Kopfschmerzen bei Medikinet

Nebenwirkung Kopfschmerzen bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 182 Einträge zu Medikinet. Bei 14% ist Kopfschmerzen aufgetreten.

Wir haben 25 Patienten Berichte zu Kopfschmerzen bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 39%61%
Durchschnittliche Größe in cm165167
Durchschnittliches Gewicht in kg5664
Durchschnittliches Alter in Jahren2525
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,3621,38

Medikinet wurde von Patienten, die Kopfschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 31 sanego-Benutzern, wo Kopfschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kopfschmerzen bei Medikinet:

 

Medikinet für ADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa mit Durst, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Depressionen, Angstgefühle, Suizidgedanken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Zittern, kalte Füße, kalte Hände

Ich nehme Medikinet retart seit ca 10.monaten!es hat mir sehr gut geholfen vor allem in der Schule!ich habe Aufmerksamkeits Defizit (hypo)Syndrom!jetzt bin ich endlich fit geworden seit ich es nehm!Nebenwirkung war eben das ich immer durst hatte mein Mund war so trocken!hab jetzt auch weniger Hunger!wenn ich überdosiert war, war ich müde!manchmal rede ich jetzt wie Buch was ich auch nie tat!Aber seit einiger zeit hab ich Depressionen bekommen!und es wurde immer schlimmer!meine Ängste wurden auch schlimmer!bis ich dann Suizidgedanken bekahm!Ich ging zu meiner Psychologin (Ärztin) nach München!sie verschrieb mir sofort Venlaxfaxin!ich nehm sie jetzt seit 12 Tagen!Die ersten drei vier Tage waren brutal!Kopfschmerzen, träge , Übelkeit, Schwindel, vergesslichkeit, mein Kopf war total durcheinander, Zittern, kalte Hände/Füße.Ich bekahm kein wort mehr aus meinem Mund!ich saß nur da und schaute unruhig durch die gegend!dieses halbe Gähnen war auch unangenehm!ich hatte einfach gar keine Gefühle mehr in mir!konnte nicht lachen nicht weinen..nicht!!!nach 5-6 Tagen waren die Nebenwirkungen...

Medikinet retard bei ADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Medikinet retart seit ca 10.monaten!es hat mir sehr gut geholfen vor allem in der Schule!ich habe Aufmerksamkeits Defizit (hypo)Syndrom!jetzt bin ich endlich fit geworden seit ich es nehm!Nebenwirkung war eben das ich immer durst hatte mein Mund war so trocken!hab jetzt auch weniger Hunger!wenn ich überdosiert war, war ich müde!manchmal rede ich jetzt wie Buch was ich auch nie tat!Aber seit einiger zeit hab ich Depressionen bekommen!und es wurde immer schlimmer!meine Ängste wurden auch schlimmer!bis ich dann Suizidgedanken bekahm!Ich ging zu meiner Psychologin (Ärztin) nach München!sie verschrieb mir sofort Venlaxfaxin!ich nehm sie jetzt seit 12 Tagen!Die ersten drei vier Tage waren brutal!Kopfschmerzen, träge , Übelkeit, Schwindel, vergesslichkeit, mein Kopf war total durcheinander, Zittern, kalte Hände/Füße.Ich bekahm kein wort mehr aus meinem Mund!ich saß nur da und schaute unruhig durch die gegend!dieses halbe Gähnen war auch unangenehm!ich hatte einfach gar keine Gefühle mehr in mir!konnte nicht lachen nicht weinen..nicht!!!nach 5-6 Tagen waren die Nebenwirkungen etwas besser.aber darauf volgten 2 Tage Suizidgedanken!Puuu war das gefährlich!ich bin ja erst 19 d.h. unter 24 Jährige sind hoch gefähdet vor Suizidversuchen!duch die Gefühlslosigkeit vor allem!jetzt momentan fühl ich iwie noch keine wirkung!lachen kann ich immernoch nicht so wirklich!freude hab ich auch noch nicht ich hoffe es wirkt bald!die unruhe wird momentan immer schlimmer!hab so einen bewegungsdrangz.B ich wackel mit dem Fuß!oder lauf den ganzen Tag herum und weiß nicht was ich tun soll!achja und hunger hab ich auch keinen!vor allem ja da am anfang!hab nicht in mich reinbekommen!hab auch keinen Hunger auf irgendwas!ja die lust ist so weg!und jetzt drück ich mir meine ganzen Pickel und Mitesser aus obwohl ich fast keine hab!ich hoffe jeden Tag das es Bald Wirkung zeigt!phuuu=(!achso und wie ich sie einnehme:morgens 20mg Medikinet und 2-3 St. später 75mg Venlafaxin wieder nach 2-3 st. 30mg Medikinet und als letztes nochmal 2-3 st später 75mg Venlafaxin!

Eingetragen am  als Datensatz 29810
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS (H) mit Bauchschmerzen, Entwicklungsrückstand, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit

Unser Sohn,17 J., nimmt Medikinet retard seit ca. 4 Jahren ein, immer dem Alter entsprechend angepasst. Seine Dosierung liegt bei 40 mg retard 1x tgl. morgens. Gleich nach der Einnahme isst er eine Kleinigkeit zum Frühstück, damit er den Tag ohne Bauchschmerzen bewältigen kann. Er ist ein Frühstücksmuffel, hat aber die Erfahrung gemacht, dass die Tabletten sehr auf den Magen schlagen, was die Konzentration wiederum beeinträchtigt, also isst er das Nötigste um die Nebenwirkungen einzudämmen. Vor der Einnahme von Medikinet retard bekam er schon 3 Jahre Ritalin. Das hat er genauso "gut" vetragen, wurde aber aufgrund der angeblich höheren Kosten nicht mehr verschrieben. Seit Einnahme der Präparate hat sich die Aufmerksamkeit, sein Schriftbild, sein planvolles Handeln, seine Grundeinstellung positiv verändert. Hatte man ihm in der Grundschule einen Hauptschulabschluss in Aussicht gestellt,hat er inzwischen den Realschulabschluss erreicht und geht jetzt weiter in die 11. Klasse des Gymnasiums (ist allerdings nicht so leicht). Gegen 17:00 Uhr merkt man einen deutlichen Rückgang der...

