Aggressivität bei Valette

Nebenwirkung Aggressivität bei Medikament Valette

Insgesamt haben wir 441 Einträge zu Valette. Bei 2% ist Aggressivität aufgetreten.

Wir haben 9 Patienten Berichte zu Aggressivität bei Valette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg580
Durchschnittliches Alter in Jahren350
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,000,00

Valette wurde von Patienten, die Aggressivität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Valette wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Aggressivität auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aggressivität bei Valette:

 

Valette für Empfängnisverhütung, Akne mit Pilzinfektionen, Aggressivität, Pickel, Nachtschweiß, Pigmentflecken, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Libidoverlust

Fast 17 Jahre habe ich die verschiedene Pillen zur Empfängnisverhütung eingenommen, mit kleineren Unterbrechungen. Da ich in den letzten Jahren verstärkte Akne habe, hat mir meine FÄin die Valette verschrieben. Zu Beginn war alles super und ich war wirklich begeistert, mir ging es gut, die Akne verbesserte sich deutlich. Leider hielt die Freude nur kurz. Im 2. Monat der Einnahme bekam ich einen Scheidenpilz, meiner Vermutung nach von Schwimmbad oder Sauna, inzwischen bin ich überzeugt, dass die Valette der Auslöser war. Immerhin dauerte es 3 Monate und unzählige Behandlungen, bis er endlich weg war. Meine FÄin war allerdings nicht der Meinung, dass dies von der Valette kam. Zusätzlich bekam ich nach ca. 2,5 Monaten sehr entzündliche und schlecht abheilende Pickel am gesamten Körper. Auch eine verstärkte Aggressivtät gegenüber meinen Mitmenschen konnte ich beobachten. Im letzten Urlaub kamen sehr starke Pigmentflecken entlang der Oberlippe dazu und ich leide seit Kurzem unter nächtlichen Schwitzen - zum Teil so stark, dass ich nachts duschen muss. Eine ständige Müdigkeit und...

Valette bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Akne5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast 17 Jahre habe ich die verschiedene Pillen zur Empfängnisverhütung eingenommen, mit kleineren Unterbrechungen. Da ich in den letzten Jahren verstärkte Akne habe, hat mir meine FÄin die Valette verschrieben. Zu Beginn war alles super und ich war wirklich begeistert, mir ging es gut, die Akne verbesserte sich deutlich. Leider hielt die Freude nur kurz.
Im 2. Monat der Einnahme bekam ich einen Scheidenpilz, meiner Vermutung nach von Schwimmbad oder Sauna, inzwischen bin ich überzeugt, dass die Valette der Auslöser war. Immerhin dauerte es 3 Monate und unzählige Behandlungen, bis er endlich weg war. Meine FÄin war allerdings nicht der Meinung, dass dies von der Valette kam. Zusätzlich bekam ich nach ca. 2,5 Monaten sehr entzündliche und schlecht abheilende Pickel am gesamten Körper. Auch eine verstärkte Aggressivtät gegenüber meinen Mitmenschen konnte ich beobachten.
Im letzten Urlaub kamen sehr starke Pigmentflecken entlang der Oberlippe dazu und ich leide seit Kurzem unter nächtlichen Schwitzen - zum Teil so stark, dass ich nachts duschen muss. Eine ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit begleitet mich seit einigen Wochen.
Einen Libidoverlust konnte ich allerdings bei jeder Pille feststellen, damit ist die Valette nicht alleine.
Ich hätte viel früher diese einzelnen Puzzlesteine zu einem "Gesamtbild" zusammenfügen müssen - noch heute werde ich die Einnahme der Valette beenden - denn inzwischen brauche ich bald keine Empfängnisverhütung mehr, Frau ist mehr mit der Bekämpfung von Nebenwirkungen und Wehwehchen beschäftigt...

