Zyprexa für Zwangsstörung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 365 Einträge zu Zwangsstörung. Bei 3% wurde Zyprexa eingesetzt.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Zwangsstörung in Verbindung mit Zyprexa.

Prozentualer Anteil 56%44%
Durchschnittliche Größe in cm168181
Durchschnittliches Gewicht in kg6772
Durchschnittliches Alter in Jahren4141
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,9022,01

Wo kann man Zyprexa kaufen?

Zyprexa ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Zyprexa für Zwangsstörung auftraten:

Gewichtszunahme (5/11)
45%
Appetitsteigerung (1/11)
9%
Emotionslosigkeit (1/11)
9%
Entzugserscheinungen (1/11)
9%
Heißhungerattacken (1/11)
9%
Konzentrationsschwierigkeiten (1/11)
9%
Müdigkeit (1/11)
9%
Schlaflosigkeit (1/11)
9%
Schwindel - Benommenheit (1/11)
9%
Suizidgedanken (1/11)
9%
Unruhe (1/11)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Zyprexa für Zwangsstörung liegen vor:

 

Zyprexa für Zwangsstörung, Aggressivität mit Müdigkeit, Heißhungerattacken

Ich habe von Zyprexa gleich nach den ersten Tagen der Einnahme extremen Heißhunger auf Süßes und Gummiartiges gekriegt. Manchmal auch auf salziges, ich konnte einfach nicht aufhören zu fressen und habe im Endeffekt fast 15kg zugelegt. Meine Zwangsstörung wurden durch die Einnahme nicht mal besser, die einzige Veränderung die ich gemerkt habe war Müdigkeit und extreme Fressattacken. Dann nach ca 6 Monaten habe ich sie dann selbst abgesetzt da ich einfach nicht mehr dick sein wollte. Es war sau schwer die 15kg wieder runterzukriegen, hat fast ein Jahr gedauert.

Zyprexa bei Zwangsstörung, Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsstörung, Aggressivität6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe von Zyprexa gleich nach den ersten Tagen der Einnahme extremen Heißhunger auf Süßes und Gummiartiges gekriegt. Manchmal auch auf salziges, ich konnte einfach nicht aufhören zu fressen und habe im Endeffekt fast 15kg zugelegt. Meine Zwangsstörung wurden durch die Einnahme nicht mal besser, die einzige Veränderung die ich gemerkt habe war Müdigkeit und extreme Fressattacken. Dann nach ca 6 Monaten habe ich sie dann selbst abgesetzt da ich einfach nicht mehr dick sein wollte. Es war sau schwer die 15kg wieder runterzukriegen, hat fast ein Jahr gedauert.

Eingetragen am 29.11.2018 als Datensatz 86935
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Zwangsstörung mit Suizidgedanken, Schlaflosigkeit

Ich habe Zyprexa bekommen gegen Zwangshandlungen. Ich sollte damit zur Ruhe kommen. Bei mir liegt BPS zugrunde mit extremsten Angstzuständen und Panikattacken, die trieben mich schon fast in den Irrsinn und die Zwänge wurde auch immer extremer. Suizidgedanken begleiten mich seit meiner Kindheit. Ich kann sie mittlerweile recht gut steuern, will sie auch nicht. Habe auch schon mehrere Suizidversuche hinter mir. Und nun Zyprexa? Ich weiß nicht, warum, aber überall, wo in der Wirkungsweise "stark sedierend" aufgeführt ist, wirkt alles einfach total ins Gegenteil. Ich werde kein bisschen ruhig, kann nicht schlafen, nehme gegen Unruhe und Panik Alprazolam. Die Nebenwirkungen von Zyprexa haben mir in diesen Tagen schon mehr als gereicht. Ich werde es heute absetzen, ohne Arzt. Weil ich bemerkt und auch schon wieder erwartet habe, dass, genau wie bei zig Antidepressiva, welche schlafanstoßend wirken sollten, eben diese Wirkung nie auftrat, hierfür jedoch ausreichend Nebenwirkungen und vor allem verstärkte Suizidgedanken, die so weit gingen bzw. gehen, dass ich schon wieder am planen...

