Erbrechen bei Paracetamol

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Paracetamol

Insgesamt haben wir 239 Einträge zu Paracetamol. Bei 3% ist Erbrechen aufgetreten.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Paracetamol.

Prozentualer Anteil 88%12%
Durchschnittliche Größe in cm164180
Durchschnittliches Gewicht in kg5880
Durchschnittliches Alter in Jahren4620
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,3224,69

Wo kann man Paracetamol kaufen?

Paracetamol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Paracetamol wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Paracetamol wurde bisher von 10 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Paracetamol:

 

Paracetamol für Rückenschmerzen mit Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen

Paracetamol ist ein fürchterliches Medikament. Meine Hausärztin, Frau Dr. xxx, verschrieb es mir. Beim nächsten Schmerzanfall nahm ich dieses Medikament ein. Nach ca. 30 min. stellte sich Übelkeit ein. Im Laufe von weiteren 30 min. wurde diese Übelkeit immer schlimmer. Außerdem begann mein Magen, ähnlich wie bei einer Magenschleimhautentzündung, zu schmerzen. Diese Magenschmerzen und die Übelkeit wurden so schlimm, daß ich mich hinlegen mußte. Meine rasch herbei gerufene gute Freundin kochte mir Kamillentee und stellte mir in weiser Voraussicht einen Brecheimer hin. So plagte ich mich eine weitere Stunde bis ich dann das erste Mal erbrechen mußte. Das Übergeben an sich war eine scheußliche Angelegenheit, da ich außer einem Apfel und einem Stück Brot nichts im Magen hatte. Vertrauensvoll setzte ich den Ratschlag meiner Ärztin, vor der Tabletteneinnahme etwas zu essen, in die Tat um. Nachdem ich ein Mal erbrochen hatte, erbrach ich mich im Laufe einer halten Stunde weitere drei Mal. Diese letzten drei Mal in Verbindung von Galle. Das Erbrechen von Galle ist sehr schmerzhaft....

Paracetamol bei Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParacetamolRückenschmerzen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Paracetamol ist ein fürchterliches Medikament. Meine Hausärztin, Frau Dr. xxx, verschrieb es mir. Beim nächsten Schmerzanfall nahm ich dieses Medikament ein. Nach ca. 30 min. stellte sich Übelkeit ein. Im Laufe von weiteren 30 min. wurde diese Übelkeit immer schlimmer. Außerdem begann mein Magen, ähnlich wie bei einer Magenschleimhautentzündung, zu schmerzen. Diese Magenschmerzen und die Übelkeit wurden so schlimm, daß ich mich hinlegen mußte. Meine rasch herbei gerufene gute Freundin kochte mir Kamillentee und stellte mir in weiser Voraussicht einen Brecheimer hin. So plagte ich mich eine weitere Stunde bis ich dann das erste Mal erbrechen mußte. Das Übergeben an sich war eine scheußliche Angelegenheit, da ich außer einem Apfel und einem Stück Brot nichts im Magen hatte. Vertrauensvoll setzte ich den Ratschlag meiner Ärztin, vor der Tabletteneinnahme etwas zu essen, in die Tat um. Nachdem ich ein Mal erbrochen hatte, erbrach ich mich im Laufe einer halten Stunde weitere drei Mal. Diese letzten drei Mal in Verbindung von Galle. Das Erbrechen von Galle ist sehr schmerzhaft.

Fazit: Meine Rückenschmerzen wurden durch das Paracetamol um keinen Deut gelindert. Zusätzlich bekam ich starke Übelkeit mit starkem Erbrechen nebst Magenschmerzen.
Dieses Medikament linderte meine Schmerzen nicht, sondert bescherte mir weitere Schmerzen samt Übelkeit. NIE WIEDER!!!!

Anm.d.Mod.: Bitte keine Namen von Personen nennen.

