geschwollene Füße

Wir haben 5 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung geschwollene Füße.

Prozentualer Anteil 40%60%
Durchschnittliche Größe in cm166182
Durchschnittliches Gewicht in kg8589
Durchschnittliches Alter in Jahren5360
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,1226,60

Die Nebenwirkung geschwollene Füße trat bei folgenden Medikamenten auf

Zanidip (1/4)
25%
Dafiro (1/11)
9%
Amlodipin (1/233)
0%
Clindamycin (1/592)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung geschwollene Füße bei Zanidip

 

Wasseransammlungen in den Beinen, geschwollene Füße bei Zanidip 20mg für Bluthochdruck

Wasseransammlung in de Beinen, besonders Füssen, geschwollen

Zanidip 20mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zanidip 20mgBluthochdruck60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wasseransammlung in de Beinen, besonders Füssen, geschwollen

Eingetragen am  als Datensatz 55731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lercanidipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung geschwollene Füße bei Dafiro

 

Müdigkeit, geschwollene Füße, Muskelschmerzen bei Dafiro HCT 5mg / 160mg für Bluthochdruck

Hallo, fast ein Jahr Dafiro 5/160mg eingenommen, alleine war Dafiro 5/160 nicht in der Lage meinen Blutdruck zu senken, zu morgens und abends kamen jeweils eine weitere Moxonidin HEXAL 0.2mg Filmtablette dazu. Somit ging der Blutdruck von 200/110 auf 145/90 was immer noch nicht ideal war. In...

Dafiro HCT 5mg / 160mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dafiro HCT 5mg / 160mgBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, fast ein Jahr Dafiro 5/160mg eingenommen, alleine war Dafiro 5/160 nicht in der Lage meinen Blutdruck zu senken, zu morgens und abends kamen jeweils eine weitere Moxonidin HEXAL 0.2mg Filmtablette dazu. Somit ging der Blutdruck von 200/110 auf 145/90 was immer noch nicht ideal war. In dieser Zeit waren immer abends leichte Schwellungen an den Füßen und absolute Schläfrigkeit ein großes Problem, bin schlagartig eingeschlafen, manches mal direkt am Küchentisch auf dem Stuhl.
Weil der Blutdruck immer noch nicht passte erhöte meine Ärztin die DAFIRO von 5/160 auf 10/160 morgens und abends inklusive der Moxomidin 0,2mg ebenfalls morgens und abends.

Somit nahm die Geschichte ihren lauf. Der Blutdruck war schlagartig super 125/80 doch innerhalb weniger Tage schwollen gegen nachmittags die Füße so dramatisch an, das ich keine Schuhe mehr anziehen konnte, dazu kamen extreme Muskelschmerzen in den Waden und Schenkeln bis hin zu nächtlichen Krämpfen. Morgens ein aufstehen und laufen war vor Schmerzen fast nicht möglich.

Habe dann Dafiro selbständig wieder reduziert auf 5/160, die Schellungen der Füße sind innerhalb von 3 Tagen zurück gegangen, allerdings sind die Muskelschmerzen wie starker Muskelkater in den Beinen geblieben. Leichteste Tätigkeiten fallen schwer, Luft ist auch schnell weg, Atemnot bei kleinsten Anstrengungen.
Gegen die Schmerzen nehme ich nun Ibuprofen 600, was auch keine Lösung ist auf Dauer.

In kürze neuen Termin beim Arzt, und überlege diesen zu wechseln, werde nicht ernst genommen und damit abgetan, das jedes Medikament Nebenwirkungen hätte, man sich damit abfinden müsste und wollte mir zusätzlich eine Wassertablette verschreiben… gegen die geschwollenen Füße ???? !!!

Somit würde ich 4 verschiedene Medikamente für zu hohen Blutdruck einnehmen.
Werde den Arzt wechseln, meine Erfahrungen sind eher schlecht was Dafiro betrifft.
Hatte als erstes Betablocker bekommen, da war der Blutdruck Top, aber sexuelle Aktivitäten gleich null, da ging nichts mehr 

Eingetragen am  als Datensatz 72582
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung geschwollene Füße bei Amlodipin

 

Lichtempfindlichkeit, juckende Quaddeln, Sonnenempfindlichkeit, Tremor, geschwollene Füße bei Amlodipin für Bluthochdruck

Bei einer Dosis von 5 mg/Tag in Kombi mit 320 mg/Tag Valsartan sehr gute antihypertensive Wirkung. Allerdings im Laufe der Behandlung immer weniger toleriert. Am allerschlimmsten: extreme Lichtempfindlichkeit (bei bisher unempfindlichem Hauttyp IV). Juckende Quaddeln bestraften jeden Aufenthalt...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei einer Dosis von 5 mg/Tag in Kombi mit 320 mg/Tag Valsartan sehr gute antihypertensive Wirkung.
Allerdings im Laufe der Behandlung immer weniger toleriert. Am allerschlimmsten: extreme Lichtempfindlichkeit (bei bisher unempfindlichem Hauttyp IV). Juckende Quaddeln bestraften jeden Aufenthalt in der Sonne, trotz angewendetem Lichtschutz). Außerdem sehr stark geschwollene Füße im Sommer (deutlich mehr als vor der Behandlung) und ein Tremor.
Inzwischen Amlodipin durch Hydrochlorothiazid ersetzt und bei gleicher Wirkung beschwerdefrei. Ein enormer Gewinn an Lebensqualität!!!

Eingetragen am  als Datensatz 77854
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung geschwollene Füße bei Clindamycin

 

Allergische Reaktion, geschwollene Füße bei Clindamycin für Halsentzündung

Am 9. Tag (letzte 3 Tabletten) plötzlich stark geschwollene Fußsohlen, Hautausschlag im Leistenbereich, leichtes Fieber , erhöhtes Kälte-Wärme empfinden, geschwollene Stark juckende und schmerzende Hände. Habe so einen Sch.... noch nie gehabt ! Bin eigentlich kein Allergiker ! Wir seit 4...

Clindamycin bei Halsentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinHalsentzündung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 9. Tag (letzte 3 Tabletten) plötzlich stark geschwollene Fußsohlen, Hautausschlag im Leistenbereich, leichtes Fieber , erhöhtes Kälte-Wärme empfinden, geschwollene Stark juckende und schmerzende Hände. Habe so einen Sch.... noch nie gehabt ! Bin eigentlich kein Allergiker !
Wir seit 4 Tagen mit Kortison behandelt wird langsam besser, ist aber sehr hartnäckig

Eingetragen am  als Datensatz 76854
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit geschwollene Füße aufgetreten:

Depression (1/5)
20%
Gewichtszunahme (1/5)
20%
starke Rückenschmerzen (1/5)
20%
Atembeschwerden (1/5)
20%
Herzrasen (1/5)
20%
Schlafprobleme (1/5)
20%
Appetitmangel (1/5)
20%
Allergische Reaktion (1/5)
20%
Wasseransammlungen in den Beinen (1/5)
20%
Müdigkeit (1/5)
20%
Muskelschmerzen (1/5)
20%
juckende Quaddeln (1/5)
20%
Lichtempfindlichkeit (1/5)
20%
Tremor (1/5)
20%
Sonnenempfindlichkeit (1/5)
20%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]