Tavor für Angst- und Panikattacken

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 454 Einträge zu Angst- und Panikattacken. Bei 7% wurde Tavor eingesetzt.

Wir haben 30 Patienten Berichte zu Angst- und Panikattacken in Verbindung mit Tavor.

Prozentualer Anteil 43%57%
Durchschnittliche Größe in cm166182
Durchschnittliches Gewicht in kg7587
Durchschnittliches Alter in Jahren3546
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,7826,36

Wo kann man Tavor kaufen?

Tavor ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Tavor für Angst- und Panikattacken auftraten:

keine Nebenwirkungen (6/30)
20%
Abhängigkeit (5/30)
17%
Absetzerscheinungen (4/30)
13%
Müdigkeit (2/30)
7%
Müdigkeitsgefühl (2/30)
7%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Tavor für Angst- und Panikattacken liegen vor:

 

Tavor für Angst- und Panikattacken

„Respekt vor Tavor“ - das sollte immer im Hinterkopf sein. Aber: ich bin froh und dankbar, dass es Tavor gibt. Schon seit vielen Jahren leide ich immer mal wieder unter schweren Angstzuständen, wo wirklich gar nichts mehr geht. Auch meine Antidepressiva können das nicht verhindern. Dauerpanik wochenlang, Gedankenrasen, Übelkeit, an Schlaf gar nicht zu denken. Das ist wirklich nicht auszuhalten. Und NUR in diesen unaufhaltbaren Situation nehme ich Tavor als Notfallmedikament. Es wirkt absolut zuverlässig und stoppt die Angst soweit, dass ich den Tag überstehen kann. Ich nehme dann 0,5 mg oder wenn das noch nicht Hilft eine weitere 0,5 mg Tablette. Ich habe auch schonmal sechs Wochen am Stück Tavor nehmen müssen, als es mir dann durch ein Antidepressivum besser ging, habe ich Tavor nicht mehr gebraucht. Hatte keine Probleme mit dem Absetzen. ABER ich habe auch absolut keine Affinität zu Sucht und gehe sehr verantwortungsvoll mit Tavor um. Ich hatte nie Nebenwirkungen. Leichte Sedierung und abgeschottet sein, aber das ist ja auch Sinn der Sache .

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken42 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

„Respekt vor Tavor“ - das sollte immer im Hinterkopf sein. Aber: ich bin froh und dankbar, dass es Tavor gibt. Schon seit vielen Jahren leide ich immer mal wieder unter schweren Angstzuständen, wo wirklich gar nichts mehr geht. Auch meine Antidepressiva können das nicht verhindern. Dauerpanik wochenlang, Gedankenrasen, Übelkeit, an Schlaf gar nicht zu denken. Das ist wirklich nicht auszuhalten. Und NUR in diesen unaufhaltbaren Situation nehme ich Tavor als Notfallmedikament. Es wirkt absolut zuverlässig und stoppt die Angst soweit, dass ich den Tag überstehen kann. Ich nehme dann 0,5 mg oder wenn das noch nicht Hilft eine weitere 0,5 mg Tablette.
Ich habe auch schonmal sechs Wochen am Stück Tavor nehmen müssen, als es mir dann durch ein Antidepressivum besser ging, habe ich Tavor nicht mehr gebraucht. Hatte keine Probleme mit dem Absetzen. ABER ich habe auch absolut keine Affinität zu Sucht und gehe sehr verantwortungsvoll mit Tavor um.
Ich hatte nie Nebenwirkungen. Leichte Sedierung und abgeschottet sein, aber das ist ja auch Sinn der Sache .

Eingetragen am 13.06.2021 als Datensatz 104969
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depression, Depression, Angst- und Panikattacken

Ich nehme tavor 1mg seit gestern Abend, wegen Panik Attacken und wiederkehrenden „heulkrämpfen“, in denen ich mich nicht mehr beruhigen kann. Habe starke Suizid Gedanken. Ausgelöst vermutlich durch die Trennung meines Freundes. Seit Freitag dem 07.02 habe ich nicht mehr geschlafen, war im Krankenhaus weil ich dachte, ich habe einen Herzinfarkt. Gestern Abend bekam ich dann 1mg Tavor, was mich zum Glück sofort schlafen lies. Mein Hautarzt gab mir zwei weitere 1mg Tabletten mit nach Hause für den Notfall. Leider konnte ich seit Freitag nichts mehr essen, ohne mich danach zu übergeben. Ich bin ratlos, am liebsten würde ich noch eine Tavor nehmen um zur Ruhe zu kommen, doch ich will das Medikament auch nicht missbrauchen. Ich bin 1,67m groß und wiege inzwischen nur noch 47kg, ich bin weiblich und Anfang 20. ich weiß nicht mehr weiter. In Therapie bin ich schon seit meiner Kindheit, wegen Sensibilität und mittelschweren Depressionen, die ich bis zur Trennung ganz gut im Griff hatte. Was würden Sie mir raten? Ich brauche wirklich Hilfe und habe erst morgen wieder einen Termin bei...

