Erbrechen bei Tramadol

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Tramadol

Insgesamt haben wir 476 Einträge zu Tramadol. Bei 9% ist Erbrechen aufgetreten.

Wir haben 45 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Tramadol.

Prozentualer Anteil 73%27%
Durchschnittliche Größe in cm169177
Durchschnittliches Gewicht in kg7375
Durchschnittliches Alter in Jahren4951
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,0824,13

Tramadol wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tramadol wurde bisher von 40 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Tramadol:

 

Tramadol für chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen mit Müdigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Hauttrockenheit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, Geschmacksveränderung, Libidoverlust, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung. Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica verordnet. Zuerst 150mg/Tag, dann die doppelte Dosis. Die Schmerzdämpfung ist gut. Nebenwirkungen sind allerdings Müdigkeit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, metallischer Geschmack auf der Zunge, Libidoverlust, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Blähungen, Appetitsteigerung und damit ungewollte Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen. Die Dosis wurde weiter gesteigert, da innerhalb kurzer Zeit die Schmerzen wieder vorhanden waren. Mittlerweile war ich bei 450mg/Tag. Die Nebenwirkungen schlichen sich teilweise aus. Die Dämpfung der Schmerzen war sehr gut. Als Nebenwirkungen waren markant: Müdigkeit, aber auch Schlafstörungen (3 Stunden nachts wach im Bett), Benommenheit (ich fühle mich manchmal wie wenn ich 4Bier getrunken hätte), Schwindel, Doppeltsehen, Lust- und...

Lyrica bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen; Tramadol bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen; Novalgin bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricachron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen4 Monate
Tramadolchron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen3 Jahre
Novalginchron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung.

Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica verordnet. Zuerst 150mg/Tag, dann die doppelte Dosis. Die Schmerzdämpfung ist gut.
Nebenwirkungen sind allerdings Müdigkeit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, metallischer Geschmack auf der Zunge, Libidoverlust, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Blähungen, Appetitsteigerung und damit ungewollte Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen.

Die Dosis wurde weiter gesteigert, da innerhalb kurzer Zeit die Schmerzen wieder vorhanden waren. Mittlerweile war ich bei 450mg/Tag. Die Nebenwirkungen schlichen sich teilweise aus. Die Dämpfung der Schmerzen war sehr gut.

Als Nebenwirkungen waren markant: Müdigkeit, aber auch Schlafstörungen (3 Stunden nachts wach im Bett), Benommenheit (ich fühle mich manchmal wie wenn ich 4Bier getrunken hätte), Schwindel, Doppeltsehen, Lust- und Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Appetitsteigerung und damit Gewichtszunahme (ich habe über 10kg zugenommen), Konzentrationsstörungen.

Nach über 4 Monaten Einnahme habe das Medikament abgesetzt - was gigantische Überwindung und Willen kostete - und nach über einem Jahr Abstinenz von Lyrica sind immer noch einige Nebenwirkung nicht ganz weg.

Eingetragen am  als Datensatz 5359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Novalgin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Tramadol, Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für starke Schmerzen, Hexenschuss mit Schwindel, Erbrechen, Benommenheit, Kopfschmerzen

Nach der Einnahme von nur 1 Tablette (retard) am Abend traten am nächsten Morgen starkes Schwindelgefühl, mehrfaches akutes Erbrechen und Benommenheit auf, so dass nur noch Bettruhe möglich war. Ca. 18 h nach der Einnahme besserte sich der Zustand bis auf leichte Kopfschmerzen und Benommenheit. Ich nehme ansonsten bis auf die Antibabypille keine Medikamente und kenne bisher soche akuten und massiven Nebenwirkungen nicht. Für mich ist es einfach nur ein schreckliches Medikament. Obwohl laut Beipackzettel die von mir erlebte Nebenwirkung als "sehr häufig" bekannt ist, d.h. bei mehr als 1 von 10 Patienten -das könnten übrigens auch 9 von 10 sein - treten diese Nebenwirkungen so oder so ähnlich auf , wird das Medikament vertrieben. Ich frage mich, ob man so ein Medikament wirklich braucht!

Tramadol bei starke Schmerzen, Hexenschuss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadolstarke Schmerzen, Hexenschuss1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme von nur 1 Tablette (retard) am Abend traten am nächsten Morgen starkes Schwindelgefühl, mehrfaches akutes Erbrechen und Benommenheit auf, so dass nur noch Bettruhe möglich war. Ca. 18 h nach der Einnahme besserte sich der Zustand bis auf leichte Kopfschmerzen und Benommenheit. Ich nehme ansonsten bis auf die Antibabypille keine Medikamente und kenne bisher soche akuten und massiven Nebenwirkungen nicht.
Für mich ist es einfach nur ein schreckliches Medikament. Obwohl laut Beipackzettel die von mir erlebte Nebenwirkung als "sehr häufig" bekannt ist, d.h. bei mehr als 1 von 10 Patienten -das könnten übrigens auch 9 von 10 sein - treten diese Nebenwirkungen so oder so ähnlich auf , wird das Medikament vertrieben. Ich frage mich, ob man so ein Medikament wirklich braucht!

