Schweißausbrüche bei Seroquel

Nebenwirkung Schweißausbrüche bei Medikament Seroquel

Insgesamt haben wir 888 Einträge zu Seroquel. Bei 1% ist Schweißausbrüche aufgetreten.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Schweißausbrüche bei Seroquel.

Prozentualer Anteil 88%12%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg6770
Durchschnittliches Alter in Jahren4842
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,5321,60

Wo kann man Seroquel kaufen?

Seroquel ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Seroquel wurde von Patienten, die Schweißausbrüche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Seroquel wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Schweißausbrüche auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schweißausbrüche bei Seroquel:

 

Seroquel für Depressionen, Abgeschlagenheit, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Benommenheit, Schwellungen der Atemwege, Nierenschmerzen, Knochenschmerzen, Schwindelanfälle, Schweißausbrüche, Zittern, Unruhe, Muskelzuckungen, Sprachschwierigkeiten, Übelkeit, Herzrhythmusstörungen, Durchfälle, Alpträume

Ich bin vor 1 1/2 Jahren mit einem Burnout zusammengebrochen. Dazu kamen noch Depressionen und Schuldgefühle mit einem ausgeprägtem Helfersyndrom. Ich arbeite im medizinischen Bereich und habe das Gefühl jedem helfen zu müssen. Ich bin nun seit über einem Jahr auf Trevilor 150 retard und 75 retard erfolgreich eingestellt. Dazu nehme ich Abends noch Mirtazapin 60 mg.Ich war mit den Medikamenten und Dosierungen super eingsetellt. Ich sagte nur meinem Arzt, dass ich öfters in Gedanken versinke , daraufhin sollte ich Abends noch zusätzlich Seroquel 25 mg nehmen ( ich begann n. Plan mit einer Tablette und sollte nun alle 2 Tage um 1 Tablette erhöhen auf dann insgesamt 4 Tbl.). Dazu kam es aber nicht. Am Samstag Abend nahm ich die erste Tbl. und wurde sofort extrem müde. Ich war wie gelähmt. Am Morgen wachte ich auf und konnte fast nicht gehen, hatte das Gefühl bei mir schwillt alles zu (Hals,Brust etc.), die Nieren und alle Knochen taten mir weh. Ich dachte erst an einen Virusinfekt.... über den Tag wurde es immer heftiger. Ich konnte kaum noch laufen, hatte extreme Schwindelattacken,...

Seroquel bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Abgeschlagenheit, Burnoutsyndrom2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin vor 1 1/2 Jahren mit einem Burnout zusammengebrochen. Dazu kamen noch Depressionen und Schuldgefühle mit einem ausgeprägtem Helfersyndrom. Ich arbeite im medizinischen Bereich und habe das Gefühl jedem helfen zu müssen. Ich bin nun seit über einem Jahr auf Trevilor 150 retard und 75 retard erfolgreich eingestellt. Dazu nehme ich Abends noch Mirtazapin 60 mg.Ich war mit den Medikamenten und Dosierungen super eingsetellt. Ich sagte nur meinem Arzt, dass ich öfters in Gedanken versinke , daraufhin sollte ich Abends noch zusätzlich Seroquel 25 mg nehmen ( ich begann n. Plan mit einer Tablette und sollte nun alle 2 Tage um 1 Tablette erhöhen auf dann insgesamt 4 Tbl.). Dazu kam es aber nicht. Am Samstag Abend nahm ich die erste Tbl. und wurde sofort extrem müde. Ich war wie gelähmt. Am Morgen wachte ich auf und konnte fast nicht gehen, hatte das Gefühl bei mir schwillt alles zu (Hals,Brust etc.), die Nieren und alle Knochen taten mir weh. Ich dachte erst an einen Virusinfekt.... über den Tag wurde es immer heftiger. Ich konnte kaum noch laufen, hatte extreme Schwindelattacken, mir viel alles aus der Hand und ich war völlig neben der Spur,dazu kamen noch Schweißausbrüche,Zittern,extreme Unruhe, Muskelzucken,Sprachschwierigkeiten,Übelkeit,Herzrhythmusstörungen,Alptraum,Durchfälle. Ich war teilweise aggressiv,weinerlich einfach völlig am Ende. Am Abend habe ich das Seroquel dann nicht genommen. Heute (Montag) ging es früh fast wieder genauso los. Ich bekam voll Panik, war allein zu Hause. Ich rief dann gleich meine Freundin an, die mich zu meinem Arzt fuhr. Dieser setzte das Medikament sofort ab, da ich alle Nebenwirkungen hatte, die aufgeführt waren. Das war ein Horrortrip höchsten Ausmaßes. Mir geht es nun langsam besser und ich bin froh, das ich es gestern nicht genommen habe.Ich habe jetzt Perazin verordnet bekommen, sehe aber nun die ganze Sache sehr skeptisch. Ich solle es auch nur im Notfall nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 22123
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Angststörungen, Psychose, schwere Depressionen mit Schlafstörungen, Zittern, Übelkeit, Schweißausbrüche, Agressivität, Unwohlsein, Kreislaufbeschwerden, Panikattacke, Muskelzucken, Angst, Kopfschmerz, Muskelanspannungen, Hitzewallungen- Atemprobleme

