Cymbalta für Depression

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 9070 Einträge zu Depression. Bei 5% wurde Cymbalta eingesetzt.

Wir haben 492 Patienten Berichte zu Depression in Verbindung mit Cymbalta.

Prozentualer Anteil 72%28%
Durchschnittliche Größe in cm168180
Durchschnittliches Gewicht in kg7590
Durchschnittliches Alter in Jahren4851
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,7327,86

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Cymbalta für Depression auftraten:

Müdigkeit (114/492)
23%
Gewichtszunahme (112/492)
23%
Schwitzen (92/492)
19%
Übelkeit (88/492)
18%
Schwindel (60/492)
12%
Absetzerscheinungen (58/492)
12%
Libidoverlust (57/492)
12%
Schlafstörungen (50/492)
10%
keine Nebenwirkungen (46/492)
9%
Kopfschmerzen (41/492)
8%
Mundtrockenheit (36/492)
7%
Unruhe (31/492)
6%
Appetitlosigkeit (27/492)
5%
Verstopfung (25/492)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Cymbalta für Depression liegen vor:

 

Cymbalta für Depression mit Schwindel, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Verwirrtheit, Erschöpfung, Abhängigkeit, Völlegefühl, Magen-Darm-Beschwerden, Herzstolpern, Schlafstörung, Druck im Bauch, Speichelfluß

Seit etwa 5 Jahren nehme ich nun Cymbalta 60mg täglich am Morgen ein. Am Anfang half es ganz gut, der Alltag lies sich einfacher bewältigen. Seit etwa 6 Monaten geht es mir damit jedoch mieserabel. Ständige Übelkeit, Schwindel, Herzstolpern, extreme Schlafstörungen, Unruhe, Erschöpfung, starke Nesselsucht, starker Speichelfluss... Nun schränken mich die Nebenwirkungen so sehr ein dass ich den Alltag deshalb schwer bewältigen kann. Zudem macht dieser Wirkstoff extrem abhängig bzw ist nur schwer abzusetzen wegen des SSRI Symptoms welches auftreten kann beim Ausschleichen. Ich kann nur davor warnen dieses Medikament über einen längeren Zeitraum zu verwenden, überlegen Sie es sich genau ob Sie diese Leiden auf sich nehmen wollen.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit etwa 5 Jahren nehme ich nun Cymbalta 60mg täglich am Morgen ein. Am Anfang half es ganz gut, der Alltag lies sich einfacher bewältigen. Seit etwa 6 Monaten geht es mir damit jedoch mieserabel. Ständige Übelkeit, Schwindel, Herzstolpern, extreme Schlafstörungen, Unruhe, Erschöpfung, starke Nesselsucht, starker Speichelfluss... Nun schränken mich die Nebenwirkungen so sehr ein dass ich den Alltag deshalb schwer bewältigen kann. Zudem macht dieser Wirkstoff extrem abhängig bzw ist nur schwer abzusetzen wegen des SSRI Symptoms welches auftreten kann beim Ausschleichen. Ich kann nur davor warnen dieses Medikament über einen längeren Zeitraum zu verwenden, überlegen Sie es sich genau ob Sie diese Leiden auf sich nehmen wollen.

Eingetragen am  als Datensatz 84702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen mit Abhängigkeit, Hunger, Absetzerscheinungen

Ich nehme 30 mg seit ca. 2 Jahren. Es hilft super bei meinen Angststörungen. Allerdings war es am Anfang der Einnahme sehr schwierig. Ich konnte 10 Tage am Stück nicht schlafen, hatte wie elektrische Stöße im Gehirn, keinen Hunger und habe die ersten 3 Tage halluziniert. Ich war kurz davor es abzusetzen und mir wurde gesagt ich soll durchhalten.Hab ich getan und nach ca. 6 Wochen war alles super.Ich habe nichts zugenommen, was ja häufig vorkommt und fühl mich prima.Allerdings glaube ich schon,dass es eine gewisse Abhängigkeit hervorruft, bei vergessener Einnahme merke ich das sofort und fühl mich wie ein Roboter.Kann es nicht anders beschrieben.

Cymbalta bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 30 mg seit ca. 2 Jahren. Es hilft super bei meinen Angststörungen. Allerdings war es am Anfang der Einnahme sehr schwierig. Ich konnte 10 Tage am Stück nicht schlafen, hatte wie elektrische Stöße im Gehirn, keinen Hunger und habe die ersten 3 Tage halluziniert. Ich war kurz davor es abzusetzen und mir wurde gesagt ich soll durchhalten.Hab ich getan und nach ca. 6 Wochen war alles super.Ich habe nichts zugenommen, was ja häufig vorkommt und fühl mich prima.Allerdings glaube ich schon,dass es eine gewisse Abhängigkeit hervorruft, bei vergessener Einnahme merke ich das sofort und fühl mich wie ein Roboter.Kann es nicht anders beschrieben.

Eingetragen am  als Datensatz 89900
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Schwindel, Unruhe, Übelkeit, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit

Ich habe das Medikament ungefähr vor 6 Monaten bekommen,habe gehofft das es mir helfen könnte und ich es gut vertrage.Dies ist mein 4 tes Medikament in der Reihe und der Übergang von citalopram,war sehr schnell und hart meine höchste Dosis lag bei 60 mg sollte sogar noch erhöht werden,wenn es nach meinem Psychiater gegangen wäre.Nach 8 Wochen hatte ich die Nase voll.Ich habe mich fast nur noch schlecht gefühlt.Starker Schwindel,Übelkeit,Unruhe,Schlaflosigkeit,muskelzittern und extrem starke Schweißausbrüche hatte ich zu kämpfen mit.Nach 4Monaten,habe ich mich dann dazu entschieden, es langsam auszuschleichen. Für 2 Wochen habe ich es auf 30mg gesetzt,dann bin ich für knapp 2 Tage auf 0 gewesen,da ich es endgültig weg haben wollte.Mein Körper ist darauf hin zusammen gebrochen (absetzt Symptome).Schwindel,Übelkeit kurz vorm Erbrechen,hitzewallungen,durchfall,Unruhe,zitteranfälle,quasi wie ein Drogen Entzug.Jetzt bin ich leider wieder auf 30mg.Ich empfehle es nicht da,dass ausschleichen eine Qual sein kann und es sich dafür nicht lohnt.Das Medikament ist sehr Nebenwirkungen reich!

