Appetitlosigkeit bei Cymbalta

Nebenwirkung Appetitlosigkeit bei Medikament Cymbalta

Insgesamt haben wir 815 Einträge zu Cymbalta. Bei 6% ist Appetitlosigkeit aufgetreten.

Wir haben 52 Patienten Berichte zu Appetitlosigkeit bei Cymbalta.

Prozentualer Anteil 76%24%
Durchschnittliche Größe in cm169183
Durchschnittliches Gewicht in kg7198
Durchschnittliches Alter in Jahren5053
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,9929,79

Cymbalta wurde von Patienten, die Appetitlosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbalta wurde bisher von 35 sanego-Benutzern, wo Appetitlosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Appetitlosigkeit bei Cymbalta:

 

Cymbalta für Depressionen, Migräne mit Verstopfung, Konzentrationsstörungen, Angstgefühle, Appetitverlust, Libidoverlust, Schwindel, Ohrengeräusche, Zittern, Entzugserscheinungen, Lichtempfindlichkeit

cymbaltaerfahrung: erste woche der einnahme von 30 mg täglich: verstopfung, konzentrationstörung, angst, davon abhängig zu werden und es nicht einfach vom arzt verschrieben zu bekommen. appetitmangel. gleichzeitig werden probleme weniger schlimm, ich werde gleichgültiger, bin mit mir zufrieden, kann mich nicht gegen mich selber wehren oder gegen andere. bin eher ruhig. nach 3 wochen: normalisierung von physischen veränderungen. stabilität und stärkegefühl halten an. nach 6 monaten, die frage, wann ausschleichen. nach 7 monaten probleme beim arzt. muss zuviel tun, um regelmässiges rezept über cymbalta zu erhalten und sehe die abhängigkeit von dem medikament, dem arzt, der einnahmeregelmässigkeit. nach 9 monaten sehe ich die abhängigkeit deutlich. will frei sein. auch mit schmerzen, mit depressionen. mit migräne, mit ängsten und allem, was ich bin. ich will nicht mehr taub sein. denn ich fühle mich taub. ohne leidenschaft. angepasst. nicht ich, die ich mich kenne. keine rebellion, keine angst - gebe schrecklich viel mehr geld aus, will keine angst haben vor dem evtl....

cymbalta 30 bzw. 60 mg bei Depressionen, Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
cymbalta 30 bzw. 60 mgDepressionen, Migräne9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

cymbaltaerfahrung:
erste woche der einnahme von 30 mg täglich:
verstopfung, konzentrationstörung, angst, davon abhängig zu werden und es nicht einfach vom arzt verschrieben zu bekommen. appetitmangel.
gleichzeitig werden probleme weniger schlimm, ich werde gleichgültiger, bin mit mir zufrieden, kann mich nicht gegen mich selber wehren oder gegen andere. bin eher ruhig.
nach 3 wochen:
normalisierung von physischen veränderungen. stabilität und stärkegefühl halten an.
nach 6 monaten, die frage, wann ausschleichen.
nach 7 monaten probleme beim arzt. muss zuviel tun, um regelmässiges rezept über cymbalta zu erhalten und sehe die abhängigkeit von dem medikament, dem arzt, der einnahmeregelmässigkeit.
nach 9 monaten sehe ich die abhängigkeit deutlich. will frei sein. auch mit schmerzen, mit depressionen. mit migräne, mit ängsten und allem, was ich bin. ich will nicht mehr taub sein.
denn ich fühle mich taub. ohne leidenschaft. angepasst. nicht ich, die ich mich kenne.
keine rebellion, keine angst - gebe schrecklich viel mehr geld aus, will keine angst haben vor dem evtl. schuldenberg.... übrigens: keine libido mehr - obwohl doch sogar eisprung!!!!
wenn ich einen tag lang auf die einnahme verzichte: dann orgasmus und lust usw. sonst taub. nix.
nothing.
nach neun monaten hab ich die schnauze voll: ich will die chemie nicht mehr. lehne die taubheit ab.
ich wehre mich. ich lasse mir nichts mehr gefallen. ich nehme seit zehn tagen kein cymbalta mehr.
einfach abgesetzt. da kommen die gegenteiligen reaktionen, alles, was unterdrückt war, kommt hoch.
ich schimpfe, ich wehre mich gegen die anderen. ich habe keine angst davor. ich sag, was ich denke, fühle. gehe auf konfrontation.
es tut gut.
aber: ich habe drehschwindel, ohrgeräusche, stromschläge, zitternde gliedmassen. ich habe wahrlich entzugserscheinungen. keinen appetit. aber ich kann kämpfen. ich kann und will kämpfen.
meine seele leidet so, so und so. mit cymbalta. ohne cymbalta....
vielleicht werde ich mich trennen, vielleicht nicht mehr auf mir herumtanzen lassen....
ich wehre mich. der preis von cymbalta sind stromschläge, unkonzentriertheit, schmerzen bei hellem licht in den augen, auch, dass mir ständig schwindelig wird. und dass ich niemandem davon erzählen kann. denn es sollte von der therapie niemand wissen. und der davon weiss, der profitiert sehr davon, dass ich das medikament einnehme.
das heisst: wenn du deine ehe kitten musst oder willst... nimm was, was dich ruhigstellt.
du fühlst dich stark, unabhängig und frei.
bist jeglicher, selbst sehr verletzender Kritik an deiner Person gegenüber taub. nicht nur taub, sie ist dir eigentlich egal.
und die leidenschaft, der sinn des lebens laufen in ein sorgloses: "tu, was du tun musst." und:
"Mecker nicht rum hier, sei einfach still" hinein. die farben des lebens verlaufen. du verläufst dich. du veränderst dich und du passt dich einfach und mühelos an. bist alles andere als:
UNBEQUEM. nein. du wirst vom cymbalta zu einem sehr angenehmen, bequemen menschen verändert.
der die dinge nimmt, wie sie kommen. sich selbst dabei vergisst und hofft, die kinder machen davon nichts mit.
seit zehn tagen habe ich das gefühl, von stromschlägen und drehschwindel gepeinigt zu werden.
auf der lunge liegt auch so ein unangenehmes gefühl.
ich kann ohne cymbalta auch wieder weinen.
ging mit c. gar nicht.
und ich geniesse, dass ich noch lebe.
hoffentlich kommen die nebenwirkungen bald an ihr ende. ich kann die unruhe und das schwitzen, die probleme des alltags einfach grad nicht mehr hören.

wie lange dauert so ein kalter entzug?
also ich habe doch mindestens schon 10 oder 11 tage davon hinter mir.

