Schluckbeschwerden bei Seroquel

Nebenwirkung Schluckbeschwerden bei Medikament Seroquel

Insgesamt haben wir 888 Einträge zu Seroquel. Bei 1% ist Schluckbeschwerden aufgetreten.

Wir haben 10 Patienten Berichte zu Schluckbeschwerden bei Seroquel.

Prozentualer Anteil 90%10%
Durchschnittliche Größe in cm167190
Durchschnittliches Gewicht in kg6975
Durchschnittliches Alter in Jahren4131
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,0520,78

Wo kann man Seroquel kaufen?

Seroquel ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Seroquel wurde von Patienten, die Schluckbeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Seroquel wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Schluckbeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schluckbeschwerden bei Seroquel:

 

Seroquel für schizophrenie mit Schluckbeschwerden, Unruhe, Herzrasen, Sprachstörungen, Hyperventilation, Gewichtszunahme

Hallo, als ich diese Seite fand traf mich fast der Schlag. Ich fühle mich wie ein Versuchskaninchen. Ich bekam die Tabletten seit ich 15 bin. Heute bin ich 22 und hab die Tabletten nach und nach selbner abgesezt, weil es mir immer schlechter ging nach der Einnnahme. ich bin damals wegen Familienproblemen immer weggelaufen und kam deshalb in eine Klinik, dort verpasste man mir die Tabletten die ich über Jahre nehmen musste. Komischer Weise ging es mir tausend mal besser als ich von meinen Eltern endlich weg war und was die Ärzte als Krankheit bezeichneten war sehr wahrscheinlich eine völlig normale Reaktion darauf das ich mich zu Hause in keinster Weise willkommen oder zu Hause gefühlt habe. Nun zu dem Medikament. Die Ersten 3 Jahre waren der Schlimmste Albtraum für mich. Jeden Monat eine andere Nebenwirlung. Nach der Einnnahme lag ich wie unter Drogen in der Ecke und habe noch kaum etwas mitbekommen. Das war auch 5 Jahre später noch so. Unter anderem hab ich ganz schlimm an Schluckstörungen gelitten. Eine Zeit lang besonders unter einen starken bewegungsdrang. Nach...

Seroquel bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelschizophrenie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, als ich diese Seite fand traf mich fast der Schlag.
Ich fühle mich wie ein Versuchskaninchen.
Ich bekam die Tabletten seit ich 15 bin.
Heute bin ich 22 und hab die Tabletten nach und nach selbner abgesezt, weil es mir immer schlechter ging nach der Einnnahme.
ich bin damals wegen Familienproblemen immer weggelaufen und kam deshalb in eine Klinik, dort verpasste man mir die Tabletten die ich über Jahre nehmen musste.
Komischer Weise ging es mir tausend mal besser als ich von meinen Eltern endlich weg war und was die Ärzte als Krankheit bezeichneten war sehr wahrscheinlich eine völlig normale Reaktion darauf das ich mich zu Hause in keinster Weise willkommen oder zu Hause gefühlt habe.
Nun zu dem Medikament.
Die Ersten 3 Jahre waren der Schlimmste Albtraum für mich.
Jeden Monat eine andere Nebenwirlung.
Nach der Einnnahme lag ich wie unter Drogen in der Ecke und habe noch kaum etwas mitbekommen.
Das war auch 5 Jahre später noch so.
Unter anderem hab ich ganz schlimm an Schluckstörungen gelitten.
Eine Zeit lang besonders unter einen starken bewegungsdrang.
Nach der Einnnahme der Tabletten habe ich so einen Drang gehabt mich zu bewegen das ich im Bett lag und einfach nur mit den Beine getreten habe um wieder zur Ruhe zu kommen.
Auch Herzrasen habe ich sehr oft bekommen.
Ganz schlimm war die Sprachstörung die sich plötzlich einschlich.
Ich stand auf dem Schulhof und wollte etwas sagen und plötzlich machte ich bewegungen und gab Laute von mir die nicht zu einem Normalen Satz gehörten.
Ähnlich wie bei Menschen die eine Behinderung haben und nicht richtig sprechen können, so höhrte es sich dann an und es war mir schrecklich unangenehm.
Später litt ich dann plötzlich unter starken Hyperventilationsanfellen, wobei ich nicht sagen kann ob ich mich dabei auf das Medikament berufen kann.
Nun ich und mein Partner sind mitten in der Familienplanung, und bis jetzt hat es noch nicht geklappt, was auch an der langjährigen Pilleneinnahme liegen kann.
Sollte sich in einem Jahr nichts tun, werde ich prüfen lassen ob ich Kinder bekommen kann, wenn das im Schlimmsten Falle sein sollte das ich keine Kinder bekommen kann, werde ich prüfen lassen ob dieses Medikament Schuld ist und vor allem dann gegen die Firma klagen.
Die Gewichtszunahme durch das Medikament kann ich nur bestätigen!
Ich war früher erst sehr schlank und wog dann mit 16 Jahren schon bei einer größe von 1.61 fast 80kg
das abzunehmen und heute gute 55kg zu wiegen war ein langer harter weg.
Aufgrund das ich über Jahre das Medikament verabreicht bekommen habe und sich auch Ärzte über die Nebenwirkungen keine Sorgen machten kann ich wiederum nicht verstehen wie meine Eltern sich nicht einmal über die nebenwirkungen Informiert haben.
Das ich im Grunde ein Versuchskaninchen war, macht mich fertig.
Mit 19 Jahren ging es mir von den Tabletten nach der Einnahme zunehmend schlechter und ich habe die Tabletten nach und nach abgesezt und siehe da, alle nebenwirkungen sind verschwunden und mir geht es blendent.
Nur bei zu viel Aufregung hyperventiliere ich noch oft.
Lasst die Finger von dem Medikament, es tut einem nicht wirklich gut.
Die Nebenwirkungen in dem jungen Alter zu ertragen war nicht einfach und das Mobbiing bezüglich meiner Fugur war auch nicht unbedingt das ebste, aber ich kann heute damit umgehen.

