Stimmungsschwankungen bei Cipralex

Nebenwirkung Stimmungsschwankungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Stimmungsschwankungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 12 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Stimmungsschwankungen berichtet.

Wir haben 12 Patienten Berichte zu Stimmungsschwankungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm163178
Durchschnittliches Gewicht in kg6574
Durchschnittliches Alter in Jahren3957
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,6623,21

Cipralex wurde von Patienten, die Stimmungsschwankungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 12 sanego-Benutzern, wo Stimmungsschwankungen auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Stimmungsschwankungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Angststörungen mit Stimmungsschwankungen, Übelkeit

Hallo! Ich habe das Medikament wegen meiner Angststörung verschrieben bekommen, es hat bei mir 4 Wochen gedauert dass ich mich jetzt richtig wohl fühle. Der Körper braucht einfach Zeit, dass er sich daran gewöhnt. Ich habe mit 5 mg angefangen und erst nach den 4 Wochen erhöht auf 10 mg! Mein Tief war immer am Vormittag, nach dem Aufstehen starke Übelkeit, die Gedanken wie ich nur den Tag rum bekomme. War auch sehr weinerlich. Mittags dann ist es auf einmal besser gegangen , etwas Appetit und Lebensfreude, aber noch lange nicht normal. Abends fühlte ich mich dann öfters wieder ganz normal. In der früh immer wieder dass gleiche Spiel. Es machte mich fast wahnsinnig, wenn hört das endlich auf? Erst als ich die Dosis erhöht habe ging es mir nach dem 3 Tag total gut! Und da bin ich jetzt 3 kg weniger aber endlich wieder normal, Juhujuh...., habe wieder einen sehr guten Apetitt, brauche noch a bisl mehr Schlaf als sonst, aber sonst keinerlei Nebenwirkungen. Ich bin sehr froh, dass es das Medikament gibt. Es brauch nur Geduld.

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo!
Ich habe das Medikament wegen meiner Angststörung verschrieben bekommen, es hat bei mir 4 Wochen gedauert dass ich mich jetzt richtig wohl fühle.
Der Körper braucht einfach Zeit, dass er sich daran gewöhnt. Ich habe mit 5 mg angefangen und erst nach den 4 Wochen erhöht auf 10 mg! Mein Tief war immer am Vormittag, nach dem Aufstehen starke Übelkeit, die Gedanken wie ich nur den Tag rum bekomme. War auch sehr weinerlich. Mittags dann ist es auf einmal besser gegangen , etwas Appetit und Lebensfreude, aber noch lange nicht normal. Abends fühlte ich mich dann öfters wieder ganz normal. In der früh immer wieder dass gleiche Spiel. Es machte mich fast wahnsinnig, wenn hört das endlich auf? Erst als ich die Dosis erhöht habe ging es mir nach dem 3 Tag total gut!
Und da bin ich jetzt 3 kg weniger aber endlich wieder normal,
Juhujuh...., habe wieder einen sehr guten Apetitt, brauche noch a bisl mehr Schlaf als sonst, aber sonst keinerlei Nebenwirkungen.
Ich bin sehr froh, dass es das Medikament gibt. Es brauch nur Geduld.

Eingetragen am  als Datensatz 55865
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung, Essstöung nnb mit Stimmungsschwankungen, Appetitsteigerung, Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit, Suizidgedanken, Müdigkeit, Traumveränderungen

Cipralex 20mg/Tag Negativ: die ersten Tage -> sehr sehr starke Stimmungsschwankungen, gesteigerter Appetit, Konzentration noch stärker vermindert als sonst, sowie noch mehr Gedächtnisstörungen, Pseudo-Hallozinationen, extreme Lustlosigkeit, mehr Suizig- u. Verletzungsgedanken, kompletter sozialer Rückzug, ständige Müdigkeit (kann auch von den Schlaftabletten u. Beruhigungsmittel gewesen sein) die letzten Wochen -> Gewichtszunahme 10kg in 3Monaten, trotzdem mein Essverhalten so gestört ist wie immer. [Normalerweise ist es ein ständiges Auf und Ab(hält sich aber +/- 5kg), mit Cipralex nur ein Auf, egal ob ich nichts/wenig/"normal" esse, .... -> Tendenz steigend] Träume sonst auch viel Unsinn, jetzt noch mehr, hat sich seit Beginn der Einnahme nicht gebessert, Pseudo-Halluzinationen stark verstärkt, Unternehmungslustlosigkeit, sozial zurückgezogener als sonst, (unordentlicher), gleichgültig POSITIV die letzten Wochen -> irgendwie "Stimmungstaub"(besser als extrem schwankend), stabiler

