Schlafstörungen bei Pegasys

Nebenwirkung Schlafstörungen bei Medikament Pegasys

Insgesamt haben wir 34 Einträge zu Pegasys. Bei 15% ist Schlafstörungen aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Schlafstörungen bei Pegasys.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm163187
Durchschnittliches Gewicht in kg6582
Durchschnittliches Alter in Jahren4946
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,3923,46

Pegasys wurde von Patienten, die Schlafstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Pegasys wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schlafstörungen auftrat, mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schlafstörungen bei Pegasys:

 

Pegasys für Depression, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Aggressivität, null Motivation mit Konzentrationsstörungen, Blutbildveränderungen, Aggressivität, Depressionen, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Abgeschlagenheit, Juckreiz, Fieber, Kraftlosigkeit, Hautausschlag, Haarveränderung

befinde mich gerade in der 42 Woche, hatte mit sehr hohen 6 800 0000 Viruslast angefangen 180microgramm/Woche Interferon, 1200mg/Tag ribavirin, keine antidepressiva, seit der 24Woche Virusfrei beim Genotyp 1a, wird bis auf 72 Wochen verlängert, dann gute Chance auf Heilung. Fazit: scheiss auf Nebenwirkung, der Virus und seine Folgeerkrankung sind viel schlimmer, weil zwangsläufig verläuft die Hep C nach 25 bis 35 Jahren tödlich, nämlich Leberkarzinom oder Zirrose, beides schlimmer als 72 Wochen Nebenwirkungen wie Konzentrationsschwäche, Blutbild im Keller, Aggressives Verhalten, Depris, Appetitlosigkeit (alles schmeckt wie Pappe) Heisshunger ade, Schlaflosigkeit, Erschöpfungszustände, Juckreiz, Fieberattacken, kraftlos, Hautausschlag, Haare gehen nicht komplett aus sondern werden dünner und brechen, man könnte sagen die kleine Schwester der Chemo-Therapie aber auch nicht ohne, ganz zu schweigen von der Isolation die man sich selber antut. Aber mit verständnisvollem Freundeskreis ist es zu schaffen, und denkt dran durchhalten (compliance) ist das wichtigste weil irgendwann kommt...

Pegasys bei Depression, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Aggressivität, null Motivation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PegasysDepression, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Aggressivität, null Motivation72 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

befinde mich gerade in der 42 Woche, hatte mit sehr hohen 6 800 0000 Viruslast angefangen 180microgramm/Woche Interferon, 1200mg/Tag ribavirin, keine antidepressiva, seit der 24Woche Virusfrei beim Genotyp 1a, wird bis auf 72 Wochen verlängert, dann gute Chance auf Heilung.
Fazit: scheiss auf Nebenwirkung, der Virus und seine Folgeerkrankung sind viel schlimmer, weil zwangsläufig verläuft die Hep C nach 25 bis 35 Jahren tödlich, nämlich Leberkarzinom oder Zirrose, beides schlimmer als 72 Wochen Nebenwirkungen wie Konzentrationsschwäche, Blutbild im Keller, Aggressives Verhalten, Depris, Appetitlosigkeit (alles schmeckt wie Pappe) Heisshunger ade, Schlaflosigkeit, Erschöpfungszustände, Juckreiz, Fieberattacken, kraftlos, Hautausschlag, Haare gehen nicht komplett aus sondern werden dünner und brechen, man könnte sagen die kleine Schwester der Chemo-Therapie aber auch nicht ohne, ganz zu schweigen von der Isolation die man sich selber antut.
Aber mit verständnisvollem Freundeskreis ist es zu schaffen, und denkt dran durchhalten (compliance) ist das wichtigste weil irgendwann kommt Licht am Ende des Tunnels. Und Therapie ist teuer, ca. 250Euro pro Spritze und wer weiss ob man sie noch in zehn Jahren bezahlt bekommt....
Liebe Grüße Andreas
und durchhalten und positiv denken (ich weiss fällt schwer)

Eingetragen am  als Datensatz 24947
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pegasys
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pegasys für Hepatitis C mit Juckreiz, Schmerzen, Haarausfall, Depressionen, Hauttrockenheit, Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen, Unruhe, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Blutbildveränderung