Tavor bei Depression, Angst- und Panikattacken; Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorDepression, Angst- und Panikattacken1 Wochen
CipralexDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme tavor 1mg seit gestern Abend, wegen Panik Attacken und wiederkehrenden „heulkrämpfen“, in denen ich mich nicht mehr beruhigen kann. Habe starke Suizid Gedanken. Ausgelöst vermutlich durch die Trennung meines Freundes.
Seit Freitag dem 07.02 habe ich nicht mehr geschlafen, war im Krankenhaus weil ich dachte, ich habe einen Herzinfarkt. Gestern Abend bekam ich dann 1mg Tavor, was mich zum Glück sofort schlafen lies. Mein Hautarzt gab mir zwei weitere 1mg Tabletten mit nach Hause für den Notfall. Leider konnte ich seit Freitag nichts mehr essen, ohne mich danach zu übergeben. Ich bin ratlos, am liebsten würde ich noch eine Tavor nehmen um zur Ruhe zu kommen, doch ich will das Medikament auch nicht missbrauchen. Ich bin 1,67m groß und wiege inzwischen nur noch 47kg, ich bin weiblich und Anfang 20. ich weiß nicht mehr weiter.
In Therapie bin ich schon seit meiner Kindheit, wegen Sensibilität und mittelschweren Depressionen, die ich bis zur Trennung ganz gut im Griff hatte. Was würden Sie mir raten? Ich brauche wirklich Hilfe und habe erst morgen wieder einen Termin bei meiner Therapeutin.
Zum Tavor; ich bin total zufrieden, kann sofort schlafen und meine Sorgen und Ängste fühlen sich an als wären sie einfach weg. Ich will aber nicht dass es mir etwas vorspielt. Ich bin ratlos und habe Angst das alles nicht mehr zu schaffen.
Mit dem Escitalopram bin ich sehr zufrieden, anfangs Nebenwirkungen wie übelkeit, nach 2 Wochen sofortige Besserung.

Eingetragen am 10.02.2020 als Datensatz 95445
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Abhängigkeit

Ich leide seit vielen Jahren unter Angst- und Panikattacken, momentan häufen sie sich und sind so schlimm, dass ich Angst habe zu schlafen. Meine Hausärztin verschrieb mir Tavor 2,5mg, die kleine Wunderpille packt mich in Watte und nimmt jegliche Angst von mir weg! Ich nehme 1/4 der Tablette und erziele meine gewünschte Wirkung, ebenso nehme ich sie nicht täglich sondern bei Bedarf. Für den täglichen Bedarf nehme ich ein anderes pflanzlichen Medikament, was aus Lavendel besteht. Ich bin dankbar, dass ich diese Tablette als Notfall-Medikament immer dabei habe, sie erleichtert manchen schlechten Tag oder Nacht! Abhängigkeit kann ich nicht bestätigen, da ich sie wirklich nur bei Bedarf nehme! Ich hatte mich eigentlich immer dagegen gesträubt, Berügungsmittel zu nehmen, aber ich musst echt gestehen, dass nicht so schlimm ist, man fühlt sich dann besser und lebenswerter :)

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit vielen Jahren unter Angst- und Panikattacken, momentan häufen sie sich und sind so schlimm, dass ich Angst habe zu schlafen. Meine Hausärztin verschrieb mir Tavor 2,5mg, die kleine Wunderpille packt mich in Watte und nimmt jegliche Angst von mir weg! Ich nehme 1/4 der Tablette und erziele meine gewünschte Wirkung, ebenso nehme ich sie nicht täglich sondern bei Bedarf. Für den täglichen Bedarf nehme ich ein anderes pflanzlichen Medikament, was aus Lavendel besteht. Ich bin dankbar, dass ich diese Tablette als Notfall-Medikament immer dabei habe, sie erleichtert manchen schlechten Tag oder Nacht! Abhängigkeit kann ich nicht bestätigen, da ich sie wirklich nur bei Bedarf nehme! Ich hatte mich eigentlich immer dagegen gesträubt, Berügungsmittel zu nehmen, aber ich musst echt gestehen, dass nicht so schlimm ist, man fühlt sich dann besser und lebenswerter :)

Eingetragen am 02.01.2018 als Datensatz 81096
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):150
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken

Ich habe seit Ewigkeiten mit Angst - und Panikattacken zu tun. Hinzu kommt eine Medikamenten Phobie. Ich hatte immer riesige Angst davor sowas wie lorazepam zu mir zu nehmen. Nachdem ich allerdings mal einen wirklich Verständnisvollen Arzt hatte, der mich bei der Einnahme begleitet hat, ging es mir sofort besser. Meine gesamte Stimmung ist seitdem auch besser geworden. Nun habe ich immer eine für den Ernstfall dabei und fühle mich deutlich sicherer. Nebenwirkungen habe ich keine bzw keine bemerkbaren - einfach nur zufriedenheit. Was ich wohl negativ anmerken muss : Selbst nach dem ersten Tag habe ich sofort gemerkt, dass das ein abhängig machende Medikament ist. Ich habe das Medikament wie bereits erwähnt nur für den Notfall. Da es aber so gut wirkt und man so glücklich bei der Einnahme ist, wünschte ich mir schon beinahe einen Notfall um das Medikament wieder zu nehmen. Sprich wenn man schlecht mit so etwas umgehen kann, muss man sehr, sehr vorsichtig sein nicht in eine Sucht zu fallen!

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit Ewigkeiten mit Angst - und Panikattacken zu tun. Hinzu kommt eine Medikamenten Phobie. Ich hatte immer riesige Angst davor sowas wie lorazepam zu mir zu nehmen. Nachdem ich allerdings mal einen wirklich Verständnisvollen Arzt hatte, der mich bei der Einnahme begleitet hat, ging es mir sofort besser. Meine gesamte Stimmung ist seitdem auch besser geworden. Nun habe ich immer eine für den Ernstfall dabei und fühle mich deutlich sicherer. Nebenwirkungen habe ich keine bzw keine bemerkbaren - einfach nur zufriedenheit.