Zyprexa bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsstörung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Zyprexa bekommen gegen Zwangshandlungen. Ich sollte damit zur Ruhe kommen. Bei mir liegt BPS zugrunde mit extremsten Angstzuständen und Panikattacken, die trieben mich schon fast in den Irrsinn und die Zwänge wurde auch immer extremer. Suizidgedanken begleiten mich seit meiner Kindheit. Ich kann sie mittlerweile recht gut steuern, will sie auch nicht. Habe auch schon mehrere Suizidversuche hinter mir. Und nun Zyprexa? Ich weiß nicht, warum, aber überall, wo in der Wirkungsweise "stark sedierend" aufgeführt ist, wirkt alles einfach total ins Gegenteil. Ich werde kein bisschen ruhig, kann nicht schlafen, nehme gegen Unruhe und Panik Alprazolam.

Die Nebenwirkungen von Zyprexa haben mir in diesen Tagen schon mehr als gereicht. Ich werde es heute absetzen, ohne Arzt. Weil ich bemerkt und auch schon wieder erwartet habe, dass, genau wie bei zig Antidepressiva, welche schlafanstoßend wirken sollten, eben diese Wirkung nie auftrat, hierfür jedoch ausreichend Nebenwirkungen und vor allem verstärkte Suizidgedanken, die so weit gingen bzw. gehen, dass ich schon wieder am planen bin.

Ich bin sowieso schon "chronisch suizidal", und da muss ich mir das nicht noch zusätzlich geben. Irgendwann gibt man einfach auf. Was soll man noch einnehmen?

Habe auch sehr viele Erfahrungsberichte über Zyprexa gelesen, was mich in meiner Entscheidung noch stärkt, und bevor ich dieses Zeugs über Monate oder gar Jahre nehme und dann einen Entzug durchmachen muss, höre ich lieber beizeiten damit auf. Entzug ist nichts Schönes, den habe ich mit Benzos durch. Muss also mit Zyprexa nicht nochmals das Gleiche durchmachen.

Eingetragen am 02.10.2012 als Datensatz 47718
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Zwangsstörung mit Konzentrationsschwierigkeiten, Emotionslosigkeit

Als ich zyprexa genommen habe, habe ich gemerkt, dass ich wenig Gefühle hatte, wenig gesprochen habe und nicht mehr lachen konnte. Auch konnte ich mich nicht mehr konzentrieren. Dann hat meine Therapeutin mir geraten die Tabletten abzusetzen. Ein vierteljahr zuvor habe ich es schonmal versucht, doch mir wurde oft schlecht und die symptome weshalb ich die tabletten bekam, wurden wieder schlimmer. Dann habe ich vor kurzem mit meinem Hausarzt gesprochen und er meinte ich soll die tabletten minimal reduzieren, schritt für schritt. Somit würde mir auch nicht übel werden. Jetzt habe ich 2 Wochen keine Tabletten mehr genommen und ich habe keine Nebenwirkungen. Ich kann wieder lachen und rede wieder viel etc. Die einzige Nebenwirkung ist, dass die Zwänge wieder etwas schlimmer geworden sind. Aber das kriege ich schon noch hin.

Zyprexa bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich zyprexa genommen habe, habe ich gemerkt, dass ich wenig Gefühle hatte, wenig gesprochen habe und nicht mehr lachen konnte. Auch konnte ich mich nicht mehr konzentrieren. Dann hat meine Therapeutin mir geraten die Tabletten abzusetzen. Ein vierteljahr zuvor habe ich es schonmal versucht, doch mir wurde oft schlecht und die symptome weshalb ich die tabletten bekam, wurden wieder schlimmer. Dann habe ich vor kurzem mit meinem Hausarzt gesprochen und er meinte ich soll die tabletten minimal reduzieren, schritt für schritt. Somit würde mir auch nicht übel werden. Jetzt habe ich 2 Wochen keine Tabletten mehr genommen und ich habe keine Nebenwirkungen. Ich kann wieder lachen und rede wieder viel etc. Die einzige Nebenwirkung ist, dass die Zwänge wieder etwas schlimmer geworden sind. Aber das kriege ich schon noch hin.

Eingetragen am 12.02.2012 als Datensatz 41782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Zwangsstörung mit Schwindel - Benommenheit

Ich habe zyprexe gegen Zwangsgedanken verschrieben bekommen. An sich hat es gut geholfen, allerdings bekam ich täglich Schwindelattacken, die zwar nur ein paar Sekunden andauern, sich aber teilweise wie eine kurze Ohnmacht anfühlten und ich dadurch sogar mehrfach fast gestürzt bin.

