Remeron für Depression

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 10008 Einträge zu Depression. Bei 0% wurde Remeron eingesetzt.

Wir haben 19 Patienten Berichte zu Depression in Verbindung mit Remeron.

Prozentualer Anteil 56%44%
Durchschnittliche Größe in cm169180
Durchschnittliches Gewicht in kg7287
Durchschnittliches Alter in Jahren5145
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,4226,52

Wo kann man Remeron kaufen?

Remeron ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Remeron für Depression auftraten:

Gewichtszunahme (12/19)
63%
Appetitsteigerung (6/19)
32%
Müdigkeit (4/19)
21%
keine Nebenwirkungen (3/19)
16%
Antriebslosigkeit (2/19)
11%
Blutdruckabfall (2/19)
11%
Restless-Legs-Syndrom (2/19)
11%
Abgeschlagenheit (1/19)
5%
Abhängigkeit (1/19)
5%
bitterer Geschmack (1/19)
5%
Empfindungsstörungen (1/19)
5%
Hangover (1/19)
5%
Herzrasen (1/19)
5%
Konzentrationsstörungen (1/19)
5%
Libidoverlust (1/19)
5%
Medikamentenüberhang (1/19)
5%
Rauschzustand (1/19)
5%
Schwindel (1/19)
5%
Tinnitus (1/19)
5%
Traumveränderungen (1/19)
5%
Übelkeit (1/19)
5%
Wassereinlagerungen (1/19)
5%
Wirkungsüberhang (1/19)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Remeron für Depression liegen vor:

 

Remeron für Depression mit keine Nebenwirkungen

Nachdem Valdoxan nicht oder nur sehr schwach gewirkt hatte, bin ich auf Remeron umgestiegen. Von einem Tag auf den anderen ging es mir besser. Ich schlafe seither sehr gut und auch meine Verdauung ist optimal. Früher hatte ich sehr oft einen nervösen Magen und Durchfall. Ja, ich habe an Gewicht zugenommen aber ich bin darüber sehr froh. Endlich wiege ich so viel wie ich schon immer wiegen wollte. Ich habe gute Laune, wieder Lebensfreude und Vertrauen in mich und in mein Leben. Ich fühle mich wie in den besten Tagen meiner Kindheit, einfach, dass es anhält. Ich wünschte ich hätte dieses Medikament schon vor 25 Jahren bekommen, dann wäre mein Weg ein anderer ein deutlich weniger leidgeprüfter gewesen. Meine Ärztin hatte es zu Beginn der Behandlung nicht vorgeschlagen, weil sie davon ausging, dass ich nicht nicht zunehmen wollte. Ich habe mich aber immer zu leicht gefühlt und hatte auch Komplexe deshalb. Auf die Idee, dass es auch Menschen gibt, die gerne etwas zunähmen, kommt heute wohl gar niemand mehr. Eine weitere positive Nebenwirkung ist, dass ich nur noch sensibel und nicht...

Remeron bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem Valdoxan nicht oder nur sehr schwach gewirkt hatte, bin ich auf Remeron umgestiegen. Von einem Tag auf den anderen ging es mir besser. Ich schlafe seither sehr gut und auch meine Verdauung ist optimal. Früher hatte ich sehr oft einen nervösen Magen und Durchfall. Ja, ich habe an Gewicht zugenommen aber ich bin darüber sehr froh. Endlich wiege ich so viel wie ich schon immer wiegen wollte. Ich habe gute Laune, wieder Lebensfreude und Vertrauen in mich und in mein Leben. Ich fühle mich wie in den besten Tagen meiner Kindheit, einfach, dass es anhält. Ich wünschte ich hätte dieses Medikament schon vor 25 Jahren bekommen, dann wäre mein Weg ein anderer ein deutlich weniger leidgeprüfter gewesen. Meine Ärztin hatte es zu Beginn der Behandlung nicht vorgeschlagen, weil sie davon ausging, dass ich nicht nicht zunehmen wollte. Ich habe mich aber immer zu leicht gefühlt und hatte auch Komplexe deshalb. Auf die Idee, dass es auch Menschen gibt, die gerne etwas zunähmen, kommt heute wohl gar niemand mehr. Eine weitere positive Nebenwirkung ist, dass ich nur noch sensibel und nicht mehr hypersensibel bin. Mein Tinnitus ist zwar noch da aber deutlich leiser. Ich bin ein richtiger Fan von Remeron, für mich war es die Rettung und ich möchte nicht mehr ohne leben.

