Blähungen bei L-Thyroxin

Nebenwirkung Blähungen bei Medikament L-Thyroxin

Insgesamt haben wir 605 Einträge zu L-Thyroxin. Bei 1% ist Blähungen aufgetreten.

Wir haben 9 Patienten Berichte zu Blähungen bei L-Thyroxin.

Prozentualer Anteil 89%11%
Durchschnittliche Größe in cm168168
Durchschnittliches Gewicht in kg70104
Durchschnittliches Alter in Jahren5543
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,7136,85

L-Thyroxin wurde von Patienten, die Blähungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

L-Thyroxin wurde bisher von 10 sanego-Benutzern, wo Blähungen auftrat, mit durchschnittlich 6,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blähungen bei L-Thyroxin:

 

L-Thyroxin für Schilddrüsenentfernung, Schilddrüsenkrebs, Nebenschildrüsenentfernung mit Blähungen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Zittern, Gliederschmerzen, Durchfall, Magenschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit, Schwitzen, Herzrasen, Schlafstörungen, Angstzustände, Depressionen, Abgeschlagenheit

Starke Gewichtszunahme(15Kg),Haarausfall,zittern, Glieder-u.Nackenschmerzen ,permanenter Durchfall, Magenschmerzen,Sodbrennen,Übelkeit, schwitzen, Herzrasen,Durchschlafschwierigkeiten(werde Nachts wach,weil ich das Gefühl habe mein Blut kochtin den Adern),Angszustände, Unruhe,ständig müde,aber denoch aufgedreht,lustlos,schwach,kann nicht abschalten,sehstörungen,Depressionen,schwehre Beine,Schwindelgefühl, Wadenkrämpfe,Blähungen,sogar wenn ich nur ein trockenes Brötchen esse, es wird als Reizdarm abgetan. Man traut sich kaum, all dies einem Arzt zu sagen, die tun ein dann als Hypochonder ab, oder man bekommt nur ein hilfloses Achselzucken zu sehen.

L-Thyroxin bei Schilddrüsenentfernung, Schilddrüsenkrebs, Nebenschildrüsenentfernung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenentfernung, Schilddrüsenkrebs, Nebenschildrüsenentfernung12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Gewichtszunahme(15Kg),Haarausfall,zittern, Glieder-u.Nackenschmerzen
,permanenter Durchfall, Magenschmerzen,Sodbrennen,Übelkeit, schwitzen, Herzrasen,Durchschlafschwierigkeiten(werde Nachts wach,weil ich das Gefühl habe mein Blut kochtin den Adern),Angszustände, Unruhe,ständig müde,aber denoch aufgedreht,lustlos,schwach,kann nicht abschalten,sehstörungen,Depressionen,schwehre Beine,Schwindelgefühl, Wadenkrämpfe,Blähungen,sogar wenn ich nur ein trockenes Brötchen esse, es wird als Reizdarm abgetan. Man traut sich kaum, all dies einem Arzt zu sagen, die tun ein dann als Hypochonder ab, oder man bekommt nur ein hilfloses Achselzucken zu sehen.

Eingetragen am  als Datensatz 15623
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Sodbrennen, Magenübersäuerung, Schilddrüsenunterfunktion mit Schlafstörungen, Sodbrennen, Panikzustände, Atemnot, Blähungen

