Mundtrockenheit bei Cymbalta

Nebenwirkung Mundtrockenheit bei Medikament Cymbalta

Insgesamt haben wir 813 Einträge zu Cymbalta. Bei 7% ist Mundtrockenheit aufgetreten.

Wir haben 57 Patienten Berichte zu Mundtrockenheit bei Cymbalta.

Prozentualer Anteil 70%30%
Durchschnittliche Größe in cm169179
Durchschnittliches Gewicht in kg7697
Durchschnittliches Alter in Jahren5158
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,7030,32

Cymbalta wurde von Patienten, die Mundtrockenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbalta wurde bisher von 65 sanego-Benutzern, wo Mundtrockenheit auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Mundtrockenheit bei Cymbalta:

 

Cymbalta für Depressionen, Panikattacken, Angstzustände mit Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Schwindel, Verwirrtheit, Harnverhalt, Müdigkeit, Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Orgasmusstörung, Gewichtszunahme

Umstellung von Citalopram (20mg) auf Cymbalta 30mg, keine Probleme, habe es gut vertragen und mich gut gefühlt. Nach 7 Tagen wurde die Dosis verdoppelt (60mg), zunächst wieder keine Probleme. Nach 3 Tagen Einnahmedauer dann starke und plötzliche Übelkeit / Brechreiz, extreme Mundtrockenheit, starker Schwindel (vor allem bei Belastung), Verwirrtheitszustände, leichte Schwierigkeiten Harn zu lassen, erhöhtes Schlafbedürfnis, Schlaf war aber unruhig (wurde jede Stunde nachts wach), besonders vorm Einschlafen heftiges Muskelzucken, Orgasmusprobleme, Gewichstzunahme

Cymbalta 30mg bei Depressionen, Panikattacken, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30mgDepressionen, Panikattacken, Angstzustände7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Umstellung von Citalopram (20mg) auf Cymbalta 30mg, keine Probleme, habe es gut vertragen und mich gut gefühlt. Nach 7 Tagen wurde die Dosis verdoppelt (60mg), zunächst wieder keine Probleme. Nach 3 Tagen Einnahmedauer dann starke und plötzliche Übelkeit / Brechreiz, extreme Mundtrockenheit, starker Schwindel (vor allem bei Belastung), Verwirrtheitszustände, leichte Schwierigkeiten Harn zu lassen, erhöhtes Schlafbedürfnis, Schlaf war aber unruhig (wurde jede Stunde nachts wach), besonders vorm Einschlafen heftiges Muskelzucken, Orgasmusprobleme, Gewichstzunahme

Eingetragen am  als Datensatz 3989
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Panikattacken mit Impotenz, Mundtrockenheit, Verstärkung der Symptome, Schwindel, Muskelzuckungen, Schlafstörungen, Geschmacksveränderung

zuerst opipramol und fluoxitin. hauptsächlich gegen panikattacken. totale impotenz, trockener mund, zuerst verschlimmerung der attacken. - danach citalopram. furchtbare verschlimmerung der depression, extreme schwindelgefühle, angst \"kroch\" regelrecht körperlich eiskalt meinen rücken hoch, muskelzucken in den beinen. abgesetzt durch arzt. ersetzt durch moklobemid, fast keine wirkung, auch keine nebenwirkung. -danach war ich ein halbes jahr in irland, wo mir eine ärztin nahelegte, mal cymbalta zu versuchen. hatte KEINE nebenwirkung ausser schlafstörung, die ich aber vorher sporadisch auch schon hatte und sehr trockenem mund mit ekligem geschmack im mund. seither nehme ich auch in deutschland cymbalta, bin begeistert. panickattacken fast null, keine nebenwirkungen ausser den beschriebenen, keine orgasmusstörungen. allerdings muss mir meine psychiaterin cymbalta bei jedem zweiten rezept als privatrezept verschreiben, da es dank der gesundheitsreform nicht mehr in ihr budget passt. und DAS ist eine sehr krasse nebenwirkung, zumal ich arbeitslos bin. depression noch vorhanden aber...

Cymbalta bei Depression, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Panikattacken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zuerst opipramol und fluoxitin. hauptsächlich gegen panikattacken. totale impotenz, trockener mund, zuerst verschlimmerung der attacken.
- danach citalopram. furchtbare verschlimmerung der depression, extreme schwindelgefühle, angst \"kroch\" regelrecht körperlich eiskalt meinen rücken hoch, muskelzucken in den beinen. abgesetzt durch arzt. ersetzt durch moklobemid, fast keine wirkung, auch keine nebenwirkung.
-danach war ich ein halbes jahr in irland, wo mir eine ärztin nahelegte, mal cymbalta zu versuchen. hatte KEINE nebenwirkung ausser schlafstörung, die ich aber vorher sporadisch auch schon hatte und sehr trockenem mund mit ekligem geschmack im mund. seither nehme ich auch in deutschland cymbalta, bin begeistert. panickattacken fast null, keine nebenwirkungen ausser den beschriebenen, keine orgasmusstörungen. allerdings muss mir meine psychiaterin cymbalta bei jedem zweiten rezept als privatrezept verschreiben, da es dank der gesundheitsreform nicht mehr in ihr budget passt. und DAS ist eine sehr krasse nebenwirkung, zumal ich arbeitslos bin. depression noch vorhanden aber abgeschwächt, hoffe durch verhaltenstherapie nun endgültige hilfe zu finden. aber mein hauptproblem panik scheint durch cymbalta sehr gut in den griff gebracht zu sein. ich bin von dem medikament begeistert!