Medikinet bei ADS (H)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS (H)4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unser Sohn,17 J., nimmt Medikinet retard seit ca. 4 Jahren ein, immer dem Alter entsprechend angepasst. Seine Dosierung liegt bei 40 mg retard 1x tgl. morgens.
Gleich nach der Einnahme isst er eine Kleinigkeit zum Frühstück, damit er den Tag ohne Bauchschmerzen bewältigen kann. Er ist ein Frühstücksmuffel, hat aber die Erfahrung gemacht, dass die Tabletten sehr auf den Magen schlagen, was die Konzentration wiederum beeinträchtigt, also isst er das Nötigste um die Nebenwirkungen einzudämmen. Vor der Einnahme von Medikinet retard bekam er schon 3 Jahre Ritalin. Das hat er genauso "gut" vetragen, wurde aber aufgrund der angeblich höheren Kosten nicht mehr verschrieben. Seit Einnahme der Präparate hat sich die Aufmerksamkeit, sein Schriftbild, sein planvolles Handeln, seine Grundeinstellung positiv verändert. Hatte man ihm in der Grundschule einen Hauptschulabschluss in Aussicht gestellt,hat er inzwischen den Realschulabschluss erreicht und geht jetzt weiter in die 11. Klasse des Gymnasiums (ist allerdings nicht so leicht). Gegen 17:00 Uhr merkt man einen deutlichen Rückgang der Konzentration. Also versuchen wir alles, damit die Schulaufgaben und Nachhilfe in Englisch, bis dahin erledigt ist. Danach ist möglichst nur noch Sport oder Freizeit angesagt. Ausnahmen gibt es natürlich.
Der Appetit kommt auch ab ca. 17 Uhr zurück, nachdem er seit seinem kleinen Frühstück absolut nichts gegessen hat. Wichtig ist, dass er immer eine Flasche Wasser mit in die Schule nimmt oder auch in seinem Zimmer stehen hat, dann wird es auch getrunken. Am Wochenende versuchen wir das Medikament auszulassen oder zu reduzieren (30mg) wenn für Klausuren geübt werden muss. In den Schulferien lassen wir es möglichst komplett weg. So können wir erstmal mit einer niedrigeren Dosis nach den Ferien beginnen.
Den Unterschied merkt man deutlich, aber seine Ärztin ist der Meinung, dass eine Pause gut tut. Unser Sohn holt auch den Gewichtsverlust in den Ferien wieder auf und sein Wachstum wird angeregt, welches durch das Medikament gehemmt ist.
Wichtig ist die halbjährliche Blutkontrolle!
Bevor man sich jedoch eines der ADS(H) Medikamente (manchmal recht schnell) durch den Arzt verschreiben lässt, sollte man wirklich sicher sein, dass es sich um
ADS(H) handelt. Wir haben nach der Diagnose durch den Kinderarzt die Göttinger Uni-Klinik aufgesucht und unseren Sohn durchchecken lassen. Die Diagnose wurde dort bestätigt. Allerdings hieß es, er habe ein leichtes ADS ohne Hyperaktivität. So konnte die Dosierung gering starten.
Bei Fragen können Sie mir gern eine mail schicken!

Rebecca

Nebenwirkungen: Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Niedergeschlagenheit, Wachstumseinschränkung1

Eingetragen am  als Datensatz 11544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Bluthochdruck, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen

Leute jetzt hört mal bitte auf zu jammern!!! Ihr nehmt eine Substanz ein, die verwand mit der bekannten Psychostimulanz (Dex)Amphetamin ist. Diese Nebenwirkungen sind normal und man sollte sie als KOMPROMISS zur Hölle namens ADHS tolerieren! Mein ganzes Leben war ein einziges Chaos: Agressiv, impulsiv, unkonzentriert, ungeduldig, allein (weil es niemand mit mir aushielt) und deshalb oft der vollkommenen Resignation nahe. Trotz einem IQ von 117 schaffte ich meinen Hauptschulabschluss mit Ø4,3 nur knapp, brach Berufskolleg und Ausbildung ab. Seit Behandlunsbeginn LEBE ich endlich! Erwarb meinen erw. Realschulabschluss mit Fachqualifikation Metalltechnik mit Ø1,7 und baue meine Zukunft auch heute noch weiter auf. Meine Partnerin liebt mich mehr denn je, da sie durch meine Zuverlässigkeit und mein ruhiges Wesen (ja, ich Zappelphillip bin plötzlich entspannt!!) endlich auf mich bauen und sich fallen lassen kann. Jetzt klappts auch wieder im Bett ;) Wenn ein Mensch mit sich unzufrieden ist, wird das beste noch nicht gut genug sein. Also kneift die Pobacken zusammen und...

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leute jetzt hört mal bitte auf zu jammern!!!
Ihr nehmt eine Substanz ein, die verwand mit der bekannten Psychostimulanz (Dex)Amphetamin ist. Diese Nebenwirkungen sind normal und man sollte sie als KOMPROMISS zur Hölle namens ADHS tolerieren! Mein ganzes Leben war ein einziges Chaos: Agressiv, impulsiv, unkonzentriert, ungeduldig, allein (weil es niemand mit mir aushielt) und deshalb oft der vollkommenen Resignation nahe.

