Müdigkeit bei Marcumar

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Marcumar

Insgesamt haben wir 362 Einträge zu Marcumar. Bei 17% ist Müdigkeit aufgetreten.

Wir haben 62 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Marcumar.

Prozentualer Anteil 62%38%
Durchschnittliche Größe in cm168180
Durchschnittliches Gewicht in kg8596
Durchschnittliches Alter in Jahren4859
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,3229,56

Marcumar wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Marcumar wurde bisher von 64 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Marcumar:

 

Marcumar für Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Mattigkeit, schwindelgefühle mit Schwindel, Erbrechen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, Gewichtszunahme

Nach Venenthrombose wurde mir dieses Medikament verschrieben - im Krankenhaus. Weiter eingestellt wurde ich von meinem Hausarzt. Mit dem Zeug geht es mir nicht gut: ich habe Schwindelanfälle, erbreche jeden Morgen mehrmals und habe ständig einen "Kotzeimer" neben dem Bett stehen. Ich bin müde, antriebslos, matt und werde schnell reizbar, wenn mich jemand nur "scheel" anschaut. Schlurfe durch die Gegend wie ein Zombie. Außerdem habe ich an Körperstellen zugenommen, die normalerweise nicht "zunehmbar" sind:-( Das Zeug ist ja tatsächlich Rattengift - und nun weiß ich, wie sich eine Ratte fühlt... *Ironie* Bin froh, dieses Forum gefunden zu haben, ich bin also nicht allein! Mir glaubt nämlich kaum jemand, denn von Nebenwirkungen haben die Leute noch nichts gehört... LG J

Marcumar bei Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Mattigkeit, schwindelgefühle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarMüdigkeit, Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Mattigkeit, schwindelgefühle4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Venenthrombose wurde mir dieses Medikament verschrieben - im Krankenhaus. Weiter eingestellt wurde ich von meinem Hausarzt.
Mit dem Zeug geht es mir nicht gut: ich habe Schwindelanfälle, erbreche jeden Morgen mehrmals und habe ständig einen "Kotzeimer" neben dem Bett stehen. Ich bin müde, antriebslos, matt und werde schnell reizbar, wenn mich jemand nur "scheel" anschaut. Schlurfe durch die Gegend wie ein Zombie. Außerdem habe ich an Körperstellen zugenommen, die normalerweise nicht "zunehmbar" sind:-(
Das Zeug ist ja tatsächlich Rattengift - und nun weiß ich, wie sich eine Ratte fühlt... *Ironie*
Bin froh, dieses Forum gefunden zu haben, ich bin also nicht allein! Mir glaubt nämlich kaum jemand, denn von Nebenwirkungen haben die Leute noch nichts gehört...

LG
J

Eingetragen am  als Datensatz 44072
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Depression, Kopfschmerzen, benommenheit, Knochenschmerzen mit Benommenheit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit

Habe seit 8 Monaten eine künstliche Aortenklappe. Die ersten 3 Monate waren von Brustschmerzen begleitet (normal nach so einer OP), hatte da eher keine Nebenwirkungen. Seit ich mich normal bewegen kann und wieder arbeiten gehe (5 Monate) hat sich ein Stadium der Benommenheit und Depression eingestellt. Ich hatte bis jetzt nie Depressionen (bin 30), war meistens sehr gut aufgelegt und immer gern unter Menschen. Zur Zeit ist alles nur noch anstrengend. Ich fühl mich mindestens den halben Tag benommen, habe extreme Stimmungsschwankungen (meistens fühl ich mich einfach nur total niedergeschlagen) und bin dauermüde. Ich hab überhaupt keine Lust mehr Menschen zu treffen, aber versuch es doch, um nicht meine Freundin und überhaupt meinen gesamten Freundeskreis zu verlieren. Ich würde mich so gerne wieder so fühlen wie vor der OP...

Marcumar bei Depression, Kopfschmerzen, benommenheit, Knochenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarDepression, Kopfschmerzen, benommenheit, Knochenschmerzen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit 8 Monaten eine künstliche Aortenklappe. Die ersten 3 Monate waren von Brustschmerzen begleitet (normal nach so einer OP), hatte da eher keine Nebenwirkungen. Seit ich mich normal bewegen kann und wieder arbeiten gehe (5 Monate) hat sich ein Stadium der Benommenheit und Depression eingestellt. Ich hatte bis jetzt nie Depressionen (bin 30), war meistens sehr gut aufgelegt und immer gern unter Menschen. Zur Zeit ist alles nur noch anstrengend. Ich fühl mich mindestens den halben Tag benommen, habe extreme Stimmungsschwankungen (meistens fühl ich mich einfach nur total niedergeschlagen) und bin dauermüde. Ich hab überhaupt keine Lust mehr Menschen zu treffen, aber versuch es doch, um nicht meine Freundin und überhaupt meinen gesamten Freundeskreis zu verlieren. Ich würde mich so gerne wieder so fühlen wie vor der OP...

