Infektion der Scheide

Wir haben 6 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Infektion der Scheide.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,940,00

Die Nebenwirkung Infektion der Scheide trat bei folgenden Medikamenten auf

Eubiolac Verla (1/10)
10%
Biviol (1/20)
5%
Valette (1/436)
0%
Mirena (2/1425)
0%
NuvaRing (1/1060)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Infektion der Scheide bei Eubiolac Verla

 

Infektion der Scheide bei Eubiolac Verla für Stabilisierung der Scheidenflora nach einer Bakteriellen Scheideninfektion

Nach einer bakteriellen Scheideninfektion, die ich mit "Inimur" erfolgreich behandelt habe, verschrieb mir mein Frauenarzt zusätzlich nach dieser Behandlung eine Milchsäure Kur um die Scheidenflora wieder zu stabilisieren. Leider hat Eubiolac Verla wieder eine Scheideninfektion hervorgerufen....

Eubiolac Verla bei Stabilisierung der Scheidenflora nach einer Bakteriellen Scheideninfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Eubiolac VerlaStabilisierung der Scheidenflora nach einer Bakteriellen Scheideninfektion2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer bakteriellen Scheideninfektion, die ich mit "Inimur" erfolgreich behandelt habe, verschrieb mir mein Frauenarzt zusätzlich nach dieser Behandlung eine Milchsäure Kur um die Scheidenflora wieder zu stabilisieren.
Leider hat Eubiolac Verla wieder eine Scheideninfektion hervorgerufen. Anscheinend vertrag ich diese Milchsäurebehandlung gar nicht, denn das war nicht das Erste mal, das wieder eine Infektion der Vagina eintraf, nachdem ich diese Milchsäurezäpfchen eingeführt habe.
Diesemal vermute ich aber das es eine Pilzinfektion ist, weil die Symptome ganz anders sind. Das heißt- morgen wieder zum Arzt. =(

Eingetragen am  als Datensatz 24091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eubiolac Verla
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Milchsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Infektion der Scheide bei Biviol

 

Infektion der Scheide bei Biviol für libidoverlust wegen aida

Ich hatte letzten monat die biviol ausprobiert,seitdem leide ich an scheideninfektion.Was vorher nie war.Ich habe dann wieder meine Aida genommen,will mich sowieso sterilisieren lassen.

Biviol bei libidoverlust wegen aida

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Biviollibidoverlust wegen aida1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte letzten monat die biviol ausprobiert,seitdem leide ich an scheideninfektion.Was vorher nie war.Ich habe dann wieder meine Aida genommen,will mich sowieso sterilisieren lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 22725
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Biviol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Infektion der Scheide bei Valette

 

Stimmungsschwankungen, Agressivität, Gereiztheit, Depressionen, Haarausfall, Gewichtszunahme, Infektion der Scheide, Migräne, Blasenentzündung bei Valette für Verhütung, Akne, Zyklusstörung

Hallo liebe leute, ich nehme seit 6 Jahren Valette.Bisher hatte ich mit vielen gesundheitlichen Problemen anzukämpfen und dachte eher an stressbedingt,Schlafmangel,falsche Ernährung etc. Natürlich haben diese Faktoren ihre Wirkungen.Nun,ich habe recherchiert und musste feststellen,dass überall...

Valette bei Verhütung, Akne, Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne, Zyklusstörung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe leute,
ich nehme seit 6 Jahren Valette.Bisher hatte ich mit vielen gesundheitlichen Problemen anzukämpfen und dachte eher an stressbedingt,Schlafmangel,falsche Ernährung etc. Natürlich haben diese Faktoren ihre Wirkungen.Nun,ich habe recherchiert und musste feststellen,dass überall in Deutschland viele Frauen gravierende Nebenwirkungen mit Valette hatten bzw. in Zusammenhang stellen.Diese Nebenwirkungen sind starke Stimmungsschwankungen(meist gereizt,agressiv),Depressionen,Haarausfall,Gewichtszunahme,Neigung zu Entzündungen bzw. Infektionen(besonders Anfälligkeit bei vaginale Infektion),Migräne.
Bei mir treffen alle Symptome zu.Vor 2 Jahren habe ich starke andauernde Kopfschmerzen bekommen....Migräne war die Prognose. Mein Umfeld heisst Stress.Es ist bekannt ,dass Stress mehr Krankheiten hervorrufen kann als eine einzelne schwere Erkrankung."Migräne ist Gen-Sache" so hat es mein Neurologe erklärt.Es wir vererbt, aber ob es ein aktiver oder passiver ist kann man nicht so einfach sagen.Haarausfall habe ich ca.1jahr nach dem Einnahmebeginn bekommen und habe es immernoch.2009 hatte ich eine OP und ich habe die Pille nicht abgebrochen.Vielleicht hat die Narkose den Haarausfall verstärkt...ich weiss es nicht. Ich bin sehr genau und peniebel wenn es um Hygiene geht.Seit Dezember 2009 bis heute musste ich ca. alle 3 Wochen Antibiotikum nehmen,weil ich eins nach dem Anderen immer wieder Blasenentzündung und vaginale Infektion bekam.Das ist jetzt schon ein halbes Jahr...ich fürchte mich vor einer chronische Erkrankung dies bezüglich.Meine Frauenärztin nimmt es nicht ernst.Nun stehe ich vor der Frage: "Sollte ich von Valette auf eine andere Pille unsteigen?".
Bitte gebt mir eure Meinung oder Erfahrungen.
Lg

