Milcheinschuss bei Risperdal

Nebenwirkung Milcheinschuss bei Medikament Risperdal

Insgesamt haben wir 327 Einträge zu Risperdal. Bei 4% ist Milcheinschuss aufgetreten.

Wir haben 14 Patienten Berichte zu Milcheinschuss bei Risperdal.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg780
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,570,00

Wo kann man Risperdal kaufen?

Risperdal ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Risperdal wurde von Patienten, die Milcheinschuss als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Risperdal wurde bisher von 11 sanego-Benutzern, wo Milcheinschuss auftrat, mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Milcheinschuss bei Risperdal:

 

Risperdal für bipolare Störung, Borderline Störung mit Milcheinschuss, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Augenschmerzen

Bei Lamotrigin habe ich erst bei 150mg und 200mg eine Nebenwirkung gespührt. Habe dann auf 100mg runtergeschraubt. Bin ganz happy damit-nur habe ich das Gefühl, dass es nicht wirklich hilft. Stimmungsschwankungen sind zwar weniger geworden aber trotzdem nicht so, dass die Lebensqualität gesteigert wurde. Musste dazu noch ein Neuroleptikum nehmen: risperdal 0.5mg. Selbst bei dieser geringen Dosis habe ich Nebenwirkungen gespührt: Prolaktin Spiegel angestiegen (Milch in der Brust), Gewichtszunahme (6kg), Konzentrationsstörungen und ein Gefühl von Gleichgültigkeit, Lahmheit (am liebsten NICHTS tun den ganzen Tag). setze es jetzt nach 7 Monaten ab. Das Absetzen hat mir keine Probleme gebracht. nehme jetzt 150mg Lamotrigin (100mg morgens, 50mg abends) und Molipaxin zum schlafen, 50mg. Keine grossen Nebenwirkungen bei Molipaxin (trazodone, wie TRITTICO). Schlafe aber nicht durch. Wache auf in der nacht und brauche weigs bis ich einschlafen kann. augenschmerzen habe ich dadurch auch. Fühle mich am morgen aber super...

Risperdal bei bipolare Störung, Borderline Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdalbipolare Störung, Borderline Störung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Lamotrigin habe ich erst bei 150mg und 200mg eine Nebenwirkung gespührt. Habe dann auf 100mg runtergeschraubt. Bin ganz happy damit-nur habe ich das Gefühl, dass es nicht wirklich hilft. Stimmungsschwankungen sind zwar weniger geworden aber trotzdem nicht so, dass die Lebensqualität gesteigert wurde. Musste dazu noch ein Neuroleptikum nehmen: risperdal 0.5mg. Selbst bei dieser geringen Dosis habe ich Nebenwirkungen gespührt: Prolaktin Spiegel angestiegen (Milch in der Brust), Gewichtszunahme (6kg), Konzentrationsstörungen und ein Gefühl von Gleichgültigkeit, Lahmheit (am liebsten NICHTS tun den ganzen Tag). setze es jetzt nach 7 Monaten ab. Das Absetzen hat mir keine Probleme gebracht. nehme jetzt 150mg Lamotrigin (100mg morgens, 50mg abends) und Molipaxin zum schlafen, 50mg.
Keine grossen Nebenwirkungen bei Molipaxin (trazodone, wie TRITTICO). Schlafe aber nicht durch. Wache auf in der nacht und brauche weigs bis ich einschlafen kann. augenschmerzen habe ich dadurch auch. Fühle mich am morgen aber super...

Eingetragen am  als Datensatz 12306
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depression, posttraumatische Belastungsstörung mit Libidoverlust, Milcheinschuss

Milchfluss und Libidoverlust

Risperdal bei Depression, posttraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, posttraumatische Belastungsstörung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Milchfluss und Libidoverlust

Eingetragen am  als Datensatz 2443
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für paranoide Schizophrenie mit Haarausfall, Milch in der Brust, Menorrhagien, Depression, erhöhter Prolactinspiegel im Blut