Eingetragen am  als Datensatz 34710
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Lungenembolie, Thromboseprophylaxe, MESENTERIALINFARKT mit Leberwertveränderung, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Nervosität, Gewichtszunahme

LEBERWERTEÄNDERUNG, SEHSTÖRUNGEN, STARKE KOPFSCHMERZEN, KONZENTRAZIONSTÖRUNG, MÜDIGKEIT, NERVOSITÄT, HUMORSCHWNKUNGEN; GEWICHTZUNAHME.

Marcumar bei Lungenembolie, Thromboseprophylaxe, MESENTERIALINFARKT

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarLungenembolie, Thromboseprophylaxe, MESENTERIALINFARKT4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

LEBERWERTEÄNDERUNG, SEHSTÖRUNGEN, STARKE KOPFSCHMERZEN, KONZENTRAZIONSTÖRUNG, MÜDIGKEIT, NERVOSITÄT, HUMORSCHWNKUNGEN; GEWICHTZUNAHME.

Eingetragen am  als Datensatz 18510
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Lungenembolie + Faktor V-Leiden mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schwindel, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Nervosität, Sensibilitätsstörungen, Atembeschwerden, Kribbeln in den Füßen, Herzklopfen, Kribbeln in den Händen, starke Menstruation, Augenlidzuckungen, Nachtschweiss, Kribbeln an der Lippe

Nach 2 tiefen Beinvenen-Thrombosen bereits Einnahme von Marcumar für ca. 1-2 Jahre, danach wieder abgesetzt, dann im Alter von 38 Jahren Lungenembolie beidseitig --> lebenslange Marcumar-Einnahme verordnet da ich Faktor V-Leiden habe (vererbte Gerinnungsstörung). Gewichtszunahme von ca. 10 kg innerhalb eines Jahres (+ Rauchstopp), fühle mich aufgedunsen, starke Menstruationsblutungen + Zyklus schwankt; trockene Haut und rote Hautstellen, Gereiztheit, Müdigkeit, Schwindel, zeitweise ähnliche Beschwerden wie bei Magnesiummangel (Lidzucken, Sensibilitätsstörungen + Ameisenlaufen in Füssen, Händen und im Gesicht und Zunge). Zudem Nervosität und zum Teil starkes Herzklopfen (nachts). z.T. Nachtschweiss. Bei Treppenlaufen und steilen Strecken Schweratmigkeit und starkes Herzklopfen. Alles ebenfalls trotz regelmässiger Bewegung / Jogging / normaler Ernährung. Positive Nebenwirkungen: Kopfweh und Migräne haben sich verringert, trotzdem manchmal immer noch starke Kopfschmerzen. Suche Personen mit Erfahrung mit langjähriger Einnahme: was sind die Risiken ?

Marcumar bei Lungenembolie + Faktor V-Leiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarLungenembolie + Faktor V-Leiden1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 2 tiefen Beinvenen-Thrombosen bereits Einnahme von Marcumar für ca. 1-2 Jahre, danach wieder abgesetzt, dann im Alter von 38 Jahren Lungenembolie beidseitig --> lebenslange Marcumar-Einnahme verordnet da ich Faktor V-Leiden habe (vererbte Gerinnungsstörung). Gewichtszunahme von ca. 10 kg innerhalb eines Jahres (+ Rauchstopp), fühle mich aufgedunsen, starke Menstruationsblutungen + Zyklus schwankt; trockene Haut und rote Hautstellen, Gereiztheit, Müdigkeit, Schwindel, zeitweise ähnliche Beschwerden wie bei Magnesiummangel (Lidzucken, Sensibilitätsstörungen + Ameisenlaufen in Füssen, Händen und im Gesicht und Zunge). Zudem Nervosität und zum Teil starkes Herzklopfen (nachts). z.T. Nachtschweiss. Bei Treppenlaufen und steilen Strecken Schweratmigkeit und starkes Herzklopfen. Alles ebenfalls trotz regelmässiger Bewegung / Jogging / normaler Ernährung. Positive Nebenwirkungen: Kopfweh und Migräne haben sich verringert, trotzdem manchmal immer noch starke Kopfschmerzen. Suche Personen mit Erfahrung mit langjähriger Einnahme: was sind die Risiken ?