Was ich wohl negativ anmerken muss : Selbst nach dem ersten Tag habe ich sofort gemerkt, dass das ein abhängig machende Medikament ist. Ich habe das Medikament wie bereits erwähnt nur für den Notfall. Da es aber so gut wirkt und man so glücklich bei der Einnahme ist, wünschte ich mir schon beinahe einen Notfall um das Medikament wieder zu nehmen. Sprich wenn man schlecht mit so etwas umgehen kann, muss man sehr, sehr vorsichtig sein nicht in eine Sucht zu fallen!

Eingetragen am 01.03.2020 als Datensatz 95979
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Benommenheit, müde Augen, Müdigkeitsgefühl

Schneller Wirkungsgrad innerhalb von 30 Min. mit Tavor Expedit-Plättlchen. Sie zergehen schnell auf der Zunge und der Wirkstoff wird oral zügig aufgenommen. Ich hatte bei der Ersteinnahme Angst direkt einzuschlafen. Etwas Müdigkeit kommt schon, jedoch auch gut für unter Tags anwendbar. Ich kann nur etwas über die einmalige Einnahme berichten und weiß nicht wie die Wirkung bei einer längeren Anwendungsdauer wirkt. Gefahr der Abhängigkeit!!!

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schneller Wirkungsgrad innerhalb von 30 Min. mit Tavor Expedit-Plättlchen. Sie zergehen schnell auf der Zunge und der Wirkstoff wird oral zügig aufgenommen. Ich hatte bei der Ersteinnahme Angst direkt einzuschlafen. Etwas Müdigkeit kommt schon, jedoch auch gut für unter Tags anwendbar. Ich kann nur etwas über die einmalige Einnahme berichten und weiß nicht wie die Wirkung bei einer längeren Anwendungsdauer wirkt. Gefahr der Abhängigkeit!!!

Eingetragen am 15.08.2018 als Datensatz 85164
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken, Angststörungen, Depression, Angststörungen, Angst- und Panikattacken, Angst- und Panikattacken, Angststörungen

Es hat alles eher schleichend begonnen bei mir Am Anfang wußte ich überhaupt nicht was los war . Ich war bis zu meinem 26 Lebensjahr komplett angst frei arbeiten in 20 Meter Höhe kein Problem. Inzwischen nicht mehr möglich. Angefangen hat es wegen meiner Arbeit ich habe mein Job wegen einer Firmen Insolvenz verloren und danach bin ich in eine sehr schlechte Firma gekommen. Man wurde regelrecht unterdrückt dort deine Arbeit wurde ständig vom Meister schlecht gemacht obwohl man mit den zur Verfügung gestellten Mitten einfach nichts besseres machen konnte. Ab da hat es angefangen ich hatte mit schwindel zu kämpfen mir wurde schlecht hab abgenommen also genau die Symptome eine Depression . In der Zeit hab ich alles aufgegeben mein Sport den ich seid meinem 14 Lebensjahr treibe und irgendwie kamm in mir ein scheißegal Gefühl das ich jetzt einfach funktioniert muss mehr nicht . Hab dan den Job gewechselt und was vernünftiges gefunden zumindest dachte ich es mir . Dan war auch der schwindel weg. Mir ging es gut Ich hatte super Leute um mich und konnte endlich meine Erfahrung und mein...