Ich kann von Neuroleptika, auch von Risperidon, leider aus eigener Erfahrung nur abraten. Körper und Hormonsystem werden irreparabel beeinträchtigt und zerstört. Hier ist meine Erfahrungsgeschichte mit Risperidon: Langjährige Medikation gegen Paranoide Schizophrenie. Erhöhter Prolaktinspiegel (Nachweis durch Frauenarzt), einhergehend mit leichter Vergrößerung der Brust (die nach dem Absetzen geblieben ist). Dann Absetzen der Medikation. Der Psychiater meinte, ich könne das Medikament einfach komplett weglassen. Nach 2 Tagen plötzlich Herzrasen, Beine geben nach. Wiedereinnahme, die Beschwerden verschwinden. Anschließend schrittweises Absetzen zusammen mit dem Hausarzt. Während des Absetzens Herzstechen trotz minimaler Absetzschritte, EKG zeigt zudem Extrasystolen, die aber harmlos sein sollen. Dann komplett runter von Risperidon. 1 Tag danach beginnt ein rätselhafter Haarausfall. Medizinisch keine Ursache erkennbar, hormonell und Blutbild völlig in Ordnung. Eine Haarspezialistin stellt fest, dass meine Haarwurzeln nicht mehr fest sitzen, die Haare lassen sich leicht aus der...

Risperidon bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperidonparanoide Schizophrenie8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann von Neuroleptika, auch von Risperidon, leider aus eigener Erfahrung nur abraten. Körper und Hormonsystem werden irreparabel beeinträchtigt und zerstört. Hier ist meine Erfahrungsgeschichte mit Risperidon:
Langjährige Medikation gegen Paranoide Schizophrenie. Erhöhter Prolaktinspiegel (Nachweis durch Frauenarzt), einhergehend mit leichter Vergrößerung der Brust (die nach dem Absetzen geblieben ist).
Dann Absetzen der Medikation. Der Psychiater meinte, ich könne das Medikament einfach komplett weglassen. Nach 2 Tagen plötzlich Herzrasen, Beine geben nach. Wiedereinnahme, die Beschwerden verschwinden. Anschließend schrittweises Absetzen zusammen mit dem Hausarzt. Während des Absetzens Herzstechen trotz minimaler Absetzschritte, EKG zeigt zudem Extrasystolen, die aber harmlos sein sollen.
Dann komplett runter von Risperidon. 1 Tag danach beginnt ein rätselhafter Haarausfall. Medizinisch keine Ursache erkennbar, hormonell und Blutbild völlig in Ordnung. Eine Haarspezialistin stellt fest, dass meine Haarwurzeln nicht mehr fest sitzen, die Haare lassen sich leicht aus der Kopfhaut ziehen. Der Haarausfall ist bis heute geblieben, meine Haare sind sichtbar ausgedünnt.
Bei einem Psychiatrieaufenthalt gibt man mir wieder Ris, nach 3 Tagen hat sich meine linke Brust verdoppelt, mein Gesicht ist stark aufgedunsen.
Prolaktinspiegel stark erhöht, nach einigen Monaten tritt leichter Milchfluss auf, bei Drücken auf die Brüste kommt milchiges Sekret. Organische Ursachen werden durch Frauenarzt ausgeschlossen, zurückzuführen auf erhöhten Prolaktinspiegel. Parallel tritt eine Menorrhagie (starke und lange Regelblutung) auf. Das ist ungewöhnlich, da bei erhöhtem Prolaktinspiegel die Periode normalerweise ausbleibt, entspricht aber leider den Tatsachen.
Hinzu kommt, dass ich mich depressiv fühle und keine Kraft z. B. für schnellere Bewegungen (Sport) habe. Ich bewege mich wie ein Roboter. Kleinigkeiten wie Duschen werden zu einer Aufgabe, die es zu bewältigen gilt, Tag für Tag.
Ich werde vollständig arbeitsunfähig.
Ich kann bei derartigen Problemen nur eine gute und fundierte Verhaltenstherapie empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 86814
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Gewichtszunahme, Gleichgültigkeit, Diabetes mellitus, Cholesterinwerterhöhung, Triglyceridwerterhöhung, Libidoverlust, Amenorrhoe, Magenkrämpfe, Erbrechen, Milcheinschuss