Eingetragen am  als Datensatz 5318
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Schwitzen, Mundtrockenheit, Traumveränderungen, Libidoverlust, Anorgasmie, Schlafstörungen, Gewichtszunahme

schwitze wie verrückt, mir läuft das Wasser an den Haaren runter. Mundtrockenheit. Unmögliche Träume, aber erst morgens die letzte Stunde vorm aufstehen, Absolut kein Verlangen mehr nach Sex, kein Orgasmus möglich Gewichtszunahme in kürzester Zeit,Schlafe sehr schnell ein, wache aber mindestens 5-6 mal in der Nacht auf

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwitze wie verrückt, mir läuft das Wasser an den Haaren runter.
Mundtrockenheit. Unmögliche Träume, aber erst morgens die letzte Stunde vorm aufstehen, Absolut kein Verlangen mehr nach Sex, kein Orgasmus möglich
Gewichtszunahme in kürzester Zeit,Schlafe sehr schnell ein, wache aber mindestens 5-6 mal in der Nacht auf

Eingetragen am  als Datensatz 1913
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Grundängste mit Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Zuckungen, Bluthochdruck, Kreislaufstörungen, Allergische Reaktion, Ödeme, Libidoverlust, Mundtrockenheit, Schwindel, Bauchschmerzen, Augenreizung, Sehstörungen, Frieren, Aufstoßen

Ausgangssituation: Mittelschwere bis schwere Depressionen mit Suizidneigung und starken Grundängsten seit Jahren. Kleine Odyssee durch Arztpraxen, Apotheken, Kliniken. Nach mehreren Versuchen mit vergleichbaren Medikamenten (z.B. auch Cipralex), wurde mir von der behandelnden Spezialärztin Cymbalta verschrieben. Da ich parallel dazu an einer sehr schmerzhaften Athrose im Lendenwirbelbereich leide, bestand das Ziel darin, Cymbalta gleichzeitig auch als Analgetikum zu verwenden, was zuletzt grösstenteils gelang. Auch die Depressionen und Angstattacken gingen weitgehend zurück. Soweit die Erfolgsgeschichte - und nun zum Preis, den ich zu entrichten hatte: 1. Durchgehende Schlaflosigkeit. Der Schlafentzug ging soweit, dass ich an manchen Tagen Alkohol in grösseren Mengen zu mir nahm, um wenigstens zwischendurch einmal eine Nacht schlafen zu können. Daraus resultierte ein chaotischer Tagesablauf. Ich war meistens sehr müde, konnte aber nicht schlafen. Hinzu kamen anhaltende Zuckungen der rechten Körperseite bis in die Fusssohlen hinab, sobald man lag. Die aus diesem Anlass...

Cymbalta bei Depressionen, Grundängste

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Grundängste6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ausgangssituation: Mittelschwere bis schwere Depressionen mit Suizidneigung und starken Grundängsten seit Jahren. Kleine Odyssee durch Arztpraxen, Apotheken, Kliniken.

Nach mehreren Versuchen mit vergleichbaren Medikamenten (z.B. auch Cipralex), wurde mir von der behandelnden Spezialärztin Cymbalta verschrieben. Da ich parallel dazu an einer sehr schmerzhaften Athrose im Lendenwirbelbereich leide, bestand das Ziel darin, Cymbalta gleichzeitig auch als Analgetikum zu verwenden, was zuletzt grösstenteils gelang. Auch die Depressionen und Angstattacken gingen weitgehend zurück. Soweit die Erfolgsgeschichte - und nun zum Preis, den ich zu entrichten hatte:

1. Durchgehende Schlaflosigkeit. Der Schlafentzug ging soweit, dass ich an manchen Tagen Alkohol in grösseren Mengen zu mir nahm, um wenigstens zwischendurch einmal eine Nacht schlafen zu können. Daraus resultierte ein chaotischer Tagesablauf. Ich war meistens sehr müde, konnte aber nicht schlafen. Hinzu kamen anhaltende Zuckungen der rechten Körperseite bis in die Fusssohlen hinab, sobald man lag. Die aus diesem Anlass verschriebenen Schlaf- bzw. Beruhigungsmittel waren praktisch ohne Wirkung.

2. Bluthochdruck & Herzkreislaufstörungen: Die Hypertonie wurde mit dem Medikament Vascord behandelt. Hier kam jedoch der o.g. Alkoholkonsum in die Quere (Dieses Thema wird hier nur am Rande behandelt).

3. Nach mehreren Wochen Behandlung mit Cymbalta traten ausgeprägte Allergien und Wasser in den Beinen auf, welche dadurch anschwollen und ich kaum noch die vorhandenen Schuhe nutzen konnte. Es traten kleine offene Stellen an den Beinen auf und der Hautarzt warnte mich eindringlich vor dauerhaft offenen Beinen.

4. Weitgehender Libidoverlust

5. Äusserst störende Mundtrockenheit i.V. mit permanentem Fäulnisgeschmack

6. Eine aus meiner Sicht sehr merkwürdige Auswirkung der Einnahme von letztendlich 2x30mg = 60mg Cymbalta täglich, bestand darin, dass die beschriebenen Rückenschmerzen und Schmerzen im linken Bein bei der Einnahme von nur 30 mg Cymbalta gegenüber dem Ausgangszustand massiv zunahmen und auf dem Niveau von 60 mg insgesamt wieder merklich abnahmen.

7. Zweitrangige Störungen: Schwindel, Schmerzen im Nierenbereich, Bauchschmerzen, Augenbrennen i.V. mit Sehstörungen, Frieren bei Zimmertemperatur mit Gänsehaut?!, Probleme mit Gelenken ähnlich Rheuma, permanentes Aufstossen, ansatzweise Merkmale, welche mit Parkinson zu vergleichen sind.


Fazit: Nachdem nun einige synthetische Phamazeutika zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen unter ärztlicher Aufsicht bei mir zur Anwendung kamen und sich das Medikament Cymbalta mit Abstand als das verträglichste erwies, verstärkte sich bei mir das Gefühl, auf diesem Wege einer zunehmenden, schleichenden Vergiftung meines Körpers nicht entgehen zu können, zumal die o.g. Allergie i. V. mit Juckreiz am ganzen Körper immer störender wurde.

Nachdem mir nun erneut ein Medikament eben gegen derartige Nebenwirkungen verschrieben wurde, habe ich in eigenem Ermessen `die Notbremese gezogen` und mir ab sofort einen umgehenden Einnahmestop sämtlicher Medikamente synthetischen Ursprungs verordnet. Ich versuche ab sofort den Körper erst einmal zu `entgiften`. Danach werde ich zur Anwendung natürlicher Mittel wie z. B. Hyperiplant 600 zurückkehren! Diese pflanzlichen Medikamente verursachen zwar aufgrund der notwendigerweise hohen Konzentrationen, regelmässig ausgeprägte Darmkoliken, aber ein regelmässiger Schlaf ist gewährleistet und ein dauerhafter Schlafentzug wäre ohnehin das Ende für mich. Dabei hoffe ich, nun etwa eine Woche Entzug und Umstellung einigermassen gut zu überstehen.