Eingetragen am 26.04.2019 als Datensatz 89816
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression, Angststörungen, Depression mit Empfindungsstörungen, Konzentrationsstörungen, Medikamentenüberhang

1) Ich habe REMERON absolut nicht vertragen. Ganz schlimm waren die sporadisch auftretenden Lähmungserscheinungen an Armen und Beinen. Ausserdem war ich konstant suizidal. Ich habe - wie bei den meisten Antidepressiva - absolut paradox reagiert. Daher mussten wir die Behandlung mit Remeron abbrechen; ich war nur noch ein Gemüse. 2) DEANXIT: Auch hier mussten wir die Übung nach einem Monat abbrechen. Ich habe nichts mehr empfunden, auf nichts mehr reagiert; ich entging wegen des fehlenden Reaktionsvermögens auf der Strasse (Fussgängerstreifen) knapp einem Unfall und war nicht mal mehr in der Lage, einen Liter Milch selbständig zu besorgen. Ich habe immer wie neben mir gestanden, habe mich von aussen beobachtet und dabei nichts, aber gar nichts gefühlt. Es war schrecklich! Ich hab dann eine Gesprächstherapie begonnen und diese hat Wunder gewirkt. Da konnte ich all meine konkreten Ängste ausbreiten und mit dem Therapeuten zusammen Überlebens-Strategien entwickeln. Meine Energie kehrte innerhalb von 8-12 Wochen mehrheitlich zurück; dies jedoch auch dank einer 3-wöchigen...

Remeron bei Depression; Deanxit bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression21 Tage
DeanxitDepression, Angststörungen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1)
Ich habe REMERON absolut nicht vertragen. Ganz schlimm waren die sporadisch auftretenden Lähmungserscheinungen an Armen und Beinen. Ausserdem war ich konstant suizidal. Ich habe - wie bei den meisten Antidepressiva - absolut paradox reagiert. Daher mussten wir die Behandlung mit Remeron abbrechen; ich war nur noch ein Gemüse.

2)
DEANXIT: Auch hier mussten wir die Übung nach einem Monat abbrechen. Ich habe nichts mehr empfunden, auf nichts mehr reagiert; ich entging wegen des fehlenden Reaktionsvermögens auf der Strasse (Fussgängerstreifen) knapp einem Unfall und war nicht mal mehr in der Lage, einen Liter Milch selbständig zu besorgen. Ich habe immer wie neben mir gestanden, habe mich von aussen beobachtet und dabei nichts, aber gar nichts gefühlt. Es war schrecklich!

Ich hab dann eine Gesprächstherapie begonnen und diese hat Wunder gewirkt. Da konnte ich all meine konkreten Ängste ausbreiten und mit dem Therapeuten zusammen Überlebens-Strategien entwickeln. Meine Energie kehrte innerhalb von 8-12 Wochen mehrheitlich zurück; dies jedoch auch dank einer 3-wöchigen Erholungskur in den Bergen, wo täglich Bewegung in jeder Form angesagt war. Die Bewegung baue ich auch jetzt täglich ein. Mit Bewegung - vorzugsweise an der frischen Luft - kann ich aufkommenden Depressionsgefühlen sehr schnell den Garaus machen.

Eingetragen am 21.04.2008 als Datensatz 7494
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Flupentixol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression, Zwangsstörung, Depression, Angststörungen mit Gewichtszunahme, Restless-Legs-Syndrom

Habe aufgrund von einer Angststoerung, Zwangsgedanken und einer Depression Remeron und Cipralex verschrieben bekommen. Nehme derzeit 30 mg Remeron und 20 mg Cipralex. Das Remeron war als Schlafmedizin gedacht. Hat leider nicht gewirkt und macht es bis heute noch nicht. Cipralex war fuer die Zwangsgedanken und die Depression gedacht. Am Anfang hat es geholfen aber mittlerweile ist der Effekt verpufft. Ich bin immer extrem angespannt und das Gedankenkreisen merke ich den ganzen Tag. Zu Remeron ist noch Folgendes zu sagen: Ich hatte damals ueberlegt ob ich es nehmen soll wegen der schlechten Rezensionen in Bezug auf die Gewichtszunahme aber hatte mich dann doch dafuer entschieden. Heute wuerde ich das nicht nochmal machen. Habe 30 Kilo in kuerzester Zeit zugenommen. Manche Leute sollen ja angeblich davon regelrecht umfallen vor Muedigkeit. Bei mir ist das nicht so. Ich konnte trotz der Einnahme nicht gut schlafen und hab auch mit einem weiteren Medikament (war ein antiallergikum aber kann mich an den Namen nicht mehr erinnern) Schlafprobleme. Desweiteren hatte ich das Gefuehl...