Ich nehme das Medikament seit über 4 Jahren am Stück. Anfangs half es enorm. Doch seit 10/2017 merke ich, wenn ich die Einnahme des Medikamentes Abends vergesse, geht es mir am nächsten Tag mehr als dreckig. Ich hatte früher nie solche Symptome beim Vergessen von Seroquel. Heute ist es bis jetzt das schlimmste Mal. : Gestern Abend vergaß ich meine Seroquel-Medikation einzunehmen. Ich wachte enorm früh auf und merkte in den ersten Sekunden des "wach-seins" sofort, dass ich die Medikamente vergessen hatte. Am ganzen Körper war ich nass geschwitzt, ich hatte starke Kopfschmerzen und fühlte mich einfach schlecht. Als ich um 8:45Uhr zur Schule ging, waren die Symptome noch aushaltbar.. doch mit der Zeit wurde alles schlimmer. Mein ganzer Körper schmerzte enorm und diese Schmerzen gingen für ca. 5-10 Sekunden weg, wenn ich den jeweiligen Muskel anspanne. Daraus wurde ein unkontrollierbaren Muskelzucken am ganzen Körper. Vor Schmerzen stiegen mir die Tränen in die Augen. Meine Augen fingen auch an zu zucken. Ich hatte Kopfschmerzen, mir war übel, musste mich fast übergeben und meine...

Seroquel bei Angststörungen, Psychose, schwere Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelAngststörungen, Psychose, schwere Depressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit über 4 Jahren am Stück. Anfangs half es enorm. Doch seit 10/2017 merke ich, wenn ich die Einnahme des Medikamentes Abends vergesse, geht es mir am nächsten Tag mehr als dreckig. Ich hatte früher nie solche Symptome beim Vergessen von Seroquel. Heute ist es bis jetzt das schlimmste Mal. : Gestern Abend vergaß ich meine Seroquel-Medikation einzunehmen. Ich wachte enorm früh auf und merkte in den ersten Sekunden des "wach-seins" sofort, dass ich die Medikamente vergessen hatte. Am ganzen Körper war ich nass geschwitzt, ich hatte starke Kopfschmerzen und fühlte mich einfach schlecht. Als ich um 8:45Uhr zur Schule ging, waren die Symptome noch aushaltbar.. doch mit der Zeit wurde alles schlimmer. Mein ganzer Körper schmerzte enorm und diese Schmerzen gingen für ca. 5-10 Sekunden weg, wenn ich den jeweiligen Muskel anspanne. Daraus wurde ein unkontrollierbaren Muskelzucken am ganzen Körper. Vor Schmerzen stiegen mir die Tränen in die Augen. Meine Augen fingen auch an zu zucken. Ich hatte Kopfschmerzen, mir war übel, musste mich fast übergeben und meine Wahrnehmung war leicht verzert. Meine Augen nahmen nur noch Bilder war und mein Gehirn setzte sie dann in eine Art Daumenkino.. also meine Wahrnehmung war teilweise ruckelig....