Eingetragen am  als Datensatz 1022
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für sucht mit Abhängigkeit, Müdigkeit, Lustlosigkeit, Knochenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Depressionen, Kopfschmerzen

Ich glaube ich gehöre zu den abschreckensten Beispielen die es gibt. Und damit muss ich jetzt leben. Vor 3 Jahren ist mein Vater mit 53 Jahren plötzlich verstorben. Ich muss mir bis heute leider eingestehen, dass ich es immer noch nicht verarbeitet habe. Wie denn auch?? Ich berausche mich bis heute an Tramadol und das täglich. Heute hat dieses Medikament nicht mehr diese intensive Wirkung, wie anfangs. Und heute fällt es mir noch schwerer mit Konflikten, die ja im Leben dazu gehören, mich auseinander zu setzen. Ich nehme täglich eine sehr hohe Dosis zu mir. Anfang des Jahres hatte ich einen Epileptischen Anfall mit Folgen. Ich bin dabei auf meine Schulter gefallen, Folge war: starke Schmerzen, Habituelle Schulterluxation, das heißt, ich habe mir mehrfach am Tag den Arm ausgekugelt. Was das für Schmerzen sind, denk ich mal, brauch ich nicht mehr zu verdeutlichen. Bis heute ist meine Schulter nicht mehr voll funktionstüchtig. Mein Partner hat ständig Sorge um meine Gesundheit. Er hat mir ordentlich "den Kopf gewaschen". Keiner ist mehr an mich ran gekommen. Ich habe mich immer mehr...

Tramadol bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadolsucht3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich glaube ich gehöre zu den abschreckensten Beispielen die es gibt. Und damit muss ich jetzt leben. Vor 3 Jahren ist mein Vater mit 53 Jahren plötzlich verstorben. Ich muss mir bis heute leider eingestehen, dass ich es immer noch nicht verarbeitet habe. Wie denn auch?? Ich berausche mich bis heute an Tramadol und das täglich. Heute hat dieses Medikament nicht mehr diese intensive Wirkung, wie anfangs. Und heute fällt es mir noch schwerer mit Konflikten, die ja im Leben dazu gehören, mich auseinander zu setzen. Ich nehme täglich eine sehr hohe Dosis zu mir. Anfang des Jahres hatte ich einen Epileptischen Anfall mit Folgen. Ich bin dabei auf meine Schulter gefallen, Folge war: starke Schmerzen, Habituelle Schulterluxation, das heißt, ich habe mir mehrfach am Tag den Arm ausgekugelt. Was das für Schmerzen sind, denk ich mal, brauch ich nicht mehr zu verdeutlichen. Bis heute ist meine Schulter nicht mehr voll funktionstüchtig. Mein Partner hat ständig Sorge um meine Gesundheit. Er hat mir ordentlich "den Kopf gewaschen". Keiner ist mehr an mich ran gekommen. Ich habe mich immer mehr zurück gezogen von meinen Freunden, von meiner Familie, habe meine Arbeit aufgrund meiner langen Krankschreibung verloren. Wenn ich meinen Partner nicht hätte, wer weiß. ob ich noch am Leben wäre. Vor einem halben Jahr habe ich es dann endlich geschafft zum Suchtarzt zu gehen. Das war sehr schwer für mich, aber mir war klar, dass ich es nicht mehr alleine schaffe. Ich schäme mich so sehr für meine Schwächen, das ist unerträglich. Mein Arzt, den ich wirklich in mein Vertrauen gezogen habe, stellt mit mir regelmäßig Dosierungspläne zusammen. Ich nehme heute "nur" noch ein Zehntel von dem, wie ich mal angefangen habe. Das ist schon für mich eine beachtliche Leistung. Ich zähl Euch mal ein paar Nebenwirkungen auf. Die Liste ist lang! Müdigkeit, ständige Trägheit, lustlos, lebensmüde, Knochenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Depressionen, Kopfschmerzen...u.s.w. Ich habe ständig Angst nochmal einen Anfall zu bekommen. ICH MÖCHTE ALLE VOR DIESEM MEDIKAMENT WARNEN!!! LASST DIE FINGER DAVON!!! Es zerstört auf Dauer Euer ganzes Leben.
jennie

Eingetragen am  als Datensatz 19472
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Kopfschmerz, Gesichtsschmerz mit Müdigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Verstopfung

Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen. Austrocknen der Haut, totale Verstopfung. Ich habe bis auf einen Tasse Tee am Morgen, den Tag über keine Flüssigkeit zu mir genommen, da ich keinerlei Durstgefühl mehr hatte.d Schluckauf über eine ganze Nacht, wobei ein kurzes Einnicken immer wieder unterbrochen wurde von dem Schluckauf-Reiz, der dann irgendwann mal kommt. Nach dieser Nacht habe ich das Medikament abgesetzt und bin wieder auf Tramal umgestiegen.