Eingetragen am  als Datensatz 40105
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für RLS, Übergewicht, Krämpfe, Lustlosigkeit usw. mit Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Muskelkrämpfe

Bei Macumar immer wiederkehrende Krämpfe am ganzem Körper. Große Gewichtszunahme, Lustlosigkeit seit der Einnahme. Bei RLR (unruhige Beine) habe ich nur noch dieses Medikament verschrieben bekommen. MST 14 Medis wurden ausprobiert und keines hat angeschlagen. Die Müdigkeit ist eine Katastrophe, aber muß ich in kauf nehmen.

Marcumar bei Übergewicht, Krämpfe, Lustlosigkeit usw.; MST bei RLS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarÜbergewicht, Krämpfe, Lustlosigkeit usw.8 Jahre
MSTRLS6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Macumar immer wiederkehrende Krämpfe am ganzem Körper.
Große Gewichtszunahme, Lustlosigkeit seit der Einnahme.

Bei RLR (unruhige Beine) habe ich nur noch dieses Medikament verschrieben bekommen. MST
14 Medis wurden ausprobiert und keines hat angeschlagen.
Die Müdigkeit ist eine Katastrophe, aber muß ich in kauf nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 75382
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
MST
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon, Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Schlaganfall mit Lustlosigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Müdigkeit, Haarausfall, Blutergüsse

Lustlosigkeit (auch sexuell),Gewichtszunahme 30kg, Müde, Trägheit, Stimmungsschwankungen, Deppressiv, Haarausfall, Hautprobleme, Blutergüsse,

Marcumar bei Schlaganfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarSchlaganfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lustlosigkeit (auch sexuell),Gewichtszunahme 30kg, Müde, Trägheit, Stimmungsschwankungen, Deppressiv, Haarausfall, Hautprobleme, Blutergüsse,

Eingetragen am  als Datensatz 9498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Bluthochdruck, Schlaganfall mit Übelkeit, Herzrasen, Müdigkeit

Übelkeit, Herzrasen,Müdigkeit,

Marcumar bei Schlaganfall; Beloc Zoc bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarSchlaganfall6 Monate
Beloc ZocBluthochdruck6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Herzrasen,Müdigkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 4182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon, Hydrochlorothiazid, Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Thrombose, Arterielle Verschlusskrankheit mit Müdigkeit, Konzentrationsstörungen

Im Spital habe ich ein anderes (intravenös) Blutverdünnungsmedikament erhalten. Was wirklich gut gewirkt hat. Zunächst war mein linkes Bein ganz weiss und ohne Gefühl. Also kein Blut/Sauerstoff. Nach der Operation und dem intravenösen Blutverdünnungsmedikament ging es meinem Bein zusehends besser. Nach den 3 Tagen Krankenhaus erhielt ich vom Spezialisten 'Marcoumar'. Ich nahm 1 1/2 Tabletten pro Tag. Hier muss jedoch anfangs alle 3 Tage ein Quicktest gemacht werden, damit man die richtige Dosis einnimmt. Dies ist von Mensch zu Mensch verschieden. Nach gut drei Monaten kann ich berichten, dass Marcoumar geholfen hat, die 4-5 Trombosen zu eliminieren die noch im Fuss vorhanden waren. Zwei habe ich nun noch, die wahrscheinlich (gem. Arzt) nicht mehr weggespült werden. Da sucht sich der Körper andere Wege - toll nicht ;-) Aber die Müdigkeit und Konzentrationsschwäche ist für mich als Projektleiter eines Software Unternehmens unerträglich geworden. Ich werde nun Marcoumar absetzen. Die starke Müdigkeit und Konzentrationsschwäche ist jedoch von Mensch zu Mensch verschieden. Meist...

Marcumar bei Thrombose, Arterielle Verschlusskrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose, Arterielle Verschlusskrankheit90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Spital habe ich ein anderes (intravenös) Blutverdünnungsmedikament erhalten. Was wirklich gut gewirkt hat. Zunächst war mein linkes Bein ganz weiss und ohne Gefühl. Also kein Blut/Sauerstoff. Nach der Operation und dem intravenösen Blutverdünnungsmedikament ging es meinem Bein zusehends besser. Nach den 3 Tagen Krankenhaus erhielt ich vom Spezialisten 'Marcoumar'. Ich nahm 1 1/2 Tabletten pro Tag. Hier muss jedoch anfangs alle 3 Tage ein Quicktest gemacht werden, damit man die richtige Dosis einnimmt. Dies ist von Mensch zu Mensch verschieden.

Nach gut drei Monaten kann ich berichten, dass Marcoumar geholfen hat, die 4-5 Trombosen zu eliminieren die noch im Fuss vorhanden waren. Zwei habe ich nun noch, die wahrscheinlich (gem. Arzt) nicht mehr weggespült werden. Da sucht sich der Körper andere Wege - toll nicht ;-)

Aber die Müdigkeit und Konzentrationsschwäche ist für mich als Projektleiter eines Software Unternehmens unerträglich geworden. Ich werde nun Marcoumar absetzen. Die starke Müdigkeit und Konzentrationsschwäche ist jedoch von Mensch zu Mensch verschieden. Meist klingt es nach 7-10 Tagen ab. Nicht so bei mir.

