Zysten

Wir haben 11 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Zysten.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,990,00

Die Nebenwirkung Zysten trat bei folgenden Medikamenten auf

EVRA transdermales Pflaster (1/123)
0%
Jaydess (1/187)
0%
Visanne (1/229)
0%
Mirena (6/1607)
0%
Gardasil (1/318)
0%
Zoely (1/337)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Zysten bei EVRA transdermales Pflaster

 

Müdigkeit, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Übelkeit, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Hautirritationen, Zysten, Hautveränderungen mit Ekzem, Hautausschlag bei EVRA transdermales Pflaster für Empfängnisverhütung

Anfangs keine Nebenwirkungen, dann immer mehr: trockene Haut, da durch wieder Neurodermitis, Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen, Libidoverlust, Zwischenblutungen, unregelmäßiger Zyklus, Stimmungsschwankungen, Zysten

EVRA transdermales Pflaster bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EVRA transdermales PflasterEmpfängnisverhütung17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs keine Nebenwirkungen, dann immer mehr: trockene Haut, da durch wieder Neurodermitis, Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen, Libidoverlust, Zwischenblutungen, unregelmäßiger Zyklus, Stimmungsschwankungen, Zysten

Eingetragen am 20.11.2017 als Datensatz 80371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

EVRA transdermales Pflaster
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Norelgestromin, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Zysten bei Jaydess

 

Unterleibskrämpfe, Schmierblutungen, Angstzustände, Zysten, Unregelmäßige Blutungen, Panikattacke, Rückenschmerz bei Jaydess für Empfängnisverhütung

Jaydes und ich ‍️ Habe mir die kleine Spirale vor 2 Jahren voller Freude einsetzen lassen, juhu endlich keinen Kopf mehr über Verhütung. Pustekuchen. Das einsetzen war in Ordnung, ja es zwickt und ja auch sehr unangenehm, aber das geht so wahnsinnig schnell, der Schmerz ist flott vergessen....

Jaydess bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JaydessEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jaydes und ich ‍️
Habe mir die kleine Spirale vor 2 Jahren voller Freude einsetzen lassen, juhu endlich keinen Kopf mehr über Verhütung.
Pustekuchen. Das einsetzen war in Ordnung, ja es zwickt und ja auch sehr unangenehm, aber das geht so wahnsinnig schnell, der Schmerz ist flott vergessen.
Die ersten Tage hatte ich wehenartige schmerzen, und Blutungen. Innerhalb der ersten 3 Monate traten Rückenschmerzen auf, die ich so nicht kannte meist im direkten Zusammenhang mit meiner Periode.
Meine Periode kam wann sie will und hielt sehr lange, wurde stets begleitet von schmierblutungen 5 Tage vorher und nachher. Bedeutet sex war immer eine Art Glücksspiel, weil ich immer sorge hatte, dass die unschöne Flüssigkeit sich dazu mischt. Frauenärztin sagte, das pendelt sich noch ein, geben Sie der Spirale 1 halbes Jahr Zeit. Auch nach einem Jahr hatte sich nichts geändert, obwohl die Hoffnung groß war und ich hatte immer öfter starke zwischen Blutungen und schmerzen. Bin ins kh samstags und da wurde festgestellt dass dies von einer Zyste verursacht wird.
Bei meiner Frauenärztin erklärte sie mir, dass man dies in den Griff bekommen könne durch die zusätzliche Einnahme der Pille für einen Monat. Gesagt getan, wurde schlimmer. Jetzt kommt es dazu, dass ich seit einem Jahr starke Ängste und Panik entwickelt habe und mich gerade aufgrund dessen in einer depressiven Episode befinde.
Meine Ärztin riet mir zur rausnahme und erklärte mir den unterschätzten Zusammenhang zwischen Hormonen und der Psyche, außerdem geben Zysten wohl zusätzlich hormone ab und mein ganzer Haushalt sei durcheinander. Lange Rede kurzer Sinn. Das Ding kommt Donnerstag raus! Und ich hoffe sehr, dass die Intensität meiner neuen Probleme danach annehmen.
Ja ich bin mit Sicherheit ein extremer Fall, aber im Beipackzettel wird erwähnt, dass dies bei 10 von 100 Frauen passiert. Das ist eine Menge!!!
Also seit euch dessen bewusst, was geschehen kann. Die Spirale mag vielen Frauen das Leben erleichtern, aber gebt acht auf euren Körper

