Hautreaktionen

Wir haben 10 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Hautreaktionen.

Prozentualer Anteil 62%38%
Durchschnittliche Größe in cm166176
Durchschnittliches Gewicht in kg6193
Durchschnittliches Alter in Jahren4456
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,5129,91

Die Nebenwirkung Hautreaktionen trat bei folgenden Medikamenten auf

Clavamox (1/52)
1%
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln (1/86)
1%
Enbrel (1/87)
1%
Neupro transdermales Pflaster (1/114)
0%
Fentanyl (1/141)
0%
Copaxone (1/167)
0%
Clinda-saar (1/634)
0%
Sertralin (1/1010)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Hautreaktionen bei Clavamox

 

Jucken, Hautreaktionen bei clavamox für Angina pectoris

Extremer Hautausschlag und Juckreiz

clavamox bei Angina pectoris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
clavamoxAngina pectoris2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extremer Hautausschlag und Juckreiz

Eingetragen am 29.09.2018 als Datensatz 85955
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

clavamox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clavulansäure, Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hautreaktionen bei PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln

 

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Hautreaktionen bei PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Gastritis

Es sind 12 (!) Tabletten pro Tag (plus zwei Magensäureblocker) auf 4 Einnahmezeitpunkte, am besten wäre im regelmäßigen Abstand, also alle 6h über den Tag verteilt (4x6h=24h). Die 14 großen Tabletten täglich kann man schon runterwuergen, sich 4x täglich einen Wecker dafür stellen, aber der...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnGastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es sind 12 (!) Tabletten pro Tag (plus zwei Magensäureblocker) auf 4 Einnahmezeitpunkte, am besten wäre im regelmäßigen Abstand, also alle 6h über den Tag verteilt (4x6h=24h).

Die 14 großen Tabletten täglich kann man schon runterwuergen, sich 4x täglich einen Wecker dafür stellen, aber der Zeitpunkt ist schrecklich: vor allem abends, wenn man sich nach der Einnahme nicht gleich hinlegen darf (verzögertes Einschlafen).

Habe es vorbildlich eingenommen, damit ich diese Helicobacter - Eliminierung kein zweites Mal machen muss.

In den ersten beiden Tagen: ziemlicher Brummschaedel und große Müdigkeit, schwarzer/anthraziter Stuhlgang. (Habe normalerweise nie Kopfschmerzen, "nie" = evtl. 1x pro zwei Jahre).
Ab ca. Tag 3 kamen erste größere Hautreaktionen hinzu (Pickelchen an seltsamen Stellen, seitliches Jochbein). Es steigerte sich an Tag 4&5, an Schulter und Hals, (nur rechte Seite). An Tag 6 ging es an Schulter und Hals auch links los, inzwischen nicht nur komische kleine (aber zahlreiche und juckende) Pickel sondern Nesselausschlag, beidseitiger.
Tag 7 morgens bin ich mit leicht geschwollenem Rachen aufgewacht, der metallische Geschmack - der von Beginn an da war, jedoch mit einem kleinen Snack meist verschwand - war nun allzudeutlich. Der Brainfog /Brummschaedel war nur zeitweise vorhanden, nicht durchgehend 24h/Tag. Ich glaube er kam immer etwa 1h nach Tabletteneinnahme. Rachen und Schluckbeschwerden wurden an diesem Tag nicht besser, Nesseln gingen im Gesicht los, bin in die Notaufnahme. Arzt sagte "sofort absetzen, Antibiotika- Allergie".

3 Wochen später hatte ich immer noch diese komischen Pickelchen, jedoch nun an anderen Stellen. Nacken und Hinterkopf schmerzt, ähnlich einer leichten Gehirnerschütterung. (Pylera kann Gehirnhautentzuendung auslösen).

Ich kann nur warnen und abraten.
Es ist nicht verständlich warum mir der Gastroenterologe gleich Pylera verschrieben hat, obwohl es nur zweite Wahl sein sollte (falls die Standardtherapie versagt).
Absolute Vorsicht geboten vor diesem französischen Medikament.

Da habe ich lieber Gastritis als eine Allergie und/oder Hirnhautentzündung durch Pylera.