Trotz einem IQ von 117 schaffte ich meinen Hauptschulabschluss mit Ø4,3 nur knapp, brach Berufskolleg und Ausbildung ab. Seit Behandlunsbeginn LEBE ich endlich! Erwarb meinen erw. Realschulabschluss mit Fachqualifikation Metalltechnik mit Ø1,7 und baue meine Zukunft auch heute noch weiter auf. Meine Partnerin liebt mich mehr denn je, da sie durch meine Zuverlässigkeit und mein ruhiges Wesen (ja, ich Zappelphillip bin plötzlich entspannt!!) endlich auf mich bauen und sich fallen lassen kann. Jetzt klappts auch wieder im Bett ;)

Wenn ein Mensch mit sich unzufrieden ist, wird das beste noch nicht gut genug sein.

Also kneift die Pobacken zusammen und verwirklicht euch selbst! :)

Beste Grüße,

André

Eingetragen am  als Datensatz 61029
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Unruhe, Schwitzen, Angstgefühle, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Agressivität, Bluthochdruck, Euphorie, Suizidgedanken, Mundtrockenheit, Wachstumsretardierung

Hallo,ich bin 18 Jahre alt,und nehme seid 2 Jahren Medikinet-Retard , wegen meines ADS,Medikinet hat mir bißher sehr geholfen , und mein Arzt hat gesagt daß ich es bald absetzen kann. Meine positive Einstellung hat sich nach der Absetzung von Medikinet radikal geändert nachdem ein Bekannter der auch Methylphenidat bekommen hat, Selbstmord begangen hat. Seine Eltern haben gesagt , daß er wohl durch das Medikinet sehr ängtlich wurde, und viel ernster als früher. Ihm haben gewisse Dinge nicht mehr so viel Spaß mit Medikinet gemacht. Er war viel ernster und oft gelangweilt. Das Medikament hat ihn regelrecht ihn den Tod getrieben. Ich jedenfalls kann Eltern nur raten, sich vorher über alle möglichen Nebenwirkungen zu informiren. Das Medikament sind keine Belohnungs Nimm2 sondern hochwirksame Stimulantien. Nebenwirkungen: *Unruhe *Vermehrtes Schwitzen *Angst *Kopfschmerzen *Starke Reizbarkeit *Vermehrte Agressivität *Wahnvorstellungen oder Abnormes Verhalten *Bluthochdruck *Euphorie *Herzklappern *Hypertonie *Schläfrigkeit *Hypervigilanz *Wut *Selbstmordgedanken...

Medikinet retard bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADH-Syndrom3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,ich bin 18 Jahre alt,und nehme seid 2 Jahren Medikinet-Retard , wegen meines ADS,Medikinet hat mir bißher sehr geholfen , und mein Arzt hat gesagt daß ich es bald absetzen kann. Meine positive Einstellung hat sich nach der Absetzung von Medikinet radikal geändert nachdem ein Bekannter der auch Methylphenidat bekommen hat, Selbstmord begangen hat. Seine Eltern haben gesagt , daß er wohl durch das Medikinet sehr ängtlich wurde, und viel ernster als früher. Ihm haben gewisse Dinge nicht mehr so viel Spaß mit Medikinet gemacht. Er war viel ernster und oft gelangweilt. Das Medikament hat ihn regelrecht ihn den Tod getrieben. Ich jedenfalls kann Eltern nur raten, sich vorher über alle möglichen Nebenwirkungen zu informiren. Das Medikament sind keine Belohnungs Nimm2 sondern hochwirksame Stimulantien.

Nebenwirkungen:

*Unruhe
*Vermehrtes Schwitzen
*Angst
*Kopfschmerzen
*Starke Reizbarkeit
*Vermehrte Agressivität
*Wahnvorstellungen oder Abnormes Verhalten
*Bluthochdruck
*Euphorie
*Herzklappern
*Hypertonie
*Schläfrigkeit
*Hypervigilanz
*Wut
*Selbstmordgedanken
*Mustrockenheit
*Wachstumsverzögerung

Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein.

Eingetragen am  als Datensatz 21466
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom, Aggressivität, Konzentrationsstörungen mit Kopfschmerzen, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Zittern der Hände, Schlafschwierigkeiten, Unruhegefühl

Das ADHS wurde bei mir schon ziemlich früh (2. Klasse) diagnostiziert und auch unabhängig mehrmals bei unterschiedlichen Ärzten. Medikamente dagegen habe ich zuvor jedoch nie genommen, weil es auch ohne möglich war. Jetzt bin ich 22 und studiere im 3. Semester Jura. Leider habe ich dabei bemerkt, dass es durch mein Studium und den Kommilitonen (die sind zu laut) nicht mehr ohne geht. In der Schule habe ich die problematischen schriftlichen Noten mit mündlichen gut ausgeglichen. Jetzt musste ich merken, dass es bei einer Studiumwahl wie meiner nicht mehr möglich ist. Daher nutze ich die Medikamente um mein "Handicap" abzuschalten und eine faire Basis zu schaffen. Auch hilft mir das Medikament zum Teil gegen meine Aggressivität die durch meine Ungeduld anderen Menschen gegenüber resultiert leichter in Griff zu kriegen. Wobei ich es vorher auch einigermaßen unter Kontrolle hatte und jetzt durch das gewöhnen an die Medikamente es nach der Wirkung schwieriger geworden ist. Auch habe ich eine gewisse Unruhe begleitet mit Zittern der Hände und Herzrasen bemerkt. Zudem leide ich seit dem...