Eingetragen am  als Datensatz 21328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

cymbalta 30 bzw. 60 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Panik- und Angstattacken mit Durchfall, Zittern, Traumveränderungen, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, Blutdruckanstieg, Schwitzen, Unruhe, Konzentrationsstörungen

In den ersten 4 Wochen habe ich von meiner Fachärztin das Medikament alle 2 Tage 30mg, anschließend jeden Tag 30mg und außer einwenig Durchfall, Zittern, intensive Träume relativ gut vertragen. Wir haben die Dosis auf 60mg angehoben, da der Medikamentenspiegel im Blut zu niedrig war. Es traten heftigste Nebenwirkungen auf, extremer Durchfall, völlige Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, extremer Blutdruckanstieg, Schwitzen, starkes Zittern, Unruhe, Zerfahrenheit, starke Konzentrationschwierigkeiten. Bei einem Arztbesuch hatte ich einen Blutdruck von 230/110 Puls 130, die Dosis wurde sofort auf 30mg reduziert und seit dem geht es mir mit dem Medikament relativ gut. Meine Panik- und Angstattacken haben sich einwenig gebessert, ich fühle mich wieder normaler und ausgeglichener, sodas ich nach über 6 Monaten Krankheit wieder meinen Job aufnehmen kann. Gelegentlich treten Kopfschmerzen auf (wenn ich mal eine Einnahme vergesse), sowie Durchfall (bei Einnahme auf nüchternen Magen) und Appetitlosigkeit.

Cymbalta 60mg bei Depression, Panik- und Angstattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60mgDepression, Panik- und Angstattacken2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten 4 Wochen habe ich von meiner Fachärztin das Medikament alle 2 Tage 30mg, anschließend jeden Tag 30mg und außer einwenig Durchfall, Zittern, intensive Träume relativ gut vertragen. Wir haben die Dosis auf 60mg angehoben, da der Medikamentenspiegel im Blut zu niedrig war. Es traten heftigste Nebenwirkungen auf, extremer Durchfall, völlige Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, extremer Blutdruckanstieg, Schwitzen, starkes Zittern, Unruhe, Zerfahrenheit, starke Konzentrationschwierigkeiten. Bei einem Arztbesuch hatte ich einen Blutdruck von 230/110 Puls 130, die Dosis wurde sofort auf 30mg reduziert und seit dem geht es mir mit dem Medikament relativ gut. Meine Panik- und Angstattacken haben sich einwenig gebessert, ich fühle mich wieder normaler und ausgeglichener, sodas ich nach über 6 Monaten Krankheit wieder meinen Job aufnehmen kann. Gelegentlich treten Kopfschmerzen auf (wenn ich mal eine Einnahme vergesse), sowie Durchfall (bei Einnahme auf nüchternen Magen) und Appetitlosigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 5823
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Antriebsstörungen, Hyperempfindlichkeit mit Appetitlosigkeit, Durchfall, Verstopfung, Müdigkeit

Cymbalta: morgens 60mg und Trittico abends 25mg Ich habe Cymbalta eigentlich sehr gut vertragen und zum Glück habe ich abgenommen (ca. 8 Kilo in 3 Monaten). Ich schreibe das Abnehmen der Appetitlosigkeit und dem Durchfall zu. Zu Beginn hatte ich allerdings Verstopfung... Vom Gefühl her ist es okay, meine depressiven Anfälle dauern nicht mehr so lange und sind nicht mehr so intensiv. Die Suizidgedanken sind ganz weg, allerdings macht mir die Müdigkeit tagsüber zu schaffen. Ich trinke keinen Alkohol. Die Schlafstörungen sind mit Trittico behoben und ich schlafe jetzt etwa 6 Stunden durch mit der halben Dosis. Aber die Antriebslosigkeit ist nach wie vor da. Vielleicht dauert's bei mir auch etwas länger, bis es richtig wirkt.

Cymbalta bei Depression, Antriebsstörungen, Hyperempfindlichkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Antriebsstörungen, Hyperempfindlichkeit3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cymbalta: morgens 60mg und Trittico abends 25mg
Ich habe Cymbalta eigentlich sehr gut vertragen und zum Glück habe ich abgenommen (ca. 8 Kilo in 3 Monaten). Ich schreibe das Abnehmen der Appetitlosigkeit und dem Durchfall zu. Zu Beginn hatte ich allerdings Verstopfung...
Vom Gefühl her ist es okay, meine depressiven Anfälle dauern nicht mehr so lange und sind nicht mehr so intensiv. Die Suizidgedanken sind ganz weg, allerdings macht mir die Müdigkeit tagsüber zu schaffen. Ich trinke keinen Alkohol. Die Schlafstörungen sind mit Trittico behoben und ich schlafe jetzt etwa 6 Stunden durch mit der halben Dosis. Aber die Antriebslosigkeit ist nach wie vor da. Vielleicht dauert's bei mir auch etwas länger, bis es richtig wirkt.