Zyprexa bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsstörung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe zyprexe gegen Zwangsgedanken verschrieben bekommen. An sich hat es gut geholfen, allerdings bekam ich täglich Schwindelattacken, die zwar nur ein paar Sekunden andauern, sich aber teilweise wie eine kurze Ohnmacht anfühlten und ich dadurch sogar mehrfach fast gestürzt bin.

Eingetragen am 05.04.2019 als Datensatz 89364
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Zwangsstörung mit Gewichtszunahme

ACHTUNG!!!!! Ich kann nur allen einen guten Tipp geben, die Finger von diesem Medikament zu lassen. Ich bin ein ursprünglich sehr schlanker Mensch, kann essen was ich will und nehme nicht zu. Aber dieses Medikament hat es doch geschafft, dass ich innerhalb von 3 - 4 Monaten 25 kg (!!!!!!) zugenommen habe. Ich bin 1,79 wog 60 kg und nach den 3 - 4 Monaten Zyprexa wog ich tatsächlich 85 kg. Als ich dieses Medikamten wieder abgesetzt hatte, nahm ich die 25 kg ebenso so schnell wieder ab (froh bin). Auserdem haben meine Beschwerden (Zwänge) kaum abgenommen durch Zyprexa.

Zyprexa bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsstörung18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ACHTUNG!!!!!

Ich kann nur allen einen guten Tipp geben, die Finger von diesem Medikament zu lassen. Ich bin ein ursprünglich sehr schlanker Mensch, kann essen was ich will und nehme nicht zu. Aber dieses Medikament hat es doch geschafft, dass ich innerhalb von 3 - 4 Monaten 25 kg (!!!!!!) zugenommen habe.
Ich bin 1,79 wog 60 kg und nach den 3 - 4 Monaten Zyprexa wog ich tatsächlich 85 kg. Als ich dieses Medikamten wieder abgesetzt hatte, nahm ich die 25 kg ebenso so schnell wieder ab (froh bin).
Auserdem haben meine Beschwerden (Zwänge) kaum abgenommen durch Zyprexa.

Eingetragen am 29.10.2008 als Datensatz 10938
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Depressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken, Zwangsgedanken, Borderline-Störung mit Gewichtszunahme, Entzugserscheinungen

Von Cymbalta 60mg bin ich sehr begeistert, habe seid 12 Jahren schwere Angstzustände, Deppresionen und etliche andere Medis hinter mir und mit diesem Medikament waren sie nach cä. 4 Wochen wie weggeblasen. Nebenwirkungen am Anfang nur durchfall die ersten Tage, aber ansonsten nichts. Nur gegen meine agresseiven Zwangsgedanken/ Zwangsinpulse helfen sie leider auch nicht. Zyprexa helfen mir bei den Zwangsgedanken/Zwangsinpulsen leider auch nicht. Finde Zyprexa helfen für Unruhezustände und Stimmungsstabilisator recht gut sind für mich auch gut verträglich, nur mit einer sehr belastenden Nebenwirkung für mich. Habe mit Zyprexa in 1 Jahr sage und schreibe 23Kilo zugenohmen, trotz Sport und wenig Essen ist es unmöglich die Kilos runterzuschlagen, im gegenteil habe dann noch zugenohmen. Das hilft ja dann auch nicht zur innernen Zufriendenheit bei, wenn man so viel zunimmt. Dann wurde vor kurzen bei mir noch Diabetes Typ 2 festgestellt. Laut Ärzten angeblich kein Zusammenhang obwohl es Backungsbeilage steht. Zyprexa abzusetzten ist auch nicht so einfach innerliches Zittern,...

Zyprexa bei Zwangsgedanken, Borderline-Störung; Cymbalta bei Depressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsgedanken, Borderline-Störung1 Jahre
CymbaltaDepressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von Cymbalta 60mg bin ich sehr begeistert, habe seid 12 Jahren schwere Angstzustände, Deppresionen und etliche andere Medis hinter mir und mit diesem Medikament waren sie nach cä. 4 Wochen wie weggeblasen. Nebenwirkungen am Anfang nur durchfall die ersten Tage, aber ansonsten nichts. Nur gegen meine agresseiven Zwangsgedanken/ Zwangsinpulse helfen sie leider auch nicht.