Eingetragen am  als Datensatz 34119
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Thrombose, Lungenembolie, Infarktpneumonie mit Verwirrtheit, Müdigkeit, Haarveränderung, starke Menstruation

Müdigkeit, Starke Monatsblutungen, dünnes Haar, Verwirrtheit

Marcumar bei Thrombose, Lungenembolie, Infarktpneumonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose, Lungenembolie, Infarktpneumonie182 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Starke Monatsblutungen, dünnes Haar, Verwirrtheit

Eingetragen am  als Datensatz 28390
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Thrombose, Lungenembolie mit Haarausfall, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Völlegefühl, Zittern

nach einer Tiefenbeinvenenthrombose und anschliessender beidseitiger Lungenembolie mit 28 Jahren fielen mir nach ca. 3 wöchiger Einnahme enorm die Haare aus. Die Haare hatten ebenfalls keinen Glanz mehr. Ich nahm zwar nur 3 kg zu, aber ich fühle mich wie "aufgeblasen". Ständiges Völlegfühl und bin ständig extrem müde und lustlos. Ich fühle mich antriebslos und stehe irgendwie neben mir. Ich habe v.a. beim Aufwachen ständiges Zittern, aber ich weiss nicht ob das von der Einnahme des Marcumar´s kommt, oder evtl. noch Nachwirkungen der Krankheit (sagte zumindest mein Hausarzt). Ausserdem ist mir ständig kalt.

Marcumar bei Thrombose, Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose, Lungenembolie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach einer Tiefenbeinvenenthrombose und anschliessender beidseitiger Lungenembolie mit 28 Jahren fielen mir nach ca. 3 wöchiger Einnahme enorm die Haare aus. Die Haare hatten ebenfalls keinen Glanz mehr.
Ich nahm zwar nur 3 kg zu, aber ich fühle mich wie "aufgeblasen". Ständiges Völlegfühl und bin ständig extrem müde und lustlos. Ich fühle mich antriebslos und stehe irgendwie neben mir. Ich habe v.a. beim Aufwachen ständiges Zittern, aber ich weiss nicht ob das von der Einnahme des Marcumar´s kommt, oder evtl. noch Nachwirkungen der Krankheit (sagte zumindest mein Hausarzt). Ausserdem ist mir ständig kalt.

Eingetragen am  als Datensatz 28017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Tiefe Beinvenenthrombose, Angststörungen, Panikattacken, Hyperventilation mit Müdigkeit, Nervosität, Kopfschmerzen, Schwindel, Zittern, Sehstörungen, Übelkeit, Gewichtszunahme

Ich nehme jetzt seit ca 6 monaten Citalopram ein, anfangs habe ich 20mg bekommen, dann 30mg inzwischen sind es 40mg weil die Hyperventilationsattacken immer häufiger aufgetreten sind. Die Nebenwirkungen bei mir sind starke Müdigkeit, Gähnen, Nervosität,Kopfschmerzen, Zittern, Schwindel, Sehstörungen, zwischendurch Übelkeit, heftige Schlafattacken und Gewichtszunahme. Die Nebenwirkungen sind mittlerweile abgeklungen!. Mit dem Marcumar habe ich bis jetzt noch keine Probleme.

Citalopram-ratiopharm bei Angststörungen, Panikattacken, Hyperventilation; Marcumar bei Tiefe Beinvenenthrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopram-ratiopharmAngststörungen, Panikattacken, Hyperventilation6 Monate
MarcumarTiefe Beinvenenthrombose3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit ca 6 monaten Citalopram ein, anfangs habe ich 20mg bekommen, dann 30mg inzwischen sind es 40mg weil die Hyperventilationsattacken immer häufiger aufgetreten sind. Die Nebenwirkungen bei mir sind starke Müdigkeit, Gähnen, Nervosität,Kopfschmerzen, Zittern, Schwindel, Sehstörungen, zwischendurch Übelkeit, heftige Schlafattacken und Gewichtszunahme. Die Nebenwirkungen sind mittlerweile abgeklungen!.
Mit dem Marcumar habe ich bis jetzt noch keine Probleme.