Eingetragen am  als Datensatz 13069
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Panikstörungen / Depressionen mit Blutdruckanstieg, Appetitabnahme, Kopfschmerzen, Flatulenz, Halsentzündung, Alpträume, Nachtschweiß, Alkoholunverträglichkeit, Libidoverlust, nächtlicher Harndrang

Liebe Leute. Auch mein Leidensweg bis zu meiner depressiven Verstimmung war lang und sehr individuell, weshalb ich ihn hier ausspare. Ich bin 39 Jahre alt, 95 bis 100 kg schwer ( mal so, mal so ) und war früher ein überaus lebenslustiger, ungestümer junger Mann, der viel und gern Sport trieb. Ein sogenannter Haudegen, ohne mich selbst rühmen zu wollen. Doch das Blatt wendet sich immer, oder wie man an der Börse sagt: „What comes up, MUST come down.“ So auch in meinem Fall. So ist das Leben. Ich bekam schon über Jahre Betablocker ( Metohexal Succ. 95 mg ) verabreicht, weil meine Diagnose ( Innere Unruhe, Mattigkeit, Antriebslosigkeit, Grübelzwang ) über Jahre andauerte und mein Blutdruck ständig viel zu hoch war. Als ich dann in meinem Dienst als Geldtransportfahrer eines Abends nach Hause kam und am ganzen Körper zitterte, war mir klar, dass es vielleicht noch eine andere Ursache gibt. Von einem Tag auf den anderen konnte ich plötzlich nicht mehr Fahrstuhl fahren, oder in ein enges Auto steigen, ohne von Panikattacken ( Panikstörungen ) gebeutelt zu werden....

Cymbalta bei Panikstörungen / Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaPanikstörungen / Depressionen200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Liebe Leute.

Auch mein Leidensweg bis zu meiner depressiven Verstimmung war lang und sehr individuell, weshalb ich ihn hier ausspare.

Ich bin 39 Jahre alt, 95 bis 100 kg schwer ( mal so, mal so ) und war früher ein überaus lebenslustiger, ungestümer junger Mann, der viel und gern Sport trieb.
Ein sogenannter Haudegen, ohne mich selbst rühmen zu wollen.

Doch das Blatt wendet sich immer, oder wie man an der Börse sagt:
„What comes up, MUST come down.“

So auch in meinem Fall. So ist das Leben.

Ich bekam schon über Jahre Betablocker ( Metohexal Succ. 95 mg ) verabreicht, weil meine Diagnose ( Innere Unruhe, Mattigkeit, Antriebslosigkeit, Grübelzwang ) über Jahre andauerte und mein Blutdruck ständig viel zu hoch war.

Als ich dann in meinem Dienst als Geldtransportfahrer eines Abends nach Hause kam und am ganzen Körper zitterte, war mir klar, dass es vielleicht noch eine andere Ursache gibt.

Von einem Tag auf den anderen konnte ich plötzlich nicht mehr Fahrstuhl fahren, oder in ein enges Auto steigen, ohne von Panikattacken ( Panikstörungen ) gebeutelt zu werden. Als ich eines Abends mit einem Freund im Kino saß und das Licht ausging, blieb mir die Luft weg und ich musste den Saal verlassen.

Mein Hausarzt überwies mich daraufhin zu einer Psychologin, die eine Klaustrophobie diagnostizierte, in Verbindung mit einer depressiven Verstimmtheit.
Sie empfahl mir eine sogenannte Verhaltenstherapie ( Gesprächstherapie ) und wollte von mir wissen, ob ich bis ich einen Platz dafür gefunden hätte, unterstützende Medikamente einnehmen wolle.

Die Entscheidung sollte ich selbst treffen. Sie sagte nur, es könne eigentlich nur helfen, denn Nebenwirkungen hätte jedes andere Medikament ja auch. Ich war sehr skeptisch und erkundigte mich bei Freunden und Bekannte, las die mitgegebene Broschüre zum Thema Panikstörungen / Depression und war ratlos.

Horrorszenarien wurden mir beschrieben. Von Selbsthilfegruppen wurde mir berichtet, in denen Patienten sitzen, die schon über Jahre Antidepressiva einnähmen und mittlerweile stattliche Körpermasse angenommen hätten.
Ich solle bloss die Finger davon lassen, sagten einige.

Das mir verschriebene Medikament heisst Cymbalta und scheint relativ neu zu sein.
Ich beschloss dem Rat meiner Psychologin und der Forschung zu vertrauen und begann mit der Einnahme des Antidepressivums Cymbalta ( 30 mg, einmal morgens, zusammen mit meinen Betablockern ), befürchtete das schlimmste und unterrichtete meinen besten Freund ( wie auf dem Beipackzettel empfohlen ) über die begonnene Medikamentation.

Nun, die ersten zwei Wochen sind in der Tat nicht nur angenehm, aber die Nebenwirkungen hielten sich bei mir in Grenzen. Anfangs stieg meine Blutdruck und ich spürte tagsüber einen unangenehmen Druck auf den Schläfen. Mein Appetit ließ nach. Eigentlich hätte ich den ganzen Tag nichts essen müssen; ich hätte nichts vermisst. Nach drei Tagen ließ der Druck in den Schläfen nach und ich spürte einige Stunden nach der Einnahme ein wohliges Gefühl in mir aufsteigen, so als ob man eine leichte Droge eingenommen hat. Ich konnte mich plötzlich entspannen, was mir jahrlang schwer gefallen war und beschloss „die Dinge“ auf mich zu kommen zu lassen.
Da ich weniger Nahrung aufnahm, normalisierte sich meine Verdauung unter Einnahme von Cymbalta ( ich habe ca. 10 bis 15 kg Übergewicht ). Allerdings neigt der Darm in den ersten Wochen zur Flatulenz.
Nach zwei Wochen waren die Nebenwirkungen gänzlich verschwunden und ich nahm regelmäßig weiterhin morgens einmal 30 mg Cymbalta. Nach hundert Tagen war die Packung alle und ich konsultierte meine Psychologin erneut.
Es ging mir irgendwie schon ein bisschen besser und ich dachte eigentlich, die Einnahme würde jetzt abgebrochen.
Pustekuchen !
„Ja, das ist ja erfreulich, dann fangen wir jetzt mit 60mg Cymbalta an“, hörte ich die Ärztin sagen, „100 Tage, einmal morgens, wie gehabt“.
„Mam, yes, Mam. „, dachte ich mir und berappte erneut die zehn (10!) €uronen Zuzahlung für dieses offensichtlich sehr teure Stöffchen.

