Müdigkeit bei Risperdal

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Risperdal

Insgesamt haben wir 339 Einträge zu Risperdal. Bei 21% ist Müdigkeit aufgetreten.

Wir haben 70 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Risperdal.

Prozentualer Anteil 44%56%
Durchschnittliche Größe in cm166180
Durchschnittliches Gewicht in kg7386
Durchschnittliches Alter in Jahren4043
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,0626,33

Wo kann man Risperdal kaufen?

Risperdal ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Risperdal wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Risperdal wurde bisher von 79 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Risperdal:

 

Risperdal für Psychose, Panikstörung, hypochondrische Störung mit Zittern, Unruhe, Müdigkeit, Libidoverlust

Risperdal: Risperdal bekam ich nach einem 8 Wöchigen aufenthalt in der offenen Psychiatrie. Ich lieferte mich selbst aufgrund von Panikattacken ein und aufgrund eines Behandlungsfehlers eines unkompetenten Nervenarztes. Dieser verschrieb mir trotz einer Psychose und Panikstörung "nur" Anti-Depressiva, entließ mich und schickte mich nach Hause. Nach ca 4-5 Tagen mit der Behandlung von Fluoxetin war die Panik so stark das ich die offene Psychiatrie besuchte. Dort bekam ich andere Medikamente die mir nicht halfen. Erst nach dem Aufenthalt wechselte ich den Arzt der mir Risperdal 2mg verschrieb. Mein Zustand besserte sich rapide aber ich bekam durch die 2mg Dosierung die typischen neuroleptika nebenwirkungen: Zittern, Unruhe, Sitzunruhe, Bewegungsdrang, Innere Unruhe. Der Arzt dosierte auf 1mg runter und gab mir ein Anti Parkinsonmittel. Es besserte sich, ich war fähig zu arbeiten und wieder Spaß am leben zu entwickeln. Das Anti Parkinson Mittel setze ich ab. Nach einem halben Jahr verschlechterte sich der Zustand und ich ging erst nach 1 Jahr zum Arzt und erzählte...

Risperdal bei Psychose, Panikstörung, hypochondrische Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose, Panikstörung, hypochondrische Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal:
Risperdal bekam ich nach einem 8 Wöchigen aufenthalt
in der offenen Psychiatrie. Ich lieferte mich selbst
aufgrund von Panikattacken ein und aufgrund eines
Behandlungsfehlers eines unkompetenten Nervenarztes.
Dieser verschrieb mir trotz einer Psychose und Panikstörung
"nur" Anti-Depressiva, entließ mich und schickte
mich nach Hause. Nach ca 4-5 Tagen mit der Behandlung
von Fluoxetin war die Panik so stark das ich die offene
Psychiatrie besuchte. Dort bekam ich andere Medikamente
die mir nicht halfen. Erst nach dem Aufenthalt
wechselte ich den Arzt der mir Risperdal 2mg verschrieb.
Mein Zustand besserte sich rapide aber ich bekam
durch die 2mg Dosierung die typischen neuroleptika
nebenwirkungen: Zittern, Unruhe, Sitzunruhe, Bewegungsdrang,
Innere Unruhe. Der Arzt dosierte auf 1mg runter und
gab mir ein Anti Parkinsonmittel. Es besserte sich, ich
war fähig zu arbeiten und wieder Spaß am leben
zu entwickeln. Das Anti Parkinson Mittel setze ich ab.
Nach einem halben Jahr verschlechterte sich der Zustand
und ich ging erst nach 1 Jahr zum Arzt und erzählte
ihm das ich mich Depressiv fühle aber auch hochphasen
habe die aber "normal" verlaufen. Insgesamt Risperdal
ein sehr gutes Medikament für mich gegen meine Psychose
die sich mit Denkstörungen und teilweise totaler
Lustlosigkeit am Leben äußerte.
Mein Fazit für mich persönlich:
Ich nehme es gerne und es hilft mir!