Eingetragen am 14.12.2018 als Datensatz 87223
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jaydess
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Zysten bei Visanne

 

Brustenge, Depressionen, Zysten, niedrigen Blutdruck bei Visanne für Endometriose

Nie wieder!!! Ich habe schlimme Depressionen bekommen, konnte nur schlecht schlafen und war kontinuierlich schwach. Zysten habe ich trotzdem bekommen. Oft hatte ich Brustenge und dachte es könnte zu einem Herzinfarkt kommen, obwohl ich immer niedrigen Blutdruck hatte. Nicht empfehlenswert!!!

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nie wieder!!! Ich habe schlimme Depressionen bekommen, konnte nur schlecht schlafen und war kontinuierlich schwach. Zysten habe ich trotzdem bekommen. Oft hatte ich Brustenge und dachte es könnte zu einem Herzinfarkt kommen, obwohl ich immer niedrigen Blutdruck hatte. Nicht empfehlenswert!!!

Eingetragen am 10.04.2019 als Datensatz 89500
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Visanne
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Zysten bei Mirena

 

Haarausfall, Zysten, Hitzewallungen, Brustspannen, Amenorrhoe, Depressivität, Angstgefühle, Libidoverlust bei Mirena Hormonspirale für Zysten, Brustspannen, aufsteigende Hitze, Haarausfall u.v.m

Es fing ganz schleichend, ca. nach einem Jahr an. So bekamm ich Haarausfall, Zysten, Hitzewallungen, Brustspannen, meine Tage kammen nicht mehr, meine Stimmung war depressiv und ängstlich. Kurz: Ich fühlte mich wie eine alte Frau in den Wechseljahren ( bin 21). Von meiner sexuellen Lust ganz...

Mirena Hormonspirale bei Zysten, Brustspannen, aufsteigende Hitze, Haarausfall u.v.m

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleZysten, Brustspannen, aufsteigende Hitze, Haarausfall u.v.m3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es fing ganz schleichend, ca. nach einem Jahr an. So bekamm ich Haarausfall, Zysten, Hitzewallungen, Brustspannen, meine Tage kammen nicht mehr, meine Stimmung war depressiv und ängstlich. Kurz: Ich fühlte mich wie eine alte Frau in den Wechseljahren ( bin 21). Von meiner sexuellen Lust ganz zuschweigen, sie hatte den Nullpunkt erreicht.

Es dauerte eine ganze Zeit biss ich dahinter kam, wo mein Problem eigendlich liegt.

Meine Frauenärztin lobte die Mirena vor dem einlegen in den höchsten Tönen, von wegen Nebenwirkungsfrei etc. ???? Mit meinen Problemen und Nochnaivität ging ich also zu Ihr um meine Beschwerden zu schildern. Sie viel aus allen Wolken auf meine Frage, ob dieses an Mirena liegen könnte. Ihre Anwort, aber NEIN, ich wäre die erste mit diese Beschwerden , dass hätte sie noch nie gehört, alle anderen Frauen kommen damit wunderbar zurecht. Diese Beschwerden können auf keinen Fall von der Mirena kommen. Nach der Untersuchung sagte sie organisch sei alles in Ordnung, es liege vielleicht am Stress. Der Körper braucht auch eine gewisse Zeit um sich dran zu gewöhnen.

So hatte ich meine Beruhigungspille (Meine natürlich Gehirnwäsche) bekommen und war etwas beruhigt.
Nur meine Beschwerden liessen nicht nach, als ob sich mein Körper nie dran gewöhnen würde.

Also wieder zum Arzt, diesmal 2. Meinung, anderer Arzt. Der war genauso drauf. Keine Nebenwirkungen, das tollste was es überhaupt z.Z. auf dem Markt an Verhütungsmitteln gibt etc. Bei der Untersuchung entdeckte er eine Zyste und meinte er müsse diese noch zusätzlich mit der Pille Qlaira behandeln, ich als Nichtexperte und noch das vollvertauende Schaf, liess Ihn gewähren und schluckte brav die Pille dazu.
Mir ging es immer schlechter. Ich stöberte im Internet und fand meine Beschwerden schwarz auf weiss.