Eingetragen am  als Datensatz 17816
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Citalopram-ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für 3 x Schlaganfälle mit Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen, Müdigkeit

Ich hatte im Laufe von 9 Jahren 3 kleinere Schlaganfälle, die sich relativ gut zurückgebildet haben. Nach dem ersten bekam ich den Klassiker ASS, dann hätte ich den zweiten und bekam Clopidogrel. damit bekam ich dann den dritten und nachdem ich einen Eventueller eingesetzt bekommen, habe nehme ich nun Marcumar. Seitdem nehme ich konstant zu, obwohl ich an meinen Essgewohnheiten nichts geändert habe, viel Gemüse und mageres Fleisch, wenig Kohlehydrate. Ich hatte 63 kg bei 170 cm und war zufrieden. Sport treibe ich auch : Reiten und Salsa tanzen. Jetzt nehme ich konstant zu und keine Diät kann das verhindern. Das frustet mich enorm ! Meine Hinweise bei meinen Ärzten wegen der Gewichtszunahme stößt auf taube Ohren oder Unverständnis. Blutwerte sind ok ! Lediglich die Ärztin bei der Coagucheck-Schulung meinte das sie das in letzter Zeit öfter hört und sich nur so erklären kann das Marcumar ja in der Leber ansetzt und dort auch das Zuckerdepot gesteuert wird und es da vielleicht einen Zusammenhang geben könnte. Das sei aber nicht wissenschaftlich belegt. Hilft mir gerade auch nicht...

Marcumar bei 3 x Schlaganfälle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Marcumar3 x Schlaganfälle8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte im Laufe von 9 Jahren 3 kleinere Schlaganfälle, die sich relativ gut zurückgebildet haben. Nach dem ersten bekam ich den Klassiker ASS, dann hätte ich den zweiten und bekam Clopidogrel. damit bekam ich dann den dritten und nachdem ich einen Eventueller eingesetzt bekommen, habe nehme ich nun Marcumar. Seitdem nehme ich konstant zu, obwohl ich an meinen Essgewohnheiten nichts geändert habe, viel Gemüse und mageres Fleisch, wenig Kohlehydrate. Ich hatte 63 kg bei 170 cm und war zufrieden. Sport treibe ich auch : Reiten und Salsa tanzen. Jetzt nehme ich konstant zu und keine Diät kann das verhindern. Das frustet mich enorm ! Meine Hinweise bei meinen Ärzten wegen der Gewichtszunahme stößt auf taube Ohren oder Unverständnis. Blutwerte sind ok ! Lediglich die Ärztin bei der Coagucheck-Schulung meinte das sie das in letzter Zeit öfter hört und sich nur so erklären kann das Marcumar ja in der Leber ansetzt und dort auch das Zuckerdepot gesteuert wird und es da vielleicht einen Zusammenhang geben könnte. Das sei aber nicht wissenschaftlich belegt.
Hilft mir gerade auch nicht wirklich weiter, da ich mich auf den Kopf stellen kann und das Gewicht nicht weniger wird. Ich bin froh mit diesem Problem nicht alleine zu stehen.
Die anderen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, ständige Müdigkeit kann ich übrigens auch seit Beginn der Einnahme bestätigen.

Eingetragen am  als Datensatz 68215
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Thromboseprophylaxe mit Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Depressionen, Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit

Seid ich Marcumar nehme (seit 13 Jahren aufgrund eines Faktor V Mutation und vorangegangener tiefer Bein- und Beckenthrombosen) geht es es mir körperlich wie einem alten Menschen. Ignoration seitens der Ärzte..durch Unwissenheit. Verständislosigkeit. Fühle mich dadurch schlecht betreut und allein gelassen. Sobald die Werte im unteren INR Bereich liegen( Selbstester) geht es mir besser... sobald ich in den Bereich komme über 2,5 INR geht es mir zunehmend schlechter.. Kopfschmerzen sind da noch harmlos...Zunächst Gewichtszunahme von ca. 30 Kilo, jetzt wieder abgenommen mit viel Kraft und Überwindung..... Am schlimmsten jedoch die depressiven Verstimmungen die zurück zu führen sind auf tägliche Niedergeschlagenheit. Obwohl ich erst 35 Jahre alt bin denke ich zu wissen wie man es sich mit 70 Jahren anfühlen muss. Auch vergleichbar mit einem grippalen Infekt wo man schwere Beine hat und eine allegmeien Müdigkeit/ Schlappheit /Taubheit verspürt. Aber nun ja man kann es wohl nicht ändern.... besser so als Lungembolie^^. Wenn man irgendwo in einer einsamen Hütte leben würde, wo niemand...