Eingetragen am  als Datensatz 83240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Persönlichkeitsstörung mit Schwindel, Schweißausbrüche, Absetzerscheinungen

ich habe ca. 6 jahre seroquel prolong eingenommen, 450 mg abends. anfangs spürte ich eine wirkung nach ca. 30 minuten - später setzte die wirkung nach 2 - 3 stunden ein. aber so plötzlich, dass ich mich sofort hinlegen musste um nicht umzufallen. ich wurde blass, bekam schweißausbrüche und mir wurde schwindlig. das ein- und durchschlafen hat anfangs gut funktioniert, nach einiger zeit hat diese erwünschte wirkung jedoch nachgelassen. jetzt wurde (auf meinen wunsch) das seroquel abgesetzt - stück für stück. seit gestern nehme ich sie gar nicht mehr und habe wirklich nebenwirkungen, obwohl mir gesagt wurde, dass nix passieren kann. ich war rund 24 stunden wach, habe dann 3 stunden geschlafen. ich habe herzrasen, bauchschmerzen, kopf- und gliederschmerzen, schweißausbrüche, übelkeit und fühle mich total krank. ich werde trotzdem diese tabletten nicht mehr nehmen (habe übrigens knapp 30kg zugenommen, die ich gaaanz langsam fast wieder weg habe). ich habe das gefühl, dass seroquel (quetiapin) gerne und leichthin verschrieben wird - gewichtszunahme spielt für die ärzte, mit denen ich zu...

Seroquel bei Depression, Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Persönlichkeitsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe ca. 6 jahre seroquel prolong eingenommen, 450 mg abends. anfangs spürte ich eine wirkung nach ca. 30 minuten - später setzte die wirkung nach 2 - 3 stunden ein. aber so plötzlich, dass ich mich sofort hinlegen musste um nicht umzufallen. ich wurde blass, bekam schweißausbrüche und mir wurde schwindlig. das ein- und durchschlafen hat anfangs gut funktioniert, nach einiger zeit hat diese erwünschte wirkung jedoch nachgelassen. jetzt wurde (auf meinen wunsch) das seroquel abgesetzt - stück für stück. seit gestern nehme ich sie gar nicht mehr und habe wirklich nebenwirkungen, obwohl mir gesagt wurde, dass nix passieren kann. ich war rund 24 stunden wach, habe dann 3 stunden geschlafen. ich habe herzrasen, bauchschmerzen, kopf- und gliederschmerzen, schweißausbrüche, übelkeit und fühle mich total krank. ich werde trotzdem diese tabletten nicht mehr nehmen (habe übrigens knapp 30kg zugenommen, die ich gaaanz langsam fast wieder weg habe). ich habe das gefühl, dass seroquel (quetiapin) gerne und leichthin verschrieben wird - gewichtszunahme spielt für die ärzte, mit denen ich zu tun hatte (und das waren einige, da ich mehrere krankenhausaufenthalte hatte) keine rolle. ich bin froh, wenn diese entzugserscheinungen vorbei sind. gott sei dank bin ich in der situation, dass ich nicht arbeiten muss und zuhause bleiben kann, bis es mir besser geht. also wenn die rede von seroquel (quetiapin) ist, bitte nur mit vorsicht! und keinesfalls einfach so absetzen

Eingetragen am  als Datensatz 68155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose mit Euphorie, Verwirrtheit, Schweißausbrüche, Persönlichkeitsveränderung

Bei moprgentlicher Einnahme von 10 mg Abilify und den Genuss von einer Tasse Kaffe, bin ich nicht nur hellwach sondern eigenartigerweise wie auf Speed. Meine Antriebsstörungen sind zwar weg, kommen aber nach ca. 2-3 stunden wieder.Fortläufig würde ich meinen Zustand 30min. nach der Einnahme als \"voll drauf\" bezeichnen. Meine Nebenwirkungen sind: Verwirrtheit, Schweißausbrüche und eine Art von Trance, um über meinen Geisteszustand zu berichten...jede meiner Tätigkeit, jedes Gespräch und auch viele Handlungen sind für mich nicht logisch nach vollziehbar. Im Klartext: Ich bin nicht wirklich da. Es ist an der Zeit mit meiner Krankheit zu leben und mich auf konventionelle Art zu \"heilen\". Wie das weiß ich noch nicht. Fakt ist, das alle psychopharmaka, die ich je genommen habe nicht nur meine Persönlichkeit verändert haben sondern auch meine Gefühle meine Persönlichkeit und meine Wahrnehmung zur Umwelt. An alle die es mit Medis versucht haben, bei Anzeichen einer dieser Nebenwirkungen, sofort den Arzt wechseln (um einen Absetzver6such zu besprechen) oder ein anderes Medikament zu...

Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei moprgentlicher Einnahme von 10 mg Abilify und den Genuss von einer Tasse Kaffe, bin ich nicht nur hellwach sondern eigenartigerweise wie auf Speed. Meine Antriebsstörungen sind zwar weg, kommen aber nach ca. 2-3 stunden wieder.Fortläufig würde ich meinen Zustand 30min. nach der Einnahme als \"voll drauf\" bezeichnen. Meine Nebenwirkungen sind: Verwirrtheit, Schweißausbrüche und eine Art von Trance, um über meinen Geisteszustand zu berichten...jede meiner Tätigkeit, jedes Gespräch und auch viele Handlungen sind für mich nicht logisch nach vollziehbar. Im Klartext: Ich bin nicht wirklich da. Es ist an der Zeit mit meiner Krankheit zu leben und mich auf konventionelle Art zu \"heilen\". Wie das weiß ich noch nicht. Fakt ist, das alle psychopharmaka, die ich je genommen habe nicht nur meine Persönlichkeit verändert haben sondern auch meine Gefühle meine Persönlichkeit und meine Wahrnehmung zur Umwelt. An alle die es mit Medis versucht haben, bei Anzeichen einer dieser Nebenwirkungen, sofort den Arzt wechseln (um einen Absetzver6such zu besprechen) oder ein anderes Medikament zu versuchen. P.S: Hat es was auch mit Nikotinkonsum zu tun ????

Eingetragen am  als Datensatz 8162
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Verstopfung, Schweißausbrüche

Während meines Aufenthaltes in einer Klinik (wegen Depressionen) empfahl mir die dortige Ärztin Cymbalta. Nach anfänglicher Skepsis habe ich zugestimmt - denn so ging es auch nicht weiter... Zu Beginn hatte ich mit Verstopfung zu kämpfen. Das ging nach zwei Wochen wieder weg. Das einzige, was selbst nach Jahren noch bleibt, sind die nächtlichen Schweißausbrüche. Ansonsten habe ich nur positive Wirkungen zu berichten. Ich kann Cymbalta nur empfehlen! Leider habe ich vor 6 - 7 Wochen das Medikament eigenhändig, ohne ausschleichen, abgesetzt. Davon kann ich nur abraten. Seit ca. 2 Wochen habe habe ich wieder Gelenkschmerzen, Herzrhythmusstörungen und nun leider auch wieder diese schreckliche Migräne. Was ich auch noch bemerke ist, daß ich "nah am Wasser" gebaut habe, seit das Medikament abgesetzt ist. Ich könnte wegen jeder Kleinigkeit in Tränen ausbrechen, Schlimm finde ich auch, daß ich sehr gereitzt bin: Mein armer Ehemann leidet sehr darunter. Ich bin in 2 Sekunden von 0 auf 100 und benehme mich wie die Axt im Wald. Anschließend bin ich dann unfähig, auf ihn zuzugehen - so sehr...

Seroquel 25 mg bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel 25 mgSchlafstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während meines Aufenthaltes in einer Klinik (wegen Depressionen) empfahl mir die dortige Ärztin Cymbalta. Nach anfänglicher Skepsis habe ich zugestimmt - denn so ging es auch nicht weiter... Zu Beginn hatte ich mit Verstopfung zu kämpfen. Das ging nach zwei Wochen wieder weg. Das einzige, was selbst nach Jahren noch bleibt, sind die nächtlichen Schweißausbrüche. Ansonsten habe ich nur positive Wirkungen zu berichten. Ich kann Cymbalta nur empfehlen! Leider habe ich vor 6 - 7 Wochen das Medikament eigenhändig, ohne ausschleichen, abgesetzt. Davon kann ich nur abraten. Seit ca. 2 Wochen habe habe ich wieder Gelenkschmerzen, Herzrhythmusstörungen und nun leider auch wieder diese schreckliche Migräne. Was ich auch noch bemerke ist, daß ich "nah am Wasser" gebaut habe, seit das Medikament abgesetzt ist. Ich könnte wegen jeder Kleinigkeit in Tränen ausbrechen, Schlimm finde ich auch, daß ich sehr gereitzt bin: Mein armer Ehemann leidet sehr darunter. Ich bin in 2 Sekunden von 0 auf 100 und benehme mich wie die Axt im Wald. Anschließend bin ich dann unfähig, auf ihn zuzugehen - so sehr ich auch möchte. Fühlt sich an wie "will ja" aber "kann nicht". Absetzen ist also ohne ärztliche Unterstützung nicht empfehlenswert. Ich habe am Montag einen Arzttermin vereinbart und werde es künftig mit 30 mg versuchen. Denn: wieder ständige Migräne und dauernde Niedergechlagenheit. Das halte ich nicht aus. Trotz täglicher Einnahme übrigens laut Hausärztin keine negativen Einflüsse auf die Leberwerte.