Opipramol bei Angststörungen; Tavor bei Angst- und Panikattacken; Risperidon bei Angst- und Panikattacken; Sertralin bei Angststörungen; Mirtazapin bei Depression; Anafranil bei Angststörungen; Citalopram bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen2 Monate
TavorAngst- und Panikattacken3 Monate
RisperidonAngst- und Panikattacken2 Monate
SertralinAngststörungen2 Wochen
MirtazapinDepression2 Monate
AnafranilAngststörungen6 Monate
CitalopramAngst- und Panikattacken4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es hat alles eher schleichend begonnen bei mir
Am Anfang wußte ich überhaupt nicht was los war . Ich war bis zu meinem 26 Lebensjahr komplett angst frei arbeiten in 20 Meter Höhe kein Problem. Inzwischen nicht mehr möglich.
Angefangen hat es wegen meiner Arbeit ich habe mein Job wegen einer Firmen Insolvenz verloren und danach bin ich in eine sehr schlechte Firma gekommen. Man wurde regelrecht unterdrückt dort deine Arbeit wurde ständig vom Meister schlecht gemacht obwohl man mit den zur Verfügung gestellten Mitten einfach nichts besseres machen konnte. Ab da hat es angefangen ich hatte mit schwindel zu kämpfen mir wurde schlecht hab abgenommen also genau die Symptome eine Depression .
In der Zeit hab ich alles aufgegeben mein Sport den ich seid meinem 14 Lebensjahr treibe und irgendwie kamm in mir ein scheißegal Gefühl das ich jetzt einfach funktioniert muss mehr nicht . Hab dan den Job gewechselt und was vernünftiges gefunden zumindest dachte ich es mir . Dan war auch der schwindel weg. Mir ging es gut Ich hatte super Leute um mich und konnte endlich meine Erfahrung und mein können unter Beweis stellen und das tat richtig gut. Leider wurde es am Ende sehr langweilig weil die Aufträge ausgingen und mein Chef nur noch Schaltschränke und Kabel für Roboter in Auftrag genommen hat . Sprich man saß den ganzen Tag dort und hat Kabel abisoliert . Da ging es bei mir wieder los . Ich habe auf ein mal schmerzen in der rechten Gesichts Hälfte bekommen die über all hin ausstrahlten Zähne , Augen , Kiefer und Nacken. War den ganzen Tag angespannt. Dan kamm die erste Panikattacke und ich habe gedacht ich werde sterben . Leider passierte es auf dem Rückweg im Auto und seid dem ging Autofahrer auch nicht mehr so gut .
Die schmerzen könnten nicht geklärt werden Besuch beim Zahnarzt, Hals Nasen Ohren Arzt Kieferchirurg, Aufnahme im Krankenhaus . Kein konnte was finden. Dan ging es zum Neurologen . In der Zwischenzeit hat mir mein Hausarzt Opipramol und Tavor in Kombination verschrieben. Beim Neurologen wurde mir gesagt das tavor macht abhängig und das hab ich selbst teilweise gemerkt aber nicht hinterfragt weil das ein Arzt verschrieben hat . Der Neurologe hat mich in eine Super Klinik geschickt zum ausschleichen und genau nach 4 Wochen war ich raus und wie neue geboren . Medikamente hatte ich das Atosil und Risperedon was mir als natürliches Beruhigungsmittel dargestellt worden ist .
Naja ich war froh das der Alptraum vorbei war und ich wieder zu Hause bei meiner Familie.
Leider hat das Risperedon aber angefangen anders zu wirken. Die Angst kamm wieder extreme unruhe Depression Adrenalinstöse durch den ganzen Körper. Ich konnte nichts mehr und lag nur noch auf dem Sofa. Leider hat der Neurologe Urlaub gehabt und ich bin in eine Notaufnahme Klinik gekommen ( größter Fehler meines Lebens) 8 Wochen meines Lebens hab ich dort verschwendet und ein Trauma erlitten. Risperedon abgesetzt mitrazipin 30 mg bekommen es half aber nicht machte eher das Gegenteil. Blutdruck bei 200 darauf hin hab ich 3 Blutdrucksenker bekommen und noch was anderes ich weiß es leider nicht mehr mir ging es einfach so schlecht .
Aus der Klinik entlassen und mein Neurologe hat mich dan auf das Anafranil umgestellt und was soll ich sagen es war fast perfekt. Die antidepressive Wirkung war super Kopf war frei mir ging es wirklich gut . Antrieb kamm ich konnte wieder Sport machen. Leider hab ich das Anafranil nicht gut vertragen bei 20 mg machte mir mein Körper ein Strich durch die Rechnung mit Nebenwirkungen ohne Ende. Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit , Schlafstörung, Depressionen kamm wieder und natürlich die Gewichtsabnahme von 20 kg in 6 Monaten. Trotz 3-4 mal die Woche Sport und recht ausgewogener Ernährung. Am ende wurde ich auch noch gekündigt aufgrund Corona. Mein Neurologe hat mich dan auf Citalopram umgestellt und es half sehr gut gegen Ängste leider wurde ich aber extrem hibbelig , nervös , wortfidungstörung und antriebslos wußte nicht wohin mit mir und was ich machen soll folge Schlafprobleme und dadurch Verschlechterung der situation. Lag mehrere Nächte im Bett ohne schlaf gedankenkreisen zum verrückt werden . Jetzt wurde ich heute auf Venlaflaxin und seroquel umgestellt mal schauen wie das helfen wird für mich der letzte Versuch mit Medikamenten. Inzwischen weiß ich echt nicht weiter bisher hat keins der Medikamente so gewirkt das es einem gut ging . Sprich das man sein leben einigermaßen wieder genießen kann ohne gedankenkreisen ohne Depression und ohne Angst und Panikattacken. Die ganzen Umstellung haben natürlich dazu beigetragen das ich inzwischen auch angst habe vor Medikamenten .
Lange Geschichte mal sehen wann es ein Ende hat .

Eingetragen am 08.02.2021 als Datensatz 102321
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Anafranil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Citalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol, Lorazepam, Risperidon, Sertralin, Mirtazapin, Clomipramin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

Hallo, hier wird vieles bei der Absetzung von Tavor an Angaben übertrieben. Ich nehme Tavor 1mg entweder bei Bedarf od. auch täglich seit 7 Jahren ein. Vor 14 Tagen habe ich Tavor abgesetzt für unbestimmte Zeit. Ich habe es langsam über 3 Tage ausgeschlichen. Es traten keine Entzugssydrome auf! Bei richtiger Anwendung kann ich Tavor als Notfallmedikation nur empehlen. Lasst euch bitte nicht auf Panik-Texte hier ein!

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, hier wird vieles bei der Absetzung von Tavor an Angaben übertrieben. Ich nehme Tavor 1mg entweder bei Bedarf od. auch täglich seit 7 Jahren ein. Vor 14 Tagen habe ich Tavor abgesetzt für unbestimmte Zeit. Ich habe es langsam über 3 Tage ausgeschlichen. Es traten keine Entzugssydrome auf! Bei richtiger Anwendung kann ich Tavor als Notfallmedikation nur empehlen. Lasst euch bitte nicht auf Panik-Texte hier ein!

Eingetragen am 27.07.2014 als Datensatz 62757
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Müdigkeitsgefühl

Habe Tavor nur 2x eingenommen gegen Panikattacken, mir hat es sehr gut geholfen, innerhalb 10min wusste ich nicht mehr was angst überhaupt ist. Leider hat es beim 2.ten mal nicht mehr so gut gewirkt... Ich weiß nicht warum, also ich empfehle dieses Medikament für Notfälle, wenn man es wirklich nicht mehr aushält. Durch Tavor hatte ich wenigstens eine kleine Pause von meiner Angst zum erholen.

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Tavor nur 2x eingenommen gegen Panikattacken, mir hat es sehr gut geholfen, innerhalb 10min wusste ich nicht mehr was angst überhaupt ist. Leider hat es beim 2.ten mal nicht mehr so gut gewirkt... Ich weiß nicht warum, also ich empfehle dieses Medikament für Notfälle, wenn man es wirklich nicht mehr aushält. Durch Tavor hatte ich wenigstens eine kleine Pause von meiner Angst zum erholen.