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament ungefähr vor 6 Monaten bekommen,habe gehofft das es mir helfen könnte und ich es gut vertrage.Dies ist mein 4 tes Medikament in der Reihe und der Übergang von citalopram,war sehr schnell und hart meine höchste Dosis lag bei 60 mg sollte sogar noch erhöht werden,wenn es nach meinem Psychiater gegangen wäre.Nach 8 Wochen hatte ich die Nase voll.Ich habe mich fast nur noch schlecht gefühlt.Starker Schwindel,Übelkeit,Unruhe,Schlaflosigkeit,muskelzittern und extrem starke Schweißausbrüche hatte ich zu kämpfen mit.Nach 4Monaten,habe ich mich dann dazu entschieden, es langsam auszuschleichen. Für 2 Wochen habe ich es auf 30mg gesetzt,dann bin ich für knapp 2 Tage auf 0 gewesen,da ich es endgültig weg haben wollte.Mein Körper ist darauf hin zusammen gebrochen (absetzt Symptome).Schwindel,Übelkeit kurz vorm Erbrechen,hitzewallungen,durchfall,Unruhe,zitteranfälle,quasi wie ein Drogen Entzug.Jetzt bin ich leider wieder auf 30mg.Ich empfehle es nicht da,dass ausschleichen eine Qual sein kann und es sich dafür nicht lohnt.Das Medikament ist sehr Nebenwirkungen reich!

Eingetragen am  als Datensatz 85874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Ängste mit Entzugserscheinungen

Cymbalta habe ich nun seit ca. 2,5 Jahren genommen. Wirksam war es nur in ganz geringem Maße, da ich allerdings keine NW hatte, nahm ich es halt weiter. Vor einigen Wochen bekam ich zusätzlich Strattera gegen mein ADHS. Anfangs gab es auch hier keine Probleme, doch mit der Zeit entwickelten sich die für Cymbalta typischen NW wie z.B. Rachenschwellung. Habe das Cymbalta jetzt abgesetzt und muss sagen, dass der Entzug wirklich kein Zuckerschlecken ist. Starke Übelkeit, Stromschlaggefühl, ständig die Befürchtung gleich Ohnmächtig zu werden, Nachts maximal 4 Stunden Schlaf und ziemliche Abgeschlagenheit. Zudem verstärken sich die Übelkeit und das Stromschlaggefühl rapide beim Rauchen. Vermutlich weil Nikotin Cymbalta abbaut. Wird wohl noch ein netter Kampf, würde aber gerne wissen wie lange das noch andauert. Hoffentlich keine Monate.

Cymbalta bei Depression, Ängste

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Ängste-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cymbalta habe ich nun seit ca. 2,5 Jahren genommen. Wirksam war es nur in ganz geringem Maße, da ich allerdings keine NW hatte, nahm ich es halt weiter. Vor einigen Wochen bekam ich zusätzlich Strattera gegen mein ADHS.
Anfangs gab es auch hier keine Probleme, doch mit der Zeit entwickelten sich die für Cymbalta typischen NW wie z.B. Rachenschwellung.
Habe das Cymbalta jetzt abgesetzt und muss sagen, dass der Entzug wirklich kein Zuckerschlecken ist.
Starke Übelkeit, Stromschlaggefühl, ständig die Befürchtung gleich Ohnmächtig zu werden, Nachts maximal 4 Stunden Schlaf und ziemliche Abgeschlagenheit.
Zudem verstärken sich die Übelkeit und das Stromschlaggefühl rapide beim Rauchen. Vermutlich weil Nikotin Cymbalta abbaut.
Wird wohl noch ein netter Kampf, würde aber gerne wissen wie lange das noch andauert. Hoffentlich keine Monate.

Eingetragen am  als Datensatz 82968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Mundtrockenheit, Schlafstörungen, Augenreizung, Herzrasen, Gewichtszunahme

Nach fast 2 Jahren Kampf gegen alles und noch was, z.Bs Lustlosigkeit Müdigkeit, Agressionen, Ängste, extreme Unruhe. ( Habe in dieser Zeit ein Gesprächstherapie bei ein Psychiater besucht, zwecklos!) Bis sich dann herausstellte ich habe ein Eisenmangel und ein Mangel an B12, dies hat zur Depressionen geführt. Endlich ein Lichtblick, bekomme Eisen, B12 und Cymbalta. Nach vielen Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Schlafstörungen, ungewöhnliche Träume, Augenempfindlichkeit, Herzrasen, Gewichtszunahme unsw. ging es mir aber immer ein bischen besser. Die meiste Nebenwirkungen sind den auch verschwunden. Leider sind diese dann wieder aufgetreten wenn ich langsam versucht habe abzusetzten. Ganz langsam machen!!! Habe sicher 3 Anlaufe gebraucht bis ich es geschafft habe. Habe jetzt auch noch mit der Pille Yasminelle aufgehört es geht mir viel besser!!! Wenn ich wieder in diese Situation wäre, würde ich wieder Cymbalta nehmen.

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach fast 2 Jahren Kampf gegen alles und noch was, z.Bs Lustlosigkeit Müdigkeit, Agressionen, Ängste, extreme Unruhe. ( Habe in dieser Zeit ein Gesprächstherapie bei ein Psychiater besucht, zwecklos!) Bis sich dann herausstellte ich habe ein Eisenmangel und ein Mangel an B12, dies hat zur Depressionen geführt.
Endlich ein Lichtblick, bekomme Eisen, B12 und Cymbalta. Nach vielen Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Schlafstörungen, ungewöhnliche Träume, Augenempfindlichkeit, Herzrasen, Gewichtszunahme unsw. ging es mir aber immer ein bischen besser. Die meiste Nebenwirkungen sind den auch verschwunden. Leider sind diese dann wieder aufgetreten wenn ich langsam versucht habe abzusetzten. Ganz langsam machen!!! Habe sicher 3 Anlaufe gebraucht bis ich es geschafft habe. Habe jetzt auch noch mit der Pille Yasminelle aufgehört es geht mir viel besser!!! Wenn ich wieder in diese Situation wäre, würde ich wieder Cymbalta nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 24503
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Magersucht mit Kopfschmerzen, Sodbrennen, Suizid-Gedanken, Antriebslosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, Taubheitsgefühl, Muskelkrämpfe, Reflux, Verstopfung, Gewichtsabnahme, Benommenheit, Schwindel, Appetitminderung