Seroquel hilft mir mit meiner Psychose leben zu können. Hilft mir, zwischen Trugbild/-stimmen und Realität unterscheiden zu können. Hat aber NW, NW, NW... Ich habe im 1. Jahr Seroquel fast 60kg!!! zugenommen. Jede Woche ein kg mehr! Anfänglich wahnsinniges Hungergefühl, konnte essen ohne Ende. Hab nach 2 Monaten die Essbremse gezogen, vergeblich. Seroquel machte mich träge, gleichgültig, fett. Im 2. Jahr bekam ich Diabetes Typ II, Wen wundert's? Mit dem Diabetes dessen Begleiter: hohe Cholesterin- und Triglyzerinwerte. Einzig der Blutdruck stimmt noch(so gerade). Durch eine andere Vorerkrankung bin ich Bewegungseingeschränkt. Kann kaum laufen, stehen geht nur kurz. Seroquel kam, meine Libido (Lust aus Sex) ging. Meine Menstruation auch. Ich habe zwischendurch das Medikament 1 Jahr abgesetzt, leider blieben alle NW erhalten, die Psychose wurde stärker. Jetzt bin ich seit 2 Monaten auf Seroquel Prolong, 50% von der Seroquel Dosis. Schaun wir mal. Wegen der starken unerwünschten NW wurde ich mal auf Truxal umgestellt, totaler Reinfall: ich nahm weiterhin zu + hatte Tag und Nacht...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel hilft mir mit meiner Psychose leben zu können. Hilft mir, zwischen Trugbild/-stimmen und Realität unterscheiden zu können. Hat aber NW, NW, NW... Ich habe im 1. Jahr Seroquel fast 60kg!!! zugenommen. Jede Woche ein kg mehr! Anfänglich wahnsinniges Hungergefühl, konnte essen ohne Ende. Hab nach 2 Monaten die Essbremse gezogen, vergeblich. Seroquel machte mich träge, gleichgültig, fett. Im 2. Jahr bekam ich Diabetes Typ II, Wen wundert's? Mit dem Diabetes dessen Begleiter: hohe Cholesterin- und Triglyzerinwerte. Einzig der Blutdruck stimmt noch(so gerade). Durch eine andere Vorerkrankung bin ich Bewegungseingeschränkt. Kann kaum laufen, stehen geht nur kurz. Seroquel kam, meine Libido (Lust aus Sex) ging. Meine Menstruation auch. Ich habe zwischendurch das Medikament 1 Jahr abgesetzt, leider blieben alle NW erhalten, die Psychose wurde stärker. Jetzt bin ich seit 2 Monaten auf Seroquel Prolong, 50% von der Seroquel Dosis. Schaun wir mal. Wegen der starken unerwünschten NW wurde ich mal auf Truxal umgestellt, totaler Reinfall: ich nahm weiterhin zu + hatte Tag und Nacht Zähneklappern, ging gar nicht. Abilify wurd ebenfalls probiert: Hatte einen schrecklichen Flashback, half gar nicht. Risperdal war reiner Horror bei der Einstellung (Übelste Magenkrämpfe, Erbrechen bis zu 6 x pro Tag. Nach 3 Wochen war ok. Nach 3 Monaten schoß Muttermilch ein, ich tropfte wie ein Eis bei 30°C. Ich war nicht schwanger! Also blieb es bei Seroquel.

Eingetragen am  als Datensatz 25707
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):136
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für schizotype Psychose mit Hyperprolaktinämie, Milcheinschuss