Tramadol retard bei Kopfschmerz, Gesichtsschmerz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol retardKopfschmerz, Gesichtsschmerz5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen.
Austrocknen der Haut, totale Verstopfung.
Ich habe bis auf einen Tasse Tee am Morgen, den Tag über keine Flüssigkeit zu mir genommen, da ich keinerlei Durstgefühl mehr hatte.d
Schluckauf über eine ganze Nacht, wobei ein kurzes Einnicken immer wieder unterbrochen wurde von dem Schluckauf-Reiz, der dann irgendwann mal kommt.
Nach dieser Nacht habe ich das Medikament abgesetzt und bin wieder auf Tramal umgestiegen.

Eingetragen am  als Datensatz 1317
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen (Rücken) mit Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufbeschwerden, Gedächtnisprobleme, Verwirrtheit, Juckreiz, Schlaflosigkeit, Absetzerscheinungen

Bedingt durch meine starken im Hws Bereich,habe ich Tramadol verschrieben bekommen. Bei der ersten Einnahme bin ich einfach nur ruhig und schläfrig geworden. Jedoch wurde es schon bei der zweiten Einnahme schlimmer. Ich habe mich morgens bis zum mittag hin immer wieder übergeben müssen,teilweise auch abends.Dazu kam,dass ich allein nicht mehr in der Lage gewesen bin nach draußen zu gehen,da mein Kreislauf ständig zusammengeklappt ist und ich gelaufen bin als ob ich extrem betrunken wäre. Normale Gespräche waren teilweise nicht mehr möglich,da ich Gedächnisstörungen,Kontrollverlust beim reden und meiner Gedanken, und Verwirrtheit hatte. Mir selber ist es nicht wirklich aufgefallen, es kam durch meinen Partner und Familie raus. Zudem hatte ich starken Juckreiz und Nachts konnte ich zwischenzeitlich gar nicht schlafen. Nach Beendigung der Einnahme habe ich die ersten 4 Tage schwere Entzugserscheinungen gehabt: Muskelkrämpfe,Schüttelfrost,Kreislaufzusammenbrüche,starke Stimmungssschwankungen etc.. Bis heute (6 Tage der letzten Einnahme her)habe ich zwischendurch immer noch taube...

Tramadol bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (Rücken)5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bedingt durch meine starken im Hws Bereich,habe ich Tramadol verschrieben bekommen. Bei der ersten Einnahme bin ich einfach nur ruhig und schläfrig geworden. Jedoch wurde es schon bei der zweiten Einnahme schlimmer. Ich habe mich morgens bis zum mittag hin immer wieder übergeben müssen,teilweise auch abends.Dazu kam,dass ich allein nicht mehr in der Lage gewesen bin nach draußen zu gehen,da mein Kreislauf ständig zusammengeklappt ist und ich gelaufen bin als ob ich extrem betrunken wäre. Normale Gespräche waren teilweise nicht mehr möglich,da ich Gedächnisstörungen,Kontrollverlust beim reden und meiner Gedanken, und Verwirrtheit hatte. Mir selber ist es nicht wirklich aufgefallen, es kam durch meinen Partner und Familie raus. Zudem hatte ich starken Juckreiz und Nachts konnte ich zwischenzeitlich gar nicht schlafen.
Nach Beendigung der Einnahme habe ich die ersten 4 Tage schwere Entzugserscheinungen gehabt: Muskelkrämpfe,Schüttelfrost,Kreislaufzusammenbrüche,starke Stimmungssschwankungen etc.. Bis heute (6 Tage der letzten Einnahme her)habe ich zwischendurch immer noch taube Beine,Probleme mit meiner Konzentration,Verwirrtheit und Probleme bei Gesprächen.