L-Thyroxin 75 Hexal Da ich über Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Konzentrationschwäche und Abgeschlagenheit und nächtliches Schwitzen klagte, machte mein Arzt einen Gesundheitscheck, bei dem zwei Knoten in der SD festgestellt wurden und ich an einer leichten Schilddrüsenunterfunktion leide. Daraufhin bekam ich L-Thyroxin 75 von Hexal verschrieben. Nach nur einer Woche war vor allem die Müdigkeit und Konzentrationsschwäche wie weggeblasen, auch das nächtliche Schwitzen verschwand. Im Laufe der Monate bemerkte ich nur leichte Wassereinlagerungen in den Beinen, die jedoch durch Bewegung verschwanden. Gut, der Sport wurde etwas "schweißtreibender", aber im Ruhezustand ist davon nichts zu merken. Etwas mehr Hunger bekam ich auch, doch das Gewicht pendelte +/- 2KG immer wieder hin und her. L-Thyroxin 50 Henning Das Blutbild ergab nach 6 Monaten, dass man die Dosis reduzieren kann und so wurde L-Thyroxin 50 verschrieben. In der Apotheke war es von der Firma Hexal jedoch nicht verfügbar und auf Frage der Apothekerin, ob ich auch das Henning nehmen würde, sagte ich ja. Ist ja der...

L-Thyroxin 75 Hexal bei Schilddrüsenunterfunktion; L-Thyroxin 50 Henning bei Schilddrüsenunterfunktion; Pantoprazol bei Sodbrennen, Magenübersäuerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 75 HexalSchilddrüsenunterfunktion6 Monate
L-Thyroxin 50 HenningSchilddrüsenunterfunktion35 Tage
PantoprazolSodbrennen, Magenübersäuerung11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

L-Thyroxin 75 Hexal
Da ich über Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Konzentrationschwäche und Abgeschlagenheit und nächtliches Schwitzen klagte, machte mein Arzt einen Gesundheitscheck, bei dem zwei Knoten in der SD festgestellt wurden und ich an einer leichten Schilddrüsenunterfunktion leide. Daraufhin bekam ich L-Thyroxin 75 von Hexal verschrieben. Nach nur einer Woche war vor allem die Müdigkeit und Konzentrationsschwäche wie weggeblasen, auch das nächtliche Schwitzen verschwand. Im Laufe der Monate bemerkte ich nur leichte Wassereinlagerungen in den Beinen, die jedoch durch Bewegung verschwanden. Gut, der Sport wurde etwas "schweißtreibender", aber im Ruhezustand ist davon nichts zu merken. Etwas mehr Hunger bekam ich auch, doch das Gewicht pendelte +/- 2KG immer wieder hin und her.

L-Thyroxin 50 Henning
Das Blutbild ergab nach 6 Monaten, dass man die Dosis reduzieren kann und so wurde L-Thyroxin 50 verschrieben. In der Apotheke war es von der Firma Hexal jedoch nicht verfügbar und auf Frage der Apothekerin, ob ich auch das Henning nehmen würde, sagte ich ja. Ist ja der gleiche Wirkstoff. Dann fing es an: Schlafstörungen, alle 2 - 3 Stunden aufwachen, manchmal sogar jede Stunde. Nach längerem Hochlegen der Beine bekam ich "Muskelkater" in den Waden, die sich nach ein paar Schritten erledigten. Nackenprobleme wegen verhärteten Muskeln, Brustkorb schmerzt manchmal. Zudem bekam ich Sodbrennen, hatte einen Druck in der Brustgegend und auch hinter dem Brustbein, musste ständig aufstossen, manchmal auch leer. Bin wegen dem Druck hinterm Brustbein zum Arzt, der mir daraufhin wegen Übersäuerung des Magens

Pantoprazol
verschrieb. Ich denke, dass sich L-Thyroxin, nicht mit Pantoprazol verträgt. Zunächst bemerkte ich eine Besserung, das Aufstossen war weg und das Gefühl, dass der Mageninhalt bis zum Hals steht ist auch weg. Nach einer Woche Kombination L-Thyroxin und Pantoprazol bekam ich Panikzustände, Enge in der Brust, Atemnot, Blähungen, Druck in der Magengegend, Schmerzen im Bauchraum, mal links, dann rechts, Ziehen im Magen, ziehen an der Galle.
Nach 11 Tagen einnahme jedoch verschwanden diese Probleme und bin bis auf die vom L-Thyroxin 50 genannten Probleme jetzt nahezu beschwerdefrei.