Remeron bei Depression, Angststörungen; Cipralex bei Depression, Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression, Angststörungen6 Monate
CipralexDepression, Zwangsstörung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe aufgrund von einer Angststoerung, Zwangsgedanken und einer Depression Remeron und Cipralex verschrieben bekommen. Nehme derzeit 30 mg Remeron und 20 mg Cipralex. Das Remeron war als Schlafmedizin gedacht. Hat leider nicht gewirkt und macht es bis heute noch nicht.

Cipralex war fuer die Zwangsgedanken und die Depression gedacht. Am Anfang hat es geholfen aber mittlerweile ist der Effekt verpufft. Ich bin immer extrem angespannt und das Gedankenkreisen merke ich den ganzen Tag.

Zu Remeron ist noch Folgendes zu sagen: Ich hatte damals ueberlegt ob ich es nehmen soll wegen der schlechten Rezensionen in Bezug auf die Gewichtszunahme aber hatte mich dann doch dafuer entschieden. Heute wuerde ich das nicht nochmal machen. Habe 30 Kilo in kuerzester Zeit zugenommen. Manche Leute sollen ja angeblich davon regelrecht umfallen vor Muedigkeit. Bei mir ist das nicht so. Ich konnte trotz der Einnahme nicht gut schlafen und hab auch mit einem weiteren Medikament (war ein antiallergikum aber kann mich an den Namen nicht mehr erinnern) Schlafprobleme. Desweiteren hatte ich das Gefuehl als ob meine Beine nicht still liegen konnten. Restless-leg-syndrom.

Eingetragen am 22.11.2012 als Datensatz 49090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression, Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme seit ca. 4 Monaten 30mg Remeron ein da ich über Wochen nicht mehr schlafen konnte und ich deshalb in eine starke Depression fiel. Dank des Remerons kann ich endlich wieder durchschlafen, habe jedoch immer noch starke Einschlafprobleme (liege bis zu 2h wach bis ich endlich schlafen kann). Nebenwirkungen habe ich keine. Habe noch kein gutes zusätzliches Medi gefunden mit welchem ich schneller einschlafen kann. Nehme zwar seit 4 Wochen zusätzlich das Seroquel in einer sehr niedrigen Dosierung (12.5mg), habe damit jedoch stärkere Reizdarmsymptome, sprich Verdauungsbeschwerden und Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme...versuche das Seroquel wieder abzusetzen da die Nebenwirkungen für mich doch zu belastend sind.

Remeron bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression, Schlafstörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca. 4 Monaten 30mg Remeron ein da ich über Wochen nicht mehr schlafen konnte und ich deshalb in eine starke Depression fiel. Dank des Remerons kann ich endlich wieder durchschlafen, habe jedoch immer noch starke Einschlafprobleme (liege bis zu 2h wach bis ich endlich schlafen kann). Nebenwirkungen habe ich keine.

Habe noch kein gutes zusätzliches Medi gefunden mit welchem ich schneller einschlafen kann. Nehme zwar seit 4 Wochen zusätzlich das Seroquel in einer sehr niedrigen Dosierung (12.5mg), habe damit jedoch stärkere Reizdarmsymptome, sprich Verdauungsbeschwerden und Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme...versuche das Seroquel wieder abzusetzen da die Nebenwirkungen für mich doch zu belastend sind.

Eingetragen am 24.04.2011 als Datensatz 33975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depressionen, Schlafstörungen mit Wirkungsüberhang, Traumveränderungen, Gewichtszunahme

Die Darreichungsform ist der positivste Punkt, den ich anmerken kann. Die sich auflösende Tablette ist sehr angenehm zu schlucken. Allerdings muss ich sie bereits etwa 2 - 3 Stunden vor dem Schlafengehen nehmen, da ich sonst dennoch Einschlafprobleme habe. Was mich stört ist, dass ich morgens nicht aus dem Bett komme und ich mich fühle, als hätte mir jemand nachts mit dem Hammer auf den Kopf gehauen. Ich könnte ewig weiterschlafen. Auch meine Träume haben sich verändert und sind alles andere als entspannend. Fühle mich deshalb morgens häufig wie gerädert. Des Weiteren habe ich an Gewicht zugenommen und fühle mich häufig aufgedunsen. Bin selbst nicht so wirklich überzeugt von der Sache, aber mein Arzt ist da anderer Meinung und glaubt, die Kombi mit Efexor wäre gut für mich :/