Marcumar bei Thromboseprophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThromboseprophylaxe13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seid ich Marcumar nehme (seit 13 Jahren aufgrund eines Faktor V Mutation und vorangegangener tiefer Bein- und Beckenthrombosen) geht es es mir körperlich wie einem alten Menschen. Ignoration seitens der Ärzte..durch Unwissenheit. Verständislosigkeit. Fühle mich dadurch schlecht betreut und allein gelassen. Sobald die Werte im unteren INR Bereich liegen( Selbstester) geht es mir besser... sobald ich in den Bereich komme über 2,5 INR geht es mir zunehmend schlechter.. Kopfschmerzen sind da noch harmlos...Zunächst Gewichtszunahme von ca. 30 Kilo, jetzt wieder abgenommen mit viel Kraft und Überwindung..... Am schlimmsten jedoch die depressiven Verstimmungen die zurück zu führen sind auf tägliche Niedergeschlagenheit. Obwohl ich erst 35 Jahre alt bin denke ich zu wissen wie man es sich mit 70 Jahren anfühlen muss. Auch vergleichbar mit einem grippalen Infekt wo man schwere Beine hat und eine allegmeien Müdigkeit/ Schlappheit /Taubheit verspürt. Aber nun ja man kann es wohl nicht ändern.... besser so als Lungembolie^^. Wenn man irgendwo in einer einsamen Hütte leben würde, wo niemand anders die Stimmungsschwankungen miterleben würde... aber so ist es halt leider auch für die Familie schwierig die ständig mit dem Gedanken lebt sie wären schuld an der Unmöglichkeit großartig freudig zu sein. Mein Wunsch... ich möchte wieder so lebenslustig sein wie vor der ersten Thrombose und einfach mal wieder herzhaft lachen können.

Eingetragen am  als Datensatz 19573
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Thrombose, Essentielle Thrombozythämie mit Haarausfall, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Leberwertveränderung

Nach einer Hirnvenenthrombose wurde eine Essentielle Thrombozythämie vor 18 Jahren festgestellt. Nehme seit dem Litalir und Macumar. Die ersten Wochen hatte ich Haarausfall, meine Haare sind heute noch sehr dünn. Außerdem habe ich lange Zeit unter starker Müdigkeit und häufigen, unterschiedlichen Kopfschmerzen gelitten. Meine Leberwerte sind immer erhöht. Alle 4-6 Wochen wird ein Blutbild gemacht. Kopfschmerzen treten jetzt selten auf .Ich bin nicht belastbar und deshalb nicht mehr Berufstätig. Ab morgen nehme ich kein Litalir mehr, werde auf Xagrid umgestellt, weil Litalir durchaus Leukemie hervorrufen kann.

Litalir bei Essentielle Thrombozythämie; Marcumar bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LitalirEssentielle Thrombozythämie18 Jahre
MarcumarThrombose18 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Hirnvenenthrombose wurde eine Essentielle Thrombozythämie vor 18 Jahren festgestellt. Nehme seit dem Litalir und Macumar. Die ersten Wochen hatte ich Haarausfall, meine Haare sind heute noch sehr dünn. Außerdem habe ich lange Zeit unter starker Müdigkeit und häufigen, unterschiedlichen Kopfschmerzen gelitten. Meine Leberwerte sind immer erhöht. Alle 4-6 Wochen wird ein Blutbild gemacht.
Kopfschmerzen treten jetzt selten auf .Ich bin nicht belastbar und deshalb nicht mehr Berufstätig.
Ab morgen nehme ich kein Litalir mehr, werde auf Xagrid umgestellt, weil Litalir durchaus Leukemie hervorrufen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 19014
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Litalir
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyurea, Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Thrombose mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Juckreiz, Haarausfall

Juckreiz am gesamten Oberkörper und Haaransatz, Haarausfall. Müdigkeit, Antriebslosigkeit.

Marcumar bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Juckreiz am gesamten Oberkörper und Haaransatz, Haarausfall. Müdigkeit, Antriebslosigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 2491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Schlafstörungen, Schmerzen (chronisch), Thrombophilie, Depression mit Müdigkeit

Ich habe seit meinem Verkehrsunfall sogut wie täglich Tilidin genommen in Tropfen und Tabletten, in Unterschiedlichen Dosierungen bis 600 mg. Knapp 6 Jahre später hat sich bei meine eine Depression mit Schlafstörung entwickelt welche mit Venlafaxin bis zu 150 mg und Quentiapin 25 mg behandelt wurde. In Kombination mit den Tilidin konnte ich nicht mehr Wasser lassen und ich habe auf Katadolon gewechselt. An ganz schlimmen Tagen habe ich dann Tilidin dazu genommen. Das Quentiapin wurde abgesetzt nachdem sich der Schlafrhytmus normalisiert hatte. Bei der Schmerztherapie wurde dann Pregabalin bis 150 mg mit eingesetzt was aber neben Starker Müdigkeit und extremer Gedächtnis schwäche nach einigen Monaten für meine Ehe eine Herausforderung wurde und in dieser Dosierung die Wirkung verlor. Nach dem ich aber auf keinen Fall das Pregabalin höher dosieren will und das Katadolon nicht mehr auf dem Markt erhältlich ist. Entschlossen wir uns Talvosilen zu probieren welche aber bei 8 Tabletten täglich bei mir Verstopfung verursachten. Wegen den Nebenwirkungen vom Oxycodon die ich hatte nach...