Cipralex bei Depressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung, Essstöung nnb

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung, Essstöung nnb3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex 20mg/Tag

Negativ:
die ersten Tage -> sehr sehr starke Stimmungsschwankungen, gesteigerter Appetit, Konzentration noch stärker vermindert als sonst, sowie noch mehr Gedächtnisstörungen, Pseudo-Hallozinationen, extreme Lustlosigkeit, mehr Suizig- u. Verletzungsgedanken, kompletter sozialer Rückzug, ständige Müdigkeit (kann auch von den Schlaftabletten u. Beruhigungsmittel gewesen sein)

die letzten Wochen -> Gewichtszunahme 10kg in 3Monaten, trotzdem mein Essverhalten so gestört ist wie immer. [Normalerweise ist es ein ständiges Auf und Ab(hält sich aber +/- 5kg), mit Cipralex nur ein Auf, egal ob ich nichts/wenig/"normal" esse, .... -> Tendenz steigend]
Träume sonst auch viel Unsinn, jetzt noch mehr, hat sich seit Beginn der Einnahme nicht gebessert, Pseudo-Halluzinationen stark verstärkt, Unternehmungslustlosigkeit, sozial zurückgezogener als sonst, (unordentlicher), gleichgültig

POSITIV
die letzten Wochen -> irgendwie "Stimmungstaub"(besser als extrem schwankend), stabiler

Eingetragen am  als Datensatz 34302
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für ADS mit Durchfall, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Magenbeschwerden, Muskelsteifigkeit, Verdauungsprobleme

Ich nehme Cipralex Tropfen seit 7 Wochen gegen ADS und Depressionen. Zuvor Cymbalta, das ich aber wegen massiver Nebenwirkungen wieder absetzen musste. Der fliegende Wechsel von Cymbalta zu Cipralex ohne vorheriges Ausschleichen ging erstaunlich gut! Ich war eine Woche etwas müder als sonst, hatte sonst aber keine Probleme. Die Wirkung von Cipralex ist gut. Ich fühle mich deutlich wacher und aktiver als ohne Medikament. Bei der niedrigen Dosierung von z.Z. 14 Tropfen = 7mg sind die Nebenwirkungen erträglich. Zu Beginn hatte ich nachts extreme Schlafprobleme! Jede Nacht lag ich wach bis morgens um 4 Uhr! Das verschwand zum Glück nach einer Ernährungsumstellung. Cipralex scheint stark mit Teein (vermutlich auch Koffein) zu interagieren! Wenn ich nach dem Nachtessen auf Schwarztee und Schokolade verzichte, kann ich normal schlafen, sonst aber liege ich hell wach im Bett! Auch am Morgen zeigt sich diese Interaktion; wenn ich einen Tee trinke, bin ich mit Cipralex gut wach. Trinke ich hingegen etwas anderes als Schwarztee, falle ich ab ca. 10 Uhr in eine handfeste depressive...

Cipralex bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexADS7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex Tropfen seit 7 Wochen gegen ADS und Depressionen.
Zuvor Cymbalta, das ich aber wegen massiver Nebenwirkungen wieder absetzen musste. Der fliegende Wechsel von Cymbalta zu Cipralex ohne vorheriges Ausschleichen ging erstaunlich gut! Ich war eine Woche etwas müder als sonst, hatte sonst aber keine Probleme.

Die Wirkung von Cipralex ist gut. Ich fühle mich deutlich wacher und aktiver als ohne Medikament. Bei der niedrigen Dosierung von z.Z. 14 Tropfen = 7mg sind die Nebenwirkungen erträglich.

Zu Beginn hatte ich nachts extreme Schlafprobleme! Jede Nacht lag ich wach bis morgens um 4 Uhr! Das verschwand zum Glück nach einer Ernährungsumstellung.