Zyprexa helfen mir bei den Zwangsgedanken/Zwangsinpulsen leider auch nicht.
Finde Zyprexa helfen für Unruhezustände und Stimmungsstabilisator recht gut sind für mich auch gut verträglich, nur mit einer sehr belastenden Nebenwirkung für mich. Habe mit Zyprexa in 1 Jahr sage und schreibe 23Kilo zugenohmen, trotz Sport und wenig Essen ist es unmöglich die Kilos runterzuschlagen, im gegenteil habe dann noch zugenohmen. Das hilft ja dann auch nicht zur innernen Zufriendenheit bei, wenn man so viel zunimmt. Dann wurde vor kurzen bei mir noch Diabetes Typ 2 festgestellt. Laut Ärzten angeblich kein Zusammenhang obwohl es Backungsbeilage steht. Zyprexa abzusetzten ist auch nicht so einfach innerliches Zittern, Schlaflosigkeit, Unruhe.
Wer nicht unnötig etliche Kilos draufhaben will und noch vielleicht Diabetes haben will, den kann ich nur abraten! Zyprexa ist für mich ein Teufelzeug! Sehr zu empfehlen für Magersüchtige!

Eingetragen am 04.05.2010 als Datensatz 24298
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin, Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Depressionen, Zwangsimpulse, Depressionen, Schlafstörungen, Unruhe, Zwangsgedanken, psychotische Episode, Zwangsimpulse mit Unruhe

Zyprexa hatte ich überhaupt nicht vertragen, hatte starke unruhe als NW. konnte nicht mehr stillsitzen und mein ruhepuls lag bei 120. gegen die zwangsgedanken hat es überhaupt nicht geholfen! ich fand die NW unerträglich!

Zyprexa bei Zwangsgedanken, psychotische Episode, Zwangsimpulse; Mirtazapin bei Depressionen, Schlafstörungen, Unruhe; Citalopram bei Depressionen, Zwangsimpulse

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsgedanken, psychotische Episode, Zwangsimpulse6 Wochen
MirtazapinDepressionen, Schlafstörungen, Unruhe-
CitalopramDepressionen, Zwangsimpulse-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zyprexa hatte ich überhaupt nicht vertragen, hatte starke unruhe als NW. konnte nicht mehr stillsitzen und mein ruhepuls lag bei 120. gegen die zwangsgedanken hat es überhaupt nicht geholfen! ich fand die NW unerträglich!

Eingetragen am 03.05.2010 als Datensatz 24290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Citalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin, Mirtazapin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Zwangsstörung mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

Ist ein Medikanment mit dem ich gut arbeiten konnte. Gehört neben Tabor zu den einzigen Medikamenten, dasss ich mit positiven Gedanken verbinde. Es Stärkt auch die Lebensgeister. Zwangsgedanken waren sehr schnell stark begrenzt. Unpraktisch war die Packungsgröße, 10 Wochenration sind doof, 12 Wochen wären sehr viel praktischer (wegen Terminen bei der Ärztin). Gewichtszunahme war beim ersten mal vertretbar, 1 Kg pro Monat. Breite Füße sind geblieben (von 45 auf 46). Bei dem zweiten mal, musste ich es nach 5 Wochen absetzen, da ich pro Woche 2 Kilo zugenommen habe und mich was Leidenschaften angeht, fast nicht begrenzen konnte. Anfangs Kaufrausch, dann vermehrter Drang nach Bier, und Zigaretten, und Süßigkeiten, 500 Gram Kuchen am Abend kein Problem. Da ich mit Champix das Rauchen aufgehört habe, musste ich Zyprexa absetzen, der Suchtdruck war fast unerträglich. Keine Entzugserscheinungen. Statt Zyprexa spiele ich jetzt regelmäßig Gehirn-Jogging, wirkt mindestens genauso gut. Nicht lachen, ausprobieren!

Zyprexa bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsstörung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ist ein Medikanment mit dem ich gut arbeiten konnte. Gehört neben Tabor zu den einzigen Medikamenten, dasss ich mit positiven Gedanken verbinde. Es Stärkt auch die Lebensgeister.
Zwangsgedanken waren sehr schnell stark begrenzt.
Unpraktisch war die Packungsgröße, 10 Wochenration sind doof, 12 Wochen wären sehr viel praktischer (wegen Terminen bei der Ärztin).
Gewichtszunahme war beim ersten mal vertretbar, 1 Kg pro Monat. Breite Füße sind geblieben (von 45 auf 46).
Bei dem zweiten mal, musste ich es nach 5 Wochen absetzen, da ich pro Woche 2 Kilo zugenommen habe und mich was Leidenschaften angeht, fast nicht begrenzen konnte.
Anfangs Kaufrausch, dann vermehrter Drang nach Bier, und Zigaretten, und Süßigkeiten, 500 Gram Kuchen am Abend kein Problem.
Da ich mit Champix das Rauchen aufgehört habe, musste ich Zyprexa absetzen, der Suchtdruck war fast unerträglich.
Keine Entzugserscheinungen.
Statt Zyprexa spiele ich jetzt regelmäßig Gehirn-Jogging, wirkt mindestens genauso gut.
Nicht lachen, ausprobieren!