CC an meine behandelnden Ärzte

Eingetragen am  als Datensatz 23799
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Burn out, Angststörung mit Schwitzen, Libidoverlust, Appetitsverlust, Gewichtsverlust, Mundtrockenheit, Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Harnverhalt

Nach Umstellung auf Cymbalta starkes schwitzen - besonders vormittags -, totaler Libidoverlust - würde zwar gerne aber es geht nicht - leichter Appetitverlust mit Gewichtsabnahme (ist eine angenehme Begleiterscheinung), Mundtrockenheit, oberflächlicher Schlaf, aber dafür 10 - 11 Stunden, gelegentliches Muskelzittern, leichte Probleme beim Wasserlassen, kaum Besserung der depressiven Symptome, starke Antriebslosigkeit,

Cymbalta120 mg bei Depression, Burn out, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta120 mgDepression, Burn out, Angststörung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Umstellung auf Cymbalta starkes schwitzen - besonders vormittags -, totaler Libidoverlust - würde zwar gerne aber es geht nicht - leichter Appetitverlust mit Gewichtsabnahme (ist eine angenehme Begleiterscheinung), Mundtrockenheit, oberflächlicher Schlaf, aber dafür 10 - 11 Stunden, gelegentliches Muskelzittern,
leichte Probleme beim Wasserlassen, kaum Besserung der depressiven Symptome, starke Antriebslosigkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 3239
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Fibromyalgie, zum herabsetzen der Schmerzgrenze mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Libidoverlust, Gleichgültigkeit, Antriebslosigkeit, Wassereinlagerungen

Habe 2006 wegen massiven Ein-und durchschlafstörungen mit Amitriptylin 100mg angefangen, das mir auch 2 Jahre gut half.bis wieder Schlafstörungen auftraten. Medi wurde dann umgesetzt auf anfangs 15mg Mirtazapin (2 Wochen),dann auf 30mg Mirtazapin.In diesen 4 Jahren habe ich insgesamt 25kg zugenommen, habe Mundtrockenheit, sex.Unlust,oft Gleichgültigkeitsgefühl, Antriebslosigkeit, Wasseransammlungen im ganzen Körper, aber ich konnte schnell einschlafen und schlief auch meine 6-8h durch, war ausgeruht.Seit Anfang des Jahres versuche ich jedoch ohne Mirtazapin auszukommen,was mir noch sehr schwer fällt. Cymbalta soll die Schmerzschwelle heruntersetzen,doch wenn ich viel körperlich schwer arbeite muß ich trotzdem noch zusätzlich Diclo akut 75 einnehmen um die Schmerzen aushalten zu können

Cymbalta 60 bei Fibromyalgie, zum herabsetzen der Schmerzgrenze

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60Fibromyalgie, zum herabsetzen der Schmerzgrenze3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 2006 wegen massiven Ein-und durchschlafstörungen mit Amitriptylin 100mg angefangen, das mir auch 2 Jahre gut half.bis wieder Schlafstörungen auftraten. Medi wurde dann umgesetzt auf anfangs 15mg Mirtazapin (2 Wochen),dann auf 30mg Mirtazapin.In diesen 4 Jahren habe ich insgesamt 25kg zugenommen, habe Mundtrockenheit, sex.Unlust,oft Gleichgültigkeitsgefühl, Antriebslosigkeit, Wasseransammlungen im ganzen Körper, aber ich konnte schnell einschlafen und schlief auch meine 6-8h durch, war ausgeruht.Seit Anfang des Jahres versuche ich jedoch ohne Mirtazapin auszukommen,was mir noch sehr schwer fällt.
Cymbalta soll die Schmerzschwelle heruntersetzen,doch wenn ich viel körperlich schwer arbeite muß ich trotzdem noch zusätzlich Diclo akut 75 einnehmen um die Schmerzen aushalten zu können

Eingetragen am  als Datensatz 31586
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta 60
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für ADH-Syndrom mit Libidoverlust, Mundtrockenheit, Schwitzen, Schlaflosigkeit, Muskelsteifigkeit, Gähnen

Beim Absetzen von Cymbalta hat man das Problem, dass die Dosis nur sehr grob abgestuft werden kann. Es gibt Kapseln mit 60mg und 30mg. Wichtig wäre aber eine viel feinere Abstufung, um das Medikament sanft auszuschleichen, sonst sind Entzugserscheinungen praktisch vorprogrammiert! Zum Glück gibt es einen einfach Trick! Die Kapseln lassen sich problemlos auseinanderziehen! So kann man einen Teil des Granulats entfernen, bevor man die Kappe wieder aufsteckt. Die Füllmenge überprüft man am besten mit einem Massstab, den man daneben hält, wie auf dem Bild hier gezeigt: http://www.lichtspur.ch/view.php?pic=cymbalta_kapsel Mit diesem einfachen Trick lässt sich die Dosierung beliebig fein abstufen und Entzugserscheinungen sollten deutlich weniger heftig ausfallen.

Cymbalta bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaADH-Syndrom8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beim Absetzen von Cymbalta hat man das Problem, dass die Dosis nur sehr grob abgestuft werden kann. Es gibt Kapseln mit 60mg und 30mg. Wichtig wäre aber eine viel feinere Abstufung, um das Medikament sanft auszuschleichen, sonst sind Entzugserscheinungen praktisch vorprogrammiert!

Zum Glück gibt es einen einfach Trick!

Die Kapseln lassen sich problemlos auseinanderziehen! So kann man einen Teil des Granulats entfernen, bevor man die Kappe wieder aufsteckt. Die Füllmenge überprüft man am besten mit einem Massstab, den man daneben hält, wie auf dem Bild hier gezeigt:
http://www.lichtspur.ch/view.php?pic=cymbalta_kapsel


Mit diesem einfachen Trick lässt sich die Dosierung beliebig fein abstufen und Entzugserscheinungen sollten deutlich weniger heftig ausfallen.

Eingetragen am  als Datensatz 41337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Persönlichkeitsstörung, Anpassungsstörung mit Mundtrockenheit, Druckgefühl im Kopf, Angstzustände, Schwitzen

In den ersten zwei Wochen der Einnahme, hatte ich gelegentlich leichten Druck im Kopf und Mundtrockenheit. Sehr stark hatte ich circa 10 Tage ein unsicheres Verhalten, Angstzustände. Jetzt nach 7 Wochen geht es mir recht gut mit diesen Medikamenten, das einzige was gelegentlich auftritt ist nachts starkes Schwitzen.