Cipralex scheint stark mit Teein (vermutlich auch Koffein) zu interagieren! Wenn ich nach dem Nachtessen auf Schwarztee und Schokolade verzichte, kann ich normal schlafen, sonst aber liege ich hell wach im Bett!
Auch am Morgen zeigt sich diese Interaktion; wenn ich einen Tee trinke, bin ich mit Cipralex gut wach. Trinke ich hingegen etwas anderes als Schwarztee, falle ich ab ca. 10 Uhr in eine handfeste depressive Verstimmung! Ich weiss nicht, ob das an der niedrigen Medikamentendosierung liegt, dass ich da vielleicht in einem Grenzbereich bin?

Auf die Kombination von Teein/Koffein mit Cipralex sollte man aber ein Auge haben!

Extrem nervig sind die Verdauungsstörungen! Seit ich Cipralex nehme, leider ich jeden Mittag unter heftigem Durchfall! Dafür habe ich noch keine Lösung gefunden.

Eine weitere Nebenwirkung ist ein leicht erhöhter Muskeltonus. Das beeinträchtigt die Feinmotorik, sowohl der Hände beim Schreiben am Computer, als auch der Gesichtsmuskulatur. So habe ich mir schon ein paar Mal auf die Zunge gebissen! Auch die Reaktionsfähigkeit scheint mir etwas eingeschränkt zu sein. Aufpassen im Strassenverkehr!
Die Libido hingegen normal.

Die Lebensqualität ist durch Cipralex besser geworden, aber die Nebenwirkungen sind nicht zu unterschätzen. Unter dem Strich ergibt sich ein leichtes Plus zugunsten des Medikaments.

Eingetragen am  als Datensatz 42293
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Panikattacken mit Müdigkeit, Benommenheit, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen, Nasenbluten, Aggressivität, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Zittern, Schlaflosigkeit

Anfangs starke Übelkeit, Müdigkeit über den ganzen Tag, wie benebelt, aber die Ängste gingen mit der Zeit zurück, jedoch gleichzeitig das Interesse an der Außenwelt. Häufige Sinusitis, Gewichtszunahme von über 10 kg. Geblieben ist die Müdigkeit und das Desinteresse an allem, abhängig von der Dosierung (bis zu 40 mg/Tag). Ich habe funktioniert, mehr auch nicht. Bin dabei die Tabletten abzusetzen und habe sehr starke Absetzerscheinungen. Z.B. Stromschläge im Kopf, Nasenbluten, Aggressivität, häufiges Weinen, starker Schwindel, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Zittern usw.

Cipralex bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Panikattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs starke Übelkeit, Müdigkeit über den ganzen Tag, wie benebelt, aber die Ängste gingen mit der Zeit zurück, jedoch gleichzeitig das Interesse an der Außenwelt. Häufige Sinusitis, Gewichtszunahme von über 10 kg.
Geblieben ist die Müdigkeit und das Desinteresse an allem, abhängig von der Dosierung (bis zu 40 mg/Tag). Ich habe funktioniert, mehr auch nicht.
Bin dabei die Tabletten abzusetzen und habe sehr starke Absetzerscheinungen. Z.B. Stromschläge im Kopf, Nasenbluten, Aggressivität, häufiges Weinen, starker Schwindel, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Zittern usw.

Eingetragen am  als Datensatz 22092
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressive Episode mit Entzugserscheinungen, Händezittern, Müdigkeit, Denkstörungen, Schwitzen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Milcheinschuss, Unruhe, Sehstörungen

Alles chemisubstanzen pur damit die kassen auch schön gefüllt werden können. meine einstellung zu all den medikamenten,nie wieder solche chemie keulen. cipralex hatte ich die nebenwirkung des milch einschusses(harmlos),mit tavor zugabe, damit man schön den mund hält und auch schön ruhig bleibt. tavor nach drei wochen, wurde woche für woche eine tablette abgesetzt. nach der letzten tablette entzugserscheinungen, zitternde Hände, müdigkeit, muss man sich aber nicht wundern bei der droge Valium. danach erst mal weiter cipralex genommen, wegen der nebenwirkung milcheinschuss, war das noch harmlos gegen das was ich danach bekam. körper, eingeschränkte denk und handlungsfähigkeit, geschmack geht verloren und ist niVenlafaxin 75 mg und zeitweise auf 150mg erhöht. das medikament ist nach mehrmaliger umbenennung immer noch auf den markt. es ist ein grenzwertiges Medikament das grade noch auf den markt gehalten wird. Bei mir war es so das sogar schon bei der einnahme der ersten tabletten die nebenwirkungen anfingen,wie schwitzen, zittrige Hände, stimmungsschwankungen schlimmer alles...