Eingetragen am  als Datensatz 5503
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Ängste, Wahn, Halluzination mit Gewichtszunahme, Schilddrüsenunterfunktion, Schnupfen, Schluckbeschwerden

Leider habe ich stark durch Seroquel zugenommen.Dies aber im Kombination mit einer deutlichen Unterfunktion der Schilddrüse.Ich nehme ebenfalls noch andere Medikamente, Trevilor, L-Thyroxin, Melperon und Lyrica.Leider ist dies nicht anderes machbar. Unter dem Medikamet Seroquel in Kombination mit den anderen Medikamenten fühle ich mich echt super wohl. Schlafe besser, kaum noch Ängste, gute Laune usw..Ich kann es ruhigen Gewissens weiterempfehlen.Einzige Nebenwirkungen sind ständiger Schnupfen sowie Schluckbeschwerden, die ich aber gerne in Kauf nehme.Manchmal nervt es, aber im Großen und Ganzen komme ich gut damit zurecht.

Seroquel Prolong bei Depression, Ängste, Wahn, Halluzination

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel ProlongDepression, Ängste, Wahn, Halluzination5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider habe ich stark durch Seroquel zugenommen.Dies aber im Kombination mit einer deutlichen Unterfunktion der Schilddrüse.Ich nehme ebenfalls noch andere Medikamente, Trevilor, L-Thyroxin, Melperon und Lyrica.Leider ist dies nicht anderes machbar.
Unter dem Medikamet Seroquel in Kombination mit den anderen Medikamenten fühle ich mich echt super wohl. Schlafe besser, kaum noch Ängste, gute Laune usw..Ich kann es ruhigen Gewissens weiterempfehlen.Einzige Nebenwirkungen sind ständiger Schnupfen sowie Schluckbeschwerden, die ich aber gerne in Kauf nehme.Manchmal nervt es, aber im Großen und Ganzen komme ich gut damit zurecht.