Seroquel nehme ich spät abends, um besser einschlafen/durchschlafen zu können. Auch auf Empfehlung der Klinikärztin. Das Medikament wirkt - obwohl so niedrig dosiert - sehr gut. Ca. 1 Stunde nach der Einnahme werde ich angenehm müde und trotte ins Bett. Einschlafen und durchschlafen? Das kannte ich die 40 Jahre vorher gar nicht! Mit Seroquel klappts sehr gut. Morgens kein Überhang - ich bin fit (nur nicht zu spät abends nehmen). Nebenwirkungen = 0

Fazit: Mit Cymbalta und Seroquel bin ich gut drauf und in meiner Stimmung stabil und ausgeglichen. Ohne ist voll doof: Mies drauf, ungerecht und überall Zipperlein. Dann nehm ich lieber bis in alle Ewigkeit Medikamente. Kann natürlich auch sein, daß die vermeidlichen Absetzerscheinungen nichts mit dem Absetzen des Cymbalta zu tun haben. Das weiß ich allerdings erst, wenn ich nächste Woche wieder mit 30 mg einsteige.

Eingetragen am  als Datensatz 17211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Psychose mit Mundtrockenheit, Schweißausbrüche, Herzrasen, Unruhe, Schwindel, Übelkeit

seroquel: schlaffördernde wirkung kann nicht festgestellt werden, psychose unverändert - eher stärker auftretend. mundtrockenheit, schweißausbrüche und herzrasen sind dauerhafte nebenwirkungen trevilor: anfangs starke nebenwirkungen: schweißausbrüche, unruhe, schwindel, übelkeit. wirkung insgesamt mehr als mangelhaft.

Seroquel Prolong bei Depressionen, Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel ProlongDepressionen, Psychose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seroquel: schlaffördernde wirkung kann nicht festgestellt werden, psychose unverändert - eher stärker auftretend. mundtrockenheit, schweißausbrüche und herzrasen sind dauerhafte nebenwirkungen

trevilor: anfangs starke nebenwirkungen: schweißausbrüche, unruhe, schwindel, übelkeit. wirkung insgesamt mehr als mangelhaft.

Eingetragen am  als Datensatz 15536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel Prolong
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schizoaffektive Störung mit Müdigkeit, Schweißausbrüche, Mundtrockenheit, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Wortfindungsstörungen

Vor 8 Jahren fühlte ich mich miserabel. Jeden Tag Schmerzen an einer anderen Stelle. Auf Vorschlag meiner Allgemeinärztin bin ich freiwillig in eine Psychiatrische Klinik gegangen. Nach 6 Wochen mit der Dosis 300 mg Seroquel abends entlassen. Verdacht auf schizoaffektive Störung. Die Nebenwirkungen des Medikamentes waren für mich unerträglich. Starke Müdigkeit, Schweißausbrüche, Trockenheit im Mund, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisverlust, Wortfindungsstörungen. Erst dachte ich, dass es die Erkrankung war, dabei waren es wahrscheinlich die Medikamentenwirkungen. Die Dosis habe ich reduziert. Bin auf 200 mg Seroquel abends runter. Habe das Medikament nur abends nehmen können. Habe dann noch mehr gelesen über diese und andere Krankheiten. Begann mehr auf meine Ernährung zu achten, mache Yoga und Sport. Seit 2005 fahre ich einmal eine Woche im Jahr zum „Yoga mit Buchinger – Fasten“. Begann meine Achtsamkeit und Bewusstheit zu trainieren. Habe mich mit meinem Unbewussten auseinander gesetzt. Träume aufgeschrieben usw. „Traumdeutung“ von Freud sehr interessant. Je...