Die Nebenwirkungen der Medikamente Copegus und Pegasys sind meiner Erfahrung nach nur schwer zu ertragen. Pegasys verursachte Juckreiz, Schmerzen in den Knochen und Gelenken, Haarausfall, ständig trübe Stimmung bis zur Depression, trockene Haut, Krämpfe in den Beinen,Kopfschmerzen, Unruhe, Schlaflosigkeit, Übelkeit... Copegus verursachte neben der starken Veränderung des Blutbildes zusätzlich noch im letzten Vierteljahr der Anwendung Augenschmerzen, starker Juckreiz an den Beinen, Nervenschmerzen ... Seit Januar ist diese letzte Therapie beendet und bis heute ist kein Virus mehr nachweisbar. Ich hoffe, dass es so bleibt. Die Schmerzen in den Gelenken und Knochen sind jedoch geblieben, der Juckreiz taucht ab und zu noch auf. Leider konnte ich bisher nichts über Langzeitschäden der Krankheit oder der Therapie in Erfahrung bringen.

Pegasys bei Hepatitis C

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PegasysHepatitis C24 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen der Medikamente Copegus und Pegasys sind meiner Erfahrung nach
nur schwer zu ertragen. Pegasys verursachte Juckreiz, Schmerzen in den Knochen und Gelenken, Haarausfall, ständig trübe Stimmung bis zur Depression, trockene Haut, Krämpfe in den Beinen,Kopfschmerzen, Unruhe, Schlaflosigkeit, Übelkeit...
Copegus verursachte neben der starken Veränderung des Blutbildes zusätzlich noch im letzten Vierteljahr der Anwendung Augenschmerzen, starker Juckreiz an den Beinen, Nervenschmerzen ...
Seit Januar ist diese letzte Therapie beendet und bis heute ist kein Virus mehr nachweisbar. Ich hoffe, dass es so bleibt. Die Schmerzen in den Gelenken und Knochen sind jedoch geblieben, der Juckreiz taucht ab und zu noch auf. Leider konnte ich bisher nichts über Langzeitschäden der Krankheit oder der Therapie in Erfahrung bringen.

Eingetragen am  als Datensatz 9175
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pegasys für Hepatitis C Genotyp 4 mit Schlaflosigkeit, Juckreiz

Nach 4 Wochen Therapie mit: 1x wöchentlich 180mikrogramm Pegasys 2x 600 mg Copegus täglich bereits eine Viruslast unterhalb der Nachweisgrenze (HCV Genotyp 4) Montag morgens zwischen 9 und 10 Montags setze ich mir die Spritze. An den folgenden 3-4 Abenden liege ich sogar noch um 4 Uhr hellwach im Bett und kann nicht einschlafen. Nach den Copeguseinnahmen begleitet mich im Kopf eher ein dumpfes Gefühl - weniger ein richtiger Schmerz. An den Unterschenkeln und Unterarmen verspüre ich einen konstanten aber ausblendbaren Juckreiz dem ich (vermutlich) allerdings im Schlaf nachgebe und mich kratze. Das alles liegt wohl vermutlich an der Veränderung des Blutbildes. Alles im allen kann ich wirklich sehr zufrieden mit der Kombi sein. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten ob der schwache Grad der Nebenwirkungen so bleibt und ich nach insgesamt 48 Wochen durch das Thema Hepatitis C durchkomme

Pegasys bei Hepatitis C Genotyp 4

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PegasysHepatitis C Genotyp 421 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 4 Wochen Therapie mit:
1x wöchentlich 180mikrogramm Pegasys
2x 600 mg Copegus täglich
bereits eine Viruslast unterhalb der Nachweisgrenze (HCV Genotyp 4)

Montag morgens zwischen 9 und 10 Montags setze ich mir die Spritze. An den folgenden 3-4 Abenden liege ich sogar noch um 4 Uhr hellwach im Bett und kann nicht einschlafen.
Nach den Copeguseinnahmen begleitet mich im Kopf eher ein dumpfes Gefühl - weniger ein richtiger Schmerz.

An den Unterschenkeln und Unterarmen verspüre ich einen konstanten aber ausblendbaren Juckreiz dem ich (vermutlich) allerdings im Schlaf nachgebe und mich kratze.

Das alles liegt wohl vermutlich an der Veränderung des Blutbildes.