Cymbalta:
Dies bekam ich nachdem ich meinem Therapeuten
erzählte das ich ständig hoch und tiefphasen
habe die aber nicht extrem sind. Mal fühlte
ich mich gut, ging raus, machte party
hatte spaß am leben. 2 oder 3 tage
später, manchmal erst eine woche ging
es mir wieder schlecht, ich verkroch
mich im bett und wollte niemanden
sehen und nichts machen. Darauf
verschrieb mein Arzt mir Cymbalta.
Anfangs gähnte ich sehr viel, war müde,
schlief sehr viel aber nicht mehr
so extrem depressiv. Mir gings es
nach 1 bis 2 wochen schon leicht besser.
Die volle wirkung setze ca nach 3 bis 3,5
Wochen ein eines morgens als ich wach wurde
und so viel Energie verspürte
das ich den ganzen Tag bei schönem Wetter
draußen war und meinem Hobby dem fotografieren
nach ging. Seit dem Wirkungsbeginn hatte
ich keine Depressive Phase mehr und
fand sogar wieder eine Arbeitsstelle
die ich am 2. Februar antrete.
Nebenwirkungen anfangs wie oben genannt:
Müdigkeit,Gähnen und Libidoverlust
Hat sich aber alles gelegt.
Weitere Nebenwirkung bis heute.
Vermindertes Schlafbedürfnis. Meine
Nächte sind nie länger als
6 uhr auch wenn ich lange
schlafen kann.Teilweise bin
ich um 4 uhr morgens schon wach
weil ich nicht mehr schlafen kann
aber dennoch mit guter Laune
und freude in den Tag zu starten.

Also insgesamt von meinem Arzt
eine zwar gewagte aber dennoch
für mich persönlich sehr gute Kombination
die mich zurück ins Leben geholt hat!

Eingetragen am  als Datensatz 12880
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung mit Libidoverlust, Albträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depression, Persönlichkeitsveränderung, Gewichtszunahme, Schlafstörungen

Hallo meine Freunde des guten Pharmaziegeschmacks, nach 2 Psychosen nehme ich seit 4 Jahren Risperdal 4mg. Diagnose in der zwangsbehandelnden Klinik Schizophrenie, jetzt behandelnde amulante Psychiaterin Schizoaffektive Störung, meine bescheidene wie so oft nich anerkannte eigene Meinung manisch-depressiv. Wirkung: psychosevermeidend Nebenwirkungen: Libidoverlust, Alpträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressionen, Wesensveränderung, Gewichtszunahme, Schlafströrungen Nach paar Monaten verträgt man das Zeug wohl mehr oder minder. Nebenwirkungen wie beschrieben. stellen sich ab und an ein. Gewichtszunahme von 85 auf 105 kg, also 20kg. Je nach Dosierung nehmen die Nebenwirkungen zu oder ab. Mehr als 4mg wurden mir glaub ich noch nicht zwangsverordnet. 6mg dürfte aber so ziemlich jeden aufsässigen Psychoknasthäftling mürbe und gefügig machen. Viel Spass damit und mit den "Behandelnden Ärzten"

Risperdal bei Depression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo meine Freunde des guten Pharmaziegeschmacks,

nach 2 Psychosen nehme ich seit 4 Jahren Risperdal 4mg. Diagnose in der zwangsbehandelnden Klinik Schizophrenie, jetzt behandelnde amulante Psychiaterin Schizoaffektive Störung, meine bescheidene wie so oft nich anerkannte eigene Meinung manisch-depressiv.

Wirkung: psychosevermeidend

Nebenwirkungen: Libidoverlust, Alpträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressionen, Wesensveränderung, Gewichtszunahme, Schlafströrungen

Nach paar Monaten verträgt man das Zeug wohl mehr oder minder. Nebenwirkungen wie beschrieben.
stellen sich ab und an ein. Gewichtszunahme von 85 auf 105 kg, also 20kg.

Je nach Dosierung nehmen die Nebenwirkungen zu oder ab. Mehr als 4mg wurden mir glaub ich noch nicht zwangsverordnet. 6mg dürfte aber so ziemlich jeden aufsässigen Psychoknasthäftling mürbe und gefügig machen.

Viel Spass damit und mit den "Behandelnden Ärzten"

Eingetragen am  als Datensatz 55281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Muskelsteifigkeit, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Leberwerterhöhung

Nach erster psychotischer Episode 2003 wurde ich auf Risperdal eingestellt. Unter hoher Dosierung (>2mg) hatte ich eine Muskelsteifigkeit in den Füßen, die mich oft am Joggen hinderte, da ich nicht mehr mit dem Fuß auftreten konnte. Unter Risperdal habe ich jedoch ein Uni-Studium erfolgreich abgeschlossen und ein Vollzeit-Praktikum absolviert. Es scheint also die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Leichte Gewichtszunahme, jedoch bei geringer Dosierung (0,5 mg) tolerabel. Nach zweiter Psychose 2010 wieder Behandlung mit Risperdal, jedoch jetzt Doppelmedikation mit Zeldox. Letzteres machte mich sehr müde, auch hat es, wie sich herausstellte, meine Leberwerte erhöht und die EKG-Werte verschlechtert. Aus diesem Grund wurde Zeldox und auch Risperdal (letzteres wegen meiner eingeschränkten Motorik) abgesetzt. Umstellung 2011 auf Solian (Amisulprid), seither keine Beschwerden mehr.