Eingetragen am  als Datensatz 35369
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Akne, Schmerzen (Menstruation) mit Blasenentzündung, Müdigkeit, Libidoverlust, Migräne, Zwischenblutungen, Aggressivität, Menstruationsschmerzen, Scheidentrockenheit, Depressive Verstimmungen

Die Valette nahm ich (mit kürzeren Unterbrechen durch andere Pillen, mit denen ich leider durchweg starke Nebenwirkungen hatte) insgesamt 7 Jahre. Rückblickend kann ich zusammen fassen, dass all meine Nebenwirkungen, die sich im Laufe der Jahre weiter verschlimmert haben, vor Einnahme der Pille nicht einmal im Ansatz vorhanden waren. Grund der Einnahme waren starke Regelschmerzen (die auch schnell abnahmen - vorerst) und meine schlechte Haut, die sich in Kombination mit einer Aknecreme dramatisch verbesserte. Meine stärkste Nebenwirkung, die Blasenentzündung mit der ich mich seit 5 Jahren herumplage (anfangs mit, mittlerweile ohne Bakterien) habe ich mittlerweile durch die Einnahme einer Östrogencreme halbwegs im Griff. Meine Regelschmerzen die früher schon sehr stark waren bestehen mittlerweile aus krampfhaften, extrem Schmerzen die mich schon einmal ins Krankenhaus gebracht haben. Dazu kommt eine allgemeine Trockenheit im Gesicht und vor allem im Bereich der Scheide, die ebenfalls die Einnahme der Östrogencreme benötigt. Stimmungsschwankungen, sehr aggresive und depressive...

Valette bei Akne, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteAkne, Schmerzen (Menstruation)7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Valette nahm ich (mit kürzeren Unterbrechen durch andere Pillen, mit denen ich leider durchweg starke Nebenwirkungen hatte) insgesamt 7 Jahre. Rückblickend kann ich zusammen fassen, dass all meine Nebenwirkungen, die sich im Laufe der Jahre weiter verschlimmert haben, vor Einnahme der Pille nicht einmal im Ansatz vorhanden waren.
Grund der Einnahme waren starke Regelschmerzen (die auch schnell abnahmen - vorerst) und meine schlechte Haut, die sich in Kombination mit einer Aknecreme dramatisch verbesserte. Meine stärkste Nebenwirkung, die Blasenentzündung mit der ich mich seit 5 Jahren herumplage (anfangs mit, mittlerweile ohne Bakterien) habe ich mittlerweile durch die Einnahme einer Östrogencreme halbwegs im Griff. Meine Regelschmerzen die früher schon sehr stark waren bestehen mittlerweile aus krampfhaften, extrem Schmerzen die mich schon einmal ins Krankenhaus gebracht haben. Dazu kommt eine allgemeine Trockenheit im Gesicht und vor allem im Bereich der Scheide, die ebenfalls die Einnahme der Östrogencreme benötigt. Stimmungsschwankungen, sehr aggresive und depressive Phasen sind in meinem Zyklus Alltag geworden. Erst durch ein Zyklus-Tagebuch habe ich erkannt, dass all diese Probleme definitiv auf die Pille zurück zu führen sind und ich mich vor allem in der Zeit der Abbruchblutung am normalsten fühle. Ich habe die Pille jetzt vor zwei Wochen abgesetzt und (vielleicht ist es auch nur Einbildung) meine Stimmungsschwankungen sind schon komplett verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 63256
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Blasenentzündung, Brustempfindlichkeit, Migräne, Gereiztheit, Aggressivität, Weinerlichkeit, Infektanfälligkeit