Ich fand betroffene Frauen mit den gleichen Beschwerden und das schlimmste überhaupt ich wurde von meinen behandelten Ärzten verarscht und belogen. Mir wurde bewusst sie handelten fürs Geld und nicht für den Menschen. Mirena ist ein lukrativer Verdienst, da schweigt man am besten über die Neben-wirkungen.

Ich habe ebenfalls rausgefunden, dass von der Firma Schering sogenannte "Rote Handzettel" an alle Fachärzte herausgegeben wurden, nur leider streiten diese weiterhin die Nebenwirkungen unter Mirena vor Ihren Patientinen ab, oder verweisen Sie zu einem Psychater. Es lebe das Geld und nicht mehr der Mensch.

Habe mir die Mirenanach 3 Jahren im Krankenhaus Notaufnahme entfernen lassen. Ich hatte zum Schluss strarke Unterleibsschmerzen, Entzündung in den Harnwegen und wieder mal Zysten. Macht euch schlau über diese Spirale, hinterfragt alles. Die Ärzte kennen Die Warnhinweise der Industrie und sie werden bewusst verschwiegen. SCHÄMT EUCH Ihr Lobbygynägologen für dass Leid der vielen jungen Frauen.

Eingetragen am 07.05.2010 als Datensatz 24394
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Erschöpfung, Brustspannen, Zysten bei Mirena für Hypermenorrhoe nach der 2. Geburt

3 Jahre nachdem ich die Mirena nach 2x je 5 Jahren entfernen ließ erhielt ich die Diagnose Mammakarzinom hormonabhängig. Da wir keinerlei Brustkrebs in der Familie haben, begann ich zu recherchieren. Fast 70 % aller Tumore sind mittlerweile hormonabhängig. Wie kommt das ? Einzige Erklärung für...

Mirena bei Hypermenorrhoe nach der 2. Geburt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHypermenorrhoe nach der 2. Geburt10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

3 Jahre nachdem ich die Mirena nach 2x je 5 Jahren entfernen ließ erhielt ich die Diagnose Mammakarzinom hormonabhängig. Da wir keinerlei Brustkrebs in der Familie haben, begann ich zu recherchieren. Fast 70 % aller Tumore sind mittlerweile hormonabhängig. Wie kommt das ? Einzige Erklärung für mein Karzinom (früh erkannt, kein Lymphknotenbefall, keine Metastasen, prämenopausal) Die Hormonspirale Mirena. Auch sämtliche andere Nebenwirkungen könnte ich ihr zuordnen, wie z.B. häufige Scheidenentzündungen, Libidoverlust, extreme tägliche Stimmungsschwankungen, evt. verstärkt durch Antidepressiva. Der Stressspiegel soll unter Mirena von Haus aus erhöht sein. Da ich beides fast gleichzeitig nahm kann ich schwer sagen, was Ursache und was Wirkung ist. Auf jeden Fall geht es mir seit der Entfernung der Mirena viel besser und meine Hypermenorhö empfinde ich nur noch halb so schlimm. Zysten habe ich auch nicht mehr, allerdings ein Myom. Das Brustspannen, dass sich unter Mirena entwickelte ist geblieben, nehme ich vor den Tagen Mönchspfeffer ein, ist es aber weniger schlimm. Auch so ein seltsam dumpfer Kopfschmerz, den ich seit der Mirena habe, ist damit in den Griff zu bekommen.

Eingetragen am 01.05.2019 als Datensatz 89917
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Berichte über die Nebenwirkung Zysten bei Gardasil

 

Unfruchtbarkeit, Ausbleiben der Periode, Zysten bei Gardasil für HPV Prävention

Hallo, ich bin nun 30 Jahre alt und wurde damals mit 15 Jahren geimpft. Nach jeder Injektion bin ich jeweils ohnmächtig geworden und habe dabei gekrampft. Hatte mir damals nichts dabei gedacht nur gewundert da ich eigentlich nie empfindlich war wenn mir Blut abgenommen worden ist oder ich eine...