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach erster psychotischer Episode 2003 wurde ich auf Risperdal eingestellt. Unter hoher Dosierung (>2mg) hatte ich eine Muskelsteifigkeit in den Füßen, die mich oft am Joggen hinderte, da ich nicht mehr mit dem Fuß auftreten konnte. Unter Risperdal habe ich jedoch ein Uni-Studium erfolgreich abgeschlossen und ein Vollzeit-Praktikum absolviert. Es scheint also die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Leichte Gewichtszunahme, jedoch bei geringer Dosierung (0,5 mg) tolerabel. Nach zweiter Psychose 2010 wieder Behandlung mit Risperdal, jedoch jetzt Doppelmedikation mit Zeldox. Letzteres machte mich sehr müde, auch hat es, wie sich herausstellte, meine Leberwerte erhöht und die EKG-Werte verschlechtert. Aus diesem Grund wurde Zeldox und auch Risperdal (letzteres wegen meiner eingeschränkten Motorik) abgesetzt. Umstellung 2011 auf Solian (Amisulprid), seither keine Beschwerden mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 43402
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für schizophrenie mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigeiten

Ich nehme 0.5 mg Risperdal einmal täglich abends seit etwa 9 Monaten und bin alles in allem zufrieden. Ich bin auf der niedrigst möglichen Dosierung und das ist auch gut so, da bei mir bereits ab 1 mg eine Müdigkeit einsetzte, an die ich mich nicht gewöhnen konnte und dank der ich in der Schule regelmäßig eingeschlafen bin und mich kein bisschen mehr konzentrieren konnte. Diese Müdigkeit lies sich auch nicht mit Koffein bekämpfen. Daher bin ich wieder zurück auf 0.5 mg und bin eigentlich ganz zufrieden, die Müdigkeit ist nur noch leicht vorhanden, lässt sich aber immer noch nicht mit Kaffee kontern. Dass man Gewicht zulegt fällt mir auch auf, lässt sich aber durch Training im Fitnessstudio komplett vermeiden, nur wenn man mal keine Bewegung hat muss man vorsichtig sein (ich z.B. wurde vor 3 Wochen an der Schulter operiert und konnte mich nicht bewegen, hab gleich mal ca 3 kg zugelegt. Aber das verschwindet wieder ganz schnell sobald ich wieder ins Training kann;) ). Das Medikament hält meine Schizophrenie ziemlich gut in Schach und ich kann endlich wieder mein Leben genießen....

Risperdal bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdalschizophrenie9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 0.5 mg Risperdal einmal täglich abends seit etwa 9 Monaten und bin alles in allem zufrieden. Ich bin auf der niedrigst möglichen Dosierung und das ist auch gut so, da bei mir bereits ab 1 mg eine Müdigkeit einsetzte, an die ich mich nicht gewöhnen konnte und dank der ich in der Schule regelmäßig eingeschlafen bin und mich kein bisschen mehr konzentrieren konnte. Diese Müdigkeit lies sich auch nicht mit Koffein bekämpfen.

Daher bin ich wieder zurück auf 0.5 mg und bin eigentlich ganz zufrieden, die Müdigkeit ist nur noch leicht vorhanden, lässt sich aber immer noch nicht mit Kaffee kontern. Dass man Gewicht zulegt fällt mir auch auf, lässt sich aber durch Training im Fitnessstudio komplett vermeiden, nur wenn man mal keine Bewegung hat muss man vorsichtig sein (ich z.B. wurde vor 3 Wochen an der Schulter operiert und konnte mich nicht bewegen, hab gleich mal ca 3 kg zugelegt. Aber das verschwindet wieder ganz schnell sobald ich wieder ins Training kann;) ). Das Medikament hält meine Schizophrenie ziemlich gut in Schach und ich kann endlich wieder mein Leben genießen. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal seit der Behandlung wirklich schlecht drauf war - nicht mit künstlich guter Laune, sondern einfach Lebenslust! Die Schizophrenie hat bei mir immer für totale Aussetzer gesorgt, und sie hat meine letzte (langjährige) Beziehung zerstört. Meine aktuelle Beziehung (seit Beginn der Behandlung) wird jetzt überhaupt nicht mehr dadurch beeinflusst und ich bin viel selbstbewusster geworden durch die gewonnene Selbstkontrolle.

Mir ist klar dass Neuroleptika bei Gott kein Allheilmittel sind und das soll auch niemand denken, ich würde sogar sagen dass wenn man höhere Dosierungen verschrieben bekommt man gut abwägen sollte ob sich die Nebenwirkungen mit den Krankheitssymptomen nicht sogar aufwiegen. Ich bin momentan nicht mehr in psychologischer Behandlung, nur noch medikamentös.

