Depressionen bei Tilidin

Nebenwirkung Depressionen bei Medikament Tilidin

Insgesamt haben wir 591 Einträge zu Tilidin. Bei 1% ist Depressionen aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Depressionen bei Tilidin.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm171190
Durchschnittliches Gewicht in kg8093
Durchschnittliches Alter in Jahren4746
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,7325,61

Tilidin wurde von Patienten, die Depressionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tilidin wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Depressionen auftrat, mit durchschnittlich 7,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressionen bei Tilidin:

 

Tilidin für Bandscheibenvorfall, Ischialgie mit Müdigkeit, Gedächtnisstörungen, Depressionen, Absetzerscheinungen

Ich habe Tilidin 5xtgl. 20 Tr. genommen.Hat in Kombination mit den anderen Medikamenten hervorragend gewirkt. War zum 1. Mal nach 2,5 Jahren wirklich 24 Std. schmerzfrei. Nach 5 Monaten habe ich die Tilidindosis auf 3xtgl.20Tr. runtergefahren, da ich die Gedächtnisstörungen und auch die permanente Müdigkeit als zunehmend störend empfunden habe. Es kam eine große Traurigkeit (Depression?) auf, die nach ca. 3 Monaten abflachte. Damit kann ich aber leben, denn aufgrund der Schmerzlosigkeit konnte ich wieder aufrecht gehen und auch wieder über längere Strecken. Seit Juli 08 sind alle Schmerzen weg und ich probiere, die Medikamente gänzlich abzusetzen. Nachdem ich versucht habe, alles auf einmal abzusetzen, was aber ganz entsetzlich Entzugserscheinungen/Schmerzen zur Folge hatte, taste ich mich jetzt vorsichtig an niedrigere Dosen heran. Ist langwierig und hat als übelste Neben- wirkung wieder die große Traurigkeit im Gepäck, aber ich will ja davon los kommen und so muß ich da dann wohl durch. Zur Zeit bin ich bei morgen 12Tr. Tilidin und abends 16 Tropfen und Ibuprofen...

Tilidin bei Bandscheibenvorfall, Ischialgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinBandscheibenvorfall, Ischialgie16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tilidin 5xtgl. 20 Tr. genommen.Hat in Kombination mit den anderen Medikamenten hervorragend gewirkt. War zum 1. Mal nach 2,5 Jahren wirklich 24 Std.
schmerzfrei. Nach 5 Monaten habe ich die Tilidindosis auf 3xtgl.20Tr. runtergefahren, da ich die Gedächtnisstörungen und auch die permanente Müdigkeit
als zunehmend störend empfunden habe. Es kam eine große Traurigkeit (Depression?)
auf, die nach ca. 3 Monaten abflachte. Damit kann ich aber leben, denn aufgrund
der Schmerzlosigkeit konnte ich wieder aufrecht gehen und auch wieder über längere
Strecken.
Seit Juli 08 sind alle Schmerzen weg und ich probiere, die Medikamente gänzlich
abzusetzen. Nachdem ich versucht habe, alles auf einmal abzusetzen, was aber ganz
entsetzlich Entzugserscheinungen/Schmerzen zur Folge hatte, taste ich mich jetzt
vorsichtig an niedrigere Dosen heran. Ist langwierig und hat als übelste Neben-
wirkung wieder die große Traurigkeit im Gepäck, aber ich will ja davon los kommen
und so muß ich da dann wohl durch. Zur Zeit bin ich bei morgen 12Tr. Tilidin und
abends 16 Tropfen und Ibuprofen habe ich auf die Hälfte-900 mg- und Gabapentin um
ein Drittel auf 600 mg gekürzt. Ich habe bemerkt, daß ich mich oft sehr kraftlos
fühle und das Gefühl habe, ich kriege meine Füße nicht mehr hoch. Das ist aber
nur dann der Fall, wenn ich meine Tilidinration noch nicht genommen habe.
Nach Einnahme dauert es ca. 30 Minuten und ich bin total fit. Also auch noch ein
Dopingmittel. Diese Wirkung habe ich aber erst Ende August entdeckt.
Richtig gute Hilfe beim Ausstieg ist nicht gut zu bekommen. Ich hatte einen
tollen Allgemeinmediziner, der aber leider seine Praxis geschlossen hat. Die
Schmerzambulanz, die ich jetzt aufgesucht habe, hat mir auch nicht wirklich
weiter geholfen. So weit war ich vorher auch schon.
Kann man den Entzug eigentlich auch stationär machen???
Wenn ich es geschafft habe, melde ich mich wieder.
Grüße Olivia

Eingetragen am  als Datensatz 11196
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tilidin für Schmerzen (Rücken) mit Appetitsverlust, Wesensveränderung, Depressionen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Aggressivität, Gereiztheit