Eingetragen am 01.09.2017 als Datensatz 79076
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Abhängigkeit

Als Tranquilizerabhängiger halte ich nichts mehr von Lorazepinen, bzw Benzodiazepinen. Vorübergehend lindern solche Mittel zwar die Angst- und Panikattacken, jedoch verstärken sie auch bei ausschleichender Medikation die danach umso stärker auftretenden Beschwerden. Außerdem ist der ständig zu steigernde Konsum solcher Präparate im Wesen der gebildeten Sucht extrem gefährlich. Insbesonders dann, wenn der Patient z.B. im Rahmen abendlicher Gesellschaft auch nur 1 Glas Bier/Wein/Sekt zu sich nimmt und wie bei mir geschehen, in einen massiven Verwirrtheirtzustand abgleitet, der unkontrollierbare Handlungen auslöst. Die angebliche Suchtfreiheit von solchen Medikamenten nach Absetzen , Suchttherapie & langer "Trockenheit" existiert de facto nicht, einmal abhängig von z.B. "Tavor" ist der Patient sein Leben lang abhängig von diesen Suchtpräparaten. Jeglichste Neueinnahme auch noch nach Jahren führt sofort wieder in die Sucht mit lettztlich sich immer steigernderen Dosierungen. Leider wird der Patient dazu von kaum einem Arzt richtig aufgeklärt, geschweige denn in der...

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als Tranquilizerabhängiger halte ich nichts mehr von Lorazepinen, bzw Benzodiazepinen. Vorübergehend lindern solche Mittel zwar die Angst- und Panikattacken, jedoch verstärken sie auch bei ausschleichender Medikation die danach umso stärker auftretenden Beschwerden. Außerdem ist der ständig zu steigernde Konsum solcher Präparate im Wesen der gebildeten Sucht extrem gefährlich. Insbesonders dann, wenn der Patient z.B. im Rahmen abendlicher Gesellschaft auch nur 1 Glas Bier/Wein/Sekt zu sich nimmt und wie bei mir geschehen, in einen massiven Verwirrtheirtzustand abgleitet, der unkontrollierbare Handlungen auslöst.
Die angebliche Suchtfreiheit von solchen Medikamenten nach Absetzen , Suchttherapie & langer "Trockenheit" existiert de facto nicht, einmal abhängig von z.B. "Tavor" ist der Patient sein Leben lang abhängig von diesen Suchtpräparaten. Jeglichste Neueinnahme auch noch nach Jahren führt sofort wieder in die Sucht mit lettztlich sich immer steigernderen Dosierungen.
Leider wird der Patient dazu von kaum einem Arzt richtig aufgeklärt, geschweige denn in der Patienteninformation durch deutlichste, z.B. vergrößert hevorgehobene Hinweise auch nur ansatzweise informiert.
Statt einem event. notwendigen Gespräch mit evnt. einzuleitender psychologischer Therapie wird fast schamlos zum Rezept gegriffen. Der Patient ist ruhig und stellt keine Fragen mehr, Geld verdient und der nächste ist dran, somit billig und simpel.

Eingetragen am 24.10.2013 als Datensatz 57124
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):150
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken

Habe leider wieder Mal leichte Halluzinationen, mir ist es besonders häufig aufgefallen wenn ich sehr müde war. Leider hilft es einem in dem Zustand nicht mehr zu schlafen. Sobald ich die Augen schließe sehe ich verwirrende Bilder und ansonsten sieht halt alles anders aus, es sieht alles leicht comicartig, Farben sind heller usw Bei mir trifft es zum Glück nicht jedesmal auf.. An sich ist es aber ein super Medikament

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe leider wieder Mal leichte Halluzinationen, mir ist es besonders häufig aufgefallen wenn ich sehr müde war. Leider hilft es einem in dem Zustand nicht mehr zu schlafen. Sobald ich die Augen schließe sehe ich verwirrende Bilder und ansonsten sieht halt alles anders aus, es sieht alles leicht comicartig, Farben sind heller usw
Bei mir trifft es zum Glück nicht jedesmal auf..
An sich ist es aber ein super Medikament

Eingetragen am 28.08.2020 als Datensatz 99168
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angst- und Panikattacken, Angst- und Panikattacken, Angst- und Panikattacken mit Brain Zapps

Hallo, mir hat diese Seite sehr geholfen und jetzt möchte ich auch meine Erfahrungen mit den 3 Medikamenten berichten. Ich hatte sehr starke Panikattacken, die von alleine nich mehr aufgehört haben. Daraufhin hat mir meine Neurologin Cipralex 10 mg und Proneurin 25 mg verschrieben. Das Cirpalex solle ich einschleichen die ersten 5 Tage 5 mg und dann auf 10 mg erhöhen. Da das Cipralex erst nach ca. 4 Wochen wirkt sollte ich das Proneurin bei einer Attacke nehmen, aber schon nach der ersteinahme bekam ich davon sogenannte "Brainzaps". Das ist als wenn ein Stromschlag durch den Körper geht, sehr unangenehm. Ich bin dann sofort ins Krankenhaus weil ich das vorher noch nie hatte und da bekam nach 2 Stunden quälerei 1 mg Tavor intravenös, danach ging es mir erst besser. Also am nächsten Tag wieder zur Neurologin und ihr das Problem geschildert. Sie meinte dann ich könnte auch kurzfristig das Tavor nehmen aber nur im Notfall. Ich hatte danach eigentlich 3 Wochen lang jeden Tag einen Notfall und nahm pro Tag 2-3 Tabletten Tavor 0,5 mg. Das Medikament war für mich ein wahrer Segen, es...