Eingetragen am 24.05.2022 als Datensatz 110969
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hautreaktionen bei Enbrel

 

Hautreaktionen bei Enbrel für Rheuma

Ich spritze jetzt seit etwa einem halben Jahr das Enbrel. Das Medikament wirkt gut, wenn ich an die Mittel denke, die ich vorher genommen habe. Meine Beschwerden sind extrem zurückgegangen. ganz besonders toll war die Betreuung durch eine Schwester, die zu mir nach Hause kam und mir das...

Enbrel bei Rheuma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EnbrelRheuma6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich spritze jetzt seit etwa einem halben Jahr das Enbrel. Das Medikament wirkt gut, wenn ich an die Mittel denke, die ich vorher genommen habe. Meine Beschwerden sind extrem zurückgegangen.
ganz besonders toll war die Betreuung durch eine Schwester, die zu mir nach Hause kam und mir das Medikament nochmal erklärt hat und auch was ich machen kann bei Hautreaktionen. Das gehört wohl anscheinend zum Service von der Pharmafirma hat sie mir erklärt und es ist kostenlos. Im Netz dazu konnte ich wenig finden, es war Zufall, dass ich von meinem Arzt eine Visitenkarte bekommen hatte.

Eingetragen am 19.12.2014 als Datensatz 65437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Enbrel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etanercept

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hautreaktionen bei Neupro transdermales Pflaster

 

Hautreaktionen bei Neupro transdermales Pflaster für RLS

Mir ergeht es wie meinem Vorgänger, da ich aber sehr starke Haureaktionen habe, hat der Neurologe mir wieder Requip verordnet. Die Träume, der Drang nackt herumzulaufen und ein sehr oft steifer Penis sind nach wie vor vorhanden.

Neupro transdermales Pflaster bei RLS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Neupro transdermales PflasterRLS168 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir ergeht es wie meinem Vorgänger, da ich aber sehr starke Haureaktionen habe, hat der Neurologe mir wieder Requip verordnet. Die Träume, der Drang nackt herumzulaufen und ein sehr oft steifer Penis sind nach wie vor vorhanden.

Eingetragen am 02.04.2013 als Datensatz 52762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Neupro transdermales Pflaster
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rotigotin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hautreaktionen bei Fentanyl

 

Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Persönlichkeitsstörungen, Muskelbeschwerden, Realitätsverlust, Hautreaktionen, starke Kopfschmerzen, Suizid-Gedanken bei Fentanyl für Schmerzen (chronisch) nach BSV

ACHTUNG vor diesem Teufelszeug! Es hat mir am Anfang der Behandlung geholfen doch nach ein paar Monaten braucht man immer mehr ohne Verbesserung der Schmerzen. Es verschlimmerte sogar meinen Zustand, durch die starken Nebenwirkungen. Lasst euch lieber Cannabis verschreiben bei mir hilft es viel...

Fentanyl bei Schmerzen (chronisch) nach BSV

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FentanylSchmerzen (chronisch) nach BSV4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ACHTUNG vor diesem Teufelszeug! Es hat mir am Anfang der Behandlung geholfen doch nach ein paar Monaten braucht man immer mehr ohne Verbesserung der Schmerzen. Es verschlimmerte sogar meinen Zustand, durch die starken Nebenwirkungen. Lasst euch lieber Cannabis verschreiben bei mir hilft es viel besser

Eingetragen am 17.01.2018 als Datensatz 81386
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fentanyl
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fentanyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hautreaktionen bei Copaxone

 

Grippe-ähnliche Beschwerden, Kopfschmerzen, Hautreaktionen bei Copaxone für Multiple Sklerose

Ich wurde im Februar 16 auf die Basistherapie eingestellt. Am Anfang hatte ich grippeähnliche Symptome. Kopfschmerzen, leicht erhöhte Temperatur. Außerdem die üblichen Hautreaktionen. Außerdem störte mich schon, dass ich mein Leben nach der Spritzerei planen musste. Dann Umstellung auf die 40 mg....

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde im Februar 16 auf die Basistherapie eingestellt. Am Anfang hatte ich grippeähnliche Symptome. Kopfschmerzen, leicht erhöhte Temperatur. Außerdem die üblichen Hautreaktionen. Außerdem störte mich schon, dass ich mein Leben nach der Spritzerei planen musste. Dann Umstellung auf die 40 mg. Viel angenehmer nur noch 3x die Woche zu spritzen. Leider kann ich nicht an jeder vorgeschlagenen Stelle spritzen, da ich dann einen Flush bekomme. Aber man tastet sich heran.