Remeron bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepressionen, Schlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Darreichungsform ist der positivste Punkt, den ich anmerken kann. Die sich auflösende Tablette ist sehr angenehm zu schlucken. Allerdings muss ich sie bereits etwa 2 - 3 Stunden vor dem Schlafengehen nehmen, da ich sonst dennoch Einschlafprobleme habe. Was mich stört ist, dass ich morgens nicht aus dem Bett komme und ich mich fühle, als hätte mir jemand nachts mit dem Hammer auf den Kopf gehauen. Ich könnte ewig weiterschlafen. Auch meine Träume haben sich verändert und sind alles andere als entspannend. Fühle mich deshalb morgens häufig wie gerädert. Des Weiteren habe ich an Gewicht zugenommen und fühle mich häufig aufgedunsen. Bin selbst nicht so wirklich überzeugt von der Sache, aber mein Arzt ist da anderer Meinung und glaubt, die Kombi mit Efexor wäre gut für mich :/

Eingetragen am 09.03.2010 als Datensatz 22915
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression mit Rauschzustand, Schwindel, Blutdruckabfall, Übelkeit, bitterer Geschmack, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit

Habe Remeron 15 immer vor dem zu Bett gehen eingenommen. Am Morgen konnte ich nur mit aller grösster Mühe erwachen. Auch wenn ich schon aufgestanden war, hatte ich immer das Gefühl alles was ich mache, mache ich nicht alleine. Stand wie unter Drogen. Mich begleitete immer Schwindel( mein Blutdruck wurde gemessen und er war wirklich zu tief ) und leichte Übelkeit. Das Essen war bitter, egal was ich gegessen habe. Einmal habe ich am Abend die Tablette vergessen, als ich dann am anderen Morgen erwachte und aufgestanden bin, fühlte ich mich frei, ich konnte durchatmen und war auch motiviert wieder Dinge zu machen. Am Abend wusste ich, der nächste Tag wird wieder mit Schwindel sein. Tablette am Abend genommen und meine Ahnung hatte sich auch bestätigt. Schwindel und wie unter Drogen, Lustlos, schlapp, sollte noch dies und das, aber ich konnte mich nicht aufraffen. Ich werde Remeron step by step jetzt absetzen, und nehme mein Leben wieder selber in die Hand.

Remeron bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Remeron 15 immer vor dem zu Bett gehen eingenommen. Am Morgen konnte ich nur mit aller grösster Mühe erwachen. Auch wenn ich schon aufgestanden war, hatte ich immer das Gefühl alles was ich mache, mache ich nicht alleine. Stand wie unter Drogen. Mich begleitete immer Schwindel( mein Blutdruck wurde gemessen und er war wirklich zu tief ) und leichte Übelkeit. Das Essen war bitter, egal was ich gegessen habe. Einmal habe ich am Abend die Tablette vergessen, als ich dann am anderen Morgen erwachte und aufgestanden bin, fühlte ich mich frei, ich konnte durchatmen und war auch motiviert wieder Dinge zu machen. Am Abend wusste ich, der nächste Tag wird wieder mit Schwindel sein. Tablette am Abend genommen und meine Ahnung hatte sich auch bestätigt. Schwindel und wie unter Drogen, Lustlos, schlapp, sollte noch dies und das, aber ich konnte mich nicht aufraffen. Ich werde Remeron step by step jetzt absetzen, und nehme mein Leben wieder selber in die Hand.

Eingetragen am 06.09.2011 als Datensatz 37337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depressionen, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Gewichtszunahme, Müdikeit,

Remeron bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepressionen, Schlafstörungen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Müdikeit,

Eingetragen am 08.10.2009 als Datensatz 18957
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depressionen, Angststörungen mit Gewichtszunahme, Abhängigkeit

Remeron ist ein hochwirksames Antidepressivum, das auch bei Einschlafstörungen hilft. Allerdings muss gesagt werden, dass die Gefahr starker psychischer Abhängigkeit, verbunden mit Gewichtszunahme, besteht. Wenn schon, sollte das Medikament aus meiner Sicht nur über kürzere Zeiträume eingenommen werden. Eine empfehlenswerte Alternative ist VALDOXAN. Beim Wechsel zu Valdoxan war es mir möglich, Remeron ohne Entzugssymtome abrupt abzusetzen.