Ich habe Tilidin ungefair 2 Jahre eingenommen.Habe dises Medikament regelmäßig genommen.Am Tag waren es 2-3 mal 50 Tropfen.Das erste Jahr habe ich keine Veränderungen an meinen Körper gemerkt,aber nach dem ersten Jahr fing ich an die Dosierung zu erhöhen.Aus zweimal am Tag 50 Tropfen wurden es bis zu 4-5 mal 50 Tropfen, sodass ich auch mehr Geld ausgeben musste, denn Tilidin kostet ja schließlich 60 Euro.Die Nebenwirkungen waren:Weniger Nahrung zu mir genommen(kein Hungergefühl), keine Lust mehr auf Schule (Null Bockphase),wurde Faul, bekam Depressionen, konnte manche Tage nicht schlafen,deshalb habe ich auch Diazepam zu mir genommen, mir wurde öfters übel wegen dieser hohen Dosis von Tili, hatte nächsten morgen starke Bauchschmerzen, war aggressiv zu jeden(schneller gereizt),mir war alles egal hauptsache mir gehts gut und ich habe Tilidin in mir(gleichgültig), habe Dinge getan vor denen ich voher Angst hatte und die ich verabscheut habe.Nach ungefair 2 Jahren konnte ich nicht mehr und mir wurde deshalb von einem Freund Tramadol angeboten.Er hatte auch starke Rückenschmerzen und...

Tilidin-Ratiopharm bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tilidin-RatiopharmSchmerzen (Rücken)2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tilidin ungefair 2 Jahre eingenommen.Habe dises Medikament regelmäßig genommen.Am Tag waren es 2-3 mal 50 Tropfen.Das erste Jahr habe ich keine Veränderungen an meinen Körper gemerkt,aber nach dem ersten Jahr fing ich an die Dosierung zu erhöhen.Aus zweimal am Tag 50 Tropfen wurden es bis zu 4-5 mal 50 Tropfen, sodass ich auch mehr Geld ausgeben musste, denn Tilidin kostet ja schließlich 60 Euro.Die Nebenwirkungen waren:Weniger Nahrung zu mir genommen(kein Hungergefühl), keine Lust mehr auf Schule (Null Bockphase),wurde Faul, bekam Depressionen, konnte manche Tage nicht schlafen,deshalb habe ich auch Diazepam zu mir genommen, mir wurde öfters übel wegen dieser hohen Dosis von Tili, hatte nächsten morgen starke Bauchschmerzen, war aggressiv zu jeden(schneller gereizt),mir war alles egal hauptsache mir gehts gut und ich habe Tilidin in mir(gleichgültig), habe Dinge getan vor denen ich voher Angst hatte und die ich verabscheut habe.Nach ungefair 2 Jahren konnte ich nicht mehr und mir wurde deshalb von einem Freund Tramadol angeboten.Er hatte auch starke Rückenschmerzen und meinte das dieses Medikament besser wäre.Allein schon die Wirkung, als die von Tillidin hällt länger.Und ich wurde nicht mehr wegen jeder Kleinigkeit agressiv oder gleichgültig.Doch auch nach diesem Medikament habe ich später gemerkt das das auch meinen Kopf und Körper erheblich angegriffen hat.Ich konnte nicht schlafen und auch ohne dieses Opiat nicht mehr aus Haus gehen.Da diese Rückenschmerzen sonst unerträglich waren.Ich konnte ja kaum normal zum Bäcker laufen ohne Schmerzen zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 10039
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tilidin-Ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tilidin für HWS-BWS-LWS-Syndrom mit Medikamentenabhängigkeit, Entzugserscheinungen, Schwäche, Kältegefühl, Depressionen, Schnupfen, Konzentrationsstörungen

Also, ich bekam Tetrazepam Hexal (muskelerschlaffendes Medikament) als Zusatzmedikation zu meinen Tilidin-Tabletten, die innerhalb von 4 Monaten von 50 auf 200 mg heraufdosiert wurden, da die Wirkung sehr schnell nachliess. Danach bekam ich Targin 20 mg, weil auch die maximale Dosis Tilidin nicht mehr griff. Nach dem diese meine Schmerzen auch nicht mehr unter Kontrolle bekamen und es zum Auftreten von Entzugserscheinungen wie Schwäche, Kältegefühl, Depressionen, leichter Schnupfen, Unkonzentriertheit kam, dosierte ich mich herunter und bin seit 2 Tagen Opioidfrei, was nicht leicht ist, weil die Depris noch da sind und die Schwäche sehr ausgeprägt ist. Ausserdem konnte ich in den letzten 2 Nächten nicht besonders gut schlafen und so werde ich heute Abend eventuell eine Tetrazepam einnehmen, zusätzlich zu den 4 Katadolon 100 mg, die ich noch zusätzlich täglich schlucke. Tetrazepam ist der Killer schlechthin - jedenfalls nach meiner Erfahrung. Es batscht einem in die Fresse, dass es nur so schallert. Man sackt richtig zusammen, die Beine werden schwach, der Kopf wird vernebelt, als...