MIR IST NOCH WICHTIG: Ich muss sagen, auch wenn es vielleicht nicht ganz hier reinpasst, was ich in der Psychiatrie erlebt habe war einfach nur schlimm für mich. Wer nicht komplett am Rad dreht oder suizidgefährdet ist hat da in meinen Augen nichts verloren. Die Unmündigkeit die man auferlegt bekommt zusammen mit diesen schrecklich weißen Inneneinrichtungen sind einfach nur beschissen und zwar für jeden Menschen, ob krank oder nicht. Ich empfehle JEDEM der sich dort in Behandlung gibt IMMER Partner, Elternteil, Geschwister oder den besten Freund zur Sicherheit mit zu nehmen. Man wird dort sehr schnell in eine Schublade gesteckt, und wenn irgendein "Experte" der Meinung ist dass es sein soll, auch mal in die Geschlossene. Aber Moment mal?! Wieso lande ich plötzlich in der Geschlossenen, wenn ich doch eigentlich FREIWILLIG nur tagsüber dort in Behandlung war? Ja, so schnell geht es. Ich musste meine Eltern anrufen dass sie mich da raus holen (Ich war 16) weil sie mich nicht mehr gehen lassen wollten und, wie der Name schon sagt, alle Ausgänge hier nur für Ärzte mit Ausweis offen waren. Mittlerweile hatten sie auch schon meiner Mutter einen Wisch unter die Nase gelegt dass sie ihre Rechte abtritt und nicht sie, sondern die Ärzte entscheiden, wann ich wieder raus darf obwohl dazu absolut keine Not bestand.

Ein dreiviertel Jahr später: Ich habe keine Fuß mehr in die Tür einer Psychologin oder die Psychiatrie gesetzt. Es ging mir aber wieder schlechter, auch wegen der Trennung von meiner Freundin, und ich wollte Neuroleptika versuchen. Meine alten Ärzte sagten mir, dass ich zur Eingewöhnung wieder in die Geschlossene gehen müsste...Nicht mit mir! Im handumdrehen habe ich die Mutter meiner besten Freundin (sie ist Psychotherapeutin im Ruhestand) und holte mir einen neuen Kontakt, eine reine Ärztin. Ich überzeugte sie davon, dass ich das mit dem Eingewöhnen des Medikaments selbst hinkriege und das habe ich auch geschafft. Seitdem habe ich mit ihr in ambulanten Terminen die richtige Dosierung gefunden und bei der bleibe ich jetzt.

Ich kann jedem nur empfehlen sich NICHT in die Geschlossene zu begeben, da ich und meine Eltern, die das ganze live mitgekriegt haben, definitiv sagen können, dass die Leute die dort am Hebel sitzen teilweise wirklich kranker als ihre Patienten sind. Ich will nicht weiter ins Detail gehen da das den Rahmen sprengen würde und mir natürlich nicht nur schlechtes dort widerfahren ist, ich sage euch nur passt bitte auf bei diesem Thema, es ist wirklich sehr heikel.

Noch ein Tipp: Ich habe nur meinen besten Freunden, meiner Famile und meiner Freundin nach 3 Monaten Beziehung von meiner Krankheit erzählt und das ist auch gut so. Die meisten Menschen können einfach nicht mit sowas umgehen (z.B. meine Exfreundin) und deshalb müssen sie das auch garnicht wissen. Man hat keinen Vorteil dadurch wenn man es allen erzählt und dadurch wird nur Halbwissen und Unmut gestreut. Überlegt euch einfach gut wen ihr einweiht und auf dem ersten Date gibt es sicher auch bessere Themen...Ich denke 3 Monate bei meiner Freundin zu warten war eine gute Entscheidung.


Gute Besserung an alle da draußen und lasst euch nicht unterkriegen! Es geht vielen wir euch und wir bleiben stark!




Schöne Grüße,

ein NL-Patient

Eingetragen am  als Datensatz 62215
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Borderline, Drogeninduzierte Psychose mit Herzrasen, Gelenksteife, Müdigkeit, Aggressivität, Erbrechen, Übelkeit, Gewichtszunahme, Leberwertveränderung

-unter risperdal -nackensteifheit, herzrasen, müdigkeit, aggressivität -nach absenkung des risperdalspiegels (wegen starker gewichtszunahme medikamentenverweigerung durch patienten) -unter cibralex -übelkeit erbrechen sehr wechselhafte stimmungslage -unter seroquel - zu beginn wahnhafte störungen, muskelzucken (gesichtsmimik), nach unruhe phasen am abend medikament verdoppelt; ennorme gewichtszuname im ersten halbjahr über 30 kilo danach noch 10 kilo; medikation jetzt 400; trotz balaststoffreicher ernährung bleibt das übergewicht;erhöhte leberwerte nachgewiesen;konzentrationsstörungen am nachmittag sehr deutlich-dabei gesichtsmuskelzucken in verbindung mit hoher gereitztheit;nach medikamenteneinname antrieb deutlich herabgesetzt; frage meinerseits: handelt es sich hier um eine bibolare störung??