Lyrica bei Schmerzen (chronisch); Venlafaxin bei Depression, Schmerzen (chronisch); Marcumar bei Thrombophilie; Valoron bei Schmerzen (chronisch); L-Polamidon bei Schmerzen (chronisch); Cannabinoide bei Schmerzen (chronisch); Talvosilen bei Schmerzen (chronisch); Quetiapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchmerzen (chronisch)10 Monate
VenlafaxinDepression, Schmerzen (chronisch)22 Monate
MarcumarThrombophilie8 Jahre
ValoronSchmerzen (chronisch)7 Jahre
L-PolamidonSchmerzen (chronisch)4 Wochen
CannabinoideSchmerzen (chronisch)4 Monate
TalvosilenSchmerzen (chronisch)1 Wochen
QuetiapinSchlafstörungen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit meinem Verkehrsunfall sogut wie täglich Tilidin genommen in Tropfen und Tabletten, in Unterschiedlichen Dosierungen bis 600 mg. Knapp 6 Jahre später hat sich bei meine eine Depression mit Schlafstörung entwickelt welche mit Venlafaxin bis zu 150 mg und Quentiapin 25 mg behandelt wurde. In Kombination mit den Tilidin konnte ich nicht mehr Wasser lassen und ich habe auf Katadolon gewechselt. An ganz schlimmen Tagen habe ich dann Tilidin dazu genommen. Das Quentiapin wurde abgesetzt nachdem sich der Schlafrhytmus normalisiert hatte. Bei der Schmerztherapie wurde dann Pregabalin bis 150 mg mit eingesetzt was aber neben Starker Müdigkeit und extremer Gedächtnis schwäche nach einigen Monaten für meine Ehe eine Herausforderung wurde und in dieser Dosierung die Wirkung verlor. Nach dem ich aber auf keinen Fall das Pregabalin höher dosieren will und das Katadolon nicht mehr auf dem Markt erhältlich ist. Entschlossen wir uns Talvosilen zu probieren welche aber bei 8 Tabletten täglich bei mir Verstopfung verursachten. Wegen den Nebenwirkungen vom Oxycodon die ich hatte nach meiner Lungenembolie wurde darauf verzichtet diese erneut zu probieren und mein Arzt machte mich auf die Therapie mit Cannabinoiden aufmerksam leider kann ich diese auch nicht den ganzen Tag nehmen wegen der Berauschenden Wirkung. Dazu hat mein Arzt mit mir jetzt L-Polamidon Tropfen probiert welche bei 40 Tropfen am Tag mit den Cannabinoide mich jetzt sogut wie vollständig Schmerzfrei machen. Deshalb wurde jetzt Venlafaxin mit den Pregabalin abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 83891
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Valoron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
L-Polamidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cannabinoide
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Talvosilen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Venlafaxin, Phenprocoumon, Tilidin, Naloxon, Levomethadon, Paracetamol, Codein phosphat, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Vorhofflimmern mit Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Haarausfall, Panikattacken, Kribbeln, Muskelschmerzen, Müdigkeit

gewichtszunahme, kopfschmerzen ,haarausfall,schwindelanfälle,panickattacken, kribbeln in den händen, angst umzufallen durch schwäche in den beinen,muskelschmerzen niederriegen puls,ständige müdigkeit.möchte so nicht mehr leben.

Marcumar bei Vorhofflimmern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarVorhofflimmern10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gewichtszunahme, kopfschmerzen ,haarausfall,schwindelanfälle,panickattacken, kribbeln in den händen, angst umzufallen durch schwäche in den beinen,muskelschmerzen niederriegen puls,ständige müdigkeit.möchte so nicht mehr leben.

Eingetragen am  als Datensatz 60208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Blutgerinnungsstörungen mit Gewichtszunahme, Venenentzündung, Inkontinenz, Gedächtnisprobleme, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Urinverfärbungen, Blutungen

Vorsicht!!! NEBENWIRKUNG: Langsamer Gewichtszunahme! Inkontinenz, Vergesslichkeit! absterben der Venen, Venenentzündung, Venen sind irgendwann so dünn das man sie kaum sehen kann. Ich nehme ca 2 Jahre Leider die Tabletten und genau die Nebenwirkungen sind bei mir eingehträten. -Inkontinenz -Gewichtszunahme -Venenentzündung -Vergesslichkeit -Müde -Kraftlosigkeit -Schwach -Urinverfärbung -Vaginalblutungen -jetzt sogar Inkontinenz (Stuhl)

Marcumar bei Blutgerinnungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarBlutgerinnungsstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorsicht!!! NEBENWIRKUNG: Langsamer Gewichtszunahme! Inkontinenz, Vergesslichkeit! absterben der Venen, Venenentzündung, Venen sind irgendwann so dünn das man sie kaum sehen kann.