Eingetragen am  als Datensatz 58338
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe mit Euphorie, Grippesymptome, Schwindel, Realitätsverlust, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Zunächst 100mg- Euphorie, aber Grippeähnliche Symptome, Kopf zu, leichter Schwindel und Derealisation, einige Stunden später Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Abbruch der Behandlung

Tramadol bei Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolÜbelkeit, Erbrechen, Diarrhoe2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zunächst 100mg- Euphorie, aber Grippeähnliche Symptome, Kopf zu, leichter Schwindel und Derealisation, einige Stunden später Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Abbruch der Behandlung

Eingetragen am  als Datensatz 37727
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):164
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Bandscheibenvorfall mit Magenschmerzen, Erbrechen, Allergische Hautreaktion, Depressionen, Schweißausbrüche, Zittern, Gewichtsverlust

Habe an 3 Lendenwirbel Bandscheibenvorwölbungen, an 2 Brustwirbeln und 3 Halswirbeln Blockaden mit kompletter Nervenentzündung an der Wirbelsäule. Habe vom Hausarzt und vom Orthopäden die Medikamente Tramadol, Tetrazepam und Piroxicam mit einer Dosierung Tramadol + Piroxicam (3x täglich 2 Stück) und Tetrazepam 1x täglich abends verschrieben bekommen. Bereits nach 2 Wochen stellten sich folgende Nebenwirkungen ein wie Magenschmerzen (teilweise mit Erbrechen), Hautausschläge an Gesicht und Arme (extremer Juckreiz mit Pickelbildung), Depressionen, starke Schweißausbrüche, Händezittern, Gewichtsverlust (mittlerweile 9 kg). Nach mehrfachen Besuchen der Ärzte, dass ich mit den Nebenwirkungen nicht klar komme und dort keinerlei Hilfe erhalten habe (außer dem Kommentar, dass es da wohl noch stärkere Medikamente geben würde), bin ich nun zum Heilpraktiker und lasse mich dort mit DORN-Therapie, Massagen nach Preuss, Akkupunktur und Physiotherapie behandeln - habe mittlerweile kaum bis gar keine Beschwerden mehr. Der Heilpraktiker teilte mir mit, dass man von dieser Tabletten-Kombi innerhalb...

Tramadol bei Bandscheibenvorfall; Tetrazepam bei Bandscheibenvorfall; Piroxicam bei Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolBandscheibenvorfall8 Wochen
TetrazepamBandscheibenvorfall8 Wochen
PiroxicamBandscheibenvorfall8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe an 3 Lendenwirbel Bandscheibenvorwölbungen, an 2 Brustwirbeln und 3 Halswirbeln Blockaden mit kompletter Nervenentzündung an der Wirbelsäule. Habe vom Hausarzt und vom Orthopäden die Medikamente Tramadol, Tetrazepam und Piroxicam mit einer Dosierung Tramadol + Piroxicam (3x täglich 2 Stück) und Tetrazepam 1x täglich abends verschrieben bekommen. Bereits nach 2 Wochen stellten sich folgende Nebenwirkungen ein wie Magenschmerzen (teilweise mit Erbrechen), Hautausschläge an Gesicht und Arme (extremer Juckreiz mit Pickelbildung), Depressionen, starke Schweißausbrüche, Händezittern, Gewichtsverlust (mittlerweile 9 kg). Nach mehrfachen Besuchen der Ärzte, dass ich mit den Nebenwirkungen nicht klar komme und dort keinerlei Hilfe erhalten habe (außer dem Kommentar, dass es da wohl noch stärkere Medikamente geben würde), bin ich nun zum Heilpraktiker und lasse mich dort mit DORN-Therapie, Massagen nach Preuss, Akkupunktur und Physiotherapie behandeln - habe mittlerweile kaum bis gar keine Beschwerden mehr. Der Heilpraktiker teilte mir mit, dass man von dieser Tabletten-Kombi innerhalb von ca. 5 - 8 Tagen abhängig ist. Ich mache mittlerweile eine Entgiftungskur und hatte zu Beginn relativ heftige Entzugserscheinungen. Ich für meinen Teil kann von der Einnahme dieser Medikamente nur abraten.

Eingetragen am  als Datensatz 19048
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol, Tetrazepam, Piroxicam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Radikulopathie mit Übelkeit, Erbrechen, Kaltschweißigkeit, Appetitlosigkeit, Gleichgültigkeit

Ich habe seit 5 Jahren sehr starke Dauerschmerzen die ich leider nur durch die Einnahme von Tramal bewältigen kann.Würde ich Tramal nicht einnehmen wäre ich den ganzen Tag am Bett gefesselt. Auch ich hatte zu Anfang öfter Übelkeit und Erbrechen nach dem Erbrechen ging es mir wieder gut.Und kalter Schweiß auf der Stirn ist auch nicht selten.Appetit läßt enorm nach (aber ich esse trotzdem) und eine gewisse Gleichgültigkeit kommt hervor.