Eingetragen am  als Datensatz 24351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Infektion der Scheide bei Mirena

 

Gewichtszunahme, Unterleibsschmerzen, Blähungen, Scheidenkrämpfe, Infektion der Scheide bei Mirena Hormonspirale für Unterleibsschmerzen

Hallo! ich bin 41 (keine Kinder) und hab über 20Jahre die Pille genommen(Triquilar und dann Valette),hatte keinerlei Probleme,ausser bischen Gewichtszunahme,aber nicht schlimm!Wollte mal was anderes als ständig die Pille zu schlucken:-)Habe seit 14 Tagen die Mirena und Anfangs waren die ersten 2...

Mirena Hormonspirale bei Unterleibsschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleUnterleibsschmerzen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! ich bin 41 (keine Kinder) und hab über 20Jahre die Pille genommen(Triquilar und dann Valette),hatte keinerlei Probleme,ausser bischen Gewichtszunahme,aber nicht schlimm!Wollte mal was anderes als ständig die Pille zu schlucken:-)Habe seit 14 Tagen die Mirena und Anfangs waren die ersten 2 Tage echt ein Horror für meinen Körper!Das Einsetzen war sehr unangenehm und danach hatte ich heftigste
Unterleibskrämpfe(wehenartig),konnte kaum sitzen/Autofahren,heftige Schmierblutung-rotbraun-und gelblich!Dann ein paar Tage Ruhe,dann heftige Unterleibsschmerzen,die Nachts kamen,Blähungen etc,das alles hielt ca.2 Tage und 2 Nächte an!Zudem noch eine Entzündung in der Scheide,die mit Antibiotika-Zäpfchen behandelt wurden.
Blinddarm schloss ich aus,den hatte ich mir schon entfernen lassen vor 20Jahren-die Schmerzen waren aber die gleichen!
Hab dann in mehreren Foren gelesen welche Nebenwirkungen auftreten können-also auf zysten etc.hab ich kein Bock!
Also ich gebe dem "Ding" mal noch ca. 2-3 Wochen,wenn sichs dann nicht gebessert hat kommts wieder raus!Scheisse auf die 300 Euro,wenn die Futsch sind hab ich wieder eine Erfahrung mehr gemacht im Leben und der Preis meiner Gesundheit ist wesentlich höher!LG! Tina

Eingetragen am  als Datensatz 20048
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Libidoverlust, Übelkeit, Kopfschmerzen, Blutungen, Brustspannen, Infektion der Scheide, Depressive Verstimmungen, Gebärmutterentzündung bei Mirena für Empfängnisverhütung

Ich habe die Mirena nun ziemlich genau seit 3 Jahren und genau heute geht mir ein großes Licht auf. Ich frage mich, weshalb ich nicht eher darauf gekommen bin, dass die Mirena mich krank gemacht hat... In drei Wochen lasse ich sie mir rausnehmen. Bis dahin werde ich mir mit meinem Mann eine...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Mirena nun ziemlich genau seit 3 Jahren und genau heute geht mir ein großes Licht auf.
Ich frage mich, weshalb ich nicht eher darauf gekommen bin, dass die Mirena mich krank gemacht hat... In drei Wochen lasse ich sie mir rausnehmen. Bis dahin werde ich mir mit meinem Mann eine Alternative überlegen.