Cymbalta bei Persönlichkeitsstörung, Anpassungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaPersönlichkeitsstörung, Anpassungsstörung7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten zwei Wochen der Einnahme, hatte ich gelegentlich leichten Druck im Kopf und Mundtrockenheit. Sehr stark hatte ich circa 10 Tage ein unsicheres Verhalten, Angstzustände. Jetzt nach 7 Wochen geht es mir recht gut mit diesen Medikamenten, das einzige was gelegentlich auftritt ist nachts starkes Schwitzen.

Eingetragen am  als Datensatz 3496
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen mit Mundtrockenheit, Benommenheit, Müdigkeit, Libidostörungen

Ich nehme seit einem Aufenthalt in einer Tagesklinik einmal täglich Cymbalta 30mg wegen Depressionen, Angstzuständen und Schmerzen im rechten Arm. Das hat meine Ärztin so festgesetzt, da ich (O-ton ihrerseits) ein ziemlich zartes Persönchen bin (1,63m/ 54kg). Ich hatte vorher große Bedenken, man liest ja so viel über diese Art der Tabletten... Ich nehme die Kapsel morgens nach dem Frühstück. Ich habe sie auch schon paar mal später genommen (an den Wochenenden gegen 10 oder auch erst 11 Uhr) und kann jetzt nicht behaupten, dass sich das irgendwie negativ ausgewirkt hätte. Die ersten Tage waren nicht so toll. Ich hatte einen ziemlichen wattigen Kopf und mit Mundtrockenheit zu kämpfen. Das ließ aber nach einer Woche komplett nach. Was ich von Beginn an habe, ist eine permanente Müdigkeit. Ich komme seit Beginn der Einnahme relativ gut aus dem Bett, bin manchmal sogar vor dem Wecker wach, schlafe manchentags auch super durch, hin und wieder wache ich auch mehrmals pro Nacht auf. Aber jeden Tag ab Mittag bin ich dermaßen müde und kaputt und schlafe dann gerne mal 3 Stunden am...

Cymbalta bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit einem Aufenthalt in einer Tagesklinik einmal täglich Cymbalta 30mg wegen Depressionen, Angstzuständen und Schmerzen im rechten Arm. Das hat meine Ärztin so festgesetzt, da ich (O-ton ihrerseits) ein ziemlich zartes Persönchen bin (1,63m/ 54kg). Ich hatte vorher große Bedenken, man liest ja so viel über diese Art der Tabletten...
Ich nehme die Kapsel morgens nach dem Frühstück. Ich habe sie auch schon paar mal später genommen (an den Wochenenden gegen 10 oder auch erst 11 Uhr) und kann jetzt nicht behaupten, dass sich das irgendwie negativ ausgewirkt hätte.

Die ersten Tage waren nicht so toll. Ich hatte einen ziemlichen wattigen Kopf und mit Mundtrockenheit zu kämpfen. Das ließ aber nach einer Woche komplett nach. Was ich von Beginn an habe, ist eine permanente Müdigkeit. Ich komme seit Beginn der Einnahme relativ gut aus dem Bett, bin manchmal sogar vor dem Wecker wach, schlafe manchentags auch super durch, hin und wieder wache ich auch mehrmals pro Nacht auf. Aber jeden Tag ab Mittag bin ich dermaßen müde und kaputt und schlafe dann gerne mal 3 Stunden am Stück.
Ich habe meine Ärtin darauf angesprochen. Sie meinte, das Medikament würde gar nicht müde machen, vermutlich ist das nur mein Körper, der sich Ruhe einfordert nach einer aufreibenden psychisch anstrengenden Zeit... Aber wenn ich mir die Nebenwirkungsberichte anderer ansehe, dann scheint es ja doch am Medikament zu liegen. Da ich seit der Klinik krank geschrieben bin, ist das mit der mittäglichen Siesta kein Problem. Ich habe ja die Zeit, mich hinzulegen. Auf lange Sicht nervt es mich aber trotzdem.

Aber was viel wichtiger ist: Das Medikament wirkt ansonsten super. Die Leere im Kopf, 24 Stunden Kreisdenkerei, Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit und Antriebslosigkeit sind komplett verbannt! Und darum geht es ja eigentlich.

Ich sehe keine Veranlassung, das Medikament abzusetzen. Die Kapsel hilft mir. Da nehme ich gern die eine oder andere Nebenwirkung in Kauf. Was auch nicht unerwähnt bleiben soll, ist, dass sich meine Libido stark verändert hat. Aber da ich ohnehin eine Fernbeziehung führe, und noch dazu einen verständnisvollen Partner habe, fällt das nicht wirklich ins Gewicht...

Eingetragen am  als Datensatz 55009
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken mit Zittern, Schwitzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Suizidgedanken, Gewichtszunahme

meine erfahrung mit lithium, ich schwitze extem stark,habe hände zittern,mundtrockenheit,probleme beim wasser lassen,war und bin bei dosissteigerungen sehr müde, herzlopfen und extremes gedankenkreisen, suizidale gedanken wurden schlimmer,extreme gewichtszunahme - 20kg - bin sehr unglücklich

Cymbalta bei Depressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

meine erfahrung mit lithium, ich schwitze extem stark,habe hände zittern,mundtrockenheit,probleme beim wasser lassen,war und bin bei dosissteigerungen sehr müde, herzlopfen und extremes gedankenkreisen, suizidale gedanken wurden schlimmer,extreme gewichtszunahme - 20kg - bin sehr unglücklich

Eingetragen am  als Datensatz 16655
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Persönlichkeitsstörung, Angststörung, Schmerzen (akut) mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Konzentrationsstörungen, Medikamentenüberhang

Seit 1 Jahr nehme ich Cymbalta wegen meiner Depressionen, Persönlichkeitsstörungen und Angststörungen. Habe eine sehr schmerzhafte Schultersteife, Migräne und leide unter Spannungskopfschmerzen. Dosis zunächst morgens 30 mg. Nach ca. 2 Wochen zusätzlich abends 30 mg. Nach ca. 6 Wochen aktuelle Dosis: 60 mg morgens und 30 mg abends. Cymbalta dämpfen (auch die Schmerzen). Ich kann dadurch sehr viel und gut schlafen, mir geht es besser. Allerdings kann ich an manchen Tagen bis zu 15 Std. schlafen. Habe innerhalb des 1 Jahres sehr zugenommen, habe ziemliche Mundtrockenheit (dadurch trinke ich relativ viel - was ja auch nicht schlecht ist!) und ich habe Konzentrationsstörungen. Ich bin nicht mehr so sehr am Boden wie ich es vorher war. Meine Ängste sind unterdrückt. Ich kann Cymbalta empfehlen. Habe aber schon irgendwie Angst davor, wenn ich die mal absetze. Muss man wohl auch ausschleichen lassen.