Cipralex bei Angst- und Panikattacken; Tavor bei Angst- und Panikattacken; proneurin bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngst- und Panikattacken2 Monate
TavorAngst- und Panikattacken1 Monate
proneurinAngst- und Panikattacken1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

mir hat diese Seite sehr geholfen und jetzt möchte ich auch meine Erfahrungen mit den 3 Medikamenten berichten. Ich hatte sehr starke Panikattacken, die von alleine nich mehr aufgehört haben. Daraufhin hat mir meine Neurologin Cipralex 10 mg und Proneurin 25 mg verschrieben. Das Cirpalex solle ich einschleichen die ersten 5 Tage 5 mg und dann auf 10 mg erhöhen. Da das Cipralex erst nach ca. 4 Wochen wirkt sollte ich das Proneurin bei einer Attacke nehmen, aber schon nach der ersteinahme bekam ich davon sogenannte "Brainzaps". Das ist als wenn ein Stromschlag durch den Körper geht, sehr unangenehm. Ich bin dann sofort ins Krankenhaus weil ich das vorher noch nie hatte und da bekam nach 2 Stunden quälerei 1 mg Tavor intravenös, danach ging es mir erst besser. Also am nächsten Tag wieder zur Neurologin und ihr das Problem geschildert. Sie meinte dann ich könnte auch kurzfristig das Tavor nehmen aber nur im Notfall. Ich hatte danach eigentlich 3 Wochen lang jeden Tag einen Notfall und nahm pro Tag 2-3 Tabletten Tavor 0,5 mg. Das Medikament war für mich ein wahrer Segen, es wirkt schnell, Nebenwirkungen hatte ich keine und man Schläft wie ein Baby. Das es stark Abhängig macht ist natürlich immer im Hinterkopf aber das war mir in dem Moment ziemlich egal. Jetzt nach 7 Wöchiger einnahme von Cipralex ( 10 mg morgens ) geht es mir viel besser. Ich brauche kein Tavor mehr und von dem Cipralex merke ich keine Nebenwirkungen. Also Leute haltet durch, es hilft aber man muss ein bisschen Geduld haben.

Eingetragen am 25.10.2014 als Datensatz 64560
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
proneurin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lorazepam, Promethazin hydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Borderline, posttraumatische Belastungsstörung, Angst- und Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

keinerlei Nebenwirkungen. (ABER: macht schnell abhängig)

Tavor bei Borderline, posttraumatische Belastungsstörung, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorBorderline, posttraumatische Belastungsstörung, Angst- und Panikattacken2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keinerlei Nebenwirkungen.
(ABER: macht schnell abhängig)

Eingetragen am 06.11.2018 als Datensatz 86613
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Panikattacke nach Nikotinentzug mit Absetzerscheinungen

Habe abends 0,5 mg genommen,die nächsten 2Tage morgens und abends 0,5mg die darauf folgenden 2 Tage abends jeweils 0,25mg dann 1 Tag ausgesetzt, gegen Abend dann hoher Blutdruck , kräftiges Herzschlägen und Schlaflosigkeit. Dachte das käme noch vom Nikotinentzug. Am nächsten Morgen dann 0,5 mg dann nach 36 Stunden wieder die gleichen Symptome und 0,25 mg eingenommen, heute morgen dann nach 12 Stunden 0,125 mg wieder wegen starker Unruhe. Habe jetzt in dem Zeitraum von ungefähr einer Woche 4,5 mg eingenommen und schon entzugserscheinungen. Meine Frage: wie lange dauern die erfahrungsgemäß an, und wie kann man das am besten ausschleichen?

Tavor bei Panikattacke nach Nikotinentzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorPanikattacke nach Nikotinentzug1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe abends 0,5 mg genommen,die nächsten 2Tage morgens und abends 0,5mg die darauf folgenden 2 Tage abends jeweils 0,25mg dann 1 Tag ausgesetzt, gegen Abend dann hoher Blutdruck , kräftiges Herzschlägen und Schlaflosigkeit. Dachte das käme noch vom Nikotinentzug. Am nächsten Morgen dann 0,5 mg dann nach 36 Stunden wieder die gleichen Symptome und 0,25 mg eingenommen, heute morgen dann nach 12 Stunden 0,125 mg wieder wegen starker Unruhe. Habe jetzt in dem Zeitraum von ungefähr einer Woche 4,5 mg eingenommen und schon entzugserscheinungen. Meine Frage: wie lange dauern die erfahrungsgemäß an, und wie kann man das am besten ausschleichen?

Eingetragen am 27.01.2016 als Datensatz 71435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit, Abhängigkeit

Also, ich nehme Tavor / Lorazepam schon seit einigen Jahren als sogenannte Nothilfe. Wenn ich wieder einmal durch Beruf oder andere Situationen in eine Phase von Unruhe und Stress gerate, ist Tavor ein gutes Hilfsmittel. Ausser Müdigkeit hatte ich keine Nebenwirkungen. Für eine durchgehende Einnahme sollte man Vorsicht walten lassen, denn eine Abhängigkeit wird sich einstellen. Mir hilft es schon, wenn ich weiß das ich zur Not dieses Mittel im Schrank habe. Meine Ärztin verschreibt mir je nach Bedarf immer mal eine Packung.

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also, ich nehme Tavor / Lorazepam schon seit einigen Jahren als sogenannte Nothilfe. Wenn ich wieder einmal durch Beruf oder andere Situationen in eine Phase von Unruhe und Stress gerate, ist Tavor ein gutes Hilfsmittel. Ausser Müdigkeit hatte ich keine Nebenwirkungen. Für eine durchgehende Einnahme sollte man Vorsicht walten lassen, denn eine Abhängigkeit wird sich einstellen. Mir hilft es schon, wenn ich weiß das ich zur Not dieses Mittel im Schrank habe. Meine Ärztin verschreibt mir je nach Bedarf immer mal eine Packung.