Tramadol bei Radikulopathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolRadikulopathie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit 5 Jahren sehr starke Dauerschmerzen die ich leider nur durch die Einnahme von Tramal bewältigen kann.Würde ich Tramal nicht einnehmen wäre ich den ganzen Tag am Bett gefesselt. Auch ich hatte zu Anfang öfter Übelkeit und Erbrechen nach dem Erbrechen ging es mir wieder gut.Und kalter Schweiß auf der Stirn ist auch nicht selten.Appetit läßt enorm nach (aber ich esse trotzdem) und eine gewisse Gleichgültigkeit kommt hervor.

Eingetragen am  als Datensatz 39694
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen mit Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit

starkes Schwindelgefühl, Übelkeit bis zum Erbrechen,Aufnahme von Getränken ( Tee z.b. )kaum möglich, da man wieder erbrechen muß.Starke Müdigkeit.

Tramadol bei Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starkes Schwindelgefühl, Übelkeit bis zum Erbrechen,Aufnahme von Getränken ( Tee z.b. )kaum möglich, da man wieder erbrechen muß.Starke Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 456
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen nach Weisheitszahn OP mit Schwindel, Erbrechen

Nebenwirkung am Abend kurz nach der Einnahme: angenehme Euphorie, die Schmerzen waren "wie vergessen". Am frühen morgen (ca 12 Stunden später) wurde mir plötzlich sehr schwindelig und ich musste mich heftig übergeben. Das ging den ganzen Tag so weiter: Schwindel, Übergeben. Ich musste mich etwa sechs oder sieben Mal übergeben. Wenn ich versuchte, die Treppe hoch zu gehen, musste ich sofort brechen (durch den Schwindel, den die Bewegung ausgelöst hat), auch wenn ich nur einen Schluck Wasser zu trinken versuchte, musste ich brechen. Hatte die zwei Tage davor zusätzlich das Antibiotikum Clindasol eingenommen, es mag die Nebenwirkung vom Tramadol verstärkt haben.

Tramadol bei Schmerzen nach Weisheitszahn OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen nach Weisheitszahn OP1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkung am Abend kurz nach der Einnahme: angenehme Euphorie, die Schmerzen waren "wie vergessen".
Am frühen morgen (ca 12 Stunden später) wurde mir plötzlich sehr schwindelig und ich musste mich heftig übergeben. Das ging den ganzen Tag so weiter: Schwindel, Übergeben. Ich musste mich etwa sechs oder sieben Mal übergeben. Wenn ich versuchte, die Treppe hoch zu gehen, musste ich sofort brechen (durch den Schwindel, den die Bewegung ausgelöst hat), auch wenn ich nur einen Schluck Wasser zu trinken versuchte, musste ich brechen.

Hatte die zwei Tage davor zusätzlich das Antibiotikum Clindasol eingenommen, es mag die Nebenwirkung vom Tramadol verstärkt haben.

Eingetragen am  als Datensatz 78313
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Hexenschuss mit Müdigkeit, Schwindel, Erbrechen

Ich ertrage lieber die Schmerzen als Tramadol einzunehmen!!

Tramadol bei Hexenschuss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolHexenschuss1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich ertrage lieber die Schmerzen als Tramadol einzunehmen!!

Eingetragen am  als Datensatz 38327
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Rückenschmerzen mit Benommenheit, Schwindel, Hitzewallungen, Erbrechen

Hallo ! Ich habe mich mit dem Medikament aus Dummheit fast vergiftet. Habe,weil ich starke Rückenschmerzen hatte von einem Freund 2 Tabletten Tramadol 200 innerhalb von 1h eingenommen. Nach ca 1h bemerkte ich leichte und dann immer mehr zunehmende Benommenheit.Mir sind immer öfter die Augen zugefallen und mir wurde schwindelig und ich bekam Brechreiz und Hitzewallungen. Habe dann die ganze Nacht gebrochen.Ein Schluck Wasser hat den Brechreiz bereits ausgelöst. Wasserlassen = Fehlanzeige.Und das trotz ich vorher ca 2 große Tassen Kaffee und ca 500ml Cola getrunken hatte. Der Arzt meinte zwar ich hätte eine Grippe und die Tabletten wären nicht Schuld aber das kann ich nicht recht glauben. Habe dann nach 2 Tagen wegen der Rückenschmerzen nur eine halbe Tramadol 200 genommen und mir wurde wieder leicht schwindlig was ca 3-4h anhielt. Also ich nehme die Dinger nicht mehr. MfG Maik

Tramadol 200 bei Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol 200Rückenschmerzen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo !

Ich habe mich mit dem Medikament aus Dummheit fast vergiftet.
Habe,weil ich starke Rückenschmerzen hatte von einem Freund 2 Tabletten Tramadol 200 innerhalb von 1h eingenommen.
Nach ca 1h bemerkte ich leichte und dann immer mehr zunehmende Benommenheit.Mir sind immer öfter die Augen zugefallen und mir wurde schwindelig und ich bekam Brechreiz und Hitzewallungen.
Habe dann die ganze Nacht gebrochen.Ein Schluck Wasser hat den Brechreiz bereits ausgelöst.
Wasserlassen = Fehlanzeige.Und das trotz ich vorher ca 2 große Tassen Kaffee und ca 500ml Cola getrunken hatte.
Der Arzt meinte zwar ich hätte eine Grippe und die Tabletten wären nicht Schuld aber das kann ich nicht recht glauben.
Habe dann nach 2 Tagen wegen der Rückenschmerzen nur eine halbe Tramadol 200 genommen und mir wurde wieder leicht schwindlig was ca 3-4h anhielt.
Also ich nehme die Dinger nicht mehr.

MfG
Maik

Eingetragen am  als Datensatz 38309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol 200
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für nierenkolik, Schmerzen (akut) mit Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Schwindel, Konzentrationsstörungen

Übelkeit,Erbrechen, Appetitlosigkeit, Schwindel, Konzentrationsstörungen

Tramadolor bei nierenkolik, Schmerzen (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadolornierenkolik, Schmerzen (akut)1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit,Erbrechen, Appetitlosigkeit, Schwindel, Konzentrationsstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 11504
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadolor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Rückenschmerzen mit Schwindel, Erbrechen, Durchfall

Ich hatte nach der Einnahme mit heftigen Nebenwirkungen wie Schwindel, Erbrechen und Durchfall zu tun gehabt. Die Breitschaftsärztin, die ich rufen musste, bestätigte mir, dass sie bei vielen Frauen, diese Reaktion schon erlebt hatte.

Tramadol bei Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolRückenschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte nach der Einnahme mit heftigen Nebenwirkungen wie Schwindel, Erbrechen und Durchfall zu tun gehabt. Die Breitschaftsärztin, die ich rufen musste, bestätigte mir, dass sie bei vielen Frauen, diese Reaktion schon erlebt hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 81164
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Verbrennung 2. Grades mit Schwindel, Juckreiz, Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufbeschwerden

Habe Tramadol 100 mg Retardkapseln verschrieben bekommen (2 am Tag ) als ich mir den Fuß stark verbrannte und nicht gehen konnte. Als ich einmal die Tablette auf leeren Magen nahm musste ich mich übergeben, an sich wurde mir sonst nur übel, habe auch nur vor der tabletteneinnahme gegessen da mein hunger gefühl sehr geschwächt war. Regelmäßig wurde mir Schwindelig oder mal kurz richtig kalt und feucht als mein Kreislauf abgesackt ist, was aber dafür das ich die ganze Zeit über Cannabis konsumiert habe, relativ selten vor kam. Merke allerdings leichtes Suchtpotenzial, vor allem da ich nach 4 Tagen schon die Dosis um 100mg am Tag erhöhen musste um gegen die Schmerzen anzukommen ( mein körper baut generell schnell toleranzen auf, aber das war shcon zu schnell )

Tramadol 100mg Retardkapseln bei Verbrennung 2. Grades

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol 100mg RetardkapselnVerbrennung 2. Grades7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Tramadol 100 mg Retardkapseln verschrieben bekommen (2 am Tag ) als ich mir den Fuß stark verbrannte und nicht gehen konnte.

Als ich einmal die Tablette auf leeren Magen nahm musste ich mich übergeben, an sich wurde mir sonst nur übel, habe auch nur vor der tabletteneinnahme gegessen da mein hunger gefühl sehr geschwächt war.

Regelmäßig wurde mir Schwindelig oder mal kurz richtig kalt und feucht als mein Kreislauf abgesackt ist, was aber dafür das ich die ganze Zeit über Cannabis konsumiert habe, relativ selten vor kam.

Merke allerdings leichtes Suchtpotenzial, vor allem da ich nach 4 Tagen schon die Dosis um 100mg am Tag erhöhen musste um gegen die Schmerzen anzukommen ( mein körper baut generell schnell toleranzen auf, aber das war shcon zu schnell )

Eingetragen am  als Datensatz 63896
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol 100mg Retardkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Hws + Lws Syndrom mit Schwindel, Herzrasen, Erbrechen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Schwindel, Herzrasen, Erbrechen, Müdigkeit. Matt,habe 2 # vor 24 Std. genommen. Bin immerm noch KO

Tramadol 150 bei Hws + Lws Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol 150Hws + Lws Syndrom1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Herzrasen, Erbrechen, Müdigkeit. Matt,habe 2 # vor 24 Std. genommen. Bin immerm noch KO