Cymbalta bei Depressionen, Persönlichkeitsstörung, Angststörung, Schmerzen (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Persönlichkeitsstörung, Angststörung, Schmerzen (akut)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1 Jahr nehme ich Cymbalta wegen meiner Depressionen, Persönlichkeitsstörungen und Angststörungen. Habe eine sehr schmerzhafte Schultersteife, Migräne und leide unter Spannungskopfschmerzen. Dosis zunächst morgens 30 mg. Nach ca. 2 Wochen zusätzlich abends 30 mg. Nach ca. 6 Wochen aktuelle Dosis: 60 mg morgens und 30 mg abends.

Cymbalta dämpfen (auch die Schmerzen). Ich kann dadurch sehr viel und gut schlafen, mir geht es besser. Allerdings kann ich an manchen Tagen bis zu 15 Std. schlafen. Habe innerhalb des 1 Jahres sehr zugenommen, habe ziemliche Mundtrockenheit (dadurch trinke ich relativ viel - was ja auch nicht schlecht ist!) und ich habe Konzentrationsstörungen. Ich bin nicht mehr so sehr am Boden wie ich es vorher war. Meine Ängste sind unterdrückt.

Ich kann Cymbalta empfehlen. Habe aber schon irgendwie Angst davor, wenn ich die mal absetze. Muss man wohl auch ausschleichen lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 11489
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für ADS mit Müdigkeit, Libidoverlust, Mundtrockenheit, Schwitzen, Muskelsteifigkeit, Verdauungsprobleme, Hautprobleme, Gähnen

Die Wirksamkeit gegen ADS ist subtil aber positiv spürbar. Ab ca. dem 10. Tag der Einnahme fühlte ich mich konzentrierter, wacher und besser organisiert. Die Produktivität jedenfalls ist gestiegen. Die Stimmung ist neutral geblieben, jedoch die Neigung zu Grübeln und mich in etwas hineinzusteigern hat abgenommen. Die ersten 14 Tage waren heftig! Ich habe 60mg gleich von Anfang an genommen, wie vom Arzt verschrieben. Die ersten zwei Wochen habe ich folgendes beobachtet: + Verbesserung des Nachtschlafes + Beruhigung der Verdauung, bis hin zur Verstopfung + Weniger tränende Augen bei kaltem Luftzug + Zunahme der Konzentration ab dem 3. Tag - Libidoverlust - starkes Schwitzen - Mundtrockenheit - heftige Muskelsteifigkeit - dauerndes Gähnen - Nachmittagsmüdigkeit - vermehrt Pickel und Hautprobleme Die Muskelsteifigkeit ist zum Glück nach zwei Wochen auf ein erträgliches Mass zurückgegangen. Geblieben sind: - starkes Schwitzen - Gähnen - Nachmittagsmüdigkeit (Geistig wach aber körperlich müde) - Hautprobleme - Libidoverlust (minimal besser als in der Anfangsphase)...

Cymbalta bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaADS1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirksamkeit gegen ADS ist subtil aber positiv spürbar. Ab ca. dem 10. Tag der Einnahme fühlte ich mich konzentrierter, wacher und besser organisiert. Die Produktivität jedenfalls ist gestiegen. Die Stimmung ist neutral geblieben, jedoch die Neigung zu Grübeln und mich in etwas hineinzusteigern hat abgenommen.

Die ersten 14 Tage waren heftig! Ich habe 60mg gleich von Anfang an genommen, wie vom Arzt verschrieben.
Die ersten zwei Wochen habe ich folgendes beobachtet:
+ Verbesserung des Nachtschlafes
+ Beruhigung der Verdauung, bis hin zur Verstopfung
+ Weniger tränende Augen bei kaltem Luftzug
+ Zunahme der Konzentration ab dem 3. Tag
- Libidoverlust
- starkes Schwitzen
- Mundtrockenheit
- heftige Muskelsteifigkeit
- dauerndes Gähnen
- Nachmittagsmüdigkeit
- vermehrt Pickel und Hautprobleme

Die Muskelsteifigkeit ist zum Glück nach zwei Wochen auf ein erträgliches Mass zurückgegangen. Geblieben sind:
- starkes Schwitzen
- Gähnen
- Nachmittagsmüdigkeit (Geistig wach aber körperlich müde)
- Hautprobleme
- Libidoverlust (minimal besser als in der Anfangsphase)
- Mundtrockenheit
- Keine Verbesserung mehr bei der Schlafqualität
- Verdauung wieder normal
- Unfähigkeit, einen Mittagsschlaf zu machen (kein Einschlafen mehr möglich)
- Vermehrt Hungerraste
- Vita Merfen scheint bei Hautwunden nur noch schlecht zu wirken

Grundsätzlich fühle ich mich wohl mit dem Medikament. Die starken Tagesschwankungen von früher sind deutlich zurückgegangen. Aber die Nebenwirkungen sind relativ stark und störend. Voraussichtlich werde ich Cymbalta deshalb nach Absprache mit dem Arzt wieder absetzen, weil der Nutzen die Nebenwirkungen nicht aufwiegt. Auch ist Cymbalta relativ teuer.

Tipp: Die Kapseln kann man leicht auseinander ziehen und einen Teil des Granulats entfernen. Das werde ich sicher beim Absetzen anwenden, um das Medikament stufenlos auszuschleichen.
Vom Hersteller wünschte ich mir eine "Absetzpackung", die bereits Kapseln mit abnehmender Dosierung enthält.