Mit 13 bekam ich Wahnvorstellungen, ich dachte man würde mir nur etwas vorspielen und die Wahrheit sähe ganz anders aus. Kam in eine Tagesklinik für 5 Monate, fühlte mich dort sehr wohl nach anfänglichen Startschwierigkeiten. Mir wurde dann Risperdal verordnet, morgens 0,5 mg und abends 1 mg. Um Risperdal auf diese Dosis angepasst für mich einzustellen, musste ich in eine Kinder- und Jugendpsychiatrie (Marl). Die 5 Wochen dort waren der reinste Horror für mich. An einem Abend habe ich eine braune Tablette bekommen (0,5 mg Risperdal, noch nicht meine endgültige Dosis) und am darauffolgenden Abend war es eine halbe weiße Tablette (auch 0,5 mg Risperdal, nur das wusste ich ja nicht). Das kam mir komisch vor und ich hab gesagt, dass ich am Tag zuvor eine braune bekommen hatte und die Schwester hat mich daraufhin im Prinzip für verrückt erklärt. Da war ich erstmal fertig, zum Glück war mein Vater an dem Abend da, der mir geholfen hat und es hat sich aufgeklärt, aber der Schwester war ich und mein Einwand total egal gewesen. Woran ich mich auch erst gewöhnen musste, war der begrenzte...

Risperdal bei schizotype Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdalschizotype Psychose4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit 13 bekam ich Wahnvorstellungen, ich dachte man würde mir nur etwas vorspielen und die Wahrheit sähe ganz anders aus. Kam in eine Tagesklinik für 5 Monate, fühlte mich dort sehr wohl nach anfänglichen Startschwierigkeiten. Mir wurde dann Risperdal verordnet, morgens 0,5 mg und abends 1 mg. Um Risperdal auf diese Dosis angepasst für mich einzustellen, musste ich in eine Kinder- und Jugendpsychiatrie (Marl). Die 5 Wochen dort waren der reinste Horror für mich. An einem Abend habe ich eine braune Tablette bekommen (0,5 mg Risperdal, noch nicht meine endgültige Dosis) und am darauffolgenden Abend war es eine halbe weiße Tablette (auch 0,5 mg Risperdal, nur das wusste ich ja nicht). Das kam mir komisch vor und ich hab gesagt, dass ich am Tag zuvor eine braune bekommen hatte und die Schwester hat mich daraufhin im Prinzip für verrückt erklärt. Da war ich erstmal fertig, zum Glück war mein Vater an dem Abend da, der mir geholfen hat und es hat sich aufgeklärt, aber der Schwester war ich und mein Einwand total egal gewesen. Woran ich mich auch erst gewöhnen musste, war der begrenzte Spielraum bei der Einnahme: Die Ärztin dort hatte mir übelst eingeschärft, Risperdal nie mit mehr als einer Stunde Zeitunterschied einzunehmen. D.h. wenn ich die Tabletten morgens in der Woche um halb 8 nehme, durfte ich am Wochenende spätestens um halb 9 die Tabletten nehmen. Keine Ahnung ob das wirklich sein musste, ich hab einfach 2 Stunden draus gemacht. Mir wurde auch besonders eingeschärft, nie die Einnahme zu vergessen, könnte Symptome wieder auftreten lassen, genauso wie Alkoholkonsum. Nach der Entlassung ging es mir relativ schnell besser. Meine einzige Nebenwirkung war ein Kreis, den ich gesehen habe, wenn ich müde, abends im Bett lag und schlafen wollte. Diese Nebenwirkung hielt lange an, wurde aber langsam immer besser. Später kam Milchfluss dazu, meine Regel kam und kommt dennoch, dank der Pille regelmäßig. Gegen den Milchfluss und einen immer weiter steigenden Prolaktinspiegel, durch den man bedingt unfruchtbar werden kann, bekam ich Bromocriptin. Das half allerdings wenig. Letztendlich bin ich vor ein paar Monaten auf Seroquel Prolong (Retardtabletten) umgestiegen, vorm Schlafengehen 200 mg. Milchfluss ist weg, den Prolactinspiegel konnte ich noch nicht wieder überprüfen lassen (hatte bis jetzt noch keine Zeit dazu). Aber ich denke, dass er auch wieder gesunken ist. Mit Seroquel habe ich absolut keine Probleme. Null. Ich kann nur Gutes über Seroquel berichten, abgesehen vom Preis, ich muss jetzt immer 10€ in der Apotheke bezahlen, das war bei Risperdal umsonst.
Als ich die Beiträge hier von anderen über Seroquel gelesen hab, war ich richtig geschockt! Meistens war die Rede von mehr als 10 kg Gewichtszunahme. Ich hab mit Seroquel erst sogar ein paar Kilo abgenommen, könnte aber auch an einer Stresssituation zu Einnahmebeginn liegen. Bei Risperdal kann es schon sein, dass ich zu Anfang etwas zugenommen habe, aber das hat sich mit der Zeit auch wieder reguliert.
Mir geht es mit Seroquel supergut, Ich bin auch wesentlich weniger eingeschränkt als bei Risperdal. Ich kann morgens so laaaange schlafen wie ich will (zumindest an Wochenenden), denn ich muss nicht mehr auf die superpünktliche Einnahme achten.
Ich muss zu Risperdal noch ergänzen, dass ich während der Einnahme einen sehr hohen Speichelfluss hatte, mittlerweile etwas weniger geworden.
Meine Wahnvorstellungen, dass mir etwas vorgespielt und die Wahrheit verheimlicht wird, haben sich schlussendlich als WAHR erwiesen. Bei meinen Eltern lief es in der Beziehung nicht mehr gut, mein Vater hat meine Mutter mehrfach betrogen und ich habe das, absolut unbewusst, gefühlt. Zwei Jahre nach Auftreten meiner Erkrankung, ich war ca. 1 Jahr wieder stabil, haben meine Eltern sich getrennt. Erst wesentlich später habe ich von meinem Vater erfahren, dass er fremdgegangen ist, und zwar genau in der Zeit, als meine Erkrankung sich langsam bemerkbar machte. Damit konnte ich mir dann so einiges erklären, was aber nicht heißen soll, dass ich glaube, ohne das Fremdgehen wäre meine Krankheit nicht aufgetaucht.

