innere Unruhe bei Sertralin

Nebenwirkung innere Unruhe bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 1012 Einträge zu Sertralin. Bei 1% ist innere Unruhe aufgetreten.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu innere Unruhe bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm169180
Durchschnittliches Gewicht in kg6183
Durchschnittliches Alter in Jahren4632
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,3325,74

Wo kann man Sertralin kaufen?

Sertralin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Sertralin wurde von Patienten, die innere Unruhe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 11 sanego-Benutzern, wo innere Unruhe auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über innere Unruhe bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression, Sozialphobie, Burnoutsyndrom, Schlafstörungen mit Libidoverlust, Abgeschlagenheit, innere Unruhe

Hallo liebe Gemeinde, ich möchte euch hier mal meine Erfahrung mitteilen, da ich während meiner schweren Burnoutphase hier auch immer wieder gelesen habe und es mir geholfen hat. Kurz zu mir, ich bin Selbständiger Ingenieur mit Frau, Haus und einem Kind, das zweite Kind ist auf dem Weg, also ihr könnt euch vorstellen, es ist immer was los und viel zu tun... Bei mir war der Burnout ein schleichender Prozess, über ca 4 Jahre seid 2017 wurde das Arbeitsaufkommen immer mehr und auch nach Feierabend wurde ich viel am Telefon und Rechner kontaktiert, dann kam 2018 das erste Kind dazu und die Arbeit wurde immer mehr, das machte mir in den ersten Jahren auch nix aus, nur irgendwann verlernte ich völlig auf mich selbst und meine Bedürfnisse zu hören. Nahm mir keine zeit mehr für Hobbies und treffen mit Freunden und Familie waren auch nur noch Stress für mich. Zum Zusammenbruch kam es dann im September 2021, ich stellte fest, dass ich unter Leuten gar nichts mehr zu sagen haben, weil die einzigsten Themen in meinem Leben arbeit und Kind waren. Auf Arbeitwar ich sehr...

Mirtazapin bei Schlafstörungen; Sertralin bei Depression, Sozialphobie, Burnoutsyndrom; Psychoterapie Einzeltherapie Verhaltenstherapie bei Depression, Sozialphobie, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen4 Monate
SertralinDepression, Sozialphobie, Burnoutsyndrom3 Monate
Psychoterapie Einzeltherapie VerhaltenstherapieDepression, Sozialphobie, Burnoutsyndrom6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe Gemeinde,
ich möchte euch hier mal meine Erfahrung mitteilen, da ich während meiner schweren Burnoutphase hier auch immer wieder gelesen habe und es mir geholfen hat.

Kurz zu mir, ich bin Selbständiger Ingenieur mit Frau, Haus und einem Kind, das zweite Kind ist auf dem Weg, also ihr könnt euch vorstellen, es ist immer was los und viel zu tun...

Bei mir war der Burnout ein schleichender Prozess, über ca 4 Jahre seid 2017 wurde das Arbeitsaufkommen immer mehr und auch nach Feierabend wurde ich viel am Telefon und Rechner kontaktiert, dann kam 2018 das erste Kind dazu und die Arbeit wurde immer mehr, das machte mir in den ersten Jahren auch nix aus, nur irgendwann verlernte ich völlig auf mich selbst und meine Bedürfnisse zu hören. Nahm mir keine zeit mehr für Hobbies und treffen mit Freunden und Familie waren auch nur noch Stress für mich.

Zum Zusammenbruch kam es dann im September 2021, ich stellte fest, dass ich unter Leuten gar nichts mehr zu sagen haben, weil die einzigsten Themen in meinem Leben arbeit und Kind waren. Auf Arbeitwar ich sehr unkonzentriert und machte Fehler.Ich hatte große Probleme zu schlafen und kaum noch Lebenswillen, schlief manche Nächte kaum eine Stunde und die Gedanken kreisten ständig. ich ging zum Hausarzt und bekam leichte mittel gegen Depression verschrieben die aber nicht halfen, zum Schlafen bekam ich vom psychologen Mirtazapin, was super half, die ersten zwei Wochen war ich davon sehr schlapp tagsüber, das legte sich aber. Ich nahm es dann Regelmäßg, meist half mir schon eine halbe Tablette 15mg.