Eingetragen am  als Datensatz 40447
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Mundtrockenheit, Traumveränderungen, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust

Einschleichphase (2 Wochen 30 mg, ab 3. Woche 60 mg): Übelkeit, Kopfschmerzen, Kopfdruck, Schwindel, Mundtrockenheit, merkwürdige Träume, Nachtschweiß; nach ca. 4 Wochen ließen die Nebenwirkungen nach und das Medikament begann zu wirken (Schmerzreduktion und damit bessere Lebensqualität, gehobene Stimmungslage), lediglich Appetitlosigkeit trat ein und dadurch Gewichtsverlust von ca. 20 kg in 7 Monaten, danach Stillstand. Nach ca. 1 Jahr hörte die erwünschte Wirkung auf. Seit 4 Wochen Höherdosierung auf 120 mg. Dadurch keine Besserung, aber erhöhte Nebenwirkungen: extreme Hitzewallungen, Nachtschweiß, Verstopfung, Sodbrennen, Heißhunger auf Süßes und damit Gewichtszunahme von 4 kg, Konzentrationsschwierigkeiten, schlechter Schlaf

Cymbalta bei CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaCHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einschleichphase (2 Wochen 30 mg, ab 3. Woche 60 mg): Übelkeit, Kopfschmerzen, Kopfdruck, Schwindel, Mundtrockenheit, merkwürdige Träume, Nachtschweiß; nach ca. 4 Wochen ließen die Nebenwirkungen nach und das Medikament begann zu wirken (Schmerzreduktion und damit bessere Lebensqualität, gehobene Stimmungslage), lediglich Appetitlosigkeit trat ein und dadurch Gewichtsverlust von ca. 20 kg in 7 Monaten, danach Stillstand. Nach ca. 1 Jahr hörte die erwünschte Wirkung auf. Seit 4 Wochen Höherdosierung auf 120 mg. Dadurch keine Besserung, aber erhöhte Nebenwirkungen: extreme Hitzewallungen, Nachtschweiß, Verstopfung, Sodbrennen, Heißhunger auf Süßes und damit Gewichtszunahme von 4 kg, Konzentrationsschwierigkeiten, schlechter Schlaf

Eingetragen am  als Datensatz 10640
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angstzustände, Stimmungsschwankungen mit Mundtrockenheit

Hey, ich kann jeden nur das Medikament empfehlen. Wirkung 1 A und schon nach etwa 2 Wochen. Ich habe bis auf Mundtrockenheit keinerlei Nebenwirkungen. Ich bin schlank wie immer und habe mein Abi mit sehr gut geschafft. Also leidet die Konzentration kein bisschen. Auf Parties kann ich problemlos Alkohol trinken. Keine Wechselwirkungen

Cymbalta bei Depression, Angstzustände, Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angstzustände, Stimmungsschwankungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hey, ich kann jeden nur das Medikament empfehlen. Wirkung 1 A und schon nach etwa 2 Wochen.

Ich habe bis auf Mundtrockenheit keinerlei Nebenwirkungen. Ich bin schlank wie immer und habe mein Abi mit sehr gut geschafft. Also leidet die Konzentration kein bisschen.

Auf Parties kann ich problemlos Alkohol trinken. Keine Wechselwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 9451
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Mundtrockenheit, Schlafstörungen, Schwindel, Herzrasen

Ein Jahr lang habe ich Cymbalta genommen und ausgesprochen gut vertragen. Hatte so gut wie keine Nebenwirkungen, außer manchmal einen trockenen Mund und Schlafstörungen, die ich aber vorher auch schon hatte. Das Medikament hat bei mir gut gewirkt, so daß ich es nach einem Jahr abgesetzt habe. Leider danach einen Rückfall. Bin jetzt wieder mit 30mg angefangen und habe in den ersten 5 Tagen starke Nebenwirkungen (Schwindel, Herzrasen, Unwohlsein) gehabt. Aber das hatte ich auch vor der Einnahme, deshalb kann ich nicht klar sagen, ob es am Medikament liegt, obwohl es stärker geworden ist. Möchte an dieser Stelle auch einmal sagen, daß die meisten Leute hier nur negative Berichte abgeben. Wer schaut schon auf eine Medikamentenseite, wenn es ihm (ihr) gut geht. Kann Cymbalta empfehlen. Die Nebenwirkungen hören nach 1-2 Wochen auf.

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein Jahr lang habe ich Cymbalta genommen und ausgesprochen gut vertragen. Hatte so gut wie keine Nebenwirkungen, außer manchmal einen trockenen Mund und Schlafstörungen, die ich aber vorher auch schon hatte. Das Medikament hat bei mir gut gewirkt, so daß ich es nach einem Jahr abgesetzt habe. Leider danach einen Rückfall. Bin jetzt wieder mit 30mg angefangen und habe in den ersten 5 Tagen starke Nebenwirkungen (Schwindel, Herzrasen, Unwohlsein) gehabt. Aber das hatte ich auch vor der Einnahme, deshalb kann ich nicht klar sagen, ob es am Medikament liegt, obwohl es stärker geworden ist. Möchte an dieser Stelle auch einmal sagen, daß die meisten Leute hier nur negative Berichte abgeben. Wer schaut schon auf eine Medikamentenseite, wenn es ihm (ihr) gut geht. Kann Cymbalta empfehlen. Die Nebenwirkungen hören nach 1-2 Wochen auf.

Eingetragen am  als Datensatz 7325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Alpträume, Herzrhythmusstörungen, Nachtschweiß, Mundtrockenheit