Medikinet bei ADH-Syndrom, Aggressivität, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom, Aggressivität, Konzentrationsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das ADHS wurde bei mir schon ziemlich früh (2. Klasse) diagnostiziert und auch unabhängig mehrmals bei unterschiedlichen Ärzten. Medikamente dagegen habe ich zuvor jedoch nie genommen, weil es auch ohne möglich war. Jetzt bin ich 22 und studiere im 3. Semester Jura. Leider habe ich dabei bemerkt, dass es durch mein Studium und den Kommilitonen (die sind zu laut) nicht mehr ohne geht. In der Schule habe ich die problematischen schriftlichen Noten mit mündlichen gut ausgeglichen. Jetzt musste ich merken, dass es bei einer Studiumwahl wie meiner nicht mehr möglich ist. Daher nutze ich die Medikamente um mein "Handicap" abzuschalten und eine faire Basis zu schaffen. Auch hilft mir das Medikament zum Teil gegen meine Aggressivität die durch meine Ungeduld anderen Menschen gegenüber resultiert leichter in Griff zu kriegen. Wobei ich es vorher auch einigermaßen unter Kontrolle hatte und jetzt durch das gewöhnen an die Medikamente es nach der Wirkung schwieriger geworden ist. Auch habe ich eine gewisse Unruhe begleitet mit Zittern der Hände und Herzrasen bemerkt. Zudem leide ich seit dem nicht mehr so leicht einschlafen zu können, an Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen* und Magenschmerzen*. Die Sternchen heißen, dass ich mir nicht sicher bin ob es daran liegt. Ach ja und ich glaube ich bin durch die Medikamente etwas emotionslos (an manchen Tagen geht es). Geplant ist es, die Medikamente nur phasenweise zu nehmen (zur Unterstützung bei der Klausurenphase). Ich schreibe hier von Medikamenten, weil ich eine 10er mg nehme und eine 20er mg manchmal nach 7h nochmal eine 10er mg.

Eingetragen am  als Datensatz 81515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS, Ängste, Essstörung mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Zittern, kalte Füße, kalte Hände

ich nehme Venlafaxin jetzt schon seit 2 Tagen die nebenwirkungen sind wirklich sehr schlimm! hab starke Kopfschmerzen , Übelkeit also kann fast nix essen, Bauchschmerzen, bin mehr Gefühlsloser geworden und häng nur noch da!Gähnen muss ich auch andauernd Zittern auch! ich hoffe wirklich das es die nächsten wochen wirkung zeigt so lang halte ich das nicht aus! habe nichtmal lust zu reden und kann auch nicht mehr lachen!und meine Hände und Füße weden sehr kalt! aber wenigstens sind jetzt die Suizitgedanken schon besser!hab auch immer so ne innerliche Unruhe!

Medikinet retard bei ADS, Ängste, Essstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADS, Ängste, Essstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme Venlafaxin jetzt schon seit 2 Tagen die nebenwirkungen sind wirklich sehr schlimm!
hab starke Kopfschmerzen , Übelkeit also kann fast nix essen, Bauchschmerzen, bin mehr Gefühlsloser
geworden und häng nur noch da!Gähnen muss ich auch andauernd Zittern auch!
ich hoffe wirklich das es die nächsten wochen wirkung zeigt so lang halte ich das nicht aus!
habe nichtmal lust zu reden und kann auch nicht mehr lachen!und meine Hände und Füße weden sehr kalt!
aber wenigstens sind jetzt die Suizitgedanken schon besser!hab auch immer so ne innerliche Unruhe!

Eingetragen am  als Datensatz 29297
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Appetitlosichkeit und eingeschränktes wachsen mit Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Augenschmerzen, Müdigkeit

Also ich nehme die Tablette jetzt schon in einem halbem jahr 2 jahre. Mit 11 ungefähr habe ich angefangen sie zu nehmen Nachteile Ich habe Kein Appetit mehr habe fast nie Hunger erst so um 21.00 uhr in der Früh Esse ich ne hand voll Kornflakes Mein Mittagessen ist niemals Größer als ein Cheesbürtger (also von der Größe her) und abens ess ich dann manchmal n Toastbrot und chips! Habe seit den knappen zwei jahren von 38kg /als ich 11 war/ 2 KG abgenommen und wiege jetzt mit 13 so um die 36-37 kg . Und ich war eigentlich immer einer der in nem jahr 4-5 cm gewachsen ist jetzt bin ich in den 2 jahren 2.2 cm gewachen ! meine größe 1.57 m Habe kopfweh selten schwindelkeit , augenschmerzen , müdikkeit auch im unnterricht aber ich nehme trotzdem alles war was die lehrer labern Bin in der schule eigentlich mit vielen gut befreundet und soo gute noten seit medikinet Naja also so schön find ich des jatzt nich alles Ich fühl mich dann auch nach dem die Tablette so langsam aufhört zu wirken wieder als ich selbst ! Aba ich nehme sie freiwillig weil ich echt merke dass sie...

Medikinet bei Appetitlosichkeit und eingeschränktes wachsen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetAppetitlosichkeit und eingeschränktes wachsen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme die Tablette jetzt schon in einem halbem jahr 2 jahre.
Mit 11 ungefähr habe ich angefangen sie zu nehmen
Nachteile
Ich habe Kein Appetit mehr habe fast nie Hunger erst so um 21.00 uhr
in der Früh Esse ich ne hand voll Kornflakes Mein Mittagessen ist niemals Größer als ein Cheesbürtger (also von der Größe her)
und abens ess ich dann manchmal n Toastbrot und chips!
Habe seit den knappen zwei jahren von 38kg /als ich 11 war/ 2 KG abgenommen und wiege jetzt mit 13 so um die 36-37 kg . Und ich war eigentlich immer einer der in nem jahr 4-5 cm gewachsen ist jetzt bin ich in den 2 jahren 2.2 cm gewachen ! meine größe 1.57 m
Habe kopfweh selten schwindelkeit , augenschmerzen , müdikkeit auch im unnterricht
aber ich nehme trotzdem alles war was die lehrer labern
Bin in der schule eigentlich mit vielen gut befreundet und soo
gute noten
seit medikinet Naja
also so schön find ich des jatzt nich alles
Ich fühl mich dann auch nach dem die Tablette so langsam aufhört zu wirken wieder als ich selbst !
Aba ich nehme sie freiwillig weil ich echt merke dass sie mir hilft bei der konzentration etc.