Eingetragen am 09.11.2014 als Datensatz 64823
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken, Angst- und Panikattacken, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Tavor nur als Bedarfsmedikament genommen. Hilft sehr gut und ich habe auch keine Nebenwirkungen verspürt. Bei unerträglichen Panikattacken ist es nur zu empfehlen. Die Suchteigenschaft steht auf einem anderen Blatt. Es hilft und das war für mich das Wichtigste.

Opipramol bei Angststörungen; Tavor bei Angst- und Panikattacken; Venlafaxin bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen8 Monate
TavorAngst- und Panikattacken-
VenlafaxinAngst- und Panikattacken10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tavor nur als Bedarfsmedikament genommen. Hilft sehr gut und ich habe auch keine Nebenwirkungen verspürt.
Bei unerträglichen Panikattacken ist es nur zu empfehlen. Die Suchteigenschaft steht auf einem anderen Blatt.
Es hilft und das war für mich das Wichtigste.

Eingetragen am 14.10.2013 als Datensatz 56881
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol, Lorazepam, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Impotenz

Aufgrund einer nicht erkannten Krankheit wurde mir vor 15 Jahren Tavor verschrieben. Ich nahm es 5 Jahre lang, bis mein eigentlicher Ursprung der Probleme erkannt wurde. Ich kann generell nur von einer hastigen Einnahme dieses Stoffes abraten, ich war in den 5 Jahren über längere Zeit nicht arbeitsfähig, man ist wie unter Drogen, auf der rosaroten Wolke. Ich konnte nicht mehr richtig Entscheidungen treffen, alles war so lala egal. Impotent dadurch egal, Scheidung, egal. Der Entzug davon, das möchte ich keinem zumuten. Heute tut es mir leid, dass ich 5 Jahre meines Lebens mit dem Zeug vergeudet habe.

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer nicht erkannten Krankheit wurde mir vor 15 Jahren Tavor verschrieben. Ich nahm es 5 Jahre lang, bis mein eigentlicher Ursprung der Probleme erkannt wurde.
Ich kann generell nur von einer hastigen Einnahme dieses Stoffes abraten, ich war in den 5 Jahren über längere Zeit nicht arbeitsfähig, man ist wie unter Drogen, auf der rosaroten Wolke. Ich konnte nicht mehr richtig Entscheidungen treffen, alles war so lala egal. Impotent dadurch egal, Scheidung, egal.
Der Entzug davon, das möchte ich keinem zumuten. Heute tut es mir leid, dass ich 5 Jahre meines Lebens mit dem Zeug vergeudet habe.

Eingetragen am 08.02.2018 als Datensatz 81828
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angststörungen, Angst- und Panikattacken mit Frösteln

Keine Nebenwirkung, evtl. bei beginnendem Wirkungseintritt Gefühl von leichtem Frösteln. Hat mir immer sehr gut geholfen, Anfangs 1 mg, später in 80% der Fälle reichten auch 0.5 mg

Tavor bei Angststörungen, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngststörungen, Angst- und Panikattacken18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkung, evtl. bei beginnendem Wirkungseintritt Gefühl von leichtem Frösteln.

Hat mir immer sehr gut geholfen, Anfangs 1 mg, später in 80% der Fälle reichten auch 0.5 mg

Eingetragen am 27.06.2018 als Datensatz 84348
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Abhängigkeit, Müdigkeit

Super Medikament. Sehr zu empfehlen!

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Super Medikament. Sehr zu empfehlen!

Eingetragen am 05.02.2017 als Datensatz 76088
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Abhängigkeit

Ich leide seit ca. 13 jahren an einer Agoraphobie mit panikattacken, die sich nach und nach in eine generalisierte angststörung (ständige angst, jeden tag den ganzen tag) verwandelt hat. Jahrelange therapien und verschiedenste medikamente zeigten nicht viel besserung. Für den notfall bekam ich damals von meinem psychiater Tavor, aber ich hielt mich nicht an die nur im "notfall" sache, weil ich das erste mal seit jahren entspannen konnte. ich hatte diese plättchen die man unter die zunge legt und zerschmelzen, die wirkung tritt innerhalb von minuten ein. mein arzt verschrieb mir das tavor nicht nochmal als es aufgebraucht war, zurecht, aber ich besorgte es mir in meiner grenzenlosen dummheit illegal. mir ging es sehr gut, ich war etwas benommen aber komplett angstfrei und entsannt, ein wundervolles gefühl, nämlich eines das zu hohem maße abhängig macht. Nach zwei jahren der schock, ich konnte kein tavor mehr bekommen und es gab einen zwangsentzug. Liebe leute lasst euch sagen, es war die hölle auf erden. Ich finde immernoch das tavor ein gutes medikament ist, für den notfall! aber...

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit ca. 13 jahren an einer Agoraphobie mit panikattacken, die sich nach und nach in eine generalisierte angststörung (ständige angst, jeden tag den ganzen tag) verwandelt hat. Jahrelange therapien und verschiedenste medikamente zeigten nicht viel besserung. Für den notfall bekam ich damals von meinem psychiater Tavor, aber ich hielt mich nicht an die nur im "notfall" sache, weil ich das erste mal seit jahren entspannen konnte. ich hatte diese plättchen die man unter die zunge legt und zerschmelzen, die wirkung tritt innerhalb von minuten ein. mein arzt verschrieb mir das tavor nicht nochmal als es aufgebraucht war, zurecht, aber ich besorgte es mir in meiner grenzenlosen dummheit illegal. mir ging es sehr gut, ich war etwas benommen aber komplett angstfrei und entsannt, ein wundervolles gefühl, nämlich eines das zu hohem maße abhängig macht. Nach zwei jahren der schock, ich konnte kein tavor mehr bekommen und es gab einen zwangsentzug. Liebe leute lasst euch sagen, es war die hölle auf erden. Ich finde immernoch das tavor ein gutes medikament ist, für den notfall! aber tut euch selber einen gefallen und nehmt es nicht auf dauer. wenn es abgesetzt werden muß, kann es einem wesentlich schlimmer ergehen als vor der einnahme.