Ich sah noch nie einen Zusammenhang zwischen der Pille und meinen ständigen Krankheiten. Aber nachdem ich gelesen hab wie viele Nebenwirkungen andere damit haben, fallen mir so einige Sachen auf. Habe die Valette mit 14 angefangen zu nehmen. Mit 14-15 bekam ich auf einmal Schuppenflechte, die man sich nur durch Stress/Psyche erklären konnte, da vererblich bedingt nicht sein kann. Mit ca.15-16 fingen dann meine Blasenentzündungen an. Anfangs ab und zu und irgendwann schon wöchentlich. Eine Woche hatte ich ein bisschen meine Ruhe in der nächsten bin ich wieder zum Arzt gerannt. Hab von Eigenbluttherapoe, über Urologin, Cranberrysaft/kapseln (nehme ich täglich durch), Langzeitantibiotika, andere Langzeittherapien, etc. alles ausprobert. Befolge auch schön den Rat meines Arztes, viel Trinken, nach dem GV auf's Klo, immer Warm um die Nieren halten (erst recht seit meiner Nierenentzündung), vor dem zu Bett gehen Blase leeren etc. Und doch plage ich mich damit ständig rum. Nach der Eigenbluttherapie wurde die BEn wesentlich besser für die ersten Monate. Weiteres ist das ich...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich sah noch nie einen Zusammenhang zwischen der Pille und meinen ständigen Krankheiten. Aber nachdem ich gelesen hab wie viele Nebenwirkungen andere damit haben, fallen mir so einige Sachen auf.

Habe die Valette mit 14 angefangen zu nehmen.
Mit 14-15 bekam ich auf einmal Schuppenflechte, die man sich nur durch Stress/Psyche erklären konnte, da vererblich bedingt nicht sein kann.

Mit ca.15-16 fingen dann meine Blasenentzündungen an. Anfangs ab und zu und irgendwann schon wöchentlich. Eine Woche hatte ich ein bisschen meine Ruhe in der nächsten bin ich wieder zum Arzt gerannt.
Hab von Eigenbluttherapoe, über Urologin, Cranberrysaft/kapseln (nehme ich täglich durch), Langzeitantibiotika, andere Langzeittherapien, etc. alles ausprobert. Befolge auch schön den Rat meines Arztes, viel Trinken, nach dem GV auf's Klo, immer Warm um die Nieren halten (erst recht seit meiner Nierenentzündung), vor dem zu Bett gehen Blase leeren etc.
Und doch plage ich mich damit ständig rum. Nach der Eigenbluttherapie wurde die BEn wesentlich besser für die ersten Monate.

Weiteres ist das ich immer wieder extreme Stimmungsschwankungen habe und einfach von jetzt auf nachher sehr gereizt bin, obwohl ich selber nicht mal weiß warum. Mit Migräne schlage ich mich auch schon länger rum.
Und Müdigkeit ist ja sowieso dauerhaft vorhanden (weswegen ich ständig denke das ich SS sein könnte, da durch die Valette schnell mal die Periode auch ganz ausbleibt).

Werde aufgrund anderer Berichte glaub jetzt auch mal die Pille absetzen.
Mir stellt sich nur noch die Frage, wie verhüten? Nur Kondome sind mir zu unsicher, und die anderen wie Spirale, Monatsspritze, etc. werden wahrscheinlich ähnliche Wirkungen wie die Pille haben oder?

Eingetragen am  als Datensatz 47580
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Akne mit Depressive Verstimmungen, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Wadenschmerzen

Ich nahm die Valette ca. 6 Jahre lang, hatte seit Anfang 2010 dann plötzlich Probleme mit unangenehm angeschwollenen Waden und beschloss ca. im Juni 2010, eine Pillen-Pause einzulegen, um festzustellen, ob die Pille damit etwas zu tun haben könnte. Die Probleme verschwanden zwar nicht, besserten sich aber enorm. Ich habe die Pille daraufhin ca. 4 Monate/ Zyklen nicht genommen, habe mir aber keine weiteren Gedanken zu meinem allgemeinen Wohlgefühl gemacht. Negativ war, dass ich nach dem Absetzen eine Verschlechterung meines Hautbildes festellte, sonst war aber alles normal. Als ich dann aber wieder anfing, merkte ich schnell, wie die Wadenprobleme wieder zunahmen. Schlimmer allerdings ist, dass ich seit dem extrem unglücklich, fast depressiv bin, einfach so, aus heiterem Himmel. Nichts macht mir Spaß und ich habe Momente, in denen ich überhaupt keine Zukunftsperspektiven mehr sehe. Ich reagiere sehr gereizt auf kleinste unbedachte Bemerkungen von meinem Freund, und lasse in diesen kleinen Streitigkeiten nicht mehr locker, so dass unglaubliche Streits aus winzigen Situationen...