Eingetragen am  als Datensatz 62886
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol 150
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für ISG- Blockade mit Durchfall, Kopfschmerzen, Erbrechen, Schwindel, Angstzustände, Depressive Verstimmungen

In den letzten zwei Jahren leide ich öfter unter heftigen Rückenschmerzen, die mit Taubheitsgefühlen in den Oberschenkeln, im Gesäß, Armen und Fingern einhergehen. Das Gelenk im Beckenbereich ist blockiert und besonders das Abwärtsgehen auf Treppen ist schmerzhaft und manchmal brauche ich zwei bis drei Tage um überhaupt wieder kontrolliert gehen zu können. Bei dem letzten akuten Anfall wurde mir Tramadol verschrieben und ich hatte nach der ersten Einnahme ca. 6 Stunden schmerzfreien, aber extrem unruhigen traumreichen Schlaf. Beim Erwachen war ich benommen und als ich mich erheben wollte, hatte ich starkes Schwindelgefühl und Wahrnehmungsstörungen, die durch sofortiges und wiederholtes Erbrechen begleitet wurden. Der erste Tag nach der Einnahme, die ich schon aufgrund des Erbrechens nicht fortführen konnte, war vollkommen verstörend, da ich unter wiederkehrenden Angstanfällen, Durchfällen und Kopfschmerzen litt. Noch bis zu fünf Tage im Anschluss der Behandlung litt ich unter unerklärlich heftigen psychischen Reaktionen, wie Weinen bei geringfügigen Anlässen oder Verstörtheit bei...

Tramadol bei ISG- Blockade

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolISG- Blockade1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den letzten zwei Jahren leide ich öfter unter heftigen Rückenschmerzen, die mit Taubheitsgefühlen in den Oberschenkeln, im Gesäß, Armen und Fingern einhergehen. Das Gelenk im Beckenbereich ist blockiert und besonders das Abwärtsgehen auf Treppen ist schmerzhaft und manchmal brauche ich zwei bis drei Tage um überhaupt wieder kontrolliert gehen zu können.
Bei dem letzten akuten Anfall wurde mir Tramadol verschrieben und ich hatte nach der ersten Einnahme ca. 6 Stunden schmerzfreien, aber extrem unruhigen traumreichen Schlaf. Beim Erwachen war ich benommen und als ich mich erheben wollte, hatte ich starkes Schwindelgefühl und Wahrnehmungsstörungen, die durch sofortiges und wiederholtes Erbrechen begleitet wurden. Der erste Tag nach der Einnahme, die ich schon aufgrund des Erbrechens nicht fortführen konnte, war vollkommen verstörend, da ich unter wiederkehrenden Angstanfällen, Durchfällen und Kopfschmerzen litt. Noch bis zu fünf Tage im Anschluss der Behandlung litt ich unter unerklärlich heftigen psychischen Reaktionen, wie Weinen bei geringfügigen Anlässen oder Verstörtheit bei kleinen Unaufmerksamkeiten.

Eingetragen am  als Datensatz 60406
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen (Rücken) mit Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen

Nehme schon etwas länger Tramadol Tabletten (200mg) gegen meine Rückenschmerzen (nicht täglich). Bei der ersten Einnahme sollte man mit starker Übelkeit rechnen, diese tritt aber erst Stunden nach der Einnahme auf, davor fühlt man sich großartig und voller Energie. Jedenfalls ist die Übelkeit innerhalb von 40min so stark angestiegen das ich mich mehrmals übergeben musste. Dies tritt aber nur am Anfang der Behandlung auf (wie bei allen starken Opiaten). Die "normalen" Nebenwirkungen sind bei mir hingegen Kopfschmerzen, trockener Mund (starker Durst).

Tramadol bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (Rücken)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme schon etwas länger Tramadol Tabletten (200mg) gegen meine Rückenschmerzen (nicht täglich).
Bei der ersten Einnahme sollte man mit starker Übelkeit rechnen, diese tritt aber erst Stunden nach der Einnahme auf, davor fühlt man sich großartig und voller Energie. Jedenfalls ist die Übelkeit innerhalb von 40min so stark angestiegen das ich mich mehrmals übergeben musste.
Dies tritt aber nur am Anfang der Behandlung auf (wie bei allen starken Opiaten).
Die "normalen" Nebenwirkungen sind bei mir hingegen Kopfschmerzen, trockener Mund (starker Durst).