Neben meiner Magersucht leide ich an einer stark ausgeprägten Depression, weshalb mir Cymbalta/Duloxetin verschrieben wurde. Die Nebenwirkungen begannen sehr stark, wurden immer schlimmer. Ich hatte große Probleme zu essen (was bei Magersucht natürlich nicht gerade von Vorteil ist), da ich einerseits null Appetit hatte und andererseits nach jeder Mahlzeit furchtbare Bauchkrämpfe und Übelkeit mit Sodbrennen bekam. Ich fühlte mich durchgehend schwindelig und unwohl, hatte starke Sehstörungen und dadurch auch Probleme mich zu konzentrieren/fokussieren und manchmal auch beim Lesen. Häufig spürte ich mich sehr benommen und wie in Trance, so nahm mich auch meine Umwelt wahr: Mein Umfeld wurde immer besorgter, da meine Blicke immer starrer und leerer wurden. Die Gedanken hörten nicht auf in meinem Kopf zu kreisen, dadurch konnte ich auch schwer einschlafen und wachte mehrmals die Nacht auf. Ich fühlte mich von Tag zu Tag leerer, antriebsloser und hatte keine Energie mehr. Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich mich deutlich von meinem Umfeld isolierte und kaum mehr sozialen Kontakt...

Cymbalta bei Depression, Magersucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Magersucht5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Neben meiner Magersucht leide ich an einer stark ausgeprägten Depression, weshalb mir Cymbalta/Duloxetin verschrieben wurde. Die Nebenwirkungen begannen sehr stark, wurden immer schlimmer. Ich hatte große Probleme zu essen (was bei Magersucht natürlich nicht gerade von Vorteil ist), da ich einerseits null Appetit hatte und andererseits nach jeder Mahlzeit furchtbare Bauchkrämpfe und Übelkeit mit Sodbrennen bekam. Ich fühlte mich durchgehend schwindelig und unwohl, hatte starke Sehstörungen und dadurch auch Probleme mich zu konzentrieren/fokussieren und manchmal auch beim Lesen. Häufig spürte ich mich sehr benommen und wie in Trance, so nahm mich auch meine Umwelt wahr: Mein Umfeld wurde immer besorgter, da meine Blicke immer starrer und leerer wurden. Die Gedanken hörten nicht auf in meinem Kopf zu kreisen, dadurch konnte ich auch schwer einschlafen und wachte mehrmals die Nacht auf. Ich fühlte mich von Tag zu Tag leerer, antriebsloser und hatte keine Energie mehr. Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich mich deutlich von meinem Umfeld isolierte und kaum mehr sozialen Kontakt zuließ. Immer öfter hatte ich Panikattacken, die auch fast immer mit Selbstverletzung endeten. Zudem hatte ich immer öfter Suizidgedanken und war auch wirklich knapp davor. Nachdem die Nebenwirkungen und die Symptome der eigentlichen Krankheit immer schlimmer wurden, suchte ich meinen Psychiater auf, der mir nach zwei Wochen dazu riet, es weiterhin zu nehmen und auf die positive Wirkung zu warten. Nach fünf Wochen war mein Zustand so schlimm geworden, dass ich absetzen musste. Gegen Ende begann ich auch Sachen und Gespräche komplett zu vergessen, was mich ziemlich besorgte. Ich würde dieses Medikament nie wieder nehmen und auf keinen Fall weiterempfehlen, da es mir nach Einnahme nur noch schlechter ging und es mich in meiner "Heilung" auf jeden Fall um einiges zurückgeworfen hat.

Eingetragen am  als Datensatz 82726
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schwitzen

Nehme seit ca 14-15Monaten Cymbalta 90mg, gegen Depressionen, Ängste & Borderline. Die Panikattacken sind ganz weg. Ich habe auch seitdem keine dauerhafte Angst mehr in mir. Bis Cymbalta angefangen hat wirklich richtig zu wirken vergingen Wochen. Ich hatte Schweißausbrüche und war wie Schlafsüchtig. Seit Cymbalta hab ich 17kg zugenommen, das schwitzen ist besser geworden, 10 Stunden Schlaf müssen dennoch jeden Tag sein. Aber mit Cymbalta kann ich leben & arbeiten.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca 14-15Monaten Cymbalta 90mg, gegen Depressionen, Ängste & Borderline. Die Panikattacken sind ganz weg. Ich habe auch seitdem keine dauerhafte Angst mehr in mir. Bis Cymbalta angefangen hat wirklich richtig zu wirken vergingen Wochen. Ich hatte Schweißausbrüche und war wie Schlafsüchtig. Seit Cymbalta hab ich 17kg zugenommen, das schwitzen ist besser geworden, 10 Stunden Schlaf müssen dennoch jeden Tag sein.
Aber mit Cymbalta kann ich leben & arbeiten.

Eingetragen am  als Datensatz 79860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta 30mg für Depressionen, Müdigkeit, Unruhe mit keine Nebenwirkungen

Im ersten Monat der Einnahme habe ich mir ernsthafte Bedenken, ob ich das Medikament weiter nehmen soll. Habe aber genau die Nebenwirkungen durchgelesen und nach der Rücksprache mit meinem Hausarzt, habe ich mich entschlossen, es weiter zu nehmen. Seit etwa 1 Woche empfinde ich keine Unruhe mehr und vor allem keine Enge mehr im Hals, worunter ich seit längerer Zeit gelitten habe. Also ich kann sagen, das Medikament hilft und hoffe, dass ich wieder mein Leben geniessen kann, was ich auch Euch allen wünsche.

Cymbalta 30mg bei Depressionen, Müdigkeit, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30mgDepressionen, Müdigkeit, Unruhe49 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im ersten Monat der Einnahme habe ich mir ernsthafte Bedenken, ob ich das Medikament weiter nehmen soll. Habe aber genau die Nebenwirkungen durchgelesen und nach der Rücksprache mit meinem Hausarzt, habe ich mich entschlossen, es weiter zu nehmen. Seit etwa 1 Woche empfinde ich keine Unruhe mehr und vor allem keine Enge mehr im Hals, worunter ich seit längerer Zeit gelitten habe.
Also ich kann sagen, das Medikament hilft und hoffe, dass ich wieder mein Leben geniessen kann, was ich auch Euch allen wünsche.