Eingetragen am  als Datensatz 20352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel Prolong
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, bipolare Störung, Borderline, Angst/Panik Attacken mit Atembeschwerden, Schluckbeschwerden, Herzrasen, Benommenheit

ALSO,ich nehme seit einiger zeit wieder seroquell(zur zeit 600-800mg zum abend).habe es vor ca 4 jahren schon einmal genommen.damals ohne nebenwirkungen. jetzt aber bekomme ich schwere schluckbeschwerden und ich kann nicht richtig atmen,habe dann das gefühl das mein hals zu geschwollen ist und im brust bereich habe ich das gefühl als wenn ich einen riesen stein drauf liegen hätte.ich kann dann einfach nicht mehr luft holen,erst wenn ich mich dann kerzen grade hinsetzte kann ich wieder durchatmen und dabei bekomme ich dann auch herzrasen.nach 1-2 minuten komme ich dann wieder klar,aber so geht seit ca 2wochen , die ganze nacht.Außerdem ist man kurze zeit nach der einnahme benommen.habe die dosis versucht auch etwas zu reduzieren,aber selbst bei 300mg ging es mir genauso.möchte das seroquell gerne behalten,weil es von der wirkung her einfach super ist und mir hilft.aber ich habe in ein paar tagen ein termin bei meinem neurologen,dann werde ich ja sehen ob ich noch eine andere alternative habe.

Seroquel bei Depressionen, bipolare Störung, Borderline, Angst/Panik Attacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, bipolare Störung, Borderline, Angst/Panik Attacken4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ALSO,ich nehme seit einiger zeit wieder seroquell(zur zeit 600-800mg zum abend).habe es vor ca 4 jahren schon einmal genommen.damals ohne nebenwirkungen.
jetzt aber bekomme ich schwere schluckbeschwerden und ich kann nicht richtig atmen,habe dann das gefühl das mein hals zu geschwollen ist und im brust bereich habe ich das gefühl als wenn ich einen riesen stein drauf liegen hätte.ich kann dann einfach nicht mehr luft holen,erst wenn ich mich dann kerzen grade hinsetzte kann ich wieder durchatmen und dabei bekomme ich dann auch herzrasen.nach 1-2 minuten komme ich dann wieder klar,aber so geht seit ca 2wochen , die ganze nacht.Außerdem ist man kurze zeit nach der einnahme benommen.habe die dosis versucht auch etwas zu reduzieren,aber selbst bei 300mg ging es mir genauso.möchte das seroquell gerne behalten,weil es von der wirkung her einfach super ist und mir hilft.aber ich habe in ein paar tagen ein termin bei meinem neurologen,dann werde ich ja sehen ob ich noch eine andere alternative habe.

Eingetragen am  als Datensatz 47542
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Manie mit Benommenheit, Juckreiz, Wassereinlagerungen, Schluckbeschwerden

Hatte zuerst Seroquel und hatte nur Probleme. Ich fühlte mich benommen, grade zu berauscht. Hatte mit Juckreiz und Wassereinlagerungen in den Beinen zu tun und schließlich kamen noch Schluckprobleme dazu und ich wäre fast erstickt. Jetzt bekomme ich Ergenyl Chrono und komme super klar. In mir bin ich ruhiger und kann mich dadurch mit meiner Krankheit besser auseinander setzen. Mein Urteilsvermögen wirkt geschärfter und kritischer. Beim jetzigen Stand - könnte ich mir vorstellen mit der Krankheit in Unterstützung mit den Ergenyl Chrono meine Lebensqualität und die meines Umfeldes(im Zusammenhang mit mir) für mich verbessern zu können. Bei beiden Medikamenten hatte ich keine Gewichtszunahme, habe sogar 3kg verloren und bekomme sie nicht wieder dazu.

Ergenyl Chrono 500 mg bei Manie; Seroquel bei Manie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ergenyl Chrono 500 mgManie4 Wochen
SeroquelManie2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte zuerst Seroquel und hatte nur Probleme. Ich fühlte mich benommen, grade zu berauscht. Hatte mit Juckreiz und Wassereinlagerungen in den Beinen zu tun und schließlich kamen noch Schluckprobleme dazu und ich wäre fast erstickt.

Jetzt bekomme ich Ergenyl Chrono und komme super klar. In mir bin ich ruhiger und kann mich dadurch mit meiner Krankheit besser auseinander setzen. Mein Urteilsvermögen wirkt geschärfter und kritischer. Beim jetzigen Stand - könnte ich mir vorstellen mit der Krankheit in Unterstützung mit den Ergenyl Chrono meine Lebensqualität und die meines Umfeldes(im Zusammenhang mit mir) für mich verbessern zu können. Bei beiden Medikamenten hatte ich keine Gewichtszunahme, habe sogar 3kg verloren und bekomme sie nicht wieder dazu.