Eingetragen am  als Datensatz 25463
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):36
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Hyperaktivität, Konzentrationsstörungen mit Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen

Bei beiden Medikamenten besteht die Gefahr Essverweigerung oder Appetitlosigkeit gelegentlich Kopfschmerzen

Medikinet retard 30mg bei Hyperaktivität, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retard 30mgHyperaktivität, Konzentrationsstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei beiden Medikamenten besteht die Gefahr Essverweigerung oder Appetitlosigkeit
gelegentlich Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 24400
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):134 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):30
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS-Syndrom mit Kraftlosigkeit, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Schlafprobleme

Ich nehme Ritalin bzw Medikinet seit ich 8 Jahre alt bin. Ich habe große Konzentrations Defizite bin Hyperaktivität und sehr Emotional. Im Kindergarten und Grundschul alter hätte ich große Probleme in der Schule und mit meinem Sozialen Umfeld. Meine Eltern und ich entschlossen uns nach einer längeren Zeit das Medikament auszuprobieren da ich ausgegrenzt wurde und aufgrund von Frustration und selbst "Hass" immer depressiver wurde und aufgrund von Mobbing ängstlicher. Ich habe mit 10mg angefangen und bin jetzt bei 40-80 mg . Ich nehme die Tabletten nicht wenn ich davon überzeugt bin das ich sie nicht brauche z.b im Urlaub , lern/schulfreien Tagen oder wenn ich mich einfach nur mit Freunden treffen also eigentlich nur wenn ich Struktur benötige und mich sehr Konzentrieren muss und zum Teil ich mich zusammenreißen muss. Nach dem ich die Tabletten nahm und zu vielen verschiedenen Lern und Verhaltenstherapien ging verbesserte sivh mein Verhalten meine Noten und die Probleme im meine Umfeld sowie das Mobbing nahmen ab und ich wurde zunehmend zufriedener. Jetzt nach langer Zeit und viel...

Medikinet bei ADHS-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS-Syndrom12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Ritalin bzw Medikinet seit ich 8 Jahre alt bin. Ich habe große Konzentrations Defizite bin Hyperaktivität und sehr Emotional. Im Kindergarten und Grundschul alter hätte ich große Probleme in der Schule und mit meinem Sozialen Umfeld. Meine Eltern und ich entschlossen uns nach einer längeren Zeit das Medikament auszuprobieren da ich ausgegrenzt wurde und aufgrund von Frustration und selbst "Hass" immer depressiver wurde und aufgrund von Mobbing ängstlicher. Ich habe mit 10mg angefangen und bin jetzt bei 40-80 mg . Ich nehme die Tabletten nicht wenn ich davon überzeugt bin das ich sie nicht brauche z.b im Urlaub , lern/schulfreien Tagen oder wenn ich mich einfach nur mit Freunden treffen also eigentlich nur wenn ich Struktur benötige und mich sehr Konzentrieren muss und zum Teil ich mich zusammenreißen muss. Nach dem ich die Tabletten nahm und zu vielen verschiedenen Lern und Verhaltenstherapien ging verbesserte sivh mein Verhalten meine Noten und die Probleme im meine Umfeld sowie das Mobbing nahmen ab und ich wurde zunehmend zufriedener. Jetzt nach langer Zeit und viel Arbeit an mir selbst habe ich viele Freunde und studiere sogar was so gut wie jeder nicht für möglich hielt da ich ein Problemkind war und zum Teil noch bin.
Medikinet oder Ritalin ist kein Wundermittel es ist nicht für jeden das richtige und es nütz nichts wenn man nicht an sich arbeitet und mit dem Medikament arbeitet. Therapien und Die Arbeit an sich ist notwendig das es wirklich erfolgreich ist!.
Ich sage immer selbst mit einer Brille sieht man nichts wenn man die Augen verschließt. Medikinet ist ein "Hilfsmittel".


Nebenwirkungen die ich bemerkt habe im Laufe der Jahre sind natürlich Appetitlosigkeit ( praktisch wenn man wie ich etwas moppelig war und aus Frust gegessen hat) immer wieder man verschiedene arten von Schlafprobleme aber meist eher aus psychischen Gründen andere Nebenwirkungen sind mir nicht wirklich im Gedächtnis geblieben da ich sie als nicht wichtig eingestuft habe. Zurzeit habe ich nur immer wieder leichte Hitzewallungen bei höherer Dosierung.

Eingetragen am  als Datensatz 81543
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche

Hallo. Ich nehme Medikinet jetzt seit ein paar Monaten und ich muss sagen, wow! Es hilft mir wirklich sehr. Ich kann mich besser konzentrieren, bleibe in Situation in denen ich sonst an die Decke gehen würde ruhig und gelassen. Ich bin organisierter geworden. Ich hatte das Problem mich mit Leuten gelassen zu Unterhalten, jetzt ist das kein Problem mehr. In der Schule und auf Arbeit bin ich gelassener und nicht mehr so hibbelig und gestresst. Ich führe meine Aufgaben Ordentlich zu Ende und breche diese nicht einfach ab, nur weil ich gerade keine Lust mehr darauf habe. Wo ich das Medikament noch nicht genommen habe, war ich träge und hatte zu nichts Lust. Inzwischen treibe ich gelegentlich Sport, und habe Spaß am Leben (nehme aber zum Medikinet noch Antidepressiva). Was die Nebenwirkungen angeht, kann ich nur sagen, es gibt immer welche. Nur nehme ich diese gerne in Kauf. Das klingt gerade schlimmer als es ist. Am Anfang hatte ich immer Kopfschmerzen,wenn das Medikament aufgehört hat zu wirken. Leider ist die dauer der Wirkung nicht sehr lange, zwischen 4-6 Stunden. Von daher muss...