Eingetragen am  als Datensatz 5732
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

nehme seit 2 monaten cymbalt.anfangs 60mg jz 120mg und muss sagen es hat mein leben verändert !habe vorher 6 monate citalopram 20mg genommen - die wirkung war gleich null. dann hat mir mein psychologe cymbalta verschrieben und es wirkte nach einigen tagen .meine panikattacken hörten ganz auf und auch meine angstzustände! habe (hatte )auch schwere depressionen die sind auch abgeklungen ,habe jetzt wieder lebensfreude und spass am leben. freu mich auf jeden neuen tag :-) nebenwirkungen hatte ich garkeine, weil ich ja vorher citalopram genommen habe und die haben die gleichen anfänglichen nebenwirkungen(schwindel ,anfängliche verstärkte panickattacken) und es ist wirklich so dass es hoffnung gibt. habe vorher ca. 2 jahre die hölle auf erden ,ich musste leider erst 2 jahre leiden bis ich das richtige medikament in cymbalta gefunden habe.hoffe ich konnte einige von meinen leidgenossen hoffnung geben ,geht zum psychologen der kann euch wirklich helfen!!!!!

Cymbalta bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme seit 2 monaten cymbalt.anfangs 60mg jz 120mg und muss sagen es hat mein leben verändert !habe vorher 6 monate citalopram 20mg genommen - die wirkung war gleich null. dann hat mir mein psychologe cymbalta verschrieben und es wirkte nach einigen tagen .meine panikattacken hörten ganz auf und auch meine angstzustände! habe (hatte )auch schwere depressionen die sind auch abgeklungen ,habe jetzt wieder lebensfreude und spass am leben. freu mich auf jeden neuen tag :-) nebenwirkungen hatte ich garkeine, weil ich ja vorher citalopram genommen habe und die haben die gleichen anfänglichen nebenwirkungen(schwindel ,anfängliche verstärkte panickattacken) und es ist wirklich so dass es hoffnung gibt. habe vorher ca. 2 jahre die hölle auf erden ,ich musste leider erst 2 jahre leiden bis ich das richtige medikament in cymbalta gefunden habe.hoffe ich konnte einige von meinen leidgenossen hoffnung geben ,geht zum psychologen der kann euch wirklich helfen!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 50791
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Somatisierte Depression (Burnout) mit Übelkeit, Schwindel, Unruhe, Traumveränderungen, Libidoverlust

Ich habe 1 Jahr Mirtazapin bekommen, u.a. wegen Schlafstörungen. Das führte allerdings zu erhöhtem Schlafbedarf, was ich nicht mehr hinnehmen wollte. Ich wechselte also auf ein antriebssteigerndes AD. Die Nebenwirkungen in den ersten 3 Wochen nach der Einnahme von 30mg, später dann bei der Steigerung auf 60mg waren mäßig intensiv und umfangreich. Übelkeit, Schwindel, Unruhe, komische (nicht schlechte) Träume, starker Libidoverlust. Allerdings gingen alle diese Nebenwirkungen nach einigen Wochen vollständig weg. Geblieben ist nur noch der Libidoverlust: Ich werde nicht mehr so leicht erregt und brauche länger zum Höhepunkt. Stört meine Freudin nicht, und mich eigentlich kaum, da es nichts ist im Vergleich zur positiven Wirkung. Nach der Einnahme verschiedener AD über ein ganzes Jahr hatte ich nach 4-6 einen extremen Erfolg zu verbuchen: Alle meine körperlichen Symptome waren weg - selbst mein Schlaf wurde durch das Medikament besser (und kürzer). Ich bin wieder voll leistungsfähig, lebensfroh und positiv. Auch blicke ich freudig, nicht ängstlich in die Zukunft. Mein Fazit also:...

Cymbalta bei Somatisierte Depression (Burnout)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSomatisierte Depression (Burnout)40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 1 Jahr Mirtazapin bekommen, u.a. wegen Schlafstörungen. Das führte allerdings zu erhöhtem Schlafbedarf, was ich nicht mehr hinnehmen wollte. Ich wechselte also auf ein antriebssteigerndes AD. Die Nebenwirkungen in den ersten 3 Wochen nach der Einnahme von 30mg, später dann bei der Steigerung auf 60mg waren mäßig intensiv und umfangreich. Übelkeit, Schwindel, Unruhe, komische (nicht schlechte) Träume, starker Libidoverlust. Allerdings gingen alle diese Nebenwirkungen nach einigen Wochen vollständig weg. Geblieben ist nur noch der Libidoverlust: Ich werde nicht mehr so leicht erregt und brauche länger zum Höhepunkt. Stört meine Freudin nicht, und mich eigentlich kaum, da es nichts ist im Vergleich zur positiven Wirkung. Nach der Einnahme verschiedener AD über ein ganzes Jahr hatte ich nach 4-6 einen extremen Erfolg zu verbuchen: Alle meine körperlichen Symptome waren weg - selbst mein Schlaf wurde durch das Medikament besser (und kürzer). Ich bin wieder voll leistungsfähig, lebensfroh und positiv. Auch blicke ich freudig, nicht ängstlich in die Zukunft. Mein Fazit also: Durch die anfänglichen Nebenwirkungen muss man durch - viel bleibt nicht. Der Effekt hingegen ist massiv: Duloxetin ist für mich der potenteste Wirkstoff der neuen AD! Dies enspricht auch der psychiatrischen Einschätzung, auch wenn hier noch Venlafaxin zu nennen ist. Das serotonerg-noradrenerg ausgeglichene Wirkprofil hat bei mir den versprochenen Effekt gehabt: Massive Verbesserung der Depression unter akzeptablen Nebenwirkungen. Ich komme immer noch zum Orgasmus, allerdings dauert es nun länger und ist nicht mehr so intensiv in der Phase davor. Ich bin 25 und männlich - wie sich die Nebenwirkung also bei älteren und weiblich(eren) Patienten auswirkt, kann ich nicht abschätzen. Letztlich gilt wie immer die Regel: Das muss man testen, weil es stark individuell ausfällt. Einen ärztlichen Rat nicht ersetzend kann ich sagen: Hochpotentes AD mit verkraftbaren Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 41626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Absetzerscheinungen