Ich muss sagen es war echt ein Kampf an einen Psychologen(Therapie) bzw. Psychiater (Medikammente) zu kommen, aber mit viel telefoniererei kam ich in eine Gruppentherapie, welche mir leider gar nicht half, da ich schwierigkeiten hatte meine Probleme überhaupt zu artikulieren, da es mir von den äußeren Umständen (Finanzen, Familie, Arbeit) gut ging. Durch einen Tipp einer bekannten kam ich dann zu einer Verhaltenstherapeuten, welche mir half einfach Alltagsprobleme anzugehen. Dort war ich anfangs wöchentlich, dann nach 2-3 Monaten im zwei wochen Rhytmus und jetzt zum Ende hin noch einmal monatlich und dann ist Schluss, sie hat mir sehr gehoilfen.

Parallel zur Therapie nahm ich das Medikament Sertralin, auch etwa ab Oktober 2021. Dosierung war nicht zu hoch 25mg, zeitweise 50mg, bis Mitte Januar. Durch das Medikament hatte ich mit leichtem Libidoverlust zu kämpfen, war aber eher eine schwache nebenwirkung, schlimmer waren die gednaken der sinnlosigkeit und völligen leere, das wünsche ich keinem, aber ich ließ mich immer wieder von Freunden und Familie beraten und die Empfahlen mir durchzuhalten. Durch das Medikament bekam ich eine völlig neue Sichtweise auf das Leben, auf die Menschen um mich herum, auf den Umgang mit einander, es war aber trotzdem recht gruselig. Ich wurde aber nach und nach durch die Kombination aus Therapie und Mediakemnt aktiver, fing an meinen Kopf durchzusetzen, auf Arbeit, zu Hause...was anfangs zu starken reibereien führte, aber jetzt kam DER DRUCHBRUCH meine Verhaltensänmderung und neue stärke hatte sichtbar spuren bei mir und anderen hinterlassen und ich merkte langsam, dass mich zum einen die Menschen respektieren und das nahezu jeder es gut mit mir meint.

Im Januar fing ich dann an die Medikamente auszuschleichen, zwei Wochen sollte man sich da nehmen und langsam absetzen,

Dann machte ich weiter, fing wieder an alte Hobbies aufzugreifen, das Haus zu putzen, etwas im Garten zu bauen, Motorrad fahren, mit meiner Tochter zu spielen, wurde wieder locker, gelassen, witzig... man muss nur mut haben zu tun was man gern tun möchte und damit andere mitzureißen. Seid 3 Monaten geht es mir jetzt viel viel besser, ich würde sagen so gut ging es mir noch nie.

Weiterhin verzichte ich jetzt weitgehend auf Alkohol, treibe 2-3 mal die Woche Sport (nebenbei, kein volles Workout, kleine Einheiten über den Tag verteilt), esse Gesund, habe meinen Kaffeekonsum fast auf 0 Reduziert, schlafe super, bin manchmal nur schon um 6/7Uhr wach weil ich es kaum erwarten kann in den nächsten Tag zu starten.

Also ich kann euch nur sagen, ihr habt es in der Hand, holt euch Hilfe, macht was aus eurem Leben, holt euch rat bei Freunden und Familie, ihr packt das auch.

P.S. Von der Krankheit gewusst hat bei mir auch nur einer kleiner Kreis aus besten Freunden und Familie.

Eingetragen am  als Datensatz 110242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Psychoterapie Einzeltherapie Verhaltenstherapie
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, Züge von Narzistischen Persönlichkeitsstörung mit Schlafstörungen, Sodbrennen, Zähneknirschen, innere Unruhe, Spannungsgefühl, Schweißausbrüche

-Schlafstörungen -Magenprobleme ( Sodbrennen ) - Starke Schweißausbrüche bei minimaler körperlicher Aktivität. Ich nehme das Medikament seit knapp 6-7 Monaten und muss sagen das ich in der Ersten Woche einen ähnlichen Rauschzustand verspürt habe wie bei leichten Amphetamin oder ähnlich wie bei Ritalin. Nach dem abklingen der durchaus positiven Nebeneffekten ist natürlich alles negative übrig geblieben. - Ich Schwitze bei den kleinsten Tätigkeiten und habe starke Probleme beim ein und durchschlafen. - Ansonsten hab ich durchgehend Sodbrennen, was ich mit zusätzlichen Pillen ( Pantoprazol ) einigermaßen gut in den Griff bekomme. -Auch wenn sich die Innere Unruhe und Spannungszustände auch sehr gut auf mein Krankheitsbild passen dürften, habe ich das Gefühl das diese mit der besagten Medikation ein Stück weit verschlechtert hat

Sertralin bei Depressionen, Züge von Narzistischen Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, Züge von Narzistischen Persönlichkeitsstörung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-Schlafstörungen
-Magenprobleme ( Sodbrennen )
- Starke Schweißausbrüche bei minimaler körperlicher Aktivität.