Eingetragen am  als Datensatz 8051
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Zwangsstörung, Angststörung mit Muskelzuckungen, Muskelkrämpfe, Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme

Ich leide seit 10 Jahren an einer Zwangsstörung F42.2 ICD10 und begann die Behandlung 2007 mit Seroquel 25 und dann Seroquel 100. Nach 2 Jahren behandlung wurde die Medikamentöse Behandlung beendet und ich lebte bis vor 3 Wochen ohne Seroquel. Nach einem mehr oder weniger langem rückfall begann ich vor 3 Wochen die Therapie erneut (Damals mit 600MG/Tag, heute 75MG/Tag) und nach 3 Wochen habe ich fast keinne Beschwerden mehr! Nebenwirkungen sind oftmals in der Nacht, dass die Beine kurz heftig zucken (Kurz vor dem einschlafen) dass man aufwacht, Dass sich Muskeln leichter verkrampfen (Mann muss das Wadenbein bspw. nur ein bisschen falsch anspannen und schon hat man einen mehr oder weniger schmerzhaften wadenkrampf) Damals hatte ich auch schluckbeschwerden, sodass mir das Essen von etwas trockeneren Lebensmitteln etwas schwer fiel (Weniger speichel). Damals habe ich am Anfang 100 MG genommen und habe fast 4 Tage durchgehend geschlafen. Vor 3 wochen nahm ich zwischen 50 und 75 MG und habe sehr viel geschlafen (Die ersten 3-5 Tage). Gewichtszunahme tretet auf, obwohl dies auf...

Seroquel bei Zwangsstörung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelZwangsstörung, Angststörung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit 10 Jahren an einer Zwangsstörung F42.2 ICD10 und begann die Behandlung 2007 mit Seroquel 25 und dann Seroquel 100.

Nach 2 Jahren behandlung wurde die Medikamentöse Behandlung beendet und ich lebte bis vor 3 Wochen ohne Seroquel. Nach einem mehr oder weniger langem rückfall begann ich vor 3 Wochen die Therapie erneut (Damals mit 600MG/Tag, heute 75MG/Tag) und nach 3 Wochen habe ich fast keinne Beschwerden mehr!
Nebenwirkungen sind oftmals in der Nacht, dass die Beine kurz heftig zucken (Kurz vor dem einschlafen) dass man aufwacht, Dass sich Muskeln leichter verkrampfen (Mann muss das Wadenbein bspw. nur ein bisschen falsch anspannen und schon hat man einen mehr oder weniger schmerzhaften wadenkrampf)
Damals hatte ich auch schluckbeschwerden, sodass mir das Essen von etwas trockeneren Lebensmitteln etwas schwer fiel (Weniger speichel).
Damals habe ich am Anfang 100 MG genommen und habe fast 4 Tage durchgehend geschlafen. Vor 3 wochen nahm ich zwischen 50 und 75 MG und habe sehr viel geschlafen (Die ersten 3-5 Tage).
Gewichtszunahme tretet auf, obwohl dies auf die bessere Lebensqualität zurückzuführen ist.
Die einzige bleibende Nebenwirkung ist, dass das mit den Krämpfen (Auch 2 Jahre nach Behandlungsende) nicht sehr viel besser wurde.

Eingetragen am  als Datensatz 23141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline-Störung mit Müdigkeit, Bewegungseinschränkung, Herzrasen, Brustschmerzen, Atemnot, Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme

nehme morgens 100 mg seroquel, abends 300 mg seroquel und abends saroten 75 mg ich bin davon sehr müde, motorische störungen, herzrasen, enge gefühl in der brust, atemnot und kann nicht schlucken. hab 7 kilo zugenommen

Seroquel bei Borderline-Störung; Saroten bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-Störung-
SarotenBorderline-Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme morgens 100 mg seroquel, abends 300 mg seroquel und abends saroten 75 mg
ich bin davon sehr müde, motorische störungen, herzrasen, enge gefühl in der brust, atemnot und kann nicht schlucken. hab 7 kilo zugenommen