Ich habe fast drei Jahre Cymbalta genommen. Nach meiner zweiten depressiven Episode. Beim ersten Mal Trevilor, Elontril und Abilify. Diese hatte ich ohne Probleme abgesetzt und war ein Jahr beschwerdefrei. Leider ging dann alles wieder von vorne los. Nachdem Trevilor beim zweiten Mal nicht so gut angeschlagen hat, hat mein Psychiater mir Cymbalta aufgeschrieben. Es hat ca. drei Wochen gedauert, bis die starken Nebenwirkungen, wie Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Mundtrockenheit... besser wurden und es mir langsam besser ging.(Habe die ganze Zeit weiter gearbeitet und zwei Kinder versorgt, was verdammt anstrengend war.) Cymbalta wurde auf 90 mg hochdosiert, wobei jedoch mein Blutdruck auch viel zu hoch ging und ich es wieder auf 60 mg reduzierte. Damit kam ich zwei Jahre gut klar.Nun begann ich in Absprache mit dem Arzt mit dem Absetzen.Ein Tag 60 mg ein Tag 30 mg.Über ca. vier Wochen. Dann habe ich bestimmt ein halbes Jahr 30 mg genommen. War alles gut. Keine Absetzerscheinungen.Keine Verhaltensänderung. Weiter ging es dann mit ein Tag 30 mg , ein Tag nichts, zwei Tage keine...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe fast drei Jahre Cymbalta genommen. Nach meiner zweiten depressiven Episode.
Beim ersten Mal Trevilor, Elontril und Abilify. Diese hatte ich ohne Probleme abgesetzt und war ein Jahr beschwerdefrei.
Leider ging dann alles wieder von vorne los.
Nachdem Trevilor beim zweiten Mal nicht so gut angeschlagen hat, hat mein Psychiater mir Cymbalta aufgeschrieben.
Es hat ca. drei Wochen gedauert, bis die starken Nebenwirkungen, wie Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Mundtrockenheit... besser wurden und es mir langsam besser ging.(Habe die ganze Zeit weiter gearbeitet und zwei Kinder versorgt, was verdammt anstrengend war.)
Cymbalta wurde auf 90 mg hochdosiert, wobei jedoch mein Blutdruck auch viel zu hoch ging und ich es wieder auf 60 mg reduzierte. Damit kam ich zwei Jahre gut klar.Nun begann ich in Absprache mit dem Arzt mit dem Absetzen.Ein Tag 60 mg ein Tag 30 mg.Über ca. vier Wochen. Dann habe ich bestimmt ein halbes Jahr 30 mg genommen. War alles gut. Keine Absetzerscheinungen.Keine Verhaltensänderung. Weiter ging es dann mit ein Tag 30 mg , ein Tag nichts, zwei Tage keine Tabl. usw. Über einige Wochen. War alles O.K.
Jetzt nehme ich seit vier Wochen eine Tabl. pro Woche und es ist die Katastrophe. Schwindel,komisches Kribbeln im Brustkorb, bin total gereizt, könnte bei jeder Kleinigkeit heulen, Sehstörungen, Ohren fallen zu...
Ich glaube ich muss wieder ab und zu eine Kapsel nehmen, weil ich diesen Zustand nicht aushalte.
In der Zeit, wo ich keine Kapseln oder kaum welche genommen habe waren jedoch einige Nebenwirkungen weg, die ich während der Einnahme gar nicht so auf Cymbalta geschoben habe, was aber glaube ich doch davon kam: Herzrhythmusstörungen, Alpträume, Nachtschweiß und ich war ziemlich gefühlsneutral. Mich hat eigentlich nichts richtig zum Lachen oder Weinen gebracht.
So, genug geschrieben. Muss in vier Wochen wieder zum Arztgespräch, mal schauen wie es bis dahin aussieht.

Eingetragen am  als Datensatz 56246
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Übelkeit, Herzrasen, Mundtrockenheit, Angstgefühle, Schwindel

Uebelkeit, Herzrasen, starke Herzbeschwerden, Schwindel, Angst, Mund- und Rachentrockenheit extrem.

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Uebelkeit, Herzrasen, starke Herzbeschwerden, Schwindel, Angst, Mund- und Rachentrockenheit extrem.

Eingetragen am  als Datensatz 3637
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Schlafstörungen, Verdauungsstörungen, Verstopfung, Orgasmusstörung, Libidoverlust, Schwindel, Ohrengeräusche, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit

Während der ersten Monatspackung enorme Schlafstörungen, Verdauungsstörungen wie Verstopfung, Orgasmusunfähigkeit, keinerlei Lust an Sex, Schwindel, Ohrenschmerzen, Mundtrockenheit, keinen Appetit, was aber noch mit der Depression zusammenhängen kann. Das hat sich alles während der 2. Monatspackung verbessert, bzw. keinerlei Probleme mehr. Bis auf Schlafstörungen, die sich leicht verbessert haben. Versucht das Medikament zu verschiedenen Zeitpunkten einzunehmen. Aber keine Änderung oder Verbesserung dadurch bei den Schlafstörungen. Essverhalten normalisiert. Depressionen durch die Tabletten quasi nicht mehr vorhanden. Kann es nur empfehlen. Meide allerdings Alkohol.

Cymbalta 30 mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30 mgDepressionen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der ersten Monatspackung enorme Schlafstörungen, Verdauungsstörungen wie Verstopfung, Orgasmusunfähigkeit, keinerlei Lust an Sex, Schwindel, Ohrenschmerzen, Mundtrockenheit, keinen Appetit, was aber noch mit der Depression zusammenhängen kann. Das hat sich alles während der 2. Monatspackung verbessert, bzw. keinerlei Probleme mehr. Bis auf Schlafstörungen, die sich leicht verbessert haben. Versucht das Medikament zu verschiedenen Zeitpunkten einzunehmen. Aber keine Änderung oder Verbesserung dadurch bei den Schlafstörungen. Essverhalten normalisiert. Depressionen durch die Tabletten quasi nicht mehr vorhanden. Kann es nur empfehlen. Meide allerdings Alkohol.

Eingetragen am  als Datensatz 3122
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für mittelschwere Depression, Verwirrtheit mit Mundtrockenheit, niedriger Blutdruck, hoher Blutdruck, Schweißausbrüche, Magenschmerzen

Während der akuten Phase half das Medikament. Erste Nebenwirkung Mundtrockenheit, vom niedrigen Blutdruck zum normalen bis später zum Hohen. Schweißausbrüche. Ständige Magenschmerzen. Durch erfolgreiche Psychotherapie verbesserte sich der Zustand. Ich bin mir sicher dass ohne Cymbalta die Therapie nicht machbar gewesen Wäre! Jetzt das ABER nach längerer Einnahme Muskelschmerzen, ich konnte fast nicht mehr laufen (Ich habe immer wieder in der stationären und TK darauf hingewiesen.) DER BLUTDRUCK NAHM WERTE VON SPITZEN 200/110 .Eine Vertretung hatte mir ein 24h Messung endlich verordnet. Der Puls lag zwischen 95 bis 120 Schlägen. DIE MÜDIGKEIT WAR WEG, der Blutdruck stieg. Der Kopf wurde klarer und der Körper immer schwächer. Dann bekam ich Metropolol. Das ging 2 Monate richtig gut. Ich konnte wieder ohne Schmerzen laufen und blieb weiter klar. Juhu ich steigerte schnell die Spaziergänge mit meinem Hund. Ich zog um .Das war in der Therapie erarbeitet. Ich machte sogar Pläne, wie ich wieder arbeiten gehe.( durch Erkrankung Aufhebungsvertrag als lt Angest.und Entschluss...

Cymbalta bei mittelschwere Depression, Verwirrtheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbaltamittelschwere Depression, Verwirrtheit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der akuten Phase half das Medikament.

Erste Nebenwirkung Mundtrockenheit, vom niedrigen Blutdruck zum normalen bis später zum Hohen. Schweißausbrüche. Ständige Magenschmerzen.