Eingetragen am  als Datensatz 3053
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für Kopfschmerzen, Fieber, erkältung mit Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen

Nach Einnahme von Ciprofloxacin 250 mg (2x1 Tablette täglich) bekam ich Sodbrennen, Völlegefühl und Übelkeit, die bis zum Erbrechen führte. Die Nebenwirkungen traten von mal zu mal schneller nach Einnahme des Medikamentes auf (anfangs nach ca. 6 Stunden, am Ende nach 1 Stunde). Nach Einnahme eines Antiemetikums (Gastronerton) war die Übelkeit binnen 1 Stunde weg.

Ciprofloxacin 250 mg bei erkältung; Paracetamol 500 mg bei Kopfschmerzen, Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin 250 mgerkältung2 Tage
Paracetamol 500 mgKopfschmerzen, Fieber1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme von Ciprofloxacin 250 mg (2x1 Tablette täglich) bekam ich Sodbrennen, Völlegefühl und Übelkeit, die bis zum Erbrechen führte. Die Nebenwirkungen traten von mal zu mal schneller nach Einnahme des Medikamentes auf (anfangs nach ca. 6 Stunden, am Ende nach 1 Stunde).

Nach Einnahme eines Antiemetikums (Gastronerton) war die Übelkeit binnen 1 Stunde weg.

Eingetragen am  als Datensatz 3662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin, Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für Schmerzen (Menstruation) mit Übelkeit, Erbrechen, Bluthochdruck, Benommenheit, Schwindel, Depressive Verstimmungen, Herzstolpern, Aggressivität

Mir ging's nach der Einnahme beschissener als zuvor, jetzt hab ich gelesen das Paracetamol lebensgefährlich ist und sogar verboten seien sollte. Ich hab sie nur ein Tag eingenommen, aber die Nebenwirkung klingt nicht einfach ab. Mir ist übel ich muss mich übergeben , kann es wiederum nicht. Ich bin jung, aber mein Herz macht das irgendwie nicht mit, ich übertreibe nicht- hab hohen Blutdruck, obwohl ich eine Person bin, die immer niedrigen Blutdruck hat. Ich fühl mich benommen und schwach. Am meisten bereitet mir mein Herz sorgen, weil es sich beim schlagen so erschwert. Ich kann jeden nur empfehlen keine Schmerzmittel zu nehmen, weil die Konzernen wollen nur Geld kassieren anstatt uns zu sagen oder sich zu Fragen wie Menschen ohne Schmerzmittel das Leben überleben können machen sie uns noch kränker. Dann könnte ich mir die ganze schieße ersparen und an meinen Natürlichen regelschmerzen leiden. Ich bin sogar schwach zum weinen, weil mein Herz nicht mehr richtig macht. Nebenwirkungen: Übelkeit Brechreiz Herzdruck Hoher Blutdruck Schwäche Schwindel Depressive Stimmung...

Paracetamol bei Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParacetamolSchmerzen (Menstruation)1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir ging's nach der Einnahme beschissener als zuvor, jetzt hab ich gelesen das Paracetamol lebensgefährlich ist und sogar verboten seien sollte. Ich hab sie nur ein Tag eingenommen, aber die Nebenwirkung klingt nicht einfach ab. Mir ist übel ich muss mich übergeben , kann es wiederum nicht. Ich bin jung, aber mein Herz macht das irgendwie nicht mit, ich übertreibe nicht- hab hohen Blutdruck, obwohl ich eine Person bin, die immer niedrigen Blutdruck hat. Ich fühl mich benommen und schwach. Am meisten bereitet mir mein Herz sorgen, weil es sich beim schlagen so erschwert. Ich kann jeden nur empfehlen keine Schmerzmittel zu nehmen, weil die Konzernen wollen nur Geld kassieren anstatt uns zu sagen oder sich zu Fragen wie Menschen ohne Schmerzmittel das Leben überleben können machen sie uns noch kränker. Dann könnte ich mir die ganze schieße ersparen und an meinen Natürlichen regelschmerzen leiden. Ich bin sogar schwach zum weinen, weil mein Herz nicht mehr richtig macht. Nebenwirkungen:
Übelkeit
Brechreiz
Herzdruck
Hoher Blutdruck
Schwäche
Schwindel
Depressive Stimmung
Emotionalität
Herzstolpern
Herzrasen
Lange Anfälle
Aggressivität
Hass
Wut
Traurigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 62485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paracetamol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für Schmerzen (Menstruation) mit Erbrechen

Vertrage ich offenbar nicht, habe mich kurz nach der Einnahme gründlich übergeben müssen.