Die Nebenwirkungen waren ähnlich dem Beginn der Einnahme, nur nicht so sehr ausgeprägt und auch nach zwei Wochen wieder verschwunden.
Allerdings bekam ich nach ca. einer Woche die auf dem Beipackzettel versprochene Halsentzündung. Eine Halsentzündung ist sehr sehr unangenehm und schmerzhaft. Ich konnte kaum noch aufhören zu husten und musste die Einnahme von Cymbalta kurz unterbrechen. Die Halsentzündung ist aber Gott sei dank nur ein einziges mal aufgetreten. Viel Trinken !

Was in meinem Fall allerdings sehr häufig auftritt und sehr unangenehm ist, sind
ALBTRÄUME, die erst auftreten seit ich die 60mg Dosierung einnehme.
Sie treten fast jede Nacht auf und sind so intensiv, wie ich es vorher noch nicht erlebt habe. Meistens wach ich morgens, im wahrste Sinne des Wortes „schweißgebadet“ auf und denke: „Boah, noch mal Glück gehabt“.
In meinen Albträumen geht es immer um Verfolgung. Diesbezüglich hat meine Seele wohl irgendetwas noch nicht verarbeitet, oder war früher schon mal hier auf diesem Planeten. Wer weiss das schon ?
Die Intensität der Albträume wird noch erhöht, wenn man den Fehler macht und Bier oder anderen Alkohol trinkt, vor dem Schlafen gehen. Ja, ich weiß, soll man ohnehin nicht, aber das ein oder andere Pilsbier verhafte ich schon mal ganz gern, ob nun mit oder ohne Cymba, den alten Affen. Oder wie heisst das Tier mit dem Rüssel ?

Auch das Sexualempfinden ist bei mir anders unter Einnahme von Cymbalta. Man kann das schlecht beschreiben. Erstmal ist meine Libido seitdem nicht mehr so ausgeprägt wie vorher, also der Trieb ein wenig gehemmt und ich muss nachts ein bis zweimal aufstehen, um Wasser zu lassen. Noch dazu treten von Zeit Schmerzen beim Wasser lassen auf. Man fühlt sich so ein bisschen wie ein alter Mann, ohne den Senioren zu Nahe treten zu wollen.

Ansonsten empfinde ich schon eine leichte Verbesserung meiner Gesamtsituation. Ich bin wieder mehr in der Lage Entscheidungen zu treffen, bin selbstbewusster geworden und ein wenig antriebsreicher. Und auch die Heulattacken, die ich früher aus heiterem Himmel und ohne erkennbaren Grund hatte und die mich selbst völlig überrascht haben, sind weg. Ich glaube, ich bin dank der modernen Medizin auf einem guten Weg. Ich kann wieder problemlos Fahrstuhl fahren. Und mich auch in anderen engen Räumen aufhalten.

Allerdings geht es mir nicht besonders gut, wenn ich mal absichtlich oder ausversehen auf die Einnahme von Cymbalta verzichte. Obwohl es nicht abhängig machen soll, muss es wohl doch langsam abgesetzt ( „ausgeschlichen“ ). Lasse ich es einfach morgens mal weg, dann geht kaum noch was, bei mir. Kein Antrieb, kein Lebensmut. Kein Gar nix. Hmh.

Ob das Medikamt nun in Kürze „ausgeschlichen “ wird, oder nicht, ist noch nicht geklärt.
Eigentlich soll ich die Verhaltenstherapie „nüchtern“ antreten, aber ich habe jetzt gelesen, dass es auch Patienten gibt, die Cymbalta über Jahre einnehmen.
Wir werden sehen.
Lasst Euch nicht von irgendwelchen Ammenmärchen abschrecken und hört auf den Rat Eures Psychologen, sofern der oder die einen seriösen Eindruck macht.
Nach anfänglichen unangenehmen Nebenwirkungen bekommt mir Cymbalta sehr gut.
Ich hoffe Euch geholfen zu haben und melde mich wieder wenn es ums „Ausschleichen “ geht.
Aloha.
Euer Cymbalta Patient

Eingetragen am  als Datensatz 24893
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Burn out, Angststörung mit Schwitzen, Libidoverlust, Appetitsverlust, Gewichtsverlust, Mundtrockenheit, Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Harnverhalt

Nach Umstellung auf Cymbalta starkes schwitzen - besonders vormittags -, totaler Libidoverlust - würde zwar gerne aber es geht nicht - leichter Appetitverlust mit Gewichtsabnahme (ist eine angenehme Begleiterscheinung), Mundtrockenheit, oberflächlicher Schlaf, aber dafür 10 - 11 Stunden, gelegentliches Muskelzittern, leichte Probleme beim Wasserlassen, kaum Besserung der depressiven Symptome, starke Antriebslosigkeit,

Cymbalta120 mg bei Depression, Burn out, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta120 mgDepression, Burn out, Angststörung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Umstellung auf Cymbalta starkes schwitzen - besonders vormittags -, totaler Libidoverlust - würde zwar gerne aber es geht nicht - leichter Appetitverlust mit Gewichtsabnahme (ist eine angenehme Begleiterscheinung), Mundtrockenheit, oberflächlicher Schlaf, aber dafür 10 - 11 Stunden, gelegentliches Muskelzittern,
leichte Probleme beim Wasserlassen, kaum Besserung der depressiven Symptome, starke Antriebslosigkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 3239
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, ADH-Syndrom, Dissoziative Störung mit Schlafstörungen, Zittern, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Hyperaktivität, Übelkeit mit Erbrechen

Starke Nebenwirkungen in den ersten Tagen wie z.b Übelkeit,Erbrechen,Starkes Zittern und Schwitzen,Schlafstörungen,Apetitslosigkeit,extreme Hyperaktivität Übelkeit und Erbrechen legte sich nach ca einer Woche, die Schlafstörungen,und die extreme Hyperaktivität hielten etwa einen Monat an. Die anderen Nebenwirkungen sind immer noch da, jedoch abgeschwächter : gelegentliches Zittern beim Gähnen, gelegentliches Schwitzen, jedoch immer noch anhaltende Appetitlosigkeit Wirkung: Nach ca einem Monat setzte die erwünschte Wirkung ein. Der Antrieb ist etwas gesteigert,jedoch nicht so sehr wie ursprünglich erwünscht. Dafür ist die Konzentration bei Auf gaben,die erledigt werden (z.b Stillarbeit in der Schule) super.

