP; L-thyroxin 150 bei Schilddrüsenunterfunktion nach OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 100Schilddrüsenunterfunktion nach OP2 Jahre
L-thyroxin 150Schilddrüsenunterfunktion nach OP6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Schilddrüsenentfernung im Januar 2008 ( bis auf ganz kleinen Rest) wegen heißer und kalter Knoten, lassen sich meine Schilddrüsenwerte nur mit viel Nebenwirkungen einstellen. Was mir gut tut, 75 Thyronajod, lässt meinen TSH Wert so extrem ansteigen bis 18 und nach der OP bis 37. Die anderen Schilddrüsenwerte sind im Normbereich. Ein Radiologe meinte nun, ich solle das Jod weglassen und statt dessen 150 L-Thyroxin nehmen. Seitdem weiß ich, was die Hölle ist. Herzrasen, Schwindel, Sehstörungen, Unruhe, Zittern, Kribbeln in den Fingern und Beinen und vor allem Haarausfall, wie nach einer Chemo. Auch wenn man vor lauter Unruhe viel aktiver ist, als mit meiner Unterfunktion, werde ich dieses Medikament nie wieder nehmen. Ich habe für mich beschlossen mit dieser Unterfunktion zu leben und auch alle Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen. Lieber etwas rundlicher aber ruhiger, als hyperaktiv und fast kahlköpfig. In den zweieinhalb Jahren nach der OP, ging es mir nicht einen Tag richtig gut, im Gegensatz zu vorher. Da hatte ich zwar einen dicken Hals aber die Werte waren mit Thyronajod 50 optimal. Für mich persönlich gäbe es nie wieder eine OP. Ob diese Knoten wirklich so gefährlich sind, konnte mir auch niemand zu 100% sagen. Auch Thyronajod 150 ist nicht mein Medikament, verursacht aber nicht so gravierende Nebenwirkungen, zumindest nicht bei mir. Muß dazu sagen, dass seit der OP mein linkes Stimmband gelähmt ist und ich deshalb immer 30 % weniger Luft bekomme, was schon bei kleinen Anstrengungen Herzrasen und Atemnot verursacht, bis zur Panik, weshalb mir Herzrasen auch im Ruhezustand, tritt auf ab Stärke 125 mit L-Thyroxin, noch viel mehr ausmacht, als anderen Patienten.

Eingetragen am 05.10.2010 als Datensatz 27944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod 100
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
L-thyroxin 150
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod 50 für Schilddrüsenunterfunktion mit Herzrasen, Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Angststörung

Herzrasen, plötzliche Müdigkeit, Reizbar, Ängstlich, extrem leichter Schlaf dadurch permanent müde (und noch reizbarer)

Thyronajod 50 bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 50Schilddrüsenunterfunktion18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrasen, plötzliche Müdigkeit, Reizbar, Ängstlich, extrem leichter Schlaf dadurch permanent müde (und noch reizbarer)

Eingetragen am 01.08.2007 als Datensatz 2719
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod 50 für Schilddrüsenunterfunktion mit Gewichtszunahme, Reizbarkeit, Müdigkeit, Libidoverlust, Depressionen

Hallo zusammen! Ich habe nach meiner Schwangerschaft immernoch zu genommen, trotz Sport, gesunder Ernährung ect. Nach 2 Jahren kam mir das ganze spanisch vor und ich ging zum Arzt. Festgestellt wurde eine Schilddrüsenunterfunktion. Okay, ich freute mich schon, da der Arzt meinte, ich würde von den Tabletten wieder abnehmen. Leider nicht!!! Ich habe noch mehr zugenommen, bin schnell reizbar, ständig müde, Sex nur wenns denn sein muss. Das war vorher alles normal...(bis auf´s Gewicht) Ich hatte vor meiner Schwangerschaft 52 kg, nach der Entbindung 63 kg und jetzt wiege ich bereits 92 kg. Somit auch Depressionen. Logisch! Ich werde mir jetzt noch eine zweite ärztliche Meinung einholen... Abwarten...

Thyronajod 50 bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 50Schilddrüsenunterfunktion3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen!
Ich habe nach meiner Schwangerschaft immernoch zu genommen,
trotz Sport, gesunder Ernährung ect.
Nach 2 Jahren kam mir das ganze spanisch vor und ich ging zum Arzt.
Festgestellt wurde eine Schilddrüsenunterfunktion.