Seroquel bei Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchizoaffektive Störung8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 8 Jahren fühlte ich mich miserabel. Jeden Tag Schmerzen an einer anderen Stelle. Auf Vorschlag meiner Allgemeinärztin bin ich freiwillig in eine Psychiatrische Klinik gegangen.
Nach 6 Wochen mit der Dosis 300 mg Seroquel abends entlassen. Verdacht auf schizoaffektive Störung. Die Nebenwirkungen des Medikamentes waren für mich unerträglich. Starke Müdigkeit, Schweißausbrüche, Trockenheit im Mund, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisverlust, Wortfindungsstörungen.
Erst dachte ich, dass es die Erkrankung war, dabei waren es wahrscheinlich die Medikamentenwirkungen.
Die Dosis habe ich reduziert. Bin auf 200 mg Seroquel abends runter. Habe das Medikament nur abends nehmen können.
Habe dann noch mehr gelesen über diese und andere Krankheiten.
Begann mehr auf meine Ernährung zu achten, mache Yoga und Sport.
Seit 2005 fahre ich einmal eine Woche im Jahr zum „Yoga mit Buchinger – Fasten“.
Begann meine Achtsamkeit und Bewusstheit zu trainieren. Habe mich mit meinem Unbewussten auseinander gesetzt. Träume aufgeschrieben usw. „Traumdeutung“ von Freud sehr interessant.
Je mehr Wissen ich mir angelesen hatte, umso besser ging es mir. Meine Ideen und Gedankensprünge einfach für mich aufgeschrieben. Mit der Zeit wurde der Geist ruhiger.
Die Schriften von Hildegard von Bingen haben mir sehr geholfen. Besonders, wie man Gefühle transformiert, das heißt z. B. zwischen Ausgelassenheit und Disziplin, Streitsucht und Frieden, Verbitterung und Hochherzigkeit, Unbeständigkeit und Beständigkeit, Ungehorsam und Gehorsam zu wechseln usw.
Erst muss man natürlich lernen, die Gefühle zu erkennen und zu akzeptieren. Ohne Ehrlichkeit sich selbst gegenüber geht es nicht.
Schwer, wenn durch die Medikamente alles gedämpft ist.
Das Buch von Peter Lehmann „Psychopharmaka absetzen“ hat mir sehr geholfen.
Zurzeit nehme ich noch 100 mg Seroquel abends.
Mit jeder Dosisreduzierung geht es mir besser. Hoffe, dass ich nächstes Jahr nichts mehr benötige.

Eingetragen am  als Datensatz 29728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline mit Erschöpfung, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Traumveränderungen, Schweißausbrüche, Absetzerscheinungen

Beide Medikamente (Cipralex und Seroquel) wurden mir gleichzeitig verschrieben. Beide wurden rasch in der Dosierung angehoben (Cipralex auf 20mg und Seroquel auf 50mg), brachten jedoch nur leichte Verbesserung. Ziemlich starke Nebenwirkungen, vor allem völlige Erschöpfung, Mattigkeit, Gewichtzunahme, völliger Libidoverlust, äußerst intensive Träume, Schweißanfälle. Katastrophale Entzugserscheinungen bei Nicht-Einnahme von Cipralex für 5 Tage (Schwindel, Ohrensausen, akute Übelkeit, Kopfschmerzen, Gereiztheit, etc.).

Seroquel bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beide Medikamente (Cipralex und Seroquel) wurden mir gleichzeitig verschrieben. Beide wurden rasch in der Dosierung angehoben (Cipralex auf 20mg und Seroquel auf 50mg), brachten jedoch nur leichte Verbesserung. Ziemlich starke Nebenwirkungen, vor allem völlige Erschöpfung, Mattigkeit, Gewichtzunahme, völliger Libidoverlust, äußerst intensive Träume, Schweißanfälle. Katastrophale Entzugserscheinungen bei Nicht-Einnahme von Cipralex für 5 Tage (Schwindel, Ohrensausen, akute Übelkeit, Kopfschmerzen, Gereiztheit, etc.).

Eingetragen am  als Datensatz 15795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]