Cymbalta bei Depression, ADH-Syndrom, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, ADH-Syndrom, Dissoziative Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Nebenwirkungen in den ersten Tagen wie z.b Übelkeit,Erbrechen,Starkes Zittern und Schwitzen,Schlafstörungen,Apetitslosigkeit,extreme Hyperaktivität

Übelkeit und Erbrechen legte sich nach ca einer Woche, die Schlafstörungen,und die extreme Hyperaktivität hielten etwa einen Monat an.

Die anderen Nebenwirkungen sind immer noch da, jedoch abgeschwächter : gelegentliches Zittern beim Gähnen, gelegentliches Schwitzen, jedoch immer noch anhaltende Appetitlosigkeit

Wirkung:
Nach ca einem Monat setzte die erwünschte Wirkung ein. Der Antrieb ist etwas gesteigert,jedoch nicht so sehr wie ursprünglich erwünscht. Dafür ist die Konzentration bei Auf gaben,die erledigt werden (z.b Stillarbeit in der Schule) super.

Eingetragen am  als Datensatz 79295
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit

Hallo, nun melde ich mich mal um kurz meine Erfahrungen mit Cymbalta zu berichten.Ich bin von Cymbalta sehr begeistert. Bin von 30mg zu 60mg gehüpft, weiter von 60mg zu 90mg und dann wieder zu 60mg. Nach anfänglichen Nebenwirkungen(müde, keinen Hunger).ca 2Wochen geht es mir von Tag zu Tag besser-Durchhalten heißt es, und dem Medikament Zeit lassen. Jetzt möchte ich mit hilfe der Psychotherapeutin und Arzt auf 30mg reduzieren um zu sehen, wie es mir ohne Cymbalta psychisch geht. Sollte ich aber das Medikament noch weiter nehmen müssen, so wäre das auch kein Problem für mich.Also nicht ufgeben, die Zeit arbeitet für dich!

Cymbalta bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Burnoutsyndrom5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, nun melde ich mich mal um kurz meine Erfahrungen mit Cymbalta zu berichten.Ich bin von Cymbalta sehr begeistert. Bin von 30mg zu 60mg gehüpft, weiter von 60mg zu 90mg und dann wieder zu 60mg. Nach anfänglichen Nebenwirkungen(müde, keinen Hunger).ca 2Wochen geht es mir von Tag zu Tag besser-Durchhalten heißt es, und dem Medikament Zeit lassen. Jetzt möchte ich mit hilfe der Psychotherapeutin und Arzt auf 30mg reduzieren um zu sehen, wie es mir ohne Cymbalta psychisch geht. Sollte ich aber das Medikament noch weiter nehmen müssen, so wäre das auch kein Problem für mich.Also nicht ufgeben, die Zeit arbeitet für dich!

Eingetragen am  als Datensatz 44790
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für neuropathische Scherzen mit Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Alpträume, Schwitzen

Gewichtsabnahme um 15 kg in 3 Monaten Appetitlosigkeit Tagesmüdigkeit Alpträume Schwitzen

Cymbalta bei neuropathische Scherzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbaltaneuropathische Scherzen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtsabnahme um 15 kg in 3 Monaten
Appetitlosigkeit
Tagesmüdigkeit
Alpträume
Schwitzen

Eingetragen am  als Datensatz 6989
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Panik, generaliserte Angststörung mit Schwindel, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Wirkungsverlust

Schwindel (hatte ich vorher aber auch schon extrem), Letargie, Müdigkeit, Apetitlosigkeit.Angstzustände sind wieder stärker geworden. Versuche durchzuhalten und hoffe das es sich bald bessert.

Cymbalta bei Depressionen, Panik, generaliserte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Panik, generaliserte Angststörung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel (hatte ich vorher aber auch schon extrem), Letargie, Müdigkeit, Apetitlosigkeit.Angstzustände sind wieder stärker geworden.
Versuche durchzuhalten und hoffe das es sich bald bessert.

Eingetragen am  als Datensatz 2683
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression / ADS mit Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Nachtschweiß

Dosierung 30mg. Nebenwirkungen: - In den ersten 7-10 Tagen ab Beginn der Einnahme Schlaflosigkeit (max. 3-4 Std. unruhiger Schlaf pro Nacht). Danach ist diese Nebenwirkung abgeklungen, sofern ich das Medikament morgens früh (zwischen 6 und 7 Uhr einnehme); bei späterer Einnahme Einschlafschwierigkeiten. - Appetitverlust und Gewichtsabnahme (2kg) - starkes nächtliches Schwitzen . Wirkung (positiv): - deutlich gesteigerter Antrieb - weniger ausgeprägte Tagesmüdigkeit; komme mit weniger Stunden Schlaf aus - erhöhte Konzentration, weniger "Verzettelung", mündlicher Ausdruck ruhiger und klarer

Cymbalta bei Depression / ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression / ADS30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dosierung 30mg.