Hallo, über die Jahre hat mir dieses Medikament schon geholfen, was ich allerdings erst erkannt habe, als ich Cymbalta sofort absetzen musste, da ich schwanger wurde (was so nicht geplant war). Zwar war der Kinderwunsch vorhanden, mir war aber auch klar, dass ich mich vorher um die Medikamente kümmern muss. Jetzt ist es so, wie es ist und ich kann nur sagen: Ich fühle mich seit 2 Wochen wie ein Junkie auf Entzug. Das Schlimmste an der Sache ist, dass ich seit dem "Entzug" wieder sehr depressiv und auch aggressiv bin, worauf ich absolut nicht stolz bin und das auch gerne vermeiden würde. Leider verträgt sich dieses Medikament nicht mit einem Fötus/Embryo (zumindest wurde dies bis jetzt nur bei Tierversuchen festgestellt), da das Medikament wohl zu neu ist, scheint es auch keine Erfahrungsberichte von schwangeren Frauen zu geben. Kurz zusammengefasst fühle ich mich wie ein Junkie mit Alzheimer, der sich bei jeder Kopfbewegung gedulden muss, bis das Gehirn hinterherkommt. Selbst beim Schlafen werde ich von den Schwindelanfällen wach. Zu der Angst, das Kind zu verlieren kommt die...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
über die Jahre hat mir dieses Medikament schon geholfen, was ich allerdings erst erkannt habe, als ich Cymbalta sofort absetzen musste, da ich schwanger wurde (was so nicht geplant war). Zwar war der Kinderwunsch vorhanden, mir war aber auch klar, dass ich mich vorher um die Medikamente kümmern muss. Jetzt ist es so, wie es ist und ich kann nur sagen: Ich fühle mich seit 2 Wochen wie ein Junkie auf Entzug. Das Schlimmste an der Sache ist, dass ich seit dem "Entzug" wieder sehr depressiv und auch aggressiv bin, worauf ich absolut nicht stolz bin und das auch gerne vermeiden würde. Leider verträgt sich dieses Medikament nicht mit einem Fötus/Embryo (zumindest wurde dies bis jetzt nur bei Tierversuchen festgestellt), da das Medikament wohl zu neu ist, scheint es auch keine Erfahrungsberichte von schwangeren Frauen zu geben. Kurz zusammengefasst fühle ich mich wie ein Junkie mit Alzheimer, der sich bei jeder Kopfbewegung gedulden muss, bis das Gehirn hinterherkommt. Selbst beim Schlafen werde ich von den Schwindelanfällen wach. Zu der Angst, das Kind zu verlieren kommt die Angst umzukippen und zusätzlich noch Panikattacken, die ich so noch nie erlebt habe!

Eingetragen am  als Datensatz 46942
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen mit Gewichtszunahme, Libidoverlust, Schwitzen, Absetzerscheinungen

Ich habe das Medikament vor wenigen Tagen abruppt abgesetzt, da ich keine mehr hatte und ich dachte, ich fühle mich gesund, warum wieder zum Arzt. Im großen und ganzen hat mir das Medikament geholfen. Ich fühlte mich immer gut auf den Medies. Nach drei Jahren Einnahme möchte ich nun ohne weiter machen. Die Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Libidoverlust, starkes schwitzen sind nicht ohne. Bis jetzt habe ich 12 Kilo zugenommen und mein Sexleben zum erliegen. Weil ich meinen Partner gefallen möchte und auch wieder ein Sexleben, dachte ich naja weg damit. Jetzt nach 5 Tagen ohne halte ich es nicht mehr aus. Schwindel Schwindel Schwindel..sensibel..müde.. Konzentrationsschwäche..Kopfschmerzen. Ich laß die Packungsbeilage und ja alles Absetzsymptome. Ok sollen ein paar Tage andauern. Nun habe ich aber gelesen, dass es Fälle gibt die Wochen, Monate bis zur Jahresgrenze an dieses Symptomen leiden. Das kann ich mir nicht vorstellen bzw.geht das nicht mit meinen beruflichen Werdegang zusammen. Jetzt habe ich noch eine gefunden und eingeschmissen. Der Drehschwindel ist furchtbar, man...

Cymbalta bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament vor wenigen Tagen abruppt abgesetzt, da ich keine mehr hatte und ich dachte, ich fühle mich gesund, warum wieder zum Arzt. Im großen und ganzen hat mir das Medikament geholfen. Ich fühlte mich immer gut auf den Medies. Nach drei Jahren Einnahme möchte ich nun ohne weiter machen. Die Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Libidoverlust, starkes schwitzen sind nicht ohne. Bis jetzt habe ich 12 Kilo zugenommen und mein Sexleben zum erliegen. Weil ich meinen Partner gefallen möchte und auch wieder ein Sexleben, dachte ich naja weg damit. Jetzt nach 5 Tagen ohne halte ich es nicht mehr aus. Schwindel Schwindel Schwindel..sensibel..müde..
Konzentrationsschwäche..Kopfschmerzen. Ich laß die Packungsbeilage und ja alles Absetzsymptome. Ok sollen ein paar Tage andauern. Nun habe ich aber gelesen, dass es Fälle gibt die Wochen, Monate bis zur Jahresgrenze an dieses Symptomen leiden. Das kann ich mir nicht vorstellen bzw.geht das nicht mit meinen beruflichen Werdegang zusammen. Jetzt habe ich noch eine gefunden und eingeschmissen. Der Drehschwindel ist furchtbar, man fühlt sich nicht fit für den Alltag. Ich werde morgen früh zum Psychater und mir diese Dinger verschreiben lassen. Nicht weil ich will sondern, der Schwindel zwingt mich dazu.

Eingetragen am  als Datensatz 83423
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Gewichtszunahme, Reizbarkeit, Schweißausbrüche, Hautauschlag, Gleichgültigkeit

Nie wieder! 15 kg in einem halben Jahr an Gewicht zugenommen. Soziale Kontakte vergrault durch enorme Reizbarkeit und cholerische Anfälle. Epilepsieartige Ausfälle in der Nacht gepaart mit enormen Schweißausbrüchen. Hautausschlag. Hat nach fünf Jahren wieder Suizidgedanken hervorgerufen. Enorme Gleichgültigkeit. Arzt meinte käme alles nicht vom Medikament. 1 1/2 Jahre nach der Absetz-Hölle Symptome verschwunden. Finger weg!