Risperdal-Consta bei Borderline, Drogeninduzierte Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-ConstaBorderline, Drogeninduzierte Psychose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-unter risperdal
-nackensteifheit, herzrasen, müdigkeit, aggressivität
-nach absenkung des risperdalspiegels (wegen starker gewichtszunahme medikamentenverweigerung durch patienten)

-unter cibralex
-übelkeit erbrechen sehr wechselhafte stimmungslage

-unter seroquel
- zu beginn wahnhafte störungen, muskelzucken (gesichtsmimik), nach unruhe phasen am abend medikament verdoppelt; ennorme gewichtszuname im ersten halbjahr über 30 kilo danach noch 10 kilo; medikation jetzt 400; trotz balaststoffreicher ernährung bleibt das übergewicht;erhöhte leberwerte nachgewiesen;konzentrationsstörungen am nachmittag sehr deutlich-dabei gesichtsmuskelzucken in verbindung mit hoher gereitztheit;nach medikamenteneinname antrieb deutlich herabgesetzt;

frage meinerseits: handelt es sich hier um eine bibolare störung??

Eingetragen am  als Datensatz 4338
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch betreuer
Gewicht (kg):130
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Borderline-Störung, psychotische Anteile mit Benommenheit, Müdigkeit, Suizidgedanken

Risperdal: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Doxepin: Super AD. Ersten Tage zwar sehr müde, aber die Wirkung war der Hammer. Wie neu geboren! Paroxat: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Verstärkte Suizidgedanken extrem. Amisulprid: Keine Wirkung, da zu kurz eingenommen.

Risperdal bei Borderline-Störung, psychotische Anteile

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalBorderline-Störung, psychotische Anteile7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher.

Doxepin: Super AD. Ersten Tage zwar sehr müde, aber die Wirkung war der Hammer. Wie neu geboren!

Paroxat: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Verstärkte Suizidgedanken extrem.

Amisulprid: Keine Wirkung, da zu kurz eingenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 25899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für bipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Ejakulationsstörungen, Konzentrationsstörungen, Herzrasen

Gewichtszunahme, Pakinsoneffekt, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Risperdal-Consta bei bipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-Constabipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Pakinsoneffekt, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 11384
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal-Consta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Aggressivität mit Müdigkeit, Suizidgedanken, Muskelzuckungen, Depressionen, Angstgefühle, Sprachstörungen

Ich bekam Anfang März 2011 wegen Aggressionen (zerstören von Gegenständen) während einer Notaufnahme in eine psychiatrische Klinik von der dortigen Oberärztin die Einnahme von "Risperdal" und "Truxal" angeordnet, was ich aber jedoch nicht wollte, aber dann letztendlich doch nehmen musste. Es wurde mit einer Dosis von 2,5 mg pro Tag angefangen. Innerhalb der ersten 2 Wochen zeigten sich als einzige Nebenwirkungen starke Müdigkeit, weshalb ich fast nur im Bett lag. Nach ca. 2 Wochen ohne Dosisveränderung setzten dann mehrere Nebenwirkungen gleichzeitig ein. Ich wurde von schlimmen Depressionen geplagt, weshalb ich des öfteren mit Suizidgedanken zu kämpfen hatte. Ich war vorher noch nie depressiv und bin eigentlich sonst eine sehr lebensfrohe Persönlichkeit. Es kamen dann noch unwillkürliche Muskelzuckungen am ganzen Körper (meistens jedoch an den Oberarmen, Oberschenkeln und den Augen) hinzu. Ich bekam auch plötzlich Angst vor Dingen, die mir zuvor noch nie Angst gemacht hatten (z.B. dem Mondlicht). Meine Sprache war auch sehr undeutlich, verwaschen und langsam. Mein Wutproblem...