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo. Ich nehme Medikinet jetzt seit ein paar Monaten und ich muss sagen, wow! Es hilft mir wirklich sehr. Ich kann mich besser konzentrieren, bleibe in Situation in denen ich sonst an die Decke gehen würde ruhig und gelassen. Ich bin organisierter geworden. Ich hatte das Problem mich mit Leuten gelassen zu Unterhalten, jetzt ist das kein Problem mehr. In der Schule und auf Arbeit bin ich gelassener und nicht mehr so hibbelig und gestresst. Ich führe meine Aufgaben Ordentlich zu Ende und breche diese nicht einfach ab, nur weil ich gerade keine Lust mehr darauf habe. Wo ich das Medikament noch nicht genommen habe, war ich träge und hatte zu nichts Lust. Inzwischen treibe ich gelegentlich Sport, und habe Spaß am Leben (nehme aber zum Medikinet noch Antidepressiva). Was die Nebenwirkungen angeht, kann ich nur sagen, es gibt immer welche. Nur nehme ich diese gerne in Kauf. Das klingt gerade schlimmer als es ist. Am Anfang hatte ich immer Kopfschmerzen,wenn das Medikament aufgehört hat zu wirken. Leider ist die dauer der Wirkung nicht sehr lange, zwischen 4-6 Stunden. Von daher muss man immer daran denken auch Mittags eine Kapsel zu nehmen, sonst erwischt du dich selbst wie du auf einmal wieder aus dem Fenster guckst und träumst, anstatt dem Lehrer zuzuhören. Was noch negativ ist ich rauche dadurch mehr und komme schneller ins schwitzen als sonst. Damals habe ich mich innerlich unwohl gefühlt und habe aus Langeweile gegessen. Inzwischen fühle ich mich innerlich wohl und bin eher mit Dingen wie lernen oder anderen Sachen beschäftigt (was für mich sehr untypisch ist!).
Fazit : Wer ADHS hat und dadurch eingeschränkt ist, dem rate ich zu diesem Medikament. Auch Eltern sollten es lieber erst bei Ihrem Kind probieren und nicht von Anfang an dagegen sein, nur weil andere negativ schreiben oder davon abraten. Meine Eltern haben es ignoriert das ich ADHS habe und ich hatte deswegen mein ganzes Leben lang Probleme. Wäre mir geholfen wurden, wäre ich jetzt schon längst Wissenschaftler ^.^ hehe. Einfach Probieren, es ist sowieso von Person zu Person anderst.

Eingetragen am  als Datensatz 64263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Libidoverlust, Kopfschmerzen, Schwindel, Appetitlosigkeit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Gleichgewichtsstörung

Folgende Erkrankungen werden behandelt: Narkolepsie Träumerisches ADS Multiple Sklerose bzw. eine evtl. bestehende Fatigue Positive Aspekte + Das "Gedankenrauschen" legt sich (ADS) + Die Konzentrationsfähigkeit nimmt massiv zu (ADS) + Ein Gefühl von innerer Ruhe entsteht bzw. die innere Getriebenheit/Unruhe nimmt stark ab (ADS) + Die Müdigkeitsbeschwerden bzw. der "Schlafzwang" wird reduziert (Narkolepsie u. Fatigue) + Ohne diese Medikamente wären selbst die "Basisaufgaben" des Alltages gefühlt unschaffbar "Leichte" Nebenwirkungen - Am Anfang der Behandlung und bei zu geringer Flüssigkeitsaufnahme kommt es zu Kopfschmerzen - Das Vigil wirkt dem Medikinet leicht entgegen und steigert die gedankliche bzw. innere Unruhe - Andersrum steigert die innere Ruhe durch das Medikinet die Müdigkeit und wirkt somit leicht entgegen dem Vigil - Das Medikinet lässt den Appetit für ca. 6-8 Stunden nahezu verschwinden (in meinem Fall positiv ^^) "Starke" Nebenwirkungen -- Beide Medikamente wirken sich massivst negativ auf die Libido aus (Verlust und Störung) -- Bestehende...

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Folgende Erkrankungen werden behandelt:

Narkolepsie
Träumerisches ADS
Multiple Sklerose bzw. eine evtl. bestehende Fatigue

Positive Aspekte
+ Das "Gedankenrauschen" legt sich (ADS)
+ Die Konzentrationsfähigkeit nimmt massiv zu (ADS)
+ Ein Gefühl von innerer Ruhe entsteht bzw. die innere Getriebenheit/Unruhe nimmt stark ab (ADS)
+ Die Müdigkeitsbeschwerden bzw. der "Schlafzwang" wird reduziert (Narkolepsie u. Fatigue)
+ Ohne diese Medikamente wären selbst die "Basisaufgaben" des Alltages gefühlt unschaffbar

"Leichte" Nebenwirkungen
- Am Anfang der Behandlung und bei zu geringer Flüssigkeitsaufnahme kommt es zu Kopfschmerzen
- Das Vigil wirkt dem Medikinet leicht entgegen und steigert die gedankliche bzw. innere Unruhe
- Andersrum steigert die innere Ruhe durch das Medikinet die Müdigkeit und wirkt somit leicht entgegen dem Vigil
- Das Medikinet lässt den Appetit für ca. 6-8 Stunden nahezu verschwinden (in meinem Fall positiv ^^)

"Starke" Nebenwirkungen
-- Beide Medikamente wirken sich massivst negativ auf die Libido aus (Verlust und Störung)
-- Bestehende Depressionen werden anfangs "gefördert" (Medikinet)
-- Störung beim Wasserlassen (10-20min zum einfachen Wasserlassen) (Medikinet)
-- Temporäre Abnahme der Sehkraft nach Langzeitbehandlung (8-10+ Monaten)
-- Auftreten von Gleichgewichtsstörungen und Schwindelgefühle ebenfalls nach Langzeitbehandlung (8-10+ Monate)

Aktuell setzt ich mit Rücksprache des Arztes meine Therapie einmal im Jahr für 1-2 Monate ab, bis die bestehenden Nebenwirkungen betreffend der Sehkraft, des Schwindels und der Gleichgewichtsstörungen abgeklungen sind.
Trotz dieser Teils massiven Einschnitte bzw. Nebenwirkungen überwiegen die Vorteile in meinem Fall deutlich.
Denn ohne diese Medikamente gehe ich im einfachsten Alltag komplett unter, was sich besonders in der jährlichen Behandlungspause zeigt.