Okay, ich freute mich schon, da der Arzt meinte, ich würde von den Tabletten wieder abnehmen. Leider nicht!!!

Ich habe noch mehr zugenommen, bin schnell reizbar, ständig müde, Sex nur wenns denn sein muss.
Das war vorher alles normal...(bis auf´s Gewicht)

Ich hatte vor meiner Schwangerschaft 52 kg, nach der Entbindung 63 kg und jetzt wiege ich bereits 92 kg.

Somit auch Depressionen. Logisch!

Ich werde mir jetzt noch eine zweite ärztliche Meinung einholen...
Abwarten...

Eingetragen am 24.02.2009 als Datensatz 13537
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion, Müdigkeit mit Schlaflosigkeit, Erschöpfung, Gewichtszunahme

I lived in Germany for three years for studies. At a certain point I started feeling very tired, in need for long hours of sleep and generally lacking life. The doctor suspected hypothyroidism, so I had the tests done and they kind of pointed towards a thyroidic misfunction, but a very slight one (only TSH was a bit higher, all the rest was very good; the radiography didn't show much, either). However, following this, the doctor prescribed Thyronajod. From that point on my life became a nightmare. I took the prescribed dosis for one week during which I could not sleep any more, so I decided to take less: nothing changed, my sleep totally disappeared. I went to the doctor and he said to go on taking it, but in a smaller amount (which I had already done), so I just stopped taking it. In spite of this I could not sleep for the whole month, which resulted in acute tiredness, anger and frustration, not to say psychological problems. My heart was beating very fast the whole night and it was simply impossible to fall asleep; moreover, none of the good symptoms appeared: I did not feel...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion, Müdigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion, Müdigkeit2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

I lived in Germany for three years for studies. At a certain point I started feeling very tired, in need for long hours of sleep and generally lacking life. The doctor suspected hypothyroidism, so I had the tests done and they kind of pointed towards a thyroidic misfunction, but a very slight one (only TSH was a bit higher, all the rest was very good; the radiography didn't show much, either). However, following this, the doctor prescribed Thyronajod. From that point on my life became a nightmare. I took the prescribed dosis for one week during which I could not sleep any more, so I decided to take less: nothing changed, my sleep totally disappeared. I went to the doctor and he said to go on taking it, but in a smaller amount (which I had already done), so I just stopped taking it. In spite of this I could not sleep for the whole month, which resulted in acute tiredness, anger and frustration, not to say psychological problems. My heart was beating very fast the whole night and it was simply impossible to fall asleep; moreover, none of the good symptoms appeared: I did not feel better and more motivated, neither more energetic. After one more week, the blood tests were taken again and the TSH was good; however, I was feeling much worse than at the beginning.
This happened during August. Now it's almost February and I still feel the effects of that one-month insomnia: my sleeping program is still chaotic, my sleep definitely lacks quality, I wake up very tired in the morning; as many others have written on this page: I have put 10 kg on and I am horrified by the idea of getting even fatter (I have to say that I was afraid of taking any medication for the thyroid and I asked my doctor many times whether such effects were possible: he said every time 'no', adding that thyronajod might result in losing weight, but for sure not in gaining it.. it did not happen so.). The quality of my whole life has decreased: after just 6 months I look significantly older, I have deep circles around my eyes which already started becoming wrinkles; I feel extremely tired; I sleep very badly and I look very fat (none of my trousers fit me any more, I even had to give up skiing this winter). I feel I am a wreck and my relations with the others have suffered, too. I think this medicine should be forbidden.

Eingetragen am 26.01.2011 als Datensatz 31780
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit Gewichtszunahme

Gewichtszunahme Anfangszeit (zusätzliche Einahme von Antibiotika und Quensyl) nichts bemerkt. Weitere Einnahme von Thyronajod - ohne AB und Quensyl - führte dann zu meiner Gewichtszunahme. Arzt sagt, kann nicht sein. Kann sein. Habe zugenommen. Nehme diese Tabletten auf keinen Fall mehr. Nebenwirkung ist fast behoben...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme
Anfangszeit (zusätzliche Einahme von Antibiotika und Quensyl) nichts bemerkt. Weitere Einnahme von Thyronajod - ohne AB und Quensyl - führte dann zu meiner Gewichtszunahme.
Arzt sagt, kann nicht sein. Kann sein. Habe zugenommen. Nehme diese Tabletten auf keinen Fall mehr.
Nebenwirkung ist fast behoben...