Risperdal bei Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalAggressivität240 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Anfang März 2011 wegen Aggressionen (zerstören von Gegenständen) während einer Notaufnahme in eine psychiatrische Klinik von der dortigen Oberärztin die Einnahme von "Risperdal" und "Truxal" angeordnet, was ich aber jedoch nicht wollte, aber dann letztendlich doch nehmen musste.
Es wurde mit einer Dosis von 2,5 mg pro Tag angefangen. Innerhalb der ersten 2 Wochen zeigten sich als einzige Nebenwirkungen starke Müdigkeit, weshalb ich fast nur im Bett lag.
Nach ca. 2 Wochen ohne Dosisveränderung setzten dann mehrere Nebenwirkungen gleichzeitig ein. Ich wurde von schlimmen Depressionen geplagt, weshalb ich des öfteren mit Suizidgedanken zu kämpfen hatte. Ich war vorher noch nie depressiv und bin eigentlich sonst eine sehr lebensfrohe Persönlichkeit. Es kamen dann noch unwillkürliche Muskelzuckungen am ganzen Körper (meistens jedoch an den Oberarmen, Oberschenkeln und den Augen) hinzu.
Ich bekam auch plötzlich Angst vor Dingen, die mir zuvor noch nie Angst gemacht hatten (z.B. dem Mondlicht).
Meine Sprache war auch sehr undeutlich, verwaschen und langsam. Mein Wutproblem bekam ich trotz der Medikation nur sehr eingeschränkt in den Griff. Als ich dies meinen Ärzten sagte, wurde die Dosis auf 1 mg pro Tag reduziert. Ich bestand zwar auf eine endgültige Absetzung der Medikation, jedoch ließen meine Ärzte an diesem Punkt nicht mit sich reden. Die Nebenwirkungen Angst, leichte Sprachstörungen, Müdigkeit und Depressionen wurden immer weniger, bis sie schließlich fast ganz verschwanden. Bis zum endgültigen Absetzen des Medikaments Anfang November 2011 hatte ich jedoch manchmal noch leichte Depressionen (inneres Leeregefühl). Nach dem Absetzen des Medikaments verschwanden alle Nebenwirkungen, bis auf das unwillkürliche Muskelzucken, welches bis heute (Januar 2012) noch relativ häufig auftritt. Heute habe ich meine Aggressions- und Wutprobleme viel besser im Griff als vor- oder während der Einnahme der Medikation. Wenn ich heute einen Rückblick mache, muss ich feststellen, dass mir das Medikament fast überhaupt nicht geholfen hat, sondern mir sogar noch zusätzliche Probleme gemacht hat. Soweit meine persönlichen Erfahrungen mit dem Medikament "Risperdal".

Eingetragen am  als Datensatz 40657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Persönlichkeitsstörung mit Depressionen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Impotenz, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Harninkontinenz

Bekomme alle 14 Tage 600 mg Androcur Depot und 50 mg Risperdal Consta gespritzt. Nebenwirkungen von Androcur: Depressionen, Kopfschmerzen, starke Gewichtszunahme, Unterleibschmerzen, Impotenz, Erektionsstörungen. Die Injektionen sind relativ schmerzhaft. Nebenwirkungen von Risperdal: Müdigkeit, vermindertes Reaktionsvermögen, leichte Harninkontinenz

Risperdal-Consta bei Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-ConstaPersönlichkeitsstörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekomme alle 14 Tage 600 mg Androcur Depot und 50 mg Risperdal Consta gespritzt.

Nebenwirkungen von Androcur:
Depressionen, Kopfschmerzen, starke Gewichtszunahme, Unterleibschmerzen, Impotenz, Erektionsstörungen. Die Injektionen sind relativ schmerzhaft.

Nebenwirkungen von Risperdal: Müdigkeit, vermindertes Reaktionsvermögen, leichte Harninkontinenz

Eingetragen am  als Datensatz 15190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, Aggressivität mit Müdigkeit, Sprachstörungen

Medikament gegen Psychose und Aggresion. Man ist etwas klar bei Verstand, aber man redet langsam 4 mg täglich.

Risperdal bei Psychose, Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose, Aggressivität60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament gegen Psychose und Aggresion. Man ist etwas klar bei Verstand, aber man redet langsam 4 mg täglich.

Eingetragen am  als Datensatz 56201
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Angststörungen, Psychose, Verwirrtheit mit Müdigkeit

Ich habe Risperidon vor allem gegen Verwirrtheitszustände bekommen (durch Angst usw ausgelöst) und war echt unzufrieden. Am Anfang habe ich gar keine Wirkung gehabt und umso mehr die Dosis erhöht wurde, umso müder wurde ich.. so sehr, dass ich mich am Ende wirklich gar nicht mehr konzentrieren konnte.. Einer Freundin von mir hat es geholfen - vielleicht lohnt es sich es auzuprobieren.