Durch erfolgreiche Psychotherapie verbesserte sich der Zustand. Ich bin mir sicher dass ohne Cymbalta die Therapie nicht machbar gewesen Wäre!
Jetzt das ABER nach längerer Einnahme Muskelschmerzen, ich konnte fast nicht mehr laufen (Ich habe immer wieder in der stationären und TK darauf hingewiesen.) DER BLUTDRUCK NAHM WERTE VON SPITZEN 200/110 .Eine Vertretung hatte mir ein 24h Messung endlich verordnet. Der Puls lag zwischen 95 bis 120 Schlägen.
DIE MÜDIGKEIT WAR WEG, der Blutdruck stieg. Der Kopf wurde klarer und der Körper immer schwächer. Dann bekam ich Metropolol. Das ging 2 Monate richtig gut. Ich konnte wieder ohne Schmerzen laufen und blieb weiter klar. Juhu ich steigerte schnell die Spaziergänge mit meinem Hund. Ich zog um .Das war in der Therapie erarbeitet. Ich machte sogar Pläne, wie ich wieder arbeiten gehe.( durch Erkrankung Aufhebungsvertrag als lt Angest.und Entschluss keine Leitung mehr zu übernehmen. Ich leiste das nicht mehr. )
UND JETZT KAM DAS PROBLEM : ich hatte Alle!!!!! NEBENWIRKUNGEN VON METROPOLOL. Blutdruckabfall 98/60 bei 69 Puls. Bronchiospasmen, Durchfall , Schwindel, Blackout . Nachdem ich Gas und Bremse für Sekunden nicht unterschieden habe durch so einen Schwindelanfall habe ich mich mit den Nebenwirkungen zum ersten mal beschäftigt.
Ich habe alles abgesetzt und die unerwünschten Nebenwirkungen sind weg.

Fazit: in Akutphasen ein gutes Medikament. ABER aus meiner Sicht nicht für Langzeittherapie geeignet. Wenn die Psychotherapie Erfolge hat.

EINE KRISE BEDEUTET NÄMLICH: MAN KANN NICHT SO WEITERMACHEN WIE BISHER.
Ich habe aber beobachtet, dass nicht jeder die Kraft und den Mut hat Dinge in seinem Leben zu ändern, so wie ich es tat. Und mein Plan ist vom Hartz 4 in das ich durch diese lange Episode gerutscht bin, mich selbständig zu machen. Alle die mich kennen, sagen ich schaffe es. Mittlerweile kommt der alte Kämpfer wieder durch.

Das ist meine Erfahrung. Ich würde Cymbalta wieder nehmen in der Akutphase. Aber das Medikament allein schafft keinen Ausweg aus der Krankheit !!! Es ist nur eine Krücke. Dessen sollte man sich auch bei Psychopharmaka bewusst sein als Patient.
Ich wünsche allen Betroffenen Kraft und gute Besserung.

Eingetragen am  als Datensatz 79969
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen mit Schweißausbrüche, Traumveränderungen, Müdigkeit, Heißhungerattacken, Mundtrockenheit, Sehschwäche

Mein Leidensweg begann 1991.Extremer Stress (Hausbau,Geburt meines Kindes,4 Schicht Arbeit,Holzschutzmittel ect.) lösten urplötzlich eine Depression mit Todesängsten aus.Es folgte eine Odyssee mit Arbeitsunfähigkeiten,Suezidgedanken,Fobien jeglicher Art.Neurologen - Psychoterapeuten verschrieben mir jahrelang jeglichen Mist an alten und neuartigen Antidepressiva.Das einschleichen und danach wieder ausschleichen der Medikamente war die Hölle.Oft schlimmer als ganz ohne. Pflanzliche Mittel halfen kaum. Ganz schlechte Erfahrungen machte ich mit den Neurologen - Ärzten. Bis ich durch eine Empfehlung an Frau Dr.Guggemoos kam. 1. nahm sie sich wirklich ausführlich Zeit ist einfühlsam und verschrieb mir CYMBALTA 30 .Von da an war mein Leben wieder lebenswert.Ok, etwas manisch wurde ich zugegeben auch.Jedoch in einer Form von Tatendrang,Lebenslust,positiven denken,Spontanität usw. Schweissausbrüche,intensive Träume,nach der Einnahme Schläfrigkeit,heißhunger nach Süßigkeiten,Mundtrockenheit,schlechteres Sehen usw.sind die Nebenwirkungen.jedoch kein Vergleich zu dem, was ohne CYMBALTA war....

Cymbalta bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Leidensweg begann 1991.Extremer Stress (Hausbau,Geburt meines Kindes,4 Schicht Arbeit,Holzschutzmittel ect.) lösten urplötzlich eine Depression mit Todesängsten aus.Es folgte eine Odyssee mit Arbeitsunfähigkeiten,Suezidgedanken,Fobien jeglicher Art.Neurologen - Psychoterapeuten verschrieben mir jahrelang jeglichen Mist an alten und neuartigen Antidepressiva.Das einschleichen und danach wieder ausschleichen der Medikamente war die Hölle.Oft schlimmer als ganz ohne. Pflanzliche Mittel halfen kaum. Ganz schlechte Erfahrungen machte ich mit den Neurologen - Ärzten. Bis ich durch eine Empfehlung an Frau Dr.Guggemoos kam. 1. nahm sie sich wirklich ausführlich Zeit ist einfühlsam und verschrieb mir CYMBALTA 30 .Von da an war mein Leben wieder lebenswert.Ok, etwas manisch wurde ich zugegeben auch.Jedoch in einer Form von Tatendrang,Lebenslust,positiven denken,Spontanität usw. Schweissausbrüche,intensive Träume,nach der Einnahme Schläfrigkeit,heißhunger nach Süßigkeiten,Mundtrockenheit,schlechteres Sehen usw.sind die Nebenwirkungen.jedoch kein Vergleich zu dem, was ohne CYMBALTA war. Kein Medikament ist ohne Nebenwirkungen. Ich kann nur sagen" mit diesem Medikament begann ich wieder spaß am Leben zurückgewonnen zu haben". Dank gilt auch,meiner Neurologin ... sie ist wirklich eine absolute positive Ausnahme unter den sogenannten Nerven - Ärzten.Davon hatte ich einige negative Erfahrungen zuvor.

Eingetragen am  als Datensatz 60568
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mundtrockenheit bei Cymbalta

[]