Paracetamol bei Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParacetamolSchmerzen (Menstruation)1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vertrage ich offenbar nicht, habe mich kurz nach der Einnahme gründlich übergeben müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 79307
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paracetamol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für Kopfschmerzen, beginnende Grippe mit Übelkeit, Erbrechen

2mal Einnahme eines Medikemtes mit Paracetamol-Workstoff (Wick Daymed und Mexalen), beide male etwa 1 Std später Erbrechen und Übelkeit, mir ging es schlechter als vorher. Hatte sich aber nach ein paar Stunden wieder beruhigt, dann war aber alles wieder gut - sowohl die ursprünglichen Schmerzen, als auch die Nebenwirkungen von Paracetamol. Offenbar Unverträglichkeit?

Paracetamol bei Kopfschmerzen, beginnende Grippe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParacetamolKopfschmerzen, beginnende Grippe1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2mal Einnahme eines Medikemtes mit Paracetamol-Workstoff (Wick Daymed und Mexalen), beide male etwa 1 Std später Erbrechen und Übelkeit, mir ging es schlechter als vorher. Hatte sich aber nach ein paar Stunden wieder beruhigt, dann war aber alles wieder gut - sowohl die ursprünglichen Schmerzen, als auch die Nebenwirkungen von Paracetamol. Offenbar Unverträglichkeit?

Eingetragen am  als Datensatz 74525
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paracetamol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für Husten und Fieber mit Erbrechen, Hautausschlag

Erbrechen und Pusteln am ganzen Körper

Paracetamol bei Husten und Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParacetamolHusten und Fieber1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erbrechen und Pusteln am ganzen Körper

Eingetragen am  als Datensatz 75558
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paracetamol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für Schmerzen (akut) mit Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Verstopfung

War nie richtig schmerzfrei. Die Hersteller müssen mal kleinere Tabletten auf den Markt bringen!

Diclofenac bei Schmerzen (akut); Ibuprofen bei Schmerzen (akut); Paracetamol bei Schmerzen (akut); Tramal bei Schmerzen (akut); palladone retard bei Schmerzen (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiclofenacSchmerzen (akut)30 Tage
IbuprofenSchmerzen (akut)2 Jahre
ParacetamolSchmerzen (akut)10 Jahre
TramalSchmerzen (akut)14 Tage
palladone retardSchmerzen (akut)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

War nie richtig schmerzfrei. Die Hersteller müssen mal kleinere Tabletten auf den Markt bringen!

Eingetragen am  als Datensatz 68093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diclofenac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ibuprofen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Paracetamol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tramal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
palladone retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diclofenac, Paracetamol, Tramadol, Hydromorphon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für mittel mit Übelkeit, Erbrechen, Muskelschmerzen, Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Gereiztheit, Abgeschlagenheit

am anfang übelkeit,erbrechen,muskelschmrzen,schlaflosigkeit,rückenschmerzen,kopfschmerzen,gereitztkein hunger............nach drei monaten gings dann.je nach tagesablauf schlapheit......nach 5 monaten habe ich das training wieder begonnen und ich muss sagen,das es mir sehr geholfen hat.....die restlichen monate fast schmerzfrei zuüberstehen.die ärzte konnten es nicht glauben.

Paracetamol bei mittel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paracetamolmittel18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

am anfang übelkeit,erbrechen,muskelschmrzen,schlaflosigkeit,rückenschmerzen,kopfschmerzen,gereitztkein hunger............nach drei monaten gings dann.je nach tagesablauf schlapheit......nach 5 monaten habe ich das training wieder begonnen und ich muss sagen,das es mir sehr geholfen hat.....die restlichen monate fast schmerzfrei zuüberstehen.die ärzte konnten es nicht glauben.

Eingetragen am  als Datensatz 35878
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paracetamol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]