Cipralex bei Depressive Episode; Venlafaxin bei Depressive Episode; Tavor bei Depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressive Episode2 Monate
VenlafaxinDepressive Episode6 Wochen
TavorDepressive Episode3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Alles chemisubstanzen pur damit die kassen auch schön gefüllt werden können.
meine einstellung zu all den medikamenten,nie wieder solche chemie keulen.
cipralex hatte ich die nebenwirkung des milch einschusses(harmlos),mit tavor zugabe, damit man schön den mund hält und auch schön ruhig bleibt. tavor nach drei wochen, wurde woche für woche eine tablette abgesetzt. nach der letzten tablette entzugserscheinungen, zitternde Hände, müdigkeit, muss man sich aber nicht wundern bei der droge Valium. danach erst mal weiter cipralex genommen, wegen der nebenwirkung milcheinschuss, war das noch harmlos gegen das was ich danach bekam.

körper, eingeschränkte denk und handlungsfähigkeit, geschmack geht verloren und ist niVenlafaxin 75 mg und zeitweise auf 150mg erhöht. das medikament ist nach mehrmaliger umbenennung immer noch auf den markt. es ist ein grenzwertiges Medikament das grade noch auf den markt gehalten wird. Bei mir war es so das sogar schon bei der einnahme der ersten tabletten die nebenwirkungen anfingen,wie schwitzen, zittrige Hände, stimmungsschwankungen schlimmer alles als vorher.
habe dann im inet recherchiert, das diese mittel eigentlich gar nicht mehr auf den markt sein dürfte, aber die ärzte verschreiben es ja gerne. man könnte es als legale droge auf rezept nennen!!!!!
alle nebenwirkungen die drinne stehen kann man bekommen je nachdem wie der körper damit arbeitet^^. ich habe dieses präparat nun abgesetzt, und habe entzug erscheinungen ohne ende. den es müsste auch anders gehen ohne chemiekeule.
die entzugerscheinungen: Kopfschmerzen, stimmungschwankungen, schlimmer suizid gefahr wie vorher, libido verlust, sehr reizbar, unruhe, kann sogar bis zu leber schädigung gehen, schmerzen im magen bereich bei entzug, stromschläge durch den köper, die sicht von den augen ist arg eingeschränkt,verschwommene sichtweise,reaktionsvermögen ist eingeschränkt(strassenverkehr),warnvorstellungen, gliederschmerzen, entzug kann von 14 tagen bis 2 monate wall weise auftreten, innerliche unruhe, vergesslichkeit,mundtrockenheit,wahnvorstellungen,übelkeit, durst,mundtrockenheit, stellen weise atemnot bei mir, alpträume, krampfartiges zusammenziehen des körpers,
brechreiz,juckreiz am ganzen körper.
ich nehme das mittel heute seit 6 tagen nicht mehr ein,und ich finde das man so was nicht braucht.
ausserdem habe ich mich nach einem pflanzichen produkt, im internet recherchiert und werde mir dies auch bestellen (http://www.neurotosan.com/). den meiner meinung nach habe ich in einer kur schon mal mit homäopatischen mittel gearbeitet, und ich war schneller wieder im normalen leben drinne, als mit solch unseriösen produkten.
alles wofür das mittel gedacht ist tritt dann wieder nach absetzen des medikaments wieder ein. auch wenn dieses mittel langsam abgesetzt wird, treten diese beschwerden trotz allem noch auf. ich weiss nicht wie es bei anderen ist,aber ich habe die ganze packung auf einmal an neben wirkungen bekommen und immer noch,ich mache drei kreuze wenn dieser zauber von nebenwirkungen endlich vorbei ist.