Vor etwas über drei Jahren kam unsere Tochter auf die Welt. Zwei Monate später gabs die Mirena.
Das Einlegen war nur ein bißchen schmerzhaft und ich erinnere mich, dass ich die wochen danach so ein mens-artiges Ziehen im Unterleib hatte. Dann gingen die Beschwerden weg. Vor ca. zwei Jahren wurde ich im Urlaub von einer ganz, ganz schlimmen Gebärmutterentzündungen heimgesucht. Ein Frauenarzt in dem Ort sagte mir damals schon, die Ursache sei wahrscheinlich die Mirena. Mein Frauenarzt zuhause stritt das ab. Da war er mir allerdings schonwieder egal, da die Entzündung mit Antibiotika, Zäpfchen und Co. zurückgegangen war. Nur wenige Monate später bekam ich wieder so eine Entzündung. Und heute zum dritten Mal. Heute hat mein Frauenarzt zum ersten Mal zugegeben, dass die Mirena als Ursache nicht von der Hand zu weisen sei. Er riet mir, sie bald entfernen zu lassen. Also gehe ich davon aus, dass der FA ordentlich an der Mirena verdient/hat.

Neben den Entzündungen des Unterleibes kann ich von folgenden Nebenwirkungen berichten:
-Libido-Verlust (und zwar heftig - ich habe schlichtweg keine Lust mehr auf Sex. Und das war immer anders gewesen)
-Müdigkeit
-depressive Verstimmungen
- unwillkürliche Blutungen (ich hatte meine Mens trotz Mirena, allerdings ohne Rhytmus)
-Kopfschmerzen
-Gewichtszunahme (ca. 10 kg in 3 Jahren)
- immer mal wieder Übelkeit ohne ersichtlichen Grund

Mein Fazit: Nie wieder Mirena! Empfehlenswert wirklich nur denjenigen, den die Wirkung wichtig aber die Nebenwirkungen egal sind.

Eingetragen am  als Datensatz 37251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Infektion der Scheide bei NuvaRing

 

Infektion der Scheide, Brustschmerzen, Hautprobleme, Haarausfall, Übelkeit, Kreislaufprobleme bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Verhüte jetzt im 2. Monat wieder mit dem Nuvaring. Hatte ihn schon einmal für 3 Jahre und habe ihn eigentlich gut vertragen, bis auf häufigere Infektionen im Vaginalbereich. Irgendwann kamen jedoch wieder Brustschmerzen (hatte ich zuvor nach mehreren Jahren Valette auch), die irgendwann so heftig...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verhüte jetzt im 2. Monat wieder mit dem Nuvaring. Hatte ihn schon einmal für 3 Jahre und habe ihn eigentlich gut vertragen, bis auf häufigere Infektionen im Vaginalbereich. Irgendwann kamen jedoch wieder Brustschmerzen (hatte ich zuvor nach mehreren Jahren Valette auch), die irgendwann so heftig wurden, dass ich absetzte. Danach wurde erstmal die Haut ganz schlimm (hatte noch nie in meinem Leben unreine Haut zuvor) und starker Haarausfall, der sich aber zum Glück nach 2 Monaten gebessert hat. Haut braucht sehr viel länger.
Jetzt nehme ich ihn wieder, weil ich doch wieder eine zuverlässige Verhütung brauche, aber habe in den ersten Tagen nach Einsetzen starke Übelkeit und furchtbare Kreislaufprobleme. Ich hoffe sehr, die vergehen wieder, sonst wandert das Teil in die Mülltonne und es kommen keine Hormone mehr in meine Nähe.

Eingetragen am  als Datensatz 21960
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Infektion der Scheide aufgetreten:

Übelkeit (2/6)
33%
Haarausfall (2/6)
33%
Gewichtszunahme (2/6)
33%
Gebärmutterentzündung (1/6)
17%
Libidoverlust (1/6)
17%
Blutungen (1/6)
17%
Müdigkeit (1/6)
17%
Brustspannen (1/6)
17%
Kopfschmerzen (1/6)
17%
Depressive Verstimmungen (1/6)
17%
Migräne (1/6)
17%
Blasenentzündung (1/6)
17%
Agressivität (1/6)
17%
Gereiztheit (1/6)
17%
Depressionen (1/6)
17%
Stimmungsschwankungen (1/6)
17%
Hautprobleme (1/6)
17%
Brustschmerzen (1/6)
17%
Kreislaufprobleme (1/6)
17%
Scheidenkrämpfe (1/6)
17%
Unterleibsschmerzen (1/6)
17%
Blähungen (1/6)
17%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]