Tilidin bei HWS-BWS-LWS-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinHWS-BWS-LWS-Syndrom3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also, ich bekam Tetrazepam Hexal (muskelerschlaffendes Medikament) als Zusatzmedikation zu meinen Tilidin-Tabletten, die innerhalb von 4 Monaten von 50 auf 200 mg heraufdosiert wurden, da die Wirkung sehr schnell nachliess. Danach bekam ich Targin 20 mg, weil auch die maximale Dosis Tilidin nicht mehr griff. Nach dem diese meine Schmerzen auch nicht mehr unter Kontrolle bekamen und es zum Auftreten von Entzugserscheinungen wie Schwäche, Kältegefühl, Depressionen, leichter Schnupfen, Unkonzentriertheit kam, dosierte ich mich herunter und bin seit 2 Tagen Opioidfrei, was nicht leicht ist, weil die Depris noch da sind und die Schwäche sehr ausgeprägt ist. Ausserdem konnte ich in den letzten 2 Nächten nicht besonders gut schlafen und so werde ich heute Abend eventuell eine Tetrazepam einnehmen, zusätzlich zu den 4 Katadolon 100 mg, die ich noch zusätzlich täglich schlucke.
Tetrazepam ist der Killer schlechthin - jedenfalls nach meiner Erfahrung. Es batscht einem in die Fresse, dass es nur so schallert. Man sackt richtig zusammen, die Beine werden schwach, der Kopf wird vernebelt, als hätte man Extasy (ja, ich hab E-rfahrung) genommen und man möchte nur noch lallen und lallen und lallen... . Dafür kann man hervorragend einschlafen. Man braucht sich nur hinzulegen und die Augen zu zumachen. Kling - ist man weg. Das einzige Problem dabei ist, dass man so fest schläft, dass der Kopf nicht merkt, wenn der Körper falsch liegt und so kann es sein, dass man aufwacht und es tun einem alle Knochen weh. Hat was, oder? Deswegen hab ich es auch aus meinem allnächtlichen Gebrauch wieder raus genommen und weil ich vermute, das auch Tetrazepam nach einiger Zeit abhängig macht. Naja ich hoffe mal für heute Nacht das allerbeste. Und für euch alle auch, dass ihr wieder rauskommt aus den Kreisläufen mit den Medis. Immer dran denken, man muss die Ursachen bekämpfen und nicht nur die Symtome. Ein Rechtschreibfehler für euch zum Schluss! :)

PS: Regelmäßiges Brustschwimmen, nackenschonend unter Wasser mit Schwimmbrille ist DIE Waffe!

Eingetragen am  als Datensatz 19661
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tilidin für Rückenzerrung mit Müdigkeit, Schwindel, Depressionen, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Sodbrennen, Darmbeschwerden, Magen und Darm betreffende Symptome, Übelkeit mit Appetitverlust, Übelkeit mit Erbrechen

Wirkt gut, aber hat sehr viele Nebenwirkungen. Erbrechen am Morgen, ganzen Tag Appetitlosigkeit und Übelkeit, Magen-Darm-Brennen, Kopfschmerzen, Schwindel, schlechte Laune, permanente Müdigkeit, Sodbrennen. Ich versuche das jetzt selbst abzusetzen und nehme es nur, wenn es nicht anders geht. Eigentlich sollte ich Novaminsulfon durch Tilidin ersetzen, weil mir bei Novaminsulfon auch permanent übel war. Aber Tilidin ist viel schlimmer ... Keine Empfehlung. Bei starken Schmerzen war bei mir nach einem Bandscheibenvorfall folgende Kombination sehr wirksam und sehr bekömmlich: Pregabalin+Oxycodon

Tilidin bei Rückenzerrung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinRückenzerrung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkt gut, aber hat sehr viele Nebenwirkungen.
Erbrechen am Morgen, ganzen Tag Appetitlosigkeit und Übelkeit, Magen-Darm-Brennen, Kopfschmerzen, Schwindel, schlechte Laune, permanente Müdigkeit, Sodbrennen.

Ich versuche das jetzt selbst abzusetzen und nehme es nur, wenn es nicht anders geht. Eigentlich sollte ich Novaminsulfon durch Tilidin ersetzen, weil mir bei Novaminsulfon auch permanent übel war. Aber Tilidin ist viel schlimmer ... Keine Empfehlung.

Bei starken Schmerzen war bei mir nach einem Bandscheibenvorfall folgende Kombination sehr wirksam und sehr bekömmlich: Pregabalin+Oxycodon

Eingetragen am  als Datensatz 83967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tilidin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):206 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tilidin für Fibromyalgie mit Müdigkeit, Übelkeit, Depressionen

Telidin ist ein super Medikament nur macht es Süchtig und das absetzen hat bei mir ,schmerzen,Übelkeit, Müdigkeit und Depressionen ausgelöst.

Tilidin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinFibromyalgie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Telidin ist ein super Medikament nur macht es Süchtig und das absetzen hat bei mir ,schmerzen,Übelkeit, Müdigkeit und Depressionen ausgelöst.

Eingetragen am  als Datensatz 85002
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tilidin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]