Risperidon bei Angststörungen, Psychose, Verwirrtheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperidonAngststörungen, Psychose, Verwirrtheit4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Risperidon vor allem gegen Verwirrtheitszustände bekommen (durch Angst usw ausgelöst) und war echt unzufrieden. Am Anfang habe ich gar keine Wirkung gehabt und umso mehr die Dosis erhöht wurde, umso müder wurde ich.. so sehr, dass ich mich am Ende wirklich gar nicht mehr konzentrieren konnte..

Einer Freundin von mir hat es geholfen - vielleicht lohnt es sich es auzuprobieren.

Eingetragen am  als Datensatz 40711
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, schizophrenie mit Müdigkeit, Appetitsteigerung, innere Unruhe

War häufig sehr müde und äußerst hungrig. Hab in kürzester Zeit 24 kg zugenommen, was allerdings auch dem Umstand geschuldet war, dass ich in der Psychiatrie war und den ganzen Tag nichts zu tun hatte. War einerseits müde und andererseits unruhig.

Risperdal bei Psychose, schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose, schizophrenie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

War häufig sehr müde und äußerst hungrig. Hab in kürzester Zeit 24 kg zugenommen, was allerdings auch dem Umstand geschuldet war, dass ich in der Psychiatrie war und den ganzen Tag nichts zu tun hatte. War einerseits müde und andererseits unruhig.

Eingetragen am  als Datensatz 26294
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für paranoide Schizophrenie mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Muskelzuckungen, Heißhunger

Hallo bei mir wurde vor 5 Jahren eine paranoide schizophrenie diagnostiziert. ich habe am Anfang Floranxol bekommen wurde aber ständig davon müde und antriebslos. Danach bekam ich Risperdal Consta als Spritze (Depot) verabreicht. Ok, mittlerweile bekomme ich 75mg verabreicht und muss als bedarf nebenbei Seroquel einnehmen. Ich habe zwar ca. 30 Kilos zugenommen und öfters Muskelzucken am ganzen Körper bin aber nur am ersten Tag, wenn ich die Spritze bekomme, ein wenig müde. Die restlichen 13 Tage bis zur weiteren Spritze (14tägig) bin ich gut drauf und motiviert. Bei Reizüberflutung, sprich Halluzinationen oder Hörakustik (stimmen hören), nehme ich eine Seroquel Tablette. Sie wirkt relativ zügig und bin sehr zufrieden mit diesen beiden Medikamenten. Einziger Nachteil: bei einnahme beider Medikamente egal welche, bekomme ich heißhunger Attacken. Das wars. Ps: Passt auf euch auf!!

Risperdal-Consta bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-Constaparanoide Schizophrenie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo bei mir wurde vor 5 Jahren eine paranoide schizophrenie diagnostiziert. ich habe am Anfang Floranxol bekommen wurde aber ständig davon müde und antriebslos. Danach bekam ich Risperdal Consta als Spritze (Depot) verabreicht. Ok, mittlerweile bekomme ich 75mg verabreicht und muss als bedarf nebenbei Seroquel einnehmen. Ich habe zwar ca. 30 Kilos zugenommen und öfters Muskelzucken am ganzen Körper bin aber nur am ersten Tag, wenn ich die Spritze bekomme, ein wenig müde. Die restlichen 13 Tage bis zur weiteren Spritze (14tägig) bin ich gut drauf und motiviert. Bei Reizüberflutung, sprich Halluzinationen oder Hörakustik (stimmen hören), nehme ich eine Seroquel Tablette. Sie wirkt relativ zügig und bin sehr zufrieden mit diesen beiden Medikamenten. Einziger Nachteil: bei einnahme beider Medikamente egal welche, bekomme ich heißhunger Attacken. Das wars.
Ps: Passt auf euch auf!!

Eingetragen am  als Datensatz 14540
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal-Consta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, schizophrenie mit Müdigkeit, Lustlosigkeit

Ich wurde Abends schneller müde, und bin allgemein Lustloser,gleichzeitig habe ich einen deutlichen Libidoverlust,auch meine Kreativität hat nachgelassen .Zur Zeit bin Ich auf die 37,5 mg Spritze eingestellt,diese wird jetzt auf 25mg herabgesetzt.Die Spritze wird 14Tägig gesetzt. Mein Gewicht ist jedoch abselut gleichg eblieben. Die Wahnideen die durch Speed Konsum ausgelöst wurden ,sind vollständig verschwunden.

Risperdal Conza bei Psychose, schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal ConzaPsychose, schizophrenie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde Abends schneller müde, und bin allgemein Lustloser,gleichzeitig habe ich einen deutlichen Libidoverlust,auch meine Kreativität hat nachgelassen .Zur Zeit bin Ich auf die 37,5 mg Spritze eingestellt,diese wird jetzt auf 25mg herabgesetzt.Die Spritze wird 14Tägig gesetzt. Mein Gewicht ist jedoch abselut gleichg eblieben. Die Wahnideen die durch Speed Konsum ausgelöst wurden ,sind vollständig verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 6853
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Müdigkeit

Meist Müdigkeit die sich aber in Grenzen hält; ansonsten keinerlei Nebenwirkungen mit Zeldox.