Eingetragen am  als Datensatz 19884
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin 75 Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Schwitzen, Blutzuckererhöhung, Zittern, Schlafstörungen, Schwindel, Harndrang, Muskelschmerzen, Halskratzen, Blähungen, Geblähter Bauch, Müdigkeit

Ich nehme das Medikament seit 3 Tagen (1/2 Tablette morgens) und habe folgende Nebenwirkungen: Schwitzen, Blutzuckeranstieg (Diabetikerin Typ 2, noch ohne Medikamente), Zittern, Schlafstörungen, Schwindel, häufiger Harndrang, Muskelschmerzen, Kloßgefühl im Hals, Blähungen (und aufgeblähter Bauch), Müdigkeit. Nun versuche ich in Absprache mit meinem Hausarzt, mit einer kleineren Dosis weiterzumachen. Falls die Nebenwirkungen nicht besser werden, wird er das Medikament wechseln. Da ich ansonsten keinerlei Medikamente nehme, ist auch er der Ansicht, dass die Beschwerden vom L-Thyroxin kommen.

L-Thyroxin beta 50 bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin beta 50 Schilddrüsenunterfunktion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit 3 Tagen (1/2 Tablette morgens) und habe folgende Nebenwirkungen:
Schwitzen, Blutzuckeranstieg (Diabetikerin Typ 2, noch ohne Medikamente), Zittern, Schlafstörungen, Schwindel, häufiger Harndrang, Muskelschmerzen, Kloßgefühl im Hals, Blähungen (und aufgeblähter Bauch), Müdigkeit.

Nun versuche ich in Absprache mit meinem Hausarzt, mit einer kleineren Dosis weiterzumachen. Falls die Nebenwirkungen nicht besser werden, wird er das Medikament wechseln. Da ich ansonsten keinerlei Medikamente nehme, ist auch er der Ansicht, dass die Beschwerden vom L-Thyroxin kommen.

Eingetragen am  als Datensatz 21668
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin beta 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenfunktionsstörung, Bluthochdruck mit Herzrasen, Unruhe, Frieren, Panikattacken, Depressionen, Blähungen, Magenschmerzen, Sodbrennen, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schlaflosigkeit, Heißhunger

Herzrasen (meist beim nachlassen der Wirkung), innere Unruhe, frieren (gelegentlich), Panikattacken, Depressionen, Blähungen, Magenschmerz, Reflux, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schlaflosigkeit, Heißhungerattacken beim nachlassen der Wirkung, Parodontitis (teilweise durch Medikamente verursacht)

Bisogamma bei Bluthochdruck; L-Thyroxin bei Schilddrüsenfunktionsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisogammaBluthochdruck2 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenfunktionsstörung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrasen (meist beim nachlassen der Wirkung), innere Unruhe, frieren (gelegentlich), Panikattacken, Depressionen, Blähungen, Magenschmerz, Reflux, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schlaflosigkeit, Heißhungerattacken beim nachlassen der Wirkung, Parodontitis (teilweise durch Medikamente verursacht)

Eingetragen am  als Datensatz 14443
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bisogamma
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsen-OP mit Gereiztheit, Haarveränderung, Haarausfall, Schlafstörungen, Blähungen, Gelenkbeschwerden

nach monaten fast wöchentlichen notarztbesuchen wurde endlich eine versehentliche entfernung der nebenschilddrüße festgestellt.einen super notarzt verdanke ich nach einen höllentripp an arztbesuchen und ängsten die diagnose hyperkalzemie.nicht mal die uni leipzig oder mein hausarzt hat dies durch ein einfaches blutbild festgestellt.ich nehme jetzt einmal tgl.tachystin und seitdem habe ich die krämpfe wenigstens nicht mehr.anders sieht es mit l-thyroxin aus.ich war mal ein lebensfroher mensch,doch nach ständigen umstellen von 150mg über 200mg auf 175mg,bin ich ein schnell aufbrausender,launischer und lebensmüder mensch geworden.mir ist laufend schwindlig und meine einst schönen haare sind strohig und fallen immer mehr aus.ich schlafe schlecht,leide unter blähungen.durch den langfristigen nichtfestgestellten kalziummangel habe ich laufend gelenkschmerzen.gibt es denn kein anderes medikament wie dieses l-thyroxin?meinen mann ergeht es fast genau so.