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nie wieder!
15 kg in einem halben Jahr an Gewicht zugenommen. Soziale Kontakte vergrault durch enorme Reizbarkeit und cholerische Anfälle. Epilepsieartige Ausfälle in der Nacht gepaart mit enormen Schweißausbrüchen. Hautausschlag. Hat nach fünf Jahren wieder Suizidgedanken hervorgerufen. Enorme Gleichgültigkeit. Arzt meinte käme alles nicht vom Medikament. 1 1/2 Jahre nach der Absetz-Hölle Symptome verschwunden. Finger weg!

Eingetragen am  als Datensatz 79946
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Aggressives Verhalten, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme

Ich habe Cymbalta 30mg wegen meine Depression 1 Jahr lang genommen. Es hat mir sehr geholfen, ich fühle mich jetzt viel besser. Das Problem sind die Nebenwirkungen - aggressives Verhalten, Stimmungsschwankungen, Gewicht Zunahme usw. vor allem wenn die Umgebung nicht tolerant ist , ist es eine grosse Belastung. Ich hoffe, werde ich es nicht müssen noch mal durchziehen.

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cymbalta 30mg wegen meine Depression 1 Jahr lang genommen. Es hat mir sehr geholfen, ich fühle mich jetzt viel besser. Das Problem sind die Nebenwirkungen - aggressives Verhalten, Stimmungsschwankungen, Gewicht Zunahme usw. vor allem wenn die Umgebung nicht tolerant ist , ist es eine grosse Belastung. Ich hoffe, werde ich es nicht müssen noch mal durchziehen.

Eingetragen am  als Datensatz 77812
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Müdigkeit, Amenorrhoe, Milchfluss

Ich bin weiblich, 44 Jahre alt. Zuerst habe ich mit 30 mg angefangen, dann auf 60 mg hochgegangen. Nebenwirkungen waren bei beiden Dosierungen relativ gering, jedoch war ich müde. Da die Wirkung nicht zufriedenstellend war, wurde ich schließlich auf 120 mg eingestellt, was half, meine Depressionen unter Kontrolle zu bekommen. Leider habe ich seit dieser Zeit keine Regel mehr bekommen. Außerdem habe ich, besonders in einer Brust, Milchfluss. Außerdem bin ich oft extrem müde, kann nachts problemlos 12 Stunden schlafen und bin auch tagsüber so müde, daß ich einschlafen kann. Bisher haben alle Ärzte gesagt, daß Müdigkeit bei Cymbalta nicht auftreten könne, meine fehlende Regel wurde bisher von allen ignoriert.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin weiblich, 44 Jahre alt. Zuerst habe ich mit 30 mg angefangen, dann auf 60 mg hochgegangen. Nebenwirkungen waren bei beiden Dosierungen relativ gering, jedoch war ich müde. Da die Wirkung nicht zufriedenstellend war, wurde ich schließlich auf 120 mg eingestellt, was half, meine Depressionen unter Kontrolle zu bekommen. Leider habe ich seit dieser Zeit keine Regel mehr bekommen. Außerdem habe ich, besonders in einer Brust, Milchfluss. Außerdem bin ich oft extrem müde, kann nachts problemlos 12 Stunden schlafen und bin auch tagsüber so müde, daß ich einschlafen kann. Bisher haben alle Ärzte gesagt, daß Müdigkeit bei Cymbalta nicht auftreten könne, meine fehlende Regel wurde bisher von allen ignoriert.

Eingetragen am  als Datensatz 54155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Ich nehme seit 8 Monaten wd Cymbalta 30mg. gegen Depressionen, meistens Erschöpfungsdepressionen. Denn in 2009 hatte ich auch schon mal diese Diagnose, und es wurde mit Cymbalta behandelt und nur mühsam wd ausgeschlichen. Jede Woche eine Tablette weniger, bei 1 am Tag. Nebenwirkungen waren in beiden Malen heftig. Schweissausbrüche sind massiv, traue mich schon nirgens mehr hin, da mir das Wasser vom Kopf tropft. Gewichtszunahme vor drei Jahren 12 kg innerhalb 5 Monaten und nun schon wd 10 kg dazu...habe nie mehr gegessen als zuvor. Ich würde die Tabletten gern wd absetzten, habe aber Angst vor Entzugserscheinungen. Muss wd ganz langsam anfangen, eine pro Woche wegzulassen. Sie helfen zwar bei Depressionen und man kommt wd in Schwung, aber wie gesagt, die Nebenwirkungen sind auch heftig!!!

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 8 Monaten wd Cymbalta 30mg. gegen Depressionen, meistens Erschöpfungsdepressionen. Denn in 2009 hatte ich auch schon mal diese Diagnose, und es wurde mit Cymbalta behandelt und nur mühsam wd ausgeschlichen. Jede Woche eine Tablette weniger, bei 1 am Tag. Nebenwirkungen waren in beiden Malen heftig. Schweissausbrüche sind massiv, traue mich schon nirgens mehr hin, da mir das Wasser vom Kopf tropft. Gewichtszunahme vor drei Jahren 12 kg innerhalb 5 Monaten und nun schon wd 10 kg dazu...habe nie mehr gegessen als zuvor. Ich würde die Tabletten gern wd absetzten, habe aber Angst vor Entzugserscheinungen. Muss wd ganz langsam anfangen, eine pro Woche wegzulassen. Sie helfen zwar bei Depressionen und man kommt wd in Schwung, aber wie gesagt, die Nebenwirkungen sind auch heftig!!!