Ich nehme das Medikament seit knapp 6-7 Monaten und muss sagen das ich in der Ersten Woche einen ähnlichen Rauschzustand verspürt habe wie bei leichten Amphetamin oder ähnlich wie bei Ritalin.
Nach dem abklingen der durchaus positiven Nebeneffekten ist natürlich alles negative übrig geblieben.
- Ich Schwitze bei den kleinsten Tätigkeiten und habe starke Probleme beim ein und durchschlafen.
- Ansonsten hab ich durchgehend Sodbrennen, was ich mit zusätzlichen Pillen ( Pantoprazol ) einigermaßen gut in den Griff bekomme.
-Auch wenn sich die Innere Unruhe und Spannungszustände auch sehr gut auf mein Krankheitsbild passen dürften, habe ich das Gefühl das diese mit der besagten Medikation ein Stück weit verschlechtert hat

Eingetragen am  als Datensatz 79063
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angst- und Panikattacken mit Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Traumveränderungen, innere Unruhe, erweiterte Pupillen

Ich wollte nun auch mal meine Erfahrungen teilen, da ich manchen die Angst nehmen und Mut machen möchte. Ich habe mich 3 Jahre lang geweigert Medikamente einzunehmen. Ich dachte, die Therapie alleine würde reichen. Allerdings war ich an einem Punkt, an dem ich merkte, dass ich die Unterstützung eines Medikamentes brauche. Am Anfang hatte ich folgende Nebenwirkungen: Appetitlosigkeit Extremes schwitzen Schlaflosigkeit Erweiterte Pupillen Innere Unruhe Reizbarkeit Komische Träume Es ist aber normal, dass Nebenwirkungen auftreten. Daher muss man am Anfang einfach die Zähne zusammenbeißen, auch wenn die Nebenwirkungen nicht angenehmen sind. Mittlerweile nehme ich dieses Medikament zwei Monate und ich habe so gut wie keine Nebenwirkungen mehr. Das einzige was ich zur Zeit habe ist folgendes: Komische Träume Juckreiz Damit kann ich aber gut leben! Ich bin auch nur bei einer Dosis von 50 mg, weil diese bis jetzt ausreicht. Ich hoffe, dass das auch so bleiben wird! Ich bin wirklich begeistert von dem Medikament und es ist eine tolle...

Sertralin bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angst- und Panikattacken2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wollte nun auch mal meine Erfahrungen teilen, da ich manchen die Angst nehmen und Mut machen möchte.

Ich habe mich 3 Jahre lang geweigert Medikamente einzunehmen. Ich dachte, die Therapie alleine würde reichen.
Allerdings war ich an einem Punkt, an dem ich merkte, dass ich die Unterstützung eines Medikamentes brauche.

Am Anfang hatte ich folgende Nebenwirkungen:

Appetitlosigkeit
Extremes schwitzen
Schlaflosigkeit
Erweiterte Pupillen
Innere Unruhe
Reizbarkeit
Komische Träume

Es ist aber normal, dass Nebenwirkungen auftreten.
Daher muss man am Anfang einfach die Zähne zusammenbeißen, auch wenn die Nebenwirkungen nicht angenehmen sind.

Mittlerweile nehme ich dieses Medikament zwei Monate und ich habe so gut wie keine Nebenwirkungen mehr.
Das einzige was ich zur Zeit habe ist folgendes:

Komische Träume
Juckreiz

Damit kann ich aber gut leben!

Ich bin auch nur bei einer Dosis von 50 mg, weil diese bis jetzt ausreicht.
Ich hoffe, dass das auch so bleiben wird!

Ich bin wirklich begeistert von dem Medikament und es ist eine tolle Unterstützung, um an mir zu arbeiten.

Eingetragen am  als Datensatz 111839
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angststörungen mit Durchfall, Schwindel, Libidoverlust, Übelkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Tremor, Schlafprobleme, innere Unruhe, häufiger Harndrang

habe auch nach über 1 jahr starke nebenwirkungen, aber trotzdem hilft es ziemlich gut gegen meine ängste und depressionen. nehme 200mg.

