Seroxat für Angststörungen

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 497 Einträge zu Angststörungen. Bei 1% wurde Seroxat eingesetzt.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Angststörungen in Verbindung mit Seroxat.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm170178
Durchschnittliches Gewicht in kg7065
Durchschnittliches Alter in Jahren4629
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,4620,52

Wo kann man Seroxat kaufen?

Seroxat ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Seroxat für Angststörungen auftraten:

Entzugserscheinungen (1/4)
25%
Gewichtszunahme (1/4)
25%
keine Nebenwirkungen (1/4)
25%
Libidoverlust (1/4)
25%
Orgasmusstörung (1/4)
25%
Persönlichkeitsveränderung (1/4)
25%
Wesensveränderung (1/4)
25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Seroxat für Angststörungen liegen vor:

 

Seroxar für angst und panikatacken mit Libidoverlust, Persönlichkeitsveränderung, Orgasmusstörung

Hallo! Ja es ist schon ein gutes Medi! Aber sicher nicht auf lange Zeit gesehen! (also nicht so wie ich es genommen hab...) Positiv ist: du kannst wieder am Leben teilnehmen, dich freuen, einkaufen gehen, ganz normale Sachen wieder machen,..... Das kann ich jetzt von mir sagen, weil das war vorher nicht mehr möglich. Negatives kann ich berichten: Du veränderst deine ganze Persönlichkeit, Libido ist gleich auf 0, Orgasmusprobleme, man lebt so dahin und auf einmal sind 10 Jahre vergangen und ich frag mich...wo ist die alte hin, mit der man hat Pferde stehlen können? Das ist so ein ständiges auf und ab, das man gar nicht mehr weiß, wieso man eigentlich mit den Medis angefangen hat... Ja...jetzt bin ich beim Entzug!

Seroxar bei angst und panikatacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroxarangst und panikatacken12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Ja es ist schon ein gutes Medi! Aber sicher nicht auf lange Zeit gesehen! (also nicht so wie ich es genommen hab...)
Positiv ist: du kannst wieder am Leben teilnehmen, dich freuen, einkaufen gehen, ganz normale Sachen wieder machen,.....
Das kann ich jetzt von mir sagen, weil das war vorher nicht mehr möglich.
Negatives kann ich berichten: Du veränderst deine ganze Persönlichkeit, Libido ist gleich auf 0, Orgasmusprobleme, man lebt so dahin und auf einmal sind 10 Jahre vergangen und ich frag mich...wo ist die alte hin, mit der man hat Pferde stehlen können?
Das ist so ein ständiges auf und ab, das man gar nicht mehr weiß, wieso man eigentlich mit den Medis angefangen hat...
Ja...jetzt bin ich beim Entzug!

Eingetragen am 17.02.2010 als Datensatz 22366
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroxar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroxat für Panikattacken, Agoraphobie, Angststörung mit keine Nebenwirkungen

Keine - Nur Positive Wirkung!

Seroxat bei Panikattacken, Agoraphobie, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroxatPanikattacken, Agoraphobie, Angststörung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine - Nur Positive Wirkung!

Eingetragen am 02.02.2008 als Datensatz 6120
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroxat für Depressionen, Panikstörungen mit Gewichtszunahme, Entzugserscheinungen, Wesensveränderung

Seroxat - Wirkstoff Paroxetin, nach einer Woche Einnahmedauer merkte ich schon eine angenehme Wirkung. Meine Wahrnehmungen waren nur noch positiv mir und der Umwelt gegenüber. Nach ca. 3 Monaten Einnahmedauer hatte ich das Gefühl, daß ich nicht mehr die Person war, die ich kannte. Mein "Ich" hatte sich total verändert. Ich konnte nicht mehr traurig sein, obwohl es Anlässe dafür gab, ich konnte mich nicht mehr richtig freuen oder glücklich sein. Ich war immer ein temperamentvoller Mensch, sehr emotional, positiv als auch negativ. Es war nichts mehr von all dem vorhanden. Ich hatte keinerlei Bezug mehr zu mir, war mir völlig fremd geworden. Ich bekam Angst vor mir selbst. Habe in ca. 4 Monaten ca.11 kg zugenommen, das war vor ungefähr 12 Jahren, habe seitdem das Gewicht nicht oder kaum reduzieren können. Setzte schlagartig das Medikament ab. Hatte Panik vor der nächsten Tablette. Es war an einen Wochenende. Ich war alleine und hatte keinen Ansprechpartner. Der Entzug war schrecklich. Ich hatte das Gefühl Blitze schießen in meinen Schädel, war verworren, ich schlug meinen Kopf gegen...

Seroxat bei Depressionen, Panikstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroxatDepressionen, Panikstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroxat - Wirkstoff Paroxetin, nach einer Woche Einnahmedauer merkte ich schon eine angenehme Wirkung. Meine Wahrnehmungen waren nur noch positiv mir und der Umwelt gegenüber. Nach ca. 3 Monaten Einnahmedauer hatte ich das Gefühl, daß ich nicht mehr die Person war, die ich kannte. Mein "Ich" hatte sich total verändert. Ich konnte nicht mehr traurig sein, obwohl es Anlässe dafür gab, ich konnte mich nicht mehr richtig freuen oder glücklich sein. Ich war immer ein temperamentvoller Mensch, sehr emotional, positiv als auch negativ. Es war nichts mehr von all dem vorhanden. Ich hatte keinerlei Bezug mehr zu mir, war mir völlig fremd geworden. Ich bekam Angst vor mir selbst. Habe in ca. 4 Monaten ca.11 kg zugenommen, das war vor ungefähr 12 Jahren, habe seitdem das Gewicht nicht oder kaum reduzieren können. Setzte schlagartig das Medikament ab. Hatte Panik vor der nächsten Tablette. Es war an einen Wochenende. Ich war alleine und hatte keinen Ansprechpartner. Der Entzug war schrecklich. Ich hatte das Gefühl Blitze schießen in meinen Schädel, war verworren, ich schlug meinen Kopf gegen eine Wand, um die Blitze nicht mehr so stark wahzunehmen. Angst, Panik, ich schrie vor Verzweiflung, wollte nur noch Sterben. In den anschließenden Wochen machte sich vermehrt Zerstöhrungswut in mir breit, zerschlug Gegenstände, war eine Bedrohung für meinen Lebensgefährten, sodaß schließlich die Beziehung zerbrach. Mein Partner floh vor mir und meinen Ausbrüchen..............

War vor kurzem bei einem Therapeuten, er wollte wissen ob ich Medikamente einnehme. Seit Jahren nehme ich ein Antidepressivum "Fevarin". Ich erzählte ihm, daß ich vor Jahren Seroxat einnahm, mit schrecklichen Nebenwirkungen. Da meinte er doch tatsächlich, daß Seroxat ain Antidepressivum wäre, so ähnlich wie Fevarin, Wirkstoff Flufoxamin. Das alleine ist der Grund,daß ich diese Therapie nicht weiterführen kann, wenn man mich so "verarscht"!!!!

Eingetragen am 14.11.2007 als Datensatz 5080
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Seroxat wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Seroxat, Seroxat 20mg, seroxat (paroxat), Seroxar

Angststörungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Agoraphobie, akute Panikattacke, Emetophobie, GAD, Herzneurose, Phobie, Platzangst, Psychsomatische Angststörungen, Verlustängste, Zukunftsangst

[]