ich finde solche medikamenten sollten alle vom markt verschwinden, weil das ist fast wie ein entzug von drogen, und so was dürfte gar nicht auf den markt erscheinen.
namensumbenennung diese medikamentes beim recherchieren heraus bekommen:Trevilor vllt auch efoxor mit kleinen passenden abgeänderten zusammen setzungen, sowie man auch hier lesen kann:
Erfahrungen mit Genrika (billigere Nachahmer) mit dem Wirkstoff Venlafaxin (Original: Trevilor)!!!!
meines erachtens würde ich sagen homäopathie, weil da am wenigsten nebenwirkungen drinne sind...dazu ordentliche gesprächstherapien!!!!
weil die chemiekeulen unterdrücken alle normalen regungen eines menschen, wenn man einen guten arzt hat der einem hilft ander sichtweisen und wege, die sich öffnen können, würde man nach meiner sicht weise auch schneller gesunden!
ich werde mich melden wenn ich mit dem naturmittel eine bessere wirkung erzielt haben sollte als mit diesen medikamenten
lg nicki

Eingetragen am  als Datensatz 20288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Venlafaxin, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Schweißausbrüche, Alpträume, Depressionen, Stimmungsschwankungen

Wegen Angststörungen verschrieb mir mein Psychologe CIPRALEX (10mg) einmal täglich und zur Unterstützung Tavor (2mg) bei Bedarf(da diese süchtg machen). Da die Cipralex einen Spiegel im Gehirn aufbauen dessen Erreichung etwa 10-14 Tage dauert. Nach der Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: Konzentrationsstörungen, Schlappheit, Müdigkeit, Albträume, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen, also von 14 Nebenwirkungen 19. Ich lag den ganzen Tag im Bett und tat nichts und selbst das war qualvoll. Nach 3 unerträglichen Tagen reduzierte mein Psychologe die Dosis auf eine halbe Tablette pro Tag. Eine Besserung trat jedoch nicht ein. Ein am Wochenende gerufener Notarzt setzte die Tabletten sofort ab und es wurde nach 2 Tagen besser. Mein Psychologe verschrieb mir dann Opipramol 50 mg die ich 3 x täglich nehme und seit dem keine Probleme mehr habe. Die TAVOR sind sehr bekannte Antidepressiva, welche mir mein Leben in der Zeit des Leidens etwas erträglicher gemacht haben, eigentlich zu empfehlen würden sie nicht süchtig machen.

Cipralex bei Angststörungen; Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen6 Tage
TavorAngststörungen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Angststörungen verschrieb mir mein Psychologe CIPRALEX (10mg) einmal täglich und zur Unterstützung Tavor (2mg) bei Bedarf(da diese süchtg machen).
Da die Cipralex einen Spiegel im Gehirn aufbauen dessen Erreichung etwa 10-14 Tage dauert. Nach der Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: Konzentrationsstörungen, Schlappheit, Müdigkeit, Albträume, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen, also von 14 Nebenwirkungen 19. Ich lag den ganzen Tag im Bett und tat nichts und selbst das war qualvoll. Nach 3 unerträglichen Tagen reduzierte mein Psychologe die Dosis auf eine halbe Tablette pro Tag. Eine Besserung trat jedoch nicht ein. Ein am Wochenende gerufener Notarzt setzte die Tabletten sofort ab und es wurde nach 2 Tagen besser. Mein Psychologe verschrieb mir dann Opipramol 50 mg die ich 3 x täglich nehme und seit dem keine Probleme mehr habe.
Die TAVOR sind sehr bekannte Antidepressiva, welche mir mein Leben in der Zeit des Leidens etwas erträglicher gemacht haben, eigentlich zu empfehlen würden sie nicht süchtig machen.

Eingetragen am  als Datensatz 17644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Panikattacken mit Gewichtszunahme, Gedächtnisstörungen, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen

Ich nehme Cipralex seit über zwei Jahren, ich hatte starke Panikattacken und sie mit dem Medikament und einem Stationären Aufenthalt gut in den Griff bekommen. Nun wo die Attacken erträglich sind habe ich immer mehr Probleme mit den Nebenwirkungen... -Gewichtszunahme -schlechtes Gedächtnis -launenhaft -zickig/gereizt -Unlust auf fast alles (Freunde, Sex, Arbeit,...) -antriebslos/schwach -einsam u. leer -ständig bin ich müde und komme auch kaum aus dem Bett