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meist Müdigkeit die sich aber in Grenzen hält; ansonsten keinerlei Nebenwirkungen mit Zeldox.

Eingetragen am  als Datensatz 3870
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Unruhe mit Schwindel, Libidoverlust, Müdigkeit

Am anfang als ich Cipralex einnahm war mir Schwindlig und ich hatte absolut keine lust auf Geschlechtsverkehr war am anfang auch sehr müde aber das hat sich nach den ersten 4-5 Wochen wieder gelegt ich persönlich würde es jedem weiter empfehlen

Risperdal bei Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalUnruhe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am anfang als ich Cipralex einnahm war mir Schwindlig
und ich hatte absolut keine lust auf Geschlechtsverkehr war am anfang auch sehr müde

aber das hat sich nach den ersten 4-5 Wochen wieder gelegt

ich persönlich würde es jedem weiter empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 26415
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Paranoide Psychose mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Antriebslosigkeit und Interessenlosigkeit - bis mittags im Bett liegen - schwer durch den Tag schleppen - ab 19.00 schon wieder im Bett

Risperdal bei Paranoide Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalParanoide Psychose10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antriebslosigkeit und Interessenlosigkeit - bis mittags im Bett liegen - schwer durch den Tag schleppen - ab 19.00 schon wieder im Bett

Eingetragen am  als Datensatz 2566
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Müdigkeit, Verwirrtheit, Depersonalisation, Depression, verwaschene Sprache

Risperidon testete meine Ärztin, ob meine chronische Schizophrenie damit behandelbar ist. Bei der ersten Einnahme war ich in einem verwirrten Zustand und schlief sehr lange und sehr tief. Dies regelte sich nach ein paar Tagen, aber ich hatte sehr mit Müdigkeit und Verwirrungszuständen zu tun. Auch war die Wirksamkeit nicht stark genug, ich musste wiederholt wegen Psychosen in die Klinik. Deswegen habe ich das Medikament abgesetzt, da ich einfach nicht die erwünschte Wirkung hatte.

Risperidon bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperidonPsychose8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperidon testete meine Ärztin, ob meine chronische Schizophrenie damit behandelbar ist.
Bei der ersten Einnahme war ich in einem verwirrten Zustand und schlief sehr lange und sehr tief. Dies regelte sich nach ein paar Tagen, aber ich hatte sehr mit Müdigkeit und Verwirrungszuständen zu tun.
Auch war die Wirksamkeit nicht stark genug, ich musste wiederholt wegen Psychosen in die Klinik. Deswegen habe ich das Medikament abgesetzt, da ich einfach nicht die erwünschte Wirkung hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 80679
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Hungerattacken, Benommenheit, depressive Verstimmung, Schlafstörungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Libidostörungen, Juckreiz, Muskelkrämpfe, Panikattacken, Ängste

Bei Solian 2x 450 mg : Großer Appetit, Benommenheit, Depressionen und Schlafstörungen. Zyprexa 17,5 mg Morgens tot müde, Herzrasen, enorme Gewichtszunahme. Risperdal : Müdigkeit, Sexuell eingeschränkt, Nacken Versteifung und Juckreiz. Tavor von 3,5 mg runter auf 2 mg pro Tag : Ängste gesteigert aufgrund längerer Einnahme über Jahre. Muskelkrämpfe, Panik und verstärkte Sozialphobie.

Risperidon bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperidonPsychose1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Solian 2x 450 mg :
Großer Appetit, Benommenheit, Depressionen und Schlafstörungen.

Zyprexa 17,5 mg
Morgens tot müde, Herzrasen, enorme Gewichtszunahme.

Risperdal : Müdigkeit, Sexuell eingeschränkt, Nacken Versteifung und Juckreiz.

Tavor von 3,5 mg runter auf 2 mg pro Tag :
Ängste gesteigert aufgrund längerer Einnahme über Jahre. Muskelkrämpfe, Panik und verstärkte Sozialphobie.

Eingetragen am  als Datensatz 77328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depression, Dissoziative Störung mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Gewichtszunahme ca. 4 Kilo in einem Monat. Und starkes Müdigkeitsgefühl.

Risperdal bei Depression, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, Dissoziative Störung1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme ca. 4 Kilo in einem Monat. Und starkes Müdigkeitsgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 65635
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Müdigkeit bei Risperdal

[]