Eingetragen am  als Datensatz 54977
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Zahnentzündung mit Schwindel, Übelkeit, Erbrechen

Ich kann mich meinen Vorgängern bzgl. starker Nebenwirkung anschließen. Ich habe die Tramal-Zäpfchen gegen starke Regelschmerzen bekommen. Seltsamerweise hatte ich bei der ersten und zweiten Einnahme (ein Halbes) keine Nebenwirkungen. Beim dritten Mal (wieder ein Halbes) habe ich mich etwas schwindelig gefühlt, ich habe mir nicht viel dabei gedacht (war mir aber da schon nicht sicher ob der Schwindel von Tramal kam, hab den Gedanken aber verworfen). Einige Zeit später nahm ich wieder ein Halbes, danach wurde mir nach 1-2 Stunden immer stärker schwindlig. Dieser Schwindel hielt ca. 2-3 Stunden an, währendessen trat eine immer stärkere Übelkeit auf. Als der Schwindel verschwunden war, war mir weiterhin den ganzen Tag schlecht und musste mich ständig übergeben. Ich dachte, es lag an der "Pillenpause" da ich schon lange keine Hormon-pause gemacht hatte. Doch seit letztem Wochenende weiß ich, dass die Beschwerden von Tramal kamen. Ich hatte letztes Wochenende sehr starke Zahnschmerzen, ein übliches Schmerzmittel half nicht, darum griff ich zu Tramal. Es traten wieder die selben...

Tramadol bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolZahnentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann mich meinen Vorgängern bzgl. starker Nebenwirkung anschließen. Ich habe die Tramal-Zäpfchen gegen starke Regelschmerzen bekommen. Seltsamerweise hatte ich bei der ersten und zweiten Einnahme (ein Halbes) keine Nebenwirkungen. Beim dritten Mal (wieder ein Halbes) habe ich mich etwas schwindelig gefühlt, ich habe mir nicht viel dabei gedacht (war mir aber da schon nicht sicher ob der Schwindel von Tramal kam, hab den Gedanken aber verworfen). Einige Zeit später nahm ich wieder ein Halbes, danach wurde mir nach 1-2 Stunden immer stärker schwindlig. Dieser Schwindel hielt ca. 2-3 Stunden an, währendessen trat eine immer stärkere Übelkeit auf. Als der Schwindel verschwunden war, war mir weiterhin den ganzen Tag schlecht und musste mich ständig übergeben. Ich dachte, es lag an der "Pillenpause" da ich schon lange keine Hormon-pause gemacht hatte. Doch seit letztem Wochenende weiß ich, dass die Beschwerden von Tramal kamen. Ich hatte letztes Wochenende sehr starke Zahnschmerzen, ein übliches Schmerzmittel half nicht, darum griff ich zu Tramal. Es traten wieder die selben Synthome und der gleiche Rythmus auf: Zuerst länger anhaltender Schwindel, danach Übelkeit und ständiges Erbrechen den ganzen Tag lang. Ich werde sie sicher nicht mehr nehmen!
Wenn man starke Schmerzen hat hilft das Medikament sehr gut, keine Frage, vielleicht gehts es oft nicht anders als solche Medikamente zu nehmen. Würde aber so ein Opioid als letzte Wahl heranziehen. Bei solch ein Schmerzmittel würde ich immer zuerst die Hälfte nehmen, habe ich auch Gott sei Dank gemacht, sonst hätte ich mich glaube ich vergiftet.

Eingetragen am  als Datensatz 44935
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schmerzen (Rücken) mit Übelkeit, Schweißausbrüche, Zittern der Hände, Kreislaufstörungen, Erbrechen

Als ich die Tramadol eingenommen habe,hatte ich nach 2 Stunden zwar keine schmerzen mehr,aber dafür bekam ich Übelkeit,kalte Schweißausbrüche, leichtes Zittern und Kreislaufbeschwerden wenn ich aufgestanden bin. Nach ca. 4 Std. nach Einnahme habe ich mich einmal erbrochen. Danach waren die Schmerzen immer noch weg, aber plötzlich ging es mir wieder super. Ohne alle Nebenwirkungen. Ich werde die Tabletten aber nicht noch ein zweites mal nehmen. Hatte nach dem Frühstück nur 1x1 Tablette.....

Tramadol bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (Rücken)1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich die Tramadol eingenommen habe,hatte ich nach 2 Stunden zwar keine schmerzen mehr,aber dafür bekam ich Übelkeit,kalte Schweißausbrüche, leichtes Zittern und Kreislaufbeschwerden wenn ich aufgestanden bin. Nach ca. 4 Std. nach Einnahme habe ich mich einmal erbrochen. Danach waren die Schmerzen immer noch weg, aber plötzlich ging es mir wieder super. Ohne alle Nebenwirkungen. Ich werde die Tabletten aber nicht noch ein zweites mal nehmen. Hatte nach dem Frühstück nur 1x1 Tablette.....

Eingetragen am  als Datensatz 38847
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Erbrechen bei Tramadol

[]