Cipralex bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex seit über zwei Jahren, ich hatte starke Panikattacken und sie mit dem Medikament und einem Stationären Aufenthalt gut in den Griff bekommen.
Nun wo die Attacken erträglich sind habe ich immer mehr Probleme mit den Nebenwirkungen...
-Gewichtszunahme
-schlechtes Gedächtnis
-launenhaft
-zickig/gereizt
-Unlust auf fast alles (Freunde, Sex, Arbeit,...)
-antriebslos/schwach
-einsam u. leer
-ständig bin ich müde und komme auch kaum aus dem Bett

Eingetragen am  als Datensatz 35709
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Kreislaufstörungen

Wegen Angstzuständen verschrieb mir mein Psychologe die Cipralex(10mg) (1xtägl.) Die Tabletten bauen im Gehirn einen Spiegel auf und bis dieser Spiegel ausreichend angelegt ist können schon mal 10- 14 Tage vergehen. Um mir diese zu erleichtern, bekam ich Tavor (2mg) die ich bei Bedarf nehmen sollte. Vor der Einnahme war ich etwas angespannt, da ich eigentlich generell keine Tabletten nehme, aber mir blieb ja für eine Besserung nichts anderes übrig. Ab der ersten Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: stets anhaltende Schlappheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Magenprobleme, Schwindel, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Kreislaufprobleme. Dies ertrug ich eine Woche in der Hoffung eine Besserung durch Erreichen des Spiegels zu haben. Nach 3 Tage dosierte mein Psychologe die Tablette auf nur noch 5mg. Dies brachte jedoch auch keine Besserung der Nebenwirkungen. Ein Arzt am Wochenende riet zur sofortigen Absetzung. Dies tat ich dann auch, was zu einer Besserung führte. Anschließend verschrieb mir mein Psychologe Opiralmol 50mg....

Cipralex bei Angststörungen; Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen7 Tage
TavorAngststörungen9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Angstzuständen verschrieb mir mein Psychologe die Cipralex(10mg) (1xtägl.) Die Tabletten bauen im Gehirn einen Spiegel auf und bis dieser Spiegel ausreichend angelegt ist können schon mal 10- 14 Tage vergehen. Um mir diese zu erleichtern, bekam ich Tavor (2mg) die ich bei Bedarf nehmen sollte.
Vor der Einnahme war ich etwas angespannt, da ich eigentlich generell keine Tabletten nehme, aber mir blieb ja für eine Besserung nichts anderes übrig. Ab der ersten Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: stets anhaltende Schlappheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Magenprobleme, Schwindel, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Kreislaufprobleme. Dies ertrug ich eine Woche in der Hoffung eine Besserung durch Erreichen des Spiegels zu haben. Nach 3 Tage dosierte mein Psychologe die Tablette auf nur noch 5mg. Dies brachte jedoch auch keine Besserung der Nebenwirkungen. Ein Arzt am Wochenende riet zur sofortigen Absetzung. Dies tat ich dann auch, was zu einer Besserung führte. Anschließend verschrieb mir mein Psychologe Opiralmol 50mg. Seit ich diese nehme geht es mir gut und ich habe auch keine Nebenwirkungen!

Eingetragen am  als Datensatz 17641
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, PTBS mit Albträume, Schlafstörungen, Suizidgedanken, Ödeme, Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Panikattacken, Aggressivität, Stimmungsschwankungen, Depersonalisation

Albträume, Durchschlafprobleme, SUICIDALITÄT, Ödeme, Bluthochdruck, Ekelgefühle, Gewichtszunahme, Panikattacken, extreme Aggressionen und Stimmungsschwankungen, zeitweise völlige Emotionslosigkeit, Entfremdungsgefühle

Cipralex bei Depressionen, PTBS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, PTBS21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Albträume, Durchschlafprobleme, SUICIDALITÄT, Ödeme, Bluthochdruck, Ekelgefühle, Gewichtszunahme, Panikattacken, extreme Aggressionen und Stimmungsschwankungen, zeitweise völlige Emotionslosigkeit, Entfremdungsgefühle

Eingetragen am  als Datensatz 21178
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):152 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Libidoverlust, Ejakulationsstörungen, Gewichtsabnahme, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Verstopfung, Unruhe, Erektionsstörungen