Eingetragen am  als Datensatz 27664
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Depressionen, Libidoverlust, Milcheinschuss

Galactorrhoe, Libidoverlust, Depression

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose370 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Galactorrhoe, Libidoverlust, Depression

Eingetragen am  als Datensatz 19395
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für bipolare Störung, Borderline-Störung, Bipolare Zyklothymie mit Gewichtszunahme, Lustlosigkeit, Milcheinschuss

Durch Risperdal habe ich gleich 6kg zugenommen- habe es in Kombination mit Lamotrigin genommen. Die Wirkung war aber bombastisch! Habe sofort gemerkt, dass meine Symptome verschwanden und das bei einer Sosis von 0.5mg. Meine Mood Swings waren weg und ich war immer total happy und aufgeschlossen. Als Nebenwirkungen traten dann aber: Lustlosigkeit, Milcheinschuss und Gewichtszunahme auf. Der Milcheinschuss ist für mich nicht tolerierbar und suche jetzt nach einem anderen Medikament. Sollte dies aber zu einer unnötigen Irrfahrt werden und mein Zustand verschlechtert sich, dann bleibe ich bei Risperdal und nehme diese Nebenwirkungen in Kauf. Ich kanns aber nur empfehlen. In Kombination mit einem Mood Stabiliser wirkt es fantastisch. Einfach gleich zu Beginn extra Sport treiben und sich gesund ernähren, dann sollte das mit der GEwichtszunahme nicht so ein Problem sein.

Risperdal bei bipolare Störung, Borderline-Störung, Bipolare Zyklothymie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdalbipolare Störung, Borderline-Störung, Bipolare Zyklothymie7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch Risperdal habe ich gleich 6kg zugenommen- habe es in Kombination mit Lamotrigin genommen. Die Wirkung war aber bombastisch! Habe sofort gemerkt, dass meine Symptome verschwanden und das bei einer Sosis von 0.5mg. Meine Mood Swings waren weg und ich war immer total happy und aufgeschlossen. Als Nebenwirkungen traten dann aber: Lustlosigkeit, Milcheinschuss und Gewichtszunahme auf. Der Milcheinschuss ist für mich nicht tolerierbar und suche jetzt nach einem anderen Medikament. Sollte dies aber zu einer unnötigen Irrfahrt werden und mein Zustand verschlechtert sich, dann bleibe ich bei Risperdal und nehme diese Nebenwirkungen in Kauf.
Ich kanns aber nur empfehlen. In Kombination mit einem Mood Stabiliser wirkt es fantastisch. Einfach gleich zu Beginn extra Sport treiben und sich gesund ernähren, dann sollte das mit der GEwichtszunahme nicht so ein Problem sein.