Remeron bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepressionen, Angststörungen3600 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Remeron ist ein hochwirksames Antidepressivum, das auch bei Einschlafstörungen hilft. Allerdings muss gesagt werden, dass die Gefahr starker psychischer Abhängigkeit, verbunden mit Gewichtszunahme, besteht. Wenn schon, sollte das Medikament aus meiner Sicht nur über kürzere Zeiträume eingenommen werden. Eine empfehlenswerte Alternative ist VALDOXAN. Beim Wechsel zu Valdoxan war es mir möglich, Remeron ohne Entzugssymtome abrupt abzusetzen.

Eingetragen am 05.04.2012 als Datensatz 43360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):145
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Schlaflosigkeit, leichte Depressionen mit Gewichtszunahme

Ca. 1 Stunde nach Einnahme von Remeron 45 mg habe ich ca. eine halbe Stunde kribbelige Beine und kann nicht ruhig sitzen oder liegen. Nehme Remeron deshalb ca. 2 - 3 Stunden vor dem Zubettgehen. Schlafe seither fast immer durch. Fühle mich durch den Tag fit und habe bis jetzt noch nicht zugenommen. Gemäss meinem Arzt soll die Dosis von 45 mg weniger Gewichtszunahme verursachen.

Remeron bei Schlaflosigkeit, leichte Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronSchlaflosigkeit, leichte Depressionen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 1 Stunde nach Einnahme von Remeron 45 mg habe ich ca. eine halbe Stunde kribbelige Beine und kann nicht ruhig sitzen oder liegen. Nehme Remeron deshalb ca. 2 - 3 Stunden vor dem Zubettgehen. Schlafe seither fast immer durch. Fühle mich durch den Tag fit und habe bis jetzt noch nicht zugenommen. Gemäss meinem Arzt soll die Dosis von 45 mg weniger Gewichtszunahme verursachen.

Eingetragen am 15.06.2011 als Datensatz 35192
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression, Schlafstörungen mit Hangover, Herzrasen

Leide an Erschöpfungsdepression. Für meine Schlafprobleme nehme seit 3 Wochen 7.5 mg abends.Ich schlafe ca. nach 1 St. ein, am morgen bin viel müde,habe vermehrt Herzrasen und es plagen mich wider trübe Gedanken.Morgen gehe ich zu meiner Therpeutin, mal sehen was sie dazu meint.

Remeron bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression, Schlafstörungen20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leide an Erschöpfungsdepression. Für meine Schlafprobleme nehme seit 3 Wochen 7.5 mg abends.Ich schlafe ca. nach 1 St. ein, am morgen bin viel müde,habe vermehrt Herzrasen und es plagen mich wider trübe Gedanken.Morgen gehe ich zu meiner Therpeutin, mal sehen was sie dazu meint.

Eingetragen am 25.03.2012 als Datensatz 43042
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression mit keine Nebenwirkungen

Eigentlich habe ich gute Erfahrungen mit dem Remeron. Ich habe keine Schlafstörungen mehr. Brauche kein Schlafmittel mehr. Bis jetzt habe ich nicht zugenommen, aber ich achte auch sehr darauf. Am morgen brauche ich mehr Anlaufzeit und bin noch etwas müder.

Remeron bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eigentlich habe ich gute Erfahrungen mit dem Remeron. Ich habe keine Schlafstörungen mehr. Brauche kein Schlafmittel mehr. Bis jetzt habe ich nicht zugenommen, aber ich achte auch sehr darauf. Am morgen brauche ich mehr Anlaufzeit und bin noch etwas müder.

Eingetragen am 28.03.2012 als Datensatz 43101
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Depression mit Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen

Remeron verursacht erhebliche Apetitsteigerung. Gewicht in 1 Woche plus 4 kg. Bei sonst rel. konstantem Gewicht. Ausserdem scheine ich Wasser eingelagert zu haben. Ich werde Remeron deshalb versuchen durch ein anderes AD zu ersetzen. Bei meinen Schlafstörungen hat es sehr erfolgreich geholfen. In diesem Fall würde ich es immer wieder nehmen.

Cipralex bei Depression; Remeron bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression8 Wochen
RemeronDepression14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Remeron verursacht erhebliche Apetitsteigerung. Gewicht in 1 Woche plus 4 kg. Bei sonst rel. konstantem Gewicht. Ausserdem scheine ich Wasser eingelagert zu haben. Ich werde Remeron deshalb versuchen durch ein anderes AD zu ersetzen. Bei meinen Schlafstörungen hat es sehr erfolgreich geholfen. In diesem Fall würde ich es immer wieder nehmen.