Eingetragen am  als Datensatz 7543
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):056
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Schluckbeschwerden, Sprachschwierigkeiten, Gewichtszunahme

Nach einem statoinären aufenthalt 2010 musste ich seroquel 200 mg nehmen eine gewisse zeit haben sie mir auch geholfen aber dann nach einem monat bekam ich stielaugen,schluckkrämpfe und sprachstörungen und nahm in einem halben jahr 16 kilo zu und dann bekamm ich noch mehr depressionen weil ich so fett war dass ich morgens im bett wippen musste bis ich sitzen konnte ich fühlte mich einfach total abstossend und hässlich ich setzte das medikamet dann sofort ab und wollte nichts mehr essen und wenn ich was gegessen habe dann ging ich sofort kotzen und jetzt leide ich an depressionen und bulimie.

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem statoinären aufenthalt 2010 musste ich seroquel 200 mg
nehmen eine gewisse zeit haben sie mir auch geholfen aber dann nach einem monat bekam ich stielaugen,schluckkrämpfe und sprachstörungen und nahm in einem halben jahr 16 kilo zu und dann bekamm ich noch mehr depressionen weil ich so fett war dass ich morgens im bett wippen musste bis ich sitzen konnte ich fühlte mich einfach total abstossend und hässlich ich setzte das medikamet dann sofort ab und wollte nichts mehr essen und wenn ich was gegessen habe dann ging ich sofort kotzen und jetzt leide ich an depressionen und bulimie.

Eingetragen am  als Datensatz 48043
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline, dissoziative Zustände mit Müdigkeit, Schwindel, Gewichtszunahme, Schluckbeschwerden, Restless-Legs-Syndrom, Konzentrationsstörungen

Nehme Seroquel schon 3 Jahre.Meine starken Angst und Panikattacken gingen weg, nur ab und an kurze Attacken. Konnte anfangs endlich wieder schlafen. Die Nebenwirkungen von Müdigkeit und Schwindel kenne ich gut und 15kg Gewichtszunahme. Auch Schluckbeschwerden und nichts mehr denken wollen... Nehme leider auch nachmittags 25mg, was im Alltag nervt und schwer zu handhaben ist, da ich mich dann mindestens eine halbe Stunde oder Stunde hinlegen möchte, was das Arbeitsleben nicht gerade attraktiv macht..bzw. schwer eine Arbeit zu finden die das mitmacht...mit Freunden gehts die müde,matschige Phase zudurchstehen, ist aber nicht immer toll. Auf die Nacht nehme ich dann 100mg und kenne das mit den unruhigen Beinen. Auch bin ich von der Treppe gefallen und habe dann reduziert, also mittags ca20mg und abends 80mg, schneide ein Stück mit der Rasieklinge ab, weniger ging noch nicht, konnte mich dann garnicht mehr konzentrieren,das war nach 5 Tagen,die ersten vier Tage war super und ich war wacher..gehe auch regelmäßig in eine 12 Schritte-Selbsthilfegruppe und bleibe dran psychisch...

Seroquel bei Borderline, dissoziative Zustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline, dissoziative Zustände3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Seroquel schon 3 Jahre.Meine starken Angst und Panikattacken gingen weg, nur ab und an kurze Attacken. Konnte anfangs endlich wieder schlafen. Die Nebenwirkungen von Müdigkeit und Schwindel kenne ich gut und 15kg Gewichtszunahme. Auch Schluckbeschwerden und nichts mehr denken wollen...
Nehme leider auch nachmittags 25mg, was im Alltag nervt und schwer zu handhaben ist,
da ich mich dann mindestens eine halbe Stunde oder Stunde hinlegen möchte, was das
Arbeitsleben nicht gerade attraktiv macht..bzw. schwer eine Arbeit zu finden die das mitmacht...mit Freunden gehts die müde,matschige Phase zudurchstehen, ist aber nicht immer toll.
Auf die Nacht nehme ich dann 100mg und kenne das mit den unruhigen Beinen.
Auch bin ich von der Treppe gefallen und habe dann reduziert, also mittags ca20mg und abends 80mg, schneide ein Stück mit der Rasieklinge ab, weniger ging noch nicht, konnte mich dann garnicht mehr konzentrieren,das war nach 5 Tagen,die ersten vier Tage war super und ich war wacher..gehe auch regelmäßig in eine 12 Schritte-Selbsthilfegruppe und bleibe dran psychisch gesund zu werden,da nicht alles das Medikament ist, sondern meine Krankheit, was manchmal nicht ganz eindeutig ist.
Wünsche allen nur für heute leben zu können und vertrauen in etwas Höheres!
Möchte irgendwann auch ohne zurechtkommen.Was wohl Geduld braucht.