Eingetragen am  als Datensatz 12476
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für psychotische Episode mit Harninkontinenz, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Milcheinschuss, Restless-Legs-Syndrom, Unruhe

Mit Risperidon hatte ich in wenigen Fällen eine Harninkontinenz. Vielmehr problematisch waren die Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Prolaktinerhöhung mit Milcheinschuß, restless legs syndrom. In den ersten Monaten war ich etwas unruhiger als sonst. Zugenommen habe ich nicht.

Risperidon bei psychotische Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperidonpsychotische Episode1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit Risperidon hatte ich in wenigen Fällen eine Harninkontinenz. Vielmehr problematisch waren die Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Prolaktinerhöhung mit Milcheinschuß, restless legs syndrom. In den ersten Monaten war ich etwas unruhiger als sonst. Zugenommen habe ich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 8626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Gewichtszunahme, Haarausfall, Milcheinschuss, Amenorrhoe, Müdigkeit, Libidoverlust

Ich bekam nach einer Psychose Pisperdal consta. In den ersten acht Wochen nahm ich sieben Kilo zu. Die Haare gingen mir aus, ich hatte Milchfluß aber das Medikament wurde nicht abgesetzt. Es blieb dann die Regel aus und ich habe keinerlei sexuelle Lust mehr. Ich bin ständig müde und schlafe 13 Stunden am Tag. Ich habe dann weiter fünf Kilo zugenommen. Jetzt werde ich auf Zeldox umgestellt damit ich nicht noch mehr zunehme. Außerdem sollte sich wieder ein anderes Lebensgefühl einstellen. Ich kann Risperdal consta nicht empfehlen

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam nach einer Psychose Pisperdal consta. In den ersten acht Wochen nahm ich sieben Kilo zu. Die Haare gingen mir aus, ich hatte Milchfluß aber das Medikament wurde nicht abgesetzt. Es blieb dann die Regel aus und ich habe keinerlei sexuelle Lust mehr. Ich bin ständig müde und schlafe 13 Stunden am Tag. Ich habe dann weiter fünf Kilo zugenommen. Jetzt werde ich auf Zeldox umgestellt damit ich nicht noch mehr zunehme. Außerdem sollte sich wieder ein anderes Lebensgefühl einstellen. Ich kann Risperdal consta nicht empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 13761
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für psychotische Episode mit Milcheinschuss, Zyklusstörungen, Inkontinenz, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Benommenheit

Ich nehme seit einem Jahr Risperidon. Ich habe Milcheinschuß gehabt, meine Menstruation ist recht unregelmäßig geworden, ich habe unruhige Füße (immer die Füße bewegen müssen), Harninkontinez, Gewichtszunahme, Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten, so daß ich von Gesprächen nicht alles mitbekomme, auch benommen bin. Ich reagiere auf Außenreize erstmal garnicht und bin wie weggetreten, bekomme erst nach einiger Zeit wieder mit was außerhalb von mir passiert.

Risperidon bei psychotische Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperidonpsychotische Episode1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit einem Jahr Risperidon. Ich habe Milcheinschuß gehabt, meine Menstruation ist recht unregelmäßig geworden, ich habe unruhige Füße (immer die Füße bewegen müssen), Harninkontinez, Gewichtszunahme, Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten, so daß ich von Gesprächen nicht alles mitbekomme, auch benommen bin. Ich reagiere auf Außenreize erstmal garnicht und bin wie weggetreten, bekomme erst nach einiger Zeit wieder mit was außerhalb von mir passiert.