Valette bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Akne6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm die Valette ca. 6 Jahre lang, hatte seit Anfang 2010 dann plötzlich Probleme mit unangenehm angeschwollenen Waden und beschloss ca. im Juni 2010, eine Pillen-Pause einzulegen, um festzustellen, ob die Pille damit etwas zu tun haben könnte. Die Probleme verschwanden zwar nicht, besserten sich aber enorm. Ich habe die Pille daraufhin ca. 4 Monate/ Zyklen nicht genommen, habe mir aber keine weiteren Gedanken zu meinem allgemeinen Wohlgefühl gemacht. Negativ war, dass ich nach dem Absetzen eine Verschlechterung meines Hautbildes festellte, sonst war aber alles normal. Als ich dann aber wieder anfing, merkte ich schnell, wie die Wadenprobleme wieder zunahmen. Schlimmer allerdings ist, dass ich seit dem extrem unglücklich, fast depressiv bin, einfach so, aus heiterem Himmel. Nichts macht mir Spaß und ich habe Momente, in denen ich überhaupt keine Zukunftsperspektiven mehr sehe. Ich reagiere sehr gereizt auf kleinste unbedachte Bemerkungen von meinem Freund, und lasse in diesen kleinen Streitigkeiten nicht mehr locker, so dass unglaubliche Streits aus winzigen Situationen erwachsen.
Im Nachhinein habe ich mir nun intensive Gedanken über die Pillenpause im Sommer gemacht: Ich war so glücklich und unbeschwert, dass ich es selbst kaum bemerkt habe. Und mein Freund meint auch, dass er mich noch nie so locker erlebt hat, wie in diesem Sommer. Davor hatten wir auch oft Streit, und so wirklich zufrieden und unbeschwert war ich noch nie...aber es ist mir nicht so aufgefallen, wie jetzt, wo ich den direkten Vergleich habe... Ist die Valette wirklich so ein Teufelszeug?? Offensichtlich ja, denn sie macht wirklich total depressiv! Danke schön für alle anderen Berichte, in denen ich mich so gut wiederfinden kann!!

Eingetragen am  als Datensatz 30088
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Akne, Zyklusstörung mit Stimmungsschwankungen, Agressivität, Gereiztheit, Depressionen, Haarausfall, Gewichtszunahme, Infektion der Scheide, Migräne, Blasenentzündung

Hallo liebe leute, ich nehme seit 6 Jahren Valette.Bisher hatte ich mit vielen gesundheitlichen Problemen anzukämpfen und dachte eher an stressbedingt,Schlafmangel,falsche Ernährung etc. Natürlich haben diese Faktoren ihre Wirkungen.Nun,ich habe recherchiert und musste feststellen,dass überall in Deutschland viele Frauen gravierende Nebenwirkungen mit Valette hatten bzw. in Zusammenhang stellen.Diese Nebenwirkungen sind starke Stimmungsschwankungen(meist gereizt,agressiv),Depressionen,Haarausfall,Gewichtszunahme,Neigung zu Entzündungen bzw. Infektionen(besonders Anfälligkeit bei vaginale Infektion),Migräne. Bei mir treffen alle Symptome zu.Vor 2 Jahren habe ich starke andauernde Kopfschmerzen bekommen....Migräne war die Prognose. Mein Umfeld heisst Stress.Es ist bekannt ,dass Stress mehr Krankheiten hervorrufen kann als eine einzelne schwere Erkrankung."Migräne ist Gen-Sache" so hat es mein Neurologe erklärt.Es wir vererbt, aber ob es ein aktiver oder passiver ist kann man nicht so einfach sagen.Haarausfall habe ich ca.1jahr nach dem Einnahmebeginn bekommen und habe es...