Cipralex 10mg. Libidoverlust, keine Ejakulation, 8kg. Gewichtsabnahme, starke Stimmungsschwankungen, Ängste, Verstopfung Wellbutrin 150mg. Gewichtsabnahme, Unruhe, Angst, Errektionsschw. zeitsweise

Cipralex bei Depressionen; Wellbutrin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen10 Wochen
WellbutrinDepressionen11 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex 10mg. Libidoverlust, keine Ejakulation, 8kg. Gewichtsabnahme, starke Stimmungsschwankungen, Ängste, Verstopfung
Wellbutrin 150mg. Gewichtsabnahme, Unruhe, Angst, Errektionsschw. zeitsweise

Eingetragen am  als Datensatz 13770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressive Episode mit psychosomat. folgen mit Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Sexuelle Funktionsstörungen, Stimmungsschwankungen

wegen starker depression u angst/panik wurde mir während des krankenhausaufenthalts amitriptilin plus schlafmittel jegl.art verabreicht.der zustand mit diesen medis war furchtbar,auch wenn ich dadurch wieder auf die beine kam.ambulant hat meine psychotherapeutin dann zu cipralex 10 mg gewechselt für ca 7 monate.im vergleich zu den anderen medis war mein zustand deutlich besser,doch gewichtszunahme kann ich bestätigen,sowie sexuelle störungen(orgasmus so gut wie unmöglich)die ersten 2 wochen schlafstörungen.während des psychosomatischenklinikaufenthaltes habe ich es abgesetzt.nun lebe ich mit stimmungsschwankungen,sowieso öfteren schlafstörungen.ich versuche es mit yoga u meditationen,gebe nicht auf..denn ich ich nehme wieder langsam ab u habe dafür wieder ein gutes sexualleben.

Cipralex bei Depressive Episode mit psychosomat. folgen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressive Episode mit psychosomat. folgen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

wegen starker depression u angst/panik wurde mir während des krankenhausaufenthalts amitriptilin plus schlafmittel jegl.art verabreicht.der zustand mit diesen medis war furchtbar,auch wenn ich dadurch wieder auf die beine kam.ambulant hat meine psychotherapeutin dann zu cipralex 10 mg gewechselt für ca 7 monate.im vergleich zu den anderen medis war mein zustand deutlich besser,doch gewichtszunahme kann ich bestätigen,sowie sexuelle störungen(orgasmus so gut wie unmöglich)die ersten 2 wochen schlafstörungen.während des psychosomatischenklinikaufenthaltes habe ich es abgesetzt.nun lebe ich mit stimmungsschwankungen,sowieso öfteren schlafstörungen.ich versuche es mit yoga u meditationen,gebe nicht auf..denn ich ich nehme wieder langsam ab u habe dafür wieder ein gutes sexualleben.

Eingetragen am  als Datensatz 30240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Borderline-Störung mit Stimmungsschwankungen

Nach erneuten Depressionen versuchte ich einen Wechsel von Citalopram zu Cipralex. Ich steigerte die Dosis auf ärztl. Anweisung bis zu 40 Mg.. Trotz antidepressiver Wirkung hatte ich immense Stimmungsschwankungen mit enormer Aggressivität, und zwischenzeitlicher Deprissivität in raschen abrupten Wechsel dann wiederum war ich geradezu euphorisch. Mitunter hatte ich Weinkrämpfe und Wutausbrüche. Und ab und zu waren auch Suizidgedanken und Gedankenrasen vorhanden. Das wurde erst besser als ich wieder zum Citalopram zurückwechselte.

Cipralex bei Depressionen, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Borderline-Störung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach erneuten Depressionen versuchte ich einen Wechsel von Citalopram zu Cipralex. Ich steigerte die Dosis auf ärztl. Anweisung bis zu 40 Mg.. Trotz antidepressiver Wirkung hatte ich immense Stimmungsschwankungen mit enormer Aggressivität, und zwischenzeitlicher Deprissivität in raschen abrupten Wechsel dann wiederum war ich geradezu euphorisch. Mitunter hatte ich Weinkrämpfe und Wutausbrüche. Und ab und zu waren auch Suizidgedanken und Gedankenrasen vorhanden.
Das wurde erst besser als ich wieder zum Citalopram zurückwechselte.

Eingetragen am  als Datensatz 14094
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]