Eingetragen am  als Datensatz 10207
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schizophrene Psychose mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Blutdruckabfall, Schluckbeschwerden, Atemnot, Brustschmerzen, Restless-Legs-Syndrom, Gewichtszunahme

Seroquel wirkte bei mir auf jeden Fall gegen die allzeit drohende fette Psychose. Das taten all die anderen Medikamente der vergangenen 16 Jahre aber auch. Wie alle diese Medis machte Seroquel recht dramatische Nebenwirkungen: Kurz nach der Einnahme zwingt es einen in eine Müdigkeit, Mattheit, manchmal dachte ich, ich werde ohnmächtig. Nach ca. einer Viertelstunde verging diese bewußtseins-getrübte Phase, jedoch wirklich leistungsfähig war ich dann den ganzen Tag nicht.Der Blutdruck ging als äußeres Zeichen dafür in den Keller.Dazu kam, dass beim Einschlafen die Kombination aus verstopfter Nase, Schluckbeschwerden und Druck auf der Brust zu Erstickungsattacken führte. Nach ca. 2 Jahren ließ das nach, weil auch die Dosis geringer wurde. Das Gewicht blieb etwa gleich (ich habe seit der Einnahme von Neuroleptika ohnehin 20-30 Kilo Übergewicht) Als echt ätzende NW kam das Restless-Leg-Syndrom dazu beim Einschlafen. Das und die Angst zu Ersticken ließen mich Angst vorm Einschlafen entwickeln. Dagegen gab man mir Tavor. Das nehme ich heute noch (zur Nacht). Seit April diesen Jahres...