Valette bei Verhütung, Akne, Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne, Zyklusstörung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe leute,
ich nehme seit 6 Jahren Valette.Bisher hatte ich mit vielen gesundheitlichen Problemen anzukämpfen und dachte eher an stressbedingt,Schlafmangel,falsche Ernährung etc. Natürlich haben diese Faktoren ihre Wirkungen.Nun,ich habe recherchiert und musste feststellen,dass überall in Deutschland viele Frauen gravierende Nebenwirkungen mit Valette hatten bzw. in Zusammenhang stellen.Diese Nebenwirkungen sind starke Stimmungsschwankungen(meist gereizt,agressiv),Depressionen,Haarausfall,Gewichtszunahme,Neigung zu Entzündungen bzw. Infektionen(besonders Anfälligkeit bei vaginale Infektion),Migräne.
Bei mir treffen alle Symptome zu.Vor 2 Jahren habe ich starke andauernde Kopfschmerzen bekommen....Migräne war die Prognose. Mein Umfeld heisst Stress.Es ist bekannt ,dass Stress mehr Krankheiten hervorrufen kann als eine einzelne schwere Erkrankung."Migräne ist Gen-Sache" so hat es mein Neurologe erklärt.Es wir vererbt, aber ob es ein aktiver oder passiver ist kann man nicht so einfach sagen.Haarausfall habe ich ca.1jahr nach dem Einnahmebeginn bekommen und habe es immernoch.2009 hatte ich eine OP und ich habe die Pille nicht abgebrochen.Vielleicht hat die Narkose den Haarausfall verstärkt...ich weiss es nicht. Ich bin sehr genau und peniebel wenn es um Hygiene geht.Seit Dezember 2009 bis heute musste ich ca. alle 3 Wochen Antibiotikum nehmen,weil ich eins nach dem Anderen immer wieder Blasenentzündung und vaginale Infektion bekam.Das ist jetzt schon ein halbes Jahr...ich fürchte mich vor einer chronische Erkrankung dies bezüglich.Meine Frauenärztin nimmt es nicht ernst.Nun stehe ich vor der Frage: "Sollte ich von Valette auf eine andere Pille unsteigen?".
Bitte gebt mir eure Meinung oder Erfahrungen.
Lg

Eingetragen am  als Datensatz 24351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Haarausfall mit Kopfschmerzen, Durchblutungsstörungen, Schwindel, Sehstörungen, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, Wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressivität

Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Augenflimmern, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressionen - das ist die schlimmste Pille ever ever ever !!!!!!!

Valette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteHaarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Augenflimmern, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressionen

- das ist die schlimmste Pille ever ever ever !!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 62305
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Pickel mit Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung, Augentrockenheit, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Pickel, Gewichtszunahme, Schilddrüsenstörungen, Haarausfall

hallo! ich finde es sehr beruhigend, auf diese seite zu stoßen. ich nehme die valette, seit ich 15 bin, weil ich sehr stark unter meinen pickeln litt. die ersten fünf jahre waren relativ ok, wobei ich sagen muss, dass mir rückwirkend vieles klar wurde. ich hatte ab dem zweiten monat blasenentzündungen, die immer und immer wieder auftraten, vorher hatte ich noch NIE eine! teilweise mit, oft aber auch ohne bakterien. januar vor zwei jahren war dann der absolute höhepunkt mit ungelogen sieben antibiotika in einem monat, weil immer schon während der einnahme die nächste entzündung hochbrodelte. es stieg dann auf bis zu einer nierenbeckenentzündung, die ich chronisch ein halbes jahr lang hatte. ein arzt sagte mir, dass es wahrscheinlich an der pille liegt, da ich organisch völlig gesund bin und sehr viel trinke (> 3 liter/tag). zudem bekam ich meine ersten allergien, starke augentrockenheit (schon früh sind sie so trocken, dass man meinen könnte, ich hätte den augapfel geföhnt. ohne tropfen komm ich nicht mehr über die runden). ich habe wahnsinnig starke...