L-Thyroxin 175mg bei Schilddrüsen-OP; tachystin bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 175mgSchilddrüsen-OP1 Monate
tachystinSchilddrüsen-OP1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach monaten fast wöchentlichen notarztbesuchen wurde endlich eine versehentliche entfernung der nebenschilddrüße festgestellt.einen super notarzt verdanke ich nach einen höllentripp an arztbesuchen und ängsten die diagnose hyperkalzemie.nicht mal die uni leipzig oder mein hausarzt hat dies durch ein einfaches blutbild festgestellt.ich nehme jetzt einmal tgl.tachystin und seitdem habe ich die krämpfe wenigstens nicht mehr.anders sieht es mit l-thyroxin aus.ich war mal ein lebensfroher mensch,doch nach ständigen umstellen von 150mg über 200mg auf 175mg,bin ich ein schnell aufbrausender,launischer und lebensmüder mensch geworden.mir ist laufend schwindlig und meine einst schönen haare sind strohig und fallen immer mehr aus.ich schlafe schlecht,leide unter blähungen.durch den langfristigen nichtfestgestellten kalziummangel habe ich laufend gelenkschmerzen.gibt es denn kein anderes medikament wie dieses l-thyroxin?meinen mann ergeht es fast genau so.

Eingetragen am  als Datensatz 23084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin 175mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
tachystin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Dihydrotachysterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Oberbauchschmerzen, Blähungen, Gewichtszunahme, Schwitzen, Hautunreinheiten, Kältegefühl

Seit 20 Jahren Hashimoto Thyreoiditis, immer gut mit Novothyral eingestellt. Im Herbst letzten Jahres dann erneuter, starker Schub und versuchsweise nun 3 Monate L-Thyroxin eingenommen. Nach ca. 14 Tagen anhaltende, massive Oberbauchschmerzen, Blähungen, refluxartige Beschwerden ( Kloß im Hals) und in 3 Monaten fast 4 kg zugenommen trotz dieser Magenprobleme und nicht mehr Nahrung, eher weniger. Schwitzen, unreine Haut, ständige Frösteleien kamen dazu. Ich bin froh, wenn nächste Woche die aktuellen SD Werte da sind und werde darauf drängen, es abzusetzen. Ich habe mich noch nie so dauerhaft elend gefühlt wie in den letzten Wochen.

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 20 Jahren Hashimoto Thyreoiditis, immer gut mit Novothyral eingestellt. Im Herbst letzten Jahres dann erneuter, starker Schub und versuchsweise nun 3 Monate L-Thyroxin eingenommen.
Nach ca. 14 Tagen anhaltende, massive Oberbauchschmerzen, Blähungen, refluxartige Beschwerden ( Kloß im Hals) und in 3 Monaten fast 4 kg zugenommen trotz dieser Magenprobleme und nicht mehr Nahrung, eher weniger. Schwitzen, unreine Haut, ständige Frösteleien kamen dazu.
Ich bin froh, wenn nächste Woche die aktuellen SD Werte da sind und werde darauf drängen, es abzusetzen. Ich habe mich noch nie so dauerhaft elend gefühlt wie in den letzten Wochen.