Nebenwirkungen:
- In den ersten 7-10 Tagen ab Beginn der Einnahme Schlaflosigkeit (max. 3-4 Std. unruhiger Schlaf pro Nacht). Danach ist diese Nebenwirkung abgeklungen, sofern ich das Medikament morgens früh (zwischen 6 und 7 Uhr einnehme); bei späterer Einnahme Einschlafschwierigkeiten.
- Appetitverlust und Gewichtsabnahme (2kg)
- starkes nächtliches Schwitzen
.
Wirkung (positiv):
- deutlich gesteigerter Antrieb
- weniger ausgeprägte Tagesmüdigkeit; komme mit weniger Stunden Schlaf aus
- erhöhte Konzentration, weniger "Verzettelung", mündlicher Ausdruck ruhiger und klarer

Eingetragen am  als Datensatz 72161
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Übelkeit, Schwitzen, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Zittern

Viele der im Forum beschriebenen Nebenwirkungen traten für zwei Wochen auf. Übelkeit, Schwitzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, wenig Hunger, Zittern aber auch Momente von Ruhe.Heute geht es mir sehr gut mit dem Medikament. Ich fühle mich ausgeschlafen, ausgeruht, habe wieder viele Energie und Tatendrang, habe sehr auf meine Ernährung geachtet und sechs Kilo abgenommen. Dadurch habe ich auch ein neues, tolles Körpergefühl. Weiterhin habe ich angemessen Sport gemacht und lebe meinen Bewegungsdrang weiterhin an der frischen Luft bei Gartenarbeit und mit Fahrradfahren aus. Mit Kampfgeist und entsprechendem Willen kommt man wieder auf ein sehr gutes Lebensgefühl.

Cymbalta 60mg bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60mgDepression, Burnoutsyndrom6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viele der im Forum beschriebenen Nebenwirkungen traten für zwei Wochen auf. Übelkeit, Schwitzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, wenig Hunger, Zittern aber auch Momente von Ruhe.Heute geht es mir sehr gut mit dem Medikament. Ich fühle mich ausgeschlafen, ausgeruht, habe wieder viele Energie und Tatendrang, habe sehr auf meine Ernährung geachtet und sechs Kilo abgenommen. Dadurch habe
ich auch ein neues, tolles Körpergefühl. Weiterhin habe ich angemessen Sport gemacht und lebe meinen Bewegungsdrang weiterhin an der frischen Luft bei Gartenarbeit und mit Fahrradfahren aus. Mit
Kampfgeist und entsprechendem Willen kommt man wieder auf ein sehr gutes Lebensgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 34005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta 60mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch selbst
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen mit Appetitlosigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Zittern

Ich habe jahrelang Paroxat genommen. Nun bin ich vor einigen Tagen auf Cymbalta umgestiegen. Ich habe psychisch ein tolles Gefühl. So als hätte mir jemand eine Glocke abgenommen, unter der ich jahrelang war. Als wäre ich lange nicht da gewesen, nicht ich. Ich hab echt gute Gefühle zur Zeit. Aber ich habe auch einige Nebenwirkungen... ich hab keinen Hunger, mir ist ziemlich schwindelig und ich hab Kopfschmerzen. Zitterig ist mir auch. Ich würd die Einnahme bestimmt lassen, aber da die Nebenwirkungen hoffentlich bald nachlassen, lohnt es sich wahrlich! Ich hab mich jahrelang nicht so gut, so echt, so wie ich selbst (das frühere Selbst, als es mir noch gut ging... damals) gefühlt. Momentan bin ich bei 30mg Cymbalta, sollte eigentlich nach einer Woche auf 60mg gehen, aber mir reicht die Dosis erstmal total. Ein echter Flash!

Cymbalta bei Schmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe jahrelang Paroxat genommen. Nun bin ich vor einigen Tagen auf Cymbalta umgestiegen. Ich habe psychisch ein tolles Gefühl. So als hätte mir jemand eine Glocke abgenommen, unter der ich jahrelang war. Als wäre ich lange nicht da gewesen, nicht ich. Ich hab echt gute Gefühle zur Zeit. Aber ich habe auch einige Nebenwirkungen... ich hab keinen Hunger, mir ist ziemlich schwindelig und ich hab Kopfschmerzen. Zitterig ist mir auch. Ich würd die Einnahme bestimmt lassen, aber da die Nebenwirkungen hoffentlich bald nachlassen, lohnt es sich wahrlich! Ich hab mich jahrelang nicht so gut, so echt, so wie ich selbst (das frühere Selbst, als es mir noch gut ging... damals) gefühlt.
Momentan bin ich bei 30mg Cymbalta, sollte eigentlich nach einer Woche auf 60mg gehen, aber mir reicht die Dosis erstmal total. Ein echter Flash!

Eingetragen am  als Datensatz 31702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Mundtrockenheit, Traumveränderungen, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust

Einschleichphase (2 Wochen 30 mg, ab 3. Woche 60 mg): Übelkeit, Kopfschmerzen, Kopfdruck, Schwindel, Mundtrockenheit, merkwürdige Träume, Nachtschweiß; nach ca. 4 Wochen ließen die Nebenwirkungen nach und das Medikament begann zu wirken (Schmerzreduktion und damit bessere Lebensqualität, gehobene Stimmungslage), lediglich Appetitlosigkeit trat ein und dadurch Gewichtsverlust von ca. 20 kg in 7 Monaten, danach Stillstand. Nach ca. 1 Jahr hörte die erwünschte Wirkung auf. Seit 4 Wochen Höherdosierung auf 120 mg. Dadurch keine Besserung, aber erhöhte Nebenwirkungen: extreme Hitzewallungen, Nachtschweiß, Verstopfung, Sodbrennen, Heißhunger auf Süßes und damit Gewichtszunahme von 4 kg, Konzentrationsschwierigkeiten, schlechter Schlaf