Eingetragen am 13.02.2013 als Datensatz 51310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa 10mg-tag für Unruhe, zwangsverhalten, daueruebelkeit mit Gewichtszunahme

leichte gewichtszunahme (5kg), hilft super gegen uebelkeit!, etwas gefuehlsminimierend, beim sofort absetzen (hab ich probiert) konnte ich nicht mehr schlafen (deswegen nehm ich es weiter) und hatte das gefuehl boese zu sein, irgendwie mit dem boesen und so was... :) werde es aber demnaechst mal probieren von 10 auf 7,5mg zu reduzieren, dann ist das absetzen sicherlich angenehmer.

Zyprexa 10mg-tag bei Unruhe, zwangsverhalten, daueruebelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zyprexa 10mg-tagUnruhe, zwangsverhalten, daueruebelkeit6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

leichte gewichtszunahme (5kg), hilft super gegen uebelkeit!, etwas gefuehlsminimierend,
beim sofort absetzen (hab ich probiert) konnte ich nicht mehr schlafen (deswegen nehm ich es weiter) und hatte das gefuehl boese zu sein, irgendwie mit dem boesen und so was... :)
werde es aber demnaechst mal probieren von 10 auf 7,5mg zu reduzieren, dann ist das absetzen sicherlich angenehmer.

Eingetragen am 21.08.2009 als Datensatz 17765
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa 10mg-tag
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Depressionen, Depression, Schlafstörungen, Zwangsgedanken mit Gewichtszunahme

Ich hatte im Jahr 2009-2010 schwere Depressionen mit starken Zwangsgedanken.Die drei Medikamente Zyprexa,Doneurin und Cypralex haben mir sehr geholfen.Die fast einzige Nebenwirkung war dass ich 25 kg zugenommen habe in einem Jahr!Muss aber ehrlicherweise zugeben dass ich auch gerne esse.Wobei ich noch nie eine solch starke Gewichtszunahme hatte.Ansonsten geht es mir wieder gut.

Zyprexa bei Zwangsgedanken; Doneurin bei Depression, Schlafstörungen; Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaZwangsgedanken9 Monate
DoneurinDepression, Schlafstörungen10 Monate
CipralexDepressionen10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte im Jahr 2009-2010 schwere Depressionen mit starken Zwangsgedanken.Die drei Medikamente Zyprexa,Doneurin und Cypralex haben mir sehr geholfen.Die fast einzige Nebenwirkung war dass ich 25 kg zugenommen habe in einem Jahr!Muss aber ehrlicherweise zugeben dass ich auch gerne esse.Wobei ich noch nie eine solch starke Gewichtszunahme hatte.Ansonsten geht es mir wieder gut.

Eingetragen am 06.07.2010 als Datensatz 25536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyprexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doneurin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Zyprexa wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Zyprexa, Zyprexa (10mg), Cyprexa, zyprexa 15 mg, Zyprexa 2,5, Zyprexa 25mg, Zyprexa 20 mg, Zyprex, Zyprexa 5mg, zuprexa, Zybrexa, Zyprexa 2,5 mg, Olanzapin / Zyprexa, Zyprexa10mg, Zyprexa 10mg-tag, Zyprexa 10 mg, Zyprexaa, zyprea, Zyprexa 10mg tägl, Zyprexa 2002/2003, zyprexy, zypexa, Zyprexxa, Zyprexa 7,5 mg, Zyprexa 10mg, Zypreya, Zyprexa 10 mg, Zyprexa 2,5mg, zyprexa olanzapin 7,5mg, zuprexa 10 mg, Zyprexa 7,5, Zyprexa 20mg, Zyprexa 5 mg., morgens und abends, Zyprexa i.m., Zofirax, Laticort Creme 0,1%, Zyprexa 7,5mg, Zyprexa neu

Zwangsstörung wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Kontrollzwänge, Obsessive-compulsive disorder, OCD, Zwang, Zwangsgedanken, Zwangsstörung, Zwangsvorstellungen

[]