Eingetragen am 07.09.2010 als Datensatz 26911
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression, Schlafstörungen, Übelkeit, Burnoutsyndrom, Grübeln mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit

+ 30 min. nach einnahme im Tiefschlaf, intensivere Träume + lasse viele Dinge nicht mehr so nah an mich ran, nehme vieles gelassener - 8 Kg zugenommen - Appetitanregend (endlich nach 1.5 Jahren Übelkeit) - unmotiviert, verzettle mich im Alltag

Remeron bei Depression, Schlafstörungen, Übelkeit, Burnoutsyndrom, Grübeln

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression, Schlafstörungen, Übelkeit, Burnoutsyndrom, Grübeln6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

+ 30 min. nach einnahme im Tiefschlaf, intensivere Träume
+ lasse viele Dinge nicht mehr so nah an mich ran, nehme vieles gelassener
- 8 Kg zugenommen
- Appetitanregend (endlich nach 1.5 Jahren Übelkeit)
- unmotiviert, verzettle mich im Alltag

Eingetragen am 23.08.2010 als Datensatz 26570
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression mit starker Agitiertheit mit Restless-Legs-Syndrom, Appetitsteigerung, Müdigkeit

Anfangs hatte ich grosse Probleme, vorallem mit RLS und meinem Magen. Mittlerweile sind alle Symptome, mit Aussnahme der Schläferigkeit verschwunden.

Remeron bei Depression mit starker Agitiertheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression mit starker Agitiertheit500 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs hatte ich grosse Probleme, vorallem mit RLS und meinem Magen. Mittlerweile sind alle Symptome, mit Aussnahme der Schläferigkeit verschwunden.

Eingetragen am 07.03.2012 als Datensatz 42491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depressionen, Angststörungen mit Gewichtszunahme, Tinnitus

Gewichtszunahme, Tinitus

Remeron bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepressionen, Angststörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Tinitus

Eingetragen am 05.01.2008 als Datensatz 5728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression, OCD mit Müdigkeit, Blutdruckabfall, Gewichtszunahme

Müdigkeit, Blutdruckabfall, Gewichtszunahme (5kg)

Remeron bei Depression, OCD

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression, OCD3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Blutdruckabfall, Gewichtszunahme (5kg)

Eingetragen am 03.11.2007 als Datensatz 4909
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depressionen, Schlafprobleme, entzug mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

Starke Gewichtszunahme und ständiges Hungergefühl! Von 58Kg auf 69Kg!

Remeron bei Depressionen, Schlafprobleme, entzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepressionen, Schlafprobleme, entzug2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Gewichtszunahme und ständiges Hungergefühl! Von 58Kg auf 69Kg!

Eingetragen am 22.05.2009 als Datensatz 15541
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depression, Angststörungen, Schlafstörungen mit Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Müdigkeit

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Libidoverlust, Appetitsteigerung

Remeron bei Depression, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression, Angststörungen, Schlafstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Libidoverlust, Appetitsteigerung

Eingetragen am 03.02.2010 als Datensatz 21993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remeron für Depressionen, Schlaflosigkeit mit Appetitsteigerung, Gewichtszunahme

Ich hab nur noch gegessen... Nächtliche Fressattacken gehörten zum Alltag; am Morgen wusste ich nichts mehr davon. Dadurch eine unerwünschte Gewichtszunahme.

Remeron bei Depressionen, Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepressionen, Schlaflosigkeit6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab nur noch gegessen... Nächtliche Fressattacken gehörten zum Alltag; am Morgen wusste ich nichts mehr davon.
Dadurch eine unerwünschte Gewichtszunahme.

Eingetragen am 03.08.2007 als Datensatz 2767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Remeron wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Remeron, remeron 45, Remeron 90mg, Remoron, Remeron SolTab 15 mg, Remeron 15 mg, Remeron 30mg, Remeron nur im 2004, Remeron 45 mg, Remeron 15

Depression wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

akute Depression, akute Suizidalität, atypische Depression, Belastungsdepression, Depression, Depressionen, Dysthymie, Endogene Depression, Gemütsverstimmung, Major Depression, Niedergeschlagenheit, postpartale Depression, postpsychotische Depression, somatoforme Depression, Stressbedingte Depression, Suizidale Depression, Suizidgefahr, Trauer, Traurigkeit, unipolare Depression

[]