Eingetragen am  als Datensatz 64080
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit

Mir ging es nie wirklich gut ich hatte sehr starke Kopfschmerzen und schlaflose Nächte

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir ging es nie wirklich gut ich hatte sehr starke Kopfschmerzen und schlaflose Nächte

Eingetragen am  als Datensatz 53235
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):150 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Nervosität, Zittern der Hände, Pulssteigerung

Ich nehme dieses Medikament zwar erst seit 3 Tagen ein, doch die Wirkung hat sich schon bei der ersten Einnahme gezeigt. Vor ein paar Jahren habe ich Ritalin (mit dem selben Wirkstoff) eingenommen (ca. 1-2 Jahre lang). Ich muss aber sagen, dass die Wirkung von Medikinet deutlich besser ist, und sich die Nebenwirkungen (jedenfalls bei mir) in Grenzen zu halten sind. Bei mir hatten die Nebenwirkungen sogar einen positiven Nebeneffekt, da ich einen niedrigen Blutdruck habe und es bei mir Pulssteigernd wirkt, außerdem habe ich etwas abgenommen, was auch nicht geschadet hat, da ich leichtes Übergewicht hatte. Ich würde das Medikament nicht weiter empfehlen, da es bei jedem anderes wirkt und die Nebenwirkungen auch unterschiedlich sind. Trotz allem finde ich es einen Versuch (nach Absprache eines Facharztes) einen Versuch wert. Man sollte sich jedoch ausreichend informieren, denn nicht jeder Arzt ist so kompetent und sorgfältig, es geht ja immerhin um die Einnahme eines Medikamentes von starker Wirkung. Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag weiterhelfen. Viel Erfolg!

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme dieses Medikament zwar erst seit 3 Tagen ein,
doch die Wirkung hat sich schon bei der ersten Einnahme gezeigt.
Vor ein paar Jahren habe ich Ritalin (mit dem selben Wirkstoff) eingenommen (ca. 1-2 Jahre lang). Ich muss aber sagen, dass die Wirkung von Medikinet deutlich besser ist, und sich die Nebenwirkungen (jedenfalls bei mir) in Grenzen zu halten sind.
Bei mir hatten die Nebenwirkungen sogar einen positiven Nebeneffekt, da ich einen niedrigen Blutdruck habe und es bei mir Pulssteigernd wirkt, außerdem habe ich etwas abgenommen, was auch nicht geschadet hat, da ich leichtes Übergewicht hatte.
Ich würde das Medikament nicht weiter empfehlen, da es bei jedem anderes wirkt und die Nebenwirkungen auch unterschiedlich sind.
Trotz allem finde ich es einen Versuch (nach Absprache eines Facharztes) einen Versuch wert. Man sollte sich jedoch ausreichend informieren, denn nicht jeder Arzt ist so kompetent und sorgfältig, es geht ja immerhin um die Einnahme eines Medikamentes von starker Wirkung.
Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag weiterhelfen.
Viel Erfolg!

Eingetragen am  als Datensatz 44849
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit

Am ersten Tag leichte Kopfschmerzen und in den ersten tagen massive Appetitlosigkeit über Tag, hat sich aber sehr schnell gebessert, und jetzt hat es nur noch eine leichte Appetittlosigkeit über Tag, also Mittags nur eine kleine Mahlzeit, und abends nachwievor die Hauptmahlzeit. Ansonsten bislang keine negativen Auswirkungen, nur Positive und zwar enorme!

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am ersten Tag leichte Kopfschmerzen und in den ersten tagen massive Appetitlosigkeit über Tag, hat sich aber sehr schnell gebessert, und jetzt hat es nur noch eine leichte Appetittlosigkeit über Tag, also Mittags nur eine kleine Mahlzeit, und abends nachwievor die Hauptmahlzeit.

Ansonsten bislang keine negativen Auswirkungen, nur Positive und zwar enorme!

Eingetragen am  als Datensatz 37307
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):150 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):45
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Stimmungsschwankungen, Erschöpfung, Lustlosigkeit, Traurigkeit, Weinerlichkeit, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen

hallo! meine tochter (jetzt 11 jahre) nimmt bereits seit 4 jahren medikinet. seit dem herbst im letzten jahr merke ich, dass sie bereits zu beginn des herbstes starke stimmungsschwankungen hat. sie ist oft erschöpft, lustlos, traurig und weinerlich. frage ich sie nach dem grund ihrer traurigkeit, sagt sie, es gäbe kein bestimmter grund und sie wüßte auch nicht, warum sie dazernd weinen müßte. bereits kleine streitigkeiten mit freundinnen werden zum emotionalen unerträglichen drama!!! da ich selbst von zeit zu zeit depressionen habe und mir die symptome nur all zu bekannt sind, vermute sehr stark, dass auch meine tochter an depressionen leidet. ich bringe dies vorallem mit dem medikament medikinet in verbindung!!! sie hatte bei der höherdosierung einige wochen als nebenwirkung sehstörungen (doppelt sehen) und teilweise schwindel und kopfschmerzen. nach ca. 2 wochen waren diese nebenwirkungen allerdings vorbei und sie war beschwerde frei. ...hmmm....wenn ich sie so traurig und lustlos sehe, bekomme ich ein schlechtes gewissen, ihr überhaupt dieses medikament zu verabreichen....