Sertralin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angststörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe auch nach über 1 jahr starke nebenwirkungen, aber trotzdem hilft es ziemlich gut gegen meine ängste und depressionen. nehme 200mg.

Eingetragen am  als Datensatz 86139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für schwere Depressionen mit Kopfschmerzen, Übelkeit, innere Unruhe

Sertralin nehme ich bereits seit 14 Monaten. Anfangs wurde es mit 25 mg eingeschlichen, dann einige Tage später wurde ich mit 50 mg eingestellt. Die ersten 3 Tage hatte ich starke Kopfschmerzen, kam aber erst später darauf, dass es eine Nebenwirkung war. Danach hatte ich keinerlei Nebenwirkungen, sondern es ging mir psychisch sehr viel besser. Ich konnte mal wieder lachen und mich freuen. Als die Wirkung nachließ, wurde Sertralin auf 100 mg erhöht. Auch da hatte ich keinerlei Nebenwirkungen. Seit einiger Zeit verspüre ich allerdings morgens eine Übelkeit immer kurz nach der Einnahme, die dann wieder nachlässt, sowie eine ausgeprägte innere Unruhe. Versuche nun die Dosis zu reduzieren, auch da es mir zur Zeit sehr gut geht.

Sertralin bei schwere Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralinschwere Depressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sertralin nehme ich bereits seit 14 Monaten.
Anfangs wurde es mit 25 mg eingeschlichen, dann einige Tage später wurde ich mit 50 mg eingestellt.
Die ersten 3 Tage hatte ich starke Kopfschmerzen, kam aber erst später darauf, dass es eine Nebenwirkung war.
Danach hatte ich keinerlei Nebenwirkungen, sondern es ging mir psychisch sehr viel besser. Ich konnte mal wieder lachen und mich freuen.
Als die Wirkung nachließ, wurde Sertralin auf 100 mg erhöht. Auch da hatte ich keinerlei Nebenwirkungen.
Seit einiger Zeit verspüre ich allerdings morgens eine Übelkeit immer kurz nach der Einnahme, die dann wieder nachlässt, sowie eine ausgeprägte innere Unruhe. Versuche nun die Dosis zu reduzieren, auch da es mir zur Zeit sehr gut geht.

Eingetragen am  als Datensatz 77904
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Psychosomatische kopfschmerzen mit Kopfschmerzen, innere Unruhe

Aufgrund neu aufgetretenen kopfschmerzen die ich seit 3 Monaten bekam, die psychosomatischen Ursprungs sind verschrieb mir meine neurologin sertralin 50mg. Angeblich sei es gut verträglich. Von wegen! Ab dem zweiten Tag der Einnahme bekam ich derartige Kopfschmerzen die ich bis dato nie kannte. Dazu gesellten sich kieferschmerzen die sich wie eine Art brennen anfühlte. Extreme innere Unruhe um die Nebenwirkungen noch zu vervollständigen. Vielleicht hätte ich weiter durch halten sollen aber die Nebenwirkungen die, teils extrem waren haben mich dazu entscheiden lassen das Zeug sofort abzusetzen. Von positiven Wirkungen war mal gar nichts zu spüren. Und das nicht mal im Ansatz. Mir hat es leider rein gar nichts gebracht.

Sertralin bei Psychosomatische kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinPsychosomatische kopfschmerzen10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund neu aufgetretenen kopfschmerzen die ich seit 3 Monaten bekam, die psychosomatischen Ursprungs sind verschrieb mir meine neurologin sertralin 50mg. Angeblich sei es gut verträglich. Von wegen! Ab dem zweiten Tag der Einnahme bekam ich derartige Kopfschmerzen die ich bis dato nie kannte. Dazu gesellten sich kieferschmerzen die sich wie eine Art brennen anfühlte. Extreme innere Unruhe um die Nebenwirkungen noch zu vervollständigen. Vielleicht hätte ich weiter durch halten sollen aber die Nebenwirkungen die, teils extrem waren haben mich dazu entscheiden lassen das Zeug sofort abzusetzen. Von positiven Wirkungen war mal gar nichts zu spüren. Und das nicht mal im Ansatz. Mir hat es leider rein gar nichts gebracht.