Cymbalta bei CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaCHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einschleichphase (2 Wochen 30 mg, ab 3. Woche 60 mg): Übelkeit, Kopfschmerzen, Kopfdruck, Schwindel, Mundtrockenheit, merkwürdige Träume, Nachtschweiß; nach ca. 4 Wochen ließen die Nebenwirkungen nach und das Medikament begann zu wirken (Schmerzreduktion und damit bessere Lebensqualität, gehobene Stimmungslage), lediglich Appetitlosigkeit trat ein und dadurch Gewichtsverlust von ca. 20 kg in 7 Monaten, danach Stillstand. Nach ca. 1 Jahr hörte die erwünschte Wirkung auf. Seit 4 Wochen Höherdosierung auf 120 mg. Dadurch keine Besserung, aber erhöhte Nebenwirkungen: extreme Hitzewallungen, Nachtschweiß, Verstopfung, Sodbrennen, Heißhunger auf Süßes und damit Gewichtszunahme von 4 kg, Konzentrationsschwierigkeiten, schlechter Schlaf

Eingetragen am  als Datensatz 10640
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Unruhe, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Schwindel, Müdigkeit, Medikamentenüberhang

abilify: unruhe, immer in bewegung sein zu müssen, schlaflosigkeit, appetitlosigkeit, leichter schwindel, entfernungen abzuschätzen ist schwierig (renn oft irgendwo dagegen) seroquel: einnahme abends gegen die schlaflosigkeit (abilify), sofort müde und schlaf wie im koma tief und unweckbar, am nächsten tag kaum möglich mich zu konzentrieren, keinen elan einfach zu k.o. und zu müde für alles.

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

abilify: unruhe, immer in bewegung sein zu müssen, schlaflosigkeit, appetitlosigkeit, leichter schwindel, entfernungen abzuschätzen ist schwierig (renn oft irgendwo dagegen)

seroquel: einnahme abends gegen die schlaflosigkeit (abilify), sofort müde und schlaf wie im koma tief und unweckbar, am nächsten tag kaum möglich mich zu konzentrieren, keinen elan einfach zu k.o. und zu müde für alles.

Eingetragen am  als Datensatz 8380
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angstzustände mit Schwitzen, Zittern, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme

schwitzen, zittern,Übelkeit,Appetitlosigkeit und trotzdem leichte Gewichtzunahme von 2 Kilo.Schlaf hat sich gebessert.

Cymbalta 60 mg bei Depression, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60 mgDepression, Angstzustände7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwitzen, zittern,Übelkeit,Appetitlosigkeit und trotzdem leichte Gewichtzunahme von 2 Kilo.Schlaf hat sich gebessert.

Eingetragen am  als Datensatz 2902
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Polyneuropathie mit Müdigkeit, Kältegefühl, Appetitlosigkeit, Erektionsstörungen

Ich bekam Cymbalta gegen Polynaropathie-Symptome in den Beinen (leichte Schmerzen und Gefühlsarmut, unsicherer Gang). Trotz geringer Dosierung waren die Polyneuropathie-Symptome komplett verschwunden. Ich konnte wieder problemlos laufen und Treppen steigen. Allerding hatte ich dazu keinerlei Lust mehr, denn ich hatte das Bedürfnis 15 Stunden täglich zu schlafen. Ich war permanent müde, fröstelte ständig und hatte im Gegensatz zu anderen Berichten keinerlei Appetit. Hinzu kamen sexuelle Probleme. Trotz normaler Libido war es schwierig, eine Erektion und einen Orgasmus zu bekommen. Das Erektionsproblem war mit viel Geduld oft noch lösbar, aber es kam nicht mehr zum Orgasmus. Die Erregung steigerte sich bis zu einem gewissen Grad und mehr passierte nicht. Nach dem Ausschleichen des Medikamentes verschwanden sämtliche Nebenwirkungen sofort.

Cymbalta bei Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaPolyneuropathie14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Cymbalta gegen Polynaropathie-Symptome in den Beinen (leichte Schmerzen und Gefühlsarmut, unsicherer Gang). Trotz geringer Dosierung waren die Polyneuropathie-Symptome komplett verschwunden. Ich konnte wieder problemlos laufen und Treppen steigen. Allerding hatte ich dazu keinerlei Lust mehr, denn ich hatte das Bedürfnis 15 Stunden täglich zu schlafen. Ich war permanent müde, fröstelte ständig und hatte im Gegensatz zu anderen Berichten keinerlei Appetit. Hinzu kamen sexuelle Probleme. Trotz normaler Libido war es schwierig, eine Erektion und einen Orgasmus zu bekommen. Das Erektionsproblem war mit viel Geduld oft noch lösbar, aber es kam nicht mehr zum Orgasmus. Die Erregung steigerte sich bis zu einem gewissen Grad und mehr passierte nicht.
Nach dem Ausschleichen des Medikamentes verschwanden sämtliche Nebenwirkungen sofort.

Eingetragen am  als Datensatz 62220
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Schlafstörungen, Verdauungsstörungen, Verstopfung, Orgasmusstörung, Libidoverlust, Schwindel, Ohrengeräusche, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit

Während der ersten Monatspackung enorme Schlafstörungen, Verdauungsstörungen wie Verstopfung, Orgasmusunfähigkeit, keinerlei Lust an Sex, Schwindel, Ohrenschmerzen, Mundtrockenheit, keinen Appetit, was aber noch mit der Depression zusammenhängen kann. Das hat sich alles während der 2. Monatspackung verbessert, bzw. keinerlei Probleme mehr. Bis auf Schlafstörungen, die sich leicht verbessert haben. Versucht das Medikament zu verschiedenen Zeitpunkten einzunehmen. Aber keine Änderung oder Verbesserung dadurch bei den Schlafstörungen. Essverhalten normalisiert. Depressionen durch die Tabletten quasi nicht mehr vorhanden. Kann es nur empfehlen. Meide allerdings Alkohol.