Eingetragen am  als Datensatz 71352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Blähungen, Durchfall, Aufstoßen, Leberschmerzen, Gallenschmerzen

Die letzten Monate litt ich unter permanenten, furchtbaren Blähungen, Durchfall, Aufstoßen, ständigen Leber und Gallenschmerzen und allgemeinem schlechtem Befinden. Ich dachte an Laktoseunverträglichkeit, Gastritis und war bei zwei Ärzten des wegen, die schon was von Magen und Darmspiegelung blabberten usw. bis ich vor 10 Tagen zufällig ein Wochende lang vergaß die L-Thyroxin zu nehmen. Plötzlich gings mir besser. Dann fiel mir ein, dass ich das L-Thyroxin von meinem Arzt statt Rezept für mein bisheriges Thyronajod bekommen hatte. Ich hab sie einfach genommen und kam gar nicht auf die Idee, dass daraus solche Nebenwirkungen resultieren können. Jetzt nehme ich wieder Thyronajod und all meine Magen/Darmbeschwerden sind wieder weg. Nach dem ich die Bewertungen hier gelesen habe scheinen die Nebenwirkungen von L-Thyroxin ziemlich häufig zu sein. Ich werde das Zeug nie wieder nehmen.

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die letzten Monate litt ich unter permanenten, furchtbaren Blähungen, Durchfall, Aufstoßen, ständigen Leber und Gallenschmerzen und allgemeinem schlechtem Befinden.
Ich dachte an Laktoseunverträglichkeit, Gastritis und war bei zwei Ärzten des wegen, die schon was von Magen und Darmspiegelung blabberten usw. bis ich vor 10 Tagen zufällig ein Wochende lang vergaß die L-Thyroxin zu nehmen. Plötzlich gings mir besser.
Dann fiel mir ein, dass ich das L-Thyroxin von meinem Arzt statt Rezept für mein bisheriges Thyronajod bekommen hatte. Ich hab sie einfach genommen und kam gar nicht auf die Idee, dass daraus solche Nebenwirkungen resultieren können.
Jetzt nehme ich wieder Thyronajod und all meine Magen/Darmbeschwerden sind wieder weg.
Nach dem ich die Bewertungen hier gelesen habe scheinen die Nebenwirkungen von L-Thyroxin ziemlich häufig zu sein. Ich werde das Zeug nie wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 30394
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto mit Gewichtszunahme, Kältegefühl, Durchfall, Blähungen, Magenschmerzen

Nach sehr langsamen Einschleichen des Medikaments, kam es gleichzeitig zur Gewichtszunahme. Zunächst sonst keine Nebenwirkungen. Die kalten Knoten sind gefühlsmässig kleiner geworden. Seit ca. 2 Monaten friere ich sehr oft. Seit ein paar Wochen habe ich Durchfall, Blähungen und Magenschmerzen. Da ich die Tabletten mal vergessen hatte, habe ich festgestellt, daß es an den Tabletten lag. Jetzt habe ich selbstständig die Dosis halbiert (von 50 auf 25) und die Nebenwirkungen sind verschwunden. Allerdings habe ich das Gefühl, daß die Knoten wieder grösser geworden sind.

L-Thyroxin bei Hashimoto

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach sehr langsamen Einschleichen des Medikaments, kam es gleichzeitig zur Gewichtszunahme. Zunächst sonst keine Nebenwirkungen. Die kalten Knoten sind gefühlsmässig kleiner geworden. Seit ca. 2 Monaten friere ich sehr oft. Seit ein paar Wochen habe ich Durchfall, Blähungen und Magenschmerzen. Da ich die Tabletten mal vergessen hatte, habe ich festgestellt, daß es an den Tabletten lag. Jetzt habe ich selbstständig die Dosis halbiert (von 50 auf 25) und die Nebenwirkungen sind verschwunden. Allerdings habe ich das Gefühl, daß die Knoten wieder grösser geworden sind.

Eingetragen am  als Datensatz 72170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Blähungen, Durchfall

Blähungen, Durchfall

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blähungen, Durchfall

Eingetragen am  als Datensatz 18158
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]