Eingetragen am 02.04.2008 als Datensatz 7141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit Haarausfall, Müdigkeit, Schwindel, Unruhe

Plötzlich einsetzender starker Haarausfall, Müdigkeit, Schwindel und Unruhe bei Einnahme einer halben Tablette

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Plötzlich einsetzender starker Haarausfall, Müdigkeit, Schwindel und Unruhe bei Einnahme einer halben Tablette

Eingetragen am 14.10.2009 als Datensatz 19077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod 75 für Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsenunterfunktion mit Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Mir wurde Anfang 2006 Thyronjod verschrieben, da auf Grund einer Schilddrüsenunterfunktion meine Periode ausblieb. Außerdem hatte ich auch ein paar Kilos zugenommen (ca. 3-5) obwohl ich mich sehr gesund ernähre und Sport mache. Durch Thyronjod stieg mein Gewicht weiter an bis auf 67 KG. Außerdem bin ich fast immer müde, antriebslos und schnell schlecht gelaunt. Jetzt nehme ich Thyronajod 100, es hat sich aber nichts gebessert. Nur meine Schilddrüsenwerte sind alle in Ordnung. Trotzdem nehme ich immer noch sehr schnell zu und mit der Müdigkeit ist meiner Meinung nach sogar noch schlimmer geworden.

Thyronajod 75 bei Schilddrüsenunterfunktion; Thyronajod 100 bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 75Schilddrüsenunterfunktion1 Jahre
Thyronajod 100Schilddrüsenunterfunktion1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Anfang 2006 Thyronjod verschrieben, da auf Grund einer Schilddrüsenunterfunktion meine Periode ausblieb. Außerdem hatte ich auch ein paar Kilos zugenommen (ca. 3-5) obwohl ich mich sehr gesund ernähre und Sport mache. Durch Thyronjod stieg mein Gewicht weiter an bis auf 67 KG. Außerdem bin ich fast immer müde, antriebslos und schnell schlecht gelaunt. Jetzt nehme ich Thyronajod 100, es hat sich aber nichts gebessert. Nur meine Schilddrüsenwerte sind alle in Ordnung. Trotzdem nehme ich immer noch sehr schnell zu und mit der Müdigkeit ist meiner Meinung nach sogar noch schlimmer geworden.

Eingetragen am 30.03.2008 als Datensatz 7092
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Bis jetzt keine. Gewichtzunahme kann ich nicht bestätigen. Habe abgenommen, aber sicher nicht allein von den Tabletten, deswegen ein genauerer Bericht. Ich nehme das Medikament 50er, jetzt einen Monat. Die Schilddrüsenunterfunktion wurde eigentlich nur zufällig bei einem Arztbesuch vermutet und dann auch bestätigt. Vorstellig war ich eichgentlich wegen plötzlich stark auftretender Schmerzen und Schwellung mit Hitzeentwicklung im Vorderfuß ohne zu wissen woher. Ich dachte , dass Gewichtszunahme zw, 8- 10kg (schwankend) Haarausfall und stuppiges Haar einfach am Alter liegen, die 40 ja nun überschritten. Die Frage vom Orthopäden, ob ich in letzter Zeit an Gicht bzw. Stoffwechselproblemen gelitten hätte machte mich stutzig. Woher sollte ich das wissen. Nun ja mein Hausarzt veranlasste darauf hin die notwendigen Untersuchungen, auf meine Aussage hin, dass das Einzigste was Auffällig war eben die o.g Symptome wären, noch zusätzlich eine Schilddrüsenuntersuchung. Da vor 18 Jahren schon mal eine Untersuchung gemacht wurde (aber wegen starkem Untergewicht damals ca. 45 kg) , diese...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis jetzt keine. Gewichtzunahme kann ich nicht bestätigen. Habe abgenommen, aber sicher nicht allein von den Tabletten, deswegen ein genauerer Bericht.