Eingetragen am 04.07.2014 als Datensatz 62312
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst und Panick attacken mit Schwitzen, Entzugssymptome, Absetzerscheinungen

Also ich nehme Tavor nur bei Situationen wo es ohne nicht geht muss allerdings sagen nach 2 Tägiger einnahme von 0,5mg habe ich jetzt 2 Tage Später ganz schöne absetz erscheinungen bzw entzugserscheinungen ich war Drogenabhängig Cannabis und Amphetamine Hauptsächlich muss ich dazu sagen... also mir Persönlich gefällt es nicht sehr gut Schwitzend da zu sitzen und sich zu fragen war es das wert die zu nehmen ....ich weiss ja nicht ich werde versuchen es ohne Tavor zu schaffen das ist nichts für mich.

Tavor bei Angst und Panick attacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst und Panick attacken2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme Tavor nur bei Situationen wo es ohne nicht geht muss allerdings sagen nach 2 Tägiger einnahme von 0,5mg habe ich jetzt 2 Tage Später ganz schöne absetz erscheinungen bzw entzugserscheinungen ich war Drogenabhängig Cannabis und Amphetamine Hauptsächlich muss ich dazu sagen... also mir Persönlich gefällt es nicht sehr gut Schwitzend da zu sitzen und sich zu fragen war es das wert die zu nehmen ....ich weiss ja nicht ich werde versuchen es ohne Tavor zu schaffen das ist nichts für mich.

Eingetragen am 18.08.2017 als Datensatz 78893
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tavor und Angst- und Panikattacken

Tavor wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Tavor, Tavor Taps, Tavor 1,ß, Tavor 1,5 mg, Tavor 1,0, Tavor 4mg, Tavor 3x 0,5 mg, Tavor 0,5, Tavor 0,5 - 1 mg, Tavor,, Travor 1,0, tafor, Tavor/Lorazepam, Tavor (bei Bedarf), Tavor expedit 1mg bei Bedarf, Tavor 1mg, Tavor expedit, Tavor Taps 2,5, Tavor Expidet, Tavor 1,0 Expidet, Tavor 0,1mg, Tavor 1.0mg, tavor 1mg expedi, Tavor 0,5 (1-0-0), Tavor Tabs 2.0, Tavor Tabs, Tavor (1,0 mg), Tavor Taps 2,0 mg tgl., Tavor 1,0mg, Tavor 2,5, Tavor 1,0 mg, Tavor 2.5, tavor (lorozepan)1/2, Tavor 1,5 mg , Tavor 2,5mg, Tavor (Bedarfsmediz.), Tavor 0,5 mg, Tavor 2,5 Expidet, Travor 1,0mg, Tavor bis 2x, Tavor 1abds.., Tavor, Lorazepan 1 mg, 1/2-1/2-0-1, Tavor, Lorazepan 1 mg, 1-0-1, Tavor Expided, Tavor2,5mg, tavor 1mg 1 0 0, Tavor 1mg N3, Tavor 2,5 mg, Tavil 1,0, Tavor expidet 1mg, Tavor expidet 1x2 tbl morgens und abends, Tavor 1,0mg, Tavor,bei Bedarf, Tavor 1,0, Tavor(b.B.), Tavor exp., Tavor 1,0/ -2,5 Expidet, Lorazepam (Tavor), Tavor Wyeth ( Lorazepam ), Tavor/Lorazepan, tavor!!!, Tavor 2,0, Tavor-Tampoo unter Zunge, Tavor,früh zwei Tabletten, Expidet Tavor, Tavor expedit 2,5 mg, Tavor nach Bedarf, Tavor nach, Tavor 2,0 Tabs, tavor 1 mg, Tavor/Bedarf, tavor 1,o, Tavor 3 mg, tavor 1.0, Tavor 0,3mg am Tag, Tavor Sublingual, Tavor 0,1 mg, Tavor 7,5mg, Diazepam tavor2,5, tavor und vivinvox, tavor 2.5 rohypnol diazepam, Tavor Expidet 2,5, Tavor 0.5, Tavor Epidet 1mg, Tavor Tabs 2,0, Tavor, etc., tavor 5mg, Tavor expidet 1,0, Tavor., Tavor 2.5 mg, Tavor 5 Stück, Tavor(Lorazepam) 1mg, Tavor:, Tavor 3x 0,5, tavor 2.5 plättchen, Tavor (Bedarfsmedikation), Tavor 2.0, Tavor bei akut, Tavor1,0mg, z,Z./ 2JahreTAVOR 2,5mgExpidet, Tovor, Hexal Betablocker Tavor 2x1/2, tawor, Blutdrucksenker Tavor, Tavor0,5, Tavor bei Angststörung und Unruhe, Tavor 05, TAVOR EXPIDET 1.0, Tavor 1-1-1-1 / über Wochen, tavor bei bedarf, Tavor 1,0 mg Expidet, Tavor Lyophilisat 1 mg, Tavor, 7,5 mg täglich, Tavor 2,5 Unruhe, Tavor-Expedit, Tavor 10mg

[]