Ich nehme ca 2 Jahre Leider die Tabletten und genau die Nebenwirkungen sind bei mir eingehträten.
-Inkontinenz
-Gewichtszunahme
-Venenentzündung
-Vergesslichkeit
-Müde
-Kraftlosigkeit
-Schwach
-Urinverfärbung
-Vaginalblutungen
-jetzt sogar Inkontinenz (Stuhl)

Eingetragen am  als Datensatz 60077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Müdigkeit, Kopfschmerzen mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel

Ich nehme seit fast 1 Jahr Macumar. Ursache war beidseitig Lungenembolie.. Ich wusste am Anfang gar nicht wo ich war und es ging an dem Tag alles relativ schnell. Ich bin im Krankenhaus wieder aufgewacht und die Ärzte haben mir alles erzählt was passiert ist. Ich vertrage das Macumar gut habe meistens Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindel. Nun muss ich das Macumar mein Leben lang nehmen.

Marcumar bei Müdigkeit, Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarMüdigkeit, Kopfschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit fast 1 Jahr Macumar. Ursache war beidseitig Lungenembolie.. Ich wusste am Anfang gar nicht wo ich war und es ging an dem Tag alles relativ schnell. Ich bin im Krankenhaus wieder aufgewacht und die Ärzte haben mir alles erzählt was passiert ist. Ich vertrage das Macumar gut habe meistens Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindel. Nun muss ich das Macumar mein Leben lang nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 59337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Thrombose, Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit, Benommenheit, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Gewichtsschwankungen, Zittern, Nasenbluten, Magen-Darm-Beschwerden, Absetzerscheinungen

Ich habe Lyrica über 4 Jahre gegen chronische Schmerzen auf der rechten Seite genommen. Ich leide schon fast mein ganzes Leben an diesen Schmerzen und Lyrica war das einzige Medikament dass gut geholfen hat. Leider hatte ich aber auch viele Nebenwirkungen. Zum einen die Müdigkeit und Benommenheit und dann "im Wechsel" verschiedenen andere Nebenwirkungen, die mal mehr mal weniger zu spüren waren und zwar unabhängig von der Dosierung (habe teilweise 600mg/Tag genommen). Vor allem Gedächtnissstörungen, Unkonzentriertheit und Müdigkeit haben mich sehr beeinträchtigt. Aber auch Nasenbluten, Gewichtsschwankungen, geschwollene Zunge, Schwäche, Zittern und bis heute anhaltende starke Magenprobleme waren nicht schön. Das Absetzten war weniger schlimm: nur etwas Kopfschmerzen und Schlafstörungen. Außerdem vermute ich einen (von Pfizer nicht bestätigten Zusammenhang) von Lyrica und Marcumar bzw. auch Heparin. Als ich diese Medis zusammen einnahm, habe ich bis zu 20 Stunden am Tag geschlafen und war kaum ansprechbar.

Lyrica bei Schmerzen (chronisch); Marcumar bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchmerzen (chronisch)4 Jahre
MarcumarThrombose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Lyrica über 4 Jahre gegen chronische Schmerzen auf der rechten Seite genommen. Ich leide schon fast mein ganzes Leben an diesen Schmerzen und Lyrica war das einzige Medikament dass gut geholfen hat. Leider hatte ich aber auch viele Nebenwirkungen. Zum einen die Müdigkeit und Benommenheit und dann "im Wechsel" verschiedenen andere Nebenwirkungen, die mal mehr mal weniger zu spüren waren und zwar unabhängig von der Dosierung (habe teilweise 600mg/Tag genommen). Vor allem Gedächtnissstörungen, Unkonzentriertheit und Müdigkeit haben mich sehr beeinträchtigt. Aber auch Nasenbluten, Gewichtsschwankungen, geschwollene Zunge, Schwäche, Zittern und bis heute anhaltende starke Magenprobleme waren nicht schön. Das Absetzten war weniger schlimm: nur etwas Kopfschmerzen und Schlafstörungen.
Außerdem vermute ich einen (von Pfizer nicht bestätigten Zusammenhang) von Lyrica und Marcumar bzw. auch Heparin. Als ich diese Medis zusammen einnahm, habe ich bis zu 20 Stunden am Tag geschlafen und war kaum ansprechbar.

Eingetragen am  als Datensatz 35595
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Müdigkeit bei Marcumar

[]