Eingetragen am  als Datensatz 8268
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Emotional instabile Persönlichkeitsstörung mit Hormonschwankungen, Brustspannungen, Milcheinschuss

Erhöhung des Prolaktin-Spiegels um das 6-fache des Normalwertes! (spürbare Folgen = Spannungsgefühl in der Brust und Milchfluss)

Risperdal bei Emotional instabile Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalEmotional instabile Persönlichkeitsstörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erhöhung des Prolaktin-Spiegels um das 6-fache des Normalwertes! (spürbare Folgen = Spannungsgefühl in der Brust und Milchfluss)

Eingetragen am  als Datensatz 6447
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Kopfschmerzen, Milch in der Brust, Zyklusveränderungen, Zwischenblutungen, Sehstörungen

Lange spürte ich keine Nebenwirkungen, dann fing es mit mehrtätig dauernden Kopfschmerzen an. Als die Dosis bei 4mg pro Tag lag bemerkte ich eines abends das Milch aus meinen Brüsten floss, ohne Schwangerschaft! Auch meine Periode war total gestört, es blutete entweder gar nicht oder knapp 2 Wochen lang. Oder ich hatte einfach nur Schmerzen ohne Blutung. Öfters auch Zwischenblutungen. Auch die Milch floss noch lange, es war so viel, dass ich sie herausdrücken musste, damit meine Brüste nicht schaden nahmen. Außerdem bekam ich bis heute andauernde Sehstörungen, wenn z.B. auf einem Handtuch eine blaue Stickerei ist, sehe ich sie manchmal blitzen. Man kann es mit Discolichtern vergleichen. Die Milch, Kopfschmerzen und meine Periode, das alles ist wieder ok, die Sehstörungen werde ich warscheinlich nicht mehr los...

Risperidon bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperidonPsychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lange spürte ich keine Nebenwirkungen, dann fing es mit mehrtätig dauernden Kopfschmerzen an. Als die Dosis bei 4mg pro Tag lag bemerkte ich eines abends das Milch aus meinen Brüsten floss, ohne Schwangerschaft! Auch meine Periode war total gestört, es blutete entweder gar nicht oder knapp 2 Wochen lang. Oder ich hatte einfach nur Schmerzen ohne Blutung. Öfters auch Zwischenblutungen. Auch die Milch floss noch lange, es war so viel, dass ich sie herausdrücken musste, damit meine Brüste nicht schaden nahmen. Außerdem bekam ich bis heute andauernde Sehstörungen, wenn z.B. auf einem Handtuch eine blaue Stickerei ist, sehe ich sie manchmal blitzen. Man kann es mit Discolichtern vergleichen. Die Milch, Kopfschmerzen und meine Periode, das alles ist wieder ok, die Sehstörungen werde ich warscheinlich nicht mehr los...

Eingetragen am  als Datensatz 21523
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch nicht mehr Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für schizophrenie mit Milch in der Brust, Wirkungslosigkeit

Ich habe während meines Aufenthalts in der Psychiatrie vor rund drei Jahren zunächst Risperdal bekommen. Nach einiger Zeit stellte sich aber Milchfluss ein, den ich nicht tolerieren wollte, weil sich Flecken auf meiner Wäsche zeigten, die jeder sehen konnte. Ein anderer Grund, warum ich dieses Antipsychotikum schlecht fand, war, dass die Wirkung ausblieb. Der Milchfluss hat nach Umstellung der Medikation übrigens noch Monate angehalten, schlich sich dann aber langsam aus.

Risperdal bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdalschizophrenie5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe während meines Aufenthalts in der Psychiatrie vor rund drei Jahren zunächst Risperdal bekommen.
Nach einiger Zeit stellte sich aber Milchfluss ein, den ich nicht tolerieren wollte, weil sich Flecken auf meiner Wäsche zeigten, die jeder sehen konnte. Ein anderer Grund, warum ich dieses Antipsychotikum schlecht fand, war, dass die Wirkung ausblieb.
Der Milchfluss hat nach Umstellung der Medikation übrigens noch Monate angehalten, schlich sich dann aber langsam aus.

Eingetragen am  als Datensatz 20568
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Borderline-Störung mit Milcheinschuss

Ich habe straken Milchfluss bekommen. Und das hat meine Probleme eher noch größer gemacht. Psychisch hat es mir echt geholfen, aber deshalb hab ich es etz abgesetzt.

Risperdal bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalBorderline-Störung28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe straken Milchfluss bekommen. Und das hat meine Probleme eher noch größer gemacht. Psychisch hat es mir echt geholfen, aber deshalb hab ich es etz abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 8230
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]