Cymbalta 30 mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30 mgDepressionen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der ersten Monatspackung enorme Schlafstörungen, Verdauungsstörungen wie Verstopfung, Orgasmusunfähigkeit, keinerlei Lust an Sex, Schwindel, Ohrenschmerzen, Mundtrockenheit, keinen Appetit, was aber noch mit der Depression zusammenhängen kann. Das hat sich alles während der 2. Monatspackung verbessert, bzw. keinerlei Probleme mehr. Bis auf Schlafstörungen, die sich leicht verbessert haben. Versucht das Medikament zu verschiedenen Zeitpunkten einzunehmen. Aber keine Änderung oder Verbesserung dadurch bei den Schlafstörungen. Essverhalten normalisiert. Depressionen durch die Tabletten quasi nicht mehr vorhanden. Kann es nur empfehlen. Meide allerdings Alkohol.

Eingetragen am  als Datensatz 3122
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Appetitlosigkeit, Einschlafschwierigkeiten, Absetzerscheinungen, Orgasmusstörungen

Sehr gutes Medikament, mit starken Absetzerscheinungen Ich musste und wollte nach einer erneuten depressiven Episode ein Anti-Depressivum ausprobieren. Da andere Anti-Depressiva mich stark Gähnen ließen, verschrieb mir mein Neurologe Cymbalta, Anfangs 30mg, später 60mg / Tag. Die Nebenwirkungen waren recht intensiv. Anafngs hatte ich Einschlafschwierigkeiten und litt an Apptitlosigkeit (habe ca. 6-8 kg. in den ersten Monaten abgenommen, was einen netten Nebeneffekt darstellte). Außerdem verzögerte sich der Orgamus unter Cymbalta sehr nach hinten (wieder etwas, was ich ganz gut fand). Insgesamt fühlte ich mich sehr "unter Strom", was vor allem am Noradrelin-Wiederaufnahmehemmer des Cymbalta lag. Mir fiel aber immer schon auf, wenn ich morgens meine Cymbalta vergaß, das ich sehr schnell Entzugserscheinungen zeigte. Vor allem ein gewisses Rauschen in der Wahrnehmung (klang so, als wenn man am Empfangsteils eines Radios dreht, und en Rauschen etwas zu- und wieder abnimmt). Dazu kamen etwas Schwindel. Mich und meinen Therapeuten überraschte es, wie schnell die Nebenwirkungen...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gutes Medikament, mit starken Absetzerscheinungen

Ich musste und wollte nach einer erneuten depressiven Episode ein Anti-Depressivum ausprobieren. Da andere Anti-Depressiva mich stark Gähnen ließen, verschrieb mir mein Neurologe Cymbalta, Anfangs 30mg, später 60mg / Tag.
Die Nebenwirkungen waren recht intensiv. Anafngs hatte ich Einschlafschwierigkeiten und litt an Apptitlosigkeit (habe ca. 6-8 kg. in den ersten Monaten abgenommen, was einen netten Nebeneffekt darstellte). Außerdem verzögerte sich der Orgamus unter Cymbalta sehr nach hinten (wieder etwas, was ich ganz gut fand). Insgesamt fühlte ich mich sehr "unter Strom", was vor allem am Noradrelin-Wiederaufnahmehemmer des Cymbalta lag.

Mir fiel aber immer schon auf, wenn ich morgens meine Cymbalta vergaß, das ich sehr schnell Entzugserscheinungen zeigte. Vor allem ein gewisses Rauschen in der Wahrnehmung (klang so, als wenn man am Empfangsteils eines Radios dreht, und en Rauschen etwas zu- und wieder abnimmt). Dazu kamen etwas Schwindel. Mich und meinen Therapeuten überraschte es, wie schnell die Nebenwirkungen einsetzten, und ich hate daher immer einige Cymbalta in meiner Tasche, damit ich die Ennahme schnell nachholen konnte.

Vor knapp einer Woche vergaß ich die Einnahme gänzlich, dabei entschied ich mich gemeinsam mit meinem Therapeuten, es wieder ohne Anti-Depressiva zu versuchen.
Das hieß für mich, komplett absetzen. Ich hatte mich gegen ein Ausschleichen entschieden, um dann schneller mit dem Thema durch zu sein, was ich aber niemandem raten möchte. Aber ich hielt mich gerade emotional für stabil genug, mit dem Absetzen nicht in ein neues Loch zu fallen.

Doch habe ich die physischen Nebenwirkungen deutlich unterschätzt. Seit Absetzen des Medikamentes quälen mich seit dem die Entzugserscheinungen. Mein Appetit ist zurück gekehrt, so dass ich sehr auf mein Gewicht achten muss. Außerdem geht der Schwindel nie ganz weg. Übelkeit kommt erschwerdend hinzu, so dass ich mich tagsüber oft gerne hinlegen würde. ich fühle mich auch den ganzen Tag leicht benebelt. Hin und wieder durchzieht mich eine Welle, wie bei einem kleinen Stromschlag.
Nach der Arbeit leg ich mich schnell ins Bett, um die Übelkeit und den Schwindel nicht so sehr wahrzunehmen. Ich hatte gehofft, mit 3 Tagen "cold turkey" mit den Nebenwirkungen durch zu sein. Leider hatte ich mich geirrt. Eine woche später habe ich noch immer starke Nebenwirkungen, die aber langsam aber stetig abnehmen.
Insgesamt war ich mit Cymbalta sehr zufrieden. Jedoch hat mich die lange Dauer und die Intensität der Entzugserscheinungen bei Absetzen des Medikamentes sher überrascht.

Eingetragen am  als Datensatz 59658
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für gewichtabnahme mit Schwindel, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme

Jetzt zum 3. Tag mit dem neuen Tabletten und es hilft sehr gut

Cymbalta bei gewichtabnahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbaltagewichtabnahme-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jetzt zum 3. Tag mit dem neuen Tabletten und es hilft sehr gut

Eingetragen am  als Datensatz 55284
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Fibromyalgie mit Durchfall, Appetitlosigkeit

wenig hunger, oft durchfall

Cymbalta bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaFibromyalgie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

wenig hunger, oft durchfall

Eingetragen am  als Datensatz 35647
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Appetitlosigkeit bei Cymbalta

[]