Eingetragen am  als Datensatz 53970
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta, erst 60 mg dann 30 mg für Depression mit Absetzerscheinungen

Bei einem Burnout bekam ich zuerst Citalopram während der Krankschreibung. Da es nicht so gut half gab man mir nach 4 Monaten in einer Tagesklinik dann Cymbalta 60 mg. Danach fühlte ich mich peu a peu besser. Als es nach 9 Monaten in meinem Leben wieder gut lief, verschrieb mir mein Arzt noch eine Packung Cymbalta mit 30 mg, also der Hälfte des Wirkstoffes, mit der Maßgabe nach Ende der Packung einfach aufzuhören. Auch damit ging es mir gut, ich war ausgeglichen, fröhlich und hatte keine Probleme. Nun ist die Packung alle und ich habe abgesetzt. Nach 3 Tagen bekam ich "Blitze" im Gehirn. Ich habe auch Hitzeschübe, allerdings bin ich 58 und evtl. noch in den Wechseljahren, aber das war eigentlich schon vor Beginn des Burnout vorbei. Ich habe oft starkes Herzklopfen (Bluthochdruck evtl. ?) und ich habe zugenommen, allerdings auch schon während der Depression. Ich bin froh das das Medikament mir half und ich kann nur hoffen das diese blöden Blitze im Kopf bald weg sind.

Cymbalta, erst 60 mg dann 30 mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta, erst 60 mg dann 30 mgDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei einem Burnout bekam ich zuerst Citalopram während der Krankschreibung. Da es nicht so gut half gab man mir nach 4 Monaten in einer Tagesklinik dann Cymbalta 60 mg. Danach fühlte ich mich peu a peu besser. Als es nach 9 Monaten in meinem Leben wieder gut lief, verschrieb mir mein Arzt noch eine Packung Cymbalta mit 30 mg, also der Hälfte des Wirkstoffes, mit der Maßgabe nach Ende der Packung einfach aufzuhören.
Auch damit ging es mir gut, ich war ausgeglichen, fröhlich und hatte keine Probleme. Nun ist die Packung alle und ich habe abgesetzt. Nach 3 Tagen bekam ich "Blitze" im Gehirn. Ich habe auch Hitzeschübe, allerdings bin ich 58 und evtl. noch in den Wechseljahren, aber das war eigentlich schon vor Beginn des Burnout vorbei. Ich habe oft starkes Herzklopfen (Bluthochdruck evtl. ?) und ich habe zugenommen, allerdings auch schon während der Depression. Ich bin froh das das Medikament mir half und ich kann nur hoffen das diese blöden Blitze im Kopf bald weg sind.

Eingetragen am  als Datensatz 49980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta, erst 60 mg dann 30 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Schwitzen, Mundtrockenheit, Traumveränderungen, Libidoverlust, Anorgasmie, Schlafstörungen, Gewichtszunahme

schwitze wie verrückt, mir läuft das Wasser an den Haaren runter. Mundtrockenheit. Unmögliche Träume, aber erst morgens die letzte Stunde vorm aufstehen, Absolut kein Verlangen mehr nach Sex, kein Orgasmus möglich Gewichtszunahme in kürzester Zeit,Schlafe sehr schnell ein, wache aber mindestens 5-6 mal in der Nacht auf

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwitze wie verrückt, mir läuft das Wasser an den Haaren runter.
Mundtrockenheit. Unmögliche Träume, aber erst morgens die letzte Stunde vorm aufstehen, Absolut kein Verlangen mehr nach Sex, kein Orgasmus möglich
Gewichtszunahme in kürzester Zeit,Schlafe sehr schnell ein, wache aber mindestens 5-6 mal in der Nacht auf

Eingetragen am  als Datensatz 1913
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Schwitzen, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

War vor zwei Jahren in stationärer Behandlung (ca. 3 Monate). Angefangen mit Citalopram (nicht vertragen), dann eingestellt auf Cymbalta. Angefangen mit 30 mg und nach 2 Monaten erhöht auf 60 mg. Nebenwirkungen: starkes Schwitzen, Gewichtszunahme (18 kg!!!). Ansonsten hat das Medikament mir gut geholfen. Nach einigen Veränderungen in meinem Leben (neue Liebe, Ortswechsel, neuer Job....) habe ich jetzt das Cymbalta abgesetzt. Zunächst auf 30 mg (über 4 Wochen) und seit ein paar Tagen ganz weggelassen. Die Nebenwirkungen sind ziemlich heftig. Bin sehr gereizt und auf "Krawall" gebürstet, Drehschwindel, Watte im Kopf, weinerlich. Körperliche Beschwerden: Durchfall, Übelkeit, Ausschlag und Rötung im Gesicht. Versuche es aber weiter, da ich von den Medis komplett weg möchte. Meine Ernährung habe ich auch umgestellt. Wenig Kaffee (und wenn dann koffeinfrei), Lebensmittel weglassen, die viel Histamin enthalten, nur morgens Kohlenhydrate, sonst viel Gemüse, Salate, Fisch und weißes Fleisch. Ich hoffe, dass ich irgendwann meine alte Figur wiederhabe und mein Seelenleben ausgeglichen...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

War vor zwei Jahren in stationärer Behandlung (ca. 3 Monate). Angefangen mit Citalopram (nicht vertragen), dann eingestellt auf Cymbalta. Angefangen mit 30 mg und nach 2 Monaten erhöht auf 60 mg. Nebenwirkungen: starkes Schwitzen, Gewichtszunahme (18 kg!!!). Ansonsten hat das Medikament mir gut geholfen.
Nach einigen Veränderungen in meinem Leben (neue Liebe, Ortswechsel, neuer Job....) habe ich jetzt das Cymbalta abgesetzt. Zunächst auf 30 mg (über 4 Wochen) und seit ein paar Tagen ganz weggelassen. Die Nebenwirkungen sind ziemlich heftig. Bin sehr gereizt und auf "Krawall" gebürstet, Drehschwindel, Watte im Kopf, weinerlich. Körperliche Beschwerden: Durchfall, Übelkeit, Ausschlag und Rötung im Gesicht.
Versuche es aber weiter, da ich von den Medis komplett weg möchte. Meine Ernährung habe ich auch umgestellt. Wenig Kaffee (und wenn dann koffeinfrei), Lebensmittel weglassen, die viel Histamin enthalten, nur morgens Kohlenhydrate, sonst viel Gemüse, Salate, Fisch und weißes Fleisch.
Ich hoffe, dass ich irgendwann meine alte Figur wiederhabe und mein Seelenleben ausgeglichen sein wird.