Ich nehme das Medikament 50er, jetzt einen Monat. Die Schilddrüsenunterfunktion wurde eigentlich nur zufällig bei einem Arztbesuch vermutet und dann auch bestätigt.
Vorstellig war ich eichgentlich wegen plötzlich stark auftretender Schmerzen und Schwellung mit Hitzeentwicklung im Vorderfuß ohne zu wissen woher.
Ich dachte , dass Gewichtszunahme zw, 8- 10kg (schwankend) Haarausfall und stuppiges Haar einfach am Alter liegen, die 40 ja nun überschritten. Die Frage vom Orthopäden, ob ich in letzter Zeit an Gicht bzw. Stoffwechselproblemen gelitten hätte machte mich stutzig. Woher sollte ich das wissen. Nun ja mein Hausarzt veranlasste darauf hin die notwendigen Untersuchungen, auf meine Aussage hin, dass das Einzigste was Auffällig war eben die o.g Symptome wären, noch zusätzlich eine Schilddrüsenuntersuchung. Da vor 18 Jahren schon mal eine Untersuchung gemacht wurde (aber wegen starkem Untergewicht damals ca. 45 kg) , diese negativ ausgefallen war hätte ich damit nicht gerechnet.
Raus kam eine Unterfunktion, dazu zu hohe Blutfettwerte und Cholesterin, welche eine Ernährungsumstellung empfahlen.
Damit habe ich dann bereits als der Verdacht geäußert wurde begonnen. Statt ( unter Woche ) mich den ganzen Tag und auch Abends nur von Wurst - Käsesemmeln und Broten ( auch wenn Vollkorn ) zu ernähren, kein Frühstück stellte ich auf 5 abwechslungsreiche Mahlzeiten am Tag um, Frühstückte , esse Mittag und spätestens nach 19:00 nichts mehr oder wenn es mich mal überkommt einen Apfel, oder nen Kohlrabi z.B . Noch bevor ich die Tabletteneinnahme begann ( das war eine Woche später) hatte ich 4 kg runter. Die ersten drei Tage fielen mir noch schwer, der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.
Begonnen habe ich bei ca 68 kg. Jetzt bin ich bei 60,5 nach 5 Wochen (mein normales Gewicht war zuvor 57-58 kg. Dann begann die Tabletteneinnahme. Jetzt wurde mir bewusst , dass ich davor auch an Heisshungerattacken gelitten hatte. Hier hatte ich das Gefühl , dass die Tabletten noch ihr Zusätzliches taten, denn die sind nun gänzlich weg. Mit den Haaren , werde ich wohl noch etwas Geduld haben müssen. Aber ich hoffe auch das bessert sich wieder.
Ich wollte es ja nie glauben mit den 5 Mahlzeiten am Tag. Aber es wirkt ohne zu Hungern oder gänzlich auf etwas zu verzichten.

Früh 7 Uhr frühstücke ich ein Pumpernickesbrot mit Marmelade oder Pflaumenmuss, dazu entweder etwas Obst oder einen fettreduzerten Joghurt.
Gegen 10:00 Obst oder Gemüse. ( 1Kaki, 1Apfel oder 2 Mandarinen, Kiwi , Kohlrabi, 2 Karotten oder ähnliches.
Mittag. nur einmal die Woche Nudeln und nur einmal die Woche Schweinefleisch. Sonst Hühnchen. Rindersteak, auch mal Lamm ( ca ein 100-max 150 gr. Stk, dazu Kartoffeln kann man bis 200 gr (Kartoffelknirpse Aldi lassen sich superschnell in der Micro warm machen 1,5 -2 min) . ( mittlerweile schaffe ich 200 gr. nicht mehr) bei liegen , Gemüse ( Bohnen , Champions , Mischgemüse usw. ) statt Kräuterbutter oder fetter Soßen nehme ich ein leichtes Salatdressig max. 1 Esslöffel, 1 kleiner Salat mit wenig Öl. 1 x die Woche ein Eintopf.
15:00 wie 10:00 , eventuell auch ein fettreduzierter Joghurt .
Zwischen 18:00 - 19:00 Urhr 2- 3 Scheiben Pumpernickelbrote mit fettreduziertem Scheibenkäse oder Camenbert, Hähnchenbrust fettreduzierte Wurst oder ähnlichem , Oder Salat mit Thunfisch, Hähnchenbrustfilet ,Rindergschnetzltem . Dann kein Brot.
Und einmal die Woche Fleischlos dann gibt es z.B Sojaschnitzel/nuggets (Aldi) , Soja burger - Brätlies ( Bioladen) ,mit Kartoffel oder Salat.
Nichts wird fritiert, nur in der Pfanne ausbraten mit wenig Olivenöl und alles was ich brate , lege ich anschließend kurz auf Küchenpapier um das überschüssige Fett weg saugen zu lassen.
Tja und am Wochenende gönne ich mir auch mal eine Stück Kuchen oder Torte. Ein Stück ist kein Problem , man muss sich dann eben nur beherrschen. Und dann gibts auch ne frische Semmel zum Frühstück.