Gardasil bei HPV Prävention

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV Prävention-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich bin nun 30 Jahre alt und wurde damals mit 15 Jahren geimpft. Nach jeder Injektion bin ich jeweils ohnmächtig geworden und habe dabei gekrampft. Hatte mir damals nichts dabei gedacht nur gewundert da ich eigentlich nie empfindlich war wenn mir Blut abgenommen worden ist oder ich eine Impfung bekam - ich war eher peinlich berührt über meine Krampfanfälle. Nun ja wie viele Mädchen war ich kurz darauf auf der Pille. Erst als ich mit 20 Jahren eine Pause damit gemacht habe, war auffällig das ich nie meine Periode zeitig bekam oder wenn dann nur alle 6 Monate, Zysten an den Eierstöcken haben sich auch immer wieder gebildet. Seit 5 Jahren versuche ich schwanger zu werden und 3 Jahre davon sogar mit künstlichen Befruchtungen… erfolglos. Vor der Impfung hatte ich schmerzfrei und immer auf den Tag genau, meine Periode gehabt. Seit ich keine Pille mehr nehme und das Ausmaß der Impfung nun deutlich wurde, nur sehr starke, schmerzhafte und aber auch selten mal eine Periode/Abbruchblutung. Diagnose der jeweiligen FA: PCOS und gleichzeitig dadurch Unfruchtbarkeit.
Ich bin mir sicher das dies alles von der Impfung kam.

Eingetragen am 11.03.2022 als Datensatz 109811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Zysten bei Zoely

 

Durchfall, Haarausfall, Zysten, Rückenschmerzen, Wassereinlagerung bei Zoely für Verhütung

Am Anfang hatte ich viele Nebenwirkungen wie: Durchfall, wahnsinnige Bauchschmerzen, Zysten, Haarausfall, dann ging es erst einmal weg. Meine Ärztin meinte ich solle die Pille durchnehmen: Nach 3 Monaten durchnehmen habe ich Röschenflechte, Rückenschmerzen, Hautausschläge(Akne) im Gesicht und...

Zoely bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang hatte ich viele Nebenwirkungen wie: Durchfall, wahnsinnige Bauchschmerzen, Zysten, Haarausfall, dann ging es erst einmal weg. Meine Ärztin meinte ich solle die Pille durchnehmen: Nach 3 Monaten durchnehmen habe ich Röschenflechte, Rückenschmerzen, Hautausschläge(Akne) im Gesicht und schlimmste Wassereinlagerungen bekommen. Seit einer Woche zieht es im linken Bein: Heute habe ich sie abgesetzt. Hat mich total krank gemacht.

Eingetragen am 06.04.2017 als Datensatz 76912
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Zysten aufgetreten:

Libidoverlust (4/11)
36%
Kopfschmerzen (3/11)
27%
Brustspannen (3/11)
27%
Haarausfall (3/11)
27%
Angstgefühle (2/11)
18%
Depressivität (2/11)
18%
Hitzewallungen (2/11)
18%
Depressionen (2/11)
18%
Amenorrhoe (2/11)
18%
Unfruchtbarkeit (1/11)
9%
Pigmentstörungen (1/11)
9%
Hautveränderungen mit Ekzem (1/11)
9%
Müdigkeit (1/11)
9%
Stimmungsschwankungen (1/11)
9%
Rückenschmerzen (1/11)
9%
Durchfall (1/11)
9%
niedrigen Blutdruck (1/11)
9%
Schwindel (1/11)
9%
Übelkeit (1/11)
9%
Brustenge (1/11)
9%
Hautirritationen (1/11)
9%
Hautausschlag (1/11)
9%
Antriebslosigkeit (1/11)
9%
Wassereinlagerung (1/11)
9%
Ausbleiben der Periode (1/11)
9%
Angstzustände (1/11)
9%
Unterleibskrämpfe (1/11)
9%
Rückenschmerz (1/11)
9%
Schmierblutungen (1/11)
9%
Unregelmäßige Blutungen (1/11)
9%
Panikattacke (1/11)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]