Eingetragen am  als Datensatz 110920
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Timo
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Schluckbeschwerden, innere Unruhe, Haarausfall auf dem Kopf

Leider vertrage ich es überhaupt nicht. Schluckbeschwerden starker Haarausfall, Kopfhaut total irritiert innere Unruhe,die Dosis ist bei 125 Und hatte nach vielen Wochen keine Wirkung bin nun sehr enttäuscht. Ich habe jetzt zur Bekämpfung meines Haarausfall Prirorin Shampoo und Laduti Haartropfen das Kopfhaut jucken ist Geschichte ich hoffe auf neue Haare . Da ich deswegen noch mehr Depressionen hatte habe ich Angst da im Netz steht das irgendwie alle Antidepressiva zu Haarausfall führen können Schade. Ich bekomme ab Montag hoch dosiert Johanniskraut mal abwarten wie ich das vertrage. Das herunterfahren von Sertralin und Tavor ist nicht schön und führt zu noch mehr Schlaflosigkeit die ich auch habe. Bin momentan etwas frustriert.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider vertrage ich es überhaupt nicht.
Schluckbeschwerden starker Haarausfall, Kopfhaut total irritiert innere Unruhe,die Dosis ist bei 125
Und hatte nach vielen Wochen keine Wirkung bin nun sehr enttäuscht. Ich habe jetzt zur Bekämpfung meines Haarausfall Prirorin Shampoo und Laduti Haartropfen das Kopfhaut jucken ist Geschichte ich hoffe auf neue Haare . Da ich deswegen noch mehr Depressionen hatte habe ich Angst da im Netz steht das irgendwie alle Antidepressiva zu Haarausfall führen können Schade.
Ich bekomme ab Montag hoch dosiert Johanniskraut mal abwarten wie ich das vertrage. Das herunterfahren von Sertralin und Tavor ist nicht schön und führt zu noch mehr Schlaflosigkeit die ich auch habe. Bin momentan etwas frustriert.

Eingetragen am  als Datensatz 107440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Schlafprobleme, innere Unruhe, Schwindel, starkes Schwitzen, Müdigkeit

Wirkung nach ungefähr 3 Wochen Anfänglich Schlafprobleme wegen innerer Unruhe, außerdem Schwindelgefühle, übermäßiges Schwitzen, Gähnen und Müdigkeit haben später nachgelassen. Nun noch gelegentlich unruhig, selten Schlafprobleme, oft Nachtschweiß.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkung nach ungefähr 3 Wochen

Anfänglich Schlafprobleme wegen innerer Unruhe, außerdem Schwindelgefühle, übermäßiges Schwitzen, Gähnen und Müdigkeit haben später nachgelassen.
Nun noch gelegentlich unruhig, selten Schlafprobleme, oft Nachtschweiß.

Eingetragen am  als Datensatz 78291
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressive Episode mit innere Unruhe, Unruhezustand, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel

Ich nehme seit Januar diesen Jahres Sertralin zur Behandlung meiner depressiven Episode ein. Begonnen habe ich mit morgens 50mg, im März wurde die Dosis auf 100mg erhöht. Zu Beginn der Einnahme bemerkte ich an mir einige Veränderungen: * innere und motorische Unruhe * Müdigkeit * Kopfschmerzen Aber gleichzeitig stellte sich bei mir auch immer mehr eine bessere Stimmung ein, die mir half meine Proleme anzugehen und beginnen zu bewältigen. Vor ein paar Wochen ist es mir passiert, dass ich es versäumt habe, morgens die Tablette zu nehmen. Seitdem habe ich häufig Probleme mit Schwindel und Kopfschmerzen. Ist das normal? Hat jemand ähnliches an sich beobachtet?

Sertralin Hexal bei Depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin HexalDepressive Episode11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit Januar diesen Jahres Sertralin zur Behandlung meiner depressiven Episode ein.
Begonnen habe ich mit morgens 50mg, im März wurde die Dosis auf 100mg erhöht. Zu Beginn der Einnahme bemerkte ich an mir einige Veränderungen:
* innere und motorische Unruhe
* Müdigkeit
* Kopfschmerzen
Aber gleichzeitig stellte sich bei mir auch immer mehr eine bessere Stimmung ein, die mir half meine Proleme anzugehen und beginnen zu bewältigen.

Vor ein paar Wochen ist es mir passiert, dass ich es versäumt habe, morgens die Tablette zu nehmen. Seitdem habe ich häufig Probleme mit Schwindel und Kopfschmerzen. Ist das normal? Hat jemand ähnliches an sich beobachtet?

Eingetragen am  als Datensatz 29872
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]