Alles im allen kann ich wirklich sehr zufrieden mit der Kombi sein. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten ob der schwache Grad der Nebenwirkungen so bleibt und ich nach insgesamt 48 Wochen durch das Thema Hepatitis C durchkomme

Eingetragen am  als Datensatz 47109
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pegasys
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pegasys für Hepatitis C mit Husten, Mundtrockenheit, Schlafstörungen, Gliederschmerzen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Appetitsverlust, Haarausfall, Sodbrennen, Depressionen, Allergische Hautreaktion, Aggressivität

also ich nehme beide medikamente jetzt seit ca 8 wochen , muss insgesamt 24 wochen . die nebenwirkungen fühlen sich an wie eine grippe, hitze und kälteattacken welche sich leicht gebessert hzaben. ein extrem trockener und unangenehmer dauerhusten. ständig trockener mund , schlafstörungen, es ist unmöglich durchzuschlafen oder normal einzuschlafen. gegen abends kommen glieder und knochenschmerzen dazu und eine art unruhe. ich fühl mich ständig total ausgelaugt und fertig. wenn ich die spritze nehme verstärken sich die nebenwirkungen noch . starker appetitverlust ,esse nur noch sehr wenig habe denke ich ca 5 kilo abgenommen bisher meine haare sind auch weniger gworden , etwas haarausfall am kopf. anfangs hatte ich jede nacht starkes sodbrennen ,konnte gar nicht schlafen, bekomme jetzt was dagegen hilft sehr gut. seit ca 1 woche bekomme ich ein schweres jucken im gesicht , rötung, sieht aus wie schuppenflechte oder so und juckt sehr stark gerade nachts . durch die dauerhaften beschwerden stellt sich auch langsam ne art deppression ein . bin oft aggressiv und gereizt...

Pegasys bei Hepatitis C

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PegasysHepatitis C24 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

also ich nehme beide medikamente jetzt seit ca 8 wochen , muss insgesamt 24 wochen .
die nebenwirkungen fühlen sich an wie eine grippe, hitze und kälteattacken welche sich leicht gebessert hzaben.
ein extrem trockener und unangenehmer dauerhusten.
ständig trockener mund , schlafstörungen, es ist unmöglich durchzuschlafen oder normal einzuschlafen.
gegen abends kommen glieder und knochenschmerzen dazu und eine art unruhe.
ich fühl mich ständig total ausgelaugt und fertig.
wenn ich die spritze nehme verstärken sich die nebenwirkungen noch .
starker appetitverlust ,esse nur noch sehr wenig
habe denke ich ca 5 kilo abgenommen bisher
meine haare sind auch weniger gworden , etwas haarausfall am kopf.
anfangs hatte ich jede nacht starkes sodbrennen ,konnte gar nicht schlafen, bekomme jetzt was dagegen hilft sehr gut.
seit ca 1 woche bekomme ich ein schweres jucken im gesicht , rötung, sieht aus wie schuppenflechte oder so und juckt sehr stark gerade nachts .
durch die dauerhaften beschwerden stellt sich auch langsam ne art deppression ein .
bin oft aggressiv und gereizt
naja das sind erstmal die sachen die ich nach ein paar wochen berichten kann.
hoffe hab das bald überstanden

Eingetragen am  als Datensatz 19477
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2a

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pegasys für Hepatitis C mit Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Haarausfall, Depressionen, Gewichtsverlust, Reizbarkeit, Hautveränderungen, Herzschmerzen, Immunschwäche, Migräne, Kreislaufstörung, Müdigkeit, Schilddrüsenunterfunktion, Schlaflosigkeit

Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Haarausfall, leichte Depressionen (nach 6 Monaten), Gewichtsverlust, Reizbarkeit, Hautveränderund, Herzschmerzen, Immunschwäche, Migräne, Kreislaufstörungen, Müdigkeit, Nervösität, Nasenbluten, Schilddrüsenprobleme, Schlaflosigkeit,

Pegasys bei Hepatitis C

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PegasysHepatitis C-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Haarausfall, leichte Depressionen (nach 6 Monaten),
Gewichtsverlust, Reizbarkeit, Hautveränderund, Herzschmerzen, Immunschwäche, Migräne, Kreislaufstörungen, Müdigkeit, Nervösität, Nasenbluten, Schilddrüsenprobleme, Schlaflosigkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 2774
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]