Valette bei Pickel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValettePickel7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo!

ich finde es sehr beruhigend, auf diese seite zu stoßen.
ich nehme die valette, seit ich 15 bin, weil ich sehr stark unter meinen pickeln litt.
die ersten fünf jahre waren relativ ok, wobei ich sagen muss, dass mir rückwirkend vieles klar wurde.
ich hatte ab dem zweiten monat blasenentzündungen, die immer und immer wieder auftraten,
vorher hatte ich noch NIE eine!
teilweise mit, oft aber auch ohne bakterien.
januar vor zwei jahren war dann der absolute höhepunkt mit ungelogen sieben antibiotika in einem monat, weil immer schon während der einnahme die nächste entzündung hochbrodelte.
es stieg dann auf bis zu einer nierenbeckenentzündung, die ich chronisch ein halbes jahr lang hatte.
ein arzt sagte mir, dass es wahrscheinlich an der pille liegt, da ich organisch völlig gesund bin und sehr viel trinke (> 3 liter/tag).
zudem bekam ich meine ersten allergien, starke augentrockenheit (schon früh sind sie so trocken, dass man meinen könnte, ich hätte den augapfel geföhnt. ohne tropfen komm ich nicht mehr über die runden).
ich habe wahnsinnig starke stimmungsschwankungen, sehe alles schwarz, bin aggressiv (war ich vor der pille nie!). an manchen tagen fühle ich mich wie hulk, der bei der kleinsten kleinigkeit ausflippt.
ich habe herzprobleme bekommen, 15 kilo zugenommen (bei gleichem essen!!!!), schilddrüsenprobleme (im letzten jahr bekommen),
UND: seit zwei jahren vermehrt pickel.
fast so wie vor der pille.
aber das mit abstand schlimmste ist der haarausfall.
ich hatte nie probleme damit, immer volles, langes, gesundes haar.
jetzt ist vielleicht ein viertel übrig (250-300 haare/tag, beim waschen war mein höchstes 783 --> jaaa, ich ZÄHLE inzwischen aus verzweilung jeden tag!).
und meine behaarung am körper hat stark zugenommen.
ich weiss, es kommt bestimmt wieder der spruch, den ich auch von allen fas höre: aber diese pille ist doch dagegen. tja, es steht sogar in den nebenwirkungen und vorher hatte ich das nicht.
ich habe die pille für 7 monate abgesetzt gehabt (weil der haarausfall langsam unter der pille immer mehr wurde), deswegen weiss ich, dass all das ohne besser ist. ich hätte auch nie mehr damit angefangen, wenn die fas mir nicht gesagt hätten, dass der haarausfall nur mit der valette besser werden kann. aber seit ich sie nehme (jetzt wieder 7. monat), ist es immer immer schlimmer geworden und nach dem blister werde ich sie endgültig in die tonne treten.
ich war bei allen möglichen ärzten, alles passt: hormone (nach sieben monaten ohne pille), blut, kopfhaut, schilddrüse, zucker.
mein hausarzt meint, es kann nur an der pille liegen, weil ich bestens gesund bin.
und die in der apotheke meinten, dass die frauenärzte geld dafür bekommen, wenn sie pillen andrehen:
also hört auf euren körper.
ich nehm nie mehr eine pille!
ich soll jetzt die morea sanol = diane35 = juliette nehmen.
die haben einen vogel! da gibt es ganz böse erfahrungen mit nebenwirkungen und langzeitfolgen, weshalb sie auch nicht zur reinen verhütung angewendet werden darf.
was feststeht: weiterempfehlen --> NEIN!!!

Eingetragen am  als Datensatz 29699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung mit Blasenentzündung, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Augenentzündung, Vaginalausfluss

Blasenentzündung, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, erhöhte Aggressivität, Augenentzündung, Entzündung der Vagina

Valette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blasenentzündung, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, erhöhte Aggressivität, Augenentzündung, Entzündung der Vagina

Eingetragen am  als Datensatz 4313
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Aggressivität, Depressionen, Pilzinfektion

anfangs gut verträglich, seit einiger Zeit starke Müdigkeit, Agressionen, Antriebslosigkeit, Heulattacken, rekurrierende Vaginalpilzinfektionen

Valette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

anfangs gut verträglich, seit einiger Zeit starke Müdigkeit, Agressionen, Antriebslosigkeit, Heulattacken, rekurrierende Vaginalpilzinfektionen

Eingetragen am  als Datensatz 719
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]