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo!
meine tochter (jetzt 11 jahre) nimmt bereits seit 4 jahren medikinet.
seit dem herbst im letzten jahr merke ich, dass sie bereits zu beginn des herbstes starke stimmungsschwankungen hat. sie ist oft erschöpft, lustlos, traurig und weinerlich. frage ich sie nach dem grund ihrer traurigkeit, sagt sie, es gäbe kein bestimmter grund und sie wüßte auch nicht, warum sie dazernd weinen müßte. bereits kleine streitigkeiten mit freundinnen werden zum emotionalen unerträglichen drama!!! da ich selbst von zeit zu zeit depressionen habe und mir die symptome nur all zu bekannt sind, vermute sehr stark, dass auch meine tochter an depressionen leidet. ich bringe dies vorallem mit dem medikament medikinet in verbindung!!! sie hatte bei der höherdosierung einige wochen als nebenwirkung sehstörungen (doppelt sehen) und teilweise schwindel und kopfschmerzen. nach ca. 2 wochen waren diese nebenwirkungen allerdings vorbei und sie war beschwerde frei.
...hmmm....wenn ich sie so traurig und lustlos sehe, bekomme ich ein schlechtes gewissen, ihr überhaupt dieses medikament zu verabreichen. allerdings hatte sie keinerlei sozialen kontakte und freunde, als sie noch keine medikamente genommen hat. ihre konzentration ist hervorragend. sie besucht das gymnasium und schreibt noten im 2er und 3er bereich.
hat noch jemand erfahrungen mit medikinet und depressionen gemacht??? wenn ja, was können sie mir raten, wie ich meinem kind helfen kann???

Eingetragen am  als Datensatz 29736
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):148 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):33
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Konzentrationsstörungen mit Herzklopfen, Mundtrockenheit, Unruhe, Kopfschmerzen

L

Medikinet bei Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetKonzentrationsstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

L

Eingetragen am  als Datensatz 71841
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Kopfschmerzen

Nur sehr selten auftretende Kopfschmerzen. Könnte auch vom Wetter oder sonstiges kommen.

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nur sehr selten auftretende Kopfschmerzen. Könnte auch vom Wetter oder sonstiges kommen.

Eingetragen am  als Datensatz 68124
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Herzklopfen, Kopfschmerzen

Unregelmäßiger Herzschlag (Herzklopfen) Selten Kopfschmerzen Selten

Medikinet® adult bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet® adultADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unregelmäßiger Herzschlag (Herzklopfen) Selten
Kopfschmerzen Selten

Eingetragen am  als Datensatz 45401
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS mit Abhängigkeit, Schlaflosigkeit, Absetzerscheinungen, Zittern, Kopfschmerzen, Herzrasen, Nervosität, Magenschmerzen

Bei längeren Anwendungen ist es sehr zu empfehlen diese abzusetzen. Es besteht nach einer Zeit eine gewisse Abhängigkeit die man nicht mehr leugnen kann. Es kommt zu extremen Schlafstörung nach jahrelangen Anwendung. Keiner zeigt den Patienten wie man dies ohne Medikamente unter Kontrolle kriegt. inzwischen bin ich 20 und meine Arztkosten betrugen mehrere Tausend Euro im Jahr. Es ist nichts schönes mit so etwas zu leben. Dazu kam eine Depression beim Absetzen des Medikaments.

Medikinet bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei längeren Anwendungen ist es sehr zu empfehlen diese abzusetzen. Es besteht nach einer Zeit eine gewisse Abhängigkeit die man nicht mehr leugnen kann. Es kommt zu extremen Schlafstörung nach jahrelangen Anwendung. Keiner zeigt den Patienten wie man dies ohne Medikamente unter Kontrolle kriegt. inzwischen bin ich 20 und meine Arztkosten betrugen mehrere Tausend Euro im Jahr. Es ist nichts schönes mit so etwas zu leben. Dazu kam eine Depression beim Absetzen des Medikaments.

Eingetragen am  als Datensatz 42962
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Kopfschmerzen

Hallo, bei mir wurde im Januar 2011 AD(H)S mit Autismus diagnostiziert. Seit 14 Tagen nehme ich dieses Produkt nun und habe kaum Nebenwirkungen. Mein Sichtfeld ändert sich etwas, wenn ich das Produkt einnehme (es wird enger, konzentrierter) und die ersten paar Male stand ich etwas neben mir. Es fühlte sich an als hätte man den ganzen Tag vor der Glotze gehangen. Das lässt aber langsam nach. Mein Schlaf ist besser geworden, auch wenn ich immer noch nicht ganz gut schlafe. Leichte Kopfschmerzen zum Abend hin, bedingt dadurch das ich ein vermindertes Durstgefühl habe. Dafür hat meine Konzentrationsfähigkeit zugenommen.

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, bei mir wurde im Januar 2011 AD(H)S mit Autismus diagnostiziert. Seit 14 Tagen nehme ich dieses Produkt nun und habe kaum Nebenwirkungen. Mein Sichtfeld ändert sich etwas, wenn ich das Produkt einnehme (es wird enger, konzentrierter) und die ersten paar Male stand ich etwas neben mir. Es fühlte sich an als hätte man den ganzen Tag vor der Glotze gehangen. Das lässt aber langsam nach. Mein Schlaf ist besser geworden, auch wenn ich immer noch nicht ganz gut schlafe. Leichte Kopfschmerzen zum Abend hin, bedingt dadurch das ich ein vermindertes Durstgefühl habe. Dafür hat meine Konzentrationsfähigkeit zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 36365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Kopfschmerzen bei Medikinet

[]