Tja was habe ich nicht alles versucht. ich fahre viel Rad, Heimtrainer usw. aber ohne Ernährungsumstellung ging gar nichts. ja musste lernen zu essen um dem Heisshunger zu entgehen.

Ich denke auch wie schon einige meiner Vorposterinnen, das die Gewichtszunahme nicht von den Tablette ansich herrührt. Entweder falsch eingestellt oder falsche Ernährung. Ich will niemanden zu nahe treten, aber nur weil man die Tablette ninmmt, denke ich nicht, dass man deswegen( sollte sich schon jemand sehr ungesund Ernähren,so wie ich oben beschrieben z.B extrem einseitig,viel Kohlenhydrate und Fett) so weiter machen kann.
Tja auch ich musste mir in dieser Hinsicht sehr selbstkritisch gegenüber sein.
Habe aber wohlgemerkt das Glück, dass mir in der Firma Mittags eine Küche zur Verfügung steht u. ich mir die vorbereiteten Spreisen in max 10-15 min fertig zubreiten kann, bei 45 min Pausenzeit auch kein Problem. Leider ist dies nat. bei Schichtarbeitern, bzw. Personen die nicht ohne weiteres von der Maschine weg können und nur Kurzpausen haben sehr schwierig, ein vernünftiges Ernährungsprogramm durch zu ziehen. Ich muss mir auf die Mütze schreiben lasse , dass ich bis vor 5 Wochen nur zu bequem dazu war.

Eingetragen am 23.12.2009 als Datensatz 20943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit Schlafstörungen, Gewichtszunahme

Gewichtszunahme von über 10 kg

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme von über 10 kg

Eingetragen am 04.12.2018 als Datensatz 87049
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Thyronajod und Schilddrüsenunterfunktion

Thyronajod wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Thyronajod75, Thyronajod 75, Tyronajod 50, Thyronajod 50, Thyronajod 100, Thyronajod, Thyronjajod100, Thyronjajod 100, Thyronajod 150, tyronajod 75 henning, tyronajod, Thyrojod Depot, Thyronajod 125, Thyrojanod 50, Thyronajod 50µ, Thyronajodid, thyronajod 50 henning, Thyronajod 2x 100, Tyronajod 125 Henning, Tyranijod, Thyronajod 75 mg, Thyronajod 125 mg, Thyranojod 50, Thyronajd 175, Thirajod 100micro g, 125Thyronajod, Thyronjod, Thyranajod, thyronajod 50mg, Thyronajod 1x2 10 mg, Thyronajod50mg, Thyraojod 100, Thyronajod 100micro g, Tyranojod, L-Thyronajod 75mg, Tyronajod 75, Thyroadjod 50 Henning, 1/2 Thyronajod 50, Thyronajod 50 mg, Thyronajod 37,5 mg, Thyronajod Hennig 200, Tyranajod 75, Tyronajod Henning 100, Thyronajod 100mg, Thyronajod 125 mg 1/0/0, Thyronajod 125 mg 1/0/0 Erhöhung der Dosis 02/2011, Thyronajod 125 mg 1/0/0, Thyronajod-75, Thyronajod 100 mg 1/0/0, Thyronajod 100 mg, Thyronajod100, Thyronajod75 mg, Thyronajod 150mg, Thyronajod Tabletten, Thyronajod 75g, thyronajod 75 mg, derzeit Thyronajod 100 mg, Thyronajod 50 1-0-0

Schilddrüsenunterfunktion wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Chronische Schilddrüsenunterfunktion, Hypothyreose, Schilddrüsenunterfunktion, Unterfunktion der Schilddrüse

[]