Seroquel bei Schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchizophrene Psychose4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel wirkte bei mir auf jeden Fall gegen die allzeit drohende fette Psychose.
Das taten all die anderen Medikamente der vergangenen 16 Jahre aber auch. Wie alle diese Medis machte Seroquel recht dramatische Nebenwirkungen: Kurz nach der Einnahme zwingt es einen in eine Müdigkeit, Mattheit, manchmal dachte ich, ich werde ohnmächtig. Nach ca. einer Viertelstunde verging diese bewußtseins-getrübte Phase, jedoch wirklich leistungsfähig war ich dann den ganzen Tag nicht.Der Blutdruck ging als äußeres Zeichen dafür in den Keller.Dazu kam, dass beim Einschlafen die Kombination aus verstopfter Nase, Schluckbeschwerden und Druck auf der Brust zu Erstickungsattacken führte. Nach ca. 2 Jahren ließ das nach, weil auch die Dosis geringer wurde. Das Gewicht blieb etwa gleich (ich habe seit der Einnahme von Neuroleptika ohnehin 20-30 Kilo Übergewicht)
Als echt ätzende NW kam das Restless-Leg-Syndrom dazu beim Einschlafen. Das und die Angst zu Ersticken ließen mich Angst vorm Einschlafen entwickeln. Dagegen gab man mir Tavor. Das nehme ich heute noch (zur Nacht).
Seit April diesen Jahres nehme ich das neue Seroquel prolong. Auch das macht müde. Aber man nimmt es nur einmal täglich, weil es ja die Retard-Version ist von Seroquel. Ich nehme es zur Nacht(300 mg). Zeitgleich vollzog ich eine Ernährungs-Umstellung. Dennoch nahm ich 10 Kilo zu. Die Gewichtszunahme ist inzwischen z um Stillstand gekommen, auch die Erstickungsanfälle habe ich nicht mehr und so läßt mich nach u nach auch die Angst vorm Einschlafen los. Restless-Leg hab ich nur selten, vor allem, wenn ich nachts NACH der Einnahme noch was Süßes esse. Achso ja: Seit 1996 habe ich nächtliche Freßattacken, kann aber keinen kausalen Zusammenhang mit den Tabletten herstellen. Aber eine Beobachtung ist eindeutig: Kristallzucker, gegessen nach der Nacht-Medikation, machte bei mir Restless-Leg u dagegen half nur Aufstehen und Rumlaufen, obwohl ich total müde war. Das Paradoxe war, dass ich aufstand, aber wie magisch angezogen zum Kühlschrank lief und mir immer wieder was Eßbares suchte- Teufelskreis.
Das mach ich jetzt immernoch,aber ich vermeide halt alles, wo Zucker drin ist. Nun zucken die Beine nur noch selten.
Fazit: Irgendwelche NW haben wohl alle Medis, toll ist das nicht. Aber ich hab gelernt, dass ich ohne nicht auskomme (ich kann nur für mich sprechen), habs probiert ohne, das hatte nen Schub ohnegleichen zur Folge. Nun schluck ich die Tabletten halt. Ich denke, dass sich der Körper an die Wirkstoffe gewöhnt, ums mal vorsichtig zu formulieren ... und rate zu langsamem, schrittweisem Reduzieren bis zur individuellen Optimaldosis (vielleicht bis auf Null). Ich selbst machte einen kalten Entzug und das war- wie gesagt - fatal.
Das Seroquel prolong kann ich halbwegs tolerieren, finde mich aber immernoch zu matt, was mich oft unzufrieden macht. Es macht nicht diesen Ohnmacht-ähnlichen Zustand wie Seroquel, sondern es schüttet die Müdigkeit gleichmäßig übern Tag verteilt aus. Nochwas: Über Jahre hatte ich Dyskinesien, Spätfolgen vom Haldol/Rispedal; nun fribbeln Hände und Füße nicht mehr, ob das vielleicht auch am Yoga und Meditation(sversuch)en liegt ..? Oder doch am neuen Medikament ... wer weiß?

Eingetragen am  als Datensatz 9713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Halluzinationen mit Herzrasen, Sehstörungen, Bewegungseinschränkung, Schluckbeschwerden, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen

Ich habe es abends vor dem Einschlafen genommen und merkte ca. eine halbe Stunde später, wie ich im Kopf total stumpf wurde. Die Stimme die ich höre (und die auch der Grund für die Einnahme dieses Medikaments ist) verzerrte sich plötzlich total, verstummte dann aber sehr schnell. Am nächsten Morgen konnte ich nur noch verschwommen sehen, keinen klaren Gedanken mehr fassen, fühlte mich wie unter einer Haube (hörte alles nur noch sehr leise, dumpf und weit entfernt) und konnte auch nicht aufstehen, schlief 10 Stunden ohne Unterbrechung, hatte Bewegungsschwierigkeiten, einen trockenen Mund, Probleme beim schlucken, sowie Herzrasen und Schwierigkeiten beim atmen. Fühle mich auch noch 12 Stunden nach der Einnahme müde und kann mich nur unter sehr großer Anstrengung bewegen, bin antriebslos und habe Kopfschmerzen.

Seroquel bei Halluzinationen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelHalluzinationen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe es abends vor dem Einschlafen genommen und merkte ca. eine halbe Stunde später, wie ich im Kopf total stumpf wurde. Die Stimme die ich höre (und die auch der Grund für die Einnahme dieses Medikaments ist) verzerrte sich plötzlich total, verstummte dann aber sehr schnell. Am nächsten Morgen konnte ich nur noch verschwommen sehen, keinen klaren Gedanken mehr fassen, fühlte mich wie unter einer Haube (hörte alles nur noch sehr leise, dumpf und weit entfernt) und konnte auch nicht aufstehen, schlief 10 Stunden ohne Unterbrechung, hatte Bewegungsschwierigkeiten, einen trockenen Mund, Probleme beim schlucken, sowie Herzrasen und Schwierigkeiten beim atmen. Fühle mich auch noch 12 Stunden nach der Einnahme müde und kann mich nur unter sehr großer Anstrengung bewegen, bin antriebslos und habe Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 8128
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]