Nach meinem Ausflug in die Tablettenform bin ich aber zufrieden, denn die haben schlimmere Nebenwirkungen, die noch mehr im Leben einschränken.

Eingetragen am 12.08.2017 als Datensatz 78805
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hautreaktionen bei Clinda-saar

 

Übelkeit, Erbrechen, Hautreaktionen bei Clinda-saar für Zahnentzündung

übelkeit schon bei der einnahme, nach einer stunde brechreiz, das gefühl als käme die galle hoch. und dann etwas brot essen um sich nicht zu übergeben. wenn das medikament die entzündung auch besiegt hat, werde ich es nicht nocheinmal einehmen, die nebenwirkungen sind mir zu extrem. abgesehen von...

Clinda-saar bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clinda-saarZahnentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

übelkeit schon bei der einnahme, nach einer stunde brechreiz, das gefühl als käme die galle hoch. und dann etwas brot essen um sich nicht zu übergeben. wenn das medikament die entzündung auch besiegt hat, werde ich es nicht nocheinmal einehmen, die nebenwirkungen sind mir zu extrem. abgesehen von der übelkeit sind auch die hautreaktionen sehr schlimm. meine beine sehen aus als wäre ich durch eine wiese gelaufen mit milben,bis zu den knien fast flächig.

Eingetragen am 12.05.2013 als Datensatz 53664
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clinda-saar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hautreaktionen bei Sertralin

 

Lymphknotenschwellung, Zähneknirschen, Angst, Hautreaktionen bei Sertralin für Angst- und Panikattacken

Ich leide unter Angststörungen und Panikattacken. Die Psychiaterin wollte mir erst Fluoxetin verschreiben, ich wollte ein Medi, das speziell bei diesen Beschwerden hilft. Eingeschlichen mit 25 mg, nach 1 Woche auf 50. Noch in der gleichen Nacht Übelkeit, kurze Bewusstlosigkeit, Erbrechen,...

Sertralin bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAngst- und Panikattacken3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide unter Angststörungen und Panikattacken. Die Psychiaterin wollte mir erst Fluoxetin verschreiben, ich wollte ein Medi, das speziell bei diesen Beschwerden hilft. Eingeschlichen mit 25 mg, nach 1 Woche auf 50. Noch in der gleichen Nacht Übelkeit, kurze Bewusstlosigkeit, Erbrechen, Hautrötungen im Gesicht, Lymphknoten geschwollen, vermehrt Angstattacken und heulen. Psychiaterin meinte, ich solle auf 75 mg hochgehen. Jetzt hab ich Entleerungsstörungen der Blase (als Diabetiker kann das echt übel ausgehen!) und bei gleichzeitiger Einnahme von Metformin kam es zur Unterzuckerung. Zähneknirschen kam dazu und die Mundschleimhaut löste sich 4 Tage in Folge ab, Druck auf dem linken Ohr, lt. Arzt keine Entzündung, Pilze o.ä., so weit alles ok. Die anderen Nebenwirkungen existieren auch noch bei keiner merklichen Besserung der Stimmungslage. Aus einem Nachmittagsschläfchen wache ich mehrfach mit Panikattacken auf.

Soll ich so echt weitermachen? Hat jemand ähnliche Erfahrung?
Oder reagiere ich hier körperlich überempfindlich/vertrage es schlichtweg nicht und sollte es wieder ausschleichen/absetzen?

Psychiaterin hat Urlaub...

Eingetragen am 06.01.2022 als Datensatz 108681
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Hautreaktionen aufgetreten:

Kopfschmerzen (2/10)
20%
Angst (1/10)
10%
Lymphknotenschwellung (1/10)
10%
Zähneknirschen (1/10)
10%
Grippe-ähnliche Beschwerden (1/10)
10%
Magenschmerzen (1/10)
10%
Müdigkeit (1/10)
10%
Jucken (1/10)
10%
Übelkeit (1/10)
10%
Persönlichkeitsstörungen (1/10)
10%
starke Kopfschmerzen (1/10)
10%
Realitätsverlust (1/10)
10%
Appetitlosigkeit (1/10)
10%
Muskelbeschwerden (1/10)
10%
Erbrechen (1/10)
10%
Suizid-Gedanken (1/10)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]