Eingetragen am  als Datensatz 65929
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Das Medikament war bei mir insofern wirksam, weil ich die Depression und die Stimmungsschwankungen dadurch in den Griff bekommen habe. Ab und an mußte ich das Ganze mit einer Sulpirid unterstützen. Allerdings hatte ich extreme Gewichtsschwankungen (leider stark nach oben) und den absoluten Libidoverlust. Auffällige Nebenwirkungen gabs während der Einnahme keine. Allerdings ist das Absetzen die Hölle! Habe auf Elontril umgestellt und wußte nicht, das diese furchtbaren Signale, wie: Heftigster Schwindel (dreh bloß nicht deinen Kopf, weil die Augen nicht so schnell hinterherkommen), Wahrnehmungsstörungen (ganz weit weg und nicht aufnahmefähig), elektrische Stromschläge oder Dauerstrom (so als wenn man in die Fassung einer angeschalteten Lampe greift, wo die Glühbirne fehlt), Ohrgeräusche und teilweise Gehöraussetzer, drohende Bewußtlosigkeit, man denkt man sieht Personen oder Tiere vorbeihuschen, Gereiztheit und teilweise aggressive Momente, ein innerer Kampf der nicht aufhört und ständig wiederkehrende Suizidgedanken vom feinsten. Hölle, Hölle, Hölle! Bis heute abend habe ich...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament war bei mir insofern wirksam, weil ich die Depression und die Stimmungsschwankungen dadurch in den Griff bekommen habe. Ab und an mußte ich das Ganze mit einer Sulpirid unterstützen. Allerdings hatte ich extreme Gewichtsschwankungen (leider stark nach oben) und den absoluten Libidoverlust. Auffällige Nebenwirkungen gabs während der Einnahme keine. Allerdings ist das Absetzen die Hölle! Habe auf Elontril umgestellt und wußte nicht, das diese furchtbaren Signale, wie: Heftigster Schwindel (dreh bloß nicht deinen Kopf, weil die Augen nicht so schnell hinterherkommen), Wahrnehmungsstörungen (ganz weit weg und nicht aufnahmefähig), elektrische Stromschläge oder Dauerstrom (so als wenn man in die Fassung einer angeschalteten Lampe greift, wo die Glühbirne fehlt), Ohrgeräusche und teilweise Gehöraussetzer, drohende Bewußtlosigkeit, man denkt man sieht Personen oder Tiere vorbeihuschen, Gereiztheit und teilweise aggressive Momente, ein innerer Kampf der nicht aufhört und ständig wiederkehrende Suizidgedanken vom feinsten. Hölle, Hölle, Hölle!
Bis heute abend habe ich gedacht, das wären Anzeichen davon das ich mein Elontril nicht vertrage, aber durch Finden von Sanego weiß ich, das es Absetzerscheinungen vom Cymbalta sind! Da wär ich nicht drauf gekommen. Allerdings muß ich sagen, das es wohl keinen Unterschied macht, ob man langsam oder schnell absetzt. Wenn man hier so rumstöbert sind die meisten Nebenwirkungen bei zu schneller Absetzung entstanden. Das trifft ja für mich nicht zu, denn ich setze seit Mitte November bis heute, also Ende Dezember von 120mg auf 0 ab. Was haben ich und mein Umfeld in der Zeit gelitten...und was mir auch Angst macht: Wie lange halten diese Absetzerscheinungen an? Sind es Tage oder Wochen? Weiß das jemand?

Eingetragen am  als Datensatz 40407
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cymbalta und Depression

Cymbalta wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Cymbalta, Cymbalta 60, Cymbalta 30 mg, Cymbalta 60mg, Cymbalta 60 mg, Cymbalta 30mg, Cambalta 30, Cymbalta120 mg, Cymbalta60MG, Cymbalt, Caymbalta 30 mg, cymabalta, Cymbalta 60 mg u. 30 mg, CYMBALTA 30, Cymbalta 60mg , 120mg, Cymbalta 60mg-120mg, Cymbalta 60mg, 30mg, Cymbalta 120mg, Cymbalta 60-120mg, Cymbaltar, Cymbalta 50mg, cymbalta 30 und 60 mg, Cymbaltaalta, cymbaltat, Cimbalta 60, Cynbalda,, cymbalta 60 u. 30mg, Cymbaltaa, Cymbalta 60mg., Cymbalta 60 mg, Cynbalta, Cymbalta 120 mg, Cymbalta 90 mg, Cymbalta Kps, Cymbalta Kps 30mg, Cymbalte, Cymbalter 60, Cymbala, cyenbalta, cybalta, Cymbalta30, Medikament Cymbalta, Cymbalta Mareen 50mg 1/4, 30-60 mg Cymbalta, cymbalta 30 bzw. 60 mg, Cymbalta 30 mg., Cymbalta 30ml, Cymbalta30mg, Zymbalta, Cymbalta 3o, cymbalta 90mg, Cymbalta (abgesetzt), Cymbalda, Cymbalta 90mg, cybalt, Cymbalta30mg, "ausschleifend" eingenommen, Cimbalta 60mg, Symbalta, cymbalta 30 - 60 mg, Cymbalta 60mg morgens, Cymbalta nur 6 Tage, cymbalta,, Cymbalta 60 mg, Cymbalta60, Cymbata, Cymalta, Cymbalta 60 mg 2x, Cymbalta 2 mal 30mg, Cymbalta 60 mg., Cymbalta 30 mg 1 mal, Cymbalta, Depression, Angst, Cymbalta 30 + 60 mg, Cymbalta60mg 2-0-0, Cymbalta 30 mg, Cymbalta 60m, Cymbalta, 1 mal täglich 30 mg, Cymbalta30-60, Cymbalta,60mg, u.a. Cymbalta, Cymbalta, erst 60 mg dann 30 mg, Cymbalta 30 u.60, cymbalta 60g, Cymbalta 2x60mg, Cymbalta-90, cymbalta 2 pro woche, Cymbalta, 60mg, cymbalta 180mg

Depression wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

akute Depression, akute Suizidalität, atypische Depression, Belastungsdepression, Depression, Depressionen, Dysthymie, Endogene Depression, Gemütsverstimmung, Major Depression, Niedergeschlagenheit, postpartale Depression, postpsychotische Depression, somatoforme Depression, Stressbedingte Depression, Suizidale Depression, Suizidgefahr